Let's make work better.

Kein Logo hinterlegt

Mercedes-Benz 
Consulting 
GmbH
Bewertungen

126 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,7Weiterempfehlung: 71%
Score-Details

126 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,7 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

85 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 35 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Authentische Bewertungen für eine bessere Arbeitswelt

Alle Bewertungen durchlaufen den gleichen Prüfprozess - egal, ob sie positiv oder negativ sind. Im Zweifel werden Bewertende gebeten, einen Nachweis über ihr Arbeitsverhältnis zu erbringen.

Geiler Laden mit viel Potenzial, zukunftsträchtigen Themen, aber miesem CEO

4,1
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Mercedes-Benz Consulting GmbH in Stuttgart gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Tolle MA-Events, Qualifizierung, Remote Working, Working Abroad, leistungsgerechte und leistungsorientierte Vergütung (nicht für jeden etwas) inkl. umfassender Nebenleistungen, treibt digitale Transformation, interessante und zukunftsträchtige Themenfelder wie KI/AI, Digitalisierung, eCommerce.

Social Club von MA für MA mit Skiausfahrten, Werksbesuchen, After Work Partys,...

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Auftreten, Verhalten und Kommunikation des neuen CEO, der eher ein Abteilungsleiter im Konzern wäre, als ein CEO in einer Beratung (bspw. auch Micromanagement). Bringt leider selber keine Beratungserfahrung mit.

Entscheidungen, dass das externe Business und das Thema Nachhaltigkeit stark runterpriorisiert (eigentlich nahezu nicht mehr existent) wurde.

Betriebsrat (was grundsätzlich positiv ist) hat sich im Mindset und Handeln durch zahlreiche neue Mitglieder (suchen hier ihre Verwirklichung, statt in Projekten zu arbeite und Kollegen zu unterstützen) absolut zum Bremser entwickelt und passt im Ganzen Auftreten nicht zu einer Beratung, die sich mit Zukunftsthemen in der Automobilbranche und darüber hinaus beschäftigt.

Teilweise zu starke Abhängigkeit vom Konzern, was nicht in allen Facetten zu einer Beratung passt: Globaler tarifgebundener Konzern/Tanker vs. flexibles Schnellboot Beratung

Verbesserungsvorschläge

Einführung JobRad wäre das i-Tüpfelchen der Nebenleistungen

Externes Business und Nachhaltigkeit sollte wieder stärker in den Fokus kommen (weiterer gezielter strategischer Auf- und Ausbau).

Keine subtile "Back-to-the-Office" Strategie und auch nicht Orientierung am Konzern und anderen.

Außenauftritt/externe Kommunikation muss stark verbessert werden (bspw. Social Media, Summits, Messen, WhitePapers) inkl. Einbezug CEO/GF, die hier bisher komplett (im Vergleich zu anderen/richtigen Beratungen) unsichtbar sind. Ggfs. sollte hier ein fachlich kompetenter und erfahrener MA mit Fokus Kommunikation und Media eingestellt werden.

Arbeitsatmosphäre

Grundsätzlich sehr positiv, wobei es - wie in anderen Unternehmen auch - unangenehmen Kollegen, Nörgler, Miesmacher und Luftpumpen gibt

Image

Mercedes-Benz - mehr muss man nicht sagen. Premium! Der Stern strahlt.

Work-Life-Balance

Man muss sich bewusst sein, dass es eine Beratung ist, und es nicht immer ein Nine to Five Job ist. Es gibt durchaus Phasen mit hoher Belastung - typisch für Projektgeschäft. Im Gegensatz zu normalen Consulting Unternehmen aber sehr positiv mit Working Abroad, Remote Working, Überstunden, Gleitzeit und vielen Teilzeitmodellen und flexibler Arbeitszeit.

