Workplace insights that matter.

Login
PERM4 | Permanent Recruiting GmbH Logo

PERM4 | Permanent Recruiting 
GmbH
Bewertungen

189 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,8Weiterempfehlung: 67%
Score-Details

189 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,8 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

85 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 42 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von PERM4 | Permanent Recruiting GmbH über den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Tolle Kollegen auf einem Schiff ohne Kurs

3,4
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei PERM4 | Permanent Recruiting GmbH in Berlin gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Geld kommt pünktlich, guter Kontakt mit Kollegen

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Umgang mit der Corona-Situation, wenig Kommunikation, einige Mitarbeiter wollen was bewegen, stoßen aber auf taube Ohren.

Verbesserungsvorschläge

Mehr auf Mitarbeiter eingehen, den Veränderungen der letzten Monate im Markt lauschen und aufnehmen. Das Recruiting ändert sich, PERM 4| jedoch wenig.

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre hat sich über Corona sichtlich verschlechtert, das Unternehmen hat sich verschlankt. Das einzig positive ist der Kontakt mit den Kollegen, die die Arbeit aufhellen.

Image

50/50 - die Latenz der Abwerbeversuche durch andere Marktbegleiter steigt, entsprechend gibt es hier und dort wohl Image-Probleme, die man intern natürlich nicht mitbekommt.

Work-Life-Balance

40 - 45 Stunden die Woche, entsprechend völlig akzeptabel. Flexible Arbeitszeiten werden angepriesen, aber ständig wird einem klar gemacht, wie es zu laufen hat oder man bemüht sich den Arbeitnehmer raus zu drücken.

Karriere/Weiterbildung

viele Schulungen, Karriere nur bei Leistung über Umsatz.

Gehalt/Sozialleistungen

Nichts zu meckern, mehr Geld geht natürlich immer, aber das Fixum ist total in Ordnung, Bonis sind ein wenig unverständlich manchmal, das kann aber auch an der neuen Struktur liegen. Fahrkarte wird bezahlt

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Völlig in Ordnung, Luft nach oben ist immer.

Kollegenzusammenhalt

Man ist immer für einander da und pusht sich gegenseitig

Umgang mit älteren Kollegen

Gibt es wenige, daher schwer zu bewerten.

Vorgesetztenverhalten

hat in den vergangenen Monaten deutlich an Luft verloren, die Leute werden müde und lassen das nach unten ab.

Arbeitsbedingungen

Man hat sich solange es ging auf Biegen und Brechen gegen das Home-Office gewehrt und die volle Mannschaft ins Büro geholt, dabei wurde natürlich alles versucht um Abstände zu wahren.

Kommunikation

Da fällt mir ehrlich gesagt nichts zu tun, kaum Transparenz, viel Druck, äußere Situation wird so gut wie möglich weggeschwiegen. Entwicklung eigener Ideen und Ansätze wird unterbunden.

Gleichberechtigung

Egal ob m/w/d und welche Ethnie, Hautfarbe oder welches Lieblingsessen. Hier wird jeder gleich behandelt.

Interessante Aufgaben

Wenn man den Job erstmal verstanden hat und kann ändert sich nicht mehr viel, die Mühlen drehen sich weiter. Wie zuvor erwähnt, Ideen selbst entwickeln anscheinend nicht erwünscht.

Toller Arbeitgeber, im Wandel.

3,7
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei PERM4 | Permanent Recruiting GmbH in Frankfurt am Main gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Gutes Team. Gutes Fixgehahlt.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Kommunikation, keine Transparenz wie besprochen.

Verbesserungsvorschläge

Kommunikation war schon mal besser, leider hängen wir aktuell etwas durch.

Kommunikation

Wird leider immer schlechter.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Sascha Thieme, Director Marketing
Sascha ThiemeDirector Marketing

Liebe PERM4 | Kollegin, lieber PERM4 | Kollege,

ganz herzlichen Dank für Dein Feedback, Deine Sterne und Deine offenen Worte.

Das Corona-Jahr 2020 war für uns alle herausfordernder als erwartet … deswegen dürfen jetzt – ein paar Tage vor Weihnachten – auch die Flügel etwas durchhängen. Gerade und vor allem nach dem Einsatz, den das Team in Frankfurt in den letzten Monaten gezeigt hat. Auch an dieser Stelle nochmal Glückwunsch zu den gemeinsamen Erfolgen.

Du sprichst mir aus der Seele, dass bei PERM4 | so viele Dinge im 4 bis 5 sternigen Bereich sind. Und an den „offenen“ Themen arbeiten wir. Gemeinsam. Vielleicht magst Du mich mal anrufen, um Deinen Hinweis zur Kommunikation zu besprechen? Ich freue mich auch hier auf Deine offenen Worte: 0151 42408666.

Jetzt wünsche ich Dir aber erstmal von Herzen frohe Weihnachten und einen guten Rutsch in ein erfolgreiches und vor allem "virenfreies" 2021.
Wir hören uns.

Liebe Grüße,

Sascha Thieme
Director Marketing

Job mit Licht und Schatten!

3,8
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei PERM4 | Permanent Recruiting GmbH in Berlin gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

eigener Gestaltungsraum bei der Steuerung der Prozesse; tolle Kollegen

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Stimmung im Allgemeinen wurde monatlich schlechter; Ausstattung verbesserungswürdig

Verbesserungsvorschläge

Nicht von einem Krisenmeeting ins nächstes gehen (wirkt sich eher weniger motivierend aus), mehr auf die Vorschläge der MA eingehen, Mehr Vertrauen in die MA haben (Vertrauensarbeitszeit)--> hier wurde gerade während der Coronazeit (HO) ziemlich stringent kontrolliert (mehrere Excel Listen pro Tag), was ziemlich zeitraubend und ineffektiv war

Arbeitsatmosphäre

Prinzipiell muss man meiner Meinung nach hier etwas differenzieren, da sich die Stimmung zwischen den einzelnen Teams teilweise deutlich unterscheidet. Gerade während der Corona Zeit war die Stimmung teils ziemlich bedrückt, auch aufgrund etwas zu schwammiger Kommunikation und erhöhtem Druck, was sich natürlich teilweise auf die Stimmung auswirkte.
Im Großen und Ganzem empfand ich die Atmosphäre aber in Ordnung.

Image

Habe ich als in Ordnung wahrgenommen, wobei dies innerhalb der Branchen recht unterschiedlich ist, da es in einigen Bereichen sehr häufig zu einem MA Wechsel kam und sich hier die AP´s extrem irritiert gezeigt haben von den ständig wechselnden AP innerhalb des Unternehmens. Hier wäre es ratsam, nicht zu schnell irgendwelchen neuen Berater an die Unternehmen zu lassen um eine gewisse Konstanz zu zeigen. Ansonsten liegt es meiner Meinung aber an jedem selbst, ein gutes und positives Image zu transportieren.

