Workplace insights that matter.

Login
Omnicom Media Group Germany Logo

Omnicom Media Group 
Germany
Bewertungen

99 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,7Weiterempfehlung: 77%
Score-Details

99 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,7 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

63 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 19 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von Omnicom Media Group Germany über den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Der beste Karriereschritt

4,7
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei Omnicom Media Group Germany GmbH in Düsseldorf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das Betriebliche Gesundheitsmanagement, die Sportangebote in den letzten Monaten, die transparente Kommunikation, Familienfeeling, Kultur innerhalb der Agentur, interessante Menschen & Aufgaben

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Aktuell kann ich nichts negatives sagen - top!

Verbesserungsvorschläge

Auch nach der Pandemie weiterhin so transparent, ehrlich und fair in der Kommunikation sein. Eigene Talente weiterhin fördern. Eventuell mehr Weiterbildungsmöglichkeiten. Zuschüsse für Parkplatz oder ÖPNV

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre ist einfach nur sehr gut. Die Vorgesetzten sind sehr transparent und geben sehr gutes Feedback. Dadurch ist der Wohlfühlfaktor sehr hoch und das Vertrauen stärkt das eigene Handeln im Unternehmen.

Image

Von außen betrachtet ist dies natürlich schwer zu beurteilen, Neckereien unter der Konkurrenz ist normal - intern wird aber, vorallem jetzt in der Pandemie viel gutes über die Agenturen gesagt und dies kann nur bestätigt werden - ich habe mich noch nie so sicher durch so eine schwierige Zeit gefühlt.

Work-Life-Balance

Überstunden bleiben nie aus, man wird aber konsequent darauf hingewiesen, diese abzubauen (mal früher Feierabend machen etc.).
Vor und während der Pandemie ist das Homeoffice Arbeiten mustergütig und sucht vermutlich in der Arbeitswelt seinesgleichen. Es wird sehr viel Wert auf Familie, Work-Life Balance und den generellen Wohlfühlfaktor gelegt. Urlaub kann in Absprache mit dem Team immer genommen werden (teils auch Kurzfristig), am Jahresende herrscht ein faires Rotieren der Anwesenheit.

Karriere/Weiterbildung

Eventuell einziger Kritikpunkt - leider gibt es keine IT relevanten Weiterbildungsmöglichkeiten. Es gibt viele Allgemeine interne Weiterbildungsmöglichkeiten und Beförderungen werden gerne für gute Arbeit ausgesprochen. Das kenne ich aus dem anderen Unternehmen anders.

Gehalt/Sozialleistungen

Das eigene Gehalt würde ich als durchschnittlich gut betrachten (IT). Generell ist das Gehalt in Medienagenturen etwas unterm Durchschnitt, wird aber durch die Kultur im Unternehmen wieder ausgeglichen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Auch dies hat sich in den letzten Jahren in der Omnicom Gruppe deutlich verbessert. Hier und da gibt es natürlich noch Verbesserungsmöglichkeiten (weniger Reisen, mehr Online Meetings), aber hier sind viele Firmen deutlich dahinter

Kollegenzusammenhalt

Am Kollegenzusammenhalt im Team gibt es nichts auszusetzen. Alle arbeiten sehr gut zusammen, Urlaubsabsprachen werden fair zusammen besprochen, Aufgaben sehr gut und fair verteilt und wenn mal Not am Mann ist (Urlaub/Krankheit) wird dies auch fair auf das Team verteilt.

Umgang mit älteren Kollegen

Auch hier gibt es nichts negatives zu Berichten. Generell gilt aber, dass Medienagenturen meist junge Mitarbeiter beschäftigen - dies bedeutet aber nicht, dass ältere Kollegen ausgegrenzt oder keine Chance im Unternehmen haben.

Vorgesetztenverhalten

Hier kann ich auch nur gutes Berichten. Ich habe meinen alten Arbeitsgeber aufgrund des Vorgesetztenverhalten und der Kommunikation verlassen. Bei der Omnicom habe ich mich sofort wohlgefühlt und habe das erste Mal auch eine Wertschätzung kennengelernt, die für mich alles andere als Selbstverständlich ist. Meine Vorgesetzten achten nicht nur auf das berufliche, sondern auch auf das private Leben. Es fühlt sich an wie eine berufliche Familie und das trägt zum allgemeinen Wohlfühlfaktor mehr als bei. Alles wird transparent und ehrlich besprochen, Ziele sind realistisch gesetzt und man wird bei Entscheidungsprozessen mit einbezogen.

