Workplace insights that matter.

Login
PlusServer GmbH Logo

PlusServer 
GmbH
Bewertung

Das Kollegium ist Gold

4,0
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei PlusServer GmbH in Köln gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Ein breit aufgestelltes Unternehmen mit viel Potential. Es wird schon viel für Mitarbeiter getan und das Kollegium hat einen wunderbaren Zusammenhalt.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Leider ist das Gehalt unter dem Branchendurchschnitt (Standortabhängig).
Die Meinungen des Fachpersonals werden meist erst zu spät eingeholt oder ignoriert.
Gelegentlich hat man das Gefühl das Vetternwirtschaft betrieben wird, welche nicht unbedingt das Unternehmen fördern.

Verbesserungsvorschläge

Weniger Fokus auf aktuelle Trends
Setzen von realistischen und greifbaren Zielen für die Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmospähre schwankt nach dem aktuellen Geschehen im Unternehmen. So haben die Mitarbeiter vielleicht untereinander Spaß oder ein tolles neues Thema ist aufgetaucht. An anderen Tagen kann dann eine Entscheidung oder Umstellung die Stimmung kippen lassen.

Kommunikation

Die Mitarbeiter werden in unterschiedlichen Meetingformaten über die aktuellen Projekte, Ziele und Zahlen der Firma informiert. Ansonsten auch mit einem internen monatlichen Newsletter der positive Storys und Mitarbeiterinterviews liefert.
Die Kommunikation könnte an einigen stellen zwischen den Führungsebenen noch ausgebaut werden, dass Informationen unterwegs nach Oben und Unten nicht verschütt gehen.
Die Transparenz bei manchen Vorgängen müsste ebenfalls erhöht werden.

Kollegenzusammenhalt

Der Kollegenzusammenhalt ist extrem hoch. Neben abteilungsübergreifender betrieblicher Zusammenarbeit wird auch viel privat unter den Kollegen gemacht, was ein sehr familiäres Bild schafft.

Work-Life-Balance

Es gab noch nie große Probleme mit Urlaub oder anderen spontanen Ereignissen, welche von der Arbeit abhalten würden. So achtet der Vorgesetzte darauf, dass seine Mitarbeiter entsprechend auch in Zukunft arbeitsfähig bleiben, selbst wenn dies eine temporär längere Abwesenheit bedeutet. An anderen Stellen sieht man wiederum, wie Worcaholics nicht gebremst werden und damit irgendwann verbraucht sind.

Vorgesetztenverhalten

Mit dem direkten Vorgesetzten habe ich bisher keine Probleme gehabt, wobei die Kommunikation an einigen Stellen noch was ausgebaut werden könnte. Das größere Problem beginnt darüber. Hier gab/gibt es unabhängig von der Person oft Probleme zeitnah Entscheidungen zu treffen und bei Bedarf auch die betroffenen Mitarbeiter einzubeziehen, sowie transparent zu bleiben. Konfliktfälle werden zwar schnell angegangen, bleiben dann aber auch gerne ungeklärt, sodass man wie bei den anderen Dingen sehr oft hinterher rennen und nachfragen muss, damit das Thema beendet werden kann.

Interessante Aufgaben

Die PlusServer bietet in der Technik viele Möglichkeiten neue Sachen zu lernen und sein Kompetenzportfolio (wenn auch durch älteren Bestand) stark zu erweitern. So kann man im Arbeitsalltag viel dazulernen.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt ist leider ein totgeschwiegenes Thema im Unternehmen, welche die Gehaltsklüfte, die zwischen den Abteilungen und Standorten existieren nicht verbessern.
Ein Gehaltsprozess wurde vor Jahren versprochen und wird nun auch weiter mit der Begründung der aktuellen Lage zurückgehalten. So gab es für viele Kollegen, welche gerne auch weit unter dem Branchendurchschnitt bezahlt werden, seit Jahren keine Gehaltsgespräche mehr. Das Gehalt ist demnach für mich nicht mehr der größte Grund hier zu arbeiten.
Die Gehälter sind sonst pünktlich und können auch mit einem Hardware Leasing Programm attraktiv genutzt werden.

Image

Die Firma pflegt nach Aussen ein sehr gutes Image. So wird regelmäßig viel Marketingmaterial veröffentlicht und die Presse + Kunden mit Infos versorgt. Als Techniker sehe ich das Unternehmen ganz anders und bin öfters über die Materialien verwundert.

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildung wird durch teilweise auch externe Fachschulungen der Hersteller und Schulungsmaterial in Form von Udemy geboten.
Karrieremöglichkeiten habe ich bisher noch keine gesehen.


Gleichberechtigung

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen