REDBLUE Marketing GmbH (MediaMarktSaturn Retail Group) als Arbeitgeber

REDBLUE Marketing GmbH (MediaMarktSaturn Retail Group)

12 von 92 Bewertungen von Mitarbeitern (gefiltert)

Mit Kommentar
kununu Score: 3,3Weiterempfehlung: 50%
Score-Details

12 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,3 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

6 dieser Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihrer Bewertung weiterempfohlen.

Junges dynamisches Team und abwechslungsreiche Aufgaben

4,5
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Marketing / Produktmanagement bei redblue services GmbH gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Teamzusammenhalt, abwechslungsreiche und fordernde Aufgaben.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Bisher nur die Stühle die optimierungsbedürftig sind. Ansonsten macht es Spaß hier zu arbeiten.

Verbesserungsvorschläge

Kommunikation zwischen den Abteilungen kann noch etwas verbessert werden. Vielleicht mehr Verständnis für andere Parteien schaffen durch Crosstrainings zwischen den Abteilungen.

Image

Eher die beiden Brands anstatt der Firma sind bekannt.

Work-Life-Balance

Vertrauensarbeitszeit, Möglichkeit Stunden flexibel abzubauen. Workload hoch aber durch zuverlässige Teamkollegen organisierbar.

Karriere/Weiterbildung

Jedes Jahr Kontingent für Weiterbildungen im Team vorhanden, persönliche Präferenzen können geäußert werden. Aufstiegsmöglichkeiten vorhanden.

Gehalt/Sozialleistungen

30 Tage Urlaub, flexibler Arbeitsbeginn/-ende, günstige Kantine mit gutem Essen, Rabatte bei anderen Firmen und ausgewählten Fitnessstudios. Jahreskontingent zum Einlösen für Fitnesskurse bei Machtfit.de

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Social Events wie z.B. Run for hope, eingeführter "Social day", d.h.1 freien Tag an dem man sich sozial engagieren kann.

Kollegenzusammenhalt

Bis jetzt das beste was ich bisher so kannte. Regelmäßig organisierte Teamevents, lockere Arbeitsatmosphäre und zuverlässige Kollegen.

Umgang mit älteren Kollegen

Es gibt auch Kollegen die schon länger im Unternehmen sind.

Vorgesetztenverhalten

Teamlead ist empathisch und hilft auch operativ.

Arbeitsbedingungen

Kleinere Büros in denen man gut mit ein paar Personen sitzen kann ohne dass die Geraüschkulisse zu groß ist. Neuerer Laptop mit Dockingstation, 2 Zusatzbildschirmen, Funkmaus und moderner Headset-Telefonie. Einziger Optimierungspunkt: Die Stühle.

Kommunikation

Im Team selbst top, Kommunikation mit anderen Abteilungen teilweise optimierungsbedürftig.

Interessante Aufgaben

In der Realisation von Online-Werbemitteln wird es glaube nie langweilig. Es gibt immer neue Ideen für Umsetzungen mit der Herausforderung dass auch alles technisch funktioniert.


Arbeitsatmosphäre

Gleichberechtigung

Arbeitgeber-Kommentar

Daniela Haug

Vielen Dank für das tolle Feedback! Wir freuen uns, Dich an Bord der REDBLUE zu haben.

Dieser Kommentar bezieht sich auf eine frühere Version der Bewertung.

Gut für Arbeitsbeginner. Steht unter dem Diktat der Börse.

3,3
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Design / Gestaltung bei redblue gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Es gäbe viele Vergünstigungen, die aber jetzt weggefallen sind.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Hat auf Veränderungen der Wirtschaftslage zu spät gehandelt.

Verbesserungsvorschläge

Ich habe keine Verbesserungsvorschläge.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Iris Kühn

Danke für Deine Bewertung! Schade, dass Du die Benefits, die wir als Arbeitgeber bieten, im eher negativen Kontext erwähnst. Hier sind wir über die Jahre eigentlich recht konstant geblieben. Eine Übersicht unserer Benefits in den Bereichen Work-Life-Balance, Weiterbildung, Gesundheit & Fitness, Team-Spirit sowie weitere „Nice-to-haves“ gibt es auf unserer Website unter www.redblue.de/karriere.

sehr schöner Kollegenzusammenhalt

3,7
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Beschaffung / Einkauf bei redblue gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Kollegenzusammenhalt, Vorgesetztenverhalten, interessante Arbeitsaufgaben, Parkplatz

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

das wir keine flexible Arbeitszeiten haben

Verbesserungsvorschläge

Homeoffice für alle, wo es machbar anbieten und flexiblere Arbeitszeiten anbieten

Arbeitsatmosphäre

geht so. Nach einem massiven Stellenabbau, ist die Stimmung aktuell etwas am Boden.

Image

hat leider durch die Negativ-Presse Meldungen bzgl. Entwicklung des Media Saturn-Konzern verloren

Work-Life-Balance

kommt auf die Abteilung an. Manche Kollegen machen mehr Überstunden-ist meist saisonal bedingt. Normalerweise kann man pünktlich gehen.

Karriere/Weiterbildung

kommt auf die Abteilung an. In manchen Abteilungen mehr Möglichkeiten, in anderen Abteilungen sind die Möglichkeiten beschränkt.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt könnte höher sein-Konkurrenz zahlt mehr. Es gibt versch. Sozialleistungen, vergünstigte Versicherungsangebote, Kantine, Rabatt bei Bäcker, Altersvorsorgezuschuss, Fahrtkostenzuschuss etc., kostenlose Parkplätze, kostenlose Getränke (warm und kalt)

Umwelt-/Sozialbewusstsein

sehr gut. Social day, Spenden für Hilfsbedürftige etc., Mülltrennung, "Glas-Getränkeflaschen"

Kollegenzusammenhalt

war immer gut! ist immer noch gut!

Umgang mit älteren Kollegen

gut

Vorgesetztenverhalten

sehr gut, sehr engagiert, sehr motiviert.

Arbeitsbedingungen

etwas old school-Homeoffice sollte forciert werden, für die Kollegen, die es gerne annehmen möchten

Kommunikation

Kommunikation ist auf einem sehr hohen Level

Gleichberechtigung

gehe mal davon aus, dass wir hier in allen Punkten gleichberechtigt sind ( insbesondere Gehalt!)

Interessante Aufgaben

Aufgaben nehmen zu, sind jedoch auch interessanter geworden.

Arbeitgeber-Kommentar

Daniela Haug

Schön, dass Du uns bewertet hast! Danke auch für Deine Anregung, unsere flexiblen Arbeitsmodelle (z.B. Homeoffice, Auszeiten-Modelle) abteilungsübergreifend weiter auszubauen. Wir arbeiten daran!

Mehr als nur enttäuschend...

2,6
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Marketing / Produktmanagement bei redblue gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Kollegialität. Dass das Mittagessen welches in der hauseigenen Kantine zur Verfügung gestellt wird, auch mit subventioniert wird.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Es werden von der GF Versprechungen öffentlich kommuniziert, die dann nicht eingehalten werden.

Verbesserungsvorschläge

Auch wenn es durch die neue Geschäftsführung eine neue strategische Ausrichtung gegeben hat, werden fähige und loyale Mitarbeiter einfach entlassen.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Daniela Haug

Schade, dass Dein Bild so negativ ausfällt – wir würden gerne mit Dir in den persönlichen Austausch gehen und Deine Kritikpunkte anhand konkreter Beispiele besprechen.

Viel Stress für wenig Wertschätzung und Geld

1,9
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion bei redblue services GmbH gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Nach außen hin wird eine extrem positive Work-Life-Balance "verkauft", die im realen Alltag absolut nicht zu trifft. Mittagspause wird fast nie ordentlich gemacht bzw. schnell am Platz gegessen. Die Produktion ist absolut unterbesetzt und die Teamleiter haben keinen Einfluss auf höherer Ebene eine Verbesserung zu erwirken.

Verbesserungsvorschläge

Homeoffice war in meiner Abteilung unter verschiedenen Voraussetzungen eigentlich genehmigt - dennoch war absolut nicht gerne gesehen. Für einen Konzern dieser Größe für mich persönlich ein absolutes No-Go.

Arbeitsatmosphäre

Alle sind überlastet

Work-Life-Balance

Überstunden und keine Mittagspause sind Standard...

Karriere/Weiterbildung

Es gibt viele Weiterbildungen - für die externen ist aber oft dann kein Budget mehr da.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt ist vor allem mit Studium wirklich schlecht, ist aber auch teils der Branche geschuldet.

Interessante Aufgaben

Jeden Tag dasselbe - keine Weiterentwicklung möglich


Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Arbeitgeber-Kommentar

Iris Kühn

Vielen Dank für Deine Bewertung. Die hohe Auslastung, die Du in Deiner Bewertung beschreibst, nehmen wir sehr ernst. Natürlich gibt es auch mal Phasen, wo es „hoch hergeht“ – Überlastung und fehlende Pausen dürfen jedoch nicht die Konsequenz sein. Um Deiner Kritik auf den Grund gehen zu können, würde es uns freuen, wenn Du persönlich Kontakt mit uns aufnimmst: personalteam@redblue.de

Mehr Schein als Sein

2,5
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei redblue gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Endlich im 21. Jahrhundert ankommen: technische Ausstattung, Home Office für jeden, gute Bezahlung

Arbeitsatmosphäre

Die Stimmung zwischen Marketing und Realisation ist leider sehr schlecht. Vorwürfe und wenig konstruktive Kritik sind Alltag. In der Realisation ist man reiner Dienstleister, ohne wirklich gehört zu werden. Die kreativagentur leistet unterirdische Arbeit, die die Realisation ausbaden muss.
Teamintern hängt die Stimmung ab vom Teamleiter und Kollegen. In meinem Fall der Grund, warum ich relativ lange dort war. Zu anderen internen Abteilungen herrscht gute Atmosphäre.

Work-Life-Balance

Viele Überstunden, ich durfte meine aber abfeiern.

Gehalt/Sozialleistungen

Schlechte Bezahlung, in der Realisation wird agenturgehalt gezahlt. Wenig Perspektiven

Kollegenzusammenhalt

Der einzige Grund, dort zu arbeiten. Aber dadurch, dass Verträge nicht immer entfristet werden, auch schwierig.

Vorgesetztenverhalten

Entscheidungen allgemein nicht immer nachvollziehbar. Teamleiter sind so gut wie nie im Tagesgeschäft involviert, stehen aber hinter ihrem Team.

Arbeitsbedingungen

Neuere Technik, aber ausbaufähig

Kommunikation

Was die Mediamarkt-Saturn macht und vorhat, ist intransparent und nicht nachvollziehbar. Das gleiche gilt für die Geschäftsführung der redblue. Die Kommunikation der Teamleiter nach unten erfolgt oft nachgelagert und ungenau.

Interessante Aufgaben

In den ersten Jahren lernt man sehr viel, dann wiederholen sich die aufgavbe


Image

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Arbeitgeber-Kommentar

Iris Kühn

Vielen Dank für Deine Bewertung. Es macht uns betroffen, dass Dich unsere Bemühungen zur Intensivierung und Transparenz unserer internen Kommunikation nicht erreicht haben. Wir verstehen, dass gerade in Zeiten der Veränderung viele Unsicherheiten da sind – genau deshalb ist uns eine regelmäßige Kommunikation zu Fortschritten und unternehmensinternen Entwicklungen immer sehr wichtig. Wir hoffen sehr, dass Du aus unseren flächendeckenden Mitarbeiter-Veranstaltungen zum Thema Feedback-Kultur wertvolle Aspekte mitnehmen konntest, die Dir bei der direkten Konflikt-Lösung mit anderen Abteilungen weiterhelfen. Lass es uns bitte wissen, wenn Du darüber hinaus Unterstützung brauchst oder Dir einen persönlichen Austausch wünschst: personalteam@redblue.de

Die fetten Jahre sind vorbei!

