Workplace insights that matter.

Login
Matrix42 AG Logo

Matrix42 
AG
Bewertungen

152 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,7Weiterempfehlung: 68%
Score-Details

152 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,7 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

81 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 38 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von Matrix42 AG über den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Tolle Unternehmenskultur und es wird auch nach Jahren nie langweilig!

4,4
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Matrix42 in Frankfurt am Main gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die kontinuierliche Innovation in allen Bereichen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Aktuell eigentlich nichts.

Verbesserungsvorschläge

Tatsächlich aktuell eigentlich keine.

Arbeitsatmosphäre

Fail Forward Kultur, nur wer Fehler machen darf, kann auch lernen. Alle inkl. der Vorgesetzten sind fair zueinander und begegnen sich auf Augenhöhe.

Image

Ich würde sagen, die meisten Kollegen, mit denen ich zu tun habe, halten die Matrix42 für den mit Abstand besten Player in ihrem Segment und für einen der besten mittelgroßen Softwarehersteller.

Work-Life-Balance

Eine anspruchsvolle Branche, ein anspruchsvoller Arbeitgeber, der jedoch mit einer mittlerweile sehr gut geführten und damit top aufgestellten HR Abteilung alles dafür tut, seine Mitarbeiter so gut wie möglich zu entlasten.

Karriere/Weiterbildung

Wenn es passt, kann man innerhalb der Organisation immer gerne wechseln oder aufsteigen. Zudem wird regelmäßig in Fortbildung investiert, wobei man auch immer die Möglichkeit hat, sich selbst um eine individuelle Fortbildung zu kümmern, die dann finanziert wird, wenn es passt.

Gehalt/Sozialleistungen

Ich glaube, man bekommt ein marktübliches Gehalt oder besser und hat ziemlich gute Entwicklungsmöglichkeiten. Es werden verschiedene Sozialleistungen angeboten.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Die Firma engagiert sich zwar sozial, im Bereich Nachhaltigkeit ist aber noch etwas Luft nach oben. Es könnten z.B. mehr Anreize geschaffen werden, statt den Firmenwagen die Bahn zu benutzen und Fair Trade Kaffee habe ich bisher auch noch nicht in den Küchen gesehen. Hier sind die Verantwortlichen aber sicher zu Gesprächen bereit.

Kollegenzusammenhalt

Alle unterstützen sich bei den gemeinsamen Zielen, nicht nur innerhalb der Teams, sondern auch teamübergreifend.

Umgang mit älteren Kollegen

Ich glaube, das war noch nie überhaupt ein Thema. Es geht darum, was man mit seinen Mitteln für das Unternehmen tun kann, um sonst nichts.

Vorgesetztenverhalten

Ich bin gerade in den letzten Jahren meist sehr überzeugt von den Managern und fast immer auch von ihren Entscheidungen. Die mit denen ich zu tun hatte, waren dabei immer modern in ihrem Umgang mit den Mitarbeitern, also motivierend und um Dialog bemüht.

Arbeitsbedingungen

Alles ist top ausgestattet und modern, inkl. neuer Arbeitsbereiche im New Work Style im Headquarter. Die Ausstattung fürs Home Office ist umfangreich, inkl. Handy (iOS oder Android), Laptop, 2 Monitore und Docking Station.

Kommunikation

Da die ganze Organisation agil weiterentwickelt wird, genau wie die hergestellte Software, wird man auch entsprechend über alles restlos informiert, sonst würde es mit dieser Dynamik gar nicht funktionieren.

Gleichberechtigung

Ich habe immer den Eindruck gehabt, bei uns sind alle gleichberechtigt, egal wie, wo, was, wer und warum. Wenn jemand nicht in das Unternehmen passt, dann höchstens wegen seines Mindsets.

Interessante Aufgaben

Es bleibt immer spannend und herausfordernd, weil sowohl auf der Produktseite als auch auf der Organisationsseite immer wieder interessante und vielversprechende Veränderungen und Aquisitionen anstehen.

Arbeit mit Familie

3,3
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Forschung / Entwicklung bei Matrix42 in Frankfurt am Main gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Verhältnis von Anforderungen zu Aufstiegsmöglichkeiten ist unausgewogen. Teams sind zu klein, daher keine Möglichkeit für Weiterbildung und -entwicklung.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Ein gutes und solides Unternehmen, aber nichts für bis zur Rente.

3,3
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Matrix42 in Frankfurt am Main gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Bei Änderungen im Produkt oder in der Unternehmensstruktur wird innerhalb der Belegschaft mehr über die negativen Auswirkungen, als über die positiven gesprochen. Irgendwie schaffen wir es nicht Änderungen positiv zu vermarkten?
Ich muss hier aber auch ganz klar sagen, dass unser CEO und die Personalabteilung einen hervorragenden Job machen, wenn es darum geht ein WIR-Gefühl schaffen zu wollen.

Work-Life-Balance

Die Work-Life-Balance ist mehr als akzeptabel. Es wird einem freies arbeiten ermöglicht und nicht allzu oft kontrolliert, ob die Arbeit erledigt worden ist, da alles auf einer Vertrauensbasis beruht.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Man bekommt nichts gutes mit, aber auch nichts schlechtes.

Kollegenzusammenhalt

Natürlich spielt hier Corona eine große Rolle, weshalb Sterne abgezogen worden sind, aber auch davor hat man von einem Zusammenhalt wenig gespürt. Man bekommt das Gefühl, das die Kolleg*innen nur Arbeit nach Vorgabe machen.

Umgang mit älteren Kollegen

Ich selbst bin im mittleren Feld, höre von älteren Kollegen aber nur gutes.

Vorgesetztenverhalten

Wie bereits bei "Kommunikation" angesprochen werden die Mitarbeiter bei Entscheidungen nicht miteinbezogen. Auch bekommt man vom oberen Management das Gefühl, dass die persönliche Ebene nur eine weitere "Task" zum abhaken ist, um bloß sagen zu können, dass es ein WIR-Gefühl gibt. Es bleibt trotzdem das Gefühl, dass man hier nur ein Zahnrad am gesamten Uhrwerk ist und keine Bedeutung spielt, ob man da ist oder nicht.

Kommunikation

Man wird in Prozessveränderungen oder Umstrukturierungen nicht mit einbezogen. Am Ende werden Entscheidungen getroffen, um den Kunden oder Angestellten besser zu unterstützen, jedoch ohne mit den Betroffenen zuvor zu sprechen. So bekommt man schnell das Gefühl, dass das eigene Wort nichts wert ist.

Auch wenn die Hierarchiestufen hier überschaubar sind, wird einem nachgeschaut, wenn man doch mal mit einem Vorgesetzten über dem eigentlichen Vorgesetzten spricht.

Gleichberechtigung

Eines der guten Sachen bei der Matrix42. Gleichberechtigung wird hier sehr groß geschrieben. Jeder Kollege und Kollege, egal ob Frau oder Mann, Deutsch oder Iraner wird gleich behandelt.
Im Unternehmen bekommt man öfter mit, dass Kolleginnen(!), die uns verlassen haben, nach kurzer Zeit zurück kommen.

Interessante Aufgaben

Einem wird nicht das gute Gefühl gegeben, mal über seine Arbeit hinaus etwas zu machen, da man sich dann augenscheinlich wohl nicht mit den eigentlichen Aufgaben beschäftigt. Wenn ich der Meinung bin, dass ich für eine produktivere Arbeit mich mit den Nebenprozessen mehr beschäftigen muss, dann beschäftige ich mich damit auch. Einem wird aber nahe gelegt, dass man es doch bitte in seiner Privatzeit machen soll.


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Arbeitsbedingungen

Teilen

Mehr Schatten als Licht aber mit hohem Potenzial

3,5
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Matrix42 in Frankfurt am Main gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Kundenfokus und Fokus auf Umsätze sowie anderweitigen Ziele gehen Hand in Hand

Image

Produkt 1+, Extern z.B. im Kundenumfeld wird die Fluktuationsrate stark wahrgenommen

Work-Life-Balance

Jeder ist seines Glückes Schmied.

Über die gesamte Spannbreite alles vorhanden.

Von "Kuh melken bis sie keine Milch mehr gibt" bis hin zu "nur das nötigste umsetzen, ich bin überlastet"

Karriere/Weiterbildung

ITIL für alle

Gehalt/Sozialleistungen

Es wird nicht immer zuverlässig überwiesen.

Kollegenzusammenhalt

Ein gemeinsames Team. Es gibt natürlich auch "Arbeit nach Vorschrift"

Vorgesetztenverhalten

Dieser Missstand wurde mehrfach gegenüber dem C-Level Management, Customer Service Management, Personalabteilung und Betriebsrat platziert.

