Let's make work better.

MindDoc Logo

MindDoc
Bewertungen

29 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 4,3Weiterempfehlung: 90%
Score-Details

29 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 4,3 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

26 dieser Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihrer Bewertung weiterempfohlen.

Authentische Bewertungen für eine bessere Arbeitswelt

Alle Bewertungen durchlaufen den gleichen Prüfprozess - egal, ob sie positiv oder negativ sind. Im Zweifel werden Bewertende gebeten, einen Nachweis über ihr Arbeitsverhältnis zu erbringen.

Selbstständigkeit im Angestelltenverhältnis

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei MindDoc in München gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Eigenverantwortung, gute Mitarbeiterauswahl (Team passt)


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Schönes Betriebsklima

5,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei MindDoc in München gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Home Office Möglichkeit
Nettes Betriebsklima
Verständnisvoller Umgang

Work-Life-Balance

Durch Home-Office und Gleitzeit


Arbeitsatmosphäre

Image

Kollegenzusammenhalt

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Sensationelles Unternehmen!! Sehr innovativ mit starkem sozialen Gedanken.

5,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei MindDoc in München gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Macht weiter so :)

Arbeitsatmosphäre

Sehr nette Kollegen, die jederzeit Unterstützung anbieten. Ich habe es noch in keinem Unternehmen erlebt, dass so sehr auf die Mitarbeiterbedürfnisse eingeht wie MinDoc das tut.

Work-Life-Balance

Durch die Vertrauensarbeitszeit und die Möglichkeit zu Hause zu arbeiten sehr gut!!

Kollegenzusammenhalt

Wird immer Unterstützung angeboten und jede/r ist ehrlich daran interessiert wie es Dir geht. Tolles Sommerfest!!

Vorgesetztenverhalten

Geht nicht besser!!

Kommunikation

Auch wenn ich durch die Digitalität und Remote-Arbeit anfangs etwas skeptisch war, funktioniert die Kommunikation einwandfrei.

Gleichberechtigung

Gleichberechtigung wird sehr ernst genommen!


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Interessante Aufgaben

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Ich arbeite gern bei minddoc

4,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei MindDoc in München gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Kaum Hierarchie, sehr freundlicher Umgang mit allen, gute work life Balance

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Bezahlung anpassen

Verbesserungsvorschläge

Mehr auf uns als Arbeitnehmer achten, durch Wertschätzung, Bezahlung angepasst an unsere Leistung, weniger starre Arbeitszeitvorgaben.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Sehr positive Bewertung meiner Zeit bei MindDoc im Berliner Team!

4,9
Empfohlen
Hat zum Zeitpunkt der Bewertung nicht mehr bei MindDoc in München gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Aus privaten Gründen habe ich meinen Wohnort gewechselt und bin daher nicht mehr für das Unternehmen tätig. Ich habe meinen Arbeitsplatz bei MindDoc allerdings schweren Herzens aufgegeben, da ich mich sehr wohl gefühlt habe und ich auch die Rahmenbedingungen als vergleichsweise (!) wirklich sehr gut erlebt habe. Sicherlich sind die Verdienstmöglichkeiten in der Anstellung im Vergleich zur Selbstständigkeit weitaus geringer. MindDoc bietet aus meiner Sicht ein für die Branche sehr gutes Gehalt. Zudem habe ich die Freiheiten in der Gestaltung des Arbeitsalltag sehr geschätzt und ich habe die Zusammenarbeit durch Team und Intervisionen und Supervisionen als sehr bereichernd erlebt.
Ich kann die Tätigkeit bei MindDoc als Psychotherapeut*in sehr empfehlen und wünsche dem Unternehmen weiterhin Alles Gute!


Arbeitsatmosphäre

Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Karriere/Weiterbildung

Kollegenzusammenhalt

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gehalt/Sozialleistungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Arbeitgeber mit Hang zu sehr persönlicher Ebene

2,2
Nicht empfohlen
Ex-FührungskraftHat zum Zeitpunkt der Bewertung nicht mehr bei MindDoc Health GmbH in München gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Hab ich schon persönlich geschrieben.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Habe ich schon persönlich geschrieben.

Verbesserungsvorschläge

Mit mir kommunizieren, also E-Mails schreiben zum Beispiel, wäre hilfreich.

Arbeitsatmosphäre

Kam mir vor, wie in meiner eigenen Ursprungsfamilie oder auf dem Schulhof. Es erfolgte eine sehr schmerzhafte soziale Ausgrenzung, die bis zum heutigen Tag anhält. Ich erfahre nicht, aus welchem Grund. Scheinbar hat jemand die Arbeitsumgebung mit einem Psychodrama verwechselt. Oder ich hatte nicht die richtigen Klamotten an.

