Workplace insights that matter.

Login
RED SAP Solutions Logo

RED SAP 
Solutions
Bewertungen

92 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 4,2Weiterempfehlung: 87%
Score-Details

92 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 4,2 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

59 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 9 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von RED SAP Solutions ├╝ber den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Lerne, wachse und sto├č mit dem Team darauf an!

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei RED - Der globale Anbieter von SAP-L├Âsungen in K├Âln gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Jede Meinung wird geh├Ârt, es wird sogar aktiv danach gefragt. Man kann sich weiterentwickeln, lernt so viel und bekommt es nicht nur monet├Ąr, sondern auch durch Anerkennung und Wertsch├Ątzung gezeigt.

Verbesserungsvorschl├Ąge

Im Alkoholfach fehlt die Flasche Lillet, ansonsten habe ich nichts auszusetzen.

Arbeitsatmosph├Ąre

Im Gro├čraumb├╝ro kann es auch mal dazu kommen, dass ein gewisser Lautst├Ąrkepegel erreicht wird, wenn alle telefonieren, daher der Punkt Abzug. Aktuell sind wir viel im Homeoffice, obwohl es jedem selbst ├╝berlassen wird, von wo er/sie arbeiten m├Âchte. Diese extra Flexibilit├Ąt macht es einem noch einfacher das private Leben auch unter einen Hut zu kriegen. Es wird viel gelacht und die offene Fehlerkultur macht es einem einfach ├╝ber alles offen zu sprechen. Ich denke das ist vor allem im Vertrieb nicht selbstverst├Ąndlich und f├╝gt zu einer genialen Arbeitsatmosph├Ąre bei.

Image

Bevor ich hier angefangen habe kannte ich RED nicht, aber gut, ich hatte halt auch wenig mit SAP zu tun. Unter Kunden und Kandidaten h├Âre ich immer wieder von ihrem Vertrauen in RED und dass sie mit keiner anderen Personalberatung arbeiten w├╝rden, was einen nat├╝rlich ehrt. Sicherlich gibt es auch gute Erfahrungen mit unseren Konkurrenten, aber unser Image ist auf jeden Fall sehr qualitativ und wir haben einen hohen Stellenwert am Markt und konnten uns in den letzten 20 Jahren einen Namen machen.

Work-Life-Balance

Es w├Ąre gelogen zu sagen, dass man hier so viel Freizeit hat, wie bei einem gew├Âhnlichen 9-5 Job, aber Fakt ist, wer erfolgreich werden m├Âchte muss auch bereit sein, den Kandidaten oder Kunden mal nach 18 Uhr anzurufen. Mir pers├Ânlich macht es wenig aus, da ich das was ich mache mit Leidenschaft tue und Spa├č daran habe, so dass ich oft gar nicht mitbekomme, wie die Zeit verfliegt. Au├čerdem bleibt die harte Arbeit nie unbelohnt. Wertsch├Ątzung vom Chef, der einen lobt, wenn man auch mal bereit ist die Extrameile zu gehen, Anerkennung bei den Kunden, die wissen, dass sie sich auf dich verlassen k├Ânnen, Vertrauen den Kandidaten, der merkt, dass es nicht nur dein Job ist, sondern du f├╝r sie da bist, Unterst├╝tzung des Teams, die mit dir die ├ťberstunde leisten und anschlie├čend mit nem Bierchen darauf ansto├čen und nat├╝rlich am Ende der erfolgreiche Deal und das dadurch erwirtschaftete Geld.

Karriere/Weiterbildung

Wer Karriere machen will, der ist hier richtig. Alle T├╝ren stehen dir offen und die einzelnen Meilensteine bis hin zur Teamleitung sind transparent und messbar aufgegliedert, so dass du auch genau wei├čt, was du zu leisten hast, wenn du einen gewissen Rang erreichen m├Âchtest.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Fixum ist eigentlich vollkommen fair. Du kannst relativ schnell deine erste Bef├Ârderung bekommen, mit der dein Fixum auch ansteigt. Zudem ist der Anteil der Provision, die du f├╝r jede Vermittlung bekommst sehr gut! Somit hast du dann am Ende immer eine ganz nette Summe auf dem Lohncheck. Zudem gibt es immer wieder Team- oder Unternehmensweite Challenges in denen du noch Preise, Boni, Reisen oder Gutscheine gewinnen kannst. Es wird also an allen Seiten f├╝r das monet├Ąre Wohl gesorgt ;)

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Zu Weihnachten haben wir noch eine Spendenaktion gestartet und Klamotten etc. f├╝r bed├╝rftige gesammelt.

Kollegenzusammenhalt

Im Gegensatz zu anderen Personalberatungen, gibt es hier keine Ellenbogenkultur und man teilt Informationen untereinander. Die klare Abgrenzung von Vertriebsgebieten macht es einem einfach nachzuverfolgen, was zum eigenen Gebiet geh├Ârt und was zu dem der Kollegen, dadurch kommt es gar nicht zu Missverst├Ąndnissen. Auch das Management st├Ąrkt den Teamzusammenhalt durch die Setzung von gemeinsamen Zielen, wo es im Interesse aller ist, dass jeder gut performed. Au├čerdem g├Ânnt jeder dem anderen auch Einzelerfolge und man zelebriert diese gemeinsam. Und wenn nicht gerade Corona ist, verbringen wir auch sehr gerne unsere Freizeit gemeinsam in einer Kneipe, beim feiern oder auch bei einem gem├╝tlichen Abend. Das fehlt leider ein wenig. Umso mehr freuen wir uns, wenn es bald wieder richtig los geht.

Vorgesetztenverhalten

Ich will nicht ├╝bertreiben, aber bester Mann!

Ich hatte schon einige Vorgesetzte und kann sagen, der hier wei├č genau was er tut. Das Wohlbefinden des Teams steht f├╝r ins an erster Stelle und er setzt sich immer f├╝r uns ein. Wenn mal ein Fehler gemacht wird, nimmt er es mit Gelassenheit und hilft einem den Schaden zu bereinigen. Er ist nah an allen Prozessen, so dass man f├╝r Rat auf in zugehen kann, fuscht uns aber nicht rein und hat Vertrauen in unser K├Ânnen. Er kommuniziert alles transparent mit uns. Die St├Ąrken und Schw├Ąchen des Einzelnen sind ihm genaustens bewusst und er f├Ârdert uns individuell, so dass wir das Beste aus uns und unserer Vertriebsregion rausholen k├Ânnen.

Klar wird auch auf die Zahlen geschaut, immerhin muss das Business laufen. Hier wird aber niemand auf seine Zahlen reduziert, sondern immer als Mensch gesehen. Au├čerdem haben wir auch gar nicht sowas wie fixe w├Âchentliche KPIs. Er ist schlau genug im Vergleich zu vielen anderen in einer Management-Position zu wissen, dass keine Woche der anderen gleichen kann, weil der Markt dynamisch ist und daher auch mal eine ruhigere Woche dabei sein kann, ohne das man gleich nerv├Âs werden muss. Qualit├Ąt hat immer Prio!

Arbeitsbedingungen

Jeder hat nen Firmenlaptop, um auch von Zuhause aus zu arbeiten. Wir haben gro├če Tische, extra Bildschirme vor Ort und eine gro├če K├╝che mit langem Tisch, an dem alle gemeinsam die Mittagspause verbringen. Es gibt kostenloses Wasser, eine Snackbar, Obstk├Ârbe, Kaffeemaschine, Teeauswahl und somit alles was man braucht um anst├Ąndig arbeiten zu k├Ânnen. (Wenn was fehlt, wird es einfach neu beschaffen, wir unser gew├╝nschter Milchsch├Ąumer)

Kommunikation

Ich habe bisher in keinem Unternehmen so eine offene und transparente Kommunikation mitbekommen. Entscheidungen auf Management-Ebene werden immer offen an das Team kommuniziert. Bei Entscheidungen, die das Team direkt betreffen k├Ânnten, werden wir immer einbezogen und nach unserer Meinung gefragt. Dadurch hat man das Gef├╝hl gemeinsam f├╝r etwas Ganzes zu stehen und wertgesch├Ątzt zu werden.

Gleichberechtigung

Auf allen Ebenen, von der Art der Kommunikation bis hin zur transparenten Aufstellung des Gehaltes und Provisionsmodells

Interessante Aufgaben

Wir arbeiten nach dem 360┬░ Recruiting Ansatz. Das hei├čt du suchst Kandidaten, du gewinnst sie, qualifizierst sie und gleichzeitig suchst du Kunden und Jobs, gewinnst diese, qualifizierst ihre Jobs und dann kommt das Amor Spiel. Matchmaking und schauen, welcher Kandidat zu welchem Job am besten passt und diesen dann w├Ąhrend dem gesamten Bewerbungsprozess zu begleiten und zur Seite stehen.
Es gibt sicherlich spa├čigeres als Kaltakquise, aber ganz ehrlich die Bandbreite an Aufgaben und Verantwortung, die dir hier f├╝r eine gesamte Region ├╝bertragen wird ist einfach geil und macht riesig Spa├č. Und egal wie lange du dabei bist, du lernst nicht aus, wirst durch das Coachingteam stetig gef├Ârdert und weiterentwickelt.
Bei RED lernst du nicht nur dein fachliches Wissen zu erweitern, sondern entwickelst dich auch pers├Ânlich weiter und lernst f├╝rs Leben.


Umgang mit ├Ąlteren Kollegen

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Alessa Bewer, Head of Internal Recruitment DACH
Alessa BewerHead of Internal Recruitment DACH

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

vielen Dank f├╝r deine wirklich tolle und ausf├╝hrliche Bewertung. Wir haben uns beim Lesen sehr gefreut. Damit hilfst du uns, ein ganzheitliches Bild f├╝r potentielle zuk├╝nftige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu bilden.

Trotzdem sind auch wir nat├╝rlich nicht perfekt. Wie du schon schreibst, wir haben eine offene Fehlerkultur. Und bei Verbesserungsvorschl├Ągen kannst du gerne immer direkt auf HR oder auf deine F├╝hrungskraft zugehen.

