Workplace insights that matter.

Login
PlusServer GmbH Logo

PlusServer 
GmbH
Bewertungen

184 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,8Weiterempfehlung: 74%
Score-Details

184 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,8 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

125 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 45 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von PlusServer GmbH über den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Plusserver steckt in einer nie aufhörenden Transformation

2,8
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei PlusServer GmbH in Köln gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Gute Lage in Köln, guter Kollegenzusammenhalt

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Über „Employer Branding“ sprechen und die Verbesserungsvorschläge der Mitarbeitenden nicht ernst nehmen, passt für mich nicht zusammen. Darüber hinaus ist das Image selbst unter Mitarbeitern extrem schlecht und es wird nach extern extrem viel versucht, die Lage zu beschönigen

Verbesserungsvorschläge

Die kununu Bewertungen vielleicht auch mal lesen und Rückschlüsse daraus ziehen… Siehe meine Vorgänger unten!

Arbeitsatmosphäre

In den letzten Monaten hat sich eine extrem schlechte Stimmung eingeschlichen, auch bedingt durch die ständigen Strategiewechsel. Man weiß nicht mehr woran man ist und das frustriert extrem.

Image

Nach außen hin tut das Unternehmen alles um als entsprechend wahrgenommen zu werden. Leider ist die Aussenwahrnehmung weit vom Wunschbild entfernt.

Work-Life-Balance

Ich konnte meine Arbeit gut mit meinem Privatleben vereinbaren.

Karriere/Weiterbildung

Durch sehr flache Hierarchien gibt es kaum Möglichkeiten und Perspektiven aufzusteigen. Es gibt Udemy als Lernplattform, aber das war’s auch…

Gehalt/Sozialleistungen

Schon vor der Personalmassnahme war es extrem schwer in Verhandlungen einzutreten. Mit Wettbewerbern kann plusserver definitiv nicht mithalten

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Da gibt es echt nicht viel zu sagen. Leider…

Kollegenzusammenhalt

Würde ich als gut bewerten; schlechte Erlebnisse schweißen zusammen…

Umgang mit älteren Kollegen

Kann ich nicht beurteilen

Vorgesetztenverhalten

Die direkten Vorgesetzten machen einen guten Job, eine Etage höher ist jedoch ein anderes Bild zu sehen…

Arbeitsbedingungen

Ausstattung ist ok und auch der Wechsel ins Homeoffice war problemlos

Kommunikation

Nach außen hin tut das Unternehmen alles um als entsprechend wahrgenommen zu werden. Leider ist die Aussenwahrnehmung weit vom Wunschbild entfernt.

Gleichberechtigung

Man muss sich nur die Historie der Besetzung der Geschäftsführung anschauen. Von Gleichberechtigung und Diversität ist da nicht viel zu spüren. Mittlerweile gibt es vereinzelt Frauen in etwas höheren Positionen, hier jedoch ausschließlich in „klassisch weiblichen“ Bereichen wie Marketing, HR und Sales.


Interessante Aufgaben

Teilen

Außen hui, innen pfui... insgesamt nicht mehr zu empfehlen

2,0
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei PlusServer GmbH in Köln gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Da fällt mir derzeit nur die Reaktion auf die Pandemie ein. In kürzester Zeit wurden Mitarbeiter, die noch keine Laptops hatten, damit ausgestattet, sodass alle im Homeoffice arbeiten konnten.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Innen- und Außerverhältnis stimmen nicht überein. Nach Außen wird vieles schöner dargestellt.

Verbesserungsvorschläge

Die Mitarbeiter sollten wieder mehr in den Fokus rücken und wieder ernst genommen werden. Besonders was die Teams betrifft, die eher im Hintergrund agieren und dafür sorgen, dass der Laden läuft.

Arbeitsatmosphäre

Zu viele offene Baustellen. Das Management macht gefühlt alles um den Investoren zu gefallen. Mitarbeiter und deren Wünsche werden dabei oft übersehen. Nicht zu vergessen, dass das Management die allgemeine Situation des Unternehmens den Mitarbeitern gegenüber über mehrere Monate schöner dargestellt hat als sie eigentlich ist. Die Personalmaßnahme traf die meisten völlig unerwartet und hat zur totalen Unsicherheit geführt. Der Spaß an der Arbeit ist verloren gegangen. Darunter leidet die Atmosphäre nicht nur in den betroffenen Teams.

Image

Nach außen wird versucht alles schön darzustellen, aber im Innenverhältnis sieht das ganz anders aus. Die Mitarbeiter lassen kaum noch ein gutes Wort an der Firma. Ehemalige Mitarbeiter, mit denen man noch in Kontakt steht, sagen Sätze wie "Ich bin froh, nicht mehr für PlusServer arbeiten zu müssen" oder "Der Wechsel war die einzig richtige Entscheidung"

Work-Life-Balance

Lässt in vielen Abteilungen zu Wünschen übrig. Die Teams sind oft überlastet, auch schon vor der Personalmaßnahme. Personal, das an einigen Stellen dringend nötig wäre, wird schon lange nicht mehr aufgestockt.

Kollegenzusammenhalt

Dazu kann ich nichts negatives sagen. Die meisten Kollegen sind trotz der angespannten Situation nach wie vor hilfsbereit.

Umgang mit älteren Kollegen

Soweit ich das mitbekommen habe gut.

Vorgesetztenverhalten

Die direkten Vorgesetzten sind meist freundlich und bemüht, haben jedoch leider wenig Entscheidungsfreiräume.

Arbeitsbedingungen

Aktuell okay, den Mitarbeitern wird alles zur Verfügung gestellt, um während dieser Zeiten aus dem Homeoffice arbeiten zu können.

Wünschenswert wäre, dass die Akustik in den Büros verbessert wird. Womit ich aber rechne, da m. E. Geld an den falschen Stellen gespart wird.

Kommunikation

Es gibt ein monatliches Zusammenkommen das Tranzparenz bieten soll. Es wird viel geredet, aber es passiert dennoch wenig oder geht nur schleppend voran.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt kommt pünktlich zum Monatsende.

Allerdings Dinge wie 30 Tage Urlaub, regelmäßige Gehaltserhöhungen bzw. Anpassungen oder VWL, die für andere Unternehmen schon seit Jahren selbstverständlich sind, gibt es bei PlusServer nicht. Man hat nun meherer Jahre gebraucht, die Urlaubstage eineitlich auf 30 Tage anzupassen. Mitarbeiter warten Monate auf eine Gehaltsanpassung. Selbst beim Thema Jobticket/Parken hat man lange warten müssen.


Karriere/Weiterbildung

Interessante Aufgaben

Teilen

Eine Firma zu transformieren ist kein einfaches Unterfangen

2,0
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei PlusServer GmbH in Köln gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Viel Freiheit in der Ausgestaltung der eigenen Aufgaben.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Widerspruch zwischen Außendarstellung und tatsächlichem Geschehen in der Firma.

Es wird in die angeblichen Zukunftsthemen nicht für mich wahrnehmbar investiert.

Es wird versucht, zumindest diese Bewertung hier mit Hilfe eines Anwalts aus der Öffentlichkeit entfernen zu lassen.

Verbesserungsvorschläge

Die Transformation zu einem Cloud-First-Unternehmen benötigt Investitionen in die relevanten Bereiche, aber auch in die Teams die die Firma am Laufen halten.

Meiner Meinung nach wird beides nicht sinnvoll umgesetzt, sondern mehr auf gute wirtschaftliche Zahlen auf dem Papier geachtet. Das schadet sowohl dem Ruf der Firma bei Mitarbeitern*innen als auch in der Öffentlichkeit und den reinen Zahlen am Ende

Arbeitsatmosphäre

plusserver gibt sich nach außen als Firma, die sich zu einem skalierenden Cloud-Geschäft transformieren will. Intern wird dies aber nicht unterstützt, es geht sehr langsam voran, darunter leidet gerade in den betroffenen Teams die Atmosphäre.

Image

Nicht gut.

Die Firma schafft auch in der Wahrnehmung der Kund*innen die Transformation zu einem Cloud Service Provider nicht.

