Welches Unternehmen suchst du?

Ihr Unternehmen?

Jetzt Profil einrichten
Kein Logo hinterlegt

myfone 
GmbH
Bewertungen

24 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 4,0Weiterempfehlung: 71%
Score-Details

24 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 4,0 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

17 dieser Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihrer Bewertung weiterempfohlen.

Mega Zeit!!!

4,8
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Führungskräfte sind nicht hochnäsig sondern Teil des Teams

Verbesserungsvorschläge

bessere Kommunikation


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitsstelle ohne Wertschätzung

1,5
Nicht empfohlen
Ex-FührungskraftHat im Bereich Geschäftsführung gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Firma gauckelt einem vor es sei ein Familienunternehmen wo alle doch als Family angesehen werden das wird einem schnell klar dass es nicht so ist.

Verbesserungsvorschläge

Huh da muss einiges passieren was nie passieren wird da die Führungsebene selbst geschult werden sollte und anstatt sich mit Tratschen zu beschäftigen lieber diese Zeit in Mitarbeiterentwicklung stecken sollten.
Mehr Geld als Wertschätzung für die harterbrachte Leistung.
Mehr Struktur reinbringen und auch Transparenz und Sicherheit für die Mitarbeiter.
Sicherheit der Mitarbeiter ist hier Mangelware da auch ein Festvertrag hier nichts wert ist denn wenn man nicht mehr gut genug ist oder der Mitarbeiter zuviel weiss was falsch da drin abläuft wird man mit allen Mitteln rausgekickt.

Arbeitsatmosphäre

Solange du dein Mund hältst ist alles gut. Wenn man doch was sagen möchte was einem nicht passt wird man zur Zielscheibe, Mobbing, zuviel Druck das man es psychisch schwer ertragen kann. Man wird nicht gewertschätzt und einem werden nur leere Versprechen gegeben um die Mitarbeiter bei Laune zu halten.

Image

Die Firma hat keinen guten Ruf sowohl bei Vodafone als auch die Shops da die Mitarbeiter zuviel Druck haben um Verträge abzuschließen also sind alle Mittel recht um an den Abschluss zu kommen und somit kommen unzufriedene Kunden und ganz viele Reklamationen.

Work-Life-Balance

Wenn man krank ist wird man angerufen und unter Druck gesetzt wann man den endlich wieder zur Arbeit kommt. Da spielt es keine Rolle ob man frisch operiert ist oder nur so krank ist (Grippe etc). Nach der Arbeit muss man ja auch ständig erreichbar sein zumindest wird man mit den Chats über WhatsApp st@ndig belästigt. Wenn es Mitarbeiter Mängel gibt und den gibt es immer wird man auch aus dem Urlaub zurückgeholt damit der Dienstplan für den Shop gedeckt ist.

Karriere/Weiterbildung

Man kommt hier ganz schnell weiter aber man wird nicht gefördert sondern dient eher als Goodie um die Mitarbeiter bei Laune zu halten.

Kollegenzusammenhalt

In dieser Firma wird es nicht gerne gesehen dass sich Mitarbeiter gut verstehen denn das fördert die Zahlen nicht. Wenn man sich bekriegt und als Konkurrenz sieht erst dann kommen die Zahlen denkt die Führungsebene.

Vorgesetztenverhalten

Da gibt es wenig gutes zu sagen und das meiste erw@hnte ich bereits. Unprofessionell und respektlos gegenüber den Mitarbeitern

Arbeitsbedingungen

Wenn man sich nur der Firma komplett widmet und auf das Private Leben verzichtet dann kanns einem einigermaßen gut gehen. Familienplanung ist hier nicht gerne gesehen da wird man schon gleich zur Zielscheibe um rausgekickt zu werden.

Kommunikation

Die Chefebene ist dermaßen unprofessionell das ist unglaublich. Kommunikation findet immer nur dann statt wenn die Zahlen nicht erbracht werden. Es findet nie ein resoektvoller Umgang statt, leider. Die Führungsebene beschäftigt sich lieber mit Tratschen und erzählt es gerne weiter. Vorallem werden gerne private Sachen weiter erzählt und somit die Mitarbeiter schlecht gemacht vor anderen Kollegen.

Gehalt/Sozialleistungen

Zu dem was man an Leistung bringen muss und das was man am Ende auf dem Konto hat ist es echt lächerlich. Sogar die hart verdiente Provision wird alles dafür getan um diese den Mitarbeitern nicht auszubezahlen. Da wird nach der Nadel im Heuhaufen gesucht und jede Möglichkeit gesucht um DEN Vertrag im Firmeneigenen System abzulehnen. Wohlbemerkt die Firma kriegt trotzdem von Vodafone ausbezahlt nur halt kriegt der Mitarbeiter nicht. Incentive Sach Preise für Mitarbeiter werden auch gerne von der Firma einbehalten obwohl es den Mitarbeitern zusteht.

