Workplace insights that matter.

Login
Omnicom Media Group Germany Logo

Omnicom Media Group 
Germany
Bewertungen

90 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,6Weiterempfehlung: 74%
Score-Details

90 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,6 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

54 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 19 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von Omnicom Media Group Germany über den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Mehr Schein als Sein ...

2,2
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Beschaffung / Einkauf bei Omnicom Media Group Germany GmbH in Düsseldorf gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Den Umgang mit Überstunden und der starke Fokus auf die Hierarchiestufen der einzelnen Mitarbeiter. Auch wenn mit flachen Hierarchien geworben wird, die Hierarchien werden im Alltag gelebt.

Arbeitsatmosphäre

Büro liegt direkt an der KÖ in Düsseldorf. Schön zentral und helle Großraumbüros mit viel Platz.

Work-Life-Balance

Nicht vorhanden! Ein Arbeitstag von mind. 9h ist Pflicht, unabhängig davon wie hoch das Arbeitsaufkommen gerade ist. Muss man einmal zum Arzt oder pünktlich in den Feierabend, wird diskutiert.

Vorgesetztenverhalten

Sehr von der Laune abhängig und nur wenig professionell. Gefordert oder gefördert wurde man nicht, auch bei Entscheidungen wurden man als Mitarbeiter nicht einbezogen. Das Verhältnis war generell sehr unpersönlich.
Häufig wurde auch unnötiger Druck weitergegeben.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt könnte definitiv besser sein, ist sehr gering. Überstunden werden erwartet, aber nicht ausgeglichen.

Interessante Aufgaben

Die Aufgaben scheinen zu Beginn sehr abwechslungsreich und Vielfältig, doch schon nach kurzer Zeit wird klar, dass die sehr eintönig und monoton sind. Eigenständiges Handeln und Denken war in dem Bereich nicht gefordert.

Spannende und umfangreiche Ausbildung, die eine sehr gute Basis bildet.

4,2
Empfohlen
Ex-Auszubildende/rHat eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich Marketing / Produktmanagement bei Omnicom Media Group Germany GmbH in Hamburg abgeschlossen.

Karrierechancen

legt einen guten Grundstein für die Zeit nach der Ausbildung.

Variation

sehr viele Ausbildungsabteilungen, Wunschabteilungen werden oft eingebunden


Arbeitsatmosphäre

Arbeitszeiten

Ausbildungsvergütung

Die Ausbilder

Spaßfaktor

Aufgaben/Tätigkeiten

Respekt

Vielseitiges Trainee, das die Möglichkeit bietet ausgiebig Media-Erfahrung zu sammeln

4,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement bei Omnicom Media Group Germany GmbH in Düsseldorf gearbeitet.

Karriere/Weiterbildung

Es gibt nahezu wöchentlich eine Schulung für Trainees und Junioren zu unterschiedlichen Themen und Fachbereichen. Außerdem sind Schulterblicke in verschiedene Teams möglich. Schulungen zu den Mediabasics und Grundschulungen zu z.B. Excel sind Teil des Programms.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt ist definitiv steigerungsfähig. Es gibt aber Sonderurlaubstage, einen Zuschuss zur Bahnkarte, Beratung und Bezuschussung bei der BU und BAV, sowie diverse Mitarbeiterrabatte.

Vorgesetztenverhalten

Top! Alle Vorgesetzen und Betreuer begegnen einem auf Augenhöhe und versuchen einen bestmöglich ins Team zu integrieren, auch wenn der Einsatz manchmal recht kurz ist. Es gibt eine offene Kommunikation und die Dutz-Kultur trägt zu einem guten Verhältnis bei.

Arbeitsbedingungen

Die übliche Ausstattung (Laptop, Maus & Co.) wird einem bereit gestellt. Die Büroräume sind zentral gelegen und sind hell und modern eingerichtet. Momentan dürfen auch Trainees im Home Office arbeiten. Außerdem wird darauf geachtet, dass Trainees keine, bis wenig Überstunden machen - was aber natürlich nicht immer möglich ist.

