Riese & Müller GmbH als Arbeitgeber

  • Nieder-Ramstadt, Deutschland
  • BrancheHandel
Riese & Müller GmbH

28 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,8Weiterempfehlung: 71%
Score-Details

28 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,8 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

20 dieser Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihrer Bewertung weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von Riese & Müller GmbH über den Umgang mit Corona sagen.

Bewertungen anzeigen

Die Außendarstellung stimmt mit den inneren Zustand nicht überein

2,8
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Produktion bei Riese & Müller GmbH in Mühltal gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Relativ gut finde ich Produkte, auch wenn sie so teuer sind, dass rund 80 % der Mitarbeiter sie sich leisten können. Die unmittelbaren Kollegen halten super zusammen, wobei in jeder Abteilung mindestens ein Spitzel mithört. Über die Hierachieebenen hinaus funktioniert die Soidarität weniger. Hunde sind erlaubt, in den Büros mancher Vorgesetzer (wie schöne für sie) und im Bistro, an den Fließbändern natürlich nicht. Es gibt manchmals eine Jahresprämie in Höhe von einigen hundert Euro wenn die Firme seht stark wächst, jedoch nur für ca. 70 % der Mitarbeiter, nicht für alle, wie anfangs suggeriert. Viele Personalgespräche, aber leider auch unangeküdigt oder nicht als Personalgespräche bezeichnet, was ja Vorschrift ist, damit man sich vorbereiten kann.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

10 % der Mitarbeiter sind Zeitarbeitskräfte, 10 bis 15 % sind MA in Probezeit oder mit 1-Jahresvertrag. Es wird auf einer Einführungesveranstaltung behauptet, dass fast alle nach 1 Jahr einen unbefristeten Vertrag erhielten und es werden Storys erzählt, wie sozial die Firma sei. Nach Monaten merkt man, dass fast alles gelogen ist. Ich kannte die Firma seit 20 Jahren nur äußerlich, aber nach nur 1 Jahr "drinnen" will ich mir ihr nichts mehr mit ihr tun tun haben. In der Firma wird ausspioniert, wer Kristisches äußert. Vorgesetzte pflegen ihre Spitzel und fördern sie. Die Verhaltensregeln, die den "unteren" Mitarbeitern auferlegt werden, gelten für viele mit höherer Hackordnung nicht. Zugesagte Weiterbildungen für die Mitarbeiter fallen einfach aus, davon sind Gehalterhöhungen abhängig, die es dann nicht gibt, obwohl die Firma im Geld schwimmt. Ein Betriebsrat ist unerwünscht, allein die Erwähung des Wortes dazu, dass dies die Spitzel melden. In mittleren und höheren Ebenen sind teilweise völlig inkompetente Personen eigesetzt. Manche davon genießen einen unausgesprochenen Kündgungsschutz.

Verbesserungsvorschläge

Wirklich wieder innovativ werden. Es wird gern die Story der aufstrebenden Garagenfirma publiziert, doch in Wirklichkeit folgt man knöchernen Strukturen, in trendiger Verpackung. Zu den Mitarbeitern und den Kunden einfach mal ehrlich sein. Kündigungsgründe sollten belegt wurden und nicht auf reinen Bauptungen von misswillgen Vorgesetzten beruhen. Z.B. sind 11 Krankheitstage im Jahr NICHT "weit über dem Durchschnitt", wie manchem MA eingeredet werden soll, sondern weit darunter. Hinweise auf Sicheheitsmängel und Produktfehler sollen nicht ignoeiert werden, nur weil ein Vorgesetzter anderer Meinung ist. Produkte sollten nicht unter absoluter Stückzahlprämisse hergestellt und Qualitätsgeprüft werden (Bewertung der Qualitäsprüfern nach Tagesstückzahlen, das gibt es wohl nur dort!). Fertige Fahrräder sollten nicht zu Lasten der Händler einfach nur schnell "rausgehauen" werden, weil sie gezwungen sind die 20 Minuten Zusatzarbeit für eine Reparatur oder einen Kleinteile-Tausch in Kauf zu nehmen, wenn der Kunde erst im Laden steht. Keine inoffizielle Kurzarbeit durchdrücken! Mitarbeiter sollen oft spontan nach Hause gehen, zu Lasten ihrer Zeitguhaben, wenn wenig Aarbeit anliegt.