Work-Life-Balance

Dieses Thema ist meiner Meinung nach ein zweischneidiges Schwert. Demjenigen, der pünktlich Feierabend machen möchte, kann dies auch tun, aber so kann es auch leicht passieren, dass man hier mal komische Blicke erntet, wenn man trotz 8 h Tag noch nicht die Ziele erreicht hat. Hier wird gerne dann die "Extra- Meile" zitiert, was mir nach einiger Zeit etwas auf dem Nerv ging, denn für sollte es die Aufgabe des Unternehmens und der Führungskraft sein, dass der MA die gesteckten Ziele auch in der regulären Arbeitszeit schafft.
Das kam mir hier etwas zu kurz und hier wurde mir auch zu viel in dieser Richtung kommuniziert, sodass man fast ein schlechtes Gewissen haben musste, wenn man dann doch pünktlich gegangen ist.

Aber wie gesagt: gezwungen wird hier keiner aber man kann an den Nebenaussagen schon mehr deuten, dass auch gerne Mehrarbeit geleistet werden kann (zu bedenken ist, dass Mehrarbeit aber keine Mehrbezahlung impliziert)

Karriere/Weiterbildung

WB- Möglichkeiten vorhanden. Für mich aber nicht genau bewertbar, da ich hier von Beginn an eher weniger Ambitionen hatte.
Bei anderen Kollegen (m/w) konnte ich aber sehen, dass bei großem Fleiß auch was bei rum kam und man eine Chance erhielt, sich weiter zu entwicklen (Mentor, Möglichkeit Schulungen zu geben)

Gehalt/Sozialleistungen

Soweit IN Ordnung. Gutes Fixum aber einer ordentlichen Variable, obwohl das neue Modell hinsichtlich der variablen Vergütung nicht mehr das Beste ist, da die deutlich verzögerte Auszahlung manchmal die Freude nach einem Abschluss etwas drückt. Und das ist ja unter anderem auch das Lebenselexier eines jeden Salies. :)

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Bemühungen sind vorhanden aber nicht alles bis zum Ende durchgedacht.

Kollegenzusammenhalt

Die Kollegen sind meiner Meinung das größte Pfund bei PERM4, die eig alle für einem da sind. Wenn Hilfe benötigt wird, kriegt man auch welche. Auch findet man immer mal wieder einen, der mit einem auch freizeitlich was unternimmt, sei es beim gemeinsamen Lunch oder aber auch bei diversen Teamevents (während Corona natürlich dann eher weniger :))

Umgang mit älteren Kollegen

Wie einige hier schon richtig erwähnt haben, gibt es kaum ältere Kollegen (>40 Jahre). Deswegen gibt es aber keinen Grund, dies hier schlecht zu bewerten. Generell kann ich sagen, dass jeder gleich behandelt wurde, egal wie alt oder jung dieser war.

Vorgesetztenverhalten

Im Großen und ganzen in Ordnung, wobei ich es schade fand, wie manche Kollegen (m/w) von heute auf morgen von ihrer Kündigung oder Freistellung erfahren haben (ähnlich wie bei mir). Dies hat meine persönliche Erfahrung schon etwas getrübt.

Arbeitsbedingungen

Ausstattung war in Ordnung bis gut (verstellbare Schreibtische, Küchenbereiche, Business Lounge etc). Leider lässt der Zustand der Küchen und den dortigen Kaffeemaschinen doch arg zu wünschen übrig und auch die Toilettenräume sind jetzt nicht das Wahre. Wie die Vorredner bereits richtig erwähnten, ist es im Sommer schon arg warm, vor allem im Business Look. Hier wäre meiner Meinung nach eine entspanntere Arbeitskleidung durchaus wünschenswert, gerade wenn man den Tag über keine persönlichen Kundengespräche hat.

Kommunikation

Grundsätzlich war die Kommunikation der direkten Vorgesetzten (Teamleads) völlig in Ordnung. Zumindest in meinem Team. Es wurde eig immer versucht, alles so transparent wie möglich zu halten.
Lediglich vom oberen Management hätten manche Dinge vllt noch transparenter kommuniziert werden können, wobei es hier auch jedem oblag, auch selbstständig auf die Personen zu gehen.

Gleichberechtigung

In dem Punkt war eig alles Top. Ob Mann, ob Frau... Egal

Interessante Aufgaben

Anfangs empfand ich die Arbeit als sehr abwechslungsreich oder im Laufe der Zeit wird es schon deutlich monotoner. Das liegt eher weniger am AG sondern an der Tätigkeit an sich. Meine Bewertung daher 3,5 Sterne hier.

Arbeitgeber-Kommentar

Marie-Antoinette SchorchProkuristin

Liebe/r Ex-Kollege/in,

wir danken dir herzlich für deine ausführliche Zusammenfassung deiner Eindrücke. Dass du dir die Zeit dafür nimmst, empfinden wir als sehr wertschätzend.

Es gibt tatsächlich keinen Punkt, den ich von Seiten PERM4 | kommentieren möchte, da ich deine Darstellung persönlich als sehr reflektiert und differenziert wahrnehme. Du hast Schwachstellen benannt und ich bin ganz bei dir, dass die wirtschaftliche Situation durch Corona bedingt/verstärkt auch an PERM4 | nicht gänzlich spurlos vorbeigegangen ist (bei wem nicht?).

Deine Verbesserungsvorschläge nehmen wir dankend an! Zusammenarbeit basiert auf Vertrauen und wenn du selbige nicht stringent erfahren hast, werden wir das unserer Führungs-Crew sehr gerne noch einmal mitgeben. Hinzukommt: Wer Salesforce nutzt, braucht keine extra Listen mehr :-) Auch ein Punkt, auf den wir gerne nochmal schauen.

Auch wenn sich unser Weg leider getrennt hat, danke wir dir für die gemeinsame Zeit und wünschen dir von Herzen alles Gute für deinen nächsten Schritt.

Alles Liebe, viele Grüße

Will die Zeit nicht missen

4,0
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei PERM4 | Permanent Recruiting GmbH in Berlin gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Für einen Vertriebsjob vollkommen in Ordnung, wenn man es mit ähnlichen Stellen vergleicht. Ich kann nur von meinem Team sprechen, weswegen ich nichts negatives anmerken kann.

- offene und ehrliche Kommunikation (soweit es natürlich das Vorgesetztem / Mitarbeiterverhältnis zulässt)
- transparente Zielsetzung
- eigenverantwortliche Arbeitsweise
- freie Pausenlegung

Image

Hängt immer vom Berater persönlich ab, aber ich konnte mich nie beschweren und hatte auch nie negative Rückmeldungen meiner Mandanten.

