Navigation überspringen?
  

operational services GmbH & Co. KGals Arbeitgeber

Deutschland,  9 Standorte Branche IT
Subnavigation überspringen?
operational services GmbH & Co. KGoperational services GmbH & Co. KGoperational services GmbH & Co. KGVideo anschauen

Bewertungsdurchschnitte

  • 156 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (76)
    48.717948717949%
    Gut (35)
    22.435897435897%
    Befriedigend (34)
    21.794871794872%
    Genügend (11)
    7.0512820512821%
    3,62
  • 18 Bewerber sagen

    Sehr gut (2)
    11.111111111111%
    Gut (6)
    33.333333333333%
    Befriedigend (2)
    11.111111111111%
    Genügend (8)
    44.444444444444%
    2,59
  • 1 Azubi sagt

    Sehr gut (1)
    100%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    4,43

Firmenübersicht

Die OS ist ein Full-Service-Provider rund um den Rechenzentrums-, Netzwerk- und Applikationsbetrieb. Mit ca. 750 hochqualifizierten Mitarbeitern und über 100 Mio. € Jahresumsatz entwickelt und betreibt die OS für ihre Kunden modernste Informationssysteme, sichert den langfristigen Systemsupport und die Verfügbarkeit kritischer Betriebsprozesse.

ICT-Experten und erfahrene ICT-Berater planen, begleiten und steuern Outsourcing-Projekte über die gesamte Projektdauer und im Zusammenhang mit branchenspezifischen Fachkenntnissen, z. B. aus der Transportwirtschaft, der Logistik sowie aus der Automobil- und Fertigungsindustrie.

In den hochverfügbaren, hochsicheren Rechenzentren betreibt die OS an neun Standorten bundesweit zentrale und dezentrale Standard- und Individualapplikationen, Netzwerk- und andere Betriebsumgebungen sowie sichere Cloud-Lösungen.

Unsere Services (24/7) sind standardisiert (ITIL) und erfolgen je nach Kundenanforderungen als Vor-Ort-Service (On Premise), per Fernwartung (Remote) oder im OS-eigenen Data Center. Die OS hält u. a. aktuelle Zertifikate nach DIN EN ISO 9001 und ISO/IEC 27001, SAP Advanced Hosting Partner, SAP HANA Operations Services sowie Microsoft Gold Certified Partner.


Neue Features!

Aus dem Gehalt wird allzu gern ein Geheimnis gemacht. Gemeinsam mit dir und Millionen anderen kununu Usern können wir für notwendige Gehaltstransparenz sorgen. So findest du den Arbeitgeber, der wirklich zu dir und deinen Vorstellungen passt.

Teile dein Gehalt

Kennzahlen

Umsatz

> 100 Mio. €

Mitarbeiter

> 750

Unternehmensinfo

Wer wir sind

Produkte, Services, Leistungen

fa0e70d19a7b7ae28023.jpg

9 Standorte

Für Bewerber

Videos

IT-Sicherheitsfachtagung 2016 (ITSF) | Short Version, 1:28
IT-Sicherheitsfachtagung 2016 (ITSF) | Long Version, 3:53
HOLM-Hackathon | Starke Veranstaltung 03/2016
Umstellung von 1.500 SIM-Karten in einer Nacht @Fraport

operational services GmbH & Co. KG Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

3,62 Mitarbeiter
2,59 Bewerber
4,43 Azubis
  • 09.Okt. 2019
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Meistens sind es die Kollegen, die einem noch ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Es gibt leider zu viele Menschen in "Management- und AT-Positionen", die keine Ahnung von wahrer Führung haben. Gehaltsunterschied zwischen Mitarbeitern in gleicher Funktion zu groß.
Die Folge: Leute verlassen das Unternehmen.

Vorgesetztenverhalten

Es sitzen definitiv oftmals die falschen Manager auf den jeweiligen Positionen. Begriffe wie "emotionale Intelligenz" sind ihnen fremd, da nur die eigene Bonuszahlung im Vordergrund steht.
Trotz schlechter Umfragewerte zum Führungsverhalten gibt sich die OS keine Mühe etwas daran zu ändern.
Mein Tipp: Auch mal etwas jüngere Mitarbeiter sollten auf solche Positionen frühzeitig entwickelt werden. Sonst verlassen diese irgendwann das Unternehmen.