Arbeitsbedingungen

Im Standort sind die Büros sehr hell, geräumig. Die Technik wird regelmäßig auf den neuesten Stand gebracht (HP Geräte) und die Möbel sind auch modern. Außerdem gibt es große und viele Meetingräume die technisch ebenfalls gut ausgestattet sind.

Kommunikation

Die Kommunikation ist ja in Medienagenturen ein ständiges Thema. Schon vor der Pandemie war diese erstaunlich gut (deutlich besser, als was ich von einem anderen Omnicom Unternehmen gewohnt bin). Die aktuelle Situation hat aber die Kommunikation deutlich transparenter, fairer und ehrlicher gemacht. Das C-Level informiert durchgängig über aktuelle Pitches, Agenturlage und generelle Themen. Im Team selber wird es ebenfalls so praktiziert.

Gleichberechtigung

Die Gleichberechtigung wird im Unternehmen sehr groß geschrieben. Niemand wird ausgegrenzt, alle haben die gleiche Chance. Es gibt regelmäßige Themen zum Thema Diversität, Mitarbeiter werden generell geschätzt und es kommen auch viele Kollegen:innen zur OMG Gruppe aufgrund dessen zurück.

Interessante Aufgaben

Da die Omnicom ein internationales Unternehmen ist und die IT ständig im Wandel ist, sind interessante Aufgaben alltäglich - man kommt nie in ein Art Trott. Ab und zu kommen jedoch seitens Internationaler IT Dinge, die nicht optimal ablaufen und es kommt hier manchmal zur Nacharbeit, die man hätte vermeiden können (bessere Planung, rechtzeitiges Informieren)

Arbeitgeber-Kommentar

Nina InterwiesTalent Manager

Hallo liebe*r Kolleg*in,

wir freuen uns sehr über dein ausführliches positives Feedback. Vielen Dank für deine offenen Worte!

Vor allem freut uns, dass du dich in deinem Team wohlfühlst und dich von allen Seiten wertgeschätzt fühlst. Wertschätzung ist eines unserer wichtigsten Kernwerte und es liegt uns am Herzen, dass diese jeden Tag kommuniziert und gelebt wird.

Du sprichst das Thema Weiterbildungsmöglichkeiten an. Wir möchten allen unseren Mitarbeitenden die Chance ermöglichen sich kontinuierlich weiterzuentwickeln. Dafür bieten wir schon interne Schulungen zu vielen Themen an. Gern nehmen wir Vorschläge für bestimmte Schulungsthemen entgegen und prüfen, ob wir diese umsetzen können. Sprich hierfür doch gern mal unsere Kolleg*innen aus dem Personalentwicklungsteam an.

Wir freuen uns auf deine Ideen und auf eine weiterhin tolle Zusammenarbeit!

Liebe Grüße
Nina

Tolle Agentur mit aufgeschlossenen und lustigen Mitarbeitern

4,3
Empfohlen
Auszubildende/rHat zum Zeitpunkt der Bewertung eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r bei Omnicom Media Group Germany in Hamburg absolviert.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Flache Hierachien, nette Kollegen, tolles Arbeitsumfeld

Verbesserungsvorschläge

Die Vergütung für Auszubildende könnte etwas besser sein


Arbeitsatmosphäre

Karrierechancen

Arbeitszeiten

Ausbildungsvergütung

Die Ausbilder

Spaßfaktor

Aufgaben/Tätigkeiten

Variation

Respekt

Teilen

Mogelpackung? Oder Corona Flaute?

3,5
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement bei Omnicom Media Group Germany GmbH in Düsseldorf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Häufige Umfragen, der Wille ist da

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Leider wird kaum etwas umgesetzt/geändert bzw. auf Bewertungen in Portalen wie diesem hier eingegangen

Arbeitsatmosphäre

Als ich angefangen habe war die Atmosphäre teils lustig teils in Ordnung aber nun in corona Zeiten fühlt man sich doch ziemlich stehen gelassen da die Kommunikation fehlt

Image

Kollegen untereinander beschweren sich über genau die Themen die auf Kununu genannt werden.