Work-Life-Balance

Es ist und bleibt ein Job im Vertrieb. Ich kannte Kollegen, die zwischen 8-17 Uhr mit Pause alles geschafft haben aber persönlich war ich nie konsequent genug. Wer einen 9-5 Job sucht ist leider in der Beratung nicht perfekt aufgehoben.

Karriere/Weiterbildung

Wer will und Leistung zeigt kann sich Richtung Führung, Coaching oder Fachkarriere weiterentwickeln. Natürlich sind die Wege durch die Unternehmensform und Aufgabenfelder begrenzt aber das ist ja auch logisch.

Gehalt/Sozialleistungen

Ungedeckeltes Provisionsmodell + gutes Fixum also vollkommen in Ordnung

Kollegenzusammenhalt

Top

Umgang mit älteren Kollegen

relativ junge Altersstruktur, typisch für Consulting Firmen mit dem Alter

Vorgesetztenverhalten

Über die Jahre die verschiedene Vorgesetze gehabt und natürlich hatte jede/r seine eigenen kleine Macken. Aber wie schon erwähnt kann ich mich nicht beschweren, da mit mir immer ordentlich umgegangen wurde.

Arbeitsbedingungen

Wenn nicht Sommer ist, dann passt auch alles. Der WISAG sei dank, dass es ab Mai wie in der Sauna ist.

Kommunikation

Wie gesagt kann ich nur von mir persönlich aus beurteilen, weswegen ich auch dabei nie Probleme hatte. Offene und ehrliche Kommunikation, auch wenn man nicht immer alles davon hören wollte.

Gleichberechtigung

Wer will der kann auch.

Interessante Aufgaben

Natürlich kann man das "Grundgerüst", wie bei jede, Jobs innerhalb von 6-12 Monaten und danach könnte es schnell langweilig werden. Aber da man für sein Geschäft, Tagesablauf etc. selbstverantwortlich ist, kann man da auch gut gegensteuern und sich neue Themenfelder suchen oder sich in andere Bereiche fachlich einarbeiten. Es ist einem selbst überlassen, was man aus seiner Zeit macht.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Arbeitgeber-Kommentar

Marie-Antoinette SchorchProkuristin

Liebe/r Ex-Kollege/in,

wir danken dir von Herzen, dass du dir die Zeit genommen hast deinen Weg bei PERM4 | so ausführlich Revue passieren zu lassen. Auch freuen wir uns, dass du in den letzten Jahren hier ein (überwiegend) tolles und kollegiales Arbeitsumfeld vorgefunden hast.

Du hast leider Recht, im Sommer ist es wirklich warm hier... Dafür kann per se die WISAG nichts, vielmehr bedarf es einer Sanierung der Lüftungsanlage durch den Eigentümer. Vielleicht erleben wir die noch :-)

Wir wünschen dir viele neue Eindrücke, weiterhin Spaß an deinem (nächsten) Job, fast so tolle Kollegen wie bei PERM4 | :-) und einfach eine tolle Karriere.

Viele Grüße
Marie-Antoinette Schorch
Prokuristin

Enttäuschend

2,0
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei PERM4 | Permanent Recruiting GmbH in Berlin gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Standort.
Dresscode.
Diensthandy.
Backoffice.
PC/ Zubehör.
Büromaterial.
Bürostuhl.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Tropenartige Bedingungen im Sommer.
Interner Image Verlust.

Verbesserungsvorschläge

Übergeordnete Ziele Schritt für Schritt angehen.

Arbeitsatmosphäre

Schwierig...

Image

Einer von vielen.
Image wird in dieser Branche am Ende nur durch die Berater getragen.
Sind diese unzufrieden leidet auch das Image der Firma.

Work-Life-Balance

Die Mitte findet jeder für sich.
Wer erfolgreich sein will investiert!

Karriere/Weiterbildung

Perspektiven sind gegeben... Wäre ja auch merkwürdig wenn nicht.
Was am Ende tatsächlich umgesetzt wird... naja.

Gehalt/Sozialleistungen

Top dann Flop.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Nicht vorhanden.

Kollegenzusammenhalt

Nur wegen dieser so lange durchgehalten.

Umgang mit älteren Kollegen

Ältere Kollegen?

Vorgesetztenverhalten

5 Sterne für meinen damaligen!
2 Sterne für den Rest der 25- 35 Jahre alten CEO's Top Managern.

Arbeitsbedingungen

Unterirdisch.

Kommunikation

Aktiv fast 2 Jahre Business bezogene Probleme angesprochen und Hilfe gesucht.
Antwort/ Anpassung: Keine.

Gleichberechtigung

Habe ich nicht anders wahrgenommen.

Interessante Aufgaben

War einmal...

Arbeitgeber-Kommentar

Marie-Antoinette SchorchProkuristin

Liebe/r Ex-Kollege/in,

hab vielen Dank für deine Bewertung, die leider natürlich weder für dich noch für uns besonders zufriedenstellend sein kann. Es tut mir leid, dass du mit so einem schlechten Gefühl unser Unternehmen verlässt.

Ich kann Teile deiner Bewertung nachvollziehen und weiß, dass eine Veränderungsprozess wie ihn PERM4 | seit zwei Jahren durchlebt, hart sein kann und einen langen Atem erfordert. Die richtige Richtung einzuschlagen bedeutet leider nicht, nur auf der Sonnenseite zu laufen. Wir sind auch durch Regen und Sturm gegangen, immer den Blick auf unser neues nachhaltiges und Sicherheit bietendes Unternehmen. Schade, dass wir dich nicht richtig abgeholt und mitgenommen haben.

Zu zwei Punkten habe ich eine Anmerkung bzw. Frage (vielleicht hast du Lust, mich dazu zu kontaktieren):

1) Arbeitsbedingungen: Du schreibst "unterirdisch", listest unter "Pro" allerdings viele Begriffe auf die für mein Verständnis unter Arbeitsbedingungen fallen. Vielleicht magst du deinen Eindruck konkretisieren?

2) Ältere Kollegen: Wer meine Antworten liest, weiß es ist einer meiner "Lieblings"-Kategorien :-) Ab wann ist jemand für dich älter? Wie stellst du dir den idealen Altersschnitt in einer Personalberatung vor? Was bedeutet Alter für dich? Setzt du es mit Kompetenz gleich?

Bezüglich der Lüftungsanlage in unserem Gebäude bin ich ganz bei dir und froh, dass jetzt die Tage wieder kühler werden. Leider ist uns auch schleierhaft, woran es da hapert.

Ich wünsche dir fabelhafte neue Wege und Eindrücke, alles Gute und viel Erfolg.