Ich habe den Eindruck, dass das den meisten Kolleg*innen auch bewusst ist und sie sich unsicher sind, wie sie damit umgehen sollen.

Work-Life-Balance

Kernzeit von 10:00 bis 16:00 Uhr ist altbacken, aber hindert nicht wirklich.

Ansonsten das was ich erwarten würde: Urlaub wird schnell und ohne Rückfragen genehmigt, zu z.B. Arztterminen während der Kernzeit kann man problemlos gehen und wenn man Feierabend hat, hat man Feierabend.

Bei unterbesetzten Teams werden Kollegen, die keine Rufbereitschaft haben, auch mal außerhalb der Arbeitszeit angerufen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gute Unterstützung der Kolleg*innen während der Flutkatastrophe 2021. Mehr ist nicht zu sagen.

Kollegenzusammenhalt

Auf der Ebene der Teams in denen man arbeitet, sehr gut - aber nicht durch positive Erlebnisse. Auch Frustration schweißt zusammen.

Vorgesetztenverhalten

Durch hohe Arbeitsbelastung des Vorgesetzten ist er nicht wirklich präsent.

Ansonsten aber okay.

Arbeitsbedingungen

Bei aktuell 100% Remote-Arbeit okay, die üblichen Dinge (Bildschirm, Tastatur, Maus, Headset) werden gestellt.

Der Einsatz von Microsoft Teams frustriert im Alltag häufig, wenn man davor schon mit anderen Tools gearbeitet hat.

Wünschenswert wäre noch die Bereitstellung von höhenverstellbaren Schreibtischen für alle.

Kommunikation

Es wird sehr viel geredet, aber wenig gesagt.

Die Kommunikation der Geschäftsführung stimmt nicht mit dem tagtäglichen Handeln überein, teils wird sich auch gegenseitig widersprochen.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt ist angemessen und pünktlich.

Das übliche Mitarbeiterrabatte-Portal ist als Benefit enthalten. Am Standort gibt außerhalb von Pandemien Essen & Getränke, für Full-Remote-Arbeitende stattdessen einen Zuschuss zum Gehalt.

Gleichberechtigung

Aktive Benachteiligung habe ICH nicht erlebt (als weißer, nicht behinderter cis-Mann auch schwer).

Interessante Aufgaben

Die eigentlichen Aufgaben sind sehr interessant, die Firma steht sich aber oft selbst im Weg, indem z.B. künstlich Abhängigkeiten erzeugt werden.

ok wenn man Chaos mag und sich mit den Kollegen gutstellt

2,8
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei PlusServer GmbH in Deutschland gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

man hat immer Arbeit die nicht aufhört; es gibt Weihnachtsfeiern und Firmenfahrten; die Kollegen auf der unteren Ebene die man nach einer Weile liebgewonnen hat als Leidenspartner

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

C-Level hängt viel zu sehr an den Investoren als an den Mitarbeitern des Unternehmens

Verbesserungsvorschläge

findet endlich mal eine Linie die ihr treu bleiben wollt und die sich nicht ständig ändert; schätzt eure Mitarbeiter mehr und gebt Vorzüge; hört mit den dauernden Re-Orgas auf

Arbeitsatmosphäre

die Ausstattung ist gut auch wenn da mittlerweile gespart wird, leider trifft das C-Level Entscheidungen die nur für den Investor relevant sind und vergrault damit langjährige Mitarbeiter oder kündigt diese sogar noch wie man es beliebt

Image

das äußere Image (Kundensicht), das innere Image (Mitarbeiter) sowie das von der C-Ebene gewünschte Image (Wunschvorstellung) sind komplett abgetrennt voneinander und man lebt gern in einer Münchhausen-Phantasiewelt

Work-Life-Balance

aufgrund von Covid19 derzeit Vertrauensarbeitszeit und HomeOffice möglich, davor wurde aber minutiös auf die Arbeitszeit geschaut und von Remote arbeiten war unmöglich; Urlaub darf genommen werden, es zählt aber wer zuerst kommt mahlt zuerst (vor allem in Ferien- oder Feiertagszeiten)