Interessante Aufgaben

Während des Trainee-Programms werden unterschiedliche Stationen durchlaufen in denen einem viele verschiedene Aufgaben übergeben werden. Die Art und Menge der Aufgaben ist stark Team-, und Zeit-abhängig. Als Trainee wird einem recht schnell Verantwortung für seine eigenen Aufgaben übertragen.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessantes und gut organisiertes Traineeprogramm

4,4
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei OmnicomMediaGroup in Düsseldorf gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Da ich im HO gestartet bin und bisher leider nur zeitweise Agenturluft schnuppern konnte, kann ich die Atmosphäre auch nur aus diesem Blickwinkel bewerten. In meinem Traineeprogramm konnte ich verschiedene Teams durchlaufen und habe die Atmosphäre durchweg als sehr angenehm empfunden. Ob vor Ort in der Agentur oder zuhause im Homeoffice, ich wurde immer herzlich empfangen und sofort ins Team integriert. In der Agentur sind mir fremde Kollegen auch immer super freundlich und sehr aufgeschlossen begegnet, wollten sich mit mir austauschen oder mich kurz Kennenlernen.

Image

Ich würde das Image als gut beschreiben, wobei die Agentur trotz ihrer Größe nach Außen hin nicht sehr bekannt ist.

Work-Life-Balance

Da ich derzeit noch mein Traineeprogramm absolviere, spiegelt meine Sicht den wirklichen Agentur Alltag nur bedingt wider. In der Regel mache ich keine Überstunden und die Betreuer achten auch immer darauf, dass dies nicht oder nur sehr selten passiert. Nichtsdestotrotz bekomme ich natürlich den Alltag der Teams mit und Überstunden gehören hier leider zur Tagesordnung. Besonders in sehr stressigen Phasen, scheint die Work-Life-Balance nicht mehr gegeben zu sein. Auch bei der Urlaubsplanung gibt es gewisse Einschränkungen und es bedarf vieler Absprachen innerhalb des Teams.

Karriere/Weiterbildung

Ich denke schon, dass man gute Aufstiegschancen innerhalb des Agenturnetzwerkes hat. Außerdem habe ich auch schon ein paar Mal mitbekommen, dass verschiedene Kurse und Seminare zur Weiterbildung angeboten wurden.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt entspricht den Agenturgehältern. Normalerweise wird dies durch das Agenturleben ein wenig aufgewogen, dies kann aufgrund von Corona natürlich derzeit nicht in dem Ausmaß wie erwartet stattfinden. Ich finde es schade, dass es, wie in manch anderen Agenturen, keine kleine Extrapauschale für die zusätzlich anfallenden Kosten im HO gibt (Strom, Heizung, Kaffee, etc.). Was vielleicht erstmal wie eine Lappalie klingt, rechnet sich mit der Zeit doch ganz gut.

Kollegenzusammenhalt

Der Kollegenzusammenhalt innerhalb der Agentur bzw. innerhalb der einzelnen Teams ist sehr stark. Natürlich gibt es von Team zu Team und auch von Mensch zu Mensch immer Unterschiede. Generell betrachtet herrscht hier aber ein starker Zusammenhalt und teilweise haben sich daraus auch wirkliche Freundschaften entwickelt, was zu einer tollen Arbeitsatmosphäre führt. Es wird sehr locker, aber rücksichtsvoll und respektvoll miteinander umgegangen.

Umgang mit älteren Kollegen

Hier konnte ich keinerlei Unterschiede feststellen.

Vorgesetztenverhalten

Meine Vorgesetzen haben sich mir gegenüber immer sehr gut verhalten. Ich hatte regelmäßige Feedbackgespräche, ich war stets darüber informiert, was wann und wie auf mich zukommen wird. Aufgrund der flachen Hierarchien und der lockeren Atmosphäre innerhalb der Agentur war es immer ein Gespräch auf Augenhöhe.

Arbeitsbedingungen

Natürlich hat man im HO nicht die gleichen Bedingungen wie in der Agentur, aber wir durften uns die Dinge, die wir benötigten, vorerst ausleihen, was das Arbeiten zuhause sehr erleichtert.