Viele Grüße
Marie-Antoinette Schorch

Außen hui, innen pfui!

2,0
Nicht empfohlen
Ex-Führungskraft / ManagementHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei PERM4 | Permanent Recruiting GmbH in Berlin gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Wird meiner Meinung nach zunehmend schlechter. Es wird viel zu wenig kommuniziert und viel Gleichgültigkeit macht sich breit.
Einer der 4 Werte ist Vertrauen, gelebt wird es meiner Meinung nach nicht. Man ist so weit weg von (wirklichen) flexiblen Arbeitszeiten, Home Office und freier Gestaltung. Ja, ich kann meinen Tag selbst gestalten und führe meine Prozesse eigenständig, dennoch gibt es immer wieder Standardvorgaben die oft einfach blockieren.

Image

Leidet meiner Meinung nach vor allem durch vieles was in den letzten Monaten passiert ist immer mehr.
Ich hätte mir gewünscht, dass man mal ernsthaft über Kritik und Anregungen (die ich an vielen Stellen und da wo sie hin gehört geäußert habe)nachdenkt und darauf eingeht.
Vielleicht auch mal nachfragen warum Mitarbeiter gehen wollen anstatt denen einfach nur schlecht nachzureden. Ich weiß, dass es teilweise gemacht wird, aber bei einigen wird die Schuld einfach weg geschoben. Hier erwarte ich von einem Premium Anbieter deutlich mehr Professionalität.

Work-Life-Balance

Muss meiner Meinung nach jeder für sich selbst ausmachen. Für mich ist es normal anfangs mehr Zeit zu investieren. Wenn man das allerdings tut, sollte der Mehraufwand irgendwann nachlassen. Bei mir hielt es sich in Grenzen und ich konnte immer Feierabend machen wann ich will.
Dennoch finde ich es nicht angebracht, wenn die Bereichsleitung am Freitag rum geht und jedem probiert durch die Blume zu sagen, dass man auch am Wochenende her kommen sollte oder Sonntag Abend fragt wie viele CVS man noch macht.

Karriere/Weiterbildung

Man bekommt die Möglichkeit verschiedene Karrieresteps zu gehen. Leider sind die Voraussetzungen oft nicht ganz klar. Es werden Schulungen angeboten, nur lassen diese teilweise echt zu wünschen übrig von der Qualität.
Für Führungskräfte kommen zusätzlich externe Trainer die einen guten Job machen. Das ist echt ein Plus!

Gehalt/Sozialleistungen

Das neue Gehaltsmodell bietet leider wenig Anreiz für mich. Für den Einstieg für viele mag es aber nicht schlecht sein.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Man will gern mehr als umgesetzt wird. Ich verstehe, dass das teilweise nicht so einfach ist und da auch jeder Mitarbeiter seinen Teil dazu beitragen muss. Nur Wasserspender sollten vor knapp 2 Jahren bereits kommen und Mülltrennung funktioniert immer noch nicht. Und die Bereichsleitung druckt lieber eine 20-seitige Präsentation 7x aus als sie vorher per Mail zu versenden. Da geht noch vieles besser. Wir leben im digitalen Zeitalter.

Kollegenzusammenhalt

In meinem Team war es sehr gut und ich glaube dass der Großteil der Firma hauptsächlich wegen seinem Kollegen da war. Ich weiß aber, dass es nicht in jedem Team so läuft.

Vorgesetztenverhalten

Ein paar Führungskräfte machen einen guten Job und mit vielen kann man offen sprechen. Leider lässt meiner Meinung nach vor allem das obere Management zu wünschen übrig. Es fängt mit unangebrachten Äußerungen im Monatsmeeting an und geht bis hin zum Machtgehabe und sich gegenseitig schlecht machen in einigen Abteilungen. Leider wird auf konstruktive Kritik wenig eingegangen. Es gibt ein paar Mitarbeiter (nicht im Vertrieb tätig) bei denen man Vorschläge anbringen kann und diese auch erhört werden. Oftmals scheidet es am Ende dennoch an der Umsetzung weil anderes wichtiger zu sein scheint.

Arbeitsbedingungen

Großräume sind sehr laut und auch nach mehrmaliger Nachfrage in sämtlichen Abteilungen und beim Management wird nichts dagegen unternommen. Ebenso wartet man ewig auf weitere Schränke oder Lampen. Im Bad fallen die Schränke teilweise auseinander. Geschirrspüler immer wieder defekt. Türen ständig kaputt. Im Sommer teilweise sehr heiß. Grad im Business Outfit unangenehm.

Kommunikation

Es wird gern immer wieder betont, wie sehr man für Transparenz ist, gelebt wird es allerdings leider kaum. Da ist einfach noch Nachholbedarf. Die meisten Neuerungen erfährt man leider nur über den Flurfunk. Auf konkretes nachfragen bekommt man zwar Antworten, aber leider selten alle Informationen.
Einige Sachen werden zwar kommuniziert aber leider völlig falsch dargestellt oder schön geredet. Wenn sich das Management vor das Team stellt und behauptet dass sie mit jedem fair umgehen und jeder der geht oder gekündigt wird soll alles bekommen was ihm zusteht, dann frage ich mich, wie lange daran festgehalten wurde. Bei vielen die ausgeschieden sind wurden bereits abgerechnete Provisionen nicht ausgezahlt oder Sachen wurden zufällig vergessen und viele mussten am Ende Klage einreichen um das zu kommen was ihnen zusteht.

Gleichberechtigung

Frauen und Männer haben die selben Chancen, das ist wirklich positiv. Allerdings merkt man, dass gewisse Beförderungen nach Nase gehen.

Interessante Aufgaben

Früher fand ich es interessanter. Heute legt man zwar mehr Wert auf persönlichen Kontakt, doch sind zum Teil Aufgaben dabei, wo sich mir der Sinn nicht erschließt bzw. wo die Zeit im keinen Verhältnis zum Output steht. Bsp. einen ganzen Tag unterwegs sein, um dem Kandidaten ein Buch zu übergeben. Es gibt ein gut funktionierendes Postsystem in Deutschland! Wer es mit anderen Terminen verbinden kann und das generell gern tun will kann es ja gern tun, allerdings sollte es nicht Pflicht für jeden sein bzw. will ich keine Email vom GF haben wo ich mich rechtfertigen muss, wenn ich es nicht tue. Ich denke da leben wir den Wert Individualität einfach nicht.
Auf mehrmaliges Nachfragen für andere Ideen wurde nicht reagiert und Änderungsvorschläge gar nicht erst angehört.


Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitgeber-Kommentar

Marie-Antoinette SchorchProkuristin

Liebe/r Ex-Führungskollege/in,

ich danke dir sehr für deine offenen Worte, die in der Ausführlichkeit keine Selbstverständlichkeit sind.
Gleichzeitig haben mich deine Worte auch teilweise schockiert. Warum? Weil du laut eigener Angabe Teil unseres Managementteams gewesen bist. Sprich, du hast dich bewusst dafür entschieden, übergeordnet Verantwortung für (d)ein Team und für PERM4 | zu übernehmen. Daher hätte ich für meinen Teil erwartet, dass du die angesprochenen Problempunkte (und davon hast du zahlreiche identifiziert) offen ansprichst (F2F) und – noch wichtiger – aktiv (mit uns) angehst und in deinem Wirkungskreis mit deiner Vorbildfunktion auch entsprechend vorlebst.

Zu deinen Punkten im Einzelnen:

Arbeitsatmosphäre
Gerade als Führungskraft weißt du, dass wir bei einem Unternehmen mit 200 Mitarbeitern ohne "Standardvorgaben" kaum allen ein sicheres und auf (persönlichen) Erfolg ausgerichtetes Umfeld bieten könnten. Wir kommunizieren deutlich mehr als früher in meinen Augen, nur über andere Kanäle. Sprich, weniger pathetische Ansprachen und dafür mehr digitale Infos. In Zeiten von Intranet (Homescreen) und modernen CRM-Systemen halte ich das für legitim. Jeder entscheidet aber auch selbst, welche Informationen wichtig sind.

Vorgesetztenverhalten
Hier muss ich dir (leider) beipflichten. In deinen konkret angesprochenen Beispielen weiß ich, dass es an einigen Stellen definitiv noch besser laufen muss! Hier müssen wir (auch gegenseitig) als Vorbilder vorangehen und unsere Coachings intensiv nutzen. Ich bin sicher, du hast in den beschriebenen Beispielen deine Kollegen darauf angesprochen.
Zu dem Punkt mit den Verbesserungsvorschlägen: Es gibt viele tolle Ideen und wichtige Impulse! Ich freue mich über jede davon. Aber ja, du hast Recht, nicht alles davon kann umgesetzt werden. Warum? Weil es – je nach Idee – Zeit, Ressourcen, finanzielle Mittel, Treiber usw. braucht. Nicht immer ist alles davon vorhanden. Daher geben wir in immer mehr Projekten den Ideengebern die Chance, ihre Themen selbst zu treiben. Alles in der Regel keine ausgebildeten Projektmanager. Braucht also einfach länger Zeit. Finde ich dennoch den richtigen Weg!

Interessante Aufgaben
Entschuldige, dein Beispiel finde ich schräg ("Buchübergabe"). Unsere Kandidaten erhalten bei Antritt ihres neuen Jobs ein Präsent von uns. Als kleinen Boost für die ersten Arbeitstage. Du als Karriereberater bist in deiner Rolle der erste Ansprechpartner für deine Kandidaten. Selbstverständlich könnte es also niemanden geben, der das Präsent besser überbringen kann als du selbst. Heißt nicht, dass du – schon allein der Umwelt zu Liebe – für ein Treffen von Berlin nach München fährst. Sehr wohl könntest du aber an diesem Tag auch Kunden treffen, es mit einem Messebesuch verbinden oder einen Kollegen in der Gegend bitten, den Termin zu übernehmen. Wenn alle Stricke reißen, versenden wir es für dich (Service!) per Post. Also alles easy. Und denn Sinn einer persönlichen Kommunikation muss ich dir als Berater ja nicht erklären, oder? ;-)

Kommunikation
Den Punkt muss ich unkommentiert lassen, weil ich a) die Zusammenhänge nicht verstehe und b) der Meinung bin, dass das hier deine persönliche Wahrnehmung ist, der ich keine Fakten entnehmen kann (die auch nicht in dieses Format gehören). Was bei "anderen" passiert, wissen in der Regel nur die beteiligten Personen selbst. Darüber zu mutmaßen halte ich für falsch und entspricht dem Flurfunk, den du selbst laut eigener Aussage ablehnst.

Karriere / Weiterbildung
Als Führungskraft bist du der Trainer deines Teams und daher erwarte ich von unserer Führungsmannschaft, dass aktiv gemeinsam mit der Akademie an unseren Schulungsangeboten gearbeitet wird. Hier sehe ich also dich in der Pflicht und verstehe daher die Kritik nicht.

Arbeitsbedingungen
Über den Punkt mit der Lautstärke muss ich (leider) etwas schmunzeln ;-) Wir gehen mehrfach durch die Räume und prüfen, wie "laut" es ist. Ich weiß nicht, ob es bei manchen auch eher die Erinnerungen an laute Zeiten sind und die Objektivität über die Jahre womöglich ein Stück weit eingebüßt wurde. Bei der Ausstattung gebe ich dir Recht, hier sind wir mit unserer Hausverwaltung auch im Austausch. Leider können wir bestimmte Bereiche nicht eigenmächtig renovieren, da uns die Ausstattung nicht gehört. Wo wir es können (siehe Business Lounge), tun wir es auch.

Umwelt- / Sozialbewusstsein
"Wir leben im digitalen Zeitalter." Absolut, und daran arbeiten wir konsequent. Wie du aber schreibst, ist es nicht für jeden unter uns ein leichter Weg ;-)

Work-Life-Balance
Ich stimme dir zu und das von dir beschriebene Verhalten ist inakzeptabel!. Das hast du mit Sicherheit bei der Geschäftsführung angesprochen.

Image
Unsere Image bei Kunden und Kandidaten ist sehr gut, worauf wir sehr stolz sind. Wir befragen unsere Ansprechpartner und Kandidaten regelmäßig und nehmen uns deren Wünsche zu Herzen. Auch Kollegen, die uns verlassen, gehen nicht ohne ein Gespräch. Ich muss ehrlich sagen, dass ich (leider!!) öfter das Gefühl habe, dass in diesen Gesprächen mitunter nicht (mehr) so offen kommuniziert wird. Liegt vielleicht daran, dass die Kollegen bei einem Mitbewerber unterschrieben haben und gedanklich nicht mehr in PERM4 | investieren möchten. Mir persönlich wäre offenes Feedback durchaus lieber.

Ich wünsche dir, dass dein neuer beruflicher Weg die Erfüllung bringt, die du bei uns zuletzt vermisst hast. Wir arbeiten den Großteil unseres Lebens, daher ist (d)ein Job mittlerweile viel mehr Berufung als nur der Gehaltszettel. Also: mach was draus und alles Liebe für dich.