Und dem R├Ątsel mit dem verschwundenen Lillet gehen wir noch auf die Spur, versprochen!

Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit mit dir und darauf auf deine zuk├╝nftigen Erfolge anzusto├čen.

Herzliche Gr├╝├če
Alessa Bewer

Der vielleicht beste Personalberater in Deutschland

4,3
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei RED Global SAP Solutions in Frankfurt gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Sehr viel

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Kaum etwas - Man k├Ânnte die Grundgeh├Ąlter leicht anpassen.

Verbesserungsvorschl├Ąge

Mehr Senior-Sales einstellen.

Arbeitsatmosph├Ąre

Es ist wie eine gro├če Familie und trotz des hohen Drucks ist es keine Ellbogengesellschaft. Man untert├╝tz sich und bekommt immer Hilfe, wenn man fragt.

Image

Im SAP Markt auf jedenfall eine starke Marke mit vielen namenhaften Kunden

Work-Life-Balance

Salesjobs mit Provision verlangen immer hartes Arbeiten, allerdings bewegt es sich im Rahmen und man hat Flexizeit, die man auch nutzen kann/darf!!!

Karriere/Weiterbildung

Klare M├Âglichkeiten und Karrieresteps definiert. Hier wird jeder nach Leistung gefordert und gef├Ârdert.

Gehalt/Sozialleistungen

Normales bis niedriges Fixum in der Branche - wenn man erfolgreich ist, dann kann man extrem viel Geld verdienen.

Kollegenzusammenhalt

Wie schon beschrieben, sehr famili├Ąr und warm.

Vorgesetztenverhalten

Respektvoll und unterst├╝tzend. Es wird auf Augenh├Âhe gesprochen.
Mitarbeiter werden entwickelt und unterst├╝tzt.

Arbeitsbedingungen

Sch├Ânes B├╝ro mit guter Ausstattung.

Kommunikation

Offen, ehrlich und respektvoll.

Interessante Aufgaben

Abwechselung und Herausforderungen sind Tagesgesch├Ąft. Im Kern ist es ein Salesjob am Telefon.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit ├Ąlteren Kollegen

Gleichberechtigung

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Alessa Bewer, Head of Internal Recruitment DACH
Alessa BewerHead of Internal Recruitment DACH

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

vielen Dank f├╝r deine Kununu-Bewertung. Wir freuen uns, dass du insgesamt zufrieden zu sein scheinst und besonders den Kollegenzusammenhalt sowie das Vorgesetztenverhalten positiv hervorhebst. Das ist f├╝r uns ein wirklich wichtiger Punkt ÔÇô RED lebt von seinem Team.

Wir sind bestrebt, mehr Kolleginnen und Kollegen mit Branchenerfahrung einzustellen. Dazu sind wir auf eure Unterst├╝tzung angewiesen. Du kennst bestimmt unser Referral Programm, das attraktive Incentives vorsieht. Mit Empfehlungen f├╝r potentielle neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kannst du dich immer direkt an mich wenden wenden.

Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit mit dir und darauf dich in deiner Karriere bei RED zu begleiten.

Beste Gr├╝├če
Alessa Bewer

Am Anfang ganz gut, Begeisterung l├Ąsst mit der Zeit nach

3,5
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei RED - Der globale Anbieter von SAP-L├Âsungen in M├╝nchen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die neu gewonnene Flexiblit├Ąt mit Home office.
Trainingsprogramm am Anfang (Red Academy)
M├Âglichkeit International vernetzt zu sein.
Kollegen sind Top.
Gut gelegener Standort.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

siehe Verbesserungsvorschl├Ąge

Verbesserungsvorschl├Ąge

Keine neuen Mitarbeiter einstellen, wenn man keine Zeit hat f├╝r das Investment.
Mehr in eigene F├╝hrung und Weiterentwicklung investieren (Management!)
Management sollte pr├Ąsenter sein.
Ein wenig gro├čz├╝giger mit dem Budget sein - Sales bringen doch genug ein.

Arbeitsatmosph├Ąre

Kollegen pushen sich gegenseitig und versuchen die Atmosph├Ąre oben zu halten. An manchen Tagen gelingts, an manchen nicht. Management war seit Corona eher abwesend.

Image

Image auf dem Markt ist solide.

Work-Life-Balance

Der Job muss gemacht werden, Ziele erreicht. Problem dabei ist, dass es auch so bleibt. Im Vertrieb kann man mit einer Work-Life-Balance eher nicht rechnen.

Karriere/Weiterbildung

Karrieresteps gibt es im Vertrieb - zwar limitiert, aber man kann schon eine Richtung nachjagen. Ins Management kommt man wahrscheinlich nur bedingt - ist ja auch ein kleines Team.

Gehalt/Sozialleistungen

Achtung: Zwiespalt.
Fixum niedrig - kaum eine Erh├Âhung durch Promotions.
Viel verdienen kann nur der, der es wirklich durch HOHES Investment "geschafft" hat und eine Kommission erh├Ąlt.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Es wird viel gedruckt. Ab und zu wenn man Bock hat, wird etwas Soziales gemacht. K├Ânnte mehr sein.

