NORD/LB als Arbeitgeber

  • Hannover, Deutschland
  • BrancheBanken
Kein Firmenlogo hinterlegt

163 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,2Weiterempfehlung: 55%
Score-Details

163 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,2 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

71 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 59 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von NORD/LB über den Umgang mit Corona sagen.

Bewertungen anzeigen

Honorierung persönlicher Leistungen nach Nase

2,9
Nicht empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei Norddeutsche Landesbank -Girozentrale- in Braunschweig gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Vorruhestandsrefeln

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Keine Strategie, wie auf Arbeitesebene mit dem immensen Personalabbau in den nächsten Jahren umgegangen wird. Kollegen gehen, die Aufgaben werden nicht übergeben. Es entfallen oder verringern sich aber auch die Themen nicht.

Verbesserungsvorschläge

Überbordende interne Regulatorik abbauen. Nicht jede externe Regelung muss zu 120% erfüllt und dokumentiert werden

Gehalt/Sozialleistungen

Keine Entwicklungsmöglichkeiten, im Gegenteil werden möglichst Leistungen verringert.
Bonuszahlungen erfolgen heimlich, obwohl es angeblich Nichts gibt.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Mittelständische Bank mit Möglichkeiten und Problemen

3,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Finanzen / Controlling bei Nord LB in Hannover gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Viele Möglichkeiten für die eigene Work-Life-Balance der Mitarbeiter.
Der Versuch die Mitarbeiter mit zu nehmen auf dem Weg in die Zukunft.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Zukunftsplanung auf Basis der Vergangenheitsbewältigung ohne große Flexibilität.

Verbesserungsvorschläge

direkte Führungskräfte brauchen mehr Zeit zur Führung und haben zu viel administrative Arbeiten.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Ist auf dem richtigen Weg.....

3,5
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei NordLb Norddeutsche Landesbank Girozentrale in Hannover gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Zur Zeit starker Mitarbeiterabbau. Gute Pakete für Kollegen, welche die Bank verlassen. Zu wenig Anreize für die Kollegen, welche jetzt die Transformation umsetzen müssen

Work-Life-Balance

Zum Teil hohe Belastung in einzelnen Bereichen/Projekten. Insgesamt gute work/life Balance. Home Office, etc.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt im Branchendurchschnitt. Seit Jahren keinen Bonus. Kein Incentivsystem.

Kollegenzusammenhalt

Grundsätzlich kollegiale Atmosphäre

Vorgesetztenverhalten

Branchendurchschnitt

Kommunikation

Insgesamt gute Informationspolitik. Top/Down. Regelmäßige Vorstand-Calls. Dies ist in Zeiten der Transformation auch besonders wichtig.

Interessante Aufgaben

Viele Möglichkeiten zur Neugestaltung / Konzeption


Image

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Bei mir schlecht, bei Kollegen noch schlimmer! - Kein Verlass auf gemachte Versprechungen!

1,7
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Finanzen / Controlling bei NORD/LB in Hannover gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Man kann sich überhaupt nicht auf Versprechen verlassen. Jedem der mit der Nord/LB zu tun hat, kann ich aus meiner Erfahrung nur empfehlen, sich jedes Versprechen schriftlich mit Unterschrift zu holen.
Die Kommunikation von oben nach unten ist aus meiner Sicht grauenvoll.
Ich kann die Nord/LB als Arbeitgeber nicht weiterempfehlen.
Alles was ich in dieser Arbeitgeberbewertung geschrieben habe, beruht auf meinen eigenen Erfahrungen, welche ich in meinen Jahren in der Nord/LB gesammelt habe.

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre ist schlecht.

Image

In der Bank wird andauernd über das schlechte Image der Bank gesprochen. Sinkendes Schiff, schiffe versenken, etc. sind gängige Begriffe, welche ich andauernd mitbekommen habe.
Von vielen Kollegen habe ich mitbekommen, dass sie privat nicht gerne darüber reden, für die Nord/LB tätig zu sein.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Für einen so großen Arbeitgeber wird meiner Meinung nach viel zu Wenig für den Klimaschutz getan.
Viele Arbeitsprozesse sind veraltet, weil "das war schon immer so" und gedruckt wird was das Zeug hält. Von einem digitalen Büro ist die Bank noch weit entfernt. Ein paar Schritte in die Richtung, gibt es aber wenigstens schon.
Die NordLB hat sich am Weltklimatag damit gebrüstet, dass sie nachts einmal das Licht ausgemacht haben. Peinlich!

Kollegenzusammenhalt

Der Kollegenzusammenhalt in meiner Gruppe war soweit gut. Allerdings ist die Lage in der Gesamtbank recht angespannt und es kommt bei vielen (verständlicherweise) zum egoistischen "Überlebensinstinkt", unter dem der Zusammenhalt leidet.
In den meisten anderen Teilen der Bank sieht es nachdem was ich mitbekommen habe sehr schlecht aus. Hinter dem Rücken über direkte Kollegen (nicht nur über Führungskräfte) lästern ist keine Seltenheit.

Arbeitsbedingungen

Die Computersysteme sind leider etwas lästig, da die Server leider meistens sehr langsam sind. Auch mit Telefonanlage, etc. gibt es häufiger mal Probleme.
Wenn Gesundheitsprobleme bestehen, kann man sich den Arbeitsplatz bequemer gestalten, z.B. mit ergonomischen Computer-Mäusen & Tastaturen, höhenverstellbaren Tischen, etc. Wenn die Führungskraft zustimmt, geht es manchmal auch ohne Attest.

Kommunikation

Die Kommunikation über die aktuelle Lage ist nicht gut. Führungskräfte werden erst spät über die aktuelle Entwicklung der Bank informiert, die Mitarbeiter noch später. Eine offene Kommunikation ist scheinbar in der derzeitigen Lage nicht gewünscht.

Gehalt/Sozialleistungen

Mir wurden nach der Ausbildung, für ein bestimmtes Jobangebot, viel höhere Vergütungen versprochen, als letztendlich bezahlt wurde. Den Fall möchte ich hier nicht detailliert beschreiben. Ich denke, dass ich vorm Arbeitsgericht gute Aussichten auf einen Erfolg hätte (Zusagen per E-Mail, etc. liegen vor). Da man sich im Leben, oft zweimal sieht , habe ich davon abgesehen. Aus Angst als Arbeitnehmer zu gelten, der schon mal gegen seinen Arbeitgeber rechtlich vorgegangen ist. In der jetzigen Lage ist das meiner Meinung nach nicht unwahrscheinlich, dass jetzige Mitarbeiter zeitnah bei der Konkurrenz arbeiten.
Meiner Meinung nach war die Aktion, aber unterste Schublade und es ist in der Nord/LB nur eine von vielen derartigen Storys, welche ich bei anderen Kollegen mitbekommen habe.

Gleichberechtigung

Nach der Aussage von einem Bekannten, welcher in der Perso gearbeitet hat. ist die Schere der Einkommen von Frauen und Männern in der Bank, überdurchschnittlich groß.
Aufstiegschancen für Frauen sind auf jeden Fall gegeben. Zumindest so lange man keine Kinder hat.


Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Vorgesetztenverhalten

Interessante Aufgaben

Zukunft gestalten

3,6
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Finanzen / Controlling bei NORD/LB Norddeutsche Landesbank in Hannover gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Home Office Möglichkeit, Übergreifende Tätigkeiten

Verbesserungsvorschläge

Für die Zukunft mehr Azubis und Werksstudenten ausbilden

Karriere/Weiterbildung

Mehr Weiterbildungen zulassen


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Ich fühle mich wohl in der nord lb

4,7
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Nord LB in Hannover gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das Arbeitsklima

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Teilweise zu konservativ

Verbesserungsvorschläge

Muss digitaler werden


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Was für ein grauenvoller Arbeitgeber

1,4
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei NordLb Norddeutsche Landesbank Girozentrale in Hannover gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das selbst die schlechtesten Leute nicht entlassen werden.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Siehe oben

Verbesserungsvorschläge

Langfristigen Strategieplan entwickeln wie die Bank auf ein richtiges Maß zurechtgestutzt werden und profitabel gemacht werden kann, um sie langfristig in eine Fusion einzubringen oder endlich zu privatisieren.

Arbeitsatmosphäre

Eklatante Führungsschwäche auf allen Ebenen ist maßgeblich mitverantwortlich für die Schieflage der Bank. Nachdem man von der Finanzkrise 2008/9 und deren Folgen weitgehend verschont geblieben ist, wog man sich in trügerischer Sicherheit und war der Meinung, dass dieser "Erfolg" den eigenen Fähigkeiten und Fertigkeiten zuzuordnen wäre. Das man entsprechende Produkte, die bei anderen Banken für Zündstoff in den Bilanzen sorgte, aufgrund der mitteralterlichen IT gar nicht erwerben konnte, wurde entweder nicht erkannt bzw. von den wenigen die es kapiert haben nicht kommuniziert.

Image

In der Branche genießt der Name NordLB und der "Bankenstandort" Hannover nicht wirklich hohes Ansehen. Der Weg zu einer richtigen Bank nach Frankfurt oder anderswo lässt sich nur mit guten Argumenten bewerkstelligen.

Work-Life-Balance

Bei der NordLB wurde die Arbeit nicht erfunden und wer sich hier ernsthaft kaputt arbeitet, dem ist leider nicht zu helfen. Das Unternehmen ist heillos over-staffed und es darf bezweifelt werden, dass der offiziell angekündigte Jobabbau, insbesondere, da die Bank auf Sparkassen-Größe geschrumpft werden soll, in dem Umfang ausreichend ist. Es dürfte daher in Zukunft etwas stressiger werden, wenn sich zu viele Mitarbeiter um zu wenig Arbeit prügeln.

Karriere/Weiterbildung

Alles was Geld kostet, ist bei der NordLB ein Problem. Egal wie man es dreht oder wendet. Gute Leute kosten eben Geld, will man das nicht bezahlen, dann bildet man sich die Leute eben selber aus. Bei der NordLB scheint beides immer noch nicht angekommen zu sein.

Gehalt/Sozialleistungen

Weiter unter Branchenniveau, außer man kommt von extern und weiß durch heiße Luft und leere Worte zu überzeugen, dann kann das ganze schon mal in Richtung Großbank-Niveau gehen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Eine Bank die sich nach der Pleite mit Schiffen in Zukunft verstärkt auf alternative Energien fokussieren will, sollte zumindest fähig sein, die Mitarbeiter zu entsprechender Nachhaltigkeit (z.B. Mülltrennung, keine Plastikflaschen mehr) erziehen können.

Kollegenzusammenhalt

Wie bereits erwähnt, das Motto: Es kommt nicht drauf an was man macht, sondern wer es macht, ist allgegenwärtig. Selbst langfristiges Mobbing wird geduldet und die Verantwortlichen intern dafür nicht zur Rechenschaft gezogen. Hat man das Glück, dass man die Mobbing-Vorfälle belegen kann, dann macht die Bank lieber den Geldbeutel auf und handelt teuere Aufhebungsverträge auf, statt die Täter arbeitsrechtlich zur Rechenschaft zu ziehen.

Umgang mit älteren Kollegen

Sowohl als auch. Die Bankenbranche ist in einem tiefgreifenden Wandel und Bedarf hinsichtlich Mitarbeiter vielfach komplett neuer Kompetenzen und Fertigkeiten. Daher muss die Frage erlaubt sein, ob es wirklich Sinn macht altgediente und innovationsfeindliche Altlasten weiter mit durch zu schleppen.

Vorgesetztenverhalten

Vielfach opportunistische Selbstdarsteller oder "liebenswerte" Apparatschicks, deren Erfolgsrezept es ist nach oben zu Buckeln und nach unten auf alles zu treten was sich bewegt. Peterchen-Prinzip at its best, mit bekannten Folgen.