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildung ist absolut TOP! Aktuell ist die neue Beraterausbildung (Trainerausbildung gibt es schon lange) ausgerollt worden, die absolut Benchmark ist. Genau richtig für die Zielgruppe und den Bedarf, wertschätzend und wertstiftend, abwechslungsreich mit vielen verschiedenen (auch digitalen) Lernformaten und einem Beraterhandbuch mit der MC DNA und Bezug zur Marke Mercedes-Benz. Hier hat sich HR selbst übertroffen und ist intern wie extern absolut Benchmark und Vorreiter (kaum zu glauben, aber war). Grundsätzlich wird auf Qualifizierung sehr viel Wert gelegt und es gibt ein jährliches Budget und Qualifizierung ist auch immer Teil des Jahresgesprächs. Die Unterstützung und Beratung durch HR erfolgt gezielt und hilft, die richtigen Maßnahmen zu wählen. Fokus sowohl auf fachlicher als auch persönlicher Entwicklung.

Leider ist die Karriere im Consulting nicht wie in richtigen Beratungen (Partner, Senior Partner, Principal o.ä nicht möglich aufgrund der Konzernzugehörigkeit). Bis zum Senior Consultant klassisch wie in richtigen Beratungen (teilweise sogar manchmal zu schnell). Im Querschnitt gefühlt eher selten, da es nicht viele Positionen gibt. Pro Jahr 2 fixe Beförderungsrunden

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt inkl. aller Nebenleistungen (Dienstwagen mit Tankkarte, variable Vergütung, Sonderzahlungen, Zuschuss zur Altersvorsorge, VL-Zahlungen, Sonderurlaub, Unfallversicherung, MA-Karte, Corporate Benefits des Mutterkonzerns, kostenlose Nutzung psychologischer Beratung von instahelp, kostenlose HealthApp sowie Gesundheitsangebote wie Impfungen oder Hautkrebsvorsorge, Auszahlung Überstunden) sind im Vergleich zu vergleichbaren Beratungen/Agenturen dieser Größe sowie vielen Mittelständlern top. Bezogen auf das reine Fixgehalt mit Sicherheit im Vergleich zu großen Top-Beratungen eher Durchschnitt. Kein Metalltarif wie im Konzern und durch Konzernvorgaben nach oben gedeckelt, da die Vergütung und Gehaltsentwicklung nach Vorgaben und Richtlinien des Konzerns zu erfolgen hat. Zu beachten ist, dass die Vergütung rein leistungsorientiert ist, was nicht für jeden passt.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umweltbewusstsein ist fast nur auf dem Papier vorhanden. Ist das Minimum, was gemacht werden soll/muss. Auch hier hat der neue CEO (entgegen der Strategie des Vorgängers) sowohl bei internen Themen als auch bei externen Projekte (Nachhaltigkeit als Beratungsportfolio) ziemlich viel gestrichen und wegpriorisiert (anderes Mindset). Hier wäre noch viel Luft nach oben.

Soziales Engagement ist wesentlich höher. Jährliche Spenden oder Unterstützung von Schülern sind Standard. MA sind selbst sehr engagiert.

Kollegenzusammenhalt

Wie bereits beschrieben, gibt es - wie überall - Nörgler, Schwätzer und Miesmacher (Flurfunker), aber grundsätzlich kann man sich auf die Kollegen verlassen - auch teamübergreifend und in den Projekten.

Umgang mit älteren Kollegen

Es werden keine Unterschiede gemacht. Allerdings gibt es bis jetzt kein Alterseilzeitmodell.

Vorgesetztenverhalten

Mein direkter Vorgesetzter ist zwar noch relativ Jung (interne Entwicklung, was ja auch positiv ist), aber macht einen guten Job. Auch hier gibt es natürlich Unterschiede, aber in Summe sehr positiv. Leider trifft dies nicht auf den CEO zu, und auch auf einige aus dem oberen Management, die sich hier mitziehen und beeinflussen lassen. Das C-Level wirkt seit einiger Zeit nicht wirklich überzeugend und geeint.

Teilweise - so mein Erfahrung durch Austausche - fällt es den FK schwer, schlechte Nachrichten zu überbringen (Low-Performer).

