Regis24 GmbH als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

47 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 4,1Weiterempfehlung: 86%
Score-Details

47 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 4,1 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

32 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 5 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von Regis24 GmbH über den Umgang mit Corona sagen.

Bewertungen anzeigen

Super engagierter Arbeitgeber

4,9
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Jeder begegnet sich mit viel Respekt, es herrschen flache Hirachien, jeder kann sich einbringen, was auch gewünscht ist. Es wird viel für die Mitarbeiter getan und es wird sehr viel angeboten, damit sich Kollegen anderer Abteilungen besser kennenlernen. Es herrscht eine unglaublich entspannte und lockere Arbeitsatmosphäre und bei Fragen hat man immer ein offenes Ohr.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Im Moment absolut gar nichts.

Verbesserungsvorschläge

Bislang wüsste ich nicht, was mein Arbeitgeber besser machen könnte, da ich erst 5 Wochen im Unternehmen bin aber bislang fühle ich mich sehr wohl und motiviert.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gehalt/Sozialleistungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Daniela Bommes, HR Manager
Daniela BommesHR Manager

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

vielen Dank, dass du dir die Zeit für ein Feedback genommen hast.

Wir freuen uns sehr zu erfahren, dass du einen guten Start hattest und dich trotz der besonderen Arbeitssituation aus dem Home Office gut eingebunden und aufgehoben fühlst.

Solltest du zukünftig Hinweise entdecken, wo wir noch besser werden können, komm bitte jederzeit gerne auf uns zu!

Wir wünschen dir weiterhin viel Spaß und Erfolg und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit!

Herzliche Grüße
Daniela

Ein Unternehmen auf Veränderungskurs - positiv gelebter Wandel mit plausiblen Managemententscheidungen und starkem Team!

4,4
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Stimmung beim Arbeiten, die transparente Kommunikation nach innen und außen sowie die gelebte Veränderung der Firma - gutes Management, gute Teams.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die Mitarbeiter Fluktuation ist zumindest gewöhnungsbedürftig, aber eine Zeit intensiver Veränderung heißt eben auch, dass Menschen kommen und gehen. Oder? Kann ich der Firma so auch nicht vorwerfen.

Verbesserungsvorschläge

Ein BVG Ticket wäre toll. Internes Coaching auch. Insgesamt mehr Transparenz und offene, wie mutigere Kommunikation zu möglichen Karrierepfaden wäre wünschenswert. Ok, die mobile Massage 1x / Woche wäre super oder ein kostenfreier Lunch-Lieferservice. Auch eine betriebliche Kinderbetreuung wäre natürlich ganz stark! Träumen muss erlaubt sein.

Arbeitsatmosphäre

Großraumbüro, aber an der Spree und mit guter Verkehrsanbindung nähe Alex.

Image

Einziger echter Kritikpunkt ist das Image. Regis24 befindet sich in einem Turnaround. Das ist sehr spannend, weil mir Aufbauarbeit sehr viel Spaß macht, aber auch nicht unbedingt "der Türöffner" bei potenziellen Kunden in der Akquise. In der öffentlichen Wahrnehmung ist noch viel Luft nach oben! Wir arbeiten daran und jeder kann seine Ideen miteinbringen. Stichworte: cross-functional, agile. Immer offene Türen, auch im Management.

Work-Life-Balance

Vertrieb ist kein reiner 9-5 Job. Für mich passt es super. Für 5 Sterne wären 2-3 Tage Homeoffice / Woche erstrebenswert. Sonst alles fair und flexibel geregelt.

Karriere/Weiterbildung

Es gibt Entwicklungspläne. Leider gibt es kein internes Coaching (z.B. 1x / Monat) aus der HR (Personalentwicklung). Es gibt (noch) kein Karriereorganigramm, wie z.B. bei Personalberatungen (Management- und Spezialisierungsgrade).
Die Entwicklung ist abteilungsübergreifend möglich und schon passiert. Beispiel: Sprung vom Kundenservice in den Vertrieb.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt ist mehr oder weniger wettbewerbsfähig. Klar, mehr geht natürlich immer. Ich bin ganz zufrieden und es gibt interne Entwicklungspespektiven (incl. sukzessive Gehaltsanpassungen). Was will ich - Stand jetzt - mehr?

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gelebte CSR, ja, gibt es.

