MÖHRLE HAPP LUTHER Logo

MÖHRLE HAPP 
LUTHER
Bewertungen

76 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,9Weiterempfehlung: 72%
Score-Details

76 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,9 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

52 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 20 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von MÖHRLE HAPP LUTHER über den Umgang mit Corona sagen.

Bewertungen anzeigen

Viele Benefits und tolle Arbeitsumgebung.

4,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei MÖHRLE HAPP LUTHER in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Man kann alle Punkte ansprechen, man geht sehr respektvoll miteinander um.

Verbesserungsvorschläge

Noch etwas offener sein was Diversität angeht.

Arbeitsatmosphäre

Sehr respektvoll untereinander.

Work-Life-Balance

Auf die Familie wird Rücksicht genommen. In der Sommerferienzeit sind drei Wochen Urlaub schon üblich.

Karriere/Weiterbildung

Einführung der Möhrle Happ Luther-Akademie. Förderung und Freistellung für Examina ist selbstverständlich.

Gehalt/Sozialleistungen

Fair. Zuschuss zur betrieblichen Rente. Viele Vergünstigungen in der Umgebung oder auch Freizeitangebote.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Es gibt einen Nachhaltigkeitsausschuss an den Mitarbeitende Ideen herantragen können! Vieles wird bedacht und umgesetzt, wie z.B. Hafermilch in der Kaffeemaschine , LED Lampen, Hinweise zur Raumlüftung im Intranet, regionales Obst, Aufruf mit dem Fahrrad zu kommen oder JobRad. Viele tolle Sachen die gemacht werden!.

Umgang mit älteren Kollegen

Respektvoll.

Vorgesetztenverhalten

Fair. Entscheidungen sind nicht immer nachvollziehbar, da manchmal eine klare Linie fehlt.

Kommunikation

Teilweise schwierig bei so vielen Kolleg*innen/ Abteilungen / Fachbereichen / Praxisgruppen. Da verliert man manchmal schnell den Überblick obwohl alle sehr bemüht sind.

Gleichberechtigung

Traditionsbewusst und somit ist das gendern noch nicht überall angekommen.

Interessante Aufgaben

Sehr vielfältig.


Image

Kollegenzusammenhalt

Arbeitsbedingungen

Teilen

Super kollegiales Verhältnis, tolle Aufgaben, schwierige Vorgesetzte

3,6
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei MÖHRLE HAPP LUTHER GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

- betriebliche Altersversorgung
- Duschen im Betrieb
- frisches Obst, Kaffee, Wasser
- Weiterbildung werden bezahlt
- Gute Technikausstattung
- Sehr guter kollegialer Zusammenhalt
- Aufgabengebiet

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

- zu wenig Personal
- Viele Überstunden
- Führungskraft fordert Transparenz, gibt aber selbst keine
- Kritik ist das Lob
- Homeoffice nicht mehr gewünscht

Verbesserungsvorschläge

- Voraussetzung für geregelte Arbeitszeiten schaffen
- Homeoffice ermöglichen
- Führungskräfte Schulen


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Dörte SchellPersonalreferentin

Liebe Kollegin/lieber Kollege,

vielen Dank für Ihr Feedback und dafür, dass Sie Möhrle Happ Luther als Arbeitgeber empfehlen.

Wir freuen uns sehr, wenn es uns gelingt, eine Umgebung zu schaffen, in der Mitarbeiter*innen gern und kollegial zusammenarbeiten und täglich gemeinsam an spannenden Aufgaben arbeiten. Ebenso freuen wir uns darüber, dass Sie unsere zahlreichen Benefits wie z.B. den Zuschuss zur Altersvorsorge, die umfangreiche Förderung durch Weiterbildung, das frisches Obst, Getränke und unsere moderne Technikausstattung als so positiv erleben.