Arbeitsbedingungen

IT Ausstattung (Laptop) ist nicht immer das Beste, hängt aber damit zusammen, dass diese vom Konzern vorgegeben werden. Ansonsten wird aktuell viel in das Gebäude und die Infrastruktur gesteckt, was sehr positiv ist, auch wenn die Technik (noch) nicht immer reibungslos funktioniert. Jeder Arbeitsplatz hat zwei Bildschirme, neue Stühle und höhenverstellbare Tische. Ergonomieberatung kann jederzeit in Anspruch genommen werden.

Kommunikation

Nicht immer optimal, aber es gibt viele Formate und Optionen sich zu äußern - wenn man denn auch will. Leider ist die Kommunikation und Authentizität des CEO sehr überschaubar. Getätigte Aussagen werden von ihm durch kleine Nebensätze, gezielte Betonungen und/oder subtile Hinweise wieder ausgehebelt bzw. zwischen den Zeilen wird etwas anderes vermittelt.

Darüber hinaus wird wohl manchmal entweder vom oberen an das untere Management nicht richtig informiert, oder auf untere Eben werden die Aussagen anders interpretiert und ausgelegt. Dies führt dazu, dass in unterschiedlichen Teams und/oder Business Units unterschiedliche Infos mit unterschiedlicher Tiefe und Auslegung zu beobachten sind. Teilweise wird auch innerhalb von verschiedenen Business Unit nicht identisch und zeitgleich informiert, was zu Unverständnis und Frustration führen kann.
Natürlich zahlt hierauf vermutlich auch die "zweideutige" und interpretationswürdige Kommunikation des CEO ein.

Gleichberechtigung

Reine Leistungsorientierung unabhängig von Geschlecht oder Alter

Interessante Aufgaben

Es gibt zahlreiche interessante Themen und Projekte, aber natürlich auch Brot und Butter Geschäft (verlängerte Werkbank), was auch dazu gehört. Unterscheidet sich aber teilweise je nach Team, Business Unit oder Themengebiet und eigenen Kompetenzen stark. Wer sich für Automotive und Mercedes-Benz begeistern kann, ist genau richtig. Leider wurde das Business außerhalb des Konzerns sowie das Thema Sustainibility vom aktuellen CEO wieder stark zurückgefahren, der hier seine eigene Strategie verfolgt, obwohl hier sehr viel Potenzial wäre und man Erfahrungen noch gezielter in anderen Branchen sammeln könnte und auch für uns selbst intern sowie im Konzern nutzen könnte. Darüber hinaus würde dies auch zu neuen und interessanten Aufgaben und Projekten führen.

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Mittelalter Geschäftsführer, Führungsstil genauso

2,8
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei Mercedes-Benz Consulting GmbH in Leinfelden-Echterdingen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Gesamtpaket an Leistungen, hilfsbereite Kollegen, Sommerfest, Home-Office Möglichkeit

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Einige Führungspersönlichkeiten mit veraltetem Mindset - vor allem an der Spitze. Schade, das Unternehmen hat sich in den letzten 2 Jahren nicht nur zum Positiven entwickelt.

Verbesserungsvorschläge

Respektvollen und zeitgemäßen Führungsstil einführen, Feedback nicht als Einbahnstraße von oben nach unten. Mehr Parkmöglichkeiten vor Ort.

Arbeitsatmosphäre

Innerhalb des Teams empfinde ich die Atmosphäre als gut. Bereichsübergreifend immer schwieriger.

Image

Durch den Namen wertet man seinen CV auf und die Außenwirkung ist entsprechend positiv besetzt.

Work-Life-Balance

Auslastungsstarke Phasen, vor allem zum Jahresende, können zu einer hohen Zahl an Überstunden führen. Positiv ist, dass diese abgebaut oder ausbezahlt werden können.

Karriere/Weiterbildung

Im Vergleich zu anderen Unternehmen ein solides Angebot an internen Schulungsangeboten aber auch individuelle Weiterbildungen sind möglich. Man muss aber selbst hinterher sein, sonst passiert nicht viel.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehälter sind okay. Gute Benefiz, Unfallversicherung, Möglichkeit in den Konzern zu wechseln

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Man bemüht sich nachhaltig aufzutreten. Man bemüht sich.