Work-Life-Balance

„Gleitzeit“ von 7-9 aber mindestens bis 17 Uhr arbeiten macht wenig Sinn. Vorallem freitags in einigen Abteilungen ebenfalls bis 17 Uhr aber mind. 16 Uhr. Woanders klappt der Casual Friday auch ab und zu, warum hier nicht? Am Wochenende sind viele Dauer online und arbeiten. Überstunden werden mit pauschalen Urlaubstagen abgegolten und sind somit quasi Pflicht. Wer öfters pünktlich gehen will wird schief angeguckt. Vertrauensarbeitszeit soll es auch geben aber funktioniert nicht.

Karriere/Weiterbildung

Fällt größtenteils aus wegen corona

Gehalt/Sozialleistungen

Generell Unterirdisch. Dazu kommt jetzt: Keine Zuschüsse obwohl kaum jemand während corona Zeiten in den Büros ist. Die Agentur spart massig an Kosten welche die Mitarbeiter nun zuhause haben.

Kollegenzusammenhalt

Gut miteinander auskommen funktioniert, zusammen effektiv und produktiv arbeiten in corona Zeiten sehr schwer

Kommunikation

Kaum bis gar nicht vorhanden. Es gibt zwar Lob aber Team Absprachen etc. gibt es nicht und folglich auch kaum Teamwork, sondern jeder für sich


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Bewerbungsprozess

5,0
Empfohlen
Werkstudent/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement bei Omnicom Media Group Germany GmbH in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die offene Unternehmenskultur und dass ich mich sofort aufgenommen gefühlt habe.

Arbeitsatmosphäre

Ich bin neu als Werkstudentin bei der Omnicom Media Group und wurde sehr herzlich und offen empfangen! Ich freue mich auf die Zusammenarbeit.

Arbeitsbedingungen

Besonders als Student hat man meist eine dynamische Woche, in der die Arbeitszeiten um den Stundenplan herum gebaut werden müssen. Auch hier wurde mir sehr entgegenkommen und Kompromisse konnten leicht gebildet werden.

Kommunikation

Durch den Bewerbungsprozess hinweg habe ich mich stets gut betreut gefühlt und habe schnell Rückmeldungen bekommen. Auch als ich das Bewerbungsgespräch verschieben musste, wurde mir Flexibilität entgegengebracht.


Image

Interessante Aufgaben

Teilen

Mehr Schein als Sein ...

2,2
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Beschaffung / Einkauf bei Omnicom Media Group Germany GmbH in Düsseldorf gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Den Umgang mit Überstunden und der starke Fokus auf die Hierarchiestufen der einzelnen Mitarbeiter. Auch wenn mit flachen Hierarchien geworben wird, die Hierarchien werden im Alltag gelebt.

Arbeitsatmosphäre

Büro liegt direkt an der KÖ in Düsseldorf. Schön zentral und helle Großraumbüros mit viel Platz.

Work-Life-Balance

Nicht vorhanden! Ein Arbeitstag von mind. 9h ist Pflicht, unabhängig davon wie hoch das Arbeitsaufkommen gerade ist. Muss man einmal zum Arzt oder pünktlich in den Feierabend, wird diskutiert.

Vorgesetztenverhalten

Sehr von der Laune abhängig und nur wenig professionell. Gefordert oder gefördert wurde man nicht, auch bei Entscheidungen wurden man als Mitarbeiter nicht einbezogen. Das Verhältnis war generell sehr unpersönlich.
Häufig wurde auch unnötiger Druck weitergegeben.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt könnte definitiv besser sein, ist sehr gering. Überstunden werden erwartet, aber nicht ausgeglichen.

Interessante Aufgaben

Die Aufgaben scheinen zu Beginn sehr abwechslungsreich und Vielfältig, doch schon nach kurzer Zeit wird klar, dass die sehr eintönig und monoton sind. Eigenständiges Handeln und Denken war in dem Bereich nicht gefordert.

Spannende und umfangreiche Ausbildung, die eine sehr gute Basis bildet.

4,2
Empfohlen
Ex-Auszubildende/rHat eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich Marketing / Produktmanagement bei Omnicom Media Group Germany GmbH in Hamburg abgeschlossen.

Karrierechancen

legt einen guten Grundstein für die Zeit nach der Ausbildung.

Variation

sehr viele Ausbildungsabteilungen, Wunschabteilungen werden oft eingebunden


Arbeitsatmosphäre

Arbeitszeiten

Ausbildungsvergütung

Die Ausbilder

Spaßfaktor

Aufgaben/Tätigkeiten

Respekt

Teilen

Vielseitiges Trainee, das die Möglichkeit bietet ausgiebig Media-Erfahrung zu sammeln

4,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement bei Omnicom Media Group Germany GmbH in Düsseldorf gearbeitet.

