Workplace insights that matter.

Login
Noratis AG Logo

Noratis 
AG
Bewertungen

33 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,8Weiterempfehlung: 73%
Score-Details

33 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,8 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

24 dieser Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihrer Bewertung weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von Noratis AG über den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Noratis - Ganz unten an der Basis

2,4
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Struktur ist da! Professionelle Außenkommunikation.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Sehr spezielle Unternehmenskultur verbunden mit zu viel "falschen" Druck und ein teilweise absolut unprofessionelles Verhalten von Mitarbeitern und Vorgesetzten.

Verbesserungsvorschläge

Bitte nicht persönlich angegriffen fühlen, wenn man das Unternehmen auf eigenen Willen verlässt! Am Geschäftsmodell, die Menschen mit geringen Mitteln möglichst aus den Wohnungen für mehr Miete zu vertreiben kann Noratis ja leider nichts ändern. Auch ein Grund mehr, warum es für mich absolut nie mehr in Frage kommt in solch einem Umfeld zu arbeiten.

Arbeitsatmosphäre

Bis auf wenige Ausnahmen schrecklich, Geläster, Getuschel, teilweise physische schwer angekratzte Persönlichkeiten.

Entsprechend der Objektqualität gibt es viel aufzuarbeiten, allerdings alles unter extremen Druck.

Hervorzuheben ist die extrem trockene Luft im Büro und die Hitze im Winter (15% Luftfeuchtigkeit bei ca. 25 Grad) - eine zusätzliche Belastung.

Image

Wer ist Noratis?

Work-Life-Balance

Richtig schlecht. Überstunden werden vorausgesetzt bzw. gefordert. Selbst wenn man vor 8 Uhr da ist und wagt einigermaßen pünktlich gegen 18 Uhr zu gehen wird man darauf angesprochen.

Karriere/Weiterbildung

Kann ich nichts zu sagen.

Gehalt/Sozialleistungen

Sorry, unverhältnismäßig schlechte Bezahlung. Dies sieht man auch an den meisten Mitarbeitern, welche eher Quereinsteiger sind. Als gut ausgebildeter "Immobilienmensch" möchte man für so einen Lohn bei solchen Erwartungen nicht arbeiten. Dies zeigen auch das mehr oder minder permanenten Stellengesuche.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Es wird schon darauf geachtet, allerdings mehr nach außen als innen.

Kollegenzusammenhalt

Von Mentalität "Messer in den Rücken" bis immer hilfsbereit alles dabei.

Umgang mit älteren Kollegen

Empfang ich als gut.

Vorgesetztenverhalten

Unfair, man hielt sich nicht an absprachen. Die Führungskraft im AM blieb hinter einem stehen wenn man mit einem Ex-Kollegen sich am Telefon unterhalten hat, kontrollierte im regelmäßigen Abstand den Bildschirm.
Generell wird bei der Noratis ein sehr autoritärer Führungsstil gelebt.

Arbeitsbedingungen

Lage unattraktiv an der Hauptstraße in Eschborn, drumherum quasi nichts. Die Luftqualität war wie schon oben beschrieben eine wirkliche Katastrophe. Hier sollte unbedingt etwas unternommen werden. Allerdings aufpassen, man kann es sich beim öffnen eines Fenster sehr schnell mit Kollegen komplett verscherzen.

Kommunikation

Teils teils, abhängig von der Person welche kommuniziert hat. Erwartungen wurden kommunziert, der Weg zur Lösung allerdings weniger. Grundsätzlich kein Problem wenn man es als Herausforderung annimmt, allerdings wurden völlig unrealistische Zeitschienen vorgegeben.

Gleichberechtigung

Es gibt Lieblinge und "andere"

Interessante Aufgaben

Die Assetmanager (Immobilienmanager) sind bessere Propertymanager bzw. Hausverwalter. Man hat aufgrund der Assetklasse viel mit Einzelschicksalen zu tun und muss sich oft auch als Psychotherapeut versuchen. Zu den Aufgaben gehört auch das Briefe falten sowie das anlegen von Ordnern und Verzeichnissen. Auf der anderen Seite legt man Budgets fest, legt einen (Stamm-)datensatz im iX-Haus an und kümmert sich um Dienstleisterungsverträge, Vermietung, etc.

Top Arbeitgeber!

4,3
Empfohlen
FreelancerHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich PR / Kommunikation gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Aufgaben, Team und Vorstand!!