Kollegenzusammenhalt

Kommt stark auf die einzelnen Kollegen an. In Summe aber gut.

Umgang mit älteren Kollegen

Das Durchschnittsalter ist extrem jung und es gibt nur wenige ältere Kollegen. Bisher ist mir nicht aufgefallen, dass diese anders behandelt werden als jüngere Mitarbeiter.

Vorgesetztenverhalten

Einzelne Führungskräfte leben einen zeitgemäßen und respektvollen Führungsstil. Leider nicht so von ganz oben: Unbeliebtere Mitarbeiter werden regelmäßig und wiederholt mit falschem Namen angesprochen - gerne auch in der großen Runde. Man wünscht sich ein "back to the office", wagt es aber nicht offen auszusprechen und droht lieber mit Konsequenzen. Um nicht mit negativem Feedback konfrontiert zu werden hat man die Mitarbeiterbefragung kommentarlos abgeschafft. Ja-Sager und Personen, die nur das sagen was man hören will, schaffen es aber bis nach ganz oben.

Arbeitsbedingungen

Büro, Ausstattung und IT ausreichend. Office leider nicht klimatisiert. Besonders positiv ist die Möglichkeit remote zu arbeiten. Je nach Kundenauftrag aber nur bedingt umsetzbar.

Kommunikation

Die Art und Weise wie man über die Mitarbeiter denkt, scheint sich in der Kommunikation niederzuschlagen. Oberflächlich wirkt es sachlich, wer zwischen den Zeilen lesen kann merkt, dass kritische Fragen und Anmerkungen nicht erwünscht sind und entsprechend damit umgegangen wird.

Gleichberechtigung

Das Team ist recht international, was die Arbeit interessant und vielfältiger macht. Will man aufsteigen, so it vor allem eines hilfreich: ein Y-Chromosom. Das gilt nicht erst für Führungspositionen, sondern bereits für alle Stufen, die besser bezahlt sind.

Interessante Aufgaben

Kommt stark auf den Fachbereich und die konkrete Position an. Im Consulting durchaus abwechslungsreich.

HilfreichHilfreich?1Zustimmenstimmt zuMeldenTeilen

Guter Arbeitgeber

3,9
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Mercedes-Benz Consulting GmbH in Echterdingen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Team- und Abteilungszusammenhalt, Themenfelder/Projekte, flexibles Arbeiten, Homeoffice

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Keine Kantine

Verbesserungsvorschläge

Vergütung an den Mutterkonzern anpassen um Attraktivität zu steigern (+ Fluktuation senken) mit ggf. Einführung von Urlaubs- Weihnachtsgeld, Druck von Geschäftsleitung wieder etwas runterfahren


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Kollegenzusammenhalt

Vorgesetztenverhalten

Kommunikation

Gehalt/Sozialleistungen

Interessante Aufgaben

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Eigentlich gutes Unternehmen welches sich aktuell leider etwas verliert

3,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Mercedes-Benz Consulting GmbH in Echterdingen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Teamspirit (hoffentlich bleibt das auch unter der aktuellen Führung so)

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Druck durch die Geschäftsleitung steigt

Arbeitsatmosphäre

Im Team gut.

Karriere/Weiterbildung

Wenn man es aktiv einfordert gibt es gute Möglichkeiten. Zumindest bei den Beratern. Beraterstufen (Junior - Senior) werden gut gefördert, leider fehlt hier die entsprechende gehaltliche Entwicklung.

Vorgesetztenverhalten

In der einzelnen Business Units i.O., aber vom Management leider eher mangelhaft. Es wird in der Geschäftsleitung sehr viel Druck ausgeübt aktuell. Wir sollten nicht vergessen, dass es sich bei der MC um ein "People Business" handelt, wir sind keine Maschinen oder Produkte.

Kommunikation

Im Team sehr gut, von "ganz oben" kommt allerdings wenig "unten" an. Es kommt einem so vor wie wenn auch Team- und BU Leiter nicht mehr wirklich abgeholt werden sondern die Entscheidungen wirklich in sehr kleinen Kreisen getroffen werden.