Karriere/Weiterbildung

Es gibt nahezu wöchentlich eine Schulung für Trainees und Junioren zu unterschiedlichen Themen und Fachbereichen. Außerdem sind Schulterblicke in verschiedene Teams möglich. Schulungen zu den Mediabasics und Grundschulungen zu z.B. Excel sind Teil des Programms.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt ist definitiv steigerungsfähig. Es gibt aber Sonderurlaubstage, einen Zuschuss zur Bahnkarte, Beratung und Bezuschussung bei der BU und BAV, sowie diverse Mitarbeiterrabatte.

Vorgesetztenverhalten

Top! Alle Vorgesetzen und Betreuer begegnen einem auf Augenhöhe und versuchen einen bestmöglich ins Team zu integrieren, auch wenn der Einsatz manchmal recht kurz ist. Es gibt eine offene Kommunikation und die Dutz-Kultur trägt zu einem guten Verhältnis bei.

Arbeitsbedingungen

Die übliche Ausstattung (Laptop, Maus & Co.) wird einem bereit gestellt. Die Büroräume sind zentral gelegen und sind hell und modern eingerichtet. Momentan dürfen auch Trainees im Home Office arbeiten. Außerdem wird darauf geachtet, dass Trainees keine, bis wenig Überstunden machen - was aber natürlich nicht immer möglich ist.

Interessante Aufgaben

Während des Trainee-Programms werden unterschiedliche Stationen durchlaufen in denen einem viele verschiedene Aufgaben übergeben werden. Die Art und Menge der Aufgaben ist stark Team-, und Zeit-abhängig. Als Trainee wird einem recht schnell Verantwortung für seine eigenen Aufgaben übertragen.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Teilen

Interessantes und gut organisiertes Traineeprogramm

4,4
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei OmnicomMediaGroup in Düsseldorf gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Da ich im HO gestartet bin und bisher leider nur zeitweise Agenturluft schnuppern konnte, kann ich die Atmosphäre auch nur aus diesem Blickwinkel bewerten. In meinem Traineeprogramm konnte ich verschiedene Teams durchlaufen und habe die Atmosphäre durchweg als sehr angenehm empfunden. Ob vor Ort in der Agentur oder zuhause im Homeoffice, ich wurde immer herzlich empfangen und sofort ins Team integriert. In der Agentur sind mir fremde Kollegen auch immer super freundlich und sehr aufgeschlossen begegnet, wollten sich mit mir austauschen oder mich kurz Kennenlernen.

Image

Ich würde das Image als gut beschreiben, wobei die Agentur trotz ihrer Größe nach Außen hin nicht sehr bekannt ist.

Work-Life-Balance

Da ich derzeit noch mein Traineeprogramm absolviere, spiegelt meine Sicht den wirklichen Agentur Alltag nur bedingt wider. In der Regel mache ich keine Überstunden und die Betreuer achten auch immer darauf, dass dies nicht oder nur sehr selten passiert. Nichtsdestotrotz bekomme ich natürlich den Alltag der Teams mit und Überstunden gehören hier leider zur Tagesordnung. Besonders in sehr stressigen Phasen, scheint die Work-Life-Balance nicht mehr gegeben zu sein. Auch bei der Urlaubsplanung gibt es gewisse Einschränkungen und es bedarf vieler Absprachen innerhalb des Teams.

Karriere/Weiterbildung

Ich denke schon, dass man gute Aufstiegschancen innerhalb des Agenturnetzwerkes hat. Außerdem habe ich auch schon ein paar Mal mitbekommen, dass verschiedene Kurse und Seminare zur Weiterbildung angeboten wurden.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt entspricht den Agenturgehältern. Normalerweise wird dies durch das Agenturleben ein wenig aufgewogen, dies kann aufgrund von Corona natürlich derzeit nicht in dem Ausmaß wie erwartet stattfinden. Ich finde es schade, dass es, wie in manch anderen Agenturen, keine kleine Extrapauschale für die zusätzlich anfallenden Kosten im HO gibt (Strom, Heizung, Kaffee, etc.). Was vielleicht erstmal wie eine Lappalie klingt, rechnet sich mit der Zeit doch ganz gut.

Kollegenzusammenhalt

Der Kollegenzusammenhalt innerhalb der Agentur bzw. innerhalb der einzelnen Teams ist sehr stark. Natürlich gibt es von Team zu Team und auch von Mensch zu Mensch immer Unterschiede. Generell betrachtet herrscht hier aber ein starker Zusammenhalt und teilweise haben sich daraus auch wirkliche Freundschaften entwickelt, was zu einer tollen Arbeitsatmosphäre führt. Es wird sehr locker, aber rücksichtsvoll und respektvoll miteinander umgegangen.

Umgang mit älteren Kollegen

Hier konnte ich keinerlei Unterschiede feststellen.

Vorgesetztenverhalten

Meine Vorgesetzen haben sich mir gegenüber immer sehr gut verhalten. Ich hatte regelmäßige Feedbackgespräche, ich war stets darüber informiert, was wann und wie auf mich zukommen wird. Aufgrund der flachen Hierarchien und der lockeren Atmosphäre innerhalb der Agentur war es immer ein Gespräch auf Augenhöhe.

Arbeitsbedingungen

Natürlich hat man im HO nicht die gleichen Bedingungen wie in der Agentur, aber wir durften uns die Dinge, die wir benötigten, vorerst ausleihen, was das Arbeiten zuhause sehr erleichtert.

Kommunikation

Die Kommunikation klappte bisher immer einwandfrei. Man hat schon fast zu viele Kommunikationstools, und damit verschiedene Chats auf unterschiedlichen Plattformen mit den gleichen Kollegen. Allerdings gestaltet es sich wirklich einfach innerhalb der Agentur zu kommunizieren und sich auch virtuell schnell mit neuen Kollegen auszutauschen. Außerdem werden Mitarbeiter in regelmäßigen Meetings mit der Geschäftsführungüber Neuigkeiten informiert und es wird transparent über Entwicklungen in der Agentur gesprochen.

Gleichberechtigung

Ich habe bisher nichts Gegenteiliges wahr genommen.

Interessante Aufgaben

Hier kommt es natürlich wirklich auf die eigenen Interessen und den Bereich an, in dem man gerade eingesetzt wird. Meine Aufgaben reichten von wirklich sehr interessanten Aufgaben bis hin zu den klassischen Copy-Paste-Aufgaben, die natürlich auch ab und an bearbeitet werden müssen.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Teilen

Ein abwechslungsreiches Jahr als Trainee bei der OMG Hamburg

3,9
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Marketing / Produktmanagement bei Omnicom Media Group Germany GmbH in Hamburg gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Produktive Arbeitsatmosphäre, viele offene Büroflächen zum Austausch mit Kollegen/-innen, einige Meeting-Räume, die je nach Etage aber leider oft besetzt waren

Image

Ein weltweit erfolgreiches Agenturnetzwerk mit hoher Reputation.

Work-Life-Balance

Teilweise Überstunden, die aber im Vorfeld schon vertraglich festgehalten und durch entsprechende Sonderurlaubstage abgegolten werden. Arbeitszeiten idR von 9-18 Uhr, wobei die Kollegen je nach Abteilung relativ flexibel in der Gestaltung sind. Durch die Corona Pandemie zudem Trend zu Home Office und weniger Anwesenheit im Büro erkannt, welcher auch zukünftig das Arbeitsmodell der Agentur nachhaltig beeinflussen wird. Durch diese zunehmende Flexibilität wird die Work-Live-Balance aus meiner Sicht noch verbessert werden.

Karriere/Weiterbildung

Möglichkeit an Workshops und Seminaren teilzunehmen. Jedoch nur nach Absprache und nach entsprechend fachlicher Zugehörigkeit. Schulterblicke in den verschiedenen Abteilungen möglich und sinnvoll.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt ist ausbaufähig, wurde zwischenzeitlich aber erhöht. Dafür Sonderurlaubstage und weitere Goodis wie kostenloses Obst und Trinken am Arbeitsplatz, Fahrkartenzuschuss etc.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Es wird auf Umwelt- und Sozialbewusstsein geachtet z.B Black Lives Matter Aktionen in der Agentur etc.

Kollegenzusammenhalt

Durch häufigen Abteilungswechsel innerhalb des Trainee-Programms ist es etwas schwer, sich voll und ganz in den Teams zu integrieren, da man sobald man sich eingelebt hat quasi direkt wieder in die nächste Abteilung geht (größtenteils). Dennoch versuchen viele der Kollegen durch After-Work-Events, Feierabend-Bier, Mittagslunch & Co. einen so gut es geht zu integrieren und mit in die Teamgemeinschaft aufzunehmen. Man lernt unheimlich viele Kollegen kennen und ist super vernetzt nach dem Trainee, was einem anschließend viele Vorteile bietet.