Interessante Aufgaben

Die Aufgaben sind grundsätzlich interessant. Leider verändert sich für die Ausgestaltung häufig die Zielsetzung, was nur sehr kurzfristig oder nicht kommuniziert wird. Selbstbestimmtes Arbeiten ist so nicht mehr möglich.
Effizientes und agiles Arbeiten ist bei der OS noch nicht angekommen.

Kommunikation

Wöchentlicher Newsletter mit aktuellen Informationen.

Gleichberechtigung

Bisher keine negativen Dinge gehört

Umgang mit älteren Kollegen

Ältere Kollegen lieben die OS, weil sie dort genau so arbeiten können wie vor 20 Jahren. Schadet natürlich den jüngeren, motivierten Mitarbeitern sehr.

Karriere / Weiterbildung

Man verhindert die Entfaltungsmöglichkeiten von talentierten, engagierten Mitarbeitern, langfristig keine inhaltlichen oder finanziellen Perspektiven.
Karrierechancen steigen nicht mit der Leistung und Qualifikation der Kollegen.

Die jährlichen "Karriere/Personal"-Gespräche sind nur Formalismus. Wirklich Auswirkung auf die Karriere haben die Gespräche meines Erachtens nicht. Einmal erstellt, werden diese bei HR abgelegt und "verstauben".

Weiterbildungsmöglichkeiten sind gut.

Gehalt / Sozialleistungen

Für den Berufseinstieg von Azubis ist das Gehalt in Ordnung, allerdings tut sich danach recht wenig. Wer schon länger dabei ist weiß, dass ein finanzieller Aufstieg sehr schwierig ist.
Keine nennenswerten Sozialleistungen

Arbeitsbedingungen

Der Standort Frankfurt ist umgezogen, schicke neue Arbeitsplätze, schöne Küchen, neue Besprechungsräume. ABER alles auf einer Fläche, d. h. Großraumbüro ohne echtes Tageslicht. Viele Fachbereiche wurden räumlich zusammengelegt, kein Sichtschutz...man fühlt sich wie auf dem Präsentierteller. Klimaregulierung und Sauerstoffverteilung wünschenswert, dem Einen zu kalt, dem Anderen zu warm.

Work-Life-Balance

Man kann seine Arbeitszeiten selbst einteilen. Überstunden kann man abbauen wie man möchte.

Image

Das Image baut immer weiter ab - viele gute Mitarbeiter verlassen das Unternehmen und die OS kümmert es herzlich wenig. Statt Mitarbeiterbindung kann man von MitarbeiterENTbindung sprechen.

Außerdem werden falsche Maßnahmen gegen die hohe Fluktuation aufgesetzt...glaubt das Management wirklich die Mitarbeiter bleiben, wenn es ein wöchentliches Frühstück mit der GF gibt?!

Verbesserungsvorschläge

  • 1. Talente fordern und fördern - nur zu sagen, dass jemand gut ist, bringt nichts! 2. Junge Mitarbeiter, die sich für Führungspositionen eignen, frühzeitig in diese Richtung entwickeln 3. Auch mal den Mitarbeitern "Danke" sagen. Und damit ist kein Geld gemeint. 4. Agile Arbeitskonzepte implementieren und den alten hierarchischen Führungsstil überarbeiten, ist nicht mehr zeitgemäß

Pro

- Man kann sich gerne zurück lehnen, Konsequenzen bei Fehlverhalten gibt es nicht.
- Jobticket für 10€.
- Wöchentlicher Früchtekorb.
- Höhenverstellbare Tische
- Standortübergreifendes Sommerfest in Frankfurt

Contra

- Gehaltssteigerungen schwer zu bekommen, dies erklärt auch die starke Fluktuation von Arbeitskräften.
- Vermehrter Einsatz von Werksstudenten und Praktikanten, um den Mangel an qualifizierten Mitarbeitern auszugleichen.
- Homeoffice wird nicht gern gesehen.
- Die Geschäftsleitung gönnt sich pro Jahr teure Management-Meetings, obwohl den Mitarbeitern gepredigt wird, dass das Budget für ALLES begrenzt ist.
- keine erkennbaren Maßnahmen gegen die hohe Fluktuation
- keine kostenlosen Parkplätze

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
2,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Kantine wird geboten Essenszulagen wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Betriebsarzt wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    operational services gmbH & Co.KG
  • Stadt
    Frankfurt
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • 18.Apr. 2019
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Toller Zusammenhalt in den Teams - zwischen den Teams könnte es besser / unbürokratischer laufen

Vorgesetztenverhalten

Überwiegend offene Kommunikation, Druck wird (wegen lange andauerndem Ressourcenmangel) durchgereicht.

