Ihr Unternehmen?

Jetzt Profil einrichten
Kein Logo hinterlegt

myfone 
GmbH
Bewertung

Ihr Unternehmen?

Jetzt Profil einrichten

Es war einmal.........

1,3
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bis 2022 für dieses Unternehmen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

...........

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Siehe obrige Kommentare.

Verbesserungsvorschläge

Weg von leeren Versprechungen. Interne Führungspositionen nicht mit Personen ohne Qualifikation besetzen. Offen mit der momentanen, nicht Corona verschuldeten, Kurzarbeit umgehen.

Arbeitsatmosphäre

Am Anfang sah es sehr vielversprechend aus, aber nicht alles was glänzt ist Gold.

Kommunikation

Die reinste Katastrophe. Gehörtest Du nicht zum inneren Kreis und hast deine Meinung über bestimmte "Personen" kund getan, warst Du unten durch. Anstatt offen über die Kurzarbeit zu informieren, wurde man monatlich darüber informiert. Man wusste ja bereits im Vorfeld das es keine wie angekündigt sechs Monate gehen würde.......

Kollegenzusammenhalt

Wie im wahren Leben mag man den einen oder anderen. Was jedoch gar nicht geht, ist das Hintenrum Gelästere und vor allem nicht vor Auszubildende. Das konnten einige der obrigen Herrschaften dennoch sehr gut.

Work-Life-Balance

Es wurde die „flexible“ Gleitzeit eingeführt, es blieb bei dem Versuch. Das System wurde nur als Kontrollwerkzeug eingeführt, nicht um dem Mitarbeiter die Möglichkeit einzuräumen, seine Zeit selbst einzuteilen.

Vorgesetztenverhalten

Solange man den Mund nicht aufmachte, war alles chic. Sobald man doch die Kompetenz bestimmter Personen anzweifelte, so war man unten durch. Man braucht sich nicht zu wundern, weshalb im Jahr 2021 viele etablierte Mitarbeiter von sich aus die Firma verlassen haben.

Interessante Aufgaben

Hier gibt es nicht viel zu sagen. Durch den Wegfall des Kooperationspartners fand die Firma keinen adäquaten Ersatz.

Gleichberechtigung

Ohne Worte, trug man den Nachnamen oder war ein „wohin kriechender" und wusste zu lästern, war man hier gut aufgehoben.

Umgang mit älteren Kollegen

Hier kann man nicht meckern. Es gab Ü40 Mitarbeiter, die voll integriert waren.

Arbeitsbedingungen

Für eine Technologiefirma, der vorne bei den Großen mitspielen möchte, hapert es hier am meisten. Homeoffice Regelung war gleich null. Das unverständliche Misstrauen der Führungsetage widerspiegelte hier am meisten. Corona Regelung und Testpflicht ließen zu wünschen übrig. Corona Fälle gab es zur Genüge jedoch wurden diese immer still und heimlich unter dem „Sofa“ gekehrt.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt regelt man ja selber. Es wird versucht durch die Steuerrechtlichen Vorteile ein Gehalt zu imitieren, die unter dem Mindestverdienstlohn liegt. Es finden sich immer wieder „dumme“, die dies hinnehmen. Die krassen Unterschiede innerhalb der Firma sind gewaltig, aber wie bereits am Anfang erwähnt liegt es an einem selber, seine Gehaltsvorstellung zu verhandeln und auch mit Argumenten zu untermauern.

Image

Durch die interne Umstrukturierung hat man sich keinen Gefallen getan. Die Firma ist dafür bekannt im unteren Drittel das Gehaltsgefüge zu liegen, glänzte jedoch mit Events (Rhianna Konzert, Weihnachtsfest, Sommerevents) diese ließen jedoch beträchtlich nach.

Karriere/Weiterbildung

Aufstiegschancen gibt es hier keine.