Wir möchten tagtäglich besser werden, weshalb wir Ihre kritischen Anmerkungen und Verbesserungsvorschläge gerne aufnehmen und intern prüfen werden, wie wir unsere Arbeitsumgebung zukünftig noch mitarbeiterorientierter gestalten können. Hierzu gehört auch die von Ihnen genannte Möglichkeit, aus dem Home Office zu arbeiten. Dies findet in unserem Hause bereits umfangreich statt und wird von der Geschäftsführung ausdrücklich befürwortet. Mit unserer überwiegend papierlosen Arbeitsweise und der modernen IT-Ausstattung versuchen wir unseren Kolleg*innen, die Arbeit von zu Hause so angenehm wie möglich zu machen. Um Anwesenheit vor Ort bitten wir allerdings in der Regel nur dann, wenn dies zu Ausbildungszwecken oder für die Einarbeitung neuer Kolleg*innen erforderlich ist.

Sprechen Sie Ihre/n Vorgesetzte/n hierzu gern noch einmal an, vielleicht handelt es sich hier um ein Missverständnis, das wir sehr gern ausräumen möchten.

Sofern Sie weitere konkrete Ideen für Verbesserungen haben, kommen Sie gern auf den Fachbereich oder uns in der Personalabteilung zu. Wir stehen gern für ein Gespräch zur Verfügung. Ebenso können Sie Ihr Anliegen anonym an die interne E-Mail-Adresse bewerbung@mhl.de formulieren.

Wir freuen uns weiterhin auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit.

Herzliche Grüße,
Ihre Personalabteilung

Tolles Team, interessante Aufgaben

4,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei MÖHRLE HAPP LUTHER in Hamburg gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Sehr angenehmes Arbeitsumfeld, die Bürotüren sind in der Regel offen und die Vorgesetzten und Kolleg*innen stehen immer für Fragen zur Verfügung

Work-Life-Balance

sehr flexible Arbeitszeitregelungen, seit Corona ist auch Home Office -zumindest tageweise - akzeptiert und üblich; Überstunden können durch Gleittage ausgeglichen werden

Karriere/Weiterbildung

sowohl fachliche Fortbildungsangebote (z.B. Unterstützung bei der Erlangung von Fachanwaltstiteln oder der Vorbereitung auf das StB-/WP-Examen) als auch Soft Skills Seminare; seit letztem Jahr sind alle Weiterbildungsangebote in der MÖHRLE HAPP LUTHER Akademie zusammengefasst und übersichtlich im Intranet dargestellt

Gehalt/Sozialleistungen

zahlreiche Nebenleistungen: HVV-ProfiTicket, JobRad, Zuschuss zur betrieblichen Altersvorsorge, vergünstigte Nutzung der HHLA-Kantine, frisches Obst, sehr leckerer Kaffee und Fritz Limo / Cola in der Mitarbeiterlounge

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Nachhaltigkeit ist in den letzten Jahren mehr in den Fokus gerückt; ein Nachhaltigkeitsausschuss gibt im Intranet Tipps für nachhaltiges Handeln und setzt Projekte um, wie z.B. Teilnahme bei "Hamburg räumt auf"; Nutzung von Öffentlichen Verkehrsmitteln bzw. Fahrradfahren wird gefördert (HVV-Profiticket, Kooperation mit JobRad, kostenlose Fahrradinspektion)

Kollegenzusammenhalt

Super nette Kolleg*innen, die auch in stressigen Zeiten zusammenhalten und gemeinsam die Arbeit wuppen; für mich ein wesentlicher Punkt, warum ich gern zur Arbeit gehe!

Arbeitsbedingungen

IT-Ausstattung / Home Office Möglichkeiten haben durch Corona einen großen Sprung nach vorn gemacht, so dass mobiles Arbeiten unproblematisch möglich ist; ein Großteil der Meetings läuft über Microsoft Teams; die Büroausstattung ist modern, 2 Bildschirme sind Standard

Gleichberechtigung

Frauen für Frauen-Gruppe setzt sich für die Förderung und Vernetzung der Frauen im Unternehmen ein und organisiert beispielsweise Lunch-Vorträge zu Themen wie Verhandlung und Konfliktlösung, Finanzen oder Resilienz

Interessante Aufgaben

interessanter Mix aus Tagesgeschäft und Projekten


Image

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Kommunikation

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Dörte SchellPersonalreferentin

Liebe/r (ehemalige/r) Mitarbeiter/in,

vielen Dank für Ihre ausführliche Bewertung und Ihr positives Feedback. Wir freuen uns, dass Sie Möhrle Happ Luther als Arbeitgeber empfehlen.

