Navigation überspringen?
  

MVV Energie AGals Arbeitgeber

Deutschland Branche Energiewirtschaft
Subnavigation überspringen?

MVV Energie AG Erfahrungsberichte

Bewertungsfaktoren

Vor dem Bewerbungsgespräch

Zufriedenstellende Reaktion
3,80
Schnelle Antwort
3,83
Erwartbarkeit des Prozesses
3,48

Nach dem Bewerbungsgespräch

Zeitgerechte Ab- / Zusage
3,85

Während des Bewerbungsgesprächs

Professionalität des Gesprächs
3,62
Vollständigkeit der Infos
3,38
Angenehme Atmosphäre
3,55
Wertschätzende Behandlung
3,71
Zufriedenstellende Antworten
3,69
Erklärung der weiteren Schritte
4,00
Bewertungen filtern

Filter

Bewertungen

Kommentar

HR Business Partner einstellen, die das Unternehmen positiv repräsentieren, eine zeitgemässe Ansprache gegenüber den Bewerbern finden, Lust auf das Unternehmen machen und kluge Fragen stellen. Habe schon viele Bewerbungsprozesse durchlaufen, aber eine solche Unprofessionalität und Antipathie die ich bei den MVV Personalern empfunden habe ist mir bisher kein zweites Mal untergekommen. Und nein, ich bin kein enttäuschter Bewerber, dem eine Absage ausgesprochen wurde. Wer will denn dort arbeiten wenn solche Menschen Einstellungsentscheidungen treffen?

Zufriedenstellende Reaktion
2,00
Schnelle Antwort
3,00
Erwartbarkeit des Prozesses
3,00
Professionalität des Gesprächs
1,00
Vollständigkeit der Infos
1,00
Angenehme Atmosphäre
1,00
Wertschätzende Behandlung
1,00
Zufriedenstellende Antworten
1,00
Erklärung der weiteren Schritte
2,00
Zeitgerechte Ab- / Zusage
2,00
  • Firma
    MVV Energie AG
  • Stadt
    Mannheim
  • Beworben für Position
    Führungsposition
  • Jahr der Bewerbung
    2018
  • Ergebnis
    selbst anders entschieden
Du hast Fragen zu MVV Energie AG? Stell sie hier und erhalte Antworten von Unternehmenskennern!
  • 17.Sep. 2018
  • Bewerber

Bewerbungsfragen

  • Für das zweite Gespräch wurde angekündigt, dass man eine Aufgabe zugesandt bekommt, auf die man sich eine Woche vorbereiten kann und die dann nochmals in Mannheim vorgestellt werden soll im Rahmen einer Präsentation.
  • Die klassischen Fragen rauf und runter.

Kommentar

Anreise:
Auch wenn die Stelle für Berlin ausgeschrieben war, fand das Gespräch in Mannheim statt. Das Unternehmen wollte jedoch keinen Direktflug bezahlen, sodass ich an diesem Tag in Summe 13h in der Bahn zugebracht habe.

Vor Ort:
Der Termin fand pünktlich statt und die Personalerin war nett und zuvorkommend. Das Gespräch selbst war jedoch alles andere als angenehm. Die Führungskraft wirkte sehr selbstverliebt und prahlte durchgehend, was das Unternehmen alles besser macht als alle anderen und redete gleichzeitig den Bewerber durchgehend klein. Mehrmalige Nachfragen zu den Aufgaben konnten immer nur sehr schwammig beantwortet werden.

Abschließend stellte sich dann auch heraus, dass die öffentliche Stellenbeschreibung sehr stark von den eigentlichen Tätigkeiten abwich. Dies relativierte man dann damit, dass es ja so kompliziert sei intern die Stellenbeschreibung anzupassen, deshalb hat man sie einfach so gelassen. Ganz großes Kino! Das hätte man mir auch vorher am Telefon sagen können.

Reisekostenerstattung: Die im Vorfeld zugesagte Reisekostenerstattung erfolgte nur nach mehrmaligen nachhaken.

In Summe nicht empfehlenswert.

Zufriedenstellende Reaktion
3,00
Schnelle Antwort
5,00
Erwartbarkeit des Prozesses
3,00
Professionalität des Gesprächs
2,00
Vollständigkeit der Infos
2,00
Angenehme Atmosphäre
1,00
Wertschätzende Behandlung
1,00
Zufriedenstellende Antworten
1,00
Erklärung der weiteren Schritte
3,00
  • Firma
    MVV Energysolutions GmbH
  • Stadt
    Berlin
  • Beworben für Position
    IT-Koordinator / Business-Service-Manager
  • Jahr der Bewerbung
    2018
  • Ergebnis
    k.A.
  • 25.Sep. 2017
  • Bewerber

Kommentar

Fachfremde Tätigkeiten, die 20 Jahre zurückliegen, sind für die Personaler von der MVV anscheinend interessanter, als relevantes Fachwissen für die ausgeschriebene Stelle.

