Workplace insights that matter.

Login
MÖHRLE HAPP LUTHER Logo

MÖHRLE HAPP 
LUTHER
Bewertungen

69 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,9Weiterempfehlung: 72%
Score-Details

69 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,9 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

47 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 18 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von MÖHRLE HAPP LUTHER über den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Interessante Aufgaben - Steuerassistent

3,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Recht / Steuern bei MÖHRLE HAPP LUTHER in Hamburg gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Spannende Mandate, Verhältnis Berufsträger zu Assistenten, Hervorragende Fortbildungsmöglichkeiten

Was macht dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation nicht gut?

Einschränkung der Fortbildungszeiten

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

Internet auf Firmennotebooks für Zoom/GoToMeetings freischalten
Einschränkung der Fortbildungszeiten aufheben oder zumindest Zeitkontingent erhöhen

Arbeitsatmosphäre

Grundsätzlich angenehm. Natürlich ist die Arbeitszeit penibel auf jeden Auftrag zu erfassen. Am Ende wird ein Strich drunter gemacht und anhand der produktiven Stunden erfolgt die Bewertung. Smalltalk, interne Besprechungen, Fortbildung - alles offiziell gewünscht, aber unproduktiv und damit vom Partner als negativ wahrgenommen. Für mich stört das die Arbeitsatmosphäre - ist aber in den meisten Kanzleien so. Vielleicht gibt´s ja irgendwann neue, zeitgemäßere Ansätze.

Image

Im Hamburger Raum eher vier als drei Sterne, jedoch besteht auch in Hamburg ein großer Unterschied zwischen Big4 Next10 MHL. Ob das gerechtfertigt ist, wage ich zu bezweifeln.

Work-Life-Balance

Überstunden sind kein Muss und in der Regel nicht erforderlich. Fortbildungen werden nur bis zum Erreichen eines gewissen Zeitkontingents als Arbeitszeit berücksichtigt.

Karriere/Weiterbildung

Fortbildungen stehen an der Tagesordnung. Es gibt monatliche Steuerupdate-Webinaren, Vorträge von MHL-Experten für uns Assistenten mit anschließender Diskussionsrunde, externe Seminare, die besucht werden können, sowie eine umfangreiche Lernvideo-Bibliothek. Ebenso können (anteilig) Studiengebühren und Fortbildungskosten bei beruflichen Bezug übernommen werden. Klassische Präsenzbibliotheken und Zugänge zu nahezu allen Online-Wissensdatenbanken sind auch vorhanden.
Update von Mai 2020: Ab sofort dürfen lediglich XX Stunden pro Jahr an Fortbildungszeiten gebucht werden. Darüber hinausgehende Zeiten werden aufgrund von unterstellter privater Mitveranlassung nicht als Arbeitszeit berücksichtigt.
Wer - wie es viele Kollegen bisher getan haben - das volle Programm ausschöpft, kommt hier auf deutlich mehr. Sehr schade! Daher würde ich die betrieblich geförderte Weiterbildung nun lediglich als leicht überdurchschnittlich einstufen.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt eher unterer Durchschnitt, durch großzügige Übernahme von Weiterbildungskosten jedoch ok.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Nachhaltigkeitsausschuss mit teilweise abstrusen Ideen, wie z.B. weniger Fahrstuhl fahren und kein Haushaltspapier in der Hauptküche. Mülltrennung wird jedoch noch stiefmütterlich behandelt.

Kollegenzusammenhalt

Grundsätzlich gut, natürlich versteht man sich nicht mit jedem super gut. Es gibt aber leider einige Kollegen, die sich direkt beim Vorgesetzten beschweren, anstatt das Problem mit dem Betroffenen zu besprechen.

Umgang mit älteren Kollegen

Wenige ältere 50+ Kollegen. Daher schwer zu sagen. Diejenigen, die ich kenne, werden jedoch fair behandelt, teilweise sogar besonders wertgeschätzt.

Vorgesetztenverhalten

Soweit ich gehört habe Abteilungs-/Partnerabhängig. Bisher haben sich alle Vorgesetzten mir gegenüber fair und vorbildlich verhalten. Auf Partnerebene hohe Arbeitsbelastung. Daher kommt der direkte Austausch zwischen Assistenten und Partnern teilweise etwas kurz.

Arbeitsbedingungen

Monitore teilweise veraltet (Zweitmonitor z.T. 1:1 Format). Unpraktikable Internetnutzung. Vor Corona war Homeoffice gefühlt nicht gewünscht. Ich hoffe, dass nach Corona Homeoffice mehr akzeptiert wird und Modelle wie 3 Tage Büro - 2 Tage Homeoffice (oder 4|1) proaktiv von den Vorgesetzten vorgeschlagen und vielleicht auch vorgelebt werden.

Kommunikation

Insgesamt gut. Reger Austausch innerhalb der Abteilung/Teams und unregelmäßig MHL-Weit über das Intranet oder große Meetings. Mich interessieren auch immer Geschäftszahlen vom Arbeitgeber - die bekommt man jedoch nicht zusehen - Schade (Umsatzerlöse sollten doch drin sein ;-)

Gleichberechtigung

Diverse Frauen in hohen Führungspositionen und keine Diskriminierung festgestellt.

Interessante Aufgaben

Ich betreue eine Mandantengruppe im laufenden Tagesgeschäft und werde in Sonderprojekten eingesetzt. Für mich ein klasse Mix. Sonderaufträge könnten jedoch noch etwas interessanter sein. Aber natürlich muss auch irgendjemand die "gewöhnlicheren" Sonderaufträge bearbeiten.

Attraktiver Arbeitsplatz unter Vorbehalt!

3,6
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Recht / Steuern bei MÖHRLE HAPP LUTHER in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Standort
Arbeitsumfeld
Engagement

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Gehalt
Work-Life-Balance

Verbesserungsvorschläge

Produktivitätsbewertung überdenken (Urlaub, Krankheit muss „aufgearbeitet“ werden)

Work-Life-Balance

Produktivitätsforderungen nur mit 45-50 Std./Woche erfüllbar


Arbeitsatmosphäre

Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Konservativ

2,8
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei MÖHRLE HAPP LUTHER in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Durch den Autismus ein recht angenehmes Miteinander. Die Firma hat einen guten Ruf und die Mitarbeiter haben persönlichen Stil.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Kollegialität und Hilfsbereitschaft fehlen. Schulungen für besonders hochwertige Aufgaben werden nicht geleistet. Gehaltsniveau ist wirklich außerirdisch schlecht.

Verbesserungsvorschläge

Zu konservativ. Work Life Balance ausbauen. Flexible Arbeitszeiten einführen. Home Office auch für Angestellte ermöglichen.

Arbeitsatmosphäre

Kritik wird großgeschrieben und immer ausgiebig kommuniziert. Hilfestellung und Zusammenarbeit wird verweigert

Work-Life-Balance

Arbeitszeiten zwischen 11:00 - 23:00 h, wenn geht täglich. Privatleben und Sport stoßen auf Unverständnis

Kollegenzusammenhalt

In der Wirtschaftsprüfung wird auf Fleiß geachtet, Fleiß muss dadurch entstehen, dass man sich selbst hilft und keine andere Unterstützung bekommt. Zur Not muss man seine Aufgaben eben alleine in sehr vielen Überstunden erledigen.

Vorgesetztenverhalten

Etwas authistisch

Kommunikation

negative Kommunikation allgegenwärtig

Gehalt/Sozialleistungen

Hungerlohn. Aber immerhin eine Proficard und kostenlos frisches Obst


Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Melanie Schmück, Personalreferentin
Melanie SchmückPersonalreferentin

Liebe/r Mitarbeiter/in,

vielen Dank für Ihre Bewertung und die kritischen und offenen Anmerkungen. Wir danken Ihnen für Ihre Verbesserungsvorschläge und nehmen diese sehr ernst. Wir bedauern es sehr, dass Sie unse gemeinsame Zusammenarbeit als negativ wahrnehmen. Gerne würden wir gemeinsam mit Ihnen über Ihren Eindruck sprechen, um Möglichkeiten zur Verbesserung zu diskutieren. Geben Sie uns dafür gern auch persönlich Feedback – Sie können uns jederzeit (auch anonym) über die Ihnen bekannten Kontaktdaten erreichen.

Ihre Personalabteilung

Außen hui innen pfui

1,6
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Recht / Steuern bei MÖHRLE HAPP LUTHER in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Standort

Verbesserungsvorschläge

An der Kommunikation arbeiten, ganz dringend


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Melanie Schmück, Personalreferentin
Melanie SchmückPersonalreferentin

Liebe/r Mitarbeiter/in,

vielen Dank für Ihre Bewertung. Wir danken Ihnen für Ihren Verbesserungsvorschlag und nehmen diesen sehr ernst. Sie können auch gern in einem vertraulichen Gespräch auf uns zukommen – hier stellen wir als Personalabteilung einen zentralen Anlaufpunkt dar. Sie können die Kritik aber auch anonym an die interne E-Mail Adresse personalabteilung@mhl.de formulieren oder auf Ihren direkten Ansprechpartner zugehen.

Ihre Personalabteilung

Tolles (juristisches) Praktikum mit realen Einblicken!

4,8
Empfohlen
Ex-Praktikant/inHat im Bereich Recht / Steuern bei MÖHRLE HAPP LUTHER in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Ich würde den Praktikumsplatz jederzeit weiterempfehlen!

Arbeitsatmosphäre

Von Anfang bis Ende stets freundlich und auf Augenhöhe. Sowohl Partner als auch Associates haben einen im Büro besucht und Aufgaben gegeben.

Work-Life-Balance

Gerade für eine größere Kanzlei gut.

Arbeitsbedingungen

Mein Arbeitsplatz war ein Einzelbüro mit Sicht auf die Speicherstadt - mehr braucht man wohl nicht zu sagen. Ebenso gab es wöchentlich Caffè und Kuchen.


Image

Kollegenzusammenhalt

Vorgesetztenverhalten

Kommunikation

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Melanie Schmück, Personalreferentin
Melanie SchmückPersonalreferentin

Liebe/r Praktikant/in,

vielen Dank für das positive Feedback zu Ihrem Praktikum! Wir freuen uns, dass Ihnen das Praktikum in unserer Kanzlei gefallen hat und wir Ihnen viele Einblicke vermitteln konnten.

Ihre Personalabteilung

Die richtige Entscheidung

4,4
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Recht / Steuern bei MÖHRLE HAPP LUTHER in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Digitales Arbeiten klappt hervorragend


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Melanie Schmück, Personalreferentin
Melanie SchmückPersonalreferentin

Liebe/r Mitarbeiter/in,

vielen Dank für die tolle Bewertung. Wir freuen uns, dass Sie sich für MÖHRLE HAPP LUTHER entschieden haben und auf eine weiterhin erfolgreiche Zusammenarbeit!

Ihre Personalabteilung

Toller Arbeitgeber für den Einstieg & die berufliche Weiterentwicklung

4,6
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Recht / Steuern bei MÖHRLE HAPP LUTHER in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

(Einstiegs-)Gehalt ist super sowie die Sozialleistungen. Intern ist alles vorbildlich organisiert.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Produktivität ist wichtig, jedoch wird unnötig Druck aufgebaut. Trödeln soll niemand, aber die Arbeit in einem angemessenen Tempo erledigen zu können, sollte möglich sein. Viel Zeit um Sachverhalte selbst nachvollziehen zu können bleibt nicht. Schade!

Verbesserungsvorschläge

Dauerhaft voll flexible Arbeitszeiten. Parkplätze oder eine Beteiligung an den Kosten des Parkhauses als Alternative zum HVV-Ticket.

Arbeitsatmosphäre

Grundsätzlich ein freundliches Miteinander & wertschätzender Umgang. Es wird für mein Empfinden zu viel Druck aufgebaut, was die Produktivität betrifft. Zeit für die Bearbeitung einiger Fälle ist knapp bemessen. Dadurch entsteht selbst "Druck" bei einfachen Mandanten - muss nicht sein & stört die Arbeitsatmosphäre!

Work-Life-Balance

Kernarbeitszeiten wurden aufgrund der Corona-Kirse aufgehoben. Im internen Team können dennoch Anwesenheiten festgelegt werden. Also relativiert sich die Aufhebung. Es wirkt so, als ob rechtzeitiges Gehen (14 Uhr freitags) nicht gerne gesehen wird. Angesprochen wird man nicht, man muss nur drüber stehen. Hier besteht defintiv Verbesserungsbedarf in der Unternehmenskultur.

Karriere/Weiterbildung

Wird gefördert und ist auch ausdrücklich gewünscht.

Gehalt/Sozialleistungen

Luft nach oben besteht immer. Qualifiziert man sich weiter, passt auch wieder das Gehalt. Bei den Sozialleistungen wären Sportangebote, wie Fitnessstudiomitgliedschaften (oder entsprechende Vergünstigungen) wünscheswert. Interner Betriebssport wird aktuell angeboten.

Kollegenzusammenhalt

1+ mit Stern! Freundliche Kollegen mit verschiedenen Backgrounds. Die Pausen werden fast ohne Ausnahme zusammenverbracht. Man findet sehr schnell Anschluss, sofern man dies möchte.

Vorgesetztenverhalten

Überwiegend freundlich, in Stresssituationen wurde der Ton schon mal intensiver.

Arbeitsbedingungen

Es wird sehr viel für die Mitarbeiter getan (Obst, Getränke, Impfungen etc.). Die Büros sind hell und modern eingerichtet, sowie klimatisiert!

Kommunikation

Kommunikation in Ordnung. Es werden oft Informationen so lange zurückgehalten bis diese final sind. Manchmal möchten Arbeitnehmer gerne früher über bestimmte Prozesse informiert werden, zum Beispiel wenn die Verstärkung des Teams geplant ist.

Interessante Aufgaben

Aufgaben sind sehr abwechslungsreich. Möchte man neue Aufgabengebiete kennenlernen, wird dies auch ermöglicht.


Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Arbeitgeber-Kommentar

Melanie Schmück, Personalreferentin
Melanie SchmückPersonalreferentin

Liebe/r Mitarbeiter/in,

Danke für Ihre positive Bewertung und dass Sie sich Zeit genommen haben! Es freut uns zu hören, dass Sie das freundliche Miteinander, einen wertschätzenden Umgang und die Arbeitsbedingungen als sehr positiv wahrnehmen.

Wir möchten uns auch für Ihre Contra-Punkte und Verbesserungsvorschläge bedanken. Wir nehmen Ihre kritischen Anmerkungen ernst und werden diese intern offen diskutieren. Sollten Sie konstruktive Vorschläge einbringen wollen, freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme, die selbstverständlich anonym behandelt wird.

Ihre Personalabteilung

Toller Arbeitgeber, super Kolleginnen und Kollegen

3,9
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Recht / Steuern bei MÖHRLE HAPP LUTHER in Hamburg gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Die Open-Door Policy wird hier wirklich gelebt. Auch die Partner haben immer ein offenes Ohr und stehen mit den Angestellten in direktem Kontakt. Man bekommt regelmäßig Feedback und kann hier wirklich etwas lernen.
Es wird den Angestellen einiges geboten: Mittwochs ist bspw. Kuchen Tag, es gibt täglich frisches Obst, man verabredet sich täglich zum Mittagessen. Ich wurde von Anfang an gut interegiert und habe mich immer wohl gefühlt.