Interessante Aufgaben

Ich kann mir keinen spannenderen, abwechslungsreicheren Arbeitsplatz vorstellen. Auch die Möglichkeiten zur Weiterbildung und internen Wechseln sind vielfältig.

Kommunikation

Worte und Taten der GF sind öfters widersprüchlich. In meinem Fachgebiet sehr guter Informationsfluss "von oben".

Umgang mit älteren Kollegen

Hier bekommt jeder seine Chance, es ist Ausbildung/Wissen/Erfahrung entscheidend.

Karriere / Weiterbildung

Budget für Weiterbildung muss ausgeschöpft werden, hier erfolgen keine Kostensparmaßnahmen im Laufe des Jahres. Allerdings erhalten Teilzeitler oft keinen Zugang zu "teuren" Maßnahmen (Zertifizierungen).

Gehalt / Sozialleistungen

Gehalt ok. Tarifliche Erhöhungen erfolgen, jedoch individuelle Gehaltsanpassungen de facto nicht möglich. Nicht nennenswerte Angebote zur BAV.

Arbeitsbedingungen

Nach langen "Kämpfen" partielle Verbesserungen. Lärmpegel zu hoch. Allerdings steht ein Umzug an - über die neue Umgebung kann noch keine Aussage getroffen werden.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Hier ist kein Fokus drauf. Im Zusammenhang mit dem Umzug gibt es eine Umweltprämie für Umsteiger von Auto auf ÖPNV.

Work-Life-Balance

Überwiegend "alte" Vorurteile gegen Homeoffice. Großer Ärger von Vorgesetzten bei Notfällen (Kindbetreuung unerwartet ausgefallen)

Image

Es wird in vielen Aktionen und Details auf eine positive Außenwirkung geachtet. Die OS wird nach meiner Erfahrung sehr positiv und innovativ wahrgenommen.

Verbesserungsvorschläge

  • Flexiblerer Umgang mit Arbeitszeit und -ort. Flexibilität vom Mitarbeiter gefordert (spät/Nacht/Wochenende), Arbeitgeber jedoch maximal unflexibel. Ein substantielles Angebot zur BAV - dient auch zur Mitarbeitergewinnung und -bindung. Mehr Fairness bei Gehaltserhöhungen - mehr Verantwortung muss sich lohnen. Bürokratie abbauen - für jeden Kleinkram z.T. mehrfach Formulare, Anträge, Genehmigungen. Hier zu nah an der Telekom.

Pro

Offene Türen - bis zur GF kann ich jeden ansprechen.
Wenn ich etwas für meinen Arbeitsplatz brauche, dann bekomme ich das.
Positive Wahrnehmung im Markt - hohes Engagement der Führung für nachhaltiges aber auch gesundes Wachstum.
Förderung der Anreise mit ÖPNV.

Contra

Sehr hohe/r Arbeitslast/druck, da zu wenig Ressourcen.
Wenig bis keine Rücksicht auf Work-Life-Balance. Es wird erwartet, dass der Job über Freizeit, Familie und oft Gesundheit priorisiert wird.
Nach dem anstehenden Umzug (Mitte 2019) kommen für Autofahrer deutlich schlechtere Bedingungen für die Verkehrsanbindung, Parkplätze werden kostenpflichtig, Arbeitsweg verlängert sich um bis zu +1h täglich.
Bei Betreuungsnotlage folgen Repressalien und Verbote statt Lösungen.

Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
3,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
3,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Kantine wird geboten Essenszulagen wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Betriebsarzt wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    operational services gmbH & Co.KG
  • Stadt
    Frankfurt
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    keine Angabe
  • Unternehmensbereich
    Sonstige
  • 13.Feb. 2019
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre ist in den letzten Jahren immer stressiger geworden. Offene stellen wurden immer seltener besetzt und wenn meistens mit Kollegen mit wenig Berufserfahrung. Dies führte zu einem deutlich raueren Umgangston zwischen den Teams.

Vorgesetztenverhalten

Stress und Druck werden eins zu eins weitergereicht. Hauptsache man kann nach oben berichten, dass die Arbeitnehmer sensibilisert wurden.

