Pax AG Logo

Pax 
AG
Bewertungen

24 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,3Weiterempfehlung: 52%
Score-Details

24 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,3 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

11 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 10 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Chaotisch

1,5
Nicht empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion bei PaX AG in Hermeskeil gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Führungsriege umbauen.
Gehälter in Produktion aufstocken.
Der Neid und die Missgunst sind ein echtes Krebsgeschwür.

Arbeitsatmosphäre

Alle sind nur noch gestresst. Arbeitspensum ist seit langem bei mehr als 100 Prozent.

Work-Life-Balance

40 Stunden Woche gem. Arbeitsvertrag? Überstunden werden irgendwo vermerkt?
Aber nicht doch

Kollegenzusammenhalt

Alteingesessene halten zusammen.

Vorgesetztenverhalten

Überheblich und von sich selbst überzeugt

Kommunikation

Technik und Produktion harmonieren null. Hr. Leithold spielt als "Sympathieträger" eine große Rolle.

Interessante Aufgaben

Allerdings. Durch spezielle Kundenwünsche, die PaX natürlich ermöglicht, ist manchmal echt Improvisieren angesagt.


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Teilen

Corona Maskenpflicht

2,8
Nicht empfohlen
Hat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion bei Pax AG in Ingelheim am Rhein gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Bei bestimmten Dingen wie bei der aktuellen Situation mehr durchgreifen. Wie Maskenpflicht einhalten.

Arbeitsatmosphäre

Gruppenbildung diverser Landsleute. Man spricht Ungarisch, Rumänisch und Serbisch/Kroatisch. Diskriminierung gegenüber den Heimischen Deutschen. Anderswo wird drauf bestanden im Betrieb sich auf Deutsch sich zu unterhalten. Bei Pax nicht. Und alle ausländischen Mitarbeiter tragen eher Kinnschutz anstatt Mund-Nasenschutz.


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Schlimmer geht immer !

3,1
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Pax AG in Ingelheim am Rhein gearbeitet.

Karriere/Weiterbildung

Keine Aufstiegsmöglichkeiten !


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Danke

3,9
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion bei Pax AG in Ingelheim am Rhein gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Sowohl Vorstand als auch Werksleiter (Frimmersdorf) und Produktionsleitung haben vorallem bei den Eltern alles hingenommen. Haben uns keinen Druck gemacht, sondern einfach gefragt, wann man da sein kann. Egal ob man Minusstunden oder nicht.
Vielen Dank. Sie alle machen sich Gedanken wie sie uns Mitarbeiter vor Kurzarbeit oder schlimmeren bewahren können. Eine Topleistung.

Wo siehst du Chancen für deinen Arbeitgeber mit der Corona-Situation besser umzugehen?

Im Moment nix.

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

Eigentlich gar nicht


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Es gibt vllt was besseres, aber definitiv schlechteres.

3,6
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Pax AG in Ingelheim am Rhein gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Bedingt durch die flache Hierarchien werden Entscheidungen schnell getroffen. Das Unternehmen ist offen und Familienfreundlich. Fehler die erkannt werden, werden bei möglichkeit schnell behoben.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Einige wichtige Posten sind nicht/kaum besetzt, bei Ausfall kann das zum Stillstand in einige Bereiche führen. Es dauert zum Teil sehr lange wichtige offene Posten zu füllen oder diese werden garnicht gefüllt sondern verlagert. Fehlende Projektleiter bzw keine strukturierte Abläufe bei Projekte (Devise jeder macht sein Job wo er kann). Bedingt durch die Flache Hierarchie können einige Entscheidungen leicht "Diktatorisch" rüberkommen.

Verbesserungsvorschläge

Konstruktive Kritik besser aufnehmen und Mitabeiter fördern. Offizielle Kommunikationswege mehr nutzen und vor allem mitarbeiter an dem Geschehen Teil haben lassen.