Karriere/Weiterbildung

es gibt das Udemy-Portal zur Weiterbildung was man zwar auch in der Arbeitszeit nutzen kann aber es die Arbeitslast meist gar nicht zulässt, Aufstiege sind kaum möglich und meist geht man vorher bevor man eine Beförderung bekommt; es gibt auch Mitarbeiter die Versprechungen erhalten haben und nach mehreren Jahren noch immer auf der selben Stelle sitzen

Gehalt/Sozialleistungen

etwas unter Firmenstandard, sollte man eine Ausbildung hier machen dann bekommt man allerdings kaum eine angemessene Vergütung bei Übernahme; es gibt wenige Vorteilsprogramme an denen die Mitarbeiter teilnehmen können

Umwelt-/Sozialbewusstsein

diverse Green-Labels werden freudig neben dem Firmenlogo aufgeklebt, allerdings geht Geld vor Umwelt

Kollegenzusammenhalt

innerhalb eines Teams oder Squads funktioniert es, ansonsten aber nicht; man muss die Kollegen oder die Squadleads betteln damit es vorangeht, meist mit minder Erfolg

Umgang mit älteren Kollegen

langjährige Kollegen werden durch willkürliche Entscheidungen vergrault, ältere Kollegen (50+) sind kaum vorhanden und werden auch gern mal aussortiert ("Sozialplan")

Vorgesetztenverhalten

es gibt periodische Entwicklungsgespräche die aber zu nichts führen, die Arbeit wird immer mehr statt weniger, die direkten Vorgesetzten müssen das Handeln und die Ansagen des C-Levels durchdrücken und verteidigen obwohl sie selbst eine andere Meinung haben (und das nicht zu selten)

Arbeitsbedingungen

die Arbeitsmittel entsprechen dem Standard, es werden auch gern mal neue Büros aufgebaut und verglast, z.T. fehlt es aber an einer Klimatisierung welche im Sommer deutlich spürbar ist

Kommunikation

auf der unteren Ebene funktioniert es, sobald es aber über den direkten Vorgesetzten hinausgeht kommen nur Beschwichtigungen und Schein-Ja-Wir-Machen-Das Aussagen, viele Kommunikationsformate intern aber es kommen nicht viele Informationen sondern nur Nebelwands-Geschwafel

Gleichberechtigung

kann ich nicht beurteilen, über Gehälter spricht man nicht; Männer sind üblicherweise in der IT, Frauen in der Verwaltung und ab und an auch als Ansprechpartner für Kunden

Interessante Aufgaben

aufgrund von Altlasten, dem derzeitigen Standard und neuere Produkte (die man viel zu lange verschlafen hat) kommen immer mehr Aufgaben und Bereiche hinzu, daher "darf" man viel Wissen (manchmal auch unnötig) aufbauen

Toller Arbeitgeber der Multi-Cloud-Plattform

3,6
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei PlusServer GmbH in Köln gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Vertrauen an den Mitarbeitern, Flexible Arbeitszeit, Homeoffice

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Umstrukturierungen und Personalmaßnahmen

Verbesserungsvorschläge

Eine Lösung finden, um Legacy Produkte durch neuere zu ersetzen


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Spannende Zeiten mit vielen Möglichkeiten

4,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei PlusServer GmbH in Köln gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Freiheit der agilen Teams.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Manchmal fehlen klare Zuständigkeiten.

Verbesserungsvorschläge

Den Fokus behalten und Job Räder

Arbeitsatmosphäre

In meinem Team sehr gut, Teamübergreifend unterschiedlich

Image

Es gibt zwei unterschiedliche Perspektiven innerhalb des Kollegiums und anscheinend auch im Markt.

Work-Life-Balance

IT typisch.

Karriere/Weiterbildung

Es gibt viele Wege, nicht immer zu Ende gedacht, aber immer eine Perspektive.

Gehalt/Sozialleistungen

Sehr klassisch. Gehalt entsprechend der Aufgaben, ein paar kleine Goodies, aber nichts besonderes.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Grüner Strom für die Rechenzentren ist vorhanden und klar. Beim Rest fehlt ein wenig das Gesamtkonzept.