Interessante Aufgaben

Es ist viel Potential gegeben nur leider das ganze drum herum und die Struktur der Firma ist noch ausbaufähig damit es interessant wird.. Das kriegt die Firma leider nicht hin seit Jahren.


Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Teilen

Es war einmal.........

1,3
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bis 2022 für dieses Unternehmen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

...........

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Siehe obrige Kommentare.

Verbesserungsvorschläge

Weg von leeren Versprechungen. Interne Führungspositionen nicht mit Personen ohne Qualifikation besetzen. Offen mit der momentanen, nicht Corona verschuldeten, Kurzarbeit umgehen.

Arbeitsatmosphäre

Am Anfang sah es sehr vielversprechend aus, aber nicht alles was glänzt ist Gold.

Image

Durch die interne Umstrukturierung hat man sich keinen Gefallen getan. Die Firma ist dafür bekannt im unteren Drittel das Gehaltsgefüge zu liegen, glänzte jedoch mit Events (Rhianna Konzert, Weihnachtsfest, Sommerevents) diese ließen jedoch beträchtlich nach.

Work-Life-Balance

Es wurde die „flexible“ Gleitzeit eingeführt, es blieb bei dem Versuch. Das System wurde nur als Kontrollwerkzeug eingeführt, nicht um dem Mitarbeiter die Möglichkeit einzuräumen, seine Zeit selbst einzuteilen.

Karriere/Weiterbildung

Aufstiegschancen gibt es hier keine.

Kollegenzusammenhalt

Wie im wahren Leben mag man den einen oder anderen. Was jedoch gar nicht geht, ist das Hintenrum Gelästere und vor allem nicht vor Auszubildende. Das konnten einige der obrigen Herrschaften dennoch sehr gut.

Umgang mit älteren Kollegen

Hier kann man nicht meckern. Es gab Ü40 Mitarbeiter, die voll integriert waren.

Vorgesetztenverhalten

Solange man den Mund nicht aufmachte, war alles chic. Sobald man doch die Kompetenz bestimmter Personen anzweifelte, so war man unten durch. Man braucht sich nicht zu wundern, weshalb im Jahr 2021 viele etablierte Mitarbeiter von sich aus die Firma verlassen haben.

Arbeitsbedingungen

Für eine Technologiefirma, der vorne bei den Großen mitspielen möchte, hapert es hier am meisten. Homeoffice Regelung war gleich null. Das unverständliche Misstrauen der Führungsetage widerspiegelte hier am meisten. Corona Regelung und Testpflicht ließen zu wünschen übrig. Corona Fälle gab es zur Genüge jedoch wurden diese immer still und heimlich unter dem „Sofa“ gekehrt.

Kommunikation

Die reinste Katastrophe. Gehörtest Du nicht zum inneren Kreis und hast deine Meinung über bestimmte "Personen" kund getan, warst Du unten durch. Anstatt offen über die Kurzarbeit zu informieren, wurde man monatlich darüber informiert. Man wusste ja bereits im Vorfeld das es keine wie angekündigt sechs Monate gehen würde.......

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt regelt man ja selber. Es wird versucht durch die Steuerrechtlichen Vorteile ein Gehalt zu imitieren, die unter dem Mindestverdienstlohn liegt. Es finden sich immer wieder „dumme“, die dies hinnehmen. Die krassen Unterschiede innerhalb der Firma sind gewaltig, aber wie bereits am Anfang erwähnt liegt es an einem selber, seine Gehaltsvorstellung zu verhandeln und auch mit Argumenten zu untermauern.

Gleichberechtigung

Ohne Worte, trug man den Nachnamen oder war ein „wohin kriechender" und wusste zu lästern, war man hier gut aufgehoben.

Interessante Aufgaben

Hier gibt es nicht viel zu sagen. Durch den Wegfall des Kooperationspartners fand die Firma keinen adäquaten Ersatz.

Es gibt wenig Gründe, hier zu arbeiten.

2,2
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Dass man aufsteigen kann, wenn man will. Wo man herkommt und ob man Frau oder Mann ist, ist hier egal.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Wie über Menschen geredet wird und wie sie behandelt werden. Nur weil man jemandem Geld zahlt, kann man nicht mit ihm machen was man will. Und auch Kunden sollte man mehr schätzen.

Verbesserungsvorschläge

Die Verantwortung für die Führung sollte auf mehr Leuten verteilt werden und nicht in der Hand einer Person liegen. Es sollte Werte geben, die auch gelebt werden.