Umgang mit älteren Kollegen

Auch der Umgang mit älteren Kollegen ist hier positiv. Es gibt viele Kollegen, die Jubilare feiern und schon sehr lange Zeit bei der Agenturgruppe arbeiten. Das spricht für sich! Zudem werden neben Azubis, Trainees, Praktikanten und Werkstudenten auch viele Jobs für Group Manager und Senioren ausgeschrieben und sind somit auch für ältere Kollegen super.

Vorgesetztenverhalten

Super! Flache Hierarchien und Dutz-Kultur beseitigen sämtliche Barrieren und führen hier zu einem super Verhältnis zwischen Vorgesetzen und einem selber.

Arbeitsbedingungen

Arbeitsbedingungen sind zufriedenstellend. Man bekommt alles was man braucht (Laptop, Bildschirm & Co.). Die Räumlichkeiten sind schön und größtenteils praktisch. Teilweise etwas laut im Großraumbüro und teilweise etwas kleine Räume für Mittagessen & Meetings. Der Standort ist super in Hamburg und die Lage ist sehr praktisch, da sehr zentral und viele Verpflegungsmöglichkeiten.

Kommunikation

Dutz-Kultur und offene Kommunikation über die Führungsetagn, zum Gruppenleiter bis zum Praktikanten. Sehr direkte und offene Kommunikation & Feedback-Kultur. Kollegiales Miteinander und Austausch auch über berufliches hinweg durch gemeinsames Kaffee-Trinken oder Lunch.

Gleichberechtigung

Man bekommt zu keiner Zeit das Gefühl, man sei nicht gleichberechtigt wie Kollegen, die schon länger dort sind oder eine höhere Position haben. Wertschätzung und Feedback erfolgt auf jeden Fall. Durch den Wechsel der Abteilungen war man gefühlt jedoch nicht immer ein "vollständiges" Teammitglied und es hat teilweise etwas gedauert, bis man sich in das Team eingelebt hat.

Interessante Aufgaben

Durch den Wechsel der Abteilungen und den eigenen Wunschstationen sind alle Bereiche abgedeckt worden, die mich interessiert haben. Dadurch hat man einen umfassenden Blick in die Agenturwelt sowie die Medialandschaft erhalten und hat unheimlich viele spannende Themen und Kollegen entdeckt und kennengelernt. Top! Teilweise, wenn zu Spitzenzeiten viel zu tun war in den einzelnen Abteilungen konnte weniger erklärt und gezeigt werden als sonst und teilweise wurden dadurch einige Lernziele nur angerissen und nicht vollständig erreicht aufgrund der begrenzten Zeit und Kapazitäten der Kollegen.

Es ist nicht alles Gold was glänzt

2,0
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Finanzen / Controlling bei OmnicomMediaGroup in Düsseldorf gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Die Agentur ist zentral an der Kö gelegen. Gearbeitet wird in Großraumbüros mit 4- 8 Personen, sodass der Geräuschpegel auch mal etwas höher sein kann.

Work-Life-Balance

Work-Work Balance trifft es eher. Die Regelarbeitszeit von 8 Stunden wird nur selten eingehalten, und Überstunden fallen fast täglich an. Überstunden werden als selbstverständlich angesehen und nicht ausgeglichen. Wenn man mal früher gehen möchte oder pünktlich Feierabend machen möchte, muss man dies rechtzeitig ankündigen.

Kollegenzusammenhalt

Die Kollegen sind nett und hilfsbereit, aber über den gewöhnlichen Smalltalk hinaus geht es nicht.

Arbeitsbedingungen

Geringes Gehalt, Überstunden werden nicht vergütet, kaum Benefits (Kaffee, Tee & Obst)

Gehalt/Sozialleistungen

Für einen großen Konzern mit diesen Umsatz und zahlreichen namhaften Kunden, ist die Bezahlung sehr schlecht. Es gibt kein 13. Gehalt, wie Weihnachtsgeld oder Urlaubsgeld.

Interessante Aufgaben

Viele verschiedene Aufgaben und Tätigkeitsbereiche, teilweise spannend aber teilweise auch monoton.

MEHR BEWERTUNGEN LESEN