Kollegenzusammenhalt

Die Umstellung von Hosting auf Cloud und von statischen Ops-Prozessen auf agile schweißt zusammen. ;-)

Vorgesetztenverhalten

In meinem Umfeld gut.

Arbeitsbedingungen

Passt.

Kommunikation

Es wird viel kommuniziert, manchmal zu viel um alles im Blick zu behalten und manche Details muss man sich suchen. Wer die Systeme versteht findet aber alles.

Interessante Aufgaben

Auf jeden Fall!


Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Teilen

Die Transformation verschlafen

2,3
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich IT bei PlusServer GmbH in Köln gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Viele Freiräume, spannende Aufgaben, Homeoffice ohne Einschränkungen mitlerweile möglich

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Wertschätzung der Arbeitnehmer, Transformation vom Hoster zum Cloud Anbieter verschlafen, Vorgesetztenverhalten, chaotische Strukturen

Verbesserungsvorschläge

Feedback der Mitarbeiter ernst nehmen, Arbeitnehmer wertschätzen, seit Jahren verschlafene Firmenkonsolidierungen abschließen, Altlasten loswerden

Arbeitsatmosphäre

Chaotisch. Es wird autoritär von oben nach unten durchgegriffen, obwohl man sich ein agiles Image geben möchte. Offenes Feedback von Mitarbeitern wird nicht ernstgenommen.

Image

Man gibt sich viel Mühe das Image eines agilen Cloud Providers zu vermarkten. Hinter der Fassade bröckelt es aber

Work-Life-Balance

Es gibt hier viel zu tun, weshalb man gegenüber den Erwartungen seiner Vorgesetzten und für sich selber die Reißleihne ziehen können sollte. Ganze Themengebiete liegen auf den Schultern von wenigen, oder sogar einzelnen Kollegen.

Karriere/Weiterbildung

Fachliche Weiterbildungen sind relativ unkompliziert möglich, was sehr positiv ist.
Karriere macht man aber nur, wenn man in einen sehr speziellen Herrenclub passt

Gehalt/Sozialleistungen

Für Gehaltsanpassungen muss man hart kämpfen. Weder Head noch Directoren haben Budgetbefugnisse, man muss immer direkt zum C-Level.
Im technischen Bereich sind die Gehälter leicht unter Branchenstandard

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Findet nicht statt

Kollegenzusammenhalt

Innerhalb der Teams oder Squads ist es meist super und man kann sich wirklich auf seine Kollegen verlassen.
Teamübergreifende Arbeit ist teilweise schwierig zu organisieren, da Teams zu klein/überlastet sind

Umgang mit älteren Kollegen

Kann ich nicht beurteilen

Vorgesetztenverhalten

Zur Umsetzung gesetzter Ziele wird nicht genügend getan, teilweise wird sogar wiedersprüchlich gehandelt.
Entscheidungen werden von oben herab getroffen, selbst Fachentscheidungen werden von C-Level überschrieben.
Offenes Feedback wird nicht ernstgenommen.

Arbeitsbedingungen

Nicht das beste, aber guter Standard

Kommunikation

Es gibt viele Formate, in denen geredet, aber wenig gesagt wird. An kommunizierten Zielen hat sich in den letzten Jahren wenig bis garnichts getan. Direkte Kommunikation mit Vorgesetzten ist okay, dort kann man offen reden, darüber hinaus wird man als Detraktor abgestempelt wenn man Kritik äußert.

Gleichberechtigung

Kann ich nicht beurteilen

Interessante Aufgaben

GIbt es viele

Arbeitgeber-Kommentar

Theresa HempPeople Experience - Attraction

Vielen Dank für Dein konstruktives Feedback! Wir möchten uns gerne stetig weiterentwickeln und freuen uns über Anregungen, wo wir noch wachsen können.

Auch wir finden unsere vielen Freiräume bei der Arbeit und die flexiblen Homeoffice oder hybride Lösungen sehr gut.

Wenn viele etwas bewegen und vorantreiben möchten, kann es schonmal chaotisch wirken, auch wenn es eigentlich ein anderes viel fokussiertes Ziel unterstützt.
Dabei ist es wichtig, dass alle das Ziel nicht aus den Augen verlieren und etwas hinten runterfällt.

