Navigation überspringen?
  

Publicis in Deutschland / PWW GmbHals Arbeitgeber

Deutschland Branche Marketing / Werbung / PR
Subnavigation überspringen?
Publicis in Deutschland / PWW GmbHPublicis in Deutschland / PWW GmbHPublicis in Deutschland / PWW GmbH
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 178 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (62)
    34.831460674157%
    Gut (35)
    19.662921348315%
    Befriedigend (43)
    24.157303370787%
    Genügend (38)
    21.348314606742%
    3,13
  • 20 Bewerber sagen

    Sehr gut (4)
    20%
    Gut (5)
    25%
    Befriedigend (3)
    15%
    Genügend (8)
    40%
    2,64
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

Arbeitgeber stellen sich vor

Publicis in Deutschland / PWW GmbH Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

3,13 Mitarbeiter
2,64 Bewerber
0,00 Azubis
  • 14.Mai 2018
  • Mitarbeiter

Vorgesetztenverhalten

Wissenstechnisch bei weitem nicht mehr auf der Höhe der Zeit, versucht aber immer klarzumachen, wie man es besser machen sollte. "Wichtige" Projekte, in die er sich dann einmischt bekommen so zusätzliches Chaos und weitere Probleme.

Kümmert sich nicht um Probleme der Mitarbeiter.

Kollegenzusammenhalt

Es gibt sicher gute Kollegen aber den meisten kann man leider nicht vertrauen. Viele versuchen sich gegenseitig auszustechen.

Interessante Aufgaben

Es gibt schon recht spannende Projekte teilweise.

Kommunikation

Eine ständige Geheimnistuerei.
Wenn jemand kündigt werden die Mitarbeiter erst kurz vor Schluss über den Abgang ihrer Kollegen informiert. Kunden teilweise erst nach Ausscheiden des für sie verantwortlichen Mitarbeiters.
Geschäftszahlen werden auch nie ausreichend kommuniziert. Miserfolge totgeschwiegen.

Karriere / Weiterbildung

Gute Leistunden von Mitarbeitern enden selten in einer Beförderung, weil der Abteilungsleiter zwar gute Leistungen erkennt aber der Meinung ist eine Beförderung hängt eher davon ab, ob der jeweilige Mitarbeiter schon lange genug in einem Korridor gewesen ist. So wird einzelnen Mitarbeiter, die sich sehr für ihre Projekte einsetzen, aufgezeigt, dass sich Einsatz und Erfolg nicht lohnen.
Weiterbildung nur im absoluten Sparmodus, wenn überhaupt...

Gehalt / Sozialleistungen

Gehaltszulagen meist nur möglich, wenn gekündigt wird. Es gibt Gehaltskorridore, wer am Limit ankommt hat also eh keine Aussicht auf weitere Steigerungen, obwohl die Korridore auch für den Bereich Bielefeld eigentlich zu niedrig angesetzt sind.

Arbeitsbedingungen

Ein kreativer Arbeitsplatz wird hier vergeblich gesucht. Eine "Clean Desk" Regel schreibt genau vor, was alles am Platz zu sein hat.
Pflanzen im Büro? - nein, man sei keine Behörde
Fotos der Familie? - nein, als Desktophintergrund, den man ja beim arbeiten nie sieht ist es aber erlaubt...
...

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Es gibt Mitarbeiter, die sich Gedanken machen, das war es meist aber auch!

Work-Life-Balance

Viele Überstunden und leider auch viele Ausfälle wegen Überlastung und Erschöpfung.
Das kann zu Hause kaum kompensiert werden.
Flexible Arbeitsstunden, solange man nur mehr als genug davon ableistet.

Image

Ich höre von keinem Exkollegen oder Kunden mit dem ich noch ab und an Kontakt habe gutes.

Verbesserungsvorschläge

  • Solange an sich den Führungsstielen nicht ändert sehe ich schwarz. Die Fluktuation der Mitarbeiter sollte zeigen wie unzufrieden die meisten Mitarbeiter sind. Meine neue Agentur ist ein Kontrast wie schwarz und weiß, obwohl ich nach Pixelpark eigentlich dachte Agenturen muss man als Arbeitgeber dringend meiden.
Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten Hunde geduldet wird geboten
  • Firma
    Publicis Pixelpark
  • Stadt
    Bielefeld
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    IT
  • 09.Mai 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre war an sich immer sehr gut, aber hat sich in den letzten Monaten sehr abgekühlt. Schlecht ausgerollte Umstrukturierungen ohne klar sichtbare Linie oder den sichtbaren Willen, tatsächlich die Umstände zu bessern, lassen die Gerüchteküche brodeln. Niemand hat mehr Bock, und das geht durch alle Abteilungen und macht sich sehr bemerkbar.

Vorgesetztenverhalten

Hier fehlt es eindeutig an der nötigen Kompetenz, ein Unternehmen dieser Größe souverän durch die großen Veränderungen und Umstrukturierungen zu führen.
Personalgespräche finden "offiziell" regelmäßig statt, in Realität allerdings nur sporadisch und oft nur auf explizite Forderung.

Kollegenzusammenhalt

Sehr abhängig von der Abteilung. Bei mir sehr gut, in anderen Abteilungen wird teils viel über einander hergezogen, teils wird einfach "nebeneinander" her gelebt. Im großen und ganzen hat man aber auch eigentlich immer Leute, die hinter einem stehen.

Interessante Aufgaben

Die Kunden sind größtenteils Ministerien und Ämter, was sich auch in der Arbeit widerspiegelt. Wenig Innovation, viel sich wiederholende Arbeit.

Kommunikation

Es gab einmal regelmäßige Updates zum Stand des Unternehmens und des Standortes. Seit die Zusammenlegung der Standorte zu "Regionen" lässt die Kommunikation allerdings sehr zu Wünschen übrig.

Gleichberechtigung

Der Umgangston ist i.d.R. wirklich in Ordnung, zeitweise hatten wir beinahe 50/50 Aufteilung in unserem Kleinteam.

Umgang mit älteren Kollegen

Werden nicht groß anders behandelt als junge Kollegen. Es gibt viele Alteingesessene, obwohl diese in letzter Zeit in wachsenden Zahlen abwandern.

Karriere / Weiterbildung

Auch hier eher wenig Aussicht darauf, große Schritte zu gehen. Die Entwicklungsmöglichkeiten in der Firma sind abgesehen von Titeländerungen ohne Änderungen in den Aufgabenbereichen, nur in Richtung Management möglich. Eine echte fachliche Weiterentwicklung über den gleichen Brei, den man ohnehin tagein, tagaus erledigt, ist hier eher nicht möglich.

Es gibt ein Weiterbildungsbudget, man bekommt auch aktiv vom AG Weiterbildungen oder Schulungen angeboten. Häufig muss man allerdings stark hinterher sein, dass diese dann auch tatsächlich durchgeführt werden. Es gibt die Möglichkeit, interne Workshops zu belegen oder auch selbst anzubieten, wenn die Auslastung es zulässt (nicht häufig der Fall).

Gehalt / Sozialleistungen

Das Gehalt reicht zum Leben, allerdings ist es auch im Branchenvergleich sehr niedrig. Betrieblich bezuschusste Altersvorsorge gibt es, aber dazu sind sie auch verpflichtet, ein echter Vorteil von Pixelpark ist es also nicht. Generell ist die GF was Gehaltserhöhungen und -verhandlungen angeht eher unflexibel und unzuverlässig. Häufig werden leere Versprechungen gegeben, die dann "wegen Paris" (Publicis) allerdings nicht gehalten werden.

Arbeitsbedingungen

"Agile" und "Scrum" sind hier auch nur Buzzwords, und haben fast nichts mit dem Arbeitsalltag zu tun.

Viele leere Versprechungen. Es gibt einen Betriebsrat(!), was ein großer Vorteil ist, und Überstunden können abgefeiert werden. Allerdings ist die Auslastung der Mitarbeiter häufig über 100%.

Es werden neue Strukturen gefordert und auf Gedeih und Verderb überall drüber gestülpt, allerdings fehlt der Wille auch interne Prozesse zu überdenken bevor sie implementiert werden.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Geht so. Es werden keine Anreize geschaffen, ÖPNV zu nutzen. Es gibt jetzt Recyclingpapier und Wasser wird nicht mehr aus Plastiktonnen gereicht, und es wird immer mal wieder geschaut was sonst noch möglich ist (solange es nicht zu viel kostet)

Work-Life-Balance

Grundsätzlich zählt eine Kernzeit von 10:00 bis 16:30. Falls aber mal ein wichtiger privater Termin in der Kernzeit anstehen sollte, ist es in der Regel kein Problem, nach kurzer Absprache den Termin auch wahrnehmen zu können.

Home-Office ist nach Absprache meist möglich.

Viele Kolleg*innen werden allerdings zunehmend "verheizt". Wochenendarbeit ist selten, aber kein Fremdwort.

Image

Das Image ist gut. Es gibt viele große Kunden, und trotz aller Probleme und Unprofessionalität ist Pixelpark immer noch ein Name.

Verbesserungsvorschläge

  • Die Kommunikation zu den Mitarbeitern sollte verbessert werden.
  • Es gibt keinerlei Change-Management, hier sollte dringend nachgebessert werden.
  • Bei Umstrukturierungen sollte auch darauf geachtet werden, wie nach und während der Umstrukturierung der Arbeitsalltag auch weiter funktionieren kann.

Pro

Betriebsrat, bis zum Vorstand per "du" sein, viele Veranstaltungen außerhalb der Arbeitszeit (Weihnachtsfeier, Sommerfest, Weiberfastnacht, gelegentliche Umtrünke zu gewonnenen oder abgeschlossenen Projekten).