Arbeitsatmosphäre

Nicht jeden Tag ist ein guter Tag. Aber im großen und ganzen eine gute Arbeitsatmosphere.

Image

Das Unternehmen wird meistens Gut dargestellt bzw Realitätsnah.

Work-Life-Balance

Topp!

Karriere/Weiterbildung

Bedingt durch die flache Hierarchie sind die Aufstiegs Chancen eher gering. Weiterbildung wird i.d.R. unterstützt, Angebote sind aber nicht vorhanden.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt und Sozialleistungen passen, man kann davon leben. Wobei Unterschiede im Gehalt zwischen MA die gleiche/ähnliche Leistung bringen sich schon stark unterscheiden können, zum Teil ungerecht.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Es wird versucht ein Papier loses Arbeiten zu ermöglichen. Was Arbeitsbedingt noch nicht in alle Abteilungen umzusetzen ist bzw viele noch an das "ich brauche was zum anfassen" denkweise festhalten. Alle Standorte benutzen ausschließlich Ökostrom. Die Richtung stimmt, nur ein bischen mehr Nachdruck würde ich mir von allen wünschen.

Kollegenzusammenhalt

I.d.R. sehr gut. Bei einen Unternehmen mit über 500 mitarbeiter ist es schwer/unmöglich das jeder gleich gut zusammen Arbeitet. Solange dies die Arbeit nicht beeinträchtigt ist es auch OK. Aber leider gibt es immer ein paar schwarze Schafe.

Umgang mit älteren Kollegen

Hab bis Dato noch kein Unterschied gemerkt was den Umgang zwischen Jung und Alt betrifft.

Vorgesetztenverhalten

Kann mich nicht so beschweren. Obwohl man manchmal das Gefühl haben könnte "unwichtig" zu sein.

Arbeitsbedingungen

Bedingt durch das Baujahr des Gebäudes schlächte Dämmung. Sei es im winter (kalt im Treppenhaus/Flur), sommer (Kann zum Teil extrem werden bedingt durch fehlende Klimaanlage) oder Schallschutz. Aber es tut sich einiges Aktuell was positiv ist. Geräte wie Bildschirme, Maus, Tastatur, Drucker sind eher veraltet (einige Jahre auf dem Buckel) und könnten langsam ausgetauscht werden.

Kommunikation

Leider eher schlecht. Viele wichtige Infos, sei es um Produkte, Personell, Betriebliche usw erfährt man zu oft nur durch den "Flurfunk" und nicht auf offiziellem wege. Vor allem um neu Einführungen erfährt man entweder sehr spät oder zeitgleich mit den Kunden.

Gleichberechtigung

Hab bis Dato noch kein Unterschied zwischen M/W/D mit erlebt bzw mitbekommen.

Interessante Aufgaben

Abwechslungsreich und zum größten Teil sehr Interessant.

Kann mich nicht beschweren

3,9
Empfohlen
Werkstudent/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei Pax AG in Ingelheim am Rhein gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das entspannte Arbeitsklima

Verbesserungsvorschläge

Man hat das Gefühl, die Bedürfnisse der Produktionsmitarbeiter werden vernachlässigt

Arbeitsatmosphäre

In der Abteilung herrscht ein angenehmes Klima.

Image

PaX versteht sich als Hersteller von hochwertigen Fenstern und Türen. Besonders positiv ist mir das in den Holz-Werken aufgefallen. Aus diversen Gründen wird die Produktionsqualität manchmal nicht dem Image gerecht.

Work-Life-Balance

Arbeitszeit des Vertrauens ist gegeben, Urlaub kann man frei nehmen

Arbeitsbedingungen

Die Büros sind beheizt, trotz der alten Fenster. Im Sommer kann es unangenehm warm werden. Die Büroausstattung ist in Ordnung und für einen Fensterhersteller ist überraschend viel IT vorhanden

Kommunikation

Es gibt regelmäßige Meetings, in denen aktuelle Aufgaben, Probleme, Erfolge und dergleichen diskutiert werden können. Abseits davon kann man seine Fragen jederzeit an die Kollegen verteilen.