Das könnte aber auch daran liegen, dass Fachwissen anscheinend nur begrenzt vorhanden war. Nachfragen von Bewerberseite konnten jedenfalls nicht fachgerecht beantwortet werden.

Tipp zum Schluss: Wenn man als Firma das Fachwissen erst durch entsprechendes Personal aufbauen muss, ist es zielführender, zunächst an der 'Oberfläche zu kratzen' und sich dann durch intelligente Nachfragen dem eigentlichen Themengebiet zu nähern.

Zufriedenstellende Reaktion
4,00
Schnelle Antwort
4,00
Erwartbarkeit des Prozesses
2,00
Professionalität des Gesprächs
1,00
Vollständigkeit der Infos
1,00
Angenehme Atmosphäre
1,00
Wertschätzende Behandlung
2,00
Zufriedenstellende Antworten
2,00
Erklärung der weiteren Schritte
4,00
Zeitgerechte Ab- / Zusage
4,00
  • Firma
    MVV Energie AG
  • Stadt
    Mannheim
  • Jahr der Bewerbung
    2017
  • Ergebnis
    Absage
  • 06.Juli 2017 (Geändert am 12.Sep. 2017)
  • Bewerber

Kommentar

Als Bewerber ist man hier einfach nur eine Nummer für die Statistik. Wenn ich gewusst hätte, dass man so mit Bewerbern umgeht, hätte ich mich hier niemals beworben.
PS.: Mittlerweile ist September, und die Stelle wird immer noch ausgeschrieben.

Zufriedenstellende Reaktion
1,00
Schnelle Antwort
1,00
  • Firma
    MVV Energie AG
  • Stadt
    Mannheim
  • Beworben für Position
    Referent Konzernstrategie
  • Jahr der Bewerbung
    2017
  • Ergebnis
    Absage

Kommentar

Nach meiner Bewerbung Anfang Dezember erhielt ich auch schon nach 9 Tagen eine Einladung zu einem ersten Gespräch Ende Januar. Der Termin wurde noch einmal ein paar Tage verschoben, was ja auch gar kein Problem ist. Das Gespräch an sich war sehr angenehm, es waren 2 Personen, der zukünftige Vorgesetzte und eine Dame aus der Personalabteilung anwesend. Klar wurden ein paar übliche Personalerfragen gestellt. ,,wie stellen sie sich ihren künftigen arbeitsalltag vor?" usw . Doch da ich bisher schon einige Vorstellungsgespräche hatte die allesamt erfolglos verliefen habe ich für dieses besonders intensiv geübt. (Bewerbungscoaching) Ich war also vorbereitet. Zudem war dies meine letzte laufende Bewerbung zu dieser Zeit. Es folgten ein paar weitere Tage des bangen Wartens (7) und siehe da: ich wurde zu einem 2. Gespräch im Labor eingeladen für das ich eine Präsentation vorbereiten sollte. Das Thema der Präsentation erhielt ich 7 Tage vor dem Termin selbst. Ich war sofort begeistert, denn ich finde eine solche Präsentation ist eine super möglichkeit seine fachliche Kompetenz unter Beweis zu sprechen. Dementsprechend akribisch habe ich mich vorbereitet. Die Präsentation mehrmals mit meiner Frau geübt. Am Ende waren wir uns sicher: Die ist so gut, da müssen sie mich einfach nehmen :)
Und tatsächlich: Direkt im Anschluss an die Präsentation bekam ich die Zusage!
Der ganze Prozess hat von dem Absenden der Bewerbung bis zur finalen Zusage ziemlich genau 2 1/2 Monate gedauert. Völlig in Ordnung für ein Unternehmen dieser Größe. Alle weiteren Abwicklungen liefen zügig und reibungslos.
Ich habe den Eindruck, dass der MVV ein Konzern ist, bei dem wirklich die fachliche Kompetenz zählt. Aber nicht nur das, es wird auch auf wertschätzenden, menschlichen Umgang miteinander großen Wert gelegt. Ein echter Top-Arbeitgeber. Ich bin froh, nun ein Teil davon zu sein.