Unsere Kollegen und Kolleginnen sind dabei das Wichtigste für uns und so liegt uns ihre Wertschätzung und der Dialog mit ihnen besonders am Herzen. Wir haben unseren monatlichen Webcast bewusst so transparent gestaltet und alle Abteilungsleitungen, sowie unser Chief of People und CEO haben angeboten, jegliche Art von Fragen, Anregungen, Bedenken oder Problemen gerne zu besprechen.

Wir freuen uns, wenn Du mit einem von uns ins Gespräch gehst.

Eure Theresa aus dem People Experience Team

Mein Arbeitgeber liegt viel Wert auf die Mitarbeiter und Auszubildende. Ich habe voller Respekt vor Agile Methoden.

5,0
Empfohlen
Auszubildende/rHat zum Zeitpunkt der Bewertung eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich IT bei PlusServer GmbH in Hamburg absolviert.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Hilfsbereit und Probleme zusammen lösen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

So was gibt es nicht.

Verbesserungsvorschläge

Ich bin zufrieden.

Arbeitsatmosphäre

Meine Kollegen sind sehr hilfsbereit und nett.

Karrierechancen

Es gibt viele Chancen bei Plusserver weiter arbeiten.

Arbeitszeiten

Sehr entspannt und locker.

Die Ausbilder

Gute Methoden zum Lernen.

Spaßfaktor

Udemy Kursen machen mir Spaß. Selbstorganisation und selbstentwicklung begeistert mich.

Aufgaben/Tätigkeiten

Ich darf am Anfang selbst wählen, was ich lernen kann.


Ausbildungsvergütung

Variation

Respekt

Teilen

Top Arbeitgeber :)

5,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung bei PlusServer GmbH in Deutschland gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Sobald es wieder geht, würde ich mich über ein Mitarbeiter:innen-Event freuen.

Arbeitsatmosphäre

Auf der Arbeit fühle ich mich sehr gut aufgehoben. Meine Vorgesetzten loben mich regelmäßig und angemessen.

Work-Life-Balance

Urlaub kann in Rücksprache mit dem Team jederzeit genommen werden. Für die Uni und Familie werden stets unterstützende Lösungen gefunden.

Karriere/Weiterbildung

Meine Weiterbildung wird gerne unterstützt.

Gehalt/Sozialleistungen

Mein Gehalt liegt über Branchendurchschnitt.

Kollegenzusammenhalt

Mein Team ist klasse

Vorgesetztenverhalten

Meine direkte Vorgesetze hat immer ein offenes Ohr und gibt direktes und konstruktives Feedback.
Meine Ziele sind klar und realistisch gesetzt. Bei Rückfragen erhalte ich stets Unterstützung.
Ideen werden gerne gehört und Entscheidungen nachvollziehbar mit dem Team besprochen.

Arbeitsbedingungen

Meine Ausstattung ist gut und die Homeoffice Regelung finde ich klasse.

Kommunikation

Die Kommunikation erlebe ich sehr wertschätzend und stets auf Augenhöhe.

Gleichberechtigung

Ich wurde als Quereinsteigerin sehr gerne und gut integriert. Für ein IT Unternehmen ist die Frauenquote, auch in Führungspositionen, mMn sehr gut.


Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Theresa HempPeople Experience - Attraction

Liebe*r Kolleg*in,

wir freuen uns, dass Du Dich genauso wohlfühlst, wie wir.

Auf eine großartige Zukunft mit PlusServer und uns!

Eure Theresa aus dem People Experience Team

Great Place to Work

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei PlusServer GmbH in Köln gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Transparent, divers und sehr freundschaftlicher lockerer Umgang miteinander.
Alle Kollegen halten zusammen und helfen wo sie nur können.

Kollegenzusammenhalt

Im Team stehen alle füreinander ein und geben ehrliches Feedback, wenn es gebraucht wird.

Vorgesetztenverhalten

Mega starker Team-Lead, Hands-On und fokussiert das Team zu fordern und weiterzuentwickeln.


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen
MEHR BEWERTUNGEN LESEN