Kollegenzusammenhalt

Der Kollegenzusammenhalt ist innerhalb der Teams sehr gut und auch mit den alteingesessen Kollegen aus den anderen Teams kommt man noch gut klar. Nur die neuen Kollegen lernt man nicht mehr wirklich kennen.

Interessante Aufgaben

Die Aufgabenverteilung war leider nicht unbedingt gegeben. Hier wurde für einen Mittelständer leider zuviel auf Prozesskonforme Arbeit und Angebote gelegt was dazu geführt hat, dass man nach einem halben Jahr alles schon einmal gesehen hat.

Kommunikation

Es gab regelmäßig Infos allerdings immer noch in einer positiven Filterblase dargelegt. Auf Kritik zu nicht vorhandem Informationsfluss wurde erst reagiert als es eigentlich schon zu spät war.

Gleichberechtigung

Bei den Angestellten vorhanden, im Management: Was ist das?

Umgang mit älteren Kollegen

Hier wurden viele ältere Kollegen in den letzten Jahren die Möglichkeit geboten in die Zentrale nach Frankfurt zu kommen. Ist halt nicht so toll wenn man in 600 Kilometer Entfernung wohnt und dort seine Familie, sein Haus und alles hat.

Karriere / Weiterbildung

Schulungen gibt es, kommt aber sehr auf den Bereich an. Ein Aufstieg nach oben ist nur selten der Fall gewesen.

Gehalt / Sozialleistungen

Als Berufseinsteiger ist das Gehalt durchaus in Ordnung, aber wenn man einige Jahre in der Firma war, ist es schwierig hier wirklich mehr Gehalt zu bekommen auch wenn die Arbeitslast und Verantwortung gestiegen sind. Im Vergleich zu anderen Firmen in dieser Branche ist das Gehalt eher am unteren Ende anzusiedeln.

Arbeitsbedingungen

Altes Mobiliar, alles grau in grau. Ich hoffe für die Kollegen, dass es in Zukunft mal etwas moderner und auch ergonomischer wird.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

In diesem Bereich bekommt man von der OS nichts mit.

Work-Life-Balance

Gleitzeitkonten sind vorhanden auch wenn diese meistens voll sind, bekam man die Möglichkeit sie abzufeiern oder auszahlen zu lassen. Allerdings sollte es nicht sinn und zweck sein, dass zwei Kollegen pro Monat eine Stelle ersetzen. Da läuft meiner Meinung nach dann immer noch etwas schief.
Das Thema Home Office war im Jahre 2018 leider immer noch ein rotes Tuch für die OS. Dies ist schade, da man so auch gute Kollegen und Angestellte verliert wenn man kein bisschen Flexibilität anbietet.

Image

Gerade in den letzten Jahren hat es sich zum negativen gewandelt. Eine klare Strategie ist nicht mehr erkennbar und wirklich weiterempfehlen kann man es zum jetzigen Zeitpunkt auch nicht.

Verbesserungsvorschläge

  • Vertraut euren MItarbeitern mehr. Gebt Ihnen etwas Freiheiten und Informatione. Und vor allem sagt öfters mal Danke!

Pro

Die 37 Stunden Woche ist sehr angenehm. Der Kollegenzusammenhalt in Teilen noch ziemlich gut.

Contra

Hoher Arbeitsdruck und Stress der teilweise eins zu eins weitergegeben wird und nicht honoriert wird.
Teilweise fragwürdige oder nicht vorhanden Strategie.

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
3,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
2,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Kantine wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Parkplatz wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    operational services GmbH & Co. KG
  • Stadt
    Frankfurt am Main
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    IT

Bewertungsdurchschnitte

  • 156 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (76)
    48.717948717949%
    Gut (35)
    22.435897435897%
    Befriedigend (34)
    21.794871794872%
    Genügend (11)
    7.0512820512821%
    3,62
  • 18 Bewerber sagen

    Sehr gut (2)
    11.111111111111%
    Gut (6)
    33.333333333333%
    Befriedigend (2)
    11.111111111111%
    Genügend (8)
    44.444444444444%
    2,59
  • 1 Azubi sagt

    Sehr gut (1)
    100%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    4,43

kununu Scores im Vergleich

operational services GmbH & Co. KG
3,50
176 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (IT)
3,78
218.141 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,39
3.809.000 Bewertungen