Kommunikation

Die Kommunikation klappte bisher immer einwandfrei. Man hat schon fast zu viele Kommunikationstools, und damit verschiedene Chats auf unterschiedlichen Plattformen mit den gleichen Kollegen. Allerdings gestaltet es sich wirklich einfach innerhalb der Agentur zu kommunizieren und sich auch virtuell schnell mit neuen Kollegen auszutauschen. Außerdem werden Mitarbeiter in regelmäßigen Meetings mit der Geschäftsführungüber Neuigkeiten informiert und es wird transparent über Entwicklungen in der Agentur gesprochen.

Gleichberechtigung

Ich habe bisher nichts Gegenteiliges wahr genommen.

Interessante Aufgaben

Hier kommt es natürlich wirklich auf die eigenen Interessen und den Bereich an, in dem man gerade eingesetzt wird. Meine Aufgaben reichten von wirklich sehr interessanten Aufgaben bis hin zu den klassischen Copy-Paste-Aufgaben, die natürlich auch ab und an bearbeitet werden müssen.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Ein abwechslungsreiches Jahr als Trainee bei der OMG Hamburg

3,9
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Marketing / Produktmanagement bei Omnicom Media Group Germany GmbH in Hamburg gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Produktive Arbeitsatmosphäre, viele offene Büroflächen zum Austausch mit Kollegen/-innen, einige Meeting-Räume, die je nach Etage aber leider oft besetzt waren

Image

Ein weltweit erfolgreiches Agenturnetzwerk mit hoher Reputation.

Work-Life-Balance

Teilweise Überstunden, die aber im Vorfeld schon vertraglich festgehalten und durch entsprechende Sonderurlaubstage abgegolten werden. Arbeitszeiten idR von 9-18 Uhr, wobei die Kollegen je nach Abteilung relativ flexibel in der Gestaltung sind. Durch die Corona Pandemie zudem Trend zu Home Office und weniger Anwesenheit im Büro erkannt, welcher auch zukünftig das Arbeitsmodell der Agentur nachhaltig beeinflussen wird. Durch diese zunehmende Flexibilität wird die Work-Live-Balance aus meiner Sicht noch verbessert werden.

Karriere/Weiterbildung

Möglichkeit an Workshops und Seminaren teilzunehmen. Jedoch nur nach Absprache und nach entsprechend fachlicher Zugehörigkeit. Schulterblicke in den verschiedenen Abteilungen möglich und sinnvoll.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt ist ausbaufähig, wurde zwischenzeitlich aber erhöht. Dafür Sonderurlaubstage und weitere Goodis wie kostenloses Obst und Trinken am Arbeitsplatz, Fahrkartenzuschuss etc.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Es wird auf Umwelt- und Sozialbewusstsein geachtet z.B Black Lives Matter Aktionen in der Agentur etc.

Kollegenzusammenhalt

Durch häufigen Abteilungswechsel innerhalb des Trainee-Programms ist es etwas schwer, sich voll und ganz in den Teams zu integrieren, da man sobald man sich eingelebt hat quasi direkt wieder in die nächste Abteilung geht (größtenteils). Dennoch versuchen viele der Kollegen durch After-Work-Events, Feierabend-Bier, Mittagslunch & Co. einen so gut es geht zu integrieren und mit in die Teamgemeinschaft aufzunehmen. Man lernt unheimlich viele Kollegen kennen und ist super vernetzt nach dem Trainee, was einem anschließend viele Vorteile bietet.

Umgang mit älteren Kollegen

Auch der Umgang mit älteren Kollegen ist hier positiv. Es gibt viele Kollegen, die Jubilare feiern und schon sehr lange Zeit bei der Agenturgruppe arbeiten. Das spricht für sich! Zudem werden neben Azubis, Trainees, Praktikanten und Werkstudenten auch viele Jobs für Group Manager und Senioren ausgeschrieben und sind somit auch für ältere Kollegen super.

Vorgesetztenverhalten

Super! Flache Hierarchien und Dutz-Kultur beseitigen sämtliche Barrieren und führen hier zu einem super Verhältnis zwischen Vorgesetzen und einem selber.

Arbeitsbedingungen

Arbeitsbedingungen sind zufriedenstellend. Man bekommt alles was man braucht (Laptop, Bildschirm & Co.). Die Räumlichkeiten sind schön und größtenteils praktisch. Teilweise etwas laut im Großraumbüro und teilweise etwas kleine Räume für Mittagessen & Meetings. Der Standort ist super in Hamburg und die Lage ist sehr praktisch, da sehr zentral und viele Verpflegungsmöglichkeiten.