Gehalt/Sozialleistungen

Verglichen mit Personen in derselben Position in anderen Unternehmen fällt das Gehalt etwas dünn aus. Gezahlt wird immer pünktlich. Altersvorsorge wird auch geboten.


Karriere/Weiterbildung

Kollegenzusammenhalt

Vorgesetztenverhalten

Interessante Aufgaben

Teilen

Nie wieder!

1,7
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Pax AG in Ingelheim am Rhein gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

.. dass man meines Erachtens mit 5-Sterne-Trollen versucht, die Bewertung zu manipulieren, statt die tatsächlichen Probleme anzugehen.

Verbesserungsvorschläge

Hochwertige Produkte entstehen durch hochwertige Verarbeitung und dies realisiert man nur durch qualifizierte und motivierte Mitarbeiter. Solange die Produktion nicht vollständig automatisiert ist, sind Mitarbeiter der wertvollste Bestandteil der Wertschöpfungskette.

Nach dem traurigen Wechsel der Unternehmensführung, hätte mir einen deutlichen Kurswechsel gewünscht. Eine Neuausrichtung vor allem auch personell und explizit in der "Geschäftsleitung", denn dass es so nicht mehr funktioniert haben doch mittlerweile alle erkannt - sogar die "graue Eminenz", die sich mit 50+ lieber an ihren Stühle klammert, als das Unternehmen wieder zu dem zu machen was es einmal war - ein innovatives Unternehmen mit qualitativ hochwertigen Produkten, für das man gern arbeitet und ohne schlechtes Gewissen weiterempfehlen kann.

Arbeitsatmosphäre

.. ist geprägt von nicht vorhandener Wertschätzung, ungleicher Arbeitsverteilung und Vorgesetzten, denen es an fachlicher und vor allem persönlicher Eignung mangelt.

Image

.. wird leider zunehmend schlechter - ebenso wie die Qualität.

Mitarbeiter die das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlassen und im Bekanntenkreis lieber die Konkurrenz empfehlen, um hinterher nicht für die unbefriedigende Qualität verantwortlich zu sein, sind eindeutige Zeichen für den Gesundheitszustand des Unternehmens.

Work-Life-Balance

.. ist in der Produktion gegeben. In der Verwaltung gilt Vertrauensarbeitszeit, die weder gelebt noch erfasst wird. Je nach Verwaltungsstandort ist der Vorgesetzte entweder nur selten anzutreffen, delegiert die Mitarbeitergängelung jedoch an "Dauersitzer", oder vorgesetzte Prokuristen sind von früh bis abends am Standort anzutreffen und verteilen noch unqualifizierte Sprüche, wenn Mitarbeiter reguläre und gesetzlich vorgeschriebene Pausen einhalten. Verlässt man seinen Arbeitsplatz nach 10 Stunden, ist dieser noch immer anzutreffen, sodass einige Mitarbeiter ein schlechtes Gewissen haben, selbst nach täglichen Überstunden ihren Arbeitsplatz zu verlassen. Dieses Verhalten ist durchaus gewollt, da Leistung in Arbeitszeit gemessen wird und nicht anhand tatsächlicher Ergebnisse.

Für Mitarbeiter mit Kindern und/oder intaktem Familienleben ist dies absolut NICHT zu empfehlen.

Karriere/Weiterbildung

Mitarbeiter haben faktisch keine Möglichkeit der Weiterbildung oder -entwicklung.

Aufstiegsmöglichkeiten bleiben durch langjährige Betriebsangehörige verwehrt. Ungeachtet des Nutzens für das Unternehmen, macht man stattdessen lieber den Bock zum Gärtner. Dass es sich hierbei nicht um Einzelfälle, sondern vielmehr um ein Verhaltensmuster handelt, belegt die Österreich-Pleite.