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Dominanz von Abteilungen / Führungspersonen

Arbeitsatmosphäre

Sehr angenehm!

Image

Sehr gut!

Work-Life-Balance

... wird stets verbessert!

Karriere/Weiterbildung

Chancen / Möglichkeiten werden stets ausgebaut!

Gehalt/Sozialleistungen

Ausbaufähig!

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Sehr ausgeprägt!

Kollegenzusammenhalt

Grundsätzlich vorhanden!

Umgang mit älteren Kollegen

Vorbildlich!

Vorgesetztenverhalten

Sehr vorbildlich!

Arbeitsbedingungen

... werden stets verbessert!

Kommunikation

.... wird stets verbessert!

Gleichberechtigung

Grundsätzlich vorhanden!

Interessante Aufgaben

10 Sterne!

Arbeitgeber-Kommentar

Jacqueline HerrmannLeiterin Personal

Sehr geehrte Freelancerin, sehr geehrter Freelancer,

wir freuen uns sehr über Ihre positive Unternehmensbewertung! Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit dafür genommen haben.

Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Erfolg und Freude bei der Zusammenarbeit mit unserem Unternehmen.

Mit freundlichen Grüßen

Jacqueline Herrmann
Leiterin Personal

Professionell, effizient und spannend! Sehr guter Arbeitgeber!

4,5
Empfohlen
FreelancerHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Wandlungsfähigkeit mit dem großen Drang nach kontinuierlichen Verbesserungen in jeglicher Hinsicht (Arbeitsbedingungen, Marktauftritt/-tätigkeiten, CSR uvm.)

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Teilw. launische 2. Managementebene

Verbesserungsvorschläge

Teilw. mehr Professionalität (und weniger Launen) in der 2. Managementebene

Arbeitsatmosphäre

+ Freundlich + zielführend + effizient + vertrauensvoll + modern

Image

+ Unternehmensphilosphie + Corporate Identity / Design + Marktauftritt + Marktaktivitäten + Umgang mit Marktteilnehmern

Work-Life-Balance

+ flexible Arbeitszeiten + Verständnis + Vertrautheit + Fa­mi­li­a­ri­tät + Büro mit Fitnessraum

Karriere/Weiterbildung

+ Angebot + Zugang + Umsetzung + Flexibilität (hinsichtlich Weiterbildung)
- begrenzte Karrierechancen

Gehalt/Sozialleistungen

+ gerecht + wettbewerbsfähig + viele Zusatzleistungen + viele Zusatzangebote
- ausbaufähig

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Wesentlicher Bestandteil der Unternehmensphilosophie!

Kollegenzusammenhalt

+ familär + unterstützend + teamorientiert
- teilw. Abgrenzung zwischen Abteilungen - teilw. mangelndes Selbstwertgefühl / Neid

Umgang mit älteren Kollegen

+ Respekt + Toleranz + Verständnis + Freundlichkeit + Korrektheit

Vorgesetztenverhalten

+ kollegial + respektvoll + kompetent + zielorientiert
- teilw. nicht zutreffend für 2. Managementebene

Arbeitsbedingungen

+ modern + im Wandel + teamorientiert + technologieorientiert + wohlfühlend

Kommunikation

+ ehrlich + freundlich + modern + direkt
- Effizienz ausbaufähig

Gleichberechtigung

+ Respekt + Toleranz + Verständnis + kaum Hierarchie
- teilw. nicht zutreffend für 2. Managementebene

Interessante Aufgaben

+ abwechslungsreich + modern + spannend + sinnvoll + lohnend / erfolgsversprechend

Arbeitgeber-Kommentar

Jacqueline HerrmannLeiterin Personal

Sehr geehrte Freelancerin, sehr geehrter Freelancer,

herzlichen Dank für Ihre Bewertung. Wir freuen uns, dass Sie die Noratis AG insgesamt sehr positiv bewerten.

Vereinzelt äußern Sie Kritik an der zweiten Managementebene. Es wäre sehr hilfreich für uns, weitere Einzelheiten darüber zu erfahren. Gerne biete ich Ihnen daher einen persönlichen Austausch mit mir an. Sie erreichen mich telefonisch unter 069 170 77 68 321. Die Vertraulichkeit wird selbstverständlich weiterhin gewahrt.