Umgang mit ├Ąlteren Kollegen

Ältere Personen werden eher nicht angstellt.

Vorgesetztenverhalten

Management kennt sich in der Materie sehr gut aus - wissen worauf es ankommt und k├Ânnen es auch klar kommunizieren. Was aber eindeutig fehlt: Kapazit├Ąt Teams zu leiten und zu investieren, Entwicklung des eigenen F├╝hrungstils und ein Eingehen auf die Mitarbeiter.

Arbeitsbedingungen

Eigentlich hat man alles, was f├╝r den Job gebraucht wird.Meeting R├Ąume haben ein gutes Set up bekommen. Leider gab es w├Ąhrend Corona keine Arbeitsmittel (Laptop, Handy), die ein Arbeiten zu Hause unterst├╝tzt h├Ątten - das eigene Equipment musste her. Eigentlich nicht in Ordnung, wenn man wei├č, wie viel das Unternehmen monatlich verdient.

Kommunikation

Kommunizieren k├Ânnen wir - sind ja t├Ąglich am Telefon. Das Gesp├Ąrch beim Kaffee oder Lunch gab es wegen Corona nicht, aber sonst ist es unter Kollegen top. Management k├Ânnte an der Kommunikation ein wenig arbeiten - nur auf Resultate pushen ist nicht alles, was ein Mitarbeiter braucht.

Gleichberechtigung

Offen f├╝r alle Kulturen und Backgrounds - viele junge Leute. Management Circle aber haupts├Ąchlich M├Ąnner.


Kollegenzusammenhalt

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Alessa Bewer, Head of Internal Recruitment DACH
Alessa BewerHead of Internal Recruitment DACH

Liebe/r Bewerter/in,

vielen Dank, dass du dir die Zeit genommen hast eine Bewertung f├╝r uns auf Kununu zu schreiben.

Wir freuen uns, dass du einige Punkte besonders positiv hervorhebst, wie unsere RED Academy oder den Kollegenzusammenhalt.

Auf andere Punkte m├Âchte ich allerdings eingehen, da ich hier auch Widerspr├╝che erkenne. Einerseits glaubst du deine Wege Richtung Management sind limitiert aufgrund der kleinen Teams. Anderseits forderst du weniger Juniors, aber mehr Seniors einzustellen, die dann ins Management sollen.
Jede/r Mitarbeiter/in hat die gleichen Chancen, sich in die individuell pr├Ąferierte Richtung zu entwickeln, sei es eine Fachkarriere, eine F├╝hrungskarriere oder eine Karriere in eine ganz neue Richtung, wie die Gr├╝ndung unserer RED Academy vor einigen Jahren zeigt. Daf├╝r gibt es klar definierte Ziele, zudem unterst├╝tzen und f├Ârdern wir unsere Mitarbeiter/innen auf ihrem Karriereweg. Der Weg Richtung Management ist nicht abh├Ąngig von freien Positionen, sondern von der individuellen Leistung. Mit unserem Wachstum ergeben sich zudem tolle Karrierem├Âglichkeiten f├╝r jede/n im RED Team.

Deine Verbesserungsvorschl├Ąge nehmen wir nat├╝rlich ernst und werden sie intern pr├╝fen. Beispielsweise haben wir eine Strategie entwickelt, um teilweise auftretende zeitliche Kapazit├Ątsgrenzen zu kompensieren. Dazu haben wir das Trainingsangebot der RED Academy ausgeweitet und mit weiteren Coachings und Mentoring-Programmen best├╝ckt. Au├čerdem wird das Management derzeit weiter ausgebaut, sowohl intern als auch extern.

Mit konkreten Ideen kannst du dich gerne auch immer direkt an eine dir vertraute F├╝hrungskraft oder an HR wenden.

Wir w├╝nschen dir f├╝r deinen weiteren Werdegang alles Gute und viel Erfolg.

Viele Gr├╝├če
Alessa Bewer

Harte Schule, aber bisher viel gelernt

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei RED Global SAP Solutions in Frankfurt gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Es ist eine harte Schule und es wird einem extrem viel abverlangt. Ich habe im letzten Jahr dabei viel lernen d├╝rfen und mich sehr weiterentwickelt - es lohnt sich also

Verbesserungsvorschl├Ąge

Bitte macht wieder mehr Teamevents sobald Corona das wieder mehr zul├Ąsst.


Arbeitsatmosph├Ąre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit ├Ąlteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Alessa Bewer, Head of Internal Recruitment DACH
Alessa BewerHead of Internal Recruitment DACH

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

danke, dass du dir die Zeit genommen hast, uns eine Kununu-Bewertung zu hinterlassen.

Du hebst die harte Schule hervor. F├╝r einen anspruchsvollen Job Bedarf es nat├╝rlich einer intensiven Einarbeitung. Die pers├Ânliche und fachliche Weiterentwicklung jedes Mitarbeiters liegt uns dabei besonders am Herzen. Sch├Ân, dass du das so zu sch├Ątzen wei├čt.

PS: Wir vermissen unsere Teamevents auch schon schrecklich und k├Ânnen es kaum abwarten, bis man das wieder darf.