Kollegenzusammenhalt

Ganz starkes Team - kannte ich so noch nicht! Jeder hilft jedem, das ist alles andere als selbstverständlich im Vertrieb! Wir gönnen uns alle den Erfolg ;) Spricht sehr stark für die Company im Allgemeinen und für ein wirksames Candidate Screening seitens der HR im Speziellen!

Vorgesetztenverhalten

Einwandfrei. Immer direkt, ehrlich und transparent - Ich habe das Gefühl, dass ich weiß was zu tun ist bzw. was nicht (Leitplanken). Lange Leine, eher ein Management by Objectives. Es wird mir viel Vertrauen entgegengebracht, toll. So macht das Arbeiten Spaß! Motiviert mich zusätzlich und zahle ich jeden Tag zurück.

Arbeitsbedingungen

Laptop, Handy, Bahncard - alles da. Nicht State of the art, aber ok. Lieber nicht alles durchgestylt, dafür aber sympathische Menschen um mich herum. Und ich kann ohne Anzug ins Büro :) Für 5 Sterne wäre eine mobile Massage in der Post-Corona Ära top!

Kommunikation

MS Teams, Office360... In Zeiten von Covid-19 war Regis bestens vorbereitet. Die Kommunikation ist außergewöhnlich gut. Gerade in der Zeit von Corona war die Geschäftsleitung Vorbild und hat ein eigenes Format zur Ansprache der Mitarbeiter implementiert. Super!

Interessante Aufgaben

U.a. durch OKR's, punktuelle Projekte und dem Arbeiten in cross-funktionalen Teams, bleibt es neben den beschriebenen Aufgaben (Job Description) spannend. Auch die Nähe zu den Product Ownern und dem Marketing ist erwähnenswert.


Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Arbeitgeber-Kommentar

Daniela Bommes, HR Manager
Daniela BommesHR Manager

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

vielen Dank, dass du dir die Zeit für ein Feedback genommen hast. Wir freuen uns sehr, dass du die Arbeitsatmosphäre, die interne Kommunikation sowie den Umgang mit Krisen und Veränderungsprozessen so positiv bewertest.

Da wir grundsätzlich immer zwei offene Ohren für Hinweise und Verbesserungspotentiale haben, würden uns insbesondere deine Gedanken zum Thema Karriere / Weiterbildung interessieren. Es wäre toll, wenn du uns in einem persönlichen Gespräch deine Gedanken hierzu mitteilen würdest.

Herzliche Grüße aus der HR und weiterhin eine tolle und erfolgreiche Zeit,

Daniela

Empfehlenswert - nettes und innovatives Unternehmen

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

An meinem Arbeitgeber gefällt mir gut, dass Werte nicht nur proklamiert, sondern gelebt werden. Es wird sehr auf die Belange und Gesundheit der Beschäftigten geachtet und die Hierarchien sind flach. Das Management hat für alle Anliegen ein offenes Ohr und ist bemüht, die Wünsche der Beschäftigten zu erfüllen. Bemerkenswert ist die tatsächliche Diversity, die in vielen Unternehmen ein Slogan ist, aber hier tatsächlich stattfindet. Es gibt eine gelebte Feedbackkultur und transparente Kommunikation. Es finden verschiedene interne Schulungen statt, die qualitativ überzeugen. Ich habe den Eindruck, dass man Kritik äußern kann, ohne gleich Majestätsbeleidigung zu begehen. Durch das offene Mindset der Leute und gute digitale Möglichkeiten sind flexible Arbeitsformen möglich. An den Produkten wird konsequent gearbeitet und Innovationen vorangetrieben.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Jenny Daum, HR Manager
Jenny DaumHR Manager

Liebe Kollegin, Lieber Kollege,
vielen Dank für dein positives Feedback. Wir freuen uns sehr, dass du dich bei uns entfalten und unsere gelebte Kultur in puncto Diversity, Feedback und Kommunikation bestätigen kannst. Uns ist sehr daran gelegen, diese positive Stimmung zu halten und unseren Kolleg*innen die Flexibilität zu gewährleisten, die sie benötigen.
Sollte dir in Zukunft etwas auffallen, was wir verbessern können, komme gerne auf uns zu.
Liebe Grüße
Jenny

Tolle Tech-Company und Auskunftei mit Zukunft!

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Schutz der Mitarbeiter, transparente Kommunikation und keine Panikmache

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

Regis24 hat hier direkt zu Beginn der Krise prima gehandelt und alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter durch Home-Office geschützt. Die Krisenkommunikation läuft ebenfalls hervorragend. Aktuell wird ein Plan zur Rückkehr ins Büro durch die Geschäftsführung erarbeitet

Arbeitsatmosphäre

Sehr nettes, kollegiales Miteinander, offene und moderne Kolleginnen und Kollegen!

Image

Bisher ist Regis24 am Markt nicht sonderlich prominent in Erscheinung getreten, was sich aber in naher Zukunft ändern soll. Die Firma ist eher ein "verstecktes Juwel" und nicht so prominent wie Zalando oder N26. Das ist aber auch ganz gut so, denn durch den fehlenden Hype lässt es sich sehr entspannt und professionell arbeiten. :)

Work-Life-Balance

Insbesondere in der Corona-Krise wurde die gesamte Firma auf Home-Office umgestellt. Digitales Arbeiten klappt prima, es gibt prima Support durch die Corporate-IT. Auch davor (und hoffentlich danach) wurden und werden Arbeitszeiten flexibel gehandhabt. Es zählen Ergebnisse, nicht Präsenzzeit im Büro.

Karriere/Weiterbildung

Viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die alle Karrierestufen im Unternehmen bis hin zum C-Level durchlaufen haben. Bei entsprechendem Engagement und Motivation ist alles möglich. Weiterbildungen durch den Arbeitgeber sind eher "on the job" und weniger durch externe Schulungen, aber auch das ist möglich und wird vom Arbeitgeber gefördert!

Gehalt/Sozialleistungen

Fair und hält dem Marktvergleich stand, besser geht aber natürlich immer ;)

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Viel Engagement in der Firma

Kollegenzusammenhalt

Viele Freundschaften innerhalb der verschiedenen Teams, starke Kultur, starkes Miteinander

Umgang mit älteren Kollegen

Für ein Tech-Unternehmen in Berlin ist der Altersdurchschnitt gefühlt eher hoch (> 40?). Das faire Miteinander ist wahrnehmbar nicht beeinflusst durch das Alter der Kolleginnen und Kollegen.

Vorgesetztenverhalten

Moderne und anspruchsvolle Managerinnen und Manager mit offenem Ohr für Feedback, Anregungen und Kritik

Arbeitsbedingungen

Modernes Arbeitsgerät (Lenovo oder Mac) und Dienst-Handys für diejenigen, die eines benötigen. Arbeiten von zuhause per VPN und Office365, alles sehr modern.

Kommunikation

Es wird offen über neue Konzepte und Produkte debattiert, auch Probleme werden offen angesprochen. Kritik ist erwünscht, darf geäußert werden und wird gehört und wahrgenommen.

Gleichberechtigung

Sehr diverse Firma mit Menschen aus unterschiedlichen Backgrounds vorherigen Karrieren. Sehr hoher Frauenanteil in allen Unternehmensbereichen und Hierarchiestufen.

Interessante Aufgaben

Die Firma hat seit 2019 eine Neu-Orientierung vorgenommen und verfolgt nun eine neue Unternehmensstrategie, die viel Raum für Neues bietet und große Chancen für die Zukunft!

Arbeitgeber-Kommentar

Ulrike Lange, HR Manager
Ulrike LangeHR Manager

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

vielen Dank für dein ausführliches Feedback und dass du dir dafür die Zeit genommen hast. Besonders hat uns gefreut, dass du die Anstrengungen und Überlegungen, die wir rund um die aktuelle Situation anstellen, so wertschätzt. COVID-19 stellt uns auch als Arbeitgeber vor besondere Herausforderungen, dieser Verantwortung versuchen wir gerecht zu werden - schön, dass du das wahrgenommen hast und uns hier so positiv bewertest.

Bitte mache weiter so und komm mit deinem Feedback auf uns zu. Gerade auch Anregungen für Themen, in denen wir noch besser werden können, hören wir immer gerne.

Bleib gesund und liebe Grüße
Ulrike

Unternehmen mit Zukunft.

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Das man echt schnell ins Home Office wechseln konnte.

Arbeitsatmosphäre

Sehr schönes Büro, mit einer sehr schönen Aussicht.

Work-Life-Balance

Gute Anbindung, aber weiter Fahrt weg.

Karriere/Weiterbildung

Es werden Karriere Ziele besprochen.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt ist super, im vergleich zu anderen Arbeitgeber.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Sind aber gerade dabei alles zu Digitalisieren.

Vorgesetztenverhalten

Hat immer ein offenes Ohr.

Kommunikation

Kommunikation unter Kollegen und Vorgesetzten ist super, auch in Corona Zeiten.

