ORGENTEC Diagnostika GmbH als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

43 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 2,7Weiterempfehlung: 33%
Score-Details

43 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 2,7 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

10 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 20 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von ORGENTEC Diagnostika GmbH über den Umgang mit Corona sagen.

Bewertungen anzeigen

Dann werdet halt nicht krank...

1,9
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Sie haben wenigstens Desinfektionsmittel in den Gängen stehen.

Wo siehst du Chancen für deinen Arbeitgeber mit der Corona-Situation besser umzugehen?

Keine Chance.

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

Es könnten Arbeiter die Personen mit Risikopersonen im Haushalt leben zu hause bleiben lassen. Zumindest leute die Gefahr auf infektion haben in Quarantäne schicken.

Arbeitsatmosphäre

Solange man nicht von anderen arbeitern genervt wird ist es eigentlich ganz angenehm.

Image

Die firma hat nichtmal einen Empfang.

Work-Life-Balance

Das gute ist wirklich das Gleitzeit herrscht, jedoch muss man sich schon an seine Kollegen richten wann man anfangen muss und wann nicht. Urlaub kann jedoch immer zwischendrin eingereicht werden, solange es mit den Mitarbeitern abgesprochen ist.

Karriere/Weiterbildung

Keinerlei weiterbildungsmöglichkeiten.

Gehalt/Sozialleistungen

Es wird versucht einsparung zu machen und das bekommen die Mitarbeiter zu spüren. So als CTA bekommt man grade so das mindestgehalt und muss dann Jahr für Jahr warten eine kleine Gehaltssteigerung zu bekommen.

Kollegenzusammenhalt

In der eigenen Abteilung herrscht schon ein gewisser Zusammenhalt, jedoch ist es Abteilung für Abteilung unterschiedlich.

Vorgesetztenverhalten

Teilweise kein Rückrat und es wird versucht so viel wie möglich unter den Tisch zu kehren.

Arbeitsbedingungen

Räume und Die Software am PC sind nicht auf dem neusten Stand der Dinge. Je nach abteilung kann es auch mal zu Lärmbelastung kommen.

Kommunikation

Wenig Kommunikation unter den Abteilungen, weil viel gegeneinander gearbeitet wird


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Noch schlechter als sein Ruf!

1,8
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

nichts

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

fast alles

Verbesserungsvorschläge

Verkauft das Unternehmen an einen seriösen, europäischen Partner!

Arbeitsatmosphäre

ist geprägt von Angst und immensem Leistungsdruck, seitdem ein amerikanischer Investor das Unternehmen übernommen hat. (Gute) Leute laufen massenhaft davon und werden in vielen Fällen nicht einmal ersetzt, so dass der Druck auf die verbliebenen Mitarbeiter weiter zunimmt.
Die Unternehmenskultur lässt sich auf 3 Worte reduzieren: money, money, money. Mitarbeiter? Kunden? Vertriebspartner? Unwichtig.

Image

Das Unternehmen zehrt von seiner recht erfolgreichen Vergangenheit. Seit der Übernahme geht aber gar nichts mehr, keine neuen Produkte, keine neuen Technologien. Dafür umso häufiger neue Manager. Das ist auch der Kundschaft nicht entgangen. Und so kann man nur erahnen wie die langfristige Zukunft dieser Firma aussehen wird.

Work-Life-Balance

Work- was?

Kollegenzusammenhalt

Der Zusammenhalt innerhalb der einzelnen Abteilungen ist meist stark ausgeprägt, jedoch ist das unter den Abteilungen schon oft nicht mehr der Fall. Dies ist vom Management auch nicht erwünscht und wird aktiv unterdrückt.

Vorgesetztenverhalten

Das Management steht sich selbst am nächsten. Dabei sollte der COO explizit ausgenommen werden.

Arbeitsbedingungen

Die Büros sind größtenteils noch einigermaßen erträglich, aber die Produktion ist marode. Die Toiletten sind teilweise ein Zumutung.