Ansonsten wünschen wir Ihnen natürlich auch künftig viel Erfolg und Freude bei der Zusammenarbeit mit unserem Unternehmen.

Mit freundlichen Grüßen

Jacqueline Herrmann
Leiterin Personal

Der Schein nach außen trügt...

1,6
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Design / Gestaltung gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Teilweise sehr kompetente Mitarbeiter, die aufgrund mancher Teamleiter und Prozesse nicht ihr Potenzial entfalten können. Man steht sich hier selbst im Weg. Schade.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

siehe oben

Verbesserungsvorschläge

Die Geschäftsführung sollte sich aktiv mit den einzelnen Personen im Team (v.a. Teamleitung) auseinandersetzen und aktiv gegensteuern wie diese das Unternehmen und deren Mitarbeiter formen.

Arbeitsatmosphäre

Sehr angespannt aufgrund wechselnder Stimmungen der Vorgesetzten.

Image

Das Image der Firma nach außen stimmt absolut nicht mit den internen Unruhen überein.

Work-Life-Balance

Hoher Arbeitsaufwand ohne wertschätzende Worte der Vorgesetzten oder Zeitausgleich an anderer Stelle. Unstimmiges Gesamtpaket.

Karriere/Weiterbildung

Mitarbeiter werden in ihrer Position gehalten und mit leeren Versprechungen abgespeist.

Gehalt/Sozialleistungen

Unstimmiges Gesamtpaket. Es wird viel Leistung erwartet, aber schlecht bezahlt.
Nett waren jedoch der Firmenausflug und die kostenlose Massage einmal im Monat.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Schwer zu beurteilen. Ich habe nicht wahrgenommen, dass hierauf Wert gelegt wird.

Kollegenzusammenhalt

Gruppenbildung (insbesondere auf dem Rauchbalkon) und negative Nachreden sowie Ausspielen von Kollegen gegenüber von Vorgesetzten. Schlichtweg unprofessionell.

Umgang mit älteren Kollegen

Meist recht junges Team. Ältere Kollegen tendenziell eher unter sich. Selten Durchmischung der Altersklassen. Grundsätzlich respektvoller Umgang.

Vorgesetztenverhalten

Unprofessionelles, teilweise kindisches Verhalten der Vorgesetzten (nicht der Geschäftsführung). Keine rationale Beurteilung der einzelnen Teammitglieder und deren Fähigkeiten und Kompetenzen.

Arbeitsbedingungen

siehe Work-Life-Balance

Kommunikation

Abteilungen arbeiten teilweise gegeneinander oder sind falsch informiert. Wichtige Informationen werden nicht oder viel zu spät weitergegeben, sodass dies ein Anderer ausbaden muss.

Gleichberechtigung

Frauen werden trotz der Position der Projektleitung teilweise als Executive des männlichen Teampartners angesehen.

Interessante Aufgaben

Viele kleinteilige und sehr zeitintensive Aufgaben, die durch Prozessoptimierung (z.B. Einstellung eines Werkstudenten) vermieden werden könnten.

Arbeitgeber-Kommentar

Jacqueline HerrmannLeiterin Personal

Vorab: Aufgrund begleitender Kommunikation ist uns die Person hinter der Bewertung bekannt. Wir möchten darauf hinweisen, dass der Vertrag von Seiten der Noratis innerhalb der Probezeit aufgelöst wurde.

Sehr geehrte ehemalige Mitarbeiterin, sehr geehrter ehemaliger Mitarbeiter,

vielen Dank für Ihre ausführliche Bewertung. Wir bedauern, dass Sie einen derart negativen Eindruck bei uns gewonnen haben, sind aber ebenso dankbar, dass Sie uns Ihre Kritik offen mitteilen. Sicherlich sind wir – gerade als Wachstumsunternehmen – in einigen Bereichen (noch) nicht perfekt aufgestellt und möchten diese Gelegenheit daher nutzen, zu Ihren Kritikpunkten Stellung zu nehmen.