Stillstand im Bereich Customer Service per 1.3.19 mit Eintritt des neuen Management.

Geschwindigkeit, Entscheidungsbefugnis und Wille gleicht einem öffentlichen Dienst.

Ansätze von potentiellen Verbesserungen kommen NICHT in die Praxis.

Es wird verwaltet.

Von strategischen Management oder Leadership ist dieser Bereich sehr weit entfernt.

Ab Mai 2020 verlagerte das Management seine Tätigkeiten aus dem Operativen hin zu Strategischen Tätigkeiten.

Bisher keine Ergebnisse oder nachhaltige Ansätze für einen langfristigen Erfolg im Customer Service.

Arbeitsbedingungen

Erstklassiges Equipment (Dell, Apple oder Samsung)

Ansprechendes Headquarter

Kommunikation

C-Level Management: Note 1+ (Wöchentlicher Newsletter, Insight Meeting und weitere Kommunikationsplattformen)

Customer Service Managementebene: Note 6-

Operatives Management: Note 2 (Wiederkehrende Meetings, Transport von Veränderungen innerhalb der Organisation werden gut kommuniziert)

Teamleader: Note 3 (Tanzen auf vielen Hochzeiten, hohe Arbeitsplast)

Kollegen: Note 2

Gleichberechtigung

Lieblinge des Management werden bevorzugt.

Interessante Aufgaben

Aus Sicht eines Consultants ein Produkt mit sehr viel Potential


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Teilen

Gesichtslose uninteressante, am Markt völlig überflüssige Firma.

2,9
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich IT bei Matrix42 in Frankfurt am Main gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Eigentlich nichts. Ich finde keinen Punkt, der mich dazu bringen würde, einem guten Freund zu empfehlen dort zu arbeiten.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

So einiges. Ganz konkret ist aber die gesamte Firma überflüssig. Man würde mit Sicht auf den Gesamtmarkt einfach nichts vermissen, wenn es die Firma einfach nicht mehr gäbe. Sie würde kein Vakuum hinterlassen. Die Matrix42 steht für nichts und ist keine Marke (mehr).

Verbesserungsvorschläge

Die eigenen Produkte vernünftig neu bauen und auf aktuellen Stand der Technik bringen. Überzeugen durch gute eigene Produkte und nicht durch ständigen Zukauf und "Bastelintegration".
Ein "wir" Gefühl schaffen.
Die Meinung der eigenen Leute gelten lassen.
Mutig an Veränderungen herangehen.
Weniger "posen". An der Firma ist nichts wirklich cool und Hip, also sollte man sich auch nicht so aufstellen (oder eben cool und hip werden).

Arbeitsatmosphäre

An den ersten beiden Tagen hat keiner außer den Leuten im eigenen Team mit mir gesprochen, obwohl man im Großraumbüro sitzt. Lautes Lachen ist nicht erwünscht. Kickertisch ist weit weg im Keller untergebracht (aber psst, Geheimnis). Sehr viel Lästerei und Fingerpointing. Zudem gibt es hier einen sehr stark ausgebildeten "Inner-Circle". Man gehört dazu, oder aber eben nicht.

Image

Ebenfalls "gemischt". Kernprodukt ist lange reif zur Überholung, das schadet dem Image auf jeden Fall. Firma versucht sich als Hip und Modern zu positionieren, was aber sehr aufgesetzt wirkt. Es entsteht immer mehr der Eindruck, man kauft Innovation einfach dazu, anstatt selber Innovation zu sein.

Work-Life-Balance

Kann man nicht meckern. Wurde zwar nicht aktiv gefördert, aber jeder hat die Möglichkeit sich gut einzurichten und Familie und Job unter einen Hut zu bringen.

Karriere/Weiterbildung

siehe "Interessante Aufgaben"

Gehalt/Sozialleistungen

War sehr gemischt. Je nachdem wie man sich gestellt hat. Es gibt auf jeden Fall einen riesige Gehaltsspanne.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kann ich weder negatives noch positives berichten.

