Reha Assist Deutschland GmbH als Arbeitgeber

Reha Assist Deutschland GmbH

8 Bewertungen von Bewerbern

kununu Score: 2,8
Score-Details

8 Bewerber haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 2,8 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

Wertschätzend

4,9
Zusage
Bewerber/inHat sich 2019 als Pflege-Berater beworben und eine Zusage erhalten.

Verbesserungsvorschläge

Ein Telefonat, ein Gespräch (der Geschäftsführer selbst hat sich Zeit genommen), dann Zusage binnen einer Woche und Einstellung. Heute erster Arbeitstag. Kann mich dem Vorredner nicht anschließen, bei mir war alles 1A. Ist schon Scheiße wenn man den Job nicht bekommt ;-)
Tipp: Man sollte sich sehr gründlich über das Unternehmen informieren (Philosophie, Zugehörigkeit zu welcher Unternehmensgruppe, Kunden, Geschäftsmodell, etc.). Uninformiertheit mag der GF nicht, man hat mir gesagt, dass das ein Ausschlusskriterium für viele andere Bewerber ist (O-Ton: "Mit denen beschäftigen wir uns dann nicht weiter..."). Fand ich hart... aber vielleicht muss das sein.


Erklärung der weiteren Schritte

Professionalität des Gesprächs

Zufriedenstellende Reaktion

Wertschätzende Behandlung

Vollständigkeit der Infos

Erwartbarkeit des Prozesses

Zufriedenstellende Antworten

Zeitgerechte Zu- oder Absage

Angenehme Atmosphäre

Schnelle Antwort

Hier wird sich einfach nicht mehr gemeldet!

2,0
Bewerber/inHat sich 2019 als Pflegeberater beworben.

Verbesserungsvorschläge

Kann mich meinen Vorrednern nur anschließen. Zunächst nettes Gespräch, dann wochenlang nichts gehört. Erst auf schriftliche Nachfrage Terminvereinbarung zum Gespräch. Nach dem ersten Gespräch erneut langes Telefonat und wieder langes Warten auf einen neuen Terminvorschlag. Der Bewerbungsprozess zog sich insgesamt über ein halbes Jahr! Zwei weite Anreisen habe ich dafür auf mich genommen.
Meine Loyalität gegenüber aktuellem Arbeitgeber wurden mehr als ausgereizt mit teilweisen Falschbehauptungen über das Konkurrenzunternehmen. Hier schwang durchaus auch Arroganz mit, vielleicht aber auch nur als Mittel der Provokation.
Darüber hinaus wird im Gespräch von hoch komplexer Arbeit gesprochen, die nur über äußerst lange Einarbeitungszeiten möglich sei. Damit wird dann anschließend gleich das Gehalt gedrückt, denn erstmal sei man für das Unternehmen nichts wert.

Nach dem letzten Termin wurde mir zugesagt, dass man sich innerhalb von 1 Woche melden würde. Auch Monate nach diesem Termin habe ich noch nichts gehört. Absolut unprofessionell! Eine Standardabsage sollte drin sein!


Erklärung der weiteren Schritte

Professionalität des Gesprächs

Zufriedenstellende Reaktion

Wertschätzende Behandlung

Vollständigkeit der Infos

Erwartbarkeit des Prozesses

Zufriedenstellende Antworten

Zeitgerechte Zu- oder Absage

Angenehme Atmosphäre

Schnelle Antwort

Sehr merkwürdiges Gespräch und trotz Versprechen keine Rückmeldung erhalten

1,0
Bewerber/inHat sich 2019 als Personaler beworben.

Verbesserungsvorschläge

Wenn man Bewerbern verspricht sich innerhalb von 2 Wochen zu melden sollte man das 3 Monate später aber längstens getan haben.


Erklärung der weiteren Schritte

Professionalität des Gesprächs

Zufriedenstellende Reaktion

Wertschätzende Behandlung

Vollständigkeit der Infos

Erwartbarkeit des Prozesses

Zufriedenstellende Antworten

Zeitgerechte Zu- oder Absage

Angenehme Atmosphäre

Schnelle Antwort

Ghosting der besonderen Art

1,5
Absage
Bewerber/inHat sich 2019 als Pflegefachberater beworben und eine Absage erhalten.