Arbeitsatmosphäre

Unter gleichrangigen Kollegen gut bis sehr gut. Manche Vorgesetzte sind auch super, manche aber auch völlig unsozial und hinterhältig. Die Chefetage und etwa 5 näherstehende Zuträger schweben unerreichbar auf Wolke 7 und wollen dort auch nicht runter, auch wenn oft Gegteiliges behautpet wird.

Image

Daruf achtet die Firma sehr. Sie wollen mit Qualitätsprodukten imoberen Preissegmant glänzen. Händler klagen (leise) wegen Lieferverzögerunge und Nachbesserungen an den Rädern auf ihre Zeit/Kosten. Kunden sind reiche Käufer, die sich kaumüber die hohen Preise aufregen. Die Räder sind gut, aber nicht ganz so gut wie angepriesen. Innovativ ist die Firm schon lange nicht mehr. Doch das öffentliche Image ist wohl das des "Besten des Besten". Mitarbeiter und Händelr fragt ja keiner. Ich werde meine 4 Räder von Reise und Müller wieder verkaufen, weil ich mich nicht mehr damit identifizieren kann.

Work-Life-Balance

Wenn man nicht gerade zu einem "Drecksjob" verkanckt wird, was durchaus okay wäre. Doch esfällt auf, wenn sich jemand für bestimmte Leute immer wieder solche "Killerjobs" einfallen lässt. die keienr gern macht und nicht lang aushält. Feste Arbeitschichten , keine Gleitzeit, auch wo sie möglich wäre. Abweichende Modelle von der 40-Stunden-Woche (37/36/32 Stunden) sind bei manchen Kollegen möglich, bei manchen werden solche Anfragen strikt abgelehnt. "Unmöglich" sei das. Beim Kollegen nebendran aber nicht. So ist eine Work-Life Ballance recht schwer. Vor Weihnachten gibt es ein gutes Betriebsessen auf einer noblen Party. Wirklich gut, aber viele gehen nicht hin. Hat sich schon einmal jemand gefragt, warum?

Karriere/Weiterbildung

Wie angkündigt, aber findet nicht vollständig statt, ebenso, wie die damit verbundenen angekündigten Lohnerhöhungen. Erinnert an Verkaufsveranstaltungen à la Maschmeyer was den neuen Mitarbeitern in Aussciht gestellt wird. Super Anfangsstimmung, doch Monate später...

Gehalt/Sozialleistungen

Neuen Mitarbeitern werden zunächst Karriere-Optionen in Aussicht gestellt, die später vollig unrealistisch sind und womöglich auch nicht ernsthaft beabsichtigt waren. Sozialleistungen: Knapper Urlaub, manchmal Betriebferien (= Urlaub ohne Wahl der Urlaubtage), eine zusätzliche Betriebsrente wird erst nach vielen Monaten angeboten, nicht "sofort nach der Probezeit". Das Gehalt ist brachentypisch niedrig, die anfangs als sehr sicher klingenden Gehaltssteigerungen von über 10 %, die man durch Abschluss von internen Weiterbildungen bekommen soll, gibt es nicht, da fast alle Weiterbildungen ausfallen. Ein gutes Argument die Lohnerhöhung auszulassen. Das sind schon am Ende der ersten Jahres rund 1000 Euro weniger als suggeriert - leider nicht vertraglich zugesagt. In den Folgejahren würden dann rund 2000 Euro jedes Jahr fehlen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umweltbewusstsein, geht so. Vorschläge werden halbehrzig oder gar nicht umgesetzt, aber die Kolgen seilbst achten oft ganz gut drauf - ist aber deren Verdienst. 3,5 Punkte.
Sozialbewusstsein eher 2 Punke, was ich sicher ganz gut in den anderen Bereichen begründet habe. Hunde erlaubt, habe keinen Hund, sondern eine Hundeallergie. Ich glaube, wenn ich das erwähnt hätte, wären die Hunde von mir "befreit" worden (also der Hund bleibt), so heilig wurde das da gehandhabt.

Kollegenzusammenhalt

Unter gleichrangigen Kollegen gut bis sehr gut. Manche Vorgesetzte sind auch super, manche aber auch völlig unsozial und hinterhältig. Die Chefetage und etwa 5 näherstehende Zuträger schweben unerreichbar auf Wolke 7 und wollen dort auch nicht runter, auch wenn oft Gegteiliges behautpet wird. Man betrachtet die höheren Hierarchien daurch bald nicht mehr als Kollegen, sondern als "die da oben", auch wenn da einzelenesher nette Kollegen dabei sind. Fraterniesierung zwischen diesen Ebenen ist inoffiziell nicht gern gesehen, aber offiziell naturlich schon, da ja alle eine "Familie" seien.