Kommunikation

Dutz-Kultur und offene Kommunikation über die Führungsetagn, zum Gruppenleiter bis zum Praktikanten. Sehr direkte und offene Kommunikation & Feedback-Kultur. Kollegiales Miteinander und Austausch auch über berufliches hinweg durch gemeinsames Kaffee-Trinken oder Lunch.

Gleichberechtigung

Man bekommt zu keiner Zeit das Gefühl, man sei nicht gleichberechtigt wie Kollegen, die schon länger dort sind oder eine höhere Position haben. Wertschätzung und Feedback erfolgt auf jeden Fall. Durch den Wechsel der Abteilungen war man gefühlt jedoch nicht immer ein "vollständiges" Teammitglied und es hat teilweise etwas gedauert, bis man sich in das Team eingelebt hat.

Interessante Aufgaben

Durch den Wechsel der Abteilungen und den eigenen Wunschstationen sind alle Bereiche abgedeckt worden, die mich interessiert haben. Dadurch hat man einen umfassenden Blick in die Agenturwelt sowie die Medialandschaft erhalten und hat unheimlich viele spannende Themen und Kollegen entdeckt und kennengelernt. Top! Teilweise, wenn zu Spitzenzeiten viel zu tun war in den einzelnen Abteilungen konnte weniger erklärt und gezeigt werden als sonst und teilweise wurden dadurch einige Lernziele nur angerissen und nicht vollständig erreicht aufgrund der begrenzten Zeit und Kapazitäten der Kollegen.

Es ist nicht alles Gold was glänzt

2,0
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Finanzen / Controlling bei OmnicomMediaGroup in Düsseldorf gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Die Agentur ist zentral an der Kö gelegen. Gearbeitet wird in Großraumbüros mit 4- 8 Personen, sodass der Geräuschpegel auch mal etwas höher sein kann.

Work-Life-Balance

Work-Work Balance trifft es eher. Die Regelarbeitszeit von 8 Stunden wird nur selten eingehalten, und Überstunden fallen fast täglich an. Überstunden werden als selbstverständlich angesehen und nicht ausgeglichen. Wenn man mal früher gehen möchte oder pünktlich Feierabend machen möchte, muss man dies rechtzeitig ankündigen.

Kollegenzusammenhalt

Die Kollegen sind nett und hilfsbereit, aber über den gewöhnlichen Smalltalk hinaus geht es nicht.

Arbeitsbedingungen

Geringes Gehalt, Überstunden werden nicht vergütet, kaum Benefits (Kaffee, Tee & Obst)

Gehalt/Sozialleistungen

Für einen großen Konzern mit diesen Umsatz und zahlreichen namhaften Kunden, ist die Bezahlung sehr schlecht. Es gibt kein 13. Gehalt, wie Weihnachtsgeld oder Urlaubsgeld.

Interessante Aufgaben

Viele verschiedene Aufgaben und Tätigkeitsbereiche, teilweise spannend aber teilweise auch monoton.

Guter Arbeitgeber, schöne Zeit...

4,0
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Finanzen / Controlling bei Omnicom Media Group Germany GmbH in Düsseldorf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Auch wenn nicht alles 100% perfekt war, hatte ich bei OMG eine tolle Zeit.

Verbesserungsvorschläge

An der Gleichberechtigung sowie an der Wertschätzung langjährige Mitarbeiter.

Arbeitsatmosphäre

Wenn man mit den richtigen Kollegen Arbeitet, macht das Arbeiten richtig Spaß

Kollegenzusammenhalt

Ich hatte super tolle Kollegen(innen) im Team

Umgang mit älteren Kollegen

Langjährige Mitarbeiter sollten besser geschätzt werden

Vorgesetztenverhalten

Manche Infos könnten besser kommuniziert werden, kann mich aber im großen und ganzen nicht groß beschwerden

Kommunikation

könnte besser sein

Gleichberechtigung

Na ja... wurde etwas enttäuscht

Interessante Aufgaben

War mit meine Aufgaben zufrieden und haben mir Spaß gemacht


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Arbeitsbedingungen

Spannender Job, interessante Kunden - mit wenig Wertschätzung, dafür umso mehr Hierarchie

2,9
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement bei OmnicomMediaGroup in Düsseldorf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Nette Kollegen, in denen man auch Freundschaften findet. Interessantes Kundenportfolio. Gute Anbindung.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die extreme Hierarchie und konservative Einstellung ist in einer Agentur fehl am Platz und einfach nicht mehr zeitgemäß. Weiterentwicklungen sind schwierig. Zum Teil unnötiger Druck. Gehalt mehr als nur ausbaufähig.