• Arbeitsatmosphäre/Work-Life-Balance: Bei uns gibt es immer viel zu tun – vielleicht manchmal auch etwas zu viel. Jedoch ordnen wir Mehrarbeit/Überstunden niemals an und halten alle Mitarbeiter und Führungskräfte dazu an, für beide Seiten passende Lösungen zu finden, um die Work-Life-Balance aufrecht zu erhalten.
• Karriere/Weiterbildung: Wir bieten unseren Mitarbeitern verschiedene Entwicklungsmöglichkeiten. Führungspositionen werden, wenn möglich, intern besetzt. Darüber hinaus fördern wir aktiv die Weiterbildung unserer Mitarbeiter, sowohl über interne Schulungen als auch externe Seminare. Regelmäßig übernehmen wir Werkstudenten nach Abschluss ihres Studiums und Azubis nach Abschluss ihrer Ausbildung in eine Festanstellung.
• Gehalt/Sozialleistungen: Das Einstiegsgehalt verhandelt jeder individuell und eigenverantwortlich. Ein Vertrag kommt letztendlich nur zustande, wenn beide Parteien zufrieden sind. In unseren jährlichen Mitarbeitergesprächen besteht auch immer die Möglichkeit, Anpassungen vorzunehmen, sofern diese gerechtfertigt sind. Zusätzlich legen wir besonderen Wert auf den nicht-monetären Bereich, etwa mit einem jährlichen mehrtägigen Betriebsausflug, Mitarbeiterveranstaltungen sowie kleinere Benefits (u.a. Massage, kostenloses Obst + Süßigkeiten, regelmäßige Workshops).
• Umweltbewusstsein: Wir werten in die Jahre gekommene Immobilien auf und schaffen so Wohnraum, der bezahlbar ist, was grundsätzlich nachhaltiger ist als der Abriss und anschließende Neubau teurer Wohnungen. Darüber hinaus verfolgen wir einen Multi-Stakeholder-Ansatz, legen also Wert darauf, dass wir für Investoren ebenso Mehrwert schaffen wie für Mitarbeiter, Mieter und Kommunen. Dennoch steigt der Anspruch an Nachhaltigkeit laufend – auch unser eigener. Daher beschäftigen wir uns derzeit intensiv mit diesem Thema, um unsere Prozesse weiter zu optimieren.
• Umgang mit älteren Kollegen: Wir sind ein bunt gemischtes Team. In Bezug auf das Alter ist von 18 bis 67 alles vertreten. Mit wem Mitarbeiter jedoch ihre Freizeit verbringen möchten (z. B. beim Mittag oder bei einer gemeinsamen Tasse Kaffee in der Lounge), schreiben wir nicht vor.
• Gleichberechtigung: Unsere beiden wichtigsten Geschäftsbereiche (Transaction Management und Asset Management) werden von Frauen geleitet. Für uns spielt das Geschlecht generell aber keine Rolle, denn letztendlich zählt nur die fachliche Qualifikation.
• Kommunikation: Das Thema wird oft und gerne kritisiert; sicherlich nicht immer zu Unrecht. Wir arbeiten an der Verbesserung der internen Kommunikation. Allerdings ist Kommunikation kein einseitiger Prozess, weshalb auch jeder Mitarbeiter aktiv daran teilnehmen sollte, um uns als Team insgesamt ein Stück weiter voranzubringen.

Wir sind mit Sicherheit kein perfektes Unternehmen und haben an manchen Stellen noch Verbesserungspotenzial. Ihre Kritik ist ein wichtiger Ansatzpunkt für uns, um hier weitere Maßnahmen zu entwickeln.

Abschließend möchten wir noch sagen, dass es im Arbeitsleben immer wieder Situationen geben wird, in denen es einfach nicht zusammenpasst – weder fachlich noch persönlich. Das war hier leider der Fall.

Wir bedanken uns auf jeden Fall für Ihre Mühe, die Sie sich mit Ihrer Bewertung gemacht haben und wünschen Ihnen für die Zukunft viel Erfolg und alles Gute!

Mit freundlichen Grüßen

Jacqueline Herrmann
Leiterin Personal

Spannendes Praktikum in einem super Team!

5,0
Empfohlen
Ex-Praktikant/inHat im Bereich Beschaffung / Einkauf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das Praktikum bei Noratis war sehr lehrreich und hat super viel Spaß gemacht! Ich wurde von Anfang an ins Team aufgenommen, konnte durch eigene Aufgaben früh Verantwortung übernhemen und wurde in alle Prozesse direkt mit eingebunden. Besonders gefallen hat mir die wirklich freundliche Arbeitsatmosphäre untereinander und die große Motivation aller Mitarbeiter, dass Unternehemn voranzubringen und sich dabei selbst persönlich weiter zu entwickeln. Es war eine tolle Zeit, an die ich gerne zurück denke!


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Jacqueline HerrmannLeiterin Personal

Sehr geehrte ehemalige Mitarbeiterin, sehr geehrter ehemaliger Mitarbeiter,

wir bedanken uns herzlich für Ihr ausführliches und sehr positives Feedback zu Ihrem Praktikum in unserem Unternehmen.

Uns ist es wichtig, Praktikanten von Beginn an in unser Team zu integrieren, gleichwertig in alle Aufgaben und Themen einzubinden und ihnen Verantwortung zu übertragen, denn nur so kann das Praktikum für beide Seiten einen Mehrwert liefern.

Es freut uns sehr, dass Ihnen besonders die Arbeitsatmosphäre bei uns gefallen hat und hoffen, dass Sie viel für Ihren weiteren Berufsweg mitnehmen konnten.

Für Ihre weitere Zukunft wünschen wir Ihnen alles Gute und viel Erfolg!

Mit freundlichen Grüßen

Jacqueline Herrmann
Leiterin Personal

Selten so einen GUTEN ARBEITGEBER gesehen...

4,7
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Karriere/Weiterbildung

TOP Weiterbildungsmöglichkeiten!

Gehalt/Sozialleistungen

Einstiegsgehalt wird geringer bemessen (teilweise auch verständlich - Personalrisikomanagement). Dennoch gilt bei diesem Arbeitgeber "Wie du gesät hast, wirst du ernten", sprich Arbeitserfolg wird auch entsprechend beim Gehalt angepasst.

Kollegenzusammenhalt

Natürlich gibt es Gruppenbildungen, wie auch bei jedem anderen Unternehmen auch.
Dennoch, wenn es "hart auf hart" kommt, gibt es einen sehr guten Zusammenhalt - besonders im Bereich Asset Management!!

Interessante Aufgaben

Immer neue Herausforderungen; sehr abwechslungsreiche Aufgaben


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Jacqueline HerrmannLeiterin Personal

Sehr geehrte Mitarbeiterin, sehr geehrter Mitarbeiter,

vielen Dank, dass Sie uns als Arbeitgeber bewertet haben. Wir freuen uns über Ihr sehr positives Feedback!

„Wie du gesät hast, wirst du ernten“ – das haben Sie sehr schön formuliert, denn wir leben das Prinzip der Gegenseitigkeit vom Geben und Nehmen. Wer bereit ist, etwas zu investieren, wird auch entsprechend honoriert.

Wir hoffen auf eine weiterhin erfolgreiche Zusammenarbeit mit Ihnen und wünschen Ihnen viel Erfolg bei der Noratis.

Mit freundlichen Grüßen

Jacqueline Herrmann
Leiterin Personal

Guter Arbeitgeber

3,4
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die hohe Bereitschaft für Betriebsausflüge

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Sehr strikte Arbeitszeiten

Arbeitsatmosphäre

Immer gute Laune im Büro!

Work-Life-Balance

Man sollte nicht zu früh gehen..

Kommunikation

Interne Kommunikation lässt zu wünschen übrig.


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Jacqueline HerrmannLeiterin Personal

Sehr geehrte Mitarbeiterin, sehr geehrter Mitarbeiter,

vielen Dank, dass Sie sich die Zeit für eine Bewertung genommen haben! Über Ihr ehrliches Feedback freuen wir uns sehr.

Ihre Kritik in Bezug auf die interne Kommunikation sowie die Arbeitszeiten können wir nachvollziehen. Wir werden weiter daran arbeiten. Sprechen Sie Themen, die Sie stören, auch gerne direkt bei Ihrem Vorgesetzten, alternativ der Personalabteilung, an. Auch freuen wir uns jederzeit über konkrete Verbesserungsvorschläge. Nutzen Sie die Möglichkeit, die wir allen Mitarbeitern bieten, Veränderungsprozesse aktiv mitzugestalten.

Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Erfolg und gute Laune in unserem Unternehmen.

Mit freundlichen Grüßen

Jacqueline Herrmann
Leiterin Personal

Werkstudent / Praktikant im Asset Management (Plichtpraktikum )

4,6
Empfohlen
Werkstudent/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Super Arbeitsklima und gutes Verhältnisse zu den Vorgesetzten!

Verbesserungsvorschläge

Homeoffice einführen.

