Workplace insights that matter.

Login
Kein Logo hinterlegt

Oelschläger Metalltechnik 
GmbH
Bewertungen

74 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 2,2Weiterempfehlung: 22%
Score-Details

74 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 2,2 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

16 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 57 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von Oelschläger Metalltechnik GmbH über den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Als Zeitarbeiter nie wieder nur Stress

1,0
Nicht empfohlen
Zeitarbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion bei Oelschläger Metalltechnik GmbH gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Gar nichts

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Alles

Verbesserungsvorschläge

Geht Bessser mit euren Zeitarbeiter um

Arbeitsatmosphäre

Ungemütliche Stimmung

Kollegenzusammenhalt

Geht so

Umgang mit älteren Kollegen

Sollte heute Morgen 5 Uhr da sein,war 4:50 Uhr da keiner wusste wohin sehr unfreundlich

Kommunikation

Gleich null


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Ein dunkles Loch

1,5
Nicht empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion bei Oelschläger Metalltechnik GmbH gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Pünktliche Zahlung

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Das die Mitarbeiter Ausgetauscht werden wie das Management es will. Bis man Leute hat die allem zustimmen.

Verbesserungsvorschläge

Neuen Job suchen

Arbeitsatmosphäre

Es wird alles dafür getan das die Arbeiter sich nicht zusammenschließen.

Image

Ist der Ruf einmal ruiniert. So lebt es sich ganz ungeniert. Ein Stern ist eigentlich noch zu viel.

Work-Life-Balance

Gibt es nicht. Alles für die Firma.

Karriere/Weiterbildung

Alles auf eigene Kosten und denn werden die Leute hingehalten.

Gehalt/Sozialleistungen

Man kann einigermaßen verdien wenn man alles abnickt.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Nach Aussen will man gut erscheinen, aber der Ruf ist schon zu stark beschädigt.

Kollegenzusammenhalt

Einige halten zusammen.

Umgang mit älteren Kollegen

Am besten austauschen bevor jemand Krank wird.

Vorgesetztenverhalten

Unterdurchschnittlich, zum Teil auf Anweisung.

Arbeitsbedingungen

Geht so

Kommunikation

Die findet nicht statt.

Interessante Aufgaben

Je nach Bereich


Gleichberechtigung

Teilen

Der letzte Laden!

1,3
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Logistik / Materialwirtschaft bei Oelschläger Metalltechnik GmbH gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Nichts

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Alles

Verbesserungsvorschläge

Alles

Arbeitsatmosphäre

Sehr bedrückend. Alle haben Angst

Image

Ist einfach nur peinlich da zu arbeiten. Nach draußen wird nichts gutes erzählt

Work-Life-Balance

Man hat kein Leben mehr wenn man in diesen Betrieb arbeiten

Karriere/Weiterbildung

Man muss es selber bezahlen oder gleich sein lassen

Gehalt/Sozialleistungen

Total unterbezahlt da kein Tarifvertrag vorhanden ist

Umgang mit älteren Kollegen

Am besten die älteren Kollegen so schnell wie möglich loswerden

Vorgesetztenverhalten

Unter aller Sau

Arbeitsbedingungen

Nur Druck von oben. Wenn man mal einen Fehler macht wird gleich Abgemahnt.

Gleichberechtigung

Wird mehr oder weniger drauf geachtet

Interessante Aufgaben

Eintönige Arbeit ,wenig Abwechslung


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Kommunikation

Teilen

Führung ist Moralisch und Sozial nicht von dieser Welt

1,5
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung bei Oelschläger Metalltechnik GmbH gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Kollegen die richtige Kollegen sind und weiter für das Gute kämpfen

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Geschäftsführer und Führungskreis die sich mit dem Teufel auf einer Stufe befinden

Verbesserungsvorschläge

Verbesserungsvorschläge wurde zuviel Ignoriert

Arbeitsatmosphäre

Fehler die Andere machen werde auf Deinem Rücken ausgetragen

Image

Durch die Führung macht man sich selbst ein schlechtes Image, Kündigungen Sozialkompetenzen und nicht Mal mehr bei Facebook

Work-Life-Balance

Da Arbeitssicherheit und Gesundheit nicht stimmen kann es keine Balance geben

Karriere/Weiterbildung

Kommt darauf an wie sehr man sich Unsozial und Unkolegial bei der Führung beliebt machen konnte

Gehalt/Sozialleistungen

Kommt darauf wie man sich verkaufen kann und Anscheißer bekommen schnell Mal ihr Gehalt verbessert

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Die soziale Zufriedenheit wird nicht erwünscht weil man als Führung lieber Kollegen haben möchte die andere in die Pfanne hauen

Kollegenzusammenhalt

Würden die Kollegen für einander einstehen würde die Führung es nicht so leicht beim einschüchtern haben

Umgang mit älteren Kollegen

Solange man Gesund ist und nicht mehr als 10 Fehltage inklusive Kindkrank hat lässt man Dich in ruhe Arbeiten

Vorgesetztenverhalten

Vorgesetzte Petzen nach oben und viele treten nach unten und sind nicht genügend Qualifiziert

Arbeitsbedingungen

Könnten an vielen Stellen verbessert werden was die Führung aber oft genug vermeidet obwohl KVP ganz groß geschrieben wird

Kommunikation

Sehr einseitig und oft werden Informationen vorenthalten

Gleichberechtigung

Nicht wirklich und Frauen werden viel geringer Bezahlt obwohl sie sehr viel Leistung zeigen

Interessante Aufgaben

Kommt darauf wo und als was man beschäftigt ist.