Gehalt/Sozialleistungen

Kein Urlaubs- oder Weihnachtsgeld (im Vergleich zum Mutter-Unternehmen), Gehaltssteigerungen halten sich im Rahmen (andere Beratungen machen hier wesentlich höhere Sprünge), Sonderzahlungen gibt es nicht. Ausbaufähig!


Image

Work-Life-Balance

Kollegenzusammenhalt

Interessante Aufgaben

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Nicht zum Guten entwickelt...

3,3
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Mercedes-Benz Consulting in Stuttgart gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Niedrige Hierarchien und kollegialer Zusammenhalt sind sehr gut. Interessante Aufgaben und Projekte - diese sind teilweise aber auch sehr anspruchsvoll und arbeitsintensiv.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Durch den CEO-Wechsel hat sich das Unternehmen zu einem leistungsgetriebenen Apparat entwickelt, der permanent kontrolliert und hinterfragt. Das früherer Vertrauen in die Stärken und das Können der Mitarbeiter ist leider weg...

Verbesserungsvorschläge

Auf die alten Werte und Tugenden besinnen...back to the roots


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Karriere/Weiterbildung

Kollegenzusammenhalt

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gehalt/Sozialleistungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Kein klassische Beratung mit guten Entwicklungsmöglichkeiten - sehr mitarbeiterorientiert

4,4
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Mercedes-Benz Consulting GmbH in Leinfelden-Echterdingen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Bitte weiter so im Bereich Qualifizierung und Entwicklung (bspw. Beraterquali). People & Culture macht hier einen Bomben-Job und ist intern Benchmark bezogen auf Angebot und Entwicklung geplanter Themen sowie Treiber mitarbeiterbezogener Themen.

Sehr hohe Flexibilität bzgl. Remote Working - auch bis zu 20 Tage im Ausland (bitte nicht - wie andere Unternehmen - zwanghaft versuchen die MA ins Office zu bekommen) und Work-Life Balance

Trotz guten Vergütungsgesamtpaket immer an Verbesserungen dran (hoffe, dass die gemachten Zusagen auch eingehalten werden). People & Culture ist hier sehr „kreativ“ und mitarbeiterorientiert.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Teilweise zu sehr gefangen in der Konzernstruktur, was Themen wie Wachstum, Entwicklung o.ä. bremst oder verhindert.

Auf oberster Managementebene auch mal Leute und Know-How außerhalb des Konzerns suchen. Mehr vom Gleichen ist nicht immer optimal für die Entwicklung.

Verbesserungsvorschläge

Versuchen, sich bei bestimmten Themen mehr vom Konzern zu lösen, um für die Beratung typische Themen umsetzen zu können. Auch wenn es schwer ist aufgrund Richtlinien und Vorgaben.

Noch stärker (wie geplant/kommuniziert) außerhalb des Konzern Fuß fassen (gerade in der aktuellen Situation mit Sicht 2024), um die daraus resultierenden Vorteile für MC und MA (neue/interessante Projekte) zu generieren. Gefühlt wurde dies leider durch den neuen vom Konzern eingesetzten Verantwortlichen etwas eingebremst, der ein klassisches Konzernkind ist, dem noch etwas die Erfahrung im echten Consulting fehlt und somit auch die Erfahrung außerhalb eines Großkonzern.

Nochmals über Internationalisierung oder zumindest weitere Standorte nachdenken.

Aussenauftritt vor allem im Social/Digital Bereich forcieren.

Arbeitsatmosphäre

Sehr viel Remote Working. Im Team und vom Unternehmen wird aber sehr viel gemacht, um trotzdem ein Wir-Gefühl zu ermöglichen. Unterstützung im
Team und der Business Unit super. Dies gilt auch für den Servicebereich wie People & Culture (Top Bereich) oder Marketing

Work-Life-Balance

Absolut benchmark! Maximales Remote Working (auch bis zu 20 Tage im Ausland) mit maximaler Flexibilität! Private Bedürfnisse können sehr gut berücksichtigt werden.

