Pollmeier Massivholz GmbH & Co. KG als Arbeitgeber

Pollmeier Massivholz GmbH & Co. KG

Schwaches Management, vor Allem in den mittleren Ebenen, Lassen Sie sich nur einstellen, wenn es keine Option mehr gibt

1,5
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Pollmeier Massivholz GmbH & Co. KG in Creuzburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

- Holz als zukunftsträchtiger Werkstoff

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

- Führung
- Kommunikation
- Weiterentwicklungsmöglichkeiten

Verbesserungsvorschläge

- Problemlösekompetenz einkaufen, da nicht vorhanden
- in den Dialog mit den eigenen Mitarbeitern gehen
- Führungskräften den Spiegel vorhalten
- kritsche Bewertungen nicht mit Fakes kontern, sondern vielleicht darüber nachdenken

Arbeitsatmosphäre

- völlig überforderte Führungskräfte, die den Überblick verloren haben, vllt. nie hatten
- Drohung mit Kündigung wird als Druckmittel verwendet
- geprägt von Schikanen und Beleidungen, Leise Menschen bringen es hier nicht weit
- Klima ist mies, da keine Gleichberechtigung unter den Standorten herrscht
- viele gehen direkt wieder ...

Kommunikation

- leider kann man nicht 0 Sterne verteilen
- Flurfunk funktioniert, allerdings werden auch gerne Fehlinformationen gestreut
- Gerüchteküche brodelt, da offzielle Informationen meist nicht kommunziert werden

Kollegenzusammenhalt

- Hilfe untereinander gibt es, muss sich aber bei den Kollegen verdient werden
- ist außerdem stark von der eigenen Nase abhängig

Work-Life-Balance

- Ständige Erreichbarkeit wird erwartet (auch privat, niemals Nr. herausgeben!)
- Arbeitszeiterfassung ist nicht flächendeckend eingeführt, die GF wird wissen warum ...

Vorgesetztenverhalten

- zweiter Null-Sterne-Punkt,
- Null Führungskompetenz, null Kritikfähigkeit, null Empathie, null Überblick, null Menschenkenntnis
- Arbeitsaufträge werden stets mündlich erteilt, damit sie schnell widerrufen werden können
- sicher gibt es auch Positivbeispiele, die lassen sich an einer Hand abzählen ...

Interessante Aufgaben

- hängt vom Einsatzgebiet ab
- viele der Tätgkeiten sind monoton und stupide

Gleichberechtigung

- sehr wenige Frauen in den Produktionsstandorten
- Raucher sind klar im Vorteil, da sie zwar weniger arbeiten dafür aber in den Informationstransfer eingebunden sind

Umgang mit älteren Kollegen

- keine Rücksichtnahme auf Ältere ...
- hier hat jeder zu spuren, unabhängig vom Alter

Arbeitsbedingungen

- Anlagen und Technik sind modern
- Lautstärken, Belüftung, Verschmutzung stark verbesserungswürdig

Umwelt-/Sozialbewusstsein

- schreibt hier jemand die Wahrheit, würde die Bewertung nicht veröffentlicht werden ...

Gehalt/Sozialleistungen

- pünktliche Bezahlung ja
- Obst und geringe Zuschüsse (Kita, Fitti, etc.)
- ok, aber unfair verteilt

Image

- Marketing/HR leisten gute Arbeit, sonst würde es weniger Bewerber geben
- spricht man hingegen mit Mitarbeitern, sieht das anders aus ...

Karriere/Weiterbildung

- versprochene Weiterbildungen gibt es nicht
- Krtiterien zum Aufstieg gibt es nicht, da müssen Sie schon dem Vorgesetzten gefallen