Workplace insights that matter.

Login
Rieder Faserbeton - Elemente GmbH Logo

Rieder Faserbeton - Elemente 
GmbH
Bewertungen

5 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 1,5Weiterempfehlung: 0%
Score-Details

5 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 1,5 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

Keiner dieser Mitarbeiter hat den Arbeitgeber in seiner Bewertung weiterempfohlen.

Nicht zu empfehlen! Extrem hohe Fluktuation, keinerlei Einsicht der Gesch√§ftsf√ľhrung, warum das so sein k√∂nnte

1,5
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das Produkt an sich

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

extrem hohe Fluktuation, Gehalt, Vertrauen, Kommunikation, Planung

Verbesserungsvorschläge

Viel mehr Selbstreflexion w√§re dringend angebracht. Gl√ľckliche Arbeitnehmer bringen auch gute Leistung, aber man wird einfach nur klein gehalten. Man sollte auch mal Vertrauen in die Mitarbeiter haben!

Arbeitsatmosphäre

Kein Lob, kein Vertrauen, keine Wertschätzung

Gehalt/Sozialleistungen

keine Chance auf faires Gehalt, da muss anscheinend am meisten gespart werden.

Kollegenzusammenhalt

Ellbogenprinzip, jeder ist sich selbst der n√§chste, liegt aber nicht an den Kollegen sondern an der Art der "F√ľhrung"

Vorgesetztenverhalten

Ständig neue Vorgesetzte in allen Bereichen

Kommunikation

so gut wie nicht vorhanden

Interessante Aufgaben

"Das haben wir schon immer so gemacht....."


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Teilen

Arbeitgeber nicht empfehlenswert.

2,0
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Sch√∂nes B√ľro. Nette Kollegen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Verweis auf Verbesserungsvorschläge

Verbesserungsvorschläge

Mitarbeiter anfangen zu sch√§tzen. Strukturen beibehalten und nicht andauernd √§ndern. Auch mal loben und nicht nur an jedem und allem Kritik √ľben. Hierarchie stark sp√ľrbar.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

"World of Fassade" passt zum Unternehmen

1,5
Nicht empfohlen
Ex-F√ľhrungskraft / ManagementHat bis 2017 f√ľr dieses Unternehmen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das Produkt selbst.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Hierarchie-Denken, Umgang mit der Arbeitern und Angestellten,

Verbesserungsvorschläge

Mehr miteinander arbeiten. Weniger Klassendenken

Arbeitsatmosphäre

Es gibt die Oberklasse (Vertrieb, F√ľhrungsebene)und die Unterklasse(Arbeiter, Geringverdiener) Gutes und menschliches Arbeiten wird von oben nach unten systematisch zerst√∂rt, Gespanntes Arbeitsumfeld, hohe Fluktuation bei den Mitarbeitern, Jeder sucht seinen Vorteil, um sich zu profilieren, die eigene Haut zu retten, Ellenbogenmentalit√§t ist normal, Hoher Leistungsdruck in allen Arbeitsbereichen, sehr geringe Arbeitsmoral in allen Fachbereichen

Image

Es gibt keine positiven Stimmungsbilder zur Firma. Jeder arbeitet nur so viel, wie minimal gefordert wird.

Work-Life-Balance

Home-Office , weit gefehlt, Überstunden selbstverständlich,
Positiv: Kein festgelegter Betriebsurlaub, Urlaub ist frei wählbar, wenn nicht gerade Personalmangel herrscht(leider zu oft).

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildung ja, jedoch nur mit Gegenleistungen

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt ist in den letzten Jahren deutlich angestiegen, jedoch nur nachdem der Betriebsrat und Gewerkschaft aktiv im Unternehmen eingebunden sind. Freiwillige Sozialleistungen gibt es nicht

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gesetzliche Richtwerte werden gezielt umgangen bzw. Messwerte manipuliert. Nur was der Firma dient, ist erstrebenswert. Erst mit der Gr√ľndung der Betriebsrates wurden die Arbeitsbedingungen besser.