Kollegenzusammenhalt

Jeder für sich. Eventuell innerhalb der Teams, kommt immer auf das Team an. 5 Sterne wären für mich, man verbringt auch Freizeit miteinander, davon ist man aber meilenweit entfernt. Von der GF verschriebene Maßnahmen (z.B. Hackweek) sind künstlich aufgesetzt und stoßen auf breite Ablehnung (auch wenn viele die Idee der Hackweek cool fanden).

Vorgesetztenverhalten

Es gibt besonders in der Entwicklung den etablierten Begriff der "Stallorder". Ich denke das sagt soweit alles.

Arbeitsbedingungen

Standard Großraum Büros mit Standard IT Ausstattung. Nix besonders. OK halt.

Kommunikation

Ich hatte einen guten Draht zur GF und war immer gut informiert. Wer fragt, bekommt auch Antworten. Aber gut gepflegtes Intranet oder regelmäßiger Newsletter oder Blackboard im Flur war eher nicht.

Gleichberechtigung

Ich kann keinen direkten krassen Vorfall berichten. Aber mit Blick auf die genderpay im Führungsteam......

Interessante Aufgaben

Ja die gibt es. Wie bei der WL Balance: Wenn man selbst nicht aktiv wird, ändert sich auch nichts. Das wäre aber auch Sahnehäubchen. Also insofern OK; aber auch keine aktive Personalentwicklung.


Umgang mit älteren Kollegen

Teilen

Newsletter-Wunsch vom Vorstand

2,5
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Matrix42 in Frankfurt am Main gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

meine Kollegen

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

...

Verbesserungsvorschläge

Das behalte ich seit 2021 für mich. Dem Vorstand liegt seit Sommer 2020 eine lange Liste vor. Da steht alles drin und kann dort nachgelesen werden.

Arbeitsatmosphäre

In unserem Customer-Service ist die Arbeitsatmosphäre resignierend.
Jeder versucht seinen Job zu machen und im Chaos zu überleben.
An interne Veränderungen glauben wir schon lange nicht mehr.
Es ist lange nichts passiert, außer viel Worten.
Wo ist der Fehler? Der Wasserkopf Bereichsleitung, Vorstand und Aufsichtsrat möchte nichts zum Positiven verändern. Manchmal habe ich den Eindruck das es Unvermögen ist.

Image

Es gibt bestimmt gute Bereiche in Matrix42, aber von Customer Service kann ich nur abraten. Aus Motivation wird schnell Resignation.

Kollegenzusammenhalt

Wir Consultants helfen uns immer.

Vorgesetztenverhalten

Wirklich unterirdisch. Probleme im Management werden einfach ausgesessen.

Massive Mobbing-Vorwürfe wurden nicht verfolgt. Die Protagonisten machen einfach weiter.
Die massive Mitarbeitereskalation aus dem vergangenen Jahr wurde über "Gruppenarbeiten" bis heute einfach ausgegessen. Die Eskalation wurde zur "Chefsache" und erfolgreich mit den Hülle des Schweigens verschleiert.

Wir reihen ein internes Verbesserungsprojekt an das Nächste. Nur für mich spürbare Ergebnisse gibt es nicht.

Kommunikation

Die Kommunikation besteht ausschließlich darin, zu kommunizieren was wir künftig besser machen wollen. Es verändert sich nur nichts.
Vorstand und VP kommunizieren wie toll wir uns entwickeln und wie beschäftigt sie doch sind.

Gehalt/Sozialleistungen

marktüblich

Gleichberechtigung

Einmal Soldat immer Soldat. Ein Karrieremodell gibt es nicht.
Es gab ein vielversprechendes Entwicklungsprogramm zum Architect, aber das ist wie so alles hier "eingeschlafen".

Interessante Aufgaben

Die Produkte sind spannend für mich. Ich mache den Consultant-Job mit Leidenschaft.


Work-Life-Balance

Umgang mit älteren Kollegen

Teilen

Guter Arbeitgeber

4,1
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Matrix42 in Frankfurt am Main gearbeitet.

Vorgesetztenverhalten

Kann nur meine Eigenen bewerten und die finde ich nun seit 10 Jahren top.

Kommunikation

Kommunikation die übergreifend zu mehreren Abteilungen gehen sollte, ist manchmal etwas sehr zäh was die "preisgabe" von Informationen angeht.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

... im Branchenvergleich sehr attraktiver Arbeitgeber - für "Macher" sehr zu empfehlen

3,7
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Matrix42 in Frankfurt am Main gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Kollegial, offen, zielorientiert und innerhalb meines Arbeitsbereiches (nur den kann ich wirklich beurteilen) jederzeit fair. Auch ist immer mal Zeit für ein "privates Wort" zwischen Kollegen und Vorgesetzten.

Image

Gut etabliert im Markt und meiner Meinung nach im "oberen Drittel" dieser Branche

Work-Life-Balance

Erfolg und Work-Life Balance, eine schwierige Balance. Viel "Work" wird sehr gut entlohnt, "Life" bleibt dabei leider oft auf der Strecke. Aber jeder kann bei Matrix 42 diese Faktoren auch größtenteils selber beeinflussen.

Gehalt/Sozialleistungen

Erfolg wird vergütet, natürlich haben variable Gehaltsteile aber auch Risiken.

Kollegenzusammenhalt

Sehr gut - jeder hilft jedem, wenig Neidfaktor, sehr zielorientiert mit einer Menge gegenseitiger Motivation und auch immer dem notwendigen Spaß-Faktor (soweit in Corona möglich ...)

Vorgesetztenverhalten

Offene Kommunikation, Vorgesetzte sind sehr nah an meinem Job dran. Fordernd aber auch sehr gut unterstützend und mit gemeinsamen Zielen ausgestattet.

Arbeitsbedingungen

Sehr moderne und attraktive Arbeitsumgebung

Kommunikation

Auch in der Corona Zeit fühle ich mich jederzeit gut informiert über das wesentliche und wichtige in meinem Aufgabengebiet. Firmenweit teilweise "Überkommunikation" zu weniger wichtigen Dingen und fehlende/unvollständige Kommunikation zu wichtigen Themen. Auch für weniger positive, aber relevante Themen sollte Platz in der Kommunikation des Unternehmens sein.

Interessante Aufgaben

Deutscher Softwarehersteller (von denen es nicht mehr viele gibt) in einem Thema, dass vor allem auch seit der aktuellen Pandemie sehr relevant ist und im Rahmen der Herausforderungen im Rahmen der Digitalisierung für Vertrieb eine sehr spannende Arbeitsaufgabe darstellt.


Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Teilen

Unsere Seele wurde verkauft!!!

1,4
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei matrix42 AG in Neu-Isenburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Umgang mit Corona

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Vetternwirtschaft um den Vorstand

Verbesserungsvorschläge

Strategie überprüfen
Hierarchien abschaffen
Die Basis ernst nehmen

Arbeitsatmosphäre

Wir haben unsere Seele verkauft. Das was wir „moderne“ Matrix42 Channel-Strategie nennen, ist für mich viel mehr moderne Abwasser und Kanaltechnik. Ich muss Projekte mit unerfahrenen kleinen Serviceunternehmen durchführen. Meine Lizenzziele erreiche ich damit nicht!

Image

Gute Produkte für den Mittelstand

Vorgesetztenverhalten

Das wird von ganz oben vorgelebt. Unsere Führungskräfte leben in ihrer Matrix42-Bubble, träumen von der Workspace-Welteroberung und erkennen unsere maroden Strukturen nicht.

Corona finde ich super. Ich muss nicht ständig nach Frankfurt und mir das Trauerspiel anschauen.

Kommunikation

Da kann ich mich der Allgemeinheit nur anschließen. „Positives“, auch sei es noch so klein, wird auf allen Kanälen gepostet. Mit kritischen Themen setzt sich hier niemand auseinander. Der Vorstand verbringt mehr Zeit in Social Media als bei uns.

Gleichberechtigung

Ja, es gibt Gleichberechtigung in 2 Klassen: die Vorstandsnahe Klasse mit allen Vorteilen, der Rest der Mannschaft.

Toller Arbeitgeber mit Raum zur individiuellen Entwicklung

4,3
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Matrix42 in Frankfurt am Main gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Aufgrund von 95% Homeoffice und Corona ist meine Einschätzung sehr subjektiv. Wenn wir zusammen waren, war die Stimmung prima

Kollegenzusammenhalt

Im sales bekommt jeder zeitnah eine Antwort zu Fragen

Kommunikation

Manager hatte immer ein offenes Ohr und war jederzeit erreichbar
CEO hat wöchentliche Briefings gesendet
Perfekte Kommunikation rund um Corona und Maßnahmen


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen
MEHR BEWERTUNGEN LESEN