Kollegenzusammenhalt

.. ist an allen Standorten durchaus positiv - die "Geschäftsleitung" ist dabei explizit ausgenommen.

Vorgesetztenverhalten

.. ist auf der Ebene des Vorstands und der Prokuristen sehr bedenklich. Mangelnde persönliche Eignung und fehlende fachliche Kompetenz versucht man durch noch mehr Gängelei und Bosheit zu kompensieren.

Arbeitsbedingungen

.. entsprechen einem produzierenden Gewerbe, wenngleich auch nicht mehr ganz zeitgemäß. Die räumlichen Bedingungen sind an den meisten Standorten zufriedenstellend. Am Rositzer Verwaltungsstandort, ein altes Wohnhaus, habe ich Mitarbeiter gesehen, die im Winter eine Jacke am Arbeitsplatz trugen - Ursache: seit Jahren undichte Fenster, bei einem FENSTERHERSTELLER. Andere Büros befanden sich einfach in mangelhaft sanierten Wohnungen.

Die Standorte liegen mit Ausnahme von Ingelheim auch alle sehr ländlich. Unternehmensstandorte in der Nähe von Städten oder Mitbewerbern wären auch nicht wettbewerbsfähig.

Kommunikation

.. wird nahezu gar nicht praktiziert. Der dumme Mitarbeiter soll zusammenhangslos und ohne weitere Nachfragen seiner Arbeit nachgehen, stattdessen kommt immer mal jemand von der "Geschäftsleitung" vorbei und und spricht über die wirtschaftliche Lage des Unternehmens. Diese ist natürlich immer schlecht und der Schuldige auch schnell gefunden. Die immer schlechter werdende Qualität liegt natürlich an schlechten Mitarbeitern und nicht an der "Geschäftsleitung", die gute Mitarbeiter weder halten kann noch will und stattdessen lieber unqualifizierte osteuropäische Mitbürger ansiedelt, deren Sprach- und Qualitätsprobleme der "Geschäftsleitung" hinreichend bekannt sind.

Gehalt/Sozialleistungen

.. sind unterdurchschnittlich und sind nicht wettbewerbsfähig. Gehälter, Sonderzahlungen und Sozialleistungen der "Geschäftsleitung" waren dafür überdurchschnittlich hoch und weder der Arbeitsleistung noch der Qualifikation und wirtschaftlichen Lage entsprechend.

Mir ist durchaus bewusst, dass es hierarchische Unterschiede bei der Vergütung gibt. Diese sollten neben der oft vorgeschobenen Verantwortung aber auch Qualifikation und echte Arbeitsleistung berücksichtigen. Und schafft es die "Geschäftsleitung" nicht mehr, das Unternehmen innovativ, qualitativ und produktiv zu halten, sollte man meines Erachtens noch einmal über die Verantwortung der "grauen Eminenz" nachdenken.


Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Sascha1978

5,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Pax AG in Ingelheim am Rhein gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Inovativ. Pax arbeitet an sich weiter und lässt sich von jedem Mitarbeiter dabei helfen. Topp

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Über ein Jahr dabei und selten so zufrieden gewesen.

Verbesserungsvorschläge

Bin sehr zufrieden.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Nicht weiter zu empfehlen

2,5
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion bei PaX AG in Hermeskeil gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Führungsstil. Einige Kollegen die sich aufführen wie die Kings.

Verbesserungsvorschläge

Am Führungsstil was positiv ändern. Ein Deutschkurs verpflichtend für Neubürger bevor ein vernünftiges Gehalt angeboten wird. Gehalt allgemein gleich setzen.

Arbeitsatmosphäre

Ich arbeite seit nun einigen Jahren dort. Im Werk Frimmersdorf. Es mutiert immer mehr zu einer Asylauffangstation. Zu 50 % bald anderweitige Landsleute die der deutschen Sprache nicht mächtig sind. Was nützt es solche einzustellen wenn die nix verstehen? Dazu die Führungskräfte. Ein Albtraum. Naja Franken ticken anders. Die Mitarbeiter ? Kein Zusammenhalt und keine Eier in der Hose. Hinten rum jammern vorne rum dumm stehen wie eine Rolle Drops. Qualität der Produkte? Naja. Behebung von auf gedeckten Mängeln? Nur in den tollsten Träumen.