Gleichberechtigung

Es werden alle gleich berechtigt.


Image

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Ulrike Lange, HR Manager
Ulrike LangeHR Manager

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

vielen Dank für dein Feedback und auch danke dafür, dass du trotz deines weiten Fahrweges jeden Morgen frisch und fröhlich auf der Matte stehst. ;-)

Wenn dir in Zukunft etwas auffällt, was wir ändern sollten, dann komm gerne mit deinem Feedback und/oder konkreten Lösungsansätzen zu uns.

Bleib gesund und liebe Grüße
Ulrike

Die Auskunftei der Zukunft!

4,7
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Der komplette Umzug ins HO lief schon "erschreckend" geräuschlos.
Wenn es dann doch hier und da gezwickt hat, dann hat man sofort die nötige Unterstützung. Beispiel: Mitarbeiter aus der IT bringen den Mitarbeitern im HO Bildschirme nachhause. SUPER!

Arbeitsatmosphäre

Die Stimmung ist insgesamt sehr positiv, da man spürt, dass sich etwas bewegt.
Seit einem Jahr hat man das Gefühl, dass endlich ein Plan besteht, wohin die Reise gehen soll. Die große Transparenz (wöchentliche Updates) sorgt dafür, dass jeder Mitarbeiter weiß, wie der Stand der Dinge ist und was die folgende Schritte sind.

Work-Life-Balance

Regis ist ein sehr kulanter und verständnisvoller Arbeitgeber. Homeoffice sowie flexible Arbeitszeiten sind kein Problem. Urlaub wird quasi immer genehmigt.
Auch wenn man zwischendurch zum Arzt muss, oder Zuhause den Handwerker empfangen muss, ist das kein Problem.

Karriere/Weiterbildung

Hier ist alles möglich. Der Aufstieg zum stellv. Teamleiter oder Teamleiter ist immer gegeben, wenn man sich durch gute Leistung hervorhebt.
Es gibt etliche Beispiele bei Regis, das Mitarbeiter in leitende Positionen gewechselt sind oder die Abteilungen wechseln und völlig neue Aufgaben übernehmen.
Alle Stellen werden intern ausgeschrieben.

Kollegenzusammenhalt

Der Zusammenhalt ist super! Viele kennen sich schon einige Jahre, aber auch neue Kollegen werden immer herzlich und offen empfangen. Auch die hohe Fluktuation in den letzten Monaten hat der guten Stimmung nicht geschadet.

Vorgesetztenverhalten

Es gib wie in allen Unternehmen bessere und schlechterer Vorgesetzte.
Insgesamt wird bei Regis sehr auf einen fairen Umgang geachtet. Feedback ist hier besonders wichtig.

Kommunikation

Die Kommunikation hat sich durch die aktuellen Umstände verbessert und steht immer wieder auf dem Prüfstand. Ich bin zuversichtlich, dass Regis sich hier weiterhin in die richtige Richtung entwickelt.

Interessante Aufgaben

Hier kann jeder der den Willen und die Bereitschaft hat einbringen und bei den verschiedensten Projekten mitarbeiten und den neuen Weg von Regis mitgestalten.


Image

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Arbeitgeber-Kommentar

Ulrike Lange, HR Manager
Ulrike LangeHR Manager

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

vielen Dank für dein Feedback.

Es ist schön, dass du so viele lobende Wort gefunden hast und es zeigt, dass du das gemacht hast, was wir uns von unseren Mitarbeiter*innen wünschen: Du hast dich mit uns als Firma auseinandergesetzt und dir eine differenzierte Meinung gebildet.

Das hilft uns allen, nicht nachlässig, sondern immer besser zu werden, damit wir auch in Zukunft eine Firma sind, in der Menschen gerne zusammenarbeiten.

Wenn du konkrete Punkte siehst, bei denen wir aktiv werden sollten, dann bist du jederzeit eingeladen, uns auf die Sprünge zu helfen.

Bleib gesund und liebe Grüße
Ulrike

Modernes Unternehmen mit innovativen Technologien und Konzepten

4,9
Empfohlen
Führungskraft / Management

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Wir konnten alle vor den offiziellen Einschränkungen von zu Hause aus arbeiten. Die Jungs vom Helpdesk haben uns gerade zu Anfang sehr unterstützt damit auch z.B. das Telefonieren schnell möglich war.

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

Ich bin sehr glücklich, wie die Firma uns in dieser Zeit unterstützt. Es gibt regelmäßige und proaktive Kommunikation und auch wöchentliche Umfragen um die Situation besser zu verstehen.