Wir freuen uns auf eine weitere erfolgreiche Zeit mit dir.

Herzliche Gr├╝├če
Alessa Bewer

RED besticht mit Team, Onboarding und Provisionsmodell

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei RED Global SAP Solutions in Frankfurt gearbeitet.

Verbesserungsvorschl├Ąge

Es gibt immer Kleinigkeiten, z.B. Mitarbeiterparkpl├Ątze oder mehr Benefits w├Ąren toll

Arbeitsatmosph├Ąre

Ich bin froh, nach der Corona Zeit wieder zur├╝ck im B├╝ro zu sein und wieder die Kollegen um mich zu haben. Die Arbeitsatmosph├Ąre ist top, immer witzig, Musik im Hintergrund, man motiviert sich gegenseitig und jeder darf so sein wie er ist. So macht das Arbeiten Spa├č

Image

Bei Kunden guter Ruf, das hilft bei der Akquise

Work-Life-Balance

Ein Vertriebsjob ist kein 9 to 5 Job, das ist klar. Oft liegt man dann doch ├╝ber 40 Stunden.

Karriere/Weiterbildung

Durch den Wachstum ergeben sich M├Âglichkeiten zur Entwicklung und ├ťbernahme von Verantwortung

Gehalt/Sozialleistungen

Man wird stark an den eigenen Leistungen und Erfolgen bezahlt durch das Provisionsmodell. Wer eher gem├╝tlich ist und schlecht in seinem Job, der wird hier nichts verdienen. Wer gut ist, kann innerhalb von wenigen Jahren ├╝ber 100k verdienen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Es k├Ânnte weniger ausgedruckt werden und Social Days wieder mehr gepusht werden

Kollegenzusammenhalt

Man h├Ąlt zusammen, unterst├╝tzt sich, geht zusammen was trinken oder feiern, aber nie ein Muss.

Gleichberechtigung

Alle haben die gleichen Chancen und verdienen auf gleicher Karrierestufe das gleiche.


Umgang mit ├Ąlteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Alessa Bewer, Head of Internal Recruitment DACH
Alessa BewerHead of Internal Recruitment DACH

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

vielen Dank f├╝r dein tolles und sehr offenes Feedback. Du tr├Ągst dazu bei, ein transparentes Bild von RED als Arbeitgeber zu vermitteln und dar├╝ber freuen wir uns sehr.

Wir arbeiten derzeit an weiteren Benefits und brauchen daf├╝r auch den konkreten Input und Ideen unserer Kolleginnen und Kollegen. Komme damit gerne direkt auf HR oder auf mich zu. Wir sehen uns im Office.

Viele Gr├╝├če
Alessa Bewer

Mehr Schein als Sein!

1,0
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei RED - Der globale Anbieter von SAP-L├Âsungen in M├╝nchen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

nichts

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

alles

Verbesserungsvorschl├Ąge

Nehmt euch ein Beispiel an eurer Konkurrenz und zahlt mal Menschliches Gehalt.


Arbeitsatmosph├Ąre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit ├Ąlteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Alessa Bewer, Head of Internal Recruitment DACH
Alessa BewerHead of Internal Recruitment DACH

Liebe ehemalige Kollegin, lieber ehemaliger Kollege,

vielen Dank f├╝r deine Bewertung. Wir finden es sehr schade, dass diese so negativ ausf├Ąllt.

Unser Gehaltsmodell ist branchen├╝blich aufgeteilt in einen fixen und einen variablen Gehaltsbestandteil. Dadurch lassen wir unsere Mitarbeiter stark an ihren Erfolgen partizipieren. Das Modell ist sehr transparent und wurde dir w├Ąhrend unserem mehrstufigen Bewerbungsprozess erkl├Ąrt.

Konstruktive Kritik und Feedback unserer Mitarbeiter ist uns auch jenseits der anonymen Bewertungsplattform kununu sehr wichtig. Wir wollen an uns als Arbeitgeber arbeiten und uns weiterentwickeln. Melde dich gerne bei HR oder bei deiner ehemaligen F├╝hrungskraft, gerne kannst du mir auch direkt schreiben unter aschumacher@redsapsolutions.com.

F├╝r deinen weiteren beruflichen Weg w├╝nschen wir dir alles Gute.

Freundliche Gr├╝├če
Alessa Schumacher

Starkes Recruiting und Lehrinhalte

3,6
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei RED - Der globale Anbieter von SAP-L├Âsungen in M├╝nchen gearbeitet.

Arbeitsatmosph├Ąre

Operativ sehr gute Mitarbeiterin leider ohne jegliche Managementkenntnisse und Personalf├╝hrungsexpertise in personalverantwortlicher Funktion. Wegen der Launen dieser Person gehen Personen aus dem Unternehmen (4 Stk.) oder schlie├čen es aus, in dieses Team zu gehen. Schade.... Ansonsten wirklich zu empfehlen.