Kollegenzusammenhalt

Unter Ungarn, Rumänen oder Balkanmafiosis.

Vorgesetztenverhalten

Viel Luft nach oben


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Bettina Kunert, Personalleiter
Bettina KunertPersonalleiter

Lieber Kollege,

vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Die Meinung unserer Mitarbeiter ist uns wichtig. Und zu einem von Ihnen angesprochenem Thema haben wir eine klare Meinung.
Wir sind ein weltoffenes Unternehmen mit einem Ziel: die Herausforderungen der Kunden zu bewältigen und unsere Firma weiterzuentwickeln. Wir tun das mit Kolleginnen und Kollegen unabhängig von deren Herkunft, Nationalität, Glaube, Alter oder Geschlecht und diese Akzeptanz und Toleranz erwarten wir auch von all unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.
Unsere ausländischen Kollegen sind mit ihrem Wissen und ihrem Engagement eine große Bereicherung für unser Unternehmen.

Wir sind ein buntes Unternehmen und begrüßen alle Farben. Allerdings haben wir zu braunem Gedankengut NULL Toleranz und Akzeptanz.

Wo und wie man arbeitet, dafür ist jeder einzelne Mitarbeiter selbst verantwortlich.
Auch Sie, lieber Kollege, können dazu beitragen, dass das Werk Frimmersdorf als ein Team agiert.

Uns liegt die Zufriedenheit aller Kollegen am Herzen, daher nehmen wir alle Punkte in Ihrer Bewertung ernst. Wir können Sie nur einladen sich, gerne anonym, an die E-Mailadresse personal@pax.de zu wenden. Wir danken Ihnen schon jetzt für Ihr Vertrauen,

mit freundlichen Grüßen

Sehr guter Arbeitgeber im Mittelstand mit positiver Unternehmenskultur und Gestaltungs- und Entwicklungsmoglichkeiten!

4,4
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Finanzen / Controlling bei Pax AG in Ingelheim am Rhein gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Vielfalt der Aufgaben, Entwicklungsmöglichkeiten, Vereinbarkeit von Familie und Beruf, freundliches und kollegiales Miteinander

Verbesserungsvorschläge

Ausbau der Förderung des kollegialen Miteinander

Arbeitsatmosphäre

lockere und freundliche Arbeitsatmosphäre

Work-Life-Balance

Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf wird im Unternehmen sehr gut gewährleistet.

Karriere/Weiterbildung

Studium und sonstige Weiterbildung werden gefördert. Sehr gute und interessante Karrieremöglichkeiten.

Gehalt/Sozialleistungen

Faire Entlohnung und die Möglichkeit einer betrieblichen Altersvorsorge.Sehr gute Vereinbarkeit zwischen Familie und Beruf.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Ist gewährleistet.

Kollegenzusammenhalt

Gutes und kollegiales Miteinander, besonders auch zwischen Führungskräften und Angestellten.

Umgang mit älteren Kollegen

Stets freundlicher und sachlicher Umgang mit älteren Kollegen.

Vorgesetztenverhalten

Sachliches und gutes Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Die Büros befinden sich in einem schönen, alten Amtsgericht.

Kommunikation

Offene Kommunikatioskanäle im gesamten Unternehmen.

Gleichberechtigung

Es gibt keinerlei Unterschiede zwischen Frau/Mann, Jung/Alt etc..

Interessante Aufgaben

Aufgrund der Zugehörigkeit zum Mittelstand ist die Arbeit sehr vielfältig und bittet stets Entwicklungsmöglichkeiten.


Image

Teilen
MEHR BEWERTUNGEN LESEN