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildung absolut TOP!! Hier hat People & Culture in den letzten Jahren sehr viel gemacht, entwickelt und sich für die MA eingesetzt. Neue Beraterquali wird für 2024 entwickelt. Feedbackgespräche, Projektfeedback, Supervision (im Training g) sind glücklicherweise fester Bestandteil des Performance Management Prozesses.

Was die vertikale Entwicklung angeht, ist leider aufgrund der Konzernzugehörigkeit im vergleicht zu echten Beratungshäusern nicht viel möglich. D.h. es gibt keine Entwicklung zum Partner, Director, VP. Dies lassen die Rahmenbedingungen als 100% Tochter leider nicht zu. Eine beratungstypische Entwicklung vom Junior, über den Consultant bis zum Senior ist aber sehr gut möglich und kann teilweise auch sehr schnell gehen im Vergleich zu klassischen Beratungen. Danach ist aber nicht mehr viel möglich, da es nur wenige Positionen aktuell für die Stufe als Management Consultant oder Manager gibt und die Hierarchie sehr flach ist (Manager u Geschäftsleitung)

Gehalt/Sozialleistungen

Gesamtpaket super mit sehr vielen Nebenleistungen und hoher positionsanhängiger Variabilität. Stellenbezogener Dienstwagen mit Tankkarte zur kompletten privaten Nutzung, Altersvorsorge, Vermögenswirksame Leistungen, Essenszuschuss, Zuschuss ÖPNV, jährliche leistungsabhängige Gehaltsentwicklung (wird leider vom Konzern bestimmt, der nicht Consulting denkt), vollumfängliche private Unfallversicherung, diverse Corporate Benefits über den Konzern, kostenlose Psrkplätze direkt vor Ort, Überstunden such in der Beratung (wobei auch Reisezeit komplett erfasst werden darf). Mit Sicherheit verdient man in „echten“ Beratungen rein auf das Fixgehalt bezogen mehr, aber für eine Konzerntochter, die auch eine gewisse Ruhe und Sicherheit bietet, weit überdurchschnittlich.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Wurde in letzter Zeit sehr stark angegangen. Externe Sustainibility Beratung, interne Forcierung durch Sustsinibility Circle, HR Whitpaper und Internet Sustsinibility Circle mit zahlreichen Aktionen (soziale und nachhaltige Themen)mit und für Mitarbeiter. Auszeichnung als grünes Unternehmen und Teilnehmer bei der WinCharts. Fuhrpark wird wohl auch Schritt für Schritt auf eAutos umgestellt. Kredo digital vor Reisen. Auszeichnung mit Corporate Health Award. Thema betriebliches Gesundheitsmanagement wird immer besser Dank People & Culture

Kollegenzusammenhalt

Im Vergleich zu meiner vorherigen Stelle bei einer Consulting Firma sehr kollegial und keine Ellenbogengesellschaft

Umgang mit älteren Kollegen

Alter spielt keine Rolle. Es geht um Performance und die Person

Vorgesetztenverhalten

Für eine Beratung passt es. Manchmal würde ich mir ein klareres Verhalten bei weniger guten Leistungen wünschen. Teilweise sogar zu harmonisch und Konflikte oder schwierige Themen werden versucht zu vermeiden.

Arbeitsbedingungen

Ausstattung für Remote Working (Laptop, Funkmaus, Funktastatur, Webcam, Smartphone). Am Standort Flexarbeitsplätze mit zwei Monitoren und höhenverstellbaren Tischen, freie Getränke (Wasser, Kaffee, Cola, Fanta, Saft, RedBull), Gemeinschaftsgrill auf Terrasse, Chillraum. Aufgrund von Konzernvorgaben steht leider nicht immer State of the Art Technik und/oder Software zur Verfügung

Kommunikation

Auch hier wird viel gemacht sowohl im Team/Business Unit (Shopfloor, Teammetings, Teamklausur) als auch von der Geschäftsleitung (Townhalls, Emails, Sommer-Event) und auch den Querschnittsfunktionen.