Arbeitsatmosphäre

Es verändert sich und ist immer mehr geprägt durch Misstrauen, Überlastung, Geringschätzung und Druck. Früher wurden nur massenweise Leute von der Firma gekündigt, jetzt kündigen die Leute selbst auch noch. Viele Abteilungen mussten fast komplett neu eingestellt werden.

Image

Es ist schlechter geworden - früher gab es ja Events und Aktivitäten, jetzt gibt es kaum noch Austausch. Es gibt keine klaren Firmenwerte. Aus Kunden wird rausgeholt, was halt geht.

Work-Life-Balance

Um sein Life kann man sich kümmern, wenn die Work vorbei ist. Während der Kurzarbeit soll man aber möglichst immer verfügbar sein. Ausnahmen gibt es nur wenn die Teamleitung den Grund für die Ausnahme gut findet. Urlaubsanträge werden oft ignoriert oder abgelehnt und Urlaub gilt generell als Ärgernis.

Karriere/Weiterbildung

Eigentlich ganz okay - wenn man sich reinhängt, kann man schnell aufsteigen und bekommt auch Weiterbildungen. Seit Corona gab es allerdings keine mehr.

Gehalt/Sozialleistungen

Der Lohn kommt immer pünktlich. Das Gehalt ist eher niedrig oder durchschnittlich. Man spart wo man kann und manche werden über das Gehalt bestraft.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Wird nicht thematisiert. Profit geht immer vor. Da die Firma nichts produziert, ist das aber auch kein großes Thema.

Kollegenzusammenhalt

Die paar Leute, die noch da sind, halten zusammen. Es wird allerdings auch viel gelästert und getratscht.

Umgang mit älteren Kollegen

Es gibt nicht so viele, aber die werden so gut oder schlecht behandelt wie die anderen.

Vorgesetztenverhalten

Das ist der Hauptgrund, hier nicht zu arbeiten. Die Führung ist nicht fair, nicht wertschätzend und nicht besonders modern. Leute werden ins Büro gezwungen, weil man ihnen nicht vetraut. Verantwortung wird einem oft willkürlich entzogen oder nachträglich zugesprochen, wenn was schief gegangen ist.

Arbeitsbedingungen

Die Ausstattung der Büros ist modern, die Räume sind groß, es gibt gute Stühle. Im Sommer ist es zu heiß, aber dafür gibt's kostenloses Eis und Ventilatoren. Die Technik und IT ist gut. Arbeitsschutz mit Masken usw. wird nicht erst genommen.

Kommunikation

Schon vor Corona war das nicht so gut, inzwischen erfährt man kaum noch etwas. Dafür bekommt man aber subtil klargemacht, dass man nicht viel wert ist und jederzeit ersetzt werden kann.

Gleichberechtigung

Frauen werden hier ebenso wie Ausländer und andere Minderheiten gleichberechtigt behandelt. Mütter werden bei Urlauben bevorzugt.

Interessante Aufgaben

Corona hat zu zwei Möglichkeiten geführt: entweder man gehört zu denen, die permanent mehr Themen dazubekommen, bis sie komplett absaufen (und kündigen) oder man langweilt sich zu Tode.

Es handelt sich hierbei um einen Arbeitgeber der nur auf Profit aus ist. Permanenter Drcuk steht hier im Vordergrund.

1,9
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das auf Urlaub und Freizeit gut geschaut wird

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Viel zu viel um das hier aufzuzeigen. Hauptsächlich das Gehalt für dessen Arbeit die man leistet.

Verbesserungsvorschläge

Andere Vorgesetzten einstellen und Sie besser schulen

Arbeitsatmosphäre

Die Kollegen haben steht’s gut zusammen gehalten

Image

Wurden generell beleidigt

Karriere/Weiterbildung

Keine Aufstiegschancen

Gehalt/Sozialleistungen

Viel zu wenig Gehalt

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Müll wurde nicht getrennt

Vorgesetztenverhalten

Immer ungerecht und unzuverlässig

Arbeitsbedingungen

Es gab immer was zu trinken

Kommunikation

Egal was gesagt wurde, es wurde nicht berücksichtigt

Gleichberechtigung

Andere wurden bevorzugt auch bei dem Thema Gehalt

Interessante Aufgaben

Monoton


Work-Life-Balance

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Teilen

Unprofessionelle Arbeitsprozesse - Keine qualitative Arbeitserfahrung

1,9
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich IT gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Langwierige Arbeitsprozesse aufgrund fehlender Kompetenzen. Führungskräfte, die keine Kompetenzen in ihren Einsatzbereichen haben. Verschwendete Lebenszeit und schlechte Arbeitserfahrung.