Zufriedenstellende Reaktion
5,00
Schnelle Antwort
4,00
Erwartbarkeit des Prozesses
4,00
Professionalität des Gesprächs
5,00
Vollständigkeit der Infos
5,00
Angenehme Atmosphäre
5,00
Wertschätzende Behandlung
5,00
Zufriedenstellende Antworten
5,00
Erklärung der weiteren Schritte
5,00
Zeitgerechte Ab- / Zusage
5,00
  • Firma
    MVV Energie AG
  • Stadt
    Mannheim
  • Beworben für Position
    Chemielaborant
  • Jahr der Bewerbung
    2016
  • Ergebnis
    Zusage
  • 20.Nov. 2016 (Geändert am 21.Nov. 2016)
  • Bewerber

Kommentar

Ich hatte mich auf eine Führungsposition in der Personalabteilung beworben. Nach den üblichen Fragen zum Lebenslauf und zu meinen bisherigen Erfahrungen wurde mir lehrbuchartig die Arbeitsweise der Personalabteilung erklärt. Da ich als “Praktiker” wohl zu wenig diese theoretischen Ansätze mitreferieren konnte, wurde es meinen Gesprächspartnerinnen wohl langweilig. Jetzt wurde angefangen mit dem Smartphone zu spielen und Fragen zur Stelle wurden nicht oder nur sehr oberflächlich beantwortet. Konkrete Fragen zum Aufgabengebiet wollte oder konnten die Verantwortlichen nicht wirklich beantworten. Die Absage dauerte dann noch über 8 Woche. Als Personalverantwortlicher habe ich schon selbst auf beiden Seiten gesessen. Aber einen solch respektlosen Umgang mit einem Bewerber – auch wenn man relativ früh merkt, dass es nicht passt, hab ich noch nicht erlebt.
Das Bewerbungsgespräch war leider ein sehr schwacher Auftritt der Personalabteilung der MVV.

Zufriedenstellende Reaktion
3,00
Schnelle Antwort
3,00
Erwartbarkeit des Prozesses
3,00
Professionalität des Gesprächs
1,00
Vollständigkeit der Infos
2,00
Angenehme Atmosphäre
1,00
Wertschätzende Behandlung
1,00
Zufriedenstellende Antworten
3,00
Erklärung der weiteren Schritte
3,00
Zeitgerechte Ab- / Zusage
1,00
  • Firma
    MVV Energie AG
  • Stadt
    Mannheim
  • Beworben für Position
    Abteilungsleiter
  • Jahr der Bewerbung
    2016
  • Ergebnis
    Absage
  • 12.Jan. 2016
  • Bewerber

Kommentar

Verglichen mit Erfahrungen in anderen Unternehmen ist das Auswahlverfahren sowie die Kommunikation der MVV mehr als befremdlich.
Einige Wochen nach der Bewerbung kommt eine Einladung zum Vorstellungsgespräch. In dieser Einladung wird angekündigt, dass man für dieses Gespräch eine Präsentation vorbereiten soll. Das Thema wird allerdings noch geheim gehalten.
Möglicherweise bezweifelt man die Ernsthaftigkeit der schriftlichen Bewerbung denn erst nachdem der Bewerber nochmals ausdrücklich sein Interesse an der Position bekundet hat, soll er genau eine Woche vor dem Gesprächstermin die konkrete Aufgabenstellung erhalten. Zumindest dieser Termin wird exakt eingehalten.
Die Aufgabe ist dann jedoch ernüchternd unspektakulär. Für ein Verkaufsrollenspiel muss eine Präsentation zu einem bestehenden MVV-Produkt erstellt werden.
Entgegen der eigenen Beschreibung auf der MVV-Website ist das Produkt jedoch eher wenig innovativ und wird bereits seit vielen Jahren von zahlreichen Wettbewerbern angeboten.
Die Vermutung, dass es sich bei der Aufgabe insbesondere um einen Ideenfindungsprozess für das eigene Haus handelt erhärtet sich im Laufe des Verfahrens.
Für ein Unternehmen dieser Größe ist es doch eher beschämend das Engagement und die Erfahrung von Bewerbern auszunutzen, um so kostenlos Argumente und Ideen für das eigene Produktportfolio abzugreifen.

Zufriedenstellende Reaktion
1,00
Schnelle Antwort
1,00
Erwartbarkeit des Prozesses
2,00
Professionalität des Gesprächs
1,00
Vollständigkeit der Infos
2,00
Angenehme Atmosphäre
1,00
Wertschätzende Behandlung
1,00
Zufriedenstellende Antworten
1,00
Erklärung der weiteren Schritte
2,00
Zeitgerechte Ab- / Zusage
1,00
  • Firma
    MVV Energie AG
  • Stadt
    Mannheim
  • Beworben für Position
    Verkauf & Kundenbetreuung
  • Jahr der Bewerbung
    2015
  • Ergebnis
    k.A.
  • 23.Jan. 2015
  • Bewerber

Kommentar

Zum Gespräch sollte man eine Präsentation vorbereiten und diese vor den 4(!) Interviewpartnern präsentieren.