Image

Nicht so gut, von dem was ich so gehört habe.

Work-Life-Balance

Hier habe ich mal eine differenzierte Rückmeldung gegeben. Mein Arbeitgeber wollte lieber eine realistischere Einschätzung von mir. Es besteht großes Potenzial, wenn die Arbeitszeiten eingehalten werden können. Toll fand ich, am Abend arbeiten zu können. Das entspricht meinem Biorhythmus. Das fanden meine Patienten auch super. Gibt ja kaum Therapeuten, die das sonst anbieten.

Karriere/Weiterbildung

Nicht gut für mich. Daher nur 1 Stern. Da ist aber Potenzial zur Verbesserung gegeben. Ich kommuniziere ja immer noch mit dem Unternehmen und bin noch nicht woanders.
Grundsätzlich gab es Fortbildungsbudget.

Gehalt/Sozialleistungen

Fand ich sehr gut. Die jüngeren Mitarbeiter wahrscheinlich nicht.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Es werden wohl Bäume gepflanzt für jeden Mitarbeiter (1 Baum pro Person). Weiß nicht, wo die stehen sollen. Ich hatte in der Zeit sogar 3 Bäume in meinem Garten gepflanzt aber das hat niemanden interessiert. Das Sozialbewusstsein muss das Unternehmen erst noch lernen. Dazu ist es noch zu jung. Ich glaube aber es wäre möglich mit ein bisschen Unterstützung.

Kollegenzusammenhalt

Mein Team hat sich sehr schnell aufgelöst.

Umgang mit älteren Kollegen

Ich hatte fast nur jüngere Kolleginnen und Kollegen. Meine Vorgesetzten (deutlich älter als ich aber kinderlos) konnten mich trotzdem oft überhaupt nicht verstehen. Sie hatten schon sehr lange nur junge meist unerfahrene aber sehr ehrgeizige Menschen ohne Kinder und Verantwortung um sich.

Vorgesetztenverhalten

Es gibt leider auch Vorgesetzte, die kein differenziertes Feedback geben und denen die Mitarbeitenden egal sind. Die haben viel zu sagen. Ich hatte zwei, wo das nicht so gewesen ist aber die mussten mich entlassen und andere in der Firma behalten, denen die Mitarbeitenden weniger wichtig sind.

Arbeitsbedingungen

Du kannst dein Arbeitszimmer gestalten, wie du willst. Es gibt nur ein großes Meeting pro Woche und sonst als Remote eigentlich keine Treffen und Kontakte nur, wenn man Freunde gleich mitbringt.

Kommunikation

Es wurde entweder alles toll gefunden oder es wurden Andeutungen gemacht mit halben Sätzen, die dann Kritik bedeuten sollten. Tatsächlich wurde ich dadurch anhaltend verwirrt. Das möchte jetzt niemand mehr auflösen. Fühlt sich an, wie fortgesetzte Bestrafung.

Gleichberechtigung

Jeder hat seinen digitalen Arbeitsplatz. Es gibt Männer und Frauen. Es gibt verschiedene Nationalitäten.

Interessante Aufgaben

Ich musste leider als Vorgesetzte ganz viele Zettel ausfüllen helfen, weil meine Mitarbeitenden das leider gar nicht konnten oder mein HR keine Zeit hatte. Das war langweilig. Grundsätzlich hätte ich soviele Möglichkeiten gehabt, was Interessantes zu tun aber durch diese unglaublich vielen Zettel und Anträge hatte ich keine Zeit dafür. Und in den Teammeetings wurden irgendwann nur noch Sachen besprochen, die ohnehin vorbesprochen waren.
Ich fand es interessant, wieviel Mühe sich damals sehr Viele gegeben haben. Das habe ich mir gerne angeschaut.

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Toller Arbeitgeber, der mit der Zeit geht. Modern, tolerant und flexibel.

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei MindDoc in München gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Toleranz, super tolle Flexibilität und familienfreundlichkeit

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Ich muss sagen, ich finde eigentlich alles sehr gut.

Verbesserungsvorschläge

Pufferzone für Gehaltsmodell


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Mangelnde Wertschätzung für MitarbeiterInnen; höchstens zur Überbrückung geeignet

2,0
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung nicht mehr bei MindDoc in München gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Flexibilität durch Homeoffice

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Unfaire Gehaltsstruktur. Umgang mit Kritik - wird angehört, hat aber keine Konsequenzen.

Verbesserungsvorschläge

Besser um bestehende ArbeitnehmerInnen kümmern, anstatt auf neue zu setzen. Gehaltsstruktur neu denken und fairer gestalten. Patientenwohl nicht gegen Geschäftsinteressen abwägen.