Contra

Die Bezahlung liegt teils weit unter Durchschnitt. Viele der positiven sozialen Punkte, die als Errungenschaft der Firma dargestellt werden, kommen tatsächlich eher von engagierten Mitarbeitern.

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
3,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Betriebsarzt wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Publicis Pixelpark
  • Stadt
    Köln
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in

Arbeitsatmosphäre

Eisig, verbittert, vergiftet. Bekommt man überhaupt mal ein „guten Morgen“ zurück, darf man sich Mitarbeiter des Monats nennen.

Vorgesetztenverhalten

Es gibt solche und solche. Aber der allgemeine Tenor aller Abteilungen/Agenturen ist: Es sollten dringend die Alteingesessenen ausgewechselt werden. Von dieser Ebene heraus herrscht pure Überheblichkeit und ihre eigene Politik und Machtausübung geht über die tatsächliche Joberfüllung.
Was die Zusammenarbeit extrem erschwert.

Neue Mitarbeiter werden verheizt, diskreditiert, wenn sie frischen Wind reinbringen, mit leeren Versprechungen bis zur nächsten Kündigungsfrist vertröstet oder, wenn sie eine Konkurrenz für Vorgesetze darstellen, extrem kleingehalten.

Kollegenzusammenhalt

Der Führungsstil überträgt sich auf die Mitarbeiter. Das Prinzip „Jeder gegen Jeden“ ist gewollt und wird gelebt. Wer nett ist, ist schwach und verliert, wer die Ellenbogen ausfährt, gewinnt. Jeder ist sich hier selbst am nächsten. Außer es wird gelästert, dann alle gegen einen.

Interessante Aufgaben

zu wenig Personal um sich interessanten Aufgaben widmen zu können. Fließbandarbeit.

Kommunikation

Einzige Kommunikation ist Firmen- Politik und Lästern. Sei es über Vorgesetzte, Unterstellte, Reinigungskräfte, Gleichgestellte. Hier lebt die oberste Führung das Motto „Schuld sind immer die anderen“ vor.
Wichtige Informationen werden nicht an die Mitarbeiter weitergetragen oder teilweise durch Vorgesetzte bewusst vorenthalten.

Gleichberechtigung

Es sind viele Frauen im Unternehmen und auch in Führungspositionen. Gleichberechtigung bezüglich der Frauen, ja. Männer sind gefühlt ein wenig in der Unterzahl

Umgang mit älteren Kollegen

Gibt es und werden auch keine Sekunde eher in den Ruhestand geschickt ;-P

Karriere / Weiterbildung

Steht und fällt leider komplett mit dem direkten Vorgesetzten und nicht mit den eigenen beruflichen Skills.

Arbeitsbedingungen

Modern, recht freundlich eingerichtet, Getränke gratis, Tiefgaragenstellplatz gegen Gebühr und natürlich mit Warteliste vorhanden, Agentursport gratis.

Work-Life-Balance

Überstunden sind in der Branche bekannt. Grundregel hier sind 8 freiwillige Std./Woche. Manche Abteilungen dürfen ab der 9. Std. dann 1 Std.! abfeiern. Ausbezahlt wird nicht.
Die Abteilungen, die alle Stunden unbezahlt leisten (was Inhouse bereits zu einem Disput führt) werden durch fehlende Manpower von 45-70 Std/Woche gezwungen und müssen dann noch aufpassen, nicht für die Überstunden selbst verantwortlich gemacht zu werden (zB schlechtes Zeitmanagement). Natürlich nicht überall so, aber in vielen Bereichen.

Home Office mit Ankündigung wird angeboten, allerdings mit Bedingungen. Die Bedingungen führen je nach Job dazu, dies nicht regelmäßig nutzen zu können. Es wird Flexibilität eher noch vorgegaukelt.

Verbesserungsvorschläge

  • Mal dringend die alte Riege + deren Politik durchleuchten statt auf die kleinen Mitarbeiter weiterzutreten. In x Jahren gibt es die alten Hasen nicht mehr, aber für Nachwuchs wurde so dann auch nie gesorgt.

Pro

Kostenlose Getränke.

Contra

Die Firmenpolitik und der selbstzerstörerische Knechtungsstil mancher was-zu-sagen-Haber.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
2,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Homeoffice wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Parkplatz wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Hunde geduldet wird geboten
  • Firma
    Publicis Media GmbH
  • Stadt
    Düsseldorf
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Finanzen / Controlling

Andere Besucher haben sich auch angesehen

Bewertungsdurchschnitte

  • 178 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (62)
    34.831460674157%
    Gut (35)
    19.662921348315%
    Befriedigend (43)
    24.157303370787%
    Genügend (38)
    21.348314606742%
    3,13
  • 20 Bewerber sagen

    Sehr gut (4)
    20%
    Gut (5)
    25%
    Befriedigend (3)
    15%
    Genügend (8)
    40%
    2,64
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

kununu Scores im Vergleich

Publicis in Deutschland / PWW GmbH
3,08
198 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Marketing / Werbung / PR)
3,59
45.156 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,33
2.965.000 Bewertungen