Die Erläuterungen zum Aufgabengebiet und was bei der Stelle genau auf einen zukommt waren eher dürftig.

Einige Zeit nach dem Gespräch kam eine schriftliche Absage.
Eine Begründung gab es nicht.
Auch nach mehrmaligem Nachfragen, sowohl schriftlich als auch telefonisch wurde nicht auf die Bitte nach einer Rückmeldung eingegangen.

Ich finde es schon ziemlich respektlos gegenüber den Bewerbern, die sich den ganzen Tag Zeit nehmen für ein Gespräch, eine Präsentation vorbereiten und diese vorstellen, weder persönlich abzusagen noch eine Rückmeldung zum Gespräch oder zur Präsentation zu geben. Dass sogar nach mehrmaliger Bitte um Rückmeldung keine Reaktion erfolgte, sehrwohl die Nachrichten aber nachweislich gelesen wurden, ist der Gipfel der Unverschämtheit und hinterlässt einen wenig positiven Eindruck der Firma.

Man solte sich fragen, ob die verantwortlichen Personaler bei MVV richtig in ihrem Job sind, wenn sie so mit den Bewerbern umgehen.

Ich jedenfalls kann nach meiner Erfahrung jedem nur davon abraten, sich bei MVV zu bewerben! Wenn die Bewerber schon so behandelt werden, wie wird dann wohl erst mit den Mitarbeitern umgegangen...

Zufriedenstellende Reaktion
3,00
Schnelle Antwort
3,00
Erwartbarkeit des Prozesses
4,00
Professionalität des Gesprächs
3,00
Vollständigkeit der Infos
2,00
Angenehme Atmosphäre
3,00
Wertschätzende Behandlung
3,00
Zufriedenstellende Antworten
2,00
Erklärung der weiteren Schritte
2,00
Zeitgerechte Ab- / Zusage
3,00
  • Firma
    MVV Energie AG
  • Stadt
    Mannheim
  • Jahr der Bewerbung
    2014
  • Ergebnis
    k.A.

Kommentar

Ich möchte hiermit meine persönliche Erfahrung zum Auswahlverfahren der MVV Energie AG schildern und dabei werde ich meine Bewertung nicht von meiner Zusage beeinflussen lassen.
Zunächst einmal habe ich mich online bei der MVV Energie AG für ein duales Studium beworben. Drei Tage danach kam eine Einladung für einen Onlinetest. Der Test war erfreulicherweise an den Bildungsstand eines Abiturienten angepasst und nicht wie bei einigen anderen Unternehmen an die eines Studenten in höheren Semestern.
Etwa eine Woche später kam eine Einlaudung zum Vorstellungsgespräch, welches etwa drei Wochen später stattfinden sollte - für mich ein perfekter Zeitraum für eine gute Vorbereitung. Einige Unternehmen wollen ein Gespräch innerhalb von einer Woche und berücksichtigen dabei garnicht, dass sich die Schüler noch für wichtige Angelegenheiten wie bspw. Kursarbeiten, Vorträge, Tests etc. vorbereiten müssen. Etwa zehn Tage vor dem Gespräch wurde ich jedoch darüber informiert, dass der Termin aus organisatorischen Gründen um mehr als einen Monat verschoben werden muss. Drei Wochen später nochmal eine Entschuldigung, da der Termin nun aus organisatorischen Gründen etwas vorgelegt werden muss. Kurz gefasst fand mein Gespräch also etwa eineinhalb Monate nach dem Onlinetest statt. Für mich entwickelte sich das jedoch zum Vorteil, da ich in dieser Zeit weitere Einladungen für Vorstellungsgespräche, ACs etc. erhalten habe. Das Vorstellungsgespräch war sehr angenehm und meine Gesprächspartnerin war sehr freundlich. Das hat das ganze für mich natürlich viel einfacher gemacht und ich hatte viel Spaß dabei. Ich hatte auch Gespräche bei anderen Unternehmen, die sehr "trocken" und weniger angenehm waren. Innerhalb von zehn Tagen kam eine Einladung zum Assesment Center, der in etwa drei Wochen stattfinden sollte, an dem ich jedoch nicht teilnehmen konnte, aufgrund einer Kursarbeit. Ich habe sofort einen Alternativtermin angeboten bekommen, der etwa drei Wochen später stattfand. Das AC fand natürlich mit anderen Bewerbern und Mitarbeitern des Unternehmens statt. Meine Leistung an diesem Tag war eher durchschnittlich, da ich zu sehr Rücksicht auf meine Mitbewerber genommen habe. Ich kann jedem Bewerber empfehlen, sich bei einem AC mit seinen eigenen Ideen und seinem Arbeitswillen gegen seine Mitbewerber durchzusetzen, jedoch nicht zu egoistisch oder arrogant werden ! Das Ziel in einem AC ist es, sich in das Team einzubringen und andererseits mit eigenen Ideen und seinem Arbeitswillen aus der Gruppe "herausragen". Insgesamt war die Atmosphäre sehr angenehm und man hatte während dem Mittagsessen auch Zeit seine Mitbewerber näher kennenzulernen. Am Ende des Tages gab es ein Feedback von den Personalern und auch die Bewerber hatten die Möglichkeit -anonym- diesen Tag zu bewerten. Bereits am nächsten Tag kam die Zusage.
Zusammenfassend kann ich sagen, dass es in den Gesprächen zwischenmenschlich immer respektvoll und freundlich war. Alle Fragen wurden umfangreich beantwortet und auch vor Kritik braucht man sich nicht zu verstecken. Es war aber natürlich auch eine Prüfung, dh. es kamen auch "Stressfragen", aber das gehört natürlich dazu.
Das Einzige was ich kritisieren könnte und möchte, ist die Organisation. Zwei mal wurde mein Termin verschoben, aber das kann natürlich auch alle möglichen Gründe haben.
Im Gegenzug habe ich einen Alternativtermin erhalten.
Etwa drei Monate hat der Bewerbungsprozess insgesamt gedauert, wobei fast ein ganzer Monat selbst verschuldet war. Dieser Zeitrahmen lässt sich durchaus vertreten für ein Unternehmen dieser Größe.