Kommunikation

Es gibt keine Kommunikation vom Management an das Personal.

Interessante Aufgaben

Niemand erhält Verantwortung, alle Entscheidungen laufen über den Tisch der beiden anderen Geschäftsführer.


Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Nicht das übelste Unternehmen. Aber ziemlich nahe dran.

1,5
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Fast nichts.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Eigentlich alles.

Verbesserungsvorschläge

Ich werde die Firma verlassen, sobald ich kann. Etwas besseres als das hier finde ich allemal.

Arbeitsatmosphäre

Überall Misstrauen. Kein Vertrauen der Mitarbeitern untereinander, kein Vertrauen des Managements in die Mitarbeiter, kein Vertrauen der Mitarbeite in die Geschäftsleitung.

Image

Ein Stern geht unter. Hoffentlich geht`s schnell.

Karriere/Weiterbildung

Karriere? HIer?? (Ich bin doch nicht bescheuert!)

Gehalt/Sozialleistungen

So schlecht wie ich hier bezahlt werde, so wenig kann ich gar nicht arbeiten.

Kollegenzusammenhalt

Je schlechter die Stimmung, desto mehr denkt jeder nur noch an sich selber. Stänig kriegt man was reingewürgt.

Vorgesetztenverhalten

Ich hatte noch nie so frustrierende Vorgesetzte wie hier.

Kommunikation

Viele schweigen, halten die Klappe. Kommen morgens, gehen abends. Dazwischen verkriechen sie sich irgendwo.

Gleichberechtigung

Jeder wird gleich schleht behandelt. Bis auf einige, die Lieblinge.

Interessante Aufgaben

Hier passiert im Leben nichts mehr. Totes Unternehmen.


Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

gute Firma

3,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Produkte, Internationalität

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Kollegen ohne Motivation

Verbesserungsvorschläge

weiter so

Arbeitsatmosphäre

zielgerichtete Kommunikation, abteilungsübergreifende Projekte

Image

schlechter als die Realität

Work-Life-Balance

spannende Aufgaben und starker Investor führen zu ehrgeizigen Zielen, der Mensch kommt aber dennoch nicht zu kurz

Kollegenzusammenhalt

es gibt immer ein paar, die es noch lernen müssen

Umgang mit älteren Kollegen

hier gehen Leute in Rente!

Vorgesetztenverhalten

klar und offen

Arbeitsbedingungen

gutes Equipment, tolle Labore und Büros

Kommunikation

gut aber kann noch besser werden


Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

ORGENTEC Holding GmbH, 4.1 von 5

4,1
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Gutes Arbeitsklima und faires Verhältnis

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

keine Gleitzeit sonst alles gut


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Früher war alles besser...........viel, viel, viel besser....!

1,5
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Leider nichts mehr. Die früheren Manager haben sich um Ihre Mitarbeiter gekümmert, die heutigen kümmern sich nur um Ihren fetten Jahresbonus !!!!!!

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Fast alles. Das war mal ne tolle Firma, mit Zukunft und engagiertem Management. Wer heute am besten "mobt" kommt sicherlich weiter. Ich bin da zu blöd zu, also muss ich anfangen Bewerbungen zu schreiben.

Verbesserungsvorschläge

Neues Management raus, altes Management wieder rein! Wird wohl nicht klappen :-(


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Gutes Unternehmen

3,6
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Produkte sind gut

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Wenig know how im Management

Verbesserungsvorschläge

Respektvoller Umfang untereinander

Arbeitsatmosphäre

Die neuenVorgesetzten sind bemüht, müssen aber noch viel lernen.

Work-Life-Balance

Leistung wird verlangt wie in allen anderen Unternehmen

Karriere/Weiterbildung

Um die Karierre muss man sich selber kümmern. Nicht warten und Däumchen drehen.