Kollegenzusammenhalt

Jeder h√§lt sein Wissen f√ľr sich, damit er seine Position behaupten kann.

Umgang mit älteren Kollegen

Jahrelanges Engagement zahlt sich nicht aus. Zusagen und Versprechungen werden so gut wie nie erf√ľllt. Wer nichts mehr leisten kann soll freiwillig gehen, auch wenn er jahrelang dem Wohl der Firma gedient hat.

Vorgesetztenverhalten

GL ist sehr launisch und kann auch ungehalten und sehr laut werden. Viele Entscheidungen lauten nach dem Spruch: " Was k√ľmmert mich das Geschw√§tz von gestern, jetzt ist gilt das, was ich sage!" Also Vorsicht bei Abmachungen und Zielsetzungen. Die k√∂nnen am n√§chsten Tag schon wieder anders sein. Dadurch ist Teamarbeit nur schwer m√∂glich.
Meist erhält man nur negatives Feedback und Druck zu mehr Leistung

Arbeitsbedingungen

Es wird nur dass gesetzlich vorgeschrieben bereitgestellt und das auch oft nur mit Zuzahlung von Eigenanteil.
Zitat: "Gehaltserhöhung? Nein! Dein Überstundenkonto ist zu gering"

Kommunikation

Teamarbeit besteht bestenfalls innerhalb der einzelnen Fachabteilungen, Ehrliche Kommunikation nur auf das Minimum reduzieren, sonst wird vielleicht etwas negativ bewertet(Abmahnung)

Gleichberechtigung

Da im Produktionsbereich nur männliche Mitarbeiter tätig sind, keine Bewertung möglich.

Interessante Aufgaben

Es ist viel Potential vorhanden, was aufgrund der Firmenstruktur jedoch nicht umgesetzt werden kann.
Überstunden werden grundsätzlich vorausgesetzt, Leistung wird anhand von Überstunden bewertet.

Konzeptlose beratungsresistente und narzistische Geschäftsleitung

1,5
Nicht empfohlen
Ex-F√ľhrungskraft / ManagementHat bis 2014 f√ľr dieses Unternehmen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Produkt ist klasse

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Inkometenz, Beratungsresistenz, Fluktuation √ľber alle Bereiche bei 52% pro Jahr

Verbesserungsvorschläge

wo soll man da anfangen?

Arbeitsatmosphäre

√úberall Schmutz, keine Anerkennung, nur Vorhaltungen, man sieht nur die 5% negativen Dinge und nicht die 95 % positiven.

Image

kein Image, unbekannte Firma

Work-Life-Balance

Wenigstens beim Urlaub gab es keine Probleme, √úberstunden normal.

Karriere/Weiterbildung

Vertrag unterschreiben, Bindung auf 3 Jahre, sonst R√ľckzahlung! (und das bei Themen, die f√ľr die Firma relevant waren)

Gehalt/Sozialleistungen

Wer vorab gut verhandelt hat eine Chance, danach nie mehr. Keine Sozialleistungen nicht mal ein √ľberdachter Fahrradst√§nder

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Verstöße an der Tagesordnung, kein Bewusstsein, Arbeitssicherheit katastrophal...

Kollegenzusammenhalt

Genau schauen, wer zu einem hält und wer einem ins Kreuz springt um sich zu profilieren

Vorgesetztenverhalten

20 Aufgaben! kommen mit einer E-Mail und die sollen bis Freitag fertig sein (Projekte)!

Arbeitsbedingungen

Sonnenschutz selbst von zu Hause mitgebracht. Fenster und B√ľro selber gereinigt (nicht zum aushalten)

Kommunikation

absolut mangelhaft, GL √ľbergeht Abteilungsleiter...

Interessante Aufgaben

Ja, sehr interessant aber durch einen ca. 10-j√§hrigen R√ľckstand (Fluktuation 50%) unglaublich viel.


Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Teilen

Sehr schlechter Arbeitgebers null Plan

1,0
Nicht empfohlen
Ex-Zeitarbeiter/in

Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen