move:elevator Logo

move:elevator
Bewertungen

73 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 4,4Weiterempfehlung: 90%
Score-Details

73 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 4,4 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

55 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 6 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von move:elevator über den Umgang mit Corona sagen.

Bewertungen anzeigen

Tolles Mindset, mega offen, transparent und agil mit wenig Makeln

4,8
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Marketing / Produktmanagement bei move elevator - digital (Dresden) in Dresden gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

So gut wie alles!

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

So gut wie nichts.

Verbesserungsvorschläge

Kommunikationskanäle weiter bündeln und Prozesse schlanker und produktiver gestalten.

Arbeitsatmosphäre

Das Vertrauen ist hoch, entsprechende Controlling-Maßnahmen, gerade im HomeOffice entsprechend gering. Was für den einen wertschätzend ist, nutzen andere hin und wieder aus.

Image

top

Work-Life-Balance

top

Karriere/Weiterbildung

Es gibt Weiterbildungsbudgets, regelmäßige Coaching-Gespräche und sämtliche Möglichkeiten, sich im Sinne der Position weiterzubilden, können umgesetzt werden.

Gehalt/Sozialleistungen

auf einem sehr guten Niveau und immer pünktlich.

Kollegenzusammenhalt

top

Vorgesetztenverhalten

Habe noch nie so offen mit Vorgesetzte sprechen können wie bei move:elevator.

Kommunikation

Die Offenheit und Transparenz der Kommunikation ist klasse. Allerdings ist man teils von der Vielzahl an wachsenden Kommunikationskanälen und -Themen erschlagen und die Konzentration auf die eigentliche Arbeit nimmt ab.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Nicht nur die beste Ausbildung sondern auch bester Arbeitgeber meines bisherigen Lebens.

4,9
Empfohlen
Ex-Auszubildende/rHat eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich Design / Gestaltung bei move elevator GmbH in Oberhausen abgeschlossen.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Alles andere, Team, Kultur Führung. So muss das sein!

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Azubi-Übernahme bis zum Schluss unsicher.

Verbesserungsvorschläge

Garantiert Azubis, wenn die Probezeit um ist eine Stelle am Ende der Ausbildung. Dann müssen sie nicht bis zum Schluss bangen. Davon sollte die Loyalität zur Agentur auch profitieren. Andernfalls sollte keine Azubi Stelle angeboten werden.

Arbeitsatmosphäre

Besser geht es nicht. Eingeschworene, selbsständig arbeitende Teams. Echt mega Teil davon zu sein.

Karrierechancen

Gerne wäre ich hier geblieben und alt geworden. Leider war keine Stelle nach meiner Ausbildung frei weswegen ich nicht übernommen werden konnte. Das man hier mehr versucht möglich zu machen, hätte ich mir gewünscht.

Arbeitszeiten

Ich wäre gerne öfter hier gewesen, leider müssen Auszubildende auch noch zur Berufsschule, was für mich eher anstrengend war. Auch sonst wurde perfekt auf die Bedürfnisse jedes einzelnen eingegangen. Jeder der wollte konnte uneingeschränkt Homeoffice machen. Ich durfte (weil ich Lust drauf hatte) auch länger bleiben und mich weiter in die Programme reinfuchsen. So geht Vertrauen.

Ausbildungsvergütung

Überdurchschnittlich für Werbeagenturen.

Die Ausbilder

Natürlich gibt's auch hier Menschen, mit denen man sich besser versteht als mit anderen. Die Ausbilder von mir waren aber jederzeit ansprechbar, und immer bemüht mir eine qualitativ hochwertige Ausbildung zu ermöglichen. Besonders im Digitalbereich geht es nicht besser.

Spaßfaktor

Da ich die Arbeit wirklich geliebt habe, kann ich hier auch nur positives sagen. m:e hat es geschafft agil zu sein ohne nur mit den buzzwords I'm sich zu werfen. Diese Kultur und dass jede Meinung im Unternehmen gleich viel wert ist, macht es so schön dort zu arbeiten. Verschiedenste Meetingformate wie Planning Poker oder Brainstormings steigern den Spaßfaktor. Ich hatte hier nicht ein meeting, aus dem ich frustriert rausgegangen bin. Das kann ich von keinem anderen Arbeitgeber, für den ich bisher gearbeitet habe, sagen.

Aufgaben/Tätigkeiten

Querbeet. Alles ausbildungsrelevante Sachen und es wurde darauf geachtet, mir abwechslungsreiche und stärkenorientierte Aufgaben zu geben. Dabei stand der Ausbildungsrahmenplan immer im Fokus der Ausbilder.

Variation

Falls es Mal nicht zu Abwechslung kam, lag das nur an der Auftragslage, nie an den Ausbildern.

Respekt

Besser geht es nicht

Persönlicher Erfolgsbooster: Denn hier kann ich sein, wie ich bin. Und ich darf’ s angehen, weil ich kann!

4,5
Empfohlen
Werkstudent/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich PR / Kommunikation bei move elevator GmbH in Oberhausen gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Unbefangen, freundschaftlich, menschlich.

Work-Life-Balance

Als Berufseinsteiger:in muss man diese erst finden. Doch move:elevator bietet dazu ganz klar Möglichkeiten.

Karriere/Weiterbildung

Dass viele Mitarbeitende schon lange dort arbeiten, spricht für das Unternehmen. Man ist einfach gerne dort und bekommt tolle Chancen, die man nur ergreifen muss.

Gehalt/Sozialleistungen

Durchaus mehr als Branchenüblich. Als Werkstudent:in ausreichend fürs Wohnen und Leben.

Kollegenzusammenhalt

Prima! Das Arbeiten in kleineren Teams schweißt schnell zusammen.

Umgang mit älteren Kollegen

Völlig ausgeglichen.

Vorgesetztenverhalten

Transparent, sympathisch, nahbar.

Arbeitsbedingungen

Mobiles arbeiten, flexible Zeiten und gutes Equipment sind gegeben.

Kommunikation

Unkompliziert, lösungsorientiert, auf Augenhöhe.

Gleichberechtigung

Toleranz und Akzeptanz werden gelebt.

Interessante Aufgaben

Immer wieder gibt es die Möglichkeit, persönliche Fähigkeiten einzubringen oder sich neuen Themen zu stellen, um sich weiterzuentwickeln.


Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Teilen

Überglücklich

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei move:elevator in Oberhausen gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

m:e ist meine erste Anstellung nach der Ausbildung, und nach ein paar Jahren bin ich immer noch überglücklich. Ich habe mich vom Probearbeiten an wohlgefühlt und habe als Junior sehr schnell von erfahrenen Seniors lernen dürfen.

Image

Nicht schlecht, aber Potenzial für mehr Wirkung nach außen ist gegeben :)

Work-Life-Balance

Die eigenen Umstände werden nach meiner Erfahrung respektiert und man kommt so gut es geht entgegen.

Karriere/Weiterbildung

Ich habe eigentlich eher mitgekriegt, dass die Weiterbildungsbudgets nicht ausgereizt wurden. Anfordern von Weiterbildungsmaterial war bis jetzt problemlos und es gibt öfters Anfragen zu gemeinsamen Fortbildungsbesuchen.

Gehalt/Sozialleistungen

Für meinen Einstieg nach der Ausbildung ein sehr vernünftiges Gehalt.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gerne mehr (durchgesetzte) Umweltinitiativen! Bewusstsein ist aber in jedem Fall vorhanden.

Kollegenzusammenhalt

Großartig. Man kann immer auf den Rückhalt der Kolleg:innen zählen, wenn es drauf ankommt. Man könnte den Wissensaustausch mehr anregen, aber die Kolleg:innen sind freundlich und offen.

Vorgesetztenverhalten

Man hat nicht viele Vorgesetzte, aber diese sind offen für Vorschläge und man fühlt sich auf Augenhöhe

Arbeitsbedingungen

Moderne Rechner und ein schöner Standort mit vielen Möglichkeiten für die Pause :)

Kommunikation

Meldungen oder Entscheidungen können manchmal an einem vorbeigehen, aber es werden konstant Möglichkeiten zur Diskussion und Mitgestaltung geschaffen. Bei Entscheidungen stellt man sich in der Regel offenen Dialogen.

Interessante Aufgaben

Die zu betreuenden Kunden können recht vielfältig sein. Kreativität und neue Ideen werden angeregt.


Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Teilen

Für ein Dickschiff ganz schön agil und wendig

4,1
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement bei move elevator GmbH in Oberhausen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die agilen Arbeitsmethoden und die selbstorganisierten Teams. Das ist New Work, wie es im Buche steht!

Verbesserungsvorschläge

Mehr Öffentlichkeitsarbeit!

Arbeitsatmosphäre

Eine sehr kollegiale und angenehme Stimmung. Natürlich gibt es auch den unschönen Flurfunk. Aber grundsätzlich herrscht eine offene, lockere und ehrliche Athmo. New Work wird hier gelebt!

Image

Größte Werbeagentur im Ruhrgebiet. Leider wissen das noch nicht genug.

Work-Life-Balance

Präsenzarbeit in den Agenturräumen abgeschafft, Homeoffice ist die Regel. Wie geil ist das denn? Gleitzeit macht das Verhältnis von Arbeit und Leben deutlich einfacher. Mehr geht nicht!

Karriere/Weiterbildung

Jeder MA hat ein Weiterbildungsbudget, dass man flexibel abrufen kann. Gut gemacht!

Gehalt/Sozialleistungen

Man wird nicht reich, das Gehaltsniveau ist aber sicherlich im Branchendurchschnitt. Viele weitere Benefits, die Geschäftsführung bietet kreative Anreize.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Beim Thema Nachhaltigkeit ist noch Luft nach oben.

Kollegenzusammenhalt

Hier springt jeder für jeden ein. Es wird viel Hilfe angeboten, man ist sich für die Aufgaben nicht zu schade. Leider gibt es aber auch hier faule Eier, die sich zu sehr auf die anderen verlassen. (Gibt es wahrscheinlich in jedem Laden.)

Umgang mit älteren Kollegen

Hier sind alle gleich.

Vorgesetztenverhalten

Hirarchien wurden weitestgehnd abgeschaft, die Teams arbeiten eigenverantwortlich (!).

Note: Nicht immer wird der richtige Ton getroffen. Aber insgesamt herrscht ein fairer und offener Umgang.

Arbeitsbedingungen

Tolle Agenturräume direkt neben dem CentrO. Immer Alkohol im Kühlschrank. Und ansonsten: Homeoffice mit Macbook. Alles bestens!

Kommunikation

Die Geschäftsführung versucht, sehr transparent und involvierend zu handeln. Gegenüber anderen Agenturen ist das wirklich neu, anders und sehr sehr angenehm. Hier hat niemand Angst vor einem Personalgespräch (die heißen hier übrigens nicht ohne Grund Entwicklungsgespräch).

Gleichberechtigung

Wird gut umgesetzt, das Gendern fällt einigen aber noch schwer.

Interessante Aufgaben

Mittlere bis große Kunden aus dem Bereich B2B und B2C. Sehr abwechslungsreich. Leider keine FMCG.

move:elevator ist ein ausgezeichneter Arbeitgeber #wertschätzung #augenhöhe #agiletransformation #openmind

4,9
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei move:elevator GmbH in Oberhausen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die idealen Rahmenbedingungen zu persönlich, im Team und in der Organisation zu wachsen


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Bei move:elevator ist die beste Atmosphäre, die ich jemals in einer Agentur erlebt habe.

4,9
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei move elevator GmbH in Oberhausen gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Es macht sehr viel Freude, jeden Tag bei move:elevator arbeiten zu dürfen. Ich habe innerhalb kürzester Zeit noch nie so viel gelernt.

Work-Life-Balance

Wir haben die Freiheit, von zu Hause oder vor Ort zu arbeiten. Das schenkt so viel Flexibilität, dass man im Leben auch sonst noch so einiges hinbekommt.

Kollegenzusammenhalt

Grundsätzlich halten alle Kolleg:innen wirklich super zusammen. Es ist ein richtig gutes Team und durch die regelmäßigen Retrospektiven arbeiten wir ständig daran, noch besser zu werden.

Umgang mit älteren Kollegen

Ob jung oder alt, das spielt hier keine Rolle.

Vorgesetztenverhalten

Alle 3 Geschäftsführer sind super. Vorbilder auf Augenhöhe, die nie den Respekt verlieren.