Zufriedenstellende Reaktion
5,00
Schnelle Antwort
5,00
Erwartbarkeit des Prozesses
4,00
Professionalität des Gesprächs
5,00
Vollständigkeit der Infos
5,00
Angenehme Atmosphäre
5,00
Wertschätzende Behandlung
5,00
Zufriedenstellende Antworten
5,00
Erklärung der weiteren Schritte
5,00
Zeitgerechte Ab- / Zusage
5,00
  • Firma
    MVV
  • Stadt
    Mannheim
  • Beworben für Position
    Dualer Student
  • Jahr der Bewerbung
    2014
  • Ergebnis
    Zusage
  • 04.Aug. 2014
  • Bewerber

Kommentar

Für ein Unternehmen dieser Größe ist die Vorgehensweise erschreckend unprofessionell. Einige Stellenangebote sind schon fast ein Jahr alt. In der Praxis verging von der Bewerbung über mehrere Gesprächstermine bis zur Absage ein Dreivierteljahr. Da die Position zudem auch darüber hinaus noch ausgeschrieben war, klingt die Formulierung "zum nächstmöglichen Zeitpunkt" wie eine Farce. Man gewinnt eher den Eindruck, dass hier z.B. in Form von konkreten Strategiekonzepten, die der Bewerber als "Hausaufgabe" anfertigen und dann präsentieren soll, primär nur Ideen und Strategien des Bewerber bzw. dessen aktuellen Arbeitgebers abgegriffen werden sollen. Auch kann man zunächst hinter zahlreichen provokanten Kommentaren noch das Ziel vermuten, die Stressresistenz des Bewerbers zu testen. Wenn sich dies jedoch über ein mehrstündiges Gespräch hinzieht und man bei der Verabschiedung nicht einmal die Hand aus der Hosentasche nimmt, könnte es sich auch um einen Mangel an Respekt oder gar Benimm handeln.

Zufriedenstellende Reaktion
2,00
Schnelle Antwort
3,00
Erwartbarkeit des Prozesses
2,00
Professionalität des Gesprächs
1,00
Vollständigkeit der Infos
2,00
Angenehme Atmosphäre
1,00
Wertschätzende Behandlung
1,00
Zufriedenstellende Antworten
1,00
Erklärung der weiteren Schritte
2,00
Zeitgerechte Ab- / Zusage
1,00
  • Firma
    MVV Energie AG
  • Stadt
    Mannheim
  • Beworben für Position
    Key Account Manager
  • Jahr der Bewerbung
    2013
  • Ergebnis
    Absage