Mobil ISC GmbH als Arbeitgeber

  • Lehrte-Ahlten, Deutschland
  • BrancheIT
Mobil ISC GmbH

Viele Freiheiten!

4,4
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Mobil ISC GmbH in Lehrte gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Arbeit an sich. Freiheiten in und bei der Ausübung des Jobs. Motivations- und Inspirationskraft des GF. Arbeitslast, Erholungsphasen und Vergütung sind angemessen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Gar nichts. Guter Arbeitgeber, empfehlenswert!

Verbesserungsvorschläge

Neue Inspiration / Ziel suchen und gemeinsam darauf hinarbeiten. Karrieremodell in Frage stellen, mit Vertretern aller Gruppen diskutieren und fortentwickeln. Mehr Plenumsarbeit.

Arbeitsatmosphäre

Die Atmosphäre ist insgesamt sehr gut.
Es wird viel gearbeitet und viel gelacht.
Inspiration und Ziel für die Zukunft undeutlich. Manches ist beliebig.
Insgesamt zunehmend Routine.

Kommunikation

Bekomme alle für die Aufgabe notwendigen Informationen.
Regelmäßiges Teammeeting mit "Nebenbei-Informationen" gibt es nicht.
Klatsch & Tratsch in der Kantine oder beim Kollegen aus der Abteilung nebenan.
3x im Jahr Newsletter aus der Geschäftsführung - zu spät und zu selten, Infos sind oft schon veraltet.

Kollegenzusammenhalt

Kolleginnen und Kollegen halten insgesamt gut zusammen. Zwischen Einzelnen menschelt es - kann vorkommen und ist nicht weiter schlimm.

Work-Life-Balance

Geht nicht besser.
Vertrauensarbeitszeit. Sehr viele Freiheiten. Keine Beschränkung, wenn ich mal zuhause arbeiten will oder muss. Urlaubslage nach meinen Prioritäten.
Habe Glück, dass meine Arbeit keinen Servicezeiten unterliegt. In anderen Unternehmensteilen daher etwas mehr Beschränkungen.
Beurteilung erfolgt nach termingerechter Fertigstellung und Qualität der Arbeitsergebnisse. Idealzustand!

Vorgesetztenverhalten

Vorgesetzte verhalten sich ansprechbar, offen, freundlich, familiär, kumpelhaft.
Insgesamt die Tendenz, Entscheidungen und Verantwortung nach oben zu delegieren und auch von oben entscheiden zu wollen.
Personalentscheidungen obliegen einzig der GF. Insgesamt gute Führungsleistungen mit Ausnahmen nach oben und nach unten.

Interessante Aufgaben

Sehr interessante Aufgaben (Digitalisierung in der Krankenversicherung, Patientenakte, Beratung bei befreundeten Marktteilnehmern). Arbeitsgebiet umso freier auszugestalten, je höher in der Hierarchie angesiedelt.

Gleichberechtigung

Frauen aktuell höchstens vierte Führungsebene (von 4). Insgesamt geringer Frauenanteil im Unternehmen (Ausnahme Verwaltung). Keine aktiven Maßnahmen zur Erhöhung des Frauenanteils erkennbar. Keine spürbare Benachteiligung für Wiedereinsteigerinnen oder Wiedereinsteiger.

Umgang mit älteren Kollegen

Keine Unterschiede zwischen alt + jung bei Förderung, Weiterbildung etc.
Neueinstellungen zuletzt vornehmlich 20-40 Jahre.
Keine Vor- oder Nachteile bei hoher Betriebszugehörigkeit.

Arbeitsbedingungen

Alles bestens. Iphone, Laptop, mehrere Monitore nach Wunsch/Bedarf, Headset, digitale Flipcharts, Whiteboards. Kaffee / Tee / Obst. Neue Besprechungsräume in Vorbereitung. Teilnahme an Läufen / Radrennen etc. wird gefördert (wenn sich eine Gruppe findet).
Renovierte Räumlichkeiten. Standort Lehrte zu sehr zerstreut auf dem Campus. Folge der gewachsenen Strukturen.
Für jede/n einen festen Schreibtisch, zunehmend Einzelbüros für Führungskräfte (was für Gespräche mit Mitarbeiter/innen auch sinnvoll ist).

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Dienstwagen = SUV. Mitarbeiter/innen werden zwar mit BahnCards ausgestattet, Bahn wird aber nicht aktiv propagiert. JobRad möglich. Motivation dafür nicht Umweltbewusstsein, sondern Benefit.
Insgesamt kein aktives Handeln erkennbar.

Gehalt/Sozialleistungen

Überdurchschnittliches Gehalt.
Sonderprämie/Tantieme möglich. Im allgemeinen keine Erfolgsbestandteile im Gehalt. Großzügige Altersvorsorge, allein durch die Firma getragen. Jobrad (Gehaltsumwandlung). Krankengeldzuschuss. 30 Tage Urlaub + Heilig Abend + Silvester. Rufbereitschaftspauschale. Zuschlag für Wochenend-/Nachtarbeit. Allgemeine Gehaltsrunden, obwohl kein Haustarifvertrag.
Geht nicht besser!

Image

Mitarbeiterbefragung und Stimmungsabfragen ergeben sehr positive Ergebnisse. Im kleinen Dialog unter Kollegen und Kolleginnen vereinzelt Kritik an Kultur, Personen, Prozessen. Im Marktvergleich (Rechenzentrum GKV) positives Image, wenig Bürokratie, in Qualität und Schnelligkeit vorne dran, "cooler Laden!"

Karriere/Weiterbildung

Gutes Weiterbildungsbudget in jedem Jahr, jährlich aktualisierter und etablierter Schulungskatalog, Initiativen aus der Belegschaft für Schulungen oder Weiterbildungsprogramme werden angenommen und ausprobiert. Coaching, Mediation, Supervision im Einzelfall möglich, wenn auch nicht regelmäßig angeboten. Chancen für Talente in Arbeitsgruppen, Projekten oder als fachlicher Koordinator. Karrieremodell vorhanden, entsprechendes Konzept aber seit 1. Auflage 2015 nicht mehr diskutiert oder fortentwickelt. Jahresgespräche routiniert bis langweilig.

Arbeitgeber-Kommentar

Andreas Hüttl, Referent Marketing & Kommunikation
Andreas HüttlReferent Marketing & Kommunikation

Liebe Kollegin, Lieber Kollege,

vielen Dank für deine positive Bewertung und dein konstruktives Feedback!