Viele Grüße
Marie-Antoinette Schorch

Flexibilität und Freiheiten verdient man sich mit Leistung

4,7
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei PERM4 | Permanent Recruiting GmbH in Berlin gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Freiheiten, die man bei entsprechender Leistung Mitarbeitern gewährt - und damit ist nicht nur der Umsatz gemeint

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Schneller Prozesse abschließen, die das Unternehmen voranbringen

Verbesserungsvorschläge

Überlegen, ob alle Mitarbeiter richtig am Platz bei PERM4 sind

Arbeitsatmosphäre

Diesen Job machst du im Frontoffice nur gut, wenn du ein Netzwerker bist. Und davon gibt es hier eine Menge. Entsprechend komme ich sehr gut hier zu recht.

Image

Ich sage ja. Doch wenn man hier einige Kommentare liest, scheint das nicht die Meinung aller zu sein.

Work-Life-Balance

Hier ist meine Überschrift Programm: Leistung hat nicht etwas mit Zeitaufwand zu tun. Wer jedoch noch nicht so effektiv ist, der muss halt die Extra-Meile gehen, um sich dorthin zu entwickeln.

Karriere/Weiterbildung

Wer einen bestimmten Weg einschlagen will, bestimmte Fähigkeiten benötigt oder ausbauen möchte oder dem etwas fehlt und dazu einen Denkanstoß braucht - unsere Akademie und externen Coaches arbeiten professionell auf hohem Niveau und stehen einen immer mit einem offenen Ohr zur Seite.

Gehalt/Sozialleistungen

Klar: besser geht immer. Für die Branche gibt es ein überdurchschnittlich gutes Fixum und eine gute prozentuale Variable (ungedeckelt & bei starker Leistung mit Kicker)

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Ich drucke kaum, fast alles kann und wird elektronisch erfasst.

Kollegenzusammenhalt

Da kann ich nur über mein Team sprechen und da geht jeder für den anderen durchs Feuer.

Vorgesetztenverhalten

Kann mich kein bisschen über mangelnden Respekt oder schlechtes Verhalten seitens meiner Vorgesetzten beschweren. Manchmal nervt es zu hören, ob man noch irgendwo Unterstützung benötigt. Aber das zeigt doch nur deren Fürsorge.

Arbeitsbedingungen

Klar sich Themen wie Raumbeleuchtung, Laptops für alle etc. immer noch ein Thema. Ich glaube aber, dass es in die richtige Richtung geht.

Kommunikation

Das leidige Thema, wo der Chef die Waage halten muss - was sage ich wann wem. Und dass er nicht alle strategischen Belange sofort mit jedem Mitarbeiter bespricht, sollte auch klar sein. Wie sagte mal jemand zu mir: wer weniger weiß, ist glücklicher.

Interessante Aufgaben

Bei mir kommt selten Langeweile auf.


Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Arbeitgeber-Kommentar

Marie-Antoinette SchorchProkuristin

Liebe/r Kollege/in,

kannst du bitte noch dazu schreiben, dass du nicht zu dieser positiven Einschätzung gezwungen wurdest? ;-)
Spaß beiseite, Kritiker muss und wird es immer geben. Von Herzen danke für deine differenzierte Bewertung. Mein Respekt und dank an deine Wertschätzung, dir die Zeit für eine solche Ausführlichkeit zu nehmen.

Deine Kommentare sprechen von viel Selbstreflexion – du fängst bei dir an und prüfst, inwiefern du dich in deinem Umfeld einbringen kannst. Hut ab.

Das Mindset hinter deinen Worten zeigt, aus meiner Sicht, dass du das Berufsbild und die Verantwortung eines Karriereberaters verinnerlicht hast. Die Eigeninitiative, die tägliche Auseinandersetzung mit verschiedenen Persönlichkeiten, die richtige Priorisierung der eigenen und der Zeit der anderen...alles Punkte, die man – inmitten aller äußeren Umstände – vor allem selbst in der Hand hat.

Wir freuen uns, dich auf unserem gemeinsamen Weg an Bord zu wissen (und, dass du nur druckst, wenn wirklich nötig :-)). Dein Contra und dein Verbesserungsvorschlag trifft auch unsere Gedanken und ich kann sagen: wir sind dran!

Alles Liebe auf deinem weiteren Weg bei, von und mit PERM4 | .

Liebe Grüße

Leider ein Fehltritt

1,7
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Perm4 in Berlin gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Aktuell nichts mehr.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die Führung, die Kommunikation und das unauthentische Verhalten.

Verbesserungsvorschläge

Hört auf nach einer schlechten Bewertung sofort eine super Bewertung zu schreiben. Denkt ihr, dass das nicht auffällt?

Arbeitsatmosphäre

Meistens sehr angespannt und nicht schön. Es herrscht ziemlicher Druck und den Führungskräften gefällt es nicht, wenn man sich mal privat unterhält, um eine lockere Atmosphäre zu schaffen.

Image

Dir Firma hat kein gutes Image und gefühlt würde ich sagen, es verschlechtert sich stetig. Alle merken das die Berater ständig wechseln.

Work-Life-Balance

Es wird erwartet das man vollen Einsatz zeigt, Überstunden macht, am besten auch am Wochenende arbeitet. Wer pünktlich geht, bekommt einen blöden Spruch zu hören.
Muss man mal früher los, fühlt man sich wie ein kleines Kind das bei seinen Eltern dafür betteln muss.

Karriere/Weiterbildung

Die gebotenen Schulungen sind zum größten Teil sehr schlecht. Karriere kann man machen, wird aber alles nicht sehr offen kommuniziert.

Gehalt/Sozialleistungen

Woanders in der Branche verdient man besser.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Wird nicht drauf geachtet.

Kollegenzusammenhalt

Die meisten arbeiten eher gegeneinander als miteinander!
Nur wenige unterstützen sich wirklich.

Umgang mit älteren Kollegen

Im Unternehmen arbeiten nur Leute bis höchsten Mitte 30.
(Eventuell sehr wenige Ausnahmen. Aber in der Regel stellt man am liebsten um die Anfang 20 ein.)

Vorgesetztenverhalten

Es tut mir leid, aber fast alle Führungskräfte sind eine reine Katastrophe! Es sind Leute die einfach keine anderen Menschen führen sollten. Wieso merkt man das „oben“ nicht?
Einige Teams haben eine sehr hohe Fluktuation. Was denkt ihr woran das liegt?

Arbeitsbedingungen

Großraumbüros die sehr laut sind, teils sehr dunkel und im Sommer extrem heiß.

Kommunikation

Leider wird zu viel hinterm Rücken besprochen, als das Dinge mal sofort angesprochen werden. Die Kollegen die direkt und offen sind, werden auch nicht gerne gesehen.

Gleichberechtigung

Es gibt gewisse Personen die sich fast alles herausnehmen dürfen und andere kaum etwas. Das ist für mich keine Gleichberechtigung!