Interessante Aufgaben

Aktuell ja, allerdings bei mir nur innerhalb des Mutterkonzerns. Ich würde mir hier mehr Projekte im konzernexternen Business wünschen, gibt es aber bei meinen Themen leider nicht! Ich hoffe, dass wird sich bald ändern. Es gibt aber auch weniger interessante/herausfordernde Tätigkeiten als „verlängerte Werkbank“ im Konzern.


Image

Gleichberechtigung

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Arbeitgeber-Kommentar

Recruiting-Team

Vielen Dank für dein positives Feedback!
Es ist schön zu hören, dass unsere Bemühungen, eine tolle „MC-Kultur“ zu schaffen, geschätzt werden.

Top Arbeitgeber- top Kultur!

4,9
Empfohlen
FührungskraftHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung bei Mercedes-Benz Consulting in Stuttgart gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Kultur
Themen
Potenziale
Soziale Komponenten

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Dienstwagen Versteuerung (eher politisches Thema)

Arbeitsatmosphäre

Kultur & Zusammenarbeit wird stark gefördert

Gehalt/Sozialleistungen

Marktüblich + viele benefits

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Viele Projekte und Unternehmungen dazu

Vorgesetztenverhalten

Förderer! Wertschätzung und Leistung wird gesehen & anerkannt

Arbeitsbedingungen

Mobiles Arbeiten und arbeiten im Ausland

Kommunikation

Auf allen Ebenen


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Arbeitgeber-Kommentar

Recruiting-Team

Vielen Dank für dein positives Feedback!
Es ist schön zu hören, dass unsere Bemühungen, eine tolle „MC-Kultur“ zu schaffen, geschätzt werden. Wir wünschen dir alles Gute für deinen weiteren Weg bei uns.

Mehr Schein als Sein...

2,3
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Mercedes-Benz Consulting GmbH in Leinfelden-Echterdingen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Es werden jedes Jahr Firmen- und Teamevents gemacht. Corporate Benefits in Form von Rabatten oder anderen Vergütungen. Betriebliche AltersvorsorgeMeh

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Durch die Branchen übliche hohe Fluktuation ist ein Betriebsklima kaum vorhanden. Die Firma wächst zu schnell und dadurch bleiben die langjährigen Mitarbeiter eher auf der Strecke. Eine vertikale Aufstiegsmöglichkeit gibt es auch so gut wie keine, da die Führungskräfte bereits sehr lange auf ihren Positionen sitzen. Bezahlung und Work-Life-Balance müsste man ebenfalls verbessern. Hier gibt es Gehaltsbänder die sich überschneiden, somit kann einer in einer niedrigeren Gehaltsstufe mehr verdienen mit weniger Verantwortung.

Verbesserungsvorschläge

Bessere Wertschätzung der Mitarbeiter. Der hohe Work-Load wird zwar gesehen aber nichts unternommen um die Situation zu verbessern. Die langjährigen Mitarbeiter werden gehaltstechnisch eher an der kurzen Leine gehalten.

Work-Life-Balance

Hoher Work-Load, zu viele Themen für zu wenig Angestellte

Gehalt/Sozialleistungen

nicht an die Mutter (Mercedes-Benz AG) angelehnt. Die Tochtergesellschaften werden zum Teil deutlich schlechter vergütet und die Gehaltsentwicklung ist auch eher kaum vorhanden. Neue Mitarbeiter verdienen mit Einstieg zum Teil mehr als langjährige Mitarbeiter.

Kollegenzusammenhalt

Die Kollegen ziehen an einem Strang und bewältigen den hohen Work-Load. Jeder arbeitet für den anderen mit

Arbeitsbedingungen

Die vertragliche 40 Stunden/Woche ist meistens nur auf dem Papier...