Gehalt/Sozialleistungen

Nicht wie in der Großindustrie aber fair

Kollegenzusammenhalt

Wir sind ein Team. Jeder trägt zum Erfolg dazu

Vorgesetztenverhalten

Obwohl der beliebteste und fähigste Manager das Unternehmen verlassen hatte zehren wir noch von seinen Ideen. Hatte immer ein offenes Ohr!

Arbeitsbedingungen

Home Office , schöne Autos

Kommunikation

Hat nachgelassen aber immer noch besser als vor dem Verkauf an Waterstreet


Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Unteres Mittelmaß

1,4
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Man erzählt sich hier viel von den glorreichen Zeiten. Wie es früher war hier, und wie toll das hier alles mal war. Ich mag diese Geschichten. Sie geben Trost und Hoffnung.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Mir fehlen Respekt und Wertschätzung, seitens der Kollegen und seitens der Unternehmensleitung. Aber ich weiß, dass das zu viel verlangt ist.

Verbesserungsvorschläge

Ich glaube, es war mit der Firma besser, als die Investoren hier noch nicht drin hockten. Vielleicht sollte man sich freikaufen? So ein "Management Buy-Out"? Oder vielleicht eine Genossenschaft?

Arbeitsatmosphäre

Alles sehr angespannt hier, alles sehr unsicher. Das schlägt total auf die Stimmung hier.
Feedback vom Vorgesetzten gibt es nicht. Nur wenn was schief läuft läuft die Suche nach dem Schuldigen auf Hochtouren. Dann staunt man, wie rührig so ein Vorgesetzter doch sein kann.

Image

Ich bin zu dem Urteil gekommen, dass wir ein vollkommen bedeutungsloses Unternehmen sind, bei dem Kunden etwas kaufen, das sie anderswo ebenso gut erwerben können. Dieses Image pflegen wir eifrig und mit gutem Erfolg.

Work-Life-Balance

Wir habe feste und die üblichen Arbeitszeiten. Insofern hat hier jeder genug Zeit, über den blödsinnigen Job nachzudenken oder auch nicht. Ich für meinen Teil schreibe Bewerbungen.

Gehalt/Sozialleistungen

Ob Löhne und Gehälter der Verantwortung entsprechen, wollt ihr wissen? Ich sags mal so: Da hier keiner wirklich Verantwortung übernehmen darf, steht ihm also (streng genommen) auch kein Gehalt zu. Wir können also mit dem was wir bekommen ganz zufrieden sein, finde ich.
Sozialleistungen gibt es gerade soviel, dass keine Revolte ausbricht. (entspricht dem unteren Fünftel des theoretisch Möglichen und des anderswo üblichen, schätze ich mal.)

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umwelt & Soziales: nein
Umwelt- und Klimaschutz: nein
fairer Handel: nein

Kollegenzusammenhalt

Nette Kollegen sind dabei, keine Frage. Aber die allermeisten warten doch nur drauf, sich auf deine Kosten zu profilieren und damit ihre eigene (wackelige) Position zu festigen.

Umgang mit älteren Kollegen

Kollegen 45+ werden so allmählich aus der Firma gedrängt. Das Thema "Umgang mit Kollegen 45+" hat sich in ein paar Jahren also wohl erledigt.

Vorgesetztenverhalten

Die Vorgesetzten trauen sich doch nichts zu, reden ihrerseits ihren Vorgestzten nach dem Mund. Die stehen ja selber immer kurz vor dem Abschuss.

Arbeitsbedingungen

Alles unteres Mittelmaß, zum Teil marode Einrichtung. Laborausstattung aus dem letzten Jahrtausend, nichts Modernes hier zu finden.

Kommunikation

Beim Punkt Kommunikation frage ich mich, wofür wir eigentlich unsere Kommunikations-Hanserln haben?
So wenig Kommunikation nach draußen geht, so schlampig wird intern kommuniniziert: Regelmäßige Meeting gibt es nur im Krisenfall, man erfährt auch nichts über Ergebnisse und Gewinne der Firma. Über Erfolge des Unternehmens ist mir auch nichts bekannt. Das Meiste geht noch über den Flurfunk. Und dieser Kanal läuft hier regelmäßig heiß.

