NOVENTI HealthCare GmbH als Arbeitgeber

NOVENTI HealthCare GmbH

Wer hier gut bewertet, hat keinerlei Ansprüche

2,0
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei NOVENTI HealthCare GmbH, Geschäftsbereich azh in München gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Momentan hilft der Name NOVENTI noch gut bei der jobsuche, inzwischen wissen aber die anderen Personalchefs über die Zustände bescheid.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Wenn man nicht das Privileg eines TG Parkplatzes hat, gibt es keinen Platz zu parken.

Verbesserungsvorschläge

Im Umgang mit den AN unter des mittleren Managements eigentlich alles.

Arbeitsatmosphäre

Wichtig ist nur das Standing auf dem Markt und die politischen Beziehungen, sowie die Aussenwirkung.
Intern will man sich weder mit dem einzelnen MA unterhalb des mittleren Managements befassen, noch diesen fördern oder fordern.
So arbeitet jeder in seinem Hamsterrad vor sich hin, das Wort Team ist noch nie so missbräuchlich verwendet worden wie hier.

Kommunikation

Oft sinnfreie Kommunikation der Teamleiter untereinander. Dann schimpft einer über die Unfähigkeit des anderen.
Keine Kommunikation nach unten, ausser man versteht Befehlston als Kommunikation.

Kollegenzusammenhalt

Selten so viele Aeschkriecher und Pezen wie hier gesehen.

Work-Life-Balance

Wenn man still ist, kommt man, IT wenig Arbeit durch.

Vorgesetztenverhalten

Teamleiter mit Anfang 30? Fachlich völlig falsch besetzte Personen in der Leitung. Wie kann jemand ohne IT Kenntnisse ein Softwarerteam leiten?
Sie haben ein Anliegen? Gern, kommen Sie in einem halben Jahr...
Was, der ist freundlicher aber weniger kompetent? Egal, der wird befördert....
Teamleiter geht als erster und macht immer home Office, MA aber nicht?
Es gibt zahlreiche solche Beispiele über fast alle Abteilungen hin weg.

Interessante Aufgaben

Je nach Abteilung. Allerdings werden Vorschläge und Ideen nicht beachtet.
Man dreht sich hier so oft im Kreis, dass man in einigen Gebieten weit hinter der Konkurrenz steht.

Gleichberechtigung

Mittleres Management auffällig viele Männer.

Arbeitsbedingungen

Gebäude ist eine Katastrophe. Im Winter kaum warm zubekommen, im Sommer trotz Klima zum Teil fast 39 Grad.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Nach außen wird so getan, als wäre hätte man das. Intern keine Anzeichen.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt im Vergleich zu anderen Firmen zum Teil 40 % darunter.
Mit einer Mail, dass man das Umsatzstärkste Jahr hatte, wird der eh schon kleine Bonus am Jahresende gestrichen, da diesen nicht alle in dem grossen konzerngeflecht bekommen hatten. Statt diesen allen zu geben.

Image

Versucht sich als führend in Deutschland zu präsentieren, was aber nicht stimmt. Hat nach 2017 auch nicht mehr den Titel des besten AG gewonnen, warum wohl?

Karriere/Weiterbildung

Man soll arbeiten. Nicht an morgen denken. Lieber entsorgt man jemand als zu fördern.

Arbeitgeber-Kommentar

Claudia WadewitzManager HR Business Partner HealthCare

Sehr geehrte(r) ehemalige(r) Mitarbeiter/-in,
vielen Dank für Ihr ausführliches Feedback. Wir sind als Unternehmensgruppe dabei, uns stetig weiterzuentwickeln und an wichtigen Themen, die die Mitarbeiter besonders betreffen, priorisiert zu arbeiten.
Die erneute Auszeichnung als „best place to work“ Unternehmen bestärkt uns in dieser Vorgehensweise, wie auch die durchschnittlich hohe Betriebszugehörigkeit unserer Mitarbeiter von über 10 Jahren.
Ihrer Bewertung ist zu entnehmen, dass Sie sich nicht wohl gefühlt haben, was wir bedauern. Auf Ihrem weiteren Berufsweg wünschen wir Ihnen daher alles Gute.

Mit freundlichen Grüßen
Claudia Wadewitz
Manager HR Business Partner