Arbeitsbedingungen

IT-Infrastruktur ist nicht mehr zeitgemäß und wird zum großen Knackpunkt für die Zukunft werden. Räumlichkeiten sind einigermaßen OK, aber für eine Bank eher wenig repräsentativ. Auf dem Trading-Floor glauben manche immer noch den großen Investment Banker geben zu müssen, was für erheblichen Lärmpegel sorgt. Aber bald dürften so viele Mitarbeiter abgebaut sein, dass man wohl jedem ein Einzelbüro zur Verfügung stellen kann.

Kommunikation

Häufig stellt man sich die Frage, wer dieses Haus eigentlich leitet. Die Macht der Personalabteilung ist erschreckend und manche Personaler können sich leider (zu) viel erlauben, nach dem Motto: Es kommt nicht drauf an was man macht, sondern wer es macht. Faktisch läuft die Kommunikation über die Kanäle der Personalabteilung, wer da keinen hervorragend guten Draht hin hat, der hat eben Pech gehabt.

Gleichberechtigung

Absolut nicht gegeben, da typischen Cliquen-Wirtschaft a la Niedersachsen. Viele der Mitarbeiter kennen sich bereits seit der Schulzeit, haben zusammen Ausbildung oder Studium absolviert und sind nie über Niedersachsen und Norddeutschland hinaus gekommen. Bei so fest gefahrenen Cliquen kann es daher mit Gleichberechtigung nicht weit her sein.

Interessante Aufgaben

Die NordLB ist eine Großsparkasse mit angeschlossener Förderbank für die Themen Schiffe und Flugzeuge in einem Flächenstaat, der im Vergleich zu den Südländern über eine wenig starke wirtschaftliche Basis verfügt. Die Aufgaben beschränken sich daher weitgehend auf klassisches Brot-und-Butter-Geschäft, die bei den Branchenführern bereits im Zuge der Digitalisierung in der Form nicht mehr existent ist. Da die NordLB ein Slow-Mover ist, werden sich die Aufgaben auch nicht wirklich zum positiven ändern.

Wer die Bürokratie liebt ist hier gut aufgehoben

2,7
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Finanzen / Controlling bei NordLb Norddeutsche Landesbank Girozentrale in Hannover gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Kommt auf die direkte Einheit an, übergreifende Zusammenarbeit ist schwach

Image

Na Ja Bankenimage und dann noch öffentliche Bank die gerettet werden musste

Kollegenzusammenhalt

Viele Egomanen, die es ausleben dürfen

Vorgesetztenverhalten

es gibt ja keine Minussterne

Arbeitsbedingungen

Arbeitsbedingungen sind wenn man mit der IT zutun hat noch nicht in 2020 angekommen,

Interessante Aufgaben

Wenn man sich selbst drum kümmert, Vielfalt, Interessant ++


Work-Life-Balance

Umgang mit älteren Kollegen

Kommunikation

Gehalt/Sozialleistungen

Gleichberechtigung

Nord/LB stellt sehr gutes Arbeitsumfeld trotz der zahlreichen Einschränkungen durch Corona zur Verfügung!

4,2
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Finanzen / Controlling bei Norddeutsche Landesbank -Girozentrale- in Braunschweig gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

sehr umfassende Maßnahmen zügig vorbereitet und umgesetzt (Splitorganisation, technische Ausstattung im Home-Office, kostenlose Verpflegung im Büro)

Was macht dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation nicht gut?

Versorgung mit Masken - gerade im Kundenbereich - etwas zögerlich

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

, / .

Arbeitsatmosphäre

sehr kollegial, Blick auf das Wesentliche, einfach mal machen, schnelle Lösungen

Kommunikation

schnelle, umfassende Kommunikation im Intranet oder bankweiten Telkos bei relevanten Themen

Gleichberechtigung

keine Unterscheidungen zwischen Männer und Frauen


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Interessante Aufgaben

Toller Arbeitgeber!!!

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Logistik / Materialwirtschaft bei Norddeutsche Landesbank -Girozentrale- in Hannover gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Home Office, Corona Beauftragte die informieren..

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

Vorbildlicher Umgang mit Informationen und der Möglichkeit von Home Office!!!


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Mehr Bewertungen lesen