Arbeitsatmosphäre

Grundsätzlich habe ich die Arbeitsatmosphäre als angenehm und konstruktiv wahrgenommen, insbesondere innerhalb meines Teams. Ich habe keine rassistischen/sexistischen Kommentare o.ä. erlebt.
Allerdings habe ich zuletzt große Unzufriedenheit unter den PsychotherapeutInnen erlebt, v.a. wegen des zu niedrigen Gehalts und der unfairen Gehaltsstruktur. Es entsteht der Eindruck, dass man viel auf neue MitarbeiterInnen setzt (z.B. durch Werbung mit Prämien), aber man wenig dafür tut, erfahrene MitarbeiterInnen zu halten.
Auch zeigt sich in manchen Strukturen eine gewisse Unterschätzung der Kompetenzen der PsychotherapeutInnen - z.B. lesen Teamleads alle Psychotherapie-Verlängerungsanträge gegen, obwohl PsychotherapeutInnen sozialrechtlich berechtigt sind, diese ohne Beteiligung Dritter selbst zu stellen.

Image

Online-Therapie ist grundsätzlich umstritten. Aber selbst wenn man diese als modern und fortschrittlich wertet, MindDoc's Image als Arbeitgeber für PsychotherapeutInnen wird leider immer schlechter. Ich habe viel Unzufriedenheit unter den angestellten PsychotherapeutInnen erlebt.

Work-Life-Balance

Für mich war die Anforderung, Abendstunden zu machen, nicht gut für das Privatleben.

Karriere/Weiterbildung

Positiv: Es gibt akkreditierte Weiterbildungen, die durch MindDoc angeboten werden.
Negativ: Die Weiterbildungen sind nicht Teil der Arbeitszeit. Bzgl. Karriere gibt es weniger Gehaltsstufen als im öffentlichen Dienst.

Kollegenzusammenhalt

Die Zusammenarbeit mit den anderen PsychotherapeutInnen habe ich als sehr offen und konstruktiv erlebt.

Vorgesetztenverhalten

Ich wurde gut behandelt, solange ich keine Kritik am Unternehmen äußerte. Wenn es schwierig wurde, war auf keinen meiner Vorgesetzten Verlass, es wurde sich weggeduckt und/oder abgewiegelt.

Arbeitsbedingungen

MindDoc bietet die Möglichkeit, als PsychotherapeutIn im Homeoffice zu arbeiten, was viele Vorteile mit sich bringt. Die technische Ausstattung bekommt man gestellt, diese ist allerdings schlecht gewartet und kann veraltet sein. Termine fallen regelmäßig aus oder werden unterbrochen, da es auf der MindDoc-Platform Probleme gibt. Finanziell geht dies in aller Regel zu Lasten der Angestellten.
Ergonomie am Arbeitsplatz wird nicht überprüft und auch nicht finanziell unterstützt. Auch weitere Kosten wie z.B. Internetgebühren/Aufschläge für schnelleres Internet oder ein Dienst-Telefon werden nicht übernommen, obwohl erwartet wird, dass man bei Bedarf mit PatientInnen telefonieren kann. Es gibt nur den Tipp, dass man das Privathandy mit unterdrückter Nummer nehmen soll.

Kommunikation

Es gibt regelmäßig Informationen in den wöchentlichen Team-Meetings sowie in quartalsweisen großen Firmen-Meetings. Konstruktive Kritik von Mitarbeitenden wurde zwar angehört, aber führte zu keinen ernsthaften Verbesserungen.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehaltsmodell ist unfair. Es gibt einen festen und einen variablen Anteil. Erreicht man das vorgegebene Soll, entspricht das Gehalt etwa E14 (MindDoc hinkt mit Gehaltserhöhungen aber hinter dem öffentlichen Dienst her). Wird das Soll nicht erreicht (das kann z.B. zur Ferienzeit leicht vorkommen), gibt es Abzüge, darüber Zuschläge, jedoch fallen die Gehaltsabzüge aber stärker aus als die Zuschläge.
Es gibt keine Erfassung und entsprechend auch keine Vergütung von Überstunden.
Das Gehalt ist generell nicht gut für PsychotherapeutInnen, die ambulant arbeiten, da hier teilweise auch schon E15-äquivalent gezahlt wird. Es gibt auch weniger Gehaltsstufen als im öffentlichen Dienst, so dass erfahrene PsychotherapeutInnen noch stärker unterbezahlt werden.
Es gibt div. Zusatzleistungen wie z.B. Joblunch (max. 45 Euro pro Monat), aber die Inflation und die Zunahme an Nebenkosten bekommt man damit auch nicht ausgeglichen - zumal wegen des Homeoffice alle Kostensteigerungen wie z.B. gestiegene Heizkosten von den PsychotherapeutInnen selbst getragen werden.