1,5
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Marketing / Produktmanagement bei redblue services GmbH gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Kantine

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Zu viele um sie alle aufzählen zu können.

Arbeitsatmosphäre

Ein Unternehmen im freien Fall, siehe diverse Artikel in der Presse. 3 Geschäftsführer wurden bereits entlassen. Bis zu 700 Mitarbeiter sollen entlassen werden.

Image

Sieht man ja an der Häufigkeit der Bewertungen hier, die letzte vom August 2018 ;-)

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Es müsste noch viel mehr gemacht werden.

Vorgesetztenverhalten

Die können einem auch nur Leid tun, die haben auch keinen leichten Job.


Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Iris Kühn

Vielen Dank für Deine Bewertung. Wie viele andere Unternehmen befinden auch wir uns gerade inmitten eines Transformationsprozesses, der viele Herausforderungen mit sich bringt - aber auch Chancen! In diesem Kontext haben wir zahlreiche Maßnahmen getroffen und Kommunikations-Formate geschaffen, um die Mitarbeiter auf dieser Reise „mitzunehmen“ und ihnen Transparenz zu geben. In Sachen „Umwelt-/Sozialbewusstsein“ haben wir bereits Mitte letzten Jahres den „Social Day“ ins Leben gerufen, an dem jeder Mitarbeiter bezahlt freigestellt wird, um ein soziales Herzensprojekt seiner Wahl zu unterstützen. Seitdem konnten wir in und um München schon viel bewegen!

Vielleicht möchtest Du ja Kontakt zu uns (personalteam@redblue.de) aufnehmen und uns in einem persönlichen Gespräch die Gelegenheit geben, die Hintergründe für Dein Feedback noch besser zu verstehen.

Mehr Schein als Sein - Man wird immer schöm klein gehalten.

2,6
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Marketing / Produktmanagement bei redblue gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Work hard, play hard

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Standort, Büroräume, Gehalt, Work-Life-Balance ...

Verbesserungsvorschläge

Man sollte seine Mitarbeiter nicht ständig klein halten, sondern auch mal honorieren, dass man sich jeden Tag den A**** für den Job und die Kollegen aufreisst.

Arbeitsatmosphäre

Die Kollegen sind super und die Stimmung innerhalb der Agentur meist auch. Allerdings wird dies durch viele negative Aspekte getrübt.

Image

Image nach wie vor gut, jedoch ist das mehr Schein als Sein.

Work-Life-Balance

Work-Life-Balance? Was ist das?
Überstunden, kein Ausgleich, feste Arbeitszeiten, kein Homeoffice.

Karriere/Weiterbildung

Für Weiterbildungen war kein Budget da, interne Weiterbildungen sind ein Witz.
Beförderungen und Gehaltserhöhungen gehörten für die redblue nicht zusammen.

Kollegenzusammenhalt

Wir saßen alle im gleichen Boot und daher war der Zusammenhalt ziemlich gut.

Vorgesetztenverhalten

Meine Teamleitung war super, aber das kann man nicht über alle Führungspersonen sagen...

Arbeitsbedingungen

Kein eigenes Notebook und erst recht kein Diensthandy - in Meetings immer mit Block und Stift, veraltete Büros mit dreckigen Wänden und Böden etc.

Kommunikation

Viele Entscheidungen wurden nicht oder sehr spät kommuniziert. Flurfunk funktioniert allerdings super.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt war unterdurchschnittlich und eine minimale Gehaltserhöhung gab es erst nach knapp zwei Jahren und nach vielen Diskussionen, bitten und betteln.

Gleichberechtigung

Große Gehaltsunterschiede bei ähnlichen/gleichen Positionen.