Es ist toll zu sehen, dass wir in allen Kategorien positiv von Ihnen bewertet worden sind und wir nehmen dies als Ansporn, tagtäglich besser zu werden.

Ihre Personalabteilung bei Möhrle Happ Luther

Kollegen Top, Geschäftsführung unmenschlich

3,3
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Finanzen / Controlling bei MÖHRLE HAPP LUTHER in Hamburg gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre ist leider aufgrund der unmenschlichen Geschäftsführung in der Wirtschaftsprüfung nicht gut.

Karriere/Weiterbildung

Weiter- und Fortbildungen werden angeboten.

Kollegenzusammenhalt

Unter Kollegen herrscht ein gutes Verhältnis.

Vorgesetztenverhalten

Geschäftsführung interessiert sich nicht sonderlich für die unzufriedenen Mitarbeiter.

Arbeitsbedingungen

Gute Ausstattung, angenehme Büroräume.

Gehalt/Sozialleistungen

Gelockt wird mit Boni und Sonderzahlungen. Allerdings ist das Gehalt trotzdem vergleichsweise gering.


Umgang mit älteren Kollegen

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Dörte SchellPersonalreferentin

Liebe/r (ehemalige/r) Mitarbeiter/in,

wir bedanken uns für die Zeit, die Sie sich für Ihre offene und ehrliche Bewertung genommen haben. Wir nehmen alle - auch Ihre kritischen Anmerkungen - ernst und werden diese intern offen diskutieren.

Zunächst freuen wir uns sehr, dass Sie mit den Arbeitsbedingungen und Ihrem Aufgabengebiet bei uns sehr zufrieden sind und die Zusammenarbeit mit den Kolleg*innen loben. Uns ist sehr wichtig, dass sich unsere Mitarbeitenden bei uns wohlfühlen, da spielt die kollegiale Zusammenarbeit eine entscheidende Rolle.

Genauso wichtig ist uns ein vertrauensvolles Verhältnis zur Führungskraft, an die Sie sich bei Unzufriedenheit jederzeit wenden können, und die Gewissheit für Sie, dass wir bei Problemen jederzeit gewillt sind, Lösungen zu finden, die die Bedürfnisse aller Beteiligten berücksichtigen. Dies haben Sie in der Vergangenheit nicht so erlebt, was wir sehr bedauern.

Um den Hintergrund besser verstehen und konkrete Maßnahmen ableiten zu können, würden wir gern vertraulich mit Ihnen ins Gespräch kommen. Hier stellen wir als Personalabteilung einen zentralen Anlaufpunkt dar. Sie können die Kritik aber auch anonym an die E-Mail-Adresse personalabteilung@mhl.de senden oder auf Ihren direkten HR-Ansprechpartner*in zugehen.

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme und wünschen bis dahin alles Gute.

Ihre Personalabteilung bei Möhrle Happ Luther

Guter Einstieg nach dem Studium - leider keine Personalentwicklung - sehr "altmodisch" geführtes Unternehmen.

2,6
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Recht / Steuern bei MÖHRLE HAPP LUTHER (ehem. Happ Luther & Partner) in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Gute technische Ausstattung. Klasse interne Partys.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Schlechte Kommunikation, schlechte Führungskräfte (leider sind die Führungskräfte hinsichtlich "Führung von Menschen" kaum bis gar nicht ausgebildet.

Verbesserungsvorschläge

Interne Kommunikation deutlich verbessern. Leider werden Angestellte kaum im Ideenprozess einbezogen. Es herrscht "Dienst nach Vorschrift".

Arbeitsatmosphäre

Schlechte Atmosphäre, da hohe Fluktutation. Es werden eher junge, neue Praktikanten zu günstigen Beschäftigungskonditionen geholt, als bestehende Mitarbeiter stetig weiterzuentwickeln. Es gibt tatsächlich mehr Chefs als "normale Angestellte". Man fragt sich schon warum bevorzugt neue Geschäftsführer und externe Berufsträger geholt werden, als eher bestehende Mitarbeiter zu fördern. Schlechte Kritikkultur. In den Arbeitsteams herrscht "schlechte Stimmung" aufgrund vieler negative Kommentare und Unzufriedenheiten.

Image

Hammer Partys!