Kommunikation

Die Kommunikation ist offen und transparent.

Gleichberechtigung

Bei uns arbeiten viele Nationen, Frauen, Männer, TransX, alle Altersgruppen und alle Konfektionsgrößen sehr respektvoll miteinander. Vielfalt pur.

Interessante Aufgaben

Durch die Vielzahl der Kunden gibt es immer wieder ganz spannende, neue Themen, die einen aus der Komfortzone rausholen und wachsen lassen.


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Arbeitsbedingungen

Teilen

Nicht zu empfehlen

1,7
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement bei move elevator GmbH in Oberhausen gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Teamintern gut, sofern man kein Pech mit den Teammitgliedern hat. Kann in selbstständigen Teams aber auch schnell anders sein: bei überforderten / antriebslosen / neurodiversen Kolleg:innen ohne Motivation, Förderung oder benötigter Unterstützung.

Es gibt auch Personen, die es ausnutzen, dass es keinerlei disziplinarischen Vorgesetzten gibt, abwesend sind und die Arbeit nicht nachholen, sondern sich auf der Arbeitsmoral anderer ausruhen. Alles birgt Nachteile, so auch die agilen Methoden.

Agenturweit besteht das Problem, dass viele Teams nicht genug Kunden überzeugen.

Image

Kennt man nicht und kann auch so bleiben, hier gibt es viele fachferne Labertaschen, die sich nicht fortbilden und sich darüber freuen können, dass die meisten ihrer „Erfolge“ nicht messbar sind. Genau diese sind eingesessen oder kriegen Titel nachgeworfen.

Es werden immer wieder gerne Ideen der Großen schlecht imitiert.

Work-Life-Balance

Man kann sich selbst organisieren und Überstunden abbauen (auch wenn der Vertrag anderes vorsieht). Die Verteilung der Arbeitslast ist aber meist unausgeglichen.

Karriere/Weiterbildung

Auch hier wird gespart.

Kollegenzusammenhalt

Viel Flurfunk. Standorte sind nach wie vor spürbar getrennt.

Vorgesetztenverhalten

Es wird in externen Vorträgen gerne davon erzählt dass "früher mal im stillen Kämmerchen entschieden wurde". Das ist heute aber noch genau so, nur dass das Kämmerchen zur Abwechslung auch mal auf Mallorca zu verorten ist. Die einzelnen Geschäftsführer sind auch bei wichtigen Entscheidungen spürbar nicht einer Meinung.

Arbeitsbedingungen

MacBooks. Keine Ausstattung im Home Office, obwohl die meisten remote arbeiten.

Kommunikation

Unter den Teams fast immer wie Stille Post. Hier gibt es durch mangelnde Digital- oder Kommunikationskompetenz vielerlei Kommunikationsprobleme, die zu falschen Aussagen beim Kunden führen. Es widersprechen sich Teams auch mal beim Kunden. Sehr viel gefährliches Halbwissen.

Geschäftsführung ist pseudotransparent, Leute werden entlassen und man glaubt nur die Info über die Entlassungen bedeute Transparenz. Hintergründe zur Auswahl / zum Prozess gibt es nicht. Wenn man dann bei Betroffenen nachfragt wird von Hire and Fire Erfahrungen berichtet, bei denen sich Mitarbeiter:innen von heute auf morgen arbeitslos melden müssen.

Gehalt/Sozialleistungen

Monetäre Wertschätzung sucht man hier vergebens. Gehalt unter dem Durchschnitt. Es gibt nicht mal inflationsbedingte Anpassungen.

Kenne keine Agentur der Größe, die schlechter zahlt als move elevator. Darunter leidet auch das interne Knowhow.

