Welches Unternehmen suchst du?
Rheinmetall Logo

Rheinmetall
Bewertung

Wasser predigen und Wein trinken

1,5
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung bei Rheinmetall AG in Düsseldorf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Wer am lautesten „Aua“ schreit und meckert, er hätte einen zu hohen Workload wird betüddelt und erhält weniger Aufgaben (oder einfach mehr Geld) - Sich die Aufgaben anzusehen, den Prozess auszuwerten und das Zeitmanagement vom Mitarbeiter zu analysieren, wird nicht in Betracht gezogen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Technik ist verstaubt, hängt und stürzt ab - Technologiekonzern? Fehlanzeige.
A weiß nicht was B tut, das Management scheint sich zu bemühen oder tut zumindest so.
Für Prozessoptimierung interessiert sich keiner, frei nach dem Motto „never change a running system“ Dieses Denken ist im Technologieumfeld unangebracht und nicht mehr zeitgemäß. Dementsprechend ineffizient sind die Prozesse.

Verbesserungsvorschläge

Fortschritt nicht nur in der Entwicklung von Waffen leben, sondern auch in internen Bereichen umsetzen.

Kollegenzusammenhalt

Der einzige Zusammenhalt erfolgt, wenn dein Kollege dich als Trittstufe zum Aufstieg nutzt.

Work-Life-Balance

6 Home-Office Tage im Monat laut GBV. In anderen Unternehmen muss man nur noch 6 Tage pro Monat in das Büro.

Vorgesetztenverhalten

Es gibt die Guten und die Schlechten.

Umgang mit älteren Kollegen

Das Einzige was bei Rheinmetall tatsächlich noch geschätzt wird, ist die Fachexpertise älterer Mitarbeiter.

Gehalt/Sozialleistungen

Tarifvertrag

Karriere/Weiterbildung

Wenn der Nasenfaktor passt


Arbeitsatmosphäre

Kommunikation

Interessante Aufgaben

Gleichberechtigung

Arbeitsbedingungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Image

Teilen