Umgang mit älteren Kollegen

Ältere werdenn auch genommen und von den Kollegen akzeptiert. Ob sie lange bleiben, weiß ich nicht. Gesonderte Leistungen oder Schutzprogramme gibt es für Altere nicht

Vorgesetztenverhalten

Formal korrekt, qualitativ aber oberflächlich und oft unkonstruktiv, machmal hinterhältig mit Tendnez zum Mobbing. Wenn nicht ein paar echt feine Kerle darunter wären, würde ich nur einen Punkt geben.

Arbeitsbedingungen

Der Arbeitsschutz wurde im Vergleich zum vorherigen Werk verschlechtert. Es gibt auch keine wirklich konsequenten Arbeisschutzmaßnahmen, außer Vorträgen, auf denen man die Konpetenz der Vortragenden glauben soll. Sehr streng muss man in bestimmten Bereichen Arbeitsschuhe tragen (was gut ist), außer man ist Chef oder Hund. Die Firma liegt in schöner Umgebung am Odenwald, man kann in der Mittagspause Wandern, Radfahren oder Joggen gehen.

Kommunikation

Die Beendigung von Arbeitverhältnissen nach "Riese & Müller-Art" entspricht genau dem Gegenteil des Image, das sie Firma versucht zu erwecken: Damit Mitarbeiter in Probezeit oder Mitarbeiter deren Zeitvetrag nicht verlängert wird oder einfach "gefeuerte" Mitarbeiter nicht mehr mit Kollegen kommunizieren können, werden sie kurz vor Dienstenende vor das "Tribunal" zitiert. Dort erfahren sie, dann oft, dass sie "großzügig" bis zum Ende einer gewissen Fist freigestellt werden, also praktisch bezahlten Urlaub "geschenkt" bekommen, aber dafür sofort ihren Arbeistplatz zu räuemn haben. Meistens wird das dann sofort unter Auficht eines Aufpassers (das zeigt das "Vertrauen" in die Mitarbeiter) gemacht und 15 Minuten nach Dienstschluss ist man "raus" und bleibt für die Kollegen auf mysteriöse Weise verschwunden.

Gleichberechtigung

Der Arbeitsmarkt ist bunt, so wie die Belegschaft der Firma. Frauen scheinen tendenziell eher auf besser bezahlten Posten zu sitzen. Ältere Arbeitnehmer werden auch eingestellt. Ob das eine Mentalität ist oder nur notwendig, wegen der großen Mitarbeiteerfluktuation von rund 25 %/Jahr, am Arbeitsmarkt fast jeden zu nehmen, ist schwer einzuschätzen.

Interessante Aufgaben

Jeden Tag das selbe machen ist nciht interessant. Fast alle anegkündigen Weiterbildungen fallen aus, den knaller waren sie nie, hätte ich selbst besser machen können, aber sie brachten immerein paar Stunden Abwechslung. Dazu kamen noch ein paar Angebot in Richtung Teamarbeit und allegemine Weiterbildung, aber ich wurde den Eindruck nicht los, dass wer das zu oft nutzt, um seine Fließbandarbeit zu verlassen, bekommt das angekreidet.

Sehr empfehlenswerter Arbeitgeber

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion bei Riese & Müller GmbH in Mühltal gearbeitet.

Karriere/Weiterbildung

Das Schulungsprogramm bietet viele Möglichkeiten.

Gehalt/Sozialleistungen

Viele Angebote

Kollegenzusammenhalt

Da ich noch nicht so lange dabei bin kann ich hier über die kurze Zeit im Unternehmen nur gutes berichten.

Vorgesetztenverhalten

Sehr netter Unitleiter

Arbeitsbedingungen

Die Arbeitsschuhe sind an sich bequem, müssen aber erst mal eingelaufen werden. Bei dem heißen Wetter hoffe ich, dass die Wärme nicht auf die Produktion über geht.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Guter Arbeitgeber. Tolle Atmosphäre! Tolle Kollegen und attraktives Arbeitsumfeld.

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei Riese & Müller GmbH in Mühltal gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Eine kostenfreie Riese & Müller Maske. Ich trage sie gerne und auch privat. Desinfektionsmittel gefühlt in jeder Abteilung.
Der Kollege der mit Zollstock den Mitarbeitern beim Abstand halten hilfst. :D Auf eine sehr charmante Art und Weise.

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre ist sehr angenehm. Man hat die Möglichkeit sich auch mal außerhalb des eigentlichen Arbeitsplatzes (Cafe, Sitzmöglichkeiten auf jeder Ebene) aufzuhalten und auch mal in Ruhe zu arbeiten. So kommt es auch mal vor, dass man neue Gesichter trifft und sich kurz mal mit Kollegen austauschen kann.

Image

Ich bin stolzer Riese & Müller Mitarbeiter und versuche das Image so gut es geht nach außen zu tragen.

Work-Life-Balance

Abgesehen von den Überstunden (aktuelle Situation) in der Produktion ist die Work-Life-Balance sehr gut. Ich finde das man noch etwas mehr auf Kollegen mit Kindern eingehen könnte. Riese & Müller ist oder versucht eine große Familie zu sein. Hier sollte man vll. eine Art Workshop anbieten bei dem genau diese Mitarbeiter an diesem Thema arbeiten und Riese und Müller dabei unterstützt gewisse Dinge besser zu machen.

Karriere/Weiterbildung

Riese & Müller bietet in allen Bereichen eine Weiterbildungsmöglichkeit. Chancen sollte man nutzen dann wird einem hier viel geboten.

Gehalt/Sozialleistungen

Die Bezahlung ist nicht schlecht. Allerdings sollte man mehr darauf achten das Mitarbeiter die alles geben und sich weiterentwickeln möchten dafür auch belohnt werden.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Riese & Müller legt sehr viel Wert auf Nachhaltigkeit. Ich bin guter Dinge, dass wir das nachhaltigsten Unternehmen der Branche werden können.

Kollegenzusammenhalt

Kollegen halten zusammen. Es gibt immer hier und da mal Ärger allerdings ist das nicht zu vermeiden. Bei Schlichtungen steht einem die Personalabteilungen so gut es geht bei Seite.

Umgang mit älteren Kollegen

Sehr gut. Riese & Müller stellst Mitarbeiter aller Altersgruppen ein. Sie werden gut integriert und vor allem in der jetzigen Zeit gut unterstützt.

Vorgesetztenverhalten

Ich vergebe diese Sterne für meinen Vorgesetzten. Erfahrungen haben gezeigt, dass die ein oder andere Führungsposition nicht überlegt besetzt wurde oder um es genauer zu sagen, diesen Kollegen fehlt es an Erfahrung.

Arbeitsbedingungen

Die Arbeitsbedingungen sind gut. Die Lautstärke im Cafe ist manchmal grenz-wertig allerdings ist man so der Produktion ein Stück näher.

Kommunikation

Daran kann man noch arbeiten. Next ist der erste Schritt in die richtige Richtung.

Gleichberechtigung

In gewissen Situationen werden aufgrund von Kommunikationsproblemen Kollegen unterschiedlich behandelt. Der eine darf es und der andere wiederum nicht. Allerdings ist das bei der Größe des Unternehmen nicht oder schwer zu vermeiden.


Interessante Aufgaben

Wasser predigen und Wein trinken!

1,6
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Riese & Müller GmbH in Mühltal gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Keine Wertschätzung von Mitarbeitern.

Verbesserungsvorschläge

Mit inzwischen über 500 MItarbeitern wird eine Mitarbeitervertretung in Form eines Betriebsrates unumgäglich. Die Personalbteilung ist schon mit Standart-Prozessen überfordert, wordurch z. B.Arbeitszeiten an Sonntagen nicht bzw falsch angerechnet werden.
Walk the Talk! Fangt an die die MItarbeiter zu wertschätzen, sie sind das wertvollste Gut des Unternehmens. Statt dieses Forum zu nutzen um Fake Bewertung von Mitarbeitern der Personalabteilung schreiben zu lassen, steckt die Ernergie in diese reale Herausforderung.

Arbeitsatmosphäre

Die Firma wächst massiv, im Vordergrund steht das Vorantreiebn des Wachstums. Dies geschieht immer auf Kosten der Strukturen. Diese sind größtenteils einfach nicht vorhanden und werden leider auch nicht geschaffen.

Image

Das Image kippt. Viele langjährige Mitarbeiter wissen noch von dem Spirit des kleinen Star-Ups zu berichten. Davon ist aber schon lange nichts mehr vorhanden und mittlerweile wird dieser *berühmte R&M-Spirit* glorifiziert.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Ja, aber nur zu Marketing- und Imagezwecken.

Karriere/Weiterbildung

In den vergangenen Jahren hat keinerlei Weiterbildung stattgefunden.

Kollegenzusammenhalt

Das Team hältbzusammen und ist sich seiner Kompetenzen und Energie bewusst, unterstützt und motiviert sich gegenseitig. Nur so ist ein Überleben möglich da dieser Part von Seiten der Führungskräfte nicht vorhanden ist.

Vorgesetztenverhalten

Die Kompetenz der Vorgesetzten ist so augenscheinlich NICHT vorhanden und zwar auf technischer als auch auf persönlicher Ebene, das man sich fragen muss unter welchem Hintergrund diese Stelle besetzt wurde.

Arbeitsbedingungen

Seit dem Umzug in das neue Firmengebäude 2019 sind einige Arbeitsplätze ergonomisch, die Büros sind jedoch überfüllt und erfüllen auch die einfachsten Anforderungen der Arbeitssicherheit nicht. Vorallem in der Produktion sind die Bedingungen haarsträubend.

Kommunikation

Fehlende Strukturen haben zur Folge das die Kommunikation nicht funktioniert -> A weiss nicht was B macht.

Gehalt/Sozialleistungen

Die Anstellung erfolgt ausschliesslich befristet. In allen Bereichen werden 1-Jahresverträge vergeben. Nach zweimaliger Verlängerung muss dann die Festanstellung erfolgen. Das Gehalt ist unterdurchschnittlich. Die Produktion verdient knapp über dem Mindestlohn. Keine Sozialleistungen.

Gleichberechtigung

Äh 20% Frauenanteil, in den Führungspositionen noch mal deutlich weniger! Verhalten in allen Abteilungen klar chauvinistisch... also welche Gleichberechtigung??


Work-Life-Balance

Interessante Aufgaben

Die Stimmung kippt!

2,4
Nicht empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Riese & Müller GmbH (Standort umgezogen) in Weiterstadt gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Produkte.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Entscheidungen werden künstlich argumentiert und totgedacht anstatt auf den gesunden Menschverstand zu hören. In vielen Bereichen fehlt es an Expertise zum Thema Fahrrad. Hier ist hippe Start-Up-Mentalität wichtiger als Marktkenntniss.

Verbesserungsvorschläge

Aufrichtigkeit! Das was so offensiv kommuniziert wird auch in der Praxis leben.

Arbeitsatmosphäre

Die anfangs sehr gute Arbeitsatmosphäre beginnt zu kippen. Entscheidungen, die von oben verlangt werden, sind für mich oft schwer zu argumentieren. Die Arbeitsmoral der Mitarbeiter in allen Abteilungen nimmt deutlich ab. Schade, das muss nicht sein.

Image

Noch ist die Marke sehr gefragt und wird als "Premium" verstanden.

Karriere/Weiterbildung

Die Karriere- und Weiterentwicklungsmöglichkeiten sind stark vom persönlichen Verhältnis zu den jeweilegen Vorgesetzten abhängig.

Gehalt/Sozialleistungen

Mittelmäßiges Gehalt.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Nach Außen stellt man sich immer gerne positiv dar.

Kollegenzusammenhalt

Viele Kollegen, gerade im mittleren Management sind extrem engagiert. Leider wird vieles durch die Geschäftsführung kaputt gemacht. Gute Mitarbeiter reißen aus oder werden gegangen.

Vorgesetztenverhalten

Ein Teil der Geschäftsführung erfährt die uneingeschränkte Sympathie seiner Angestellten und überzeugt durch Autentizität. 2/3 der Geschäftsführung sind immer offensichtlich bemüht, das Richtige zu sagen. Leider fehlt dabei jedwede Glaubwürdigkeit. Vordergründig geht es um die "Gute Sache", hintergründig dann doch bloß um Profit und Selbstdarstellung.

Arbeitsbedingungen

Ein Betriebsrat ist bei 400 Angestellten längst überfällig. Bis jetzt konnte das erfolgreich unterbunden werden.

Kommunikation

Äußerlich wird viel auf die Meinung des einfachen Mitarbeiters gelegt. Sobald jedoch kritisches Feedback kommt, wird abgeblockt und abgestraft. Diese Doppelmoral ist hochgradig demotivierend.

Gleichberechtigung

Mehr Schein als Sein.


Work-Life-Balance

Umgang mit älteren Kollegen

Interessante Aufgaben

100% Weiterempfehlung von meiner Seite!

4,9
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei Riese & Müller GmbH (Standort umgezogen) in Weiterstadt gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Offener und fairer Umgang. Man darf viel mitbestimmen, selbst entscheiden und eigenen input geben. Wichtigster Punkt: Wenn man sich anstrengt und Leistung bringt, wird das gesehen und anerkannt (auf allen Ebenen) - und das finde ich toll und aus meiner Sicht der größte Vorteil verglichen mit einem Konzern oder einem Großunternehmen.

Verbesserungsvorschläge

Mehr Infoterminals bzw. Orte (physisch wie digital) an denen wichtige und aktuelle Informationen abgerufen werden können.

Arbeitsatmosphäre

Start-Up Charakter/ -Feeling. Jeder hat Bock mitzumachen, etwas zu bewegen und wirklich jeder ist hilfsbereit und offen für Verbesserungen.

Image

Sehr gut. 99% der stimmen sind positiv. Aus meiner Sicht stimmt das Gesamtbild mit Realität überein.

Work-Life-Balance

Gute Work-Life-Balance. Wir arbeiten alle viel, aber ich tue das gerne und freiwillig und habe das Gefühl, dass es meinen Kollegen genauso geht. Alles passiert auf freiwilliger Basis. Daher sehe das Thema sowieso eher in der eigenen Verantwortung, sprich bei jedem selbst. Wenn man einen Termin hat, oder mal früh gehen muss, ist das nie ein Thema.

Karriere/Weiterbildung

Ich glaube die Entwicklungschancen sind hier sehr gut. Ich für meinen Teil kann unglaublich viel lernen. Jeder der Ahnung von Karriere hat, weiß, dass das der wichtigste Punkt überhaupt ist.

Gehalt/Sozialleistungen

Ich für meinen Teil bin super zufrieden! Finde es gut, nicht in einem Tarif-Korsett zu stecken, in dem es egal ist, wie gut oder schlecht die Leistung ist, weil man so oder so fest "eingruppiert" ist. Ich glaube, wer hier gute Leistung bringt, wird auch gut bezahlt - bei mir ist es jedenfalls so.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Das E-Bike fahren wird wirklich gefördert mit tollen internen Angeboten. Einem Parkplatz für E-Bikes mit fest installierten Ladegeräten. Selbst das Kaffee ist nur mit lokalen Produkten bestückt. Es wird versucht auf Plastik zu verzichten. Und was auch toll ist, es gibt Wasser für jeden um sonst!

Kollegenzusammenhalt

Jeder ist hilfsbereit. Ich bin, seit ich bei Riese & Müller arbeite, noch nicht einmal abgewiesen oder "hängen gelassen" worden.

Vorgesetztenverhalten

Immer sehr professionell, offen und mit Humor. Man geht gerne die "Extra Meile", weil man sieht, was der/die Vorgesetzte leistet! Ich finde es außerdem klasse, dass die GF nicht den Kopf einzieht wenn es mal irgendwo nicht gut so läuft, sondern sich aktiv in operative Prozesse mit einbringt.

Arbeitsbedingungen

Gute Ausstattung. Modernes neues Gebäude. Höhenverstellbare Schreibtische in der Verwaltung. Wenn man etwas braucht, um besser arbeiten zu können, bekommt man es auch. Ohne all zu lange warten zu müssen oder (wie in Konzernen) oder lästige Anträge auszufüllen etc. Man hat nie das Gefühl, sich etwas notwendiges erbetteln zu müssen (war in meinen alten Firmen so...).

Kommunikation

Gefühlt sehr offene Kommunikation. Es werden keine Geheimnisse gemacht. Veränderungen werden offen und direkt kommuniziert, was ich sehr gut finde!

Interessante Aufgaben

Spannende Projekte, sehr vielseitig. Perfekt um viel zu lernen! Man kann selbst mitgestalten und seine Meinung einbringen.


Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Angenehmes Betriebsklima

4,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Riese & Müller GmbH (Standort umgezogen) in Weiterstadt gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Workshops in denen Mitarbeiter aus allen Bereichen zusammenarbeiten.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Kommunikation im Haus

Karriere/Weiterbildung

Internes Schulungsprogramm

Gehalt/Sozialleistungen

Könnte in manchen Bereichen angepasst werden


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Die wollen nicht nur spielen, die tun was!