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Konstruktiv und wertschätzend

4,3
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei MindDoc in München gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Wertschätzender und transparenter Umgang

Work-Life-Balance

Flexible Arbeitszeiten

Kommunikation

Sehr freundliches Team und Vorgesetzte


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Bezahlung wird immer schlechter, weil immer mehr zu tun für selbes Geld. Mitarbeiter nur Nummern

2,8
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung nicht mehr bei MindDoc in München gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Diversität, flexible Arbeitszeiten

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Siehe oben:
Gehalt, Ausstattung und Mitarbeiterbetreuung nicht gut.

Fairer bezahlen, bessere Ausstattung der Arbeitsplätze (besonders Ergonomie), Telefon in Ausstattung übernehmen, Kollegen z.B. zur Geburt ihrer Kinder oder Jubiläen wenigstens gratulieren, wenn es schon keine Aufmerksamkeit vom Unternehmen gibt, Kollegen wenn sie gehen nicht quasi fast Gehalt kürzen, wenn sie nicht ohne Rücksicht aus die Patienten bis zum Schluss Patienten neu aufnehmen und diese dann einfach abgeben.

Verbesserungsvorschläge

Fairer bezahlen, bessere Ausstattung der Arbeitsplätze (besonders Ergonomie), Telefon in Ausstattung übernehmen, Kollegen z.B. zur Geburt ihrer Kinder oder Jubiläen wenigstens gratulieren, wenn es schon keine Aufmerksamkeit vom Unternehmen gibt, Kollegen wenn sie gehen nicht quasi fast Gehalt kürzen, wenn sie nicht ohne Rücksicht aus die Patienten bis zum Schluss Patienten neu aufnehmen und diese dann einfach abgeben.

Arbeitsatmosphäre

Behandlung immer nett, politisch korrekt, aber man merkt mit der Zeit, dass viel Überforderung in Mitarbeitermanagement besteht und das Gefühl, nur eine Nummer zu sein, wird irgendwann sehr stark

Image

Naja, der Ruf von Onlinetherapie ist halt nicht so gut. Es macht es nicht besser, dass bei MindDoc unfairer quasi Stückpreis pro Patientenstunde bezahlt werden und die Patienten eher Nummern sind

Gehalt/Sozialleistungen

Bezahlung unter Tarif, unfaires Arbeitszeitmodell

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Keine Zuschläge für Überstunden, unfaires Arbeitszeitmodell.

Vorgesetztenverhalten

Bis auf eine vorgesetzt Person, deren schweiriges Verhalten aber rasch auffiel, war das immer top. Freundlich, im positiven Sinnne politisch korrekt (kein diskriminierendes Gendern, kein Rassismus, nichts dergleichen, echt angenehm) aber auch sehr oberflächlich.

Arbeitsbedingungen

Die Homeoffices werden nur technisch okay ausgestattet. Keinerlei Übernahme von Internetgebühren. Es wird kein Telefon gestellt, aber erwartet, dass Patienten angerufen werden. Entgegen gesetzlicher Forderungen ist der Arbeitnehmer komplett allein für die ergonomische Ausstattung des Arbeitsplatzes zuständig. Es wird nichts hierzu gestellt oder übernommen, gibt aber eine Onlineschulung. Davon kann man sich leider nen Eis backen. Rückenprobleme sind vorprogrammiert


Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Wir setzen auf Transparenz

So verdient kununu Geld.

Fragen zu Bewertungen und Gehältern

  • Basierend auf 44 Erfahrungen von aktuellen und ehemaligen Mitarbeitenden wird MindDoc durchschnittlich mit 4,4 von 5 Punkten bewertet. Dieser Wert liegt über dem Durchschnitt der Branche Medizin/Pharma (3,5 Punkte). 81% der Bewertenden würden MindDoc als Arbeitgeber weiterempfehlen.
  • Ausgehend von 44 Bewertungen gefallen die Faktoren Gleichberechtigung, Work-Life-Balance und Umgang mit älteren Kollegen den Mitarbeitenden am besten an dem Unternehmen.
  • Neben positivem Feedback haben Mitarbeitende auch Verbesserungsvorschläge für den Arbeitgeber. Ausgehend von 44 Bewertungen sind Mitarbeitende der Meinung, dass sich MindDoc als Arbeitgeber vor allem im Bereich Gehalt/Sozialleistungen noch verbessern kann.
Anmelden