Arbeitsatmosphäre

Habe viel gelacht und habe mich nie ungerecht behandelt gefühlt. Von daher kann ich sagen, dass die Arbeitsatmosphäre aus meiner Sicht nicht besser hätte sein können.

Work-Life-Balance

Hatte als Werkstudent recht flexible Arbeitszeiten. Konnte zwischen 8 und 10 Uhr beginnen.

Karriere/Weiterbildung

Habe an internen Schulungen teilgenommen. Für fest angestellte Kollegen gibt es auch externe Schulungen.

Kollegenzusammenhalt

Immer ein super Verhältnis zu den Kollegen gehabt, bei Fragen hatte man immer ein offenes Ohr für mich.

Umgang mit älteren Kollegen

Generell kann ich sagen, dass der Umgang mit den Kollegen, egal welchen Alters sehr angenehm war.

Vorgesetztenverhalten

Gutes Verhältnis zu Vorgesetzten. Wurde während meines Praktikums gut betreut und die mir übertragenden Aufgaben haben alle Anforderungen der Hochschule an die Tätigkeit erfüllt.

Arbeitsbedingungen

Schöne helle Büros, moderne Ausstattung, teilweise etwas laut und im Sommer könnte es durchaus kühler sein (nicht jedes Büro ist klimatisiert, war aber trotzdem immer erträglich)

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt als Praktikant und Werkstudent war vollkommen in Ordnung (Gehalt im Praktikum lag im Vergleich zu Kommilitonen über dem Durchschnitt)

Interessante Aufgaben

Abwechslungsreiche Aufgaben während meines dreimonatigen Pflichtpraktikum und der Zeit als Werkstudent (mit wachsender Verantwortung).

Arbeitgeber-Kommentar

Jacqueline HerrmannLeiterin Personal

Sehr geehrte Mitarbeiterin, sehr geehrter Mitarbeiter,

wir bedanken uns herzlich für Ihr ausführliches Feedback zu Ihrer Tätigkeit als Praktikant und Werkstudent in unserem Unternehmen.

Als Ausbildungsunternehmen mit langjähriger Erfahrung bieten wir gerne Werkstudententätigkeiten und Praktika an, um Studenten (m/w/d) die Möglichkeit zu geben, neben dem Studium (erste) praktische Erfahrungen zu sammeln. Dabei ist es unser Ziel, neben abwechslungsreichen Aufgaben auch die Übernahme von Verantwortung zu bieten und dies entsprechend zu vergüten.

Es freut uns sehr, dass Ihnen die Arbeitsatmosphäre bei uns gut gefällt und Sie hoffentlich viel für Ihren weiteren Berufsweg mitnehmen können.

Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß und Erfolg in unserem Unternehmen!

Mit freundlichen Grüßen

Jacqueline Herrmann
Leiterin Personal

Wer sich in einem kleinen Unternehmen wohl fühlt, wird die Noratis AG lieben :-)

4,3
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Vermögenswirksame Leistungen

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre ist sehr entspannt. Aufgaben können fristgerecht erledigt werden, es wird kein zusätzlicher Druck aufgebaut. Man darf sich auch mal auf einen "Schwatz" in der Kaffeeküche treffen ohne gleich eine Rüge vom Vorgesetzten zu erwarten. Die Noratis AG hat hohe Ansprüche und Ziele diese verfolgt- wer motiviert und dynamisch arbeitet, erhält großes Vertrauen zurück. So sind auch mal stressige Arbeitstage gut zu verkraften.

Work-Life-Balance

Arzt-Termin, Kind krank, Handwerker zu Hause, einfach mal Freitags ne Stunde früher gehen weil man was vor hat- Alles kein Problem nach Absprache mit dem Vorgesetzten und der Personalabteilung. Im heißen Sommer 2018 gab es sogar mal "Hitzefrei"- war wirklich super.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Leider wird noch nicht so viel in Sachen Umwelt getan. Hier ist man aber dabei Ideen zu sammeln.

Kollegenzusammenhalt

Wirklich sehr gut. Die Leute hier sind sehr aufgeschlossen. Gibt es mal ein "Problem" oder eine Unstimmigkeit, kann man immer offen drüber reden. Sind alle sehr lieb, fühle mich sehr wohl.

Umgang mit älteren Kollegen

Von dem 18-jährigen Azubi bis hin zur Mitarbeiterin mit 64 kurz vor der Rente. Hier ist es bunt gemischt und davon profitiert das Unternehmen und die sozialen Gegebenheiten sehr.

Vorgesetztenverhalten

Open-Door-Policy wird wahrhaftig gelebt- sogar vom Vorstand.

Kommunikation

An der ein oder anderen Stelle wünsche ich mir ein wenig mehr Transparenz. Ich denke, dass kommt aber daher, da das Unternehmen recht schnell gewachsen ist und man manchmal vergisst, das nun die Info's an über 50 statt nur an 5 Mitarbeiter weiterzugeben. Aber auch hier verbessert sich die Firma stetig und man hat nicht das Gefühl etwas zu verpassen.

Interessante Aufgaben

Hat man als "normaler" Mitarbeiter eine gute Idee oder möchte mal - ganz unabhängig von der Abteilung in der man arbeitet- was bewegen oder sich für seine Kollegen starkt machen, ist auch abseites des alltäglichen Geschäfts platz dafür eigene Ideen mit einzubringen.


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Jacqueline HerrmannLeiterin Personal

Sehr geehrte Mitarbeiterin, sehr geehrter Mitarbeiter,

herzlichen Dank für das detaillierte und vor allem sehr informative Feedback!

Unser Verständnis für eine gute Arbeitnehmer-Arbeitgeber-Beziehung ist getreu dem Motto "GEBEN und NEHMEN". Als mittelständisches Wachstumsunternehmen haben wir tatsächlich hohe Ansprüche. Wir wissen den Arbeitseinsatz jedes Einzelnen dabei sehr zu schätzen und möchten deshalb allen eine angenehme und entspannte Arbeitsatmosphäre bieten. Ein „Schwatz" in der Kaffeeküche oder ein gemeinsames Training im Fitnessraum werden daher sogar gerne von uns gesehen, denn gute Stimmung und Wohlbefinden sind das A und O. Auch besondere Wünsche versuchen wir weitestgehend umzusetzen. So haben wir kürzlich auf Wunsch eines Kollegen einen Boxsack zur Erweiterung unseres Fitnessraums gekauft.

An der Verbesserung der Kommunikation und Transparenz arbeiten wir – es gibt bereits konkrete Ideen hierzu. Ebenfalls steht das Thema Umwelt-/Sozialbewusstsein auf unserer Agenda. Lassen Sie sich überraschen!

Nutzen Sie auch gerne unsere Feedbackbox im HR-Büro – dort können Sie jederzeit anonym Anmerkungen, Kritik, Ideen oder Änderungswünsche einwerfen.

Mit freundlichen Grüßen

Jacqueline Herrmann
Leiterin Personal

Dynamisch wachsendes Unternehmen mit interessanten Entwicklungsmöglichkeiten

4,7
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Professionelles Management/kompetente Vorgesetzte. Eine Vielfalt an interessanten Aufgaben, von denen man, auch verstärkt durch viele Freiheiten, besonders viel lernen kann.

Sämtliche Themen mit Handlungsbedarf werden vom Management schnell erkannt und angegangen.

In ihrer dynamischen Wachstumsphase entwickelt sich Noratis stetig weiter. Das gesamte Team arbeitet mit dem Manangement an dieser Weiterentwicklung zusammen, so dass sämtliche Mängel dem Management berichtet werden und somit angegangen werden.

Arbeitsatmosphäre

entspanntes, engagiertes Umfeld

Vorgesetztenverhalten

Äußerst vorbildlich!

Interessante Aufgaben

Sehr interessante, vielfältige Aufgabengebiete mit vielen Entfaltungsmöglichkeiten


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Jacqueline HerrmannLeiterin Personal

Sehr geehrte Mitarbeiterin, sehr geehrter Mitarbeiter,

vielen Dank für die Zeit, die Sie sich für diese ausführliche Bewertung genommen haben!

Es freut uns sehr, dass Sie unser Unternehmen so positiv wahrnehmen und bestärkt uns gleichzeitig, den eingeschlagenen Weg weiter zu gehen.

Wir hoffen auch weiterhin auf die Unterstützung des gesamten Teams, um Schwierigkeiten oder Mängel, die in einer Wachstumsphase selbstverständlich auftreten können, schnell und vor allem gemeinsam beheben zu können.

Mit freundlichen Grüßen

Jacqueline Herrmann
Leiterin Personal

MEHR BEWERTUNGEN LESEN