Work-Life-Balance

Keine übermäßige Belastung. Die Arbeitszeiten sind gut. Aufgrund des saisonalen Geschäfts kommt es natürlich zu temporär hohen Arbeitsbelastungen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Größtenteils digitales Arbeiten. Aktionen wie "mit dem Fahrrad zur Arbeit".

Karriere/Weiterbildung

Berufsexamina werden gefördert. Leider wird jedoch wenig Wert darauf gelegt, bestehende MitarbeiterInnen zu halten und weiterzuentwickeln. Es gibt praktisch keine interne Personalentwicklung für MitarbeiterInnen.

Kollegenzusammenhalt

Durch hohe Fluktutation eher weniger ausgeprägt.

Vorgesetztenverhalten

Führungskräfte nicht zur Führungskraft ausgebildet. Man fragt sich teilweise, wie einige Personen an diese Positionen gekommen sind.

Arbeitsbedingungen

Gute Ausstattung und Betreuung durch IT. Das Arbeiten erfolgt größtenteils digital. Guter Standort in der Innenstadt Hamburgs.

Kommunikation

Kaum interne Absprachen. Deutliches Verbesserungspotenzial. Es herrscht leider kaum eine offene Kritikkultur. "Dienst nach Vorschrift" steht im Vordergrund. Keine Ideeneinbindung durch MitarbeiterInnen im Kundengeschäft.

Gehalt/Sozialleistungen

Leider unterdurchschnittliche Bezahlung. Allerdings für den Einstieg nach den Studium akzeptabel.

Interessante Aufgaben

Mitarbeiter haben kaum Einfluss auf die Aufgabengebiete. Interessen der Mitarbeiter werden kaum berücksichtigt. "Dienst nach Vorschrift".

Arbeitgeber-Kommentar

Dörte SchellPersonalreferentin

Liebe(r) ehemaliger Mitarbeiter*in,

vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben, Ihre Erfahrungen zu teilen und Ihre konstruktive Kritik an uns weitergeben.

Es ist uns sehr wichtig, unseren Mitarbeitenden ein faires und transparentes Arbeitsumfeld zu bieten, in dem sie sich wohlfühlen und weiterentwickeln können. Wir bedauern sehr, dass Sie dies bei uns nicht so empfunden haben.

Wir nehmen Ihre Kritikpunkte ernst und werden Ihre Rückmeldung in unseren stetigen Weiterentwicklungsprozess einfließen lassen. Um die Hintergründe Ihrer Kritik besser verstehen zu können, würden wir uns über einen direkten Austausch mit Ihnen und einer Person Ihres Vertrauens (z. B. aus der Personalabteilung) freuen.

Herzliche Grüße,
Personalabteilung

Interessante Aufgaben - Steuerassistent

3,6
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Recht / Steuern bei MÖHRLE HAPP LUTHER in Hamburg gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Spannende Mandate, Verhältnis Berufsträger zu Assistenten, Fortbildungsmöglichkeiten

Was macht dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation nicht gut?

Einschränkung der Fortbildungszeiten, zT Vorgesetzenverhalten

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

Internet auf Firmennotebooks für Zoom/GoToMeetings freischalten
Einschränkung der Fortbildungszeiten aufheben oder zumindest Zeitkontingent erhöhen

Arbeitsatmosphäre

Grundsätzlich angenehm. Natürlich ist die Arbeitszeit penibel auf jeden Auftrag zu erfassen. Am Ende wird ein Strich drunter gemacht und anhand der produktiven Stunden erfolgt die Bewertung. Smalltalk, interne Besprechungen, Fortbildung - alles offiziell gewünscht, aber unproduktiv und damit vom Partner als negativ wahrgenommen. Für mich stört das die Arbeitsatmosphäre - ist aber in den meisten Kanzleien so. Vielleicht gibt´s ja irgendwann neue, zeitgemäßere Ansätze.

Image

Im Hamburger Raum eher vier als drei Sterne, jedoch besteht auch in Hamburg ein großer Unterschied zwischen Big4 Next10 MHL. Ob das gerechtfertigt ist, wage ich zu bezweifeln.

Work-Life-Balance

Überstunden sind kein Muss und in der Regel nicht erforderlich. Fortbildungen werden nur bis zum Erreichen eines gewissen Zeitkontingents als Arbeitszeit berücksichtigt.