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit ├Ąlteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Alessa Bewer, Head of Internal Recruitment DACH
Alessa BewerHead of Internal Recruitment DACH

Liebe ehemalige Kollegin, lieber ehemaliger Kollege,

vielen Dank f├╝r deine Arbeitgeberbewertung. Wir freuen uns, dass du viele Aspekte wie beispielsweise die interessanten Aufgaben und die Gleichberechtigung so positiv wahrnimmst.

Wir bedauern, dass dies nicht auf die Arbeitsatmosph├Ąre zutrifft. Der von dir beschriebene Vorfall ist uns allerdings nicht bekannt und in dieser Form nicht passiert. Wir begleiten unsere Mitarbeiter in ihrem Karriereweg Richtung F├╝hrung und bilden sie in ihrer F├╝hrungsrolle aus, beispielsweise durch Management Trainings Programme.

Bitte nimm Kontakt auf zu einem dir vertrauten Manager oder HR, damit wir die Situation kl├Ąren und uns als Arbeitgeber verbessern k├Ânnen. Vielen Dank vorab.

F├╝r deinen weiteren beruflichen Werdegang w├╝nschen wir dir alles Gute und viel Erfolg.

Beste Gr├╝├če
Alessa Schumacher

Top Arbeitgeber!

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei RED - Der globale Anbieter von SAP-L├Âsungen in M├╝nchen gearbeitet.

Arbeitsatmosph├Ąre

Es herrscht eine unglaubliche Atmosph├Ąre. Durch das gemeinsame B├╝ro bekommt man immer mit was bei Kollegen/anderen Abteilungen gerade so passiert. Demnach kann man Erfolge super miteinander feiern und wird bei einem Tief sofort von den Kollegen aufgefangen. Man motiviert sich gegenseitig und kann sich jederzeit von jedem Tipps holen.
Selbst jetzt durch Corona bedingtes Homeoffice hat jeder Zeit f├╝r einen um einem Fragen zu beantworten oder einfach mal kurz miteinander zu reden um die Motivation hoch zu halten. Und wenn man mal keine Zeit hat - zwei Minuten sp├Ąter nimmt sich derjenige die Zeit! Ganz egal ob online oder im Office. Abteilungs- oder Hierachiedenken gibt es nicht. Wir haben ein gemeinsames Ziel und da wollen auch alle hin, ganz egal was unser Titel ist.

Image

Image innerhalb der Branche ist gut. Au├čerhalb der Branche bleibt der Beigeschmack, das es eine Recruiting/Headhunting T├Ątigkeit ist. Viele au├čerhalb der Branche tun sich schwer damit, was man macht und haben Vorurteile. Aber wo hat man das nicht...

Work-Life-Balance

Grunds├Ątzlich ist die Work-Life-Balance gut. Klar h├Ąngt man hier und da mal eine Stunde dran, die geht man dann aber auch entsprechend fr├╝her. Durch die teilweise flexiblen Arbeitszeiten ist auch ein Umweg ├╝ber die Post auf dem Weg zur Arbeit drin.
Das Problem ist eher, das einen irgendwann der Ehrgeiz packt, man sein Business haben will und dann bleibt man eben doch noch eine Stunde. Oder zwei....

Karriere/Weiterbildung

Wer will und sich bem├╝ht kann etwas erreichen.

Gehalt/Sozialleistungen

Es ist ein provisionsgetriebenes Business. Daher ist das Fixgehalt wie in der Branche ├╝blich nicht das h├Âchste, aber man kommt gut ├╝ber die Runden.
Nur warum man jeden Monat seine Provisonszahlungen nochmal nachrechnen muss ist etwas fraglich. Da kommen schon Rechenfehler vor.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Viel l├Ąuft inzwischen Papierlos und ├╝ber Cloudplattformen, von daher ein Pluspunkt. Durch die optimale Lage braucht auch keiner zwingend das Auto, alles ist gut mit den ├ľffentlichen erreichbar. Material wird so bestellt, das genug da ist aber nichts in der Ecke liegt und verstaubt.

Kollegenzusammenhalt

Auch hier gibt es manchmal Zickereien, wie ├╝berall anders auch. Aber nichts schlimmes oder unl├Âsbares. Selbst mit den Kollegen aus den anderen Standorten l├Ąuft es. Kritik gibt es ehrlich und dann unter 4 Augen, nicht im gro├čen B├╝ro.

Umgang mit ├Ąlteren Kollegen

auch hier: wir sind alle gleich. Das Gesch├Ąftsfeld ist noch sehr jung, wirklich "alte" Kollegen gibt es nicht. Es gibt ein paar Kollegen mit langer Betriebszugeh├Ârigkeit, andere suchen ihr Gl├╝ck lieber nach k├╝rzerer Zeit woanders. Fair enough.

Vorgesetztenverhalten

Die Vorgesetzten sind super, kommunizieren super, helfen einem auch Abteilungs├╝bergreifend und unterst├╝tzen einen mit Tipps und Tricks aus der Praxis. Da aber alle auch ihr eigenes Business haben, wird der Tag schnell mal voll. Und dann wird es schnell gef├Ąhrlich, das jeder Mitarbeiter auch die Zeit bekommt die er braucht. Da muss man sich viel proaktiv holen.