Image

Als Auskunftei ist das mit dem Image immer ein kleines Problem, aber die Firma ist sehr bemüht das Image der Branche zu verbessern.

Work-Life-Balance

Den Mitarbeitern im meinem Bereich wird viel Flexibilität angeboten. Das geht von flexiblen Arbeitszeiten über Teilzeit und Homeoffice.

Karriere/Weiterbildung

Den Mitarbeitern werden alle erforderlichen Weiterbildungen ermöglicht und zusätzlich bietet die HR Abteilung Angebote an.

Kollegenzusammenhalt

Die Teams arbeiten gut zusammen, egal in welcher Abteilung sie sind. Es gibt kein unser oder euer.

Umgang mit älteren Kollegen

Da die Firma schon 15 Jahre alt ist, steigt der Altersdurchschnitt. Insgesamt kann man aber sagen, dass es sowohl sehr jugendliche Mitarbeiter gibt, als auch sehr erfahrene Mitarbeiter.

Vorgesetztenverhalten

Nach schwierigen Zeiten in der Geschäftsführung gibt es seit einem Jahr ein stabiles Team das die Vision vorantreibt.

Arbeitsbedingungen

Den Mitarbeiter werden moderne Arbeitsmittel zur Verfügung gestellt. Zu Beginn von Corona sind innerhalb weniger Tage alle Mitarbeiter ins Homeoffice gewechselt.

Kommunikation

Der Geschäftsführer informiert wöchentlich über den aktuellen Stand der Firma und es gibt auch anderweitig viel Raum für den Austausch über Teamgrenzen hinaus.

Gleichberechtigung

Männer und Frauen haben die gleichen Chancen. Im Management sind beide Geschlechter vertreten.

Interessante Aufgaben

Die Abteilungen beschäftigen sich mit innovativen Technologien und setzen damit Standards am Markt


Arbeitsatmosphäre

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Arbeitgeber-Kommentar

Daniela Bommes, HR Manager
Daniela BommesHR Manager

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

vielen Dank, dass du dir die Zeit für ein Feedback genommen hast.

Wir freuen uns sehr zu erfahren, dass du dich auch in dieser besonderen Arbeitssituation gut informiert, unterstützt und aufgehoben fühlst und wir die Distanz, die durch das Arbeiten im Home Office entsteht, somit gut überbrücken können.

Weiterhin freuen wir uns, dass du den Wandel von Regis24 positiv bewertest und mit deinem Arbeitsumfeld und der Firmenkultur zufrieden bist. Solltest du zukünftig Hinweise entdecken, wo wir noch besser werden können, komm bitte jederzeit gerne auf uns zu!

Wir wünschen dir weiterhin viel Spaß und Erfolg und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit!

Herzliche Grüße
Daniela

Dynamische Firma mit viel Herzblut in schwierigem Veränderungsprozess

3,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Durch die gute technische Ausstattung waren wir buchstäblich von heute auf morgen in der Lage, mehr oder weniger reibungslos (fast) den kompletten Betrieb ins Homeoffice umzuziehen und dort bis heute erfolgreich aufrechtzuerhalten. Im neuen digitalen Arbeitsraum wurden denn auch umgehend Initiativen und Ideen für den Zusammenhalt und die Kommunikation mit beeindruckender Dynamik in die Tat umgesetzt.
Darüber hinaus wurde und wird kontinuierlich beobachtet und kommuniziert, welche Maßnahmen wir aufgrund welcher Entwicklungen ergreifen oder nicht und in welchem Zeitfenster.

Arbeitsatmosphäre

Transparenz wird hier nach wie vor nicht nur großgeschrieben, sondern permanent und aktiv geschaffen, bspw. durch spezielle Meetingformate, Reportings und Rundmails.
Die Führungskompetenz ist nicht in allen Bereichen vorbildhaft oder ausgeprägt, aber zumindest die Wahrnehmung dafür ist vorhanden und Defizite bzw. Unzufriedenheit können durch die offene Feedbackkultur jederzeit zum Ausdruck gebracht werden und werden ernst genommen.
Gefühlte Gräben und Konflikte zwischen Teams und/oder Abteilungen gibt es - wie vermutlich in jedem Unternehmen - auch hier, parallel aber eben auch Bemühungen und Engagement für deren Auflösung.
Auf den Verhaltenskodex wird großer Wert gelegt, welcher ein respektvolles und kooperatives Miteinander sicherstellen soll.
Das Format des "Wertetages" (Reflexion der Firmenwerte im Kontext gesellschaftlicher und sozialer Schwerpunkte) wurde dieses Jahr per Wahl von der überwiegenden Mehrheit des Kollegiums einem bloßen Sommerfest vorgezogen - trotz der hohen Fluktuation und damit einhergehenden Veränderungen in den letzten Monaten. Nicht nur, aber durchaus auch das meine ich mit "Herzblut" in meiner Überschrift.