Verbesserungsvorschläge

Keine falschen Aussagen treffen

Bewerbungsfragen

  • Meine Kenntnisse bezüglich Gesetzeslage, dreimal wurde meine Integrität gegenüber meinem jetzigen Arbeitgeber getestet. Ob ich mich den Aufgaben überhaupt gewachsen fühle.
  • Nach zwei Tagen telefonische Einladung zum 1. Gespräch. Angenehmes Gespräch, es wurde viel von der Firma erzählt. Laut Gesprächspartner sähe es gut aus, dieser melde sich innerhalb einer Woche. Nach zweieinhalb(!!) Wochen keine Nachricht. Daraufhin habe ich in einer Mail höflich nach dem weiteren Prozess gefragt. Zwei Tage später eine Antwort-Mail, kurzfristig zum 2. Gespräch eingeladen. Drei Stunden vor diesem Termin Anruf, Termin wird abgesagt, Gesprächsteilnehmer hätte Flieger verpasst. Kontaktperson melde sich am selben Tag nochmal (Freitag) spätestens aber am Montag. Wieder nach zweieinhalb Wochen(!!) keine Rückmeldung. Ich rief an, ja sie hätten wohl schon VOR dem zweiten Gespräch (!!) die Stelle besetzt gehabt. Ich könne mich ja Ende des Jahres nochmal bewerben. Ghosting ist ja leider mittlerweile gang und gäbe im Bewerbungsprozess. Aber jemanden einzuladen, dieser zum zweiten Mal eine sehr lange Wegstrecke auf sich nehmen würde, obwohl sich die Firma bereits anders entschieden hat und da dann nicht einfach eine Standard Absagemail zu schicken sondern sich nicht zu melden und an Versprechen zu halten, weiter Hoffnung zu schüren, obwohl alles schon abgehakt ist, ist absolut unkollegial.

Vollständigkeit der Infos

Angenehme Atmosphäre

Keine Rückmeldung zur Bewerbung

1,0
Bewerber/inHat sich 2017 als Trainee beworben und sich schließlich selbst anders entschieden.

Verbesserungsvorschläge

Auf meine Bewerbung erhielt ich leider keinerlei Reaktionen. Nach einer Nachfrage meinerseits erhielt ich statt des versprochenen Rückrufs noch am selben Tag einen Anruf wenige Tage später, dass man mir zeitnah Bescheid geben würde. Bisher habe ich nichts mehr gehört.


Erklärung der weiteren Schritte

Professionalität des Gesprächs

Zufriedenstellende Reaktion

Wertschätzende Behandlung

Vollständigkeit der Infos

Erwartbarkeit des Prozesses

Zufriedenstellende Antworten

Zeitgerechte Zu- oder Absage

Angenehme Atmosphäre

Schnelle Antwort

Angenehme Gesprächsatmsophäre mit viel Informationsgehalt

4,6
Bewerber/inHat sich 2016 bei diesem Unternehmen beworben.

Verbesserungsvorschläge

Ich habe mich während des gesamten Bewerbungsprozesses sehr wohl gefühlt. Nach einem ersten Gespräch mit der zuständigen Führungskraft erfolgte noch ein zweites Gespräch mit der Geschäftsführung.
Die Gesprächsatmosphäre war immer sehr angenehm und entspannt. Es war den Gesprächspartnern wichtig, das Unternehmen und die Stelle gut zu beschreiben und alle Fragen zu beantworten.

Bewerbungsfragen

  • Klassische Fragen nach Werdegang, gezielt wurden Erfahrungen im ausgeschriebenen Bereich erfragt.
  • Wechselmotivation wurde nicht allzu kritisch hinterfragt, das fand ich sympathisch, da dieses Stochern nach Wechselwünschen oft nirgends hinführt.
  • Fragen nach Motivation und Willen, was im Beratungsbereich sicher sehr wichtig ist.

Erklärung der weiteren Schritte

Professionalität des Gesprächs

Zufriedenstellende Reaktion

Wertschätzende Behandlung

Vollständigkeit der Infos

Erwartbarkeit des Prozesses

Zufriedenstellende Antworten

Zeitgerechte Zu- oder Absage

Angenehme Atmosphäre

Schnelle Antwort

Struktur nicht zu erkennen

2,7
Absage
Bewerber/inHat sich 2014 bei diesem Unternehmen beworben und eine Absage erhalten.

Verbesserungsvorschläge

Die tatsächliche Aufgabe paßte überhaupt nicht zu der Stellenanzeige.
Ebenso wenig war eine klare Unternehmensstrategie zu erkennen.
Ganz und gar peinlich war, daß sich nicht einmal alle Gesprächspartner vorgestellt haben.
Also ich habe ohnehin keine Lust unter den angesprochenen Bedingungen dort zu arbeiten.


Erklärung der weiteren Schritte

Professionalität des Gesprächs

Zufriedenstellende Reaktion

Wertschätzende Behandlung

Vollständigkeit der Infos

Erwartbarkeit des Prozesses

Zufriedenstellende Antworten

Zeitgerechte Zu- oder Absage

Angenehme Atmosphäre

Schnelle Antwort

Spannendes Unternehmen

4,7
Bewerber/inHat sich 2018 als Medizinische Fachangestellte beworben und wurde für eine spätere Berücksichtigung vorgemerkt.

Erklärung der weiteren Schritte

Professionalität des Gesprächs

Zufriedenstellende Reaktion

Wertschätzende Behandlung

Vollständigkeit der Infos

Erwartbarkeit des Prozesses

Zufriedenstellende Antworten

Zeitgerechte Zu- oder Absage

Angenehme Atmosphäre

Schnelle Antwort