Verbesserungsvorschläge

Ergebnisse von Mitarbeiterumfragen auch in einzelnen Teams beherzigen! Man hat das Gefühl, dass Ansätze von der Chefetage nicht "bis nach unten" durchdringen. Jahresgespräche /Feedbackgespräche nicht nur als administratives Pflichtprogramm ansehen, sondern wirklich das Talent eines Mitarbeiters hinterfragen und schauen, wie man ihn fordern kann. Ansonsten laufen weiter die guten Leute weg.

Arbeitsatmosphäre

Unter den Kollegen / Teams herrscht meist gute Stimmung. Abteilungsübergreifend kann der Ton gern mal schärfer werden. Firmenfeiern sind super. Unternehmen ist generell für eine Agentur sehr konservativ und hierarchiegetrieben.

Work-Life-Balance

Mit Überstunden muss man rechnen, man hat jedoch flexible Arbeitszeiten.

Gehalt/Sozialleistungen

Würde ich als etwas unterdurchschnittlich bis branchenüblich einschätzen. Sobald man einmal drin ist, ist eine Steigerung sehr schwer. 3,5 Jahre keine Gehaltserhöhung trotz Abteilungswechsel und komplett neuer Position kommt vor. Leider absolut schwach!

Vorgesetztenverhalten

Die Agentur ist extrem hierarchiegetrieben. Bis zum Group Manager ist das Verhalten kollegial, doch sobald die höheren Stufen nicht mehr direkt Teil des Tagesgeschäftes sind, wird es unpersönlich und stattdessen nur Druck gemacht.

Arbeitsbedingungen

Schöne Büros in zentraler Lage, seit Covid ist ausnahmslos homeoffice möglich.

Kommunikation

Abteilungsabhängig, aber hat definitiv Luft nach oben.

Gleichberechtigung

zur BLM Bewegung gab es eine Livesendung, in der Kollegen Erfahrungen aus der Agentur geteilt haben, die einfach nur unfassbar waren. Der Wille, etwas zu ändern scheint da zu sein - ob, oder wie das Vorangetrieben wird, halte ich für fragwürdig. Gleiches gilt für Frauen, hier gibt es offensichtlich extreme Unterschiede, was zum einen das Gehalt angeht und zum anderen auch die Aufstiegsmöglichkeiten sowie Schnelligkeit des Aufstiegs. Hier wären statt heißer Luft konkrete Maßnahmen wünschenswert.

Interessante Aufgaben

Interessante Kunden und Projekte, ist jedoch ebenfalls Abteilungsabhängig- generell allerdings viel administrative Aufgaben.


Image

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Top Arbeitgeber!

4,2
Empfohlen
Auszubildende/rHat zum Zeitpunkt der Bewertung eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r bei OmnicomMediaGroup in Düsseldorf absolviert.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Dass so viel Wert auf die Azubis gelegt wird und hier keine Kosten gescheut werden.

Arbeitsatmosphäre

Variiert wieder je nach Abteilung und Team. Öfter war es bisher jedoch sehr gut!

Karrierechancen

Die Omnicom bietet eine Übernahmegarantie. Nach der Ausbildung wird man direkt als Junior Executive eingestellt mit einem angemessenen Einstiegslohn.

Arbeitszeiten

Typische Bürozeiten die von ca. 9:00-18:00 Uhr bzw 8:00-17:00 Uhr gehen bei 1 Stunde Pause. Neuerdings dürfen die Azubis coronabedingt auch von Zuhause aus arbeiten.