Arbeitsbedingungen

Erstklassiges B├╝ro und sobald wir in das neue umgezogen sind auch endlich wieder genug Platz f├╝r alle! Aber das hat sich in wenigen Wochen dann auch erledigt.
Einziger Wermutstropfen ist der Kaffee. Aber zum Wachwerden reicht es und in der Mittagspause muss man eben zum B├Ącker.
Jedes Office hat andere Zusatzbenefits, in M├╝nchen zum Beispiel Yoga und kostenloses Obst

Kommunikation

Wir haben einmal pro Monat ein offizielles Feedbackgespr├Ąch mit unseren Vorgesetzten. Das aber mehr als ein Austausch und gegenseitiger Push ist, kein unkonstruktives Rumhacken. Ebenfalls einmal pro Monat eine Review wie es dem ganzen Business so ging. Ansonsten, wenn es wo hakt kann man es jederzeit ansprechen und dann wird das Ganze gekl├Ąrt - kurz und zielf├╝hrend.

Gleichberechtigung

wir sind alle gleich. Man kann personenspezifische Probleme im Business besprechen, aber niemand wird diskriminiert sondern erh├Ąlt die F├Ârderung, die er braucht.

Interessante Aufgaben

Wer Lust auf dieses Business hat, dem wird es gefallen. Allen anderen kann ich nur davon abraten, du wirst keine Freude haben!
Aber man lernt unglaublich schnell unglaublich viel. Und wenn ein paar Monate sp├Ąter neue Kollegen anfangen sieht man, wie weit man schon gekommen ist in dieser kurzen Zeit.

Arbeitgeber-Kommentar

Alessa Bewer, Head of Internal Recruitment DACH
Alessa BewerHead of Internal Recruitment DACH

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

vielen Dank, dass du dir die Zeit genommen hast, diese ausf├╝hrliche und tolle Bewertung zu schreiben.

Wir freuen uns besonders, dass du unsere Arbeitsatmosph├Ąre sowie den Umgang mit dem Corona-bedingten Homeoffice der letzten Monate so positiv hervorhebst. Diese Zeit war f├╝r uns alle eine Ausnahmesituation. Wir haben uns neuen Herausforderungen stellen und dabei viel lernen d├╝rfen. Umso mehr ist es f├╝r uns ein wertvolles Feedback, dass die offene Kommunikation und das Gemeinschaftsgef├╝hl f├╝r dich weiterhin motivierend waren und sind.

Nat├╝rlich ist uns bewusst, dass wir als Arbeitgeber nicht perfekt sind. Wir bem├╝hen uns auch um einen besseren Kaffee im neuen Office. Wenn du weitere konkrete Verbesserungsvorschl├Ąge hast, dann komme gerne direkt auf HR zu.

Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit mit dir, darauf deine Erfolge zu feiern und dich in deinem Karriereweg bei RED zu begleiten.

Viele Gr├╝├če
Alessa Schumacher

Arbeitgeber mit Karrierechancen

4,5
Empfohlen
F├╝hrungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung bei RED - Der globale Anbieter von SAP-L├Âsungen in M├╝nchen gearbeitet.

Karriere/Weiterbildung

Immer wieder werden neue Karrierem├Âglichkeiten geschaffen, die jedem offen stehen, wenn er oder sie den n├Âtign Biss mitbringt. Alle haben die gleichen Chancen. Keiner wird bevorzugt behandelt.

Gehalt/Sozialleistungen

Jeder ist seines Gl├╝ckes Schmied oder in dem Fall Gehalt. Nach oben gibt es keine Grenzen.

Arbeitsbedingungen

langsam aber sicher werden standortweise veraltete Technik durch Neue ersetzt. Zudem zieht jeder Standort in neue, super moderne B├╝ros um bzw ist bereits umgezogen.


Arbeitsatmosph├Ąre

Image

Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit ├Ąlteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Alessa Bewer, Head of Internal Recruitment DACH
Alessa BewerHead of Internal Recruitment DACH

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

vielen Dank f├╝r deine so positive Bewertung. Wir freuen uns, dass du insbesondere die Karriere- und Verdienstm├Âglichkeiten positiv hervorhebst. Uns ist wichtig, dass wir unsere Mitarbeiter an ihren Erfolgen partizipieren lassen. Wir wollen, dass sich das sowohl im Gehalt als auch an pers├Ânlicher sowie fachlicher Weiterentwicklung wiederspiegelt und wir dabei fair und transparent agieren.

Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit mit dir und w├╝nschen dir viel weiterhin alles Gute und viel Erfolg in deinem pers├Ânlichen Karriereweg bei RED.

Viele Gr├╝├če
Alessa Schumacher

Gute Teamatmosph├Ąre in M├╝nchen, gute Verdienstm├Âglichkeiten, Unternehmen w├Ąchst -> Empfehlung

4,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei RED - Der globale Anbieter von SAP-L├Âsungen in M├╝nchen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

siehe oben

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

siehe oben

Verbesserungsvorschl├Ąge

siehe oben

Arbeitsatmosph├Ąre

Insgesamt positiv, vor allem aufgrund des Teamzusammenhalts, der guten F├╝hrung und des Firmenwachstums. Es ist halt Vertrieb und insofern schon mit konkreten Leistungsanforderungen verbunden, also keine Wellness-Veranstaltung oder Beh├Ârde. Damit muss man klarkommen.

Image

Guter Ruf als Spezialdienstleister in der IT-Branche. Das Unternehmen h├Ąlt sich jetzt seit 20 Jahren in einem sehr umk├Ąmpften Markt.

Work-Life-Balance

Hat man hier ein St├╝ck weit selbst in der Hand, wobei man fairerweise sagen muss, dass es mit einer 9 to 5 Einstellung auf Dauer nicht funktioniert. Am Anfang und in hei├čen Phasen muss man dran bleiben und sich k├╝mmern. Daf├╝r kann man dann aber auch wieder durchschnaufen. Im Schnitt wahrscheinlich eine 45 Stunden Woche bei den Vollzeit-Kr├Ąften das sind die meisten.

Karriere/Weiterbildung

Gute Ausbildung on-the-job von wirklich erfahrenen Leuten, die wissen, was sie tun. Karrierem├Âglichkeiten sind vorhanden, weil das Unternehmen konstant w├Ąchst. Weiterbildungsoptionen f├╝r Erfahrene sind aber leider etwas d├╝nn.

Gehalt/Sozialleistungen

Grundgehalt im Branchenvergleich ok, wenn auch nicht herausragend. Gesamtverdienst durch das Provisionsmodell aber hervorragend, wenn man engagiert bei der Sache ist. 5+ Punkte, wenn man nur das Potential betrachtet, 4 Punkte weil das eben auch realisiert werden muss und im Vertrieb immer auch ein wenig Gl├╝ck und Risiko mit im Spiel ist.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Ganz ok. Nespresso Kapseln wurden abgeschafft, es gibt einmal im Jahr einen Social Day, B├╝ro nicht papierlos aber weitgehend.

Kollegenzusammenhalt

Top. Super Teamspirit ohne ins zwanghafte zu kippen. Gute Mitarbeiterauswahl, so dass es auch auf der pers├Ânlichen Ebene harmoniert.

Umgang mit ├Ąlteren Kollegen

Altersspanne am Standort aktuell zwischen Anfang 20 und Anfang 40, mit Schwerpunkt um die 30. Alles fair und ohne Problem. Bis zur Rente macht den Job sowieso niemand.

Vorgesetztenverhalten

Die Vorgesetzten leben Engagement vor und interessieren sich f├╝r ihre Mitarbeiter. Ergebnisdruck l├Ąsst sich im Vertrieb zwar nicht ignorieren, aber insgesamt sehr menschlicher F├╝hrungsstil.

Arbeitsbedingungen

Gemessen an den Ums├Ątzen, die hier generiert werden, hat der Punkt noch Luft nach oben. Etwas mehr Platz im B├╝ro wird es am neuen Standort Schwanthalerh├Âhe bald geben, bessere B├╝roausstattung z.B. h├Âhenverstellbare Tische, Benefits z.B. Jobticket und mit dem Thema homeoffice k├Ânnte man auch flexibler umgehen.

Kommunikation

Passt in der Regel. Ab und zu geht mal was unter, aber meistens sind alle gut und rechtzeitig im Bilde. Flurfunk und Ger├╝chtek├╝che erfreulich gering.

Gleichberechtigung

Geschlechterverh├Ąltnis im B├╝ro sehr in Ordnung 50/50, keine Benachteiligungen wahrnehmbar. Elternteilzeit wird unterst├╝tzt.

Interessante Aufgaben

Es kann sehr spannend werden, vor allem wenn das eigene Business erstmal l├Ąuft. Dann gibt es Strategiemeetings beim Kunden vor Ort, Bewerbergespr├Ąche mit den Kandidaten, Troubleshooting f├╝r die laufenden Auftr├Ąge, also wirklich abwechslungsreiche Tage. Zwischendurch und gerade am Anfang aber auch immer wieder viel Routine, Akquiseanrufe, Standardaufgaben. Vertrieb halt, aber das auf relativ hohem Level.

Arbeitgeber-Kommentar

Alessa Bewer, Head of Internal Recruitment DACH
Alessa BewerHead of Internal Recruitment DACH

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

vielen Dank f├╝r deine sehr ausf├╝hrliche und offene Bewertung. Du f├╝hrst transparent und ehrlich viele Punkte auf, die uns als Arbeitgeber ausmachen. Unser Unternehmen w├Ąchst und bietet damit tolle Verdienst- sowie Karrierem├Âglichkeiten. Wir sind froh, dass du dich in der positiven Teamatmosph├Ąre gut aufgehoben f├╝hlst.

Wenn du einmal konkrete Ideen und Anregungen hast, was wir als Arbeitgeber besser machen k├Ânnen, dann kannst du jederzeit auf deine F├╝hrungskraft oder auf HR zukommen.

Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit mit dir und darauf, dich in deiner Karriere bei RED zu begleiten.

Viele Gr├╝├če
Alessa Schumacher

MEHR BEWERTUNGEN LESEN