Verbesserungsvorschläge

Nach außen nicht auf professionell wirken, wenn die internen Prozesse im Chaos und ohne Plan durchgeführt werden.

Arbeitsatmosphäre

Jeder lästert über jeden.

Work-Life-Balance

10-16 Kernarbeitszeit bzw. "Gleitzeit" kann man sich auch sparen.

Umgang mit älteren Kollegen

Auch nur weil hier alle alt sind.

Vorgesetztenverhalten

Inkompetent

Kommunikation

Keine direkte Kommunikation, sondern Kommunikation über mehrere Ecken wo keiner auf dem selben Wissensstand ist und dadurch die Arbeitsprozesse lang gezogen werden.

Gleichberechtigung

Wer sich bei den Vorgesetzten einschleimt wird immer bevorzugt.


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Arbeitsbedingungen

Interessante Aufgaben

Teilen

Alles in allem ein super Arbeitgeber

4,8
Empfohlen
FührungskraftHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Maximale Flexibilität, ein sehr engagiertes Team und ein ernsthaftes Interesse der Chefetage an den Mitarbeitern. Gerade jetzt in Corona Zeiten kann sich manch anderes Unternehmen eine Scheibe davon abschneiden.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Momentan nichts

Verbesserungsvorschläge

Akzeptanz und Offenheit

Arbeitsatmosphäre

Man hat jederzeit das Gefühl vom Unternehmen wertgeschätzt zu werden und nicht nur ein austauschbarer Kostenfaktor zu sein.

Image

Tolle Firma, die stolz macht, dabei zu sein und ein Teil davon zu sein.

Karriere/Weiterbildung

Ich bin in meiner Zeit schon mehrmals in der Firma mehrmals aufgestiegen.

Wenn man ambitioniert ist kann man durchaus weiterkommen. Man kann aber auch jahrelang das Gleiche machen. Es liegt an einem selbst. Die Möglichkeiten sind da.

Gehalt/Sozialleistungen

Faires Gehalt und Mitarbeiterangebote. Man kann nicht klagen, aber jeder ist seines eigener Glückes Schmied.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Es gibt Spendenaktionen für benachteiligte Kinder zu Weihnachten usw...

Kollegenzusammenhalt

Fast besser denn je......großartige Zusammenarbeit mit Kollegen verschiedenster Abteilungen und Fachrichtungen

Umgang mit älteren Kollegen

Wertschätzender Umgang, auch altersunspezifisch!

Vorgesetztenverhalten

Geschäftsführer auf den man sich verlassen kann. Ein Mann ein Wort

Arbeitsbedingungen

Alles Bestens

Kommunikation

Grade in den Corona Zeiten werden sehr viel Videocalls angeboten um sich permanent auf dem Laufenden zu halten

Gleichberechtigung

Genus, Haarfarbe, ... -> nie ein Thema gewesen

Interessante Aufgaben

Sollte sicher jeder selbst ein Bild machen.


Work-Life-Balance

Teilen

Seit myfone weiß ich dass es auch faire Arbeitgeber gibt, ich habe noch nie sowas positives in meinem Leben erfahren !

5,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Am aller besten finde ich die Atmosphäre, sowas positives hab ich noch nie erlebt.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Es gab noch nie irgendwas was ich schlecht finde, sollte es irgendwas geben könnte ich es kommunizieren und die würden mir den Respekt erweisen und drauf eingehen !

Verbesserungsvorschläge

Die haben alles richtig gemacht !


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Zu Empfehlen

4,3
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Die Atmosphäre ist ziemlich gut

Work-Life-Balance

Das ist soweit in Ordnung.

Karriere/Weiterbildung

Man hat Schulungen erhalten.

Kollegenzusammenhalt

Der Zusammenhalt ist ok, man kämpft viel gegeneinander aber das ist im Verlauf normal.

Umgang mit älteren Kollegen

Soweit ich mitbekommen hab war der völlig in Ordnung

Vorgesetztenverhalten

Die Vorgesetzten haben immer versucht zu helfen.

Kommunikation

Man ist immer auf dem neuesten Stand.

Gleichberechtigung

Es wird keinen Unterschied gemacht. Jeder wird gut behandelt.

Interessante Aufgaben

Die Aufgaben sind abwechslungsreich.


Image

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Arbeitsbedingungen

Teilen

Beste Firma der Welt

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Das wir trotz der kurz Arbeit vollen lohn weiter bekommen

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

Da wir trotz Kurzarbeit vollen Lohn bekommen nicht besser


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen
MEHR BEWERTUNGEN LESEN