4,6
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion bei Riese & Müller GmbH (Standort umgezogen) in Weiterstadt gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

eine tolle Gemeinschaft, vielfältige Angebote für Weiterbildung, soziale Kompetenz

Verbesserungsvorschläge

ein aktuelles Organigramm wäre gut

Arbeitsatmosphäre

hier dar man so sein, wie man ist. Ein Vorzeigebeispiel, das viele Kulturen auch zusammen können!

Image

Riese und Müller steht für die nächste Generation der Mobilität

Work-Life-Balance

es wird viel getan, damit die Firma nicht nur ein Arbeitsplatz ist!

Karriere/Weiterbildung

interne Weiterbildungen werden für jeden Mitarbeiter angeboten

Gehalt/Sozialleistungen

etwas mehr als branchenüblich und transparent

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Nachhaltigkeit und Kampf gegen Verschwendung steht hier im Focus

Kollegenzusammenhalt

nur zusammen sind wir stark

Umgang mit älteren Kollegen

ist vorbildlich, es wird auf die persönliche Situation eingegangen

Vorgesetztenverhalten

Anregungen und Kritik werden ernst genommen, die eigene Arbeit wird wertgeschätzt

Arbeitsbedingungen

hier arbeite ich gerne

Kommunikation

es ist noch viel zu tun, aber hier tut sich auch was!

Gleichberechtigung

wird hier gelebt, Männer und Frauen bekommen gleiches Geld für gleiche Arbeit

Interessante Aufgaben

jeder Tag ist voller Abwechslung, der Job kann oft kreativ gestaltet werden

Wenn man hier keine Führungskraft ist, ist man „weniger wert“!

2,0
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Riese & Müller GmbH (Standort umgezogen) in Weiterstadt gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Nicht nur die Führungskräfte, Head of... etc. sollten beachtet werden. Alle Mitarbeiter sind wichtig und wertvoll

Arbeitsatmosphäre

Alle schwärmen von der tollen Kultur und Atmosphäre, dabei wird übersehen wie viele Mitarbeiter wirklich unzufrieden sind!

Karriere/Weiterbildung

Sehe kaum Entwicklungsmöglichkeiten

Kollegenzusammenhalt

Es gibt viele sehr nette und hilfsbreite Kollegen. Viele, die in Führungspositionen sind, sind total abgehoben und halten sich für etwas besseres, besonders die Personalabteilung!

Vorgesetztenverhalten

Oftmals abgehoben und arrogant. Die Meinung der „normalen“ Mitarbeiter ist wenig wert

Arbeitsbedingungen

Technik ist weniger gut, soll am neuen Standort besser werden

Kommunikation

Die Leitung gibt sich Mühe wichtige Informationen weiterzugeben

Gleichberechtigung

Es gibt sehr wenige Frauen in Führungspositionen

Interessante Aufgaben

Es ist sehr langweilig. Viele beschweren sich wegen der angeblich vielen Arbeit und es werden ständig neue Mitarbeiter eingestellt, dabei haben die bestehenden Mitarbeiter selbst noch genug Kapazitäten frei
Es treffen immer die selben Entscheidungen. Als „normaler“ Mitarbeiter hat man wenig Freiraum und trägt kaum Verantwortung


Image

Work-Life-Balance

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Mein Name eyob abrham ,dafür möchte ich gerne ein Praktikum oder Arbeite in ihrem Betrieb machen Fahrrad reparieren .

3,0
Empfohlen
Zeitarbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung bei Riese & Müller GmbH (Standort umgezogen) in Weiterstadt gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Fahrrad reparieren

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Fresizre

Verbesserungsvorschläge

Fahrrad reparieren & Elektriker


Arbeitsatmosphäre

Arbeitgeber-Kommentar

Christine VollmerAbteilungsleiterin Personal

Hallo und vielen Dank für Ihr Interesse an einer Mitarbeit bei Riese & Müller. Bewerben Sie sich gerne auf unsere offenen Stellen über unsere Karriereseite unter www.r-m.de/jobs.

Auch eine Initiativbewerbung ist bei uns selbstverständlich möglich. Weitere Fragen beantwortet Ihnen unser Recruiting-Team per Mail unter jobs@r-m.de sowie telefonisch (+49 (0)6151 366 86 0).
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

Mehr Bewertungen lesen