Interessante Aufgaben

Am Anfang ja, irgendwann ist es immer das selbe.

Arbeitgeber-Kommentar

Marie-Antoinette SchorchProkuristin

Liebe/r Kollege/in,

das Wichtigste zuerst: bitte suche das Gespräch mit mir, deiner Führungskraft, der Geschäftsführung oder einer dir vertrauten Person innterhalb von PERM4 | . Laut deinem Status in der Bewertung bist du (aktiv) Teil unserer Crew – lass uns gemeinsam dafür sorgen, dass dein Weg hier kein "Fehltritt bleibt"!

Nun aber zu deinen Punkten, zu denen ich dir zumindest hier eine Rückmeldung geben möchte, sofern wir uns nicht zum Gespräch sehen (können). Hab vielen Dank für dein sehr ausführliches Feedback. Die Zeit dafür nimmt sich nicht jede/r. Das zeigt uns, dass es dir wichtig ist!

Verbesserungsvorschläge
Auf die Bewertungen haben wir keinen Einfluss – auch wenn so mancher das so wahrnimmt. Ich halte absolut nichts von geschönten Bewertungen. Welchen Wert haben die? Richtig, keinen. Wir sind Menschen verschiedener Charaktere, es wird daher immer Punkte zur Diskussion geben. Darf es auch. Muss es auch. Jede/r Mitarbeiter/in und Bewerber/in kann hier schreiben was er/sie möchte. Wir freuen uns natürlich sehr über positives Feedback. Mit Kritik setzen wir uns umso ausführlicher auseinander.

Arbeitsatmosphäre
Corona hat uns leider immer noch fest im Griff, auch wenn langsam wieder (zum Glück!) ein Stück Alltag einkehrt. Das ist bei PERM4 | im Moment nicht anders. Dennoch versuchen wir natürlich, die Arbeit so angenehm wie möglich zu gestalten. In ganz besonders intensiven Momenten kann sich jede/r eine kurze Auszeit nehmen, in den Pausenraum gehen, oder bei einem Spaziergang den Kopf freibekommen. In den Teams, die ich führe und/oder kenne, haben wir immer Zeit für einen privaten Plausch – wir geben dir/euch gerne einen persönlichen Einblick wie das funktionieren kann.

Image
Wir bekommen viel positives Feedback von Kunden, Kandidaten und Mitarbeiter/innen. Natürlich kann man es nie allen zu 100% recht machen. Das heißt nicht, dass wir nicht trotzdem versuchen für alle die bestmögliche Option zu finden. Unser NPS-Wert von aktuell 64 spricht bei mehreren 100 Befragten eine positive Sprache und daran werden wir weiterarbeiten.

Work-Life-Balance
In diesem Punkt hat es jede/r selbst in der Hand. Natürlich erwarten wir vollen Einsatz, aber wer tut das nicht? Und wenn man kurz vor dem Ziel steht, dann ist es vor allem im eigenen Interesse noch mal einen Sprint einzulegen. Wir glauben jedoch auch, dass es in der sehr reizvollen Umwelt heutzutage enorm wichtig ist, eine konsequente Organisation, insbesondere mit sich selbst, zu haben. Sofern du Überstunden benötigst, um deinen (normalen) Job zu machen, sollten wir darüber sprechen. Dann läuft etwas schief und da müssen wir ran.

Karriere/Weiterbildung
Bei uns gibt es sehr viele Möglichkeiten Karriere zu machen. Wir gehen individuell auf persönliche Stärke ein und finden für alle das richtige. Bei Fragen kannst du dich immer an deine Führungskraft oder unsere Akademie und Geschäftsführung wenden. Dein konkretes Feedback an die Akademie zu unseren Schulungen wäre mit Sicherheit wertvoll. Hast du es schon weitergegeben?

Gehalt/Sozialleistungen
Mit der Umstellung auf das neue Gehaltsmodell bietet PERM4 | mehr Sicherheit und Flexibilität. Wir haben uns beim Grundgehalt also an unseren Markt angepasst und bieten nach wie vor über Provisionen das "On-Top" für (d)eine Leistung. Falls du Schwierigkeiten mit Parametern des Modells hast, melde dich gerne.

Umwelt-/Sozialbewusstsein
Wir streben zu einem papierlosen Büro (und ja, das fängt bei jedem von uns an!) und Mülltrennung ist für uns eine Selbstverständlichkeit (sprich, man muss manchmal eben auch mit seinem Teebeutel in die Küche laufen statt den "einfachen" Weg über den nahe liegenden Papierkorb zu nehmen).
Abgesehen davon organisieren wir jedes Jahr Aktionen, bei der wir Spenden sammeln, die dann Kindern und Erwachsenen zugutekommen, die es nicht so gut haben wie wir. Darauf sind wir sehr stolz und halten auch weiterhin daran fest. Falls du noch Ideen hast, wie wir unser Engagement noch besser machen können sind wir sehr offen für deine Vorschläge.

Kollegenzusammenhalt
Zwischenmenschlich kann es immer mal kriseln. Besonders, wenn viele Menschen zusammenarbeiten. Wichtig ist aber, dass trotzdem ein professionelles und kollegiales Miteinander möglich ist. Sollte das mal nicht der Fall sein kann man immer noch das Gespräch mit der Führungskraft oder auch unseren Vertrauenspersonen suchen. Wir finden eine gemeinsame Lösung.

Umgang mit älteren Kollegen
Das ist ja immer eine etwas vage Kategorie. Was ist bedeutet schon älter? Grundsätzlich sind wir im Durchschnitt ein recht junges Unternehmen, das stimmt. Das liegt auch daran, dass es eine sehr junge Branche ist. Grundsätzlich wird hier jede/r gleich und fair behandelt. Da spielt das Alter absolut keine Rolle. Dennoch fühlen sich die in deinen Augen als "älter" geltenden Kollegen/innen bestimmt geschmeichelt, dass sie nicht existieren ;-)

Vorgesetztenverhalten
Wir befinden uns immer noch in einem Veränderungsprozess. Wir habe aus den Fehlern der Vergangenheit gelernt uns machen schon einiges besser. Manches ist immer noch nicht perfekt, das braucht Zeit. Deshalb danken wir allen für ihre Geduld und das Vertrauen in uns. Schließlich ist es in unser aller Interesse gemeinsam und erfolgreich vorwärts zu kommen.

Arbeitsbedingungen
Zu Großraumbüros hat ja jede/r seine ganz persönliche Meinung. Die Vorteile liegen auf der Hand: Kurze Dienstwege und reger Austausch mit den Kollegen. Allerdings kennt man auch die Nachteile. Daher haben wir bei unserem Raumkonzept darauf geachtet, diese so weit wie möglich zu minimieren. Wem das in hitzigen Momenten trotzdem mal zu viel werden sollte kann immer gern auf unsere Pausenräume ausweichen oder sich an der frischen Luft die Beine vertreten.