Work-Life-Balance

Empfinde ich bei Regis als optimal. Wir sind hier sehr frei in der Planung von Urlauben und freien Tagen auf Grundlage von Absprachen und gegenseitiger Rücksichtnahme im Team. Die Arbeitszeiten können rund um die Kernarbeitszeit flexibel nach vorne gezogen oder nach hinten verschoben werden.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Das Umwelt- und/oder Sozialbewusstsein war bei Regis schon immer sehr ausgeprägt und manifestierte sich unter anderem auf unserem jährlichen Wertetag, dem wiederum regelmäßig einzelne, teils nachhaltige Aktionen entsprungen sind, wie 2018 die Müllsammelaktion mit Unterstützung der BSR oder die Reduzierung von Plastik sowie Lebensmittelverschwendung im Alltag. Ökologisches und soziales Engagement spiegelt sich aber auch in persönlichen Initiativen oder Aufrufen in der Firma (Stadtradeln-Aktionsmonat, Neuköllner Talente, Honig aus Eigenherstellung usw.).

Karriere/Weiterbildung

Hierauf wurde in der Vergangenheit sehr viel Wert gelegt. Im Zuge des Veränderungsprozesses, welcher seit etwa einem Jahr im Gange ist, hat sich der Fokus aber verschoben, und ich nehme das Unternehmen bei diesen Themen als eher passiv wahr. Das ist unter denen gegebenen Umständen nachvollziehbar, dennoch wünsche ich Regis als Arbeitgeberin, dass sie eines Tages der Weiterbildung, Förderung und Persönlichkeitsentwicklung ihrer Mitarbeiter*innen wieder mehr Aufmerksamkeit schenken kann - zu ihrem eigenen Gewinn.

Kollegenzusammenhalt

Grundsätzlich ist der Zusammenhalt gut, das haben gerade die ersten Tage des Homeoffice in der Corona-Krise deutlich gezeigt. Es ist noch was übrig von der besonderes Regis-DNA, trotz der vielen Kolleginnen und Kollegen, die in letzter Zeit gegangen sind. Die Zusammenarbeit und Unternehmenskultur haben aus meiner Sicht aber leider auch einiges an ihrer früheren Energie und Intensität eingebüßt, was u.a. der hohen Fluktuation in den letzten paar Jahren und dem aktuellen Transformationsprozess geschuldet sein kann, welcher natürlich viele Herausforderungen mit sich bringt. Das ist auch eine Chance und ich sehe viel Potential dafür, dass Regis sich erfolgreich neuerfinden kann.
Die genannte hohe Fluktuation hat im Übrigen aus meiner Sicht der Firma stellenweise durchaus auch gut getan und Strukturen aufgebrochen, die einem notwendigen Veränderungsprozess hinderlich waren.

Umgang mit älteren Kollegen

Beschäftigte jeden Alters werden bei Regis gleich behandelt, aus meiner Sicht gab es hier nie und gibt es überhaupt keinen Unterschied.
Was die Förderung und Wertschätzung langdienender Kolleg*innen betrifft, lässt sich das nicht pauschal bewerten, sondern hängt stark von der jeweiligen Führungskraft und ihrer Führungskompetenz ab (siehe oben). Einen Nachteil stellen viele Dienstjahre hier aber auf keinen Fall dar, die damit einhergehende Erfahrung wird anerkannt und geschätzt.

Vorgesetztenverhalten

Das Vorgesetztenverhalten bei Regis ist nicht homogen, die Führungskompetenz empfinde ich als durchwachsen. An Stellen ist sie sehr ausgeprägt und wirkt positiv auf Prozesse, Entscheidungen und Unternehmenskultur ein. An anderen Stellen lässt sie zu wünschen übrig und erzeugt zeitweise Unmut und Demotivation. Da muss man dann schon willens sein, über Defizite hinwegzusehen und entsprechend Feedback zu geben sowie akute Probleme selbst in die Hand zu nehmen.

