PROSOZ Herten GmbH Logo

PROSOZ Herten 
GmbH
Bewertung

Ambitionierte Kultur und interessante Technologien - aber schlechte Personalführung

4,3
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei PROSOZ Herten GmbH in Herten gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Prosoz ist ein sehr sozialer Arbeitgeber. So wurden im letzten Jahr z.B. die Corona-Prämie ausgezahlt und in diesem Jahr gab es eine großzügige Gehaltserhöhung. Nach einer längeren Krankheit gibt es Wiedereingliederungsgespräche, die nach Ursachen im beruflichen Umfeld suchen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Kulturell legt man viel Wert auf Agilität. SCRUM wird nach Lehrbuch durchgeführt. ABER: manches wird sehr oberflächlich behandelt. Es gibt zwar eine offene Kommunikation, aber Warnungen und Bedenken werden selten ernst genommen oder führen erst spät (nach vielen Monaten) zu Reaktionen. Manchmal fühlt man sich, als ob man "umerzogen" werden sollte. In den Jahresgesprächen muss man sich Feedback von Kollegen einholen, insbesondere mit der Maßgabe besonders auch negatives Feedback zu geben, um das Verbesserungspotential aufzuspüren. Das geht mir persönlich zu weit.

Am Beginn des Projektes vor 6 Jahren wurden "Leitplanken" für die Kultur und die Technologie definiert. Eine der Kultur-Leitplanken sieht vor, dass jeder Freitag ("Open-Friday") zur Weiterbildung dienen kann/soll. Dies wurde in den letzten Jahren immer weiter abgebaut, so dass an Freitagen häufig für das Projekt gearbeitet wird.

Eine Technologie-Leitplanke sah vor, dass bestimmte Technologien eingesetzt werden müssen. Heute zeigt sich, dass diese nicht jedes Problem optimal lösen - trotzdem wird daran festgehalten.

Arbeitsatmosphäre

Durch Corona arbeitet man fast ausschließlich im Home-Office. Den Mitarbeitern steht es zwar frei, sich auch mal privat in der digitalen Kaffeküche zu unterhalten, aber ein Team-übergreifender Austausch, z.B. bei einem gemeinsamen virtuellen Mittagessen findet selten statt.

Kommunikation

Es wird fast zuviel kommuniziert: jede Besprechung wird protokolliert und steht allen Projekt-Mitarbeitern offen zur Verfügung. In Personalentwicklungsgesprächen kann man
alle 4 Wochen über Probleme am Arbeitsplatz oder mit Mitarbeitern mit einem Coach sprechen. Ebenfalls alle 4 Woche finden Team-Entwicklungsgespräche statt, bei denen Sprint-übergreifende Themen besprochen werden.

Kollegenzusammenhalt

Es gibt viele nette, offene und kompetente Kolleginnen und Kollegen. Es gilt immer: meine Tür steht dir offen. Keiner wird schief angesehen, wenn er oder sie mal krank ist.

Work-Life-Balance

Es gibt eine sehr flexible Gleitzeitregelung und auf Wunsch kann man 35 Tage Urlaub erhalten (natürlich als Ersatz für eine Lohnerhöhung).

Vorgesetztenverhalten

Druck wird von oben gerne an alle Mitarbeiter weitergegeben. Mitarbeiter, die nicht das gewünschte Verhalten zeigen, werden isoliert. Notwendige Entscheidungen werden oft nicht oder viel zu spät gefällt.

Interessante Aufgaben

Als Software-Entwickler ist für mich die Möglichkeit, mit einer Vielzahl von Technologien zu arbeiten, wichtig. Diese Möglichkeit habe ich in meinem Projekt.

Arbeitsbedingungen

Die für die Software-Entwicklung verwendete Hardware ist durchschnittlich. Ein Auswahl (Linux-PC oder Mac) ist nicht möglich. Die Tastaturen sind wirklich schlecht. Es stehen ein Laptop und 2 24''-Monitore je Arbeitsplatz zur Verfügung. Am Schlimmsten ist im Home-Office die langsame VPN-Verbindung.

Karriere/Weiterbildung

Es gibt intern die Möglichkeit, in einstündigen "Sessions" Wissen von Kollegen vermittelt zu bekommen (oder selber Wissen weiterzugeben). Schulungen sind aber selten und werden nach persönlichen Gesichtspunkten verteilt. Weiterbildung in der Freizeit wird durch Pluralsight-Zugänge ermöglicht.


Gleichberechtigung

Umgang mit älteren Kollegen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gehalt/Sozialleistungen

Image

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Marina von den Benken, Leiterin Personalmanagement
Marina von den BenkenLeiterin Personalmanagement

Liebe*r Kolleg*in,

hab vielen Dank für diese gute, ausführliche und auch kritische Bewertung. Es ist für außenstehende Interessierte sehr wertvoll, sich hier ein möglichst gutes Bild über Prosoz als Arbeitgeber machen zu können. Dabei helfen solch umfassenden Bewertungen wie deine immer weiter und zusammengenommen entsteht sicher ein breites Bild.

Wir haben uns - wie bei jeder Bewertung - genau angeschaut, wo du die Stärken aber auch Schwächen von Prosoz aus deiner Perspektive siehst. Dass es - was deine Bewertung ja zeigt - dir insgesamt gut geht und die Arbeitsatmosphäre, Work Life Balance & Co. gefallen freut uns sehr. Die von dir kritisch benannten Punkte haben wir deinem Bereich auch noch einmal gespiegelt.

Herzliche Grüße