Kommunikation
Kommunikation ist der Schlüssel zum Erfolg. Daher ist uns eine klare und transparente Kommunikation von allen Seiten sehr wichtig. Flurfunk wird sich wohl leider nie vermeiden lassen. Daher versuchen wir umso mehr darauf zu achten, klar und zeitnah zu kommunizieren. So bekommen wir unter anderem regelmäßig Neuigkeiten aus dem Cockpit von unserem Geschäftsführer Alex, um auch in diesen besonders herausfordernden Zeiten auf dem Laufenden zu bleiben.

Gleichberechtigung
Alle haben bei PERM4 | die gleichen Chancen und hier wird niemand bevor- oder benachteiligt. Natürlich wird Leistung belohnt, jedoch nicht indem andere dadurch benachteiligt werden. Falls es deiner Meinung nach dennoch zu einer Ungleichbehandlung gekommen ist bitten wir dich, das offen anzusprechen. Das ist auch nicht in unserem Sinne.

Interessante Aufgaben
Mit der Zeit kommt natürlich die Routine, weshalb gewisse Tätigkeiten monoton erscheinen können. Die verschiedenen Kunden und Kandidaten bringen die Abwechslung, denn jeder Mensch ist verscheiden und wir gehen ganz individuell auf jeden ein. Das bringt Abwechslung und fordert uns jeden Tag aufs Neue heraus. Zudem stehen dir Karrierewege offen, die dich selbst fordern und fördern. Vielleicht tauscht du dich auch mal mit Kollegen außerhalb deines eigenen Bereiches aus, um vielfältigere Einblicke zu gewinnen.

Zum Schluss möchten wir nochmals Danke sagen, für dein Feedback und deine Zeit. Wir sind sicher, dass wir gemeinsam mit dir eine Lösung finden können.

Liebe Grüße
Marie-Antoinette Schorch

Kaum zu toppen!

4,6
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung bei PERM4 | Permanent Recruiting GmbH in Berlin gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Gute Stimmung und tolle Kollegen

Kollegenzusammenhalt

Innerhalb der Teama einfach unschlagbar

Vorgesetztenverhalten

Verständnisvoll und respektvoll

Kommunikation

Zentrale und transparente Kommunikation gegenüber jedem


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Marie-Antoinette SchorchProkuristin

Liebe/r Kollege/in,

hab vielen Dank für dein tolles Feedback. Es ist schön zu lesen, dass du dich bei PERM4 | wohlfühlst und ein fabelhaftes Team im Rücken hast.

Einige kleine Punkte fehlen uns noch zu vollen 5 Sternen :-) Lass uns jederzeit gerne wissen, was wir besser machen können. Teile dein Feedback mit deinen Führungskollegen, mit mir oder auch unserer Geschäftsführung.

Wir freuen uns darauf und wünschen dir weiterhin einen spannenden Weg hier bei und mit uns.

Liebe Grüße

Super durch die Krise gezirkelt

4,8
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei PERM4 | Permanent Recruiting GmbH in Berlin gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das wir niemanden auf Grund der Corona-Kriese verloren habe und selbst das Onboarding der neuen Kollegen durchziehen konnten

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Aktuell gar nichts

Verbesserungsvorschläge

Sich auch mal eher von Trittbrettfahrern trennen, da hier häufig zu lange an den Kollegen festgehalten wird

Arbeitsatmosphäre

Super Stimmung und motiviertes Team

Image

Durch Kundenbewertungen immer besser

Work-Life-Balance

Wer On-Track ist, hat hier viel Freiräume (Sicherlich ist Zeitmanagement und die richtigen Dinge tun das A & O)

Karriere/Weiterbildung

Wer weiß wo das Unternehmen hin möchte und nicht auf den Kopf gefallen ist, greift nach den Sternen

Gehalt/Sozialleistungen

Gutes Fixum + Variabler Bonus, welcher klar und transparent definiert ist

Kollegenzusammenhalt

Angenehmer und konstruktiver Umgang

Umgang mit älteren Kollegen

Keine Unterschiede

Vorgesetztenverhalten

Volles vertrauen und hält sich an Absprachen + Vereinbarungen

Arbeitsbedingungen

Top ausgestattet

Kommunikation

Teils könnten detailliertere Informationen eher fließen... Führungskraft weiß Veränderungen hin und wieder erst 10 min. vor seiner Truppe

Interessante Aufgaben

Tolles Entwicklungsmöglichkeit mit viel Gestaltungsmöglichkeiten


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gleichberechtigung

Arbeitgeber-Kommentar

Marie-Antoinette SchorchProkuristin

Liebe/r Führungskollege/in,

über diese Bewertung habe ich mich besonders gefreut. Warum? Weil ich es wichtig finde, dass unser Management-Team hier auf kununu Feedback gibt, andere an den eigenen Erfahrungen teilhaben lässt und noch einmal durch eine andere Brille auf uns – PERM4 | – geschaut wird.

Auch werden durch deine Einschätzung verschiedene Neuerungen/Verbesserungen aufgezeigt, die bereits positiv anlaufen, z. B. das anfangs "gefürchtete" Feedback unserer Kunden – auch nach nicht erfolgreich beendeten Bewerbungsprozessen. Es ist wichtig, sich offen auszutauschen und es gibt uns so viele wertvolle Handlungsfelder zurück.

Ich gebe dir Recht, auch in dynamischen Zeiten (und die haben wir in unserer Branche immer) muss sich eine Führungskraft weitestgehend hinsichtlich der internen Kommunikation vorbereiten können. Daran sollten wir noch intensiver arbeiten, insbesondere gemeinsam mit einer gemeinsamen Sprache. Umso schöner, wie gut wir es in den letzten Wochen/Monaten trotz Homeoffice, Webmeetings und Co. geschafft haben.

Deinen Verbesserungsvorschlag nehmen wir uns zu Herzen im Sinne: Um gestärkt aus Corona und den wirtschaftlichen "Irrungen" hervorgehen zu können, brauchen wir ein starkes und motiviertes Team. Treiber und eine Crew mit Zielen und Visionen. Wir freuen uns über jeden, der diesen Weg mit PERM4 | gehen wird. Genauso wünschen wir allen Kollegen/innen von Herzen alles Gute, die sich für einen anderen Weg entscheiden.

Ich freue mich auf unseren weiteren gemeinsamen Weg und wünsche dir jeden Tag deine persönlichen Erfolgsmomente, und natürlich weiterhin viel Spaß :-)

Liebe Grüße

MEHR BEWERTUNGEN LESEN