Arbeitsbedingungen

Der Stand der Technik und damit die Arbeitsbedingungen haben sich in den letzten zwei Jahren u.a. mit der firmenweiten Etablierung von MS Office 365, firmenweitem WLAN und weiteren tollen Software-Erweiterungen enorm verbessert.
Großraumbüros sind aufgrund des Lärmpegels immer schwierig, es hält sich aber m.E. im Rahmen. Die Büros sind modern ausgestattet und verfügen komplett über ergonomische Arbeitsplätze. Für leider zeitweise stattfindende Bauarbeiten im Haus wurden eigens Lärmschutzkopfhörer angeschafft und für konzentriertes Arbeiten kann man nach Absprache mit dem Team auch problemlos ins Homeoffice wechseln.
Es gibt zwei Kaffeeküchen und eine große, vollausgestattete Küche für Mittagspausen, und der Ausblick über die Spree in Richtung Fernsehturm und Nikolaiviertel ist spektakulär.

Kommunikation

Kommunikation war noch nie ein Selbstläufer und wird es auch nie sein. Sie ist harte Arbeit auf täglicher Basis und muss von jeder und jedem Einzelnen aktiv gepflegt werden. Das ist in dieser Firma nicht mehr oder weniger schwierig als woanders. Was ich hier aber zu schätzen weiß, sind das vorhandene Bewusstsein darüber und die Auseinandersetzung damit.
Kommunikation geht hier jedenfalls in vielen Bereichen über bloßes Informieren weit hinaus und es gibt praktisch kein Thema, zu dem Fragen, Anregungen, Kritik oder Zustimmung nicht willkommen wären. Natürlich gibt es Kehrseiten und Defizite, es sind aber alle dazu eingeladen, sie zu kommunizieren und zu beseitigen.

Gehalt/Sozialleistungen

Grundsätzlich bin ich mit meinem Gehalt zufrieden, es gibt regelmäßig Angebote, in die betriebliche Altersvorsorge einzusteigen, wir hatten vor nicht allzu langer Zeit eine ganztägige Beratung der Techniker Krankenkasse vor Ort und hin und wieder wurde in den vergangenen Jahren auch ein kleiner Bonus am Jahresende ausgeschüttet, der wahlweise sogar in ein alternatives, steuersparendes Modell umgewandelt werden konnte.
Darüber hinaus empfinde ich beim Thema "Gehalt" eine gewisse Stagnation, was aber wiederum mit der Transformation zusammenhängt und daher für mich nachvollziehbar ist.

Gleichberechtigung

In Anbetracht der Tatsache, dass wir auch schon eine Frau an der Spitze hatten, und dass viele Team- und Abteilungsleitungsrollen von Frauen besetzt sind, auch über lange Zeiträume hinweg, bewerte ich den Aspekt der vorhandenen Gleichberechtigung bei Regis sehr hoch. Ob sich das gegenüber den männlichen Kollegen auch im Gehalt niederschlägt, kann ich allerdings nicht beurteilen, da ich es schlicht nicht weiß.

Interessante Aufgaben

Ich fand schon immer meiner Bindung an die Firma sehr zuträglich, dass ich einen großen Gestaltungsspielraum in den meisten Aufgabenbereichen habe. Dazu gehört auch, dass hier Eigeninitiative, Kreativität und Ideen grundsätzlich keine Steine in den Weg gelegt werden, im Gegenteil, sie sind gern gesehen. Hier beflügelt die aktuelle Neuerfindung einige Bereiche sogar.
Die Arbeitsbelastung ist manchmal ein Problem, tritt dann aber nur kurzzeitig auf und kann auch von mir selbst größtenteils gesteuert werden.

Arbeitgeber-Kommentar

Daniela Bommes, HR Manager
Daniela BommesHR Manager

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

vielen Dank, dass du dir die Zeit für ein Feedback genommen und dich so detailliert mit den Veränderungsprozessen und ihren Auswirkungen auseinandergesetzt hast.

Die Hinweise, die du uns auf diesem Weg gibst, nehmen wir sehr ernst, freuen uns über bereits Erreichtes und Bewährtes und behalten Handlungsfelder weiterhin im Blick. Für einen vertiefenden Austausch komm bitte jederzeit gerne auf uns zu!

Wir wünschen dir weiterhin viele positive Erfahrungen und Erfolg und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit!

Herzliche Grüße
Daniela

Kann nur abraten!

1,8
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Arbeitsatmosphäre

ist schlecht, viele werden sehr unter Druck gesetzt, viele gute Mitarbeiter werden rausgemobbt, man kann nur wenigen vertrauen, viel Vetternwirtschaft, viele Intrigen und Spielchen, deswegen auch sehr hohe Fluktuation, hire and fire

Karriere/Weiterbildung

Hier kann man keine Karriere machen. Keinerlei Förderung, Weiterbildungsmöglichkeiten oder Personalentwicklung

Gehalt/Sozialleistungen

zahlen nicht gut, es wird bei allem gespart, keine benefits

Kollegenzusammenhalt

man kann nur ganz wenigen vertrauen, ansonsten viel Vetternwirtschaft und Intrigen, viele sind nicht ehrlich

Umgang mit älteren Kollegen

Es gibt keine Kollegen mit höherem Alter; die wenigen Kollegen, die schon länger dabei sind, werden nicht besonders wertgeschätzt

Vorgesetztenverhalten

keinerlei Erfahrung mit Mitarbeiterführung; nicht zeitgemäß, altbacken; den Mitarbeitern wird nicht vertraut, deswegen wird auch home office gar nicht gerne gesehen; maximale Kontrolle, einfach schlecht; keine Vorbildfunktion; ich habe kein Vertrauen

Arbeitsbedingungen

nur die Aussicht vom Büro ist schön; sonst nur miefige Großraumbüros, laut und ständig wird gestritten, ob Fenster auf oder zu und im Sommer super warm (keine Klima); es wird ständig gebaut (laut)

Kommunikation

Mir und auch anderen wurde im Bewerbungsverfahren verheimlicht, wie es um die Firma steht - nicht fair

Interessante Aufgaben

Relativ eintönig


Image

Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gleichberechtigung

Arbeitgeber-Kommentar

Daniela Bommes, HR Manager
Daniela BommesHR Manager

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

vielen Dank für dein Feedback. Wir haben deine Bewertung mit Bedauern, aber auch mit Überraschung zur Kenntnis genommen.
Mit Bedauern, weil du dich offensichtlich bei uns nicht wohlfühlst und wir das bislang nicht auflösen konnten.
Mit Überraschung, weil deine Bewertung so gar nicht das Bild widerspiegelt, das sich uns durch regelmäßigen persönlichen Austausch mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie Führungskräften bietet und das unabhängig davon auch durch aktuelle anonyme Umfragen entsteht.

Zum Thema „Alter“ möchte ich gerne meine eigene Erfahrung teilen: Das Durchschnittsalter unserer Mitarbeitenden hat sich in den letzten 10 bis 15 Jahren von 27 Jahre auf aktuell 40,5 Jahre verändert. Ich selbst wurde im Alter von 48 Jahren eingestellt. Nun ist „höheres Alter“ sicherlich eine Definitionssache, definitiv liege ich jedoch deutlich über dem Firmendurchschnitt. Zu keiner Zeit hatte ich den Eindruck, dass mein Alter von Bedeutung wäre. Stattdessen fühle ich mich exakt genauso wertgeschätzt wie meine jüngeren Kolleginnen und Kollegen – und das finde ich gut so.

Gerne möchte ich dich noch einmal herzlich einladen, das Gespräch mit uns zu suchen, damit wir Veränderungen gemeinsam anpacken können.

Herzliche Grüße
Daniela

Positiver kann man einen Wandel nicht vollziehen!

5,0
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Für die offene Kommunikation und weil nicht einfach stur an Covid-19 vorbei geredet wird. Mitarbeiter werden geschützt und es wird verständnisvoll mit der Homeofficesituation und Kindern in Telkos umgegangen.

Kommunikation

Gerade in Zeiten von Covid-19, wird tagesaktuell und sehr transparent über jeden Fortschritt kommuniziert. Feedback ist an allen Stellen gefragt.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Daniela Bommes, HR Manager
Daniela BommesHR Manager

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

vielen Dank, dass du dir die Zeit für ein Feedback genommen hast.

Wir freuen uns sehr zu erfahren, dass du dich auch in dieser besonderen Arbeitssituation gut informiert und aufgehoben fühlst und wir die Distanz, die durch das Arbeiten im Home Office entsteht, somit gut überbrücken können.

Solltest du zukünftig Hinweise entdecken, wo wir noch besser werden können, komm bitte jederzeit gerne auf uns zu! Wir wünschen dir weiterhin viel Spaß und Erfolg und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit!

Herzliche Grüße
Daniela

Mehr Bewertungen lesen