Gleichberechtigung

Aufstiegschancen? Hier gibt es eigentlich keine Aufstiegsmöglichkeiten - außer man verlässt das Unternehmen. Gelegentlich eine Gehaltserhöhung von 27,80 EUR. Es gibt zwar einige "Leiter Pipapo", doch die haben nichts zu leiten.
Zum Thema Wiedereinsteigerinnen: Die meisten nutzen die Familienpause zur "beruflichen Neuorientierung" und kommen erst gar nicht wieder. Recht haben sie.

Interessante Aufgaben

Jeden Tag die selbe ****, Eigeninitiative unmöglich. Es passiert ja uch nichts in dieser Firma. Da kann ich auch Joghurtbecher herstellen oder Schokoweihnachtsmänner.


Karriere/Weiterbildung

Mehr Schein als Sein

1,2
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Tja ...

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Das würde zu lange dauern.

Verbesserungsvorschläge

Da bin ich dann doch ein wenig ratlos. Ausmisten? Weiterverkaufen? Den Abdecker bestellen? Keine Ahnung, ehrlich gesagt.

Arbeitsatmosphäre

Das ist ein Mief hier, das stinkt vor Angst! Und da hilft auch kein Lüften, das sitzt so fest!

Image

Man nimmt den Mund ziemlich voll hier. Kotzprobe gefällig? "Wir sind Weltmarktführer für Labordiagnostik!" (Klar, hab ich verstanden. Und Abbott und Roche sind Garagenfirmen.)

Karriere/Weiterbildung

Hier wird man nur zum Kollegenschwein oder zur Duckmaus weitergebildet. Was anderes wird in Sachen Weiterbildung nicht angeboten.

Gehalt/Sozialleistungen

Leistungsgerechte Bezahlung? Dass ich nicht lache!

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Der sozialen Verantwortung wird dieses Unternehmen meiner Meinung nach schon lange nicht mehr gerecht, Wohltätigkeitsgetue hin oder her. Mit diesem Bluff sollte man aufhören, das finde ich einfach nur noch peinlich.

Vorgesetztenverhalten

Endlich hat man Konsequenzen gezogen und langjährig-unfähige Vorgesetzte der Tür verwiesen. Weiter so, dann wird es vielleicht doch noch. Es harren noch einige dem Rauswurf entgegen, da sollten man heute noch anfangen!

Kommunikation

Kommunikation ist hier Fehlanzeige: Man muss nicht nur nichts zu sagen haben, man muss auch unfähig sein das auszudrücken.

Gleichberechtigung

Manch einer hat hier Bestandsschutz, obgleich sie rein gar nichts auf dem Kasten hat und sich seit Jahren den promovierten Hintern breit sitzt. Andere müssen gehen, weil sie ihren Job gut machen, beim Vorgesetzten aber verkackt haben. Sieht so Gleichberechtigung aus?

Interessante Aufgaben

Viele machen weitgehend sinnlose Tätigkeiten, für die es schon längst Maschinen gibt. Seit Jahren ist hier nichts passiert, was sich irgendwie in den Begriff "innovativ" reinvergewaltigen ließe. Weder in den Abläufen und Prozessen intern, noch produktseitig. Das war mal.


Work-Life-Balance

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Für junge Menschen mit Zukunftsplänen ungeeignet

1,4
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Feste Arbeitszeit. Geregelter Feierabend.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Strukturiertes Mobbing in den oberen Reihen nach unten, Kein Betriebsrat, keine Unterstützung bei Bitten um Hilfe für Verbesserung mancher Situationen. Amerikanische Führungsstruktur. Die Glaubwürdigkeit des Mitarbeiters wird ausgehebelt durch Unwahrheiten, die verbreitet werden.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Mehr Bewertungen lesen