Dem Zeitgeist hinterher.

1,6
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Forschung / Entwicklung bei Oelschläger Metalltechnik GmbH gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Versprochene Leistungen werden intern wieder verboten. Beispiel HomeOffice. Offiziell darf man von zu Hause arbeiten, wer das jedoch tut bekommt eine böse Überraschung in Form eines Mitarbeitergesprächs mit der Aussage man sei ineffizient. Es spielt dabei jedoch keine Rolle ob man seine Aufgaben erledigt hat.

Verbesserungsvorschläge

Nicht versuchen nach Außen jung und innovativ zu wirken und von innen heraus alte Strukturen auf Kosten der Mitarbeiter beharren.

Arbeitsatmosphäre

Keine privaten Gespräche erlaubt, keine Kopfhörer, kein Radio. Großraumbüro. Die Atmosphäre kann sich jeder vorstellen.

Work-Life-Balance

Präsenzpflicht, Überstundenpflicht. Kein Raum für Familie.

Vorgesetztenverhalten

Pauschales und regelmäßiges denunzieren an der Tagesordnung. Scheint eine Art Vorgabe zu sein.

Kommunikation

Informationen werden bewusst zurück gehalten.


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Chancen und Möglichkeiten genug

4,3
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei Oelschläger Metalltechnik GmbH gearbeitet.

Image

Wird leider oft zu Unrecht unterbewertet und mit schlechten Ruf versehen.

Vorgesetztenverhalten

Immer für ein Gespräch offen.

Interessante Aufgaben

"Büromöbel" klingt langweilig, bietet aber sehr viel.


Arbeitsatmosphäre

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Teilen

Leider sehr unterdurchschnittlich

1,6
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement bei Oelschläger Metalltechnik GmbH gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Sich an modernen Arbeitsmodellen orientieren.

Arbeitsatmosphäre

Es herrscht viel Angst und Ellenbogenkultur.

Image

Leider überall in der Umgebung bekannt. Man traut sich kaum noch zu erzählen das man bei OMT arbeitet weil gleich jeder wissen will ob es wirklich so schlimm ist.

Work-Life-Balance

Sowas gibt es hier nicht. Wer bei OMT arbeitet muss Familie und Freizeit hinten an stellen.

Kollegenzusammenhalt

War mal besser. Wird langsam auch zum Kriegsgebiet.

Vorgesetztenverhalten

Man wird möglichst viel für Fehler verantwortlich gemacht.

Kommunikation

Kummunikation zwischen den Führungsschichten wird verhindert. Warum auch immer.


Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

In der Zeit stehen geblieben

1,6
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Forschung / Entwicklung bei Oelschläger Metalltechnik GmbH gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

der Umgang mit den Mitarbeiter ist der absolute Horror. Es wird teilsweise grundlos der Druck so groß gemacht, damit Mitarbeiter von selbst das Unternehmen verlassen. Der Führungskreis erhebt sich in einen Unfehlbar und Unantastbar Status um alle Schichten darunter täglich zu maltretieren.

Image

OMT hat den Ruf die schlimmste Firma in der Umgebung zu sein.


Arbeitsatmosphäre

Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gehalt/Sozialleistungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Hält nicht mehr lange

2,5
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Oelschläger Metalltechnik GmbH gearbeitet.

Image

Man muss sich nur etliche Artikel über den Arbeitgeber durchlesen.

Work-Life-Balance

Das Unternehmen tut nicht viel für die Mitarbeiter, um Ihnen das Arbeiten So angenehm wie möglich zu gestalten.

Karriere/Weiterbildung

Sehr dürr.

Kollegenzusammenhalt

Sehr gut. Vor allem unter jungen Kollegen.

Vorgesetztenverhalten

Schauen vorerst auf sich bevor sie sich um ihre Mitarbeiter kümmern. Sind teilweise rücksichtslos und voreingenommen.

Interessante Aufgaben

Kann in verschiedenen Bereichen interessant sein.


Arbeitsatmosphäre

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Teilen

Ich rate dringend ab!

1,4
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Administration / Verwaltung bei Oelschläger Metalltechnik GmbH gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Ich fand gut, dass man sich zumindest in der Theorie mit vielen Dingen beschäftigen konnte und somit zumindest einen Mehrwert für sich selbst schaffen konnte.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Das ganze Unternehmen. Die "Führungskultur" (bewusst in Anführungszeichen), die Kriterien, anhand derer die Mitarbeiter beurteilt werden, die Sicht der Dinge, welchen Stellenwert die Arbeit vor dem Leben und der Gesundheit hat, der schlechte Umgang mit den Mitarbeitern.

Verbesserungsvorschläge

Ich habe keine Verbesserungsvorschläge mehr, denn ich habe jegliche Hoffnung auf Besserung aufgegeben, sodass ich die Entscheidung getroffen habe, das Unternehmen zu verlassen.

Arbeitsatmosphäre

Auf den Fluren begegnen einem viele traurige Gesichter und tief frustrierte Kollegen. In Gesprächen offenbaren sie: "Sobald ich etwas anderes habe, bin ich weg."

Image

Zum Schluss habe ich mich wegen des schlechten Images geschämt, im privaten Umfeld meinen Arbeitgeber zu nennen. Man tut hier täglich sein Bestes, um flächendeckend in der Region seinen Ruf zu ruinieren. Falls das überhaupt noch nötig ist.

Work-Life-Balance

"Work-Was?!?" - Also wer nicht lebt, um zu arbeiten (und das bedingungslos), der ist hier falsch. Keine flexiblen Arbeitszeiten und wenn man mal früher (15:55 Uhr) nach Hause gehen möchte, weil ein wichtiger Termin ansteht, muss man bei seiner Führungskraft um Erlaubnis bitten. Dabei wurde das Gefühl vermittelt, dass man am besten zu Kreuze kriechen sollte und deutlich mitgeteilt, dass das eine ABSOLUTE AUSNAHME! sei. Das sind Momente, in denen ich innerlich gekündigt habe. Nach dem schlechten Vorgesetztenverhalten war die nicht vorhandene Flexibilität für mich der Kündigungsgrund Nr. 2.

Karriere/Weiterbildung

Das Unternehmen bietet keine Möglichkeiten zur Persönlichkeitsentwicklung. Karriere-Chancen sind relativ. Die meisten "Beförderungen" sind eher inoffiziell und haben keinen wirklichen Stellenwert, denn Entscheidungen oder Verantwortungen treffen darf man als Arbeitnehmer schlichtweg nicht.

Gehalt/Sozialleistungen

Die vorherrschende Willkür ist nicht in Ordnung. Gehalt ist nur zum Teil fix und die variablen Bestandteile werden auch gerne mal gestrichen. Was bedeutet, dass man sich nicht auf ein festes Einkommen verlassen kann. Das mag ok sein, wenn man zu den Besserverdienern gehört, aber nicht ok, wenn man finanzielle Verpflichtungen hat. Außerdem wird das Grundgehalt bei der Einstellung bewusst gedrückt und die Zulagen als fester Bestandteil "verkauft".

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Ist als Mitarbeiter nicht spürbar.

Kollegenzusammenhalt

Insgesamt wirklich positiv hervorzuheben.

Umgang mit älteren Kollegen

Einige werden zu teuer, dann müssen sie auf ekelige Art und Weise entsorgt werden. Andere schlafen für Spitzengehälter am Arbeitsplatz - das wiederum ist toleriert. Und dann wundert man sich, dass jeder, der kann, das sinkende Schiff verlässt.

Vorgesetztenverhalten

Ich habe ganz schlechte Erfahrungen gemacht, die ich niemals wieder machen möchte. Man wird genügsam, denn man möchte einfach nur von Menschen als Mensch behandelt werden. Sollte selbstverständlich sein, ist es hier nicht. Ich habe mich sehr oft schikaniert gefühlt.

Arbeitsbedingungen

Modern ausgestattete Büroarbeitsplätze und moderner Maschinenpark. Vorgesetzte sitzen ihren Mitarbeitern sprichwörtlich "im Nacken", mit voller Kontrolle (denn die ist besser, als Vertrauen) auf den Bildschirm und Arbeitsbereich. Großraumbüros sind nicht als solche ausgestattet: keine Raumteiler, keine Ruhezonen, kein angenehmes Raumklima. Ich habe mich nicht wohl gefühlt.

Kommunikation

Nicht ausreichend und nicht auf Augenhöhe.

Gleichberechtigung

Es gibt weder ein objektives Beurteilungssystem (außer die harten Fakten: Überstunden und Krankheitstage), noch Systeme zur Entscheidung, inwiefern Weiterbildung gefördert und unterstützt wird. Ich kann mich da den vorangegangenen Bewertungen leider nur anschließen: Es herrscht der Nasenfaktor.

Interessante Aufgaben

Es ist viel Potenzial für interessante Aufgaben vorhanden. Das bringt nur nichts, wenn Entscheidungsträger Angst vor dem Treffen ebendieser haben und im Nachhinein die "Schuld" und Verantwortung an die Mitarbeiter abtreten.

MEHR BEWERTUNGEN LESEN