Ausbildungsvergütung

Es wird kein Weihnachtsgeld gezahlt, dafür werden eben größere Events veranstaltet, indem der Azubi keine Kosten tragen muss (rechnet sich schon fast auf ein 3-stelligen Betrag hoch insgesamt). Die Vergütung fängt im 1. Lehrjahr recht niedrig an, jedoch gibt es pro Lehrjahr ein Aufschlag von 200€.

Die Ausbilder

Die Ausbilder nehmen sich Zeit dir alles in aller Ruhe zu erklären. Sind sehr geduldig, auch wenn man den selben Fehler 2-3 Mal machen würden. Zeigen viel Verständnis und sind immer hilfsbereit und lassen einen nicht ins Messer laufen.

Spaßfaktor

Die Omnicom hat sich vor Planungen von größeren Events und Veranstaltungen nie gescheut. Es werden viele Feiern organisiert, in denen die Azubis keine Reisekosten oder sonstiges zahlen mussten. (Bisher Münster und Frankfurt jeweils mit Übernachtung).

Aufgaben/Tätigkeiten

Es kommt tatsächlich auf das Interesse zur Abteilung an bzw. in welcher man sich gerade befindet. In manchen Abteilungen bekommt man seine eigenen Kunden / Projekte / Kampagnen zugeteilt. In manchen sind es nur Aufgaben die schnell erledigt sind gefolgt von relativ langen Leerlauf.

Variation

In der Ausbildung verläuft man mehrere Abteilungen: Jede Abteilung hat sein eigenes Team, seine eigenen Aufgaben und teilweise seine eigenen Kunden. Man lernt also immer neues kennen.


Respekt

Mein tolles erstes Ausbildungsjahr bei der OMG Germany (Düsseldorf)

4,8
Empfohlen
Auszubildende/rHat zum Zeitpunkt der Bewertung eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r bei Omnicom Media Group Germany GmbH in Düsseldorf absolviert.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Alles.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Nichts.

Verbesserungsvorschläge

Größere Getränkeauswahl.

Arbeitsatmosphäre

Es gibt immer viele Azubis, mit denen man regelmäßige Austauschgespräche führt. Des Weiteren gibt es auch ganz viele Events und Tätigkeiten des Unternehmens, es gibt ein Fußballteam, eine spezielle Gruppe um nach der Arbeit die Freizeit miteinander zu verbringen (virtuell, wegen Covid-19).

Karrierechancen

Das Unternehmen möchte jeden Azubi und Duali nach bestandener Abschlussprüfung übernehmen. Man hat die Möglichkeit, in seine Wunschabteilung zu gehen, wenn das von dem jeweiligen Team und der HR auch bestätigt wird.

Arbeitszeiten

Man hat tägliche Gleitzeit zwischen 8-19 Uhr, das hängt immer von der jeweiligen Abteilung ab. Am Wochenende hat man frei und Überstunden werden durch Freizeit abgegolten. Jedoch wird auch sehr darauf geachtet, dass Azubis keine Überstunden machen.

Ausbildungsvergütung

Der Lohn kommt immer zur gleichen Zeit im Monat. Die Bezahlung ist zwar nicht die höchste, jedoch wird das durch Sonderurlaubstage, frisches Obst am Arbeitsplatz, kostenlose Getränke uvm. wettgemacht.

Die Ausbilder

Sehr qualifizierte, nette Ausbilder.

Spaßfaktor

Die Arbeit ist abwechslungsreich und macht daher Spaß, jeden Morgen stehe ich auf und freue mich auf den Arbeitstag.

Variation

Man lernt sehr viele Abteilungen kennen und hat daher einen guten Überblick, wie sich das Unternehmen organisiert und wie die ganzheitlichen Kampagnenprozesse ablaufen. Wenn man möchte, hat man auch immer die Möglichkeit, in eine Abteilung zu schauen, die nicht unbedingt auf dem Ausbildungsrahmenplan steht.

Respekt

Der Großteil der Kollegen ist nett und aufgeschlossen. Nachdem man die Ausbildung startet freut sich jeder, wenn er die neuen Azubis kennenlernt und vor allem freuen sich die Abteilungen, wenn sie Unterstützung bekommen. Man wird von Anfang an mit Respekt behandelt und die Arbeit wird wertgeschätzt.


Aufgaben/Tätigkeiten

MEHR BEWERTUNGEN LESEN