Karriere/Weiterbildung

Fortbildungen stehen an der Tagesordnung. Es gibt monatliche Steuerupdate-Webinaren, Vorträge von MHL-Experten für uns Assistenten mit anschließender Diskussionsrunde, externe Seminare, die besucht werden können, sowie eine umfangreiche Lernvideo-Bibliothek. Ebenso können (anteilig) Studiengebühren und Fortbildungskosten bei beruflichen Bezug übernommen werden. Klassische Präsenzbibliotheken und Zugänge zu nahezu allen Online-Wissensdatenbanken sind auch vorhanden.
Update von Mai 2020: Ab sofort dürfen lediglich XX Stunden pro Jahr an Fortbildungszeiten gebucht werden. Darüber hinausgehende Zeiten werden aufgrund von unterstellter privater Mitveranlassung nicht als Arbeitszeit berücksichtigt.
Wer - wie es viele Kollegen bisher getan haben - das volle Programm ausschöpft, kommt hier auf deutlich mehr. Sehr schade! Daher würde ich die betrieblich geförderte Weiterbildung nun lediglich als leicht überdurchschnittlich einstufen.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt ca. 10-20% unterm Durchschnitt, durch Übernahme von Weiterbildungskosten jedoch noch ok.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Nachhaltigkeitsausschuss mit teilweise abstrusen Ideen, wie z.B. weniger Fahrstuhl fahren und kein Haushaltspapier in der Hauptküche. Mülltrennung wird jedoch noch stiefmütterlich behandelt.

Kollegenzusammenhalt

Grundsätzlich gut, natürlich versteht man sich nicht mit jedem super gut. Es gibt aber leider einige Kollegen, die sich direkt beim Vorgesetzten beschweren, anstatt das Problem mit dem Betroffenen zu besprechen.

Umgang mit älteren Kollegen

Wenige ältere 50+ Kollegen. Daher schwer zu sagen. Diejenigen, die ich kenne, werden jedoch fair behandelt, teilweise sogar besonders wertgeschätzt.

Vorgesetztenverhalten

Soweit ich gehört habe Abteilungs-/Partnerabhängig. Bisher haben sich alle Vorgesetzten mir gegenüber fair und vorbildlich verhalten. Auf Partnerebene hohe Arbeitsbelastung. Daher kommt der direkte Austausch zwischen Assistenten und Partnern teilweise etwas kurz.

Arbeitsbedingungen

Monitore teilweise veraltet (Zweitmonitor z.T. 1:1 Format). Unpraktikable Internetnutzung. Vor Corona war Homeoffice gefühlt nicht gewünscht. Ich hoffe, dass nach Corona Homeoffice mehr akzeptiert wird und Modelle wie 3 Tage Büro - 2 Tage Homeoffice (oder 4|1) proaktiv von den Vorgesetzten vorgeschlagen und vielleicht auch vorgelebt werden.

Kommunikation

Insgesamt gut. Reger Austausch innerhalb der Abteilung/Teams und unregelmäßig MHL-Weit über das Intranet oder große Meetings. Mich interessieren auch immer Geschäftszahlen vom Arbeitgeber - die bekommt man jedoch nicht zusehen - Schade (Umsatzerlöse sollten doch drin sein ;-)

Gleichberechtigung

Diverse Frauen in hohen Führungspositionen und keine Diskriminierung festgestellt.

Interessante Aufgaben

Ich betreue eine Mandantengruppe im laufenden Tagesgeschäft und werde in Sonderprojekten eingesetzt. Für mich ein klasse Mix. Sonderaufträge könnten jedoch noch etwas interessanter sein. Aber natürlich muss auch irgendjemand die "gewöhnlicheren" Sonderaufträge bearbeiten.

Attraktiver Arbeitsplatz unter Vorbehalt!