Gleichberechtigung

In den letzten Jahren gab es einige Negativerfahrungen. Daran Schuld sind ein paar der älteren Kolleg:innen, die Werte von m:e sind, zumindest auf dem Papier, andere. Abwertend gegenüber Jüngeren, Frauen, Lustigmachen übers Gendern… hier war schon alles dabei von „Hey (Kollegin), kau mal mein Kaugummi weiter, ich will nicht mehr“ im Meetingraum vor Externen, über „Zur Werkstatt? Du fährst doch bestimmt zum Frauenarzt“, bis hin zum Klassiker „(Kollegin) ist x Jahre jung, also kann sie das nicht.“

Interessante Aufgaben

Trockene Mittelstandskunden, viele periodisch wiederkehrende Aufgaben.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Teilen

Mehr Schein (außer beim Gehalt) als sein

2,3
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich PR / Kommunikation bei move elevator GmbH in Oberhausen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Technische Ausstattung

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Kritik wird angesprochen - aber nicht umgesetzt, Mitarbeiter zweifeln Dinge an doch weil einige Personen es anders sehen sind diese Dinge in Stein gemeißelt.

Verbesserungsvorschläge

Vielleicht haben die Coaches ja einige Ideen, mehr Mitarbeiter wird es dort bald nicht mehr geben

Arbeitsatmosphäre

Patzige Kommentare vor großen Meeting-Runden, Passiv-Aggresive E-Mails, angeblich Kommunikation auf Augenhöhe - merkt man nichts von.

Image

Kennt keiner

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildungsbudget gabs mal - aber jetzt wird ja auf die Kosten geachtet und nach und nach entlassen

Kollegenzusammenhalt

Angeblich eine große Familie, gönnen sich aber kaum gegenseitig ihr Gehalt. Junge Mitarbeiter werden oft nicht ernst genommen, angeblich haben diese nicht genug Erfahrung - kommt von Mitarbeitern die nichtmal wissen was Tiktok ist

Umgang mit älteren Kollegen

Mega! Die haben ja angeblich auch mehr Ahnung.

Kommunikation

Meist transparente Kommunikation - die Entscheidungen der Geschäftsführer sind dennoch fragwürdig

Gleichberechtigung

Wird vorgespielt aber im Endeffekt haben die Männer dann doch das sagen

Interessante Aufgaben

Wer für immer Krankenkassen und Co. betreuen möchte ist hier super aufgehoben!


Work-Life-Balance

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Teilen

move:elevator war meinie beste berufliche Entscheidung

5,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement bei move:elevator in Oberhausen gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Arbeiten auf Augenhöhe: Egal ob mit Vorgesetzten oder den direkten Kolleginnen und Kollegen. Jede:r Mitarbeitende wird hier wertgeschätzt, was man absolut merkt. Das habe ich noch nie erleben dürfen und ich bin mir sicher, dass es in der Form auch nicht oft vorzufinden ist.

Work-Life-Balance

Anders als in Agenturen üblich ist das hier nicht nur ein leeres Versprechen bei Stellenausschreibungen, sondern es wird wirklich darauf geachtet, dass den Mitarbeitenden die besten Rahmenbedingungen geboten werden, um in einer guten Work-Life-Balance zu bleiben. Pausenzeiten müssen eingehalten werden, die Arbeitszeit kann frei gestaltet werden, und vieles mehr. Danke dafür!

Kollegenzusammenhalt

Ein unglaublicher Teamspirit, nicht nur teamintern sondern auch -übergreifend. Einfach toll.

Vorgesetztenverhalten

"Manche Führungskräfte sind wie Falter. Die einen sind Zusammen-Falter, die guten sind Ent-Falter." – Carsten Bach. Und hier sind es definitiv die Ent-Falter :)

Kommunikation

Sofern einen etwas beschäftigt, weiß man, dass man sich ohne Sorge an die Kolleginnen und Kollegen wenden kann. Man stößt immer auf ein offenes Ohr. Aber auch andersherum: Die Kommunikation seitens der Geschäftsführung/Vorgesetzten mit den Mitarbeitenden wird sehr transparent gestaltet. Wichtige Informationen werden mit der gesamten Agentur geteilt.

Interessante Aufgaben

Neben dem Tagesgeschäft gibt es immer auch die Möglichkeit, über den Tellerrand hinaus zu blicken. Ob man sich hierfür einer unserer Initiativen anschließt, einen Switch-Tag mit Kolleg:innen aus anderen Gewerken innerhalb der Agentur vereinbart oder vieles mehr. Es lässt sich immer ein wenig Abwechslung in den Arbeitsalltag zu bringen, wenn die Zeit es zulässt.


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Teilen
MEHR BEWERTUNGEN LESEN