Interessante Aufgaben

Jeden Tag das Gleiche. Abwechslung nur, wenn eine neue Kampagne anstand.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Arbeitgeber-Kommentar

Iris Kühn

Vielen Dank für Deine Bewertung. Wir freuen uns, dass Du den tollen Teamzusammenhalt in der Redblue so schätzst. Genauso ernst nehmen wir aber auch Deine Kritikpunkte. In puncto „Weiterbildungsmöglichkeiten“ bieten wir unterschiedliche Angebote für die verschiedenen Zielgruppen hier am Campus an - darunter auch zahlreiche innovative Vorträge externer Speaker im Rahmen unserer Redblue-Academy. Es wäre uns ein Anliegen, wenn wir Deine weiteren Kritikpunkte im persönlichen Kontakt mit Dir erörtern könnten; melde Dich gerne bei uns: personalteam@redblue.de

Mein Arbeitgeber seit über 10 Jahren

4,6
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion bei redblue gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Sehr angenehm.

Kollegenzusammenhalt

Top! Wenn aus Kollegen Freunde werden.

Kommunikation

In diesem Punkt hat sich in den letzten Monaten sehr viel verbessert. Weiter so!


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Iris Kühn

Vielen Dank für Deine Treue seit über 10 Jahren - Dein positives Feedback freut uns sehr!

Top Ausbildungsbetrieb!

4,6
Empfohlen
Auszubildende/rHat zum Zeitpunkt der Bewertung eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich Marketing / Produktmanagement bei redblue services GmbH absolviert.

Gut am Arbeitgeber finde ich

- Du-Kultur
- hohes Vertrauen von Beginn an
- von Anfang an Verantwortung übernehmen
- kostenlose Getränke
- jeden Morgen frisches Obst
- Arbeitsatmosphäre unschlagbar

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Eigentlich nichts, bzw. nichts relevantes bis jetzt

Verbesserungsvorschläge

Mehr Transparenz in der Entscheidungsfindung bzgl. Abteilungswechsel etc.

Arbeitsatmosphäre

Es macht unfassbar viel Spaß, alles ist sehr familiär und locker. Die Du-Kultur und die Wertschätzung von egal welcher Position ist dabei das i-Tüpfelchen

Karrierechancen

Wer bleiben will und seine Leistung zeigt, hat generell gute Übernahmechancen. Allerdings ist es in der derzeitigen Situation schwierig zu sagen, wie groß die Chance sind, bis sich die Situation wieder beruhigt hat

Arbeitszeiten

Generell sind die Zeiten von 9-18 Uhr mit einer Stunde Mittagspause. Es ist jedoch vollkommen legitim von 8-17 Uhr zu arbeiten, zwischendurch eine Rauchen zu gehen oder einen Kaffee zu trinken - sehr entgegenkommend

Ausbildungsvergütung

Im Vergleich mit Kollegen aus der Berufsschule klar überdurchschnittliche Ausbildungsvergütung, dazu Urlaubs- & Weihnachtsgeld und in der Berufsschulklasse die meisten Urlaubstage - besser geht‘s nicht, oder?

Die Ausbilder

Alle sehr freundlich, haben immer ein offenes Ohr, zeigen Wertschätzung für jeden

Spaßfaktor

Im Team & dem Unternehmen anfangs 5 Sterne, allerdings ist aufgrund der wirtschaftlichen Lage der Ceconomy die Stimmung etwas bedrückt

Aufgaben/Tätigkeiten

Von Anfang an wird Verantwortung übertragen. Man ist für kleine, aber wichtige Aufgabenbereiche zuständig und mit Unterstützung des Teams und der Mentoren wächst man sehr schnell

Variation

Man sieht sehr viel, hat Abwechslung & bekommt sehr viel aus dem gesamten Unternehmen mit

Respekt

Azubis werden sehr respektiert und wie Festangestellte behandelt - das ist sehr, sehr unterstützend und motivierend

Arbeitgeber-Kommentar

Daniela Haug

Wow, ein tolles Feedback! Dankeschön.

Mehr Bewertungen lesen