3,6
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Recht / Steuern bei MÖHRLE HAPP LUTHER in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Standort
Arbeitsumfeld
Engagement

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Gehalt
Work-Life-Balance

Verbesserungsvorschläge

Produktivitätsbewertung überdenken (Urlaub, Krankheit muss „aufgearbeitet“ werden)

Work-Life-Balance

Produktivitätsforderungen nur mit 45-50 Std./Woche erfüllbar


Arbeitsatmosphäre

Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Konservativ

2,8
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei MÖHRLE HAPP LUTHER in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Durch den Autismus ein recht angenehmes Miteinander. Die Firma hat einen guten Ruf und die Mitarbeiter haben persönlichen Stil.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Kollegialität und Hilfsbereitschaft fehlen. Schulungen für besonders hochwertige Aufgaben werden nicht geleistet. Gehaltsniveau ist wirklich außerirdisch schlecht.

Verbesserungsvorschläge

Zu konservativ. Work Life Balance ausbauen. Flexible Arbeitszeiten einführen. Home Office auch für Angestellte ermöglichen.

Arbeitsatmosphäre

Kritik wird großgeschrieben und immer ausgiebig kommuniziert. Hilfestellung und Zusammenarbeit wird verweigert

Work-Life-Balance

Arbeitszeiten zwischen 11:00 - 23:00 h, wenn geht täglich. Privatleben und Sport stoßen auf Unverständnis

Kollegenzusammenhalt

In der Wirtschaftsprüfung wird auf Fleiß geachtet, Fleiß muss dadurch entstehen, dass man sich selbst hilft und keine andere Unterstützung bekommt. Zur Not muss man seine Aufgaben eben alleine in sehr vielen Überstunden erledigen.

Vorgesetztenverhalten

Etwas authistisch

Kommunikation

negative Kommunikation allgegenwärtig

Gehalt/Sozialleistungen

Hungerlohn. Aber immerhin eine Proficard und kostenlos frisches Obst


Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Liebe/r Mitarbeiter/in,

vielen Dank für Ihre Bewertung und die kritischen und offenen Anmerkungen. Wir danken Ihnen für Ihre Verbesserungsvorschläge und nehmen diese sehr ernst. Wir bedauern es sehr, dass Sie unse gemeinsame Zusammenarbeit als negativ wahrnehmen. Gerne würden wir gemeinsam mit Ihnen über Ihren Eindruck sprechen, um Möglichkeiten zur Verbesserung zu diskutieren. Geben Sie uns dafür gern auch persönlich Feedback – Sie können uns jederzeit (auch anonym) über die Ihnen bekannten Kontaktdaten erreichen.

Ihre Personalabteilung

Außen hui innen pfui

1,6
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Recht / Steuern bei MÖHRLE HAPP LUTHER in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Standort

Verbesserungsvorschläge

An der Kommunikation arbeiten, ganz dringend


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Liebe/r Mitarbeiter/in,

vielen Dank für Ihre Bewertung. Wir danken Ihnen für Ihren Verbesserungsvorschlag und nehmen diesen sehr ernst. Sie können auch gern in einem vertraulichen Gespräch auf uns zukommen – hier stellen wir als Personalabteilung einen zentralen Anlaufpunkt dar. Sie können die Kritik aber auch anonym an die interne E-Mail Adresse personalabteilung@mhl.de formulieren oder auf Ihren direkten Ansprechpartner zugehen.

Ihre Personalabteilung

Tolles (juristisches) Praktikum mit realen Einblicken!

4,8
Empfohlen
Ex-Praktikant/inHat im Bereich Recht / Steuern bei MÖHRLE HAPP LUTHER in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Ich würde den Praktikumsplatz jederzeit weiterempfehlen!

Arbeitsatmosphäre

Von Anfang bis Ende stets freundlich und auf Augenhöhe. Sowohl Partner als auch Associates haben einen im Büro besucht und Aufgaben gegeben.

Work-Life-Balance

Gerade für eine größere Kanzlei gut.

Arbeitsbedingungen

Mein Arbeitsplatz war ein Einzelbüro mit Sicht auf die Speicherstadt - mehr braucht man wohl nicht zu sagen. Ebenso gab es wöchentlich Caffè und Kuchen.


Image

Kollegenzusammenhalt

Vorgesetztenverhalten

Kommunikation

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Liebe/r Praktikant/in,

vielen Dank für das positive Feedback zu Ihrem Praktikum! Wir freuen uns, dass Ihnen das Praktikum in unserer Kanzlei gefallen hat und wir Ihnen viele Einblicke vermitteln konnten.

Ihre Personalabteilung

MEHR BEWERTUNGEN LESEN