Arbeitsatmosphäre

Image

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Arbeitgeber-Kommentar

Recruiting-Team

Danke, dass du dir die Zeit genommen hast und deine Erfahrungen mit uns teilst! Wir nehmen dein Feedback sehr ernst und es tut uns leid zu hören, dass es nicht unsere Bemühungen widerspiegelt ein gutes Arbeitsumfeld für alle zu schaffen. Deiner Bewertung entnehmen wir, dass du in einem aktiven Beschäftigungsverhältnis bei uns bist - wir laden dich ein deine persönlichen Erfahrungen mit uns zu teilen um gemeinsam Veränderung zu erzielen. Unser HR-Team steht dir jederzeit zur Seite.

TOP ARBEITGEBER

4,5
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Mercedes-Benz Consulting GmbH in Leinfelden-Echterdingen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Bereitstellung von Teamwear, Firmenevents, ein MEGA HR Bereich der mir persönlich nie eine Frage schuldig geblieben. Tolle Arbeitsatmosphäre, wertschätzender Umgang über alle Ebenen,

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Etwas wirklich schlechtes ist mir nicht vorgekommen

Verbesserungsvorschläge

Siehe Gehalt. Die Urlaubstage sollte man aufrunden.

Arbeitsatmosphäre

In dem tätigen Team war / ist die Arbeitsatmosphäre klasse

Image

Top Employer for many years

Work-Life-Balance

Seit der Pandemie deutlich besser da man lernt das Homeoffice zu schätzen

Karriere/Weiterbildung

Wer sich weiterbilden möchte, bekommt auch die Möglichkeiten dazu

Gehalt/Sozialleistungen

Die Gehaltsbänder sollte man anpassen. Generell ist das Gehalt I.O.

Kollegenzusammenhalt

In dem tätigen Team war / ist der Kollegenzusammenhalt Weltklasse

Vorgesetztenverhalten

Das Verhalten der Vorgesetzten unter denen gearbeitet wurde war / ist beispielhaft

Kommunikation

Innerhalb des Teams top….von anderer Stelle eher verhalten

Interessante Aufgaben

Kommt darauf was an Aufträgen reinkommt.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Arbeitgeber-Kommentar

Recruiting-Team

Vielen Dank für dein positives Feedback!
Es ist schön zu hören, dass unsere Bemühungen, eine tolle „MC-Kultur“ zu schaffen, geschätzt werden. Wir wünschen dir alles Gute für deinen weiteren Weg.

Mangelnde Kompetenz und Menschlichkeit im Management

3,0
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Mercedes-Benz Consulting GmbH in Leinfelden-Echterdingen gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre in meiner Unit war sehr schlecht. Viele Kollegen und ich waren sehr unzufrieden mit unseren Manager und Senior Manager.

Image

Nach außen hat die MC einen schlechten Ruf

Work-Life-Balance

Home Office war möglich und erwünscht!

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildung wird reichlich angeboten!

Vorgesetztenverhalten

Senior Manager war sehr arrogant und nur seine Meinung hat gezählt. Unser Manager konnte und wollte sich durchsetzen und war im Fachlichen nicht kompetent...

Gleichberechtigung

Männer werden als Führungskräfte bevorzugt!


Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Interessante Aufgaben

HilfreichHilfreich?1Zustimmenstimmt zuMeldenTeilen

Arbeitgeber-Kommentar

Recruiting-Team

Vielen Dank für das ausführliche Feedback. Wir sind immer offen für Anregungen und werden die Kritik aufnehmen und reflektieren.
Gerne stehen wir dir jederzeit für ein persönliches Gespräch zur Verfügung.

Wir wünschen dir für deinen weiteren Karriereweg viel Erfolg.

Wir setzen auf Transparenz

So verdient kununu Geld.

Fragen zu Bewertungen und Gehältern

  • Basierend auf 213 Erfahrungen von aktuellen und ehemaligen Mitarbeitenden wird Mercedes-Benz Consulting durchschnittlich mit 3,7 von 5 Punkten bewertet. Dieser Wert liegt über dem Durchschnitt der Branche Automobil (3,4 Punkte). 79% der Bewertenden würden Mercedes-Benz Consulting als Arbeitgeber weiterempfehlen.
Anmelden