Work-Life-Balance

Branchentypisch vom Arbeitsaufkommen abhängig. Es wird aber einiges für eine gute Work-Life-Balance getan.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Es wird viel für Nachhaltigkeit getan und das Thema wird grundsätzlich ernst genommen. Es wird allerdings noch sehr viel ausgedruckt.

Kollegenzusammenhalt

Es sind alle sehr hilfsbereit und freundlich. Man kann mit Fragen immer auf die Kolleginnen und Kollegen zukommen. Es wird auch viel dafür getan, neue Kollegen zu integrieren. Gemeinsame Mittagessen sind die absolute Regel.

Vorgesetztenverhalten

Hängt immer vom Vorgesetzten ab. Meine Erfahrung war aber sehr positiv. Der Umgang war sehr fair und immer sehr freundlich. Die geleistete Arbeit wurde wertgeschätzt.

Arbeitsbedingungen

Tolles Bürogebäude mit Blick über Hamburg. Zentrale Lage. Schicke Büros.

Kommunikation

Die Kommunikation ist gut. Außerdem bekommt man generell ein Feedback zu delegierten Aufgaben. Es finden auch regelmäßig Teambesprechungen und größere Jourfixe statt.


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Guter Arbeitgeber mit Stärken und Schwächen

3,6
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Recht / Steuern bei MÖHRLE HAPP LUTHER in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Loyalität.

Verbesserungsvorschläge

Arbeitsprozesse modernisieren. Vereinbarkeit von Beruf und Familie sollte verbessert werden. Flexible Arbeitszeitmodelle und die Wertschätzung von Müttern und Vätern sind ausbaufähig.

Arbeitsatmosphäre

Es herrscht eine freundliche, konservative und ruhige Atmosphäre.

Image

Konservatives Mittelstandsunternehmen mit dem Blick nach vorn.

Work-Life-Balance

Es wird hohes Engagement erwartet. Aber auch "9 to 5" ist akzeptiert. Wer viel leistet, bekommt viel Anerkennung.

Karriere/Weiterbildung

Alles kann. Nichts muss.

Gehalt/Sozialleistungen

Die Gehälter sind auf allen Stufen eher auf dem unteren Niveau.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Beides gut.

Umgang mit älteren Kollegen

Der Altersdurchschnitt ist niedrig. Es gibt vereinzelt Kollegen 60+. Einige ältere Partner sind noch im Unternehmen. Mit diesen ist der Umgang naturgemäß sehr respektvoll. Umgekehrt ist dies jedoch nicht immer so.

Vorgesetztenverhalten

Bisher fast immer korrekt.

Arbeitsbedingungen

Super Lage und tolles Büro. Leider sind die IT Ausstattung und die Arbeitsprozesse veraltet.

Kommunikation

Für mich ist die Kommunikation gut und der Größe des Unternehmens angepasst. Junge Kollegen empfinden die Kommunikation als nicht ausreichend und hätten gern alle Unternehmenszahlen und -Entscheidungen transparent.

Gleichberechtigung

Es gibt einige wenige Frauen auf Partnerebene. Frauen werden m.E. nicht ausreichend gefördert. Es herrscht ein männlich dominierter Führungsstil.

Interessante Aufgaben

Die Aufgaben entsprechen den Aufgaben einer Big4-Gesellschaft. Es ist abwechslungsreich und sehr anspruchsvoll.


Kollegenzusammenhalt

Praktischer Einblick in spezielle Rechtsgebiete

3,5
Nicht empfohlen
Ex-Praktikant/inHat im Bereich Recht / Steuern bei MÖHRLE HAPP LUTHER in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

MHL bietet seinen Praktikanten die Gelegenheit Rechtsgebiete aus dem Studium in der Praxis zu erleben.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Leider wurde man nicht in die "richtige" Arbeit involviert.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

MEHR BEWERTUNGEN LESEN