Rundfunk Berlin-Brandenburg Logo

Rundfunk 
Berlin-Brandenburg
Bewertungen

76 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,8Weiterempfehlung: 79%
Score-Details

76 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,8 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

53 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 14 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Hierarchie und Angstgetriebene Kultur

1,6
Nicht empfohlen
Ex-Führungskraft / ManagementHat im Bereich Logistik / Materialwirtschaft bei Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) in Berlin gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

ein paar sehr nette Kollegen

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

es hat Jahrzente keine Entwickung stattgefunden, das spricht für Verantwortunglosigkeit von oben

Verbesserungsvorschläge

privatisieren, leistungsorientiert arbeiten, qualifizieren. Hauptabteilungsleiter dringend prüfen

Arbeitsatmosphäre

lahm und lähmend

Image

kaputtgespart und marode

Karriere/Weiterbildung

50er Jahre stehen geblieben

Umwelt-/Sozialbewusstsein

überhaupt keines, sind dafür aber auch nicht qualifiziert, runtergesparter Kasten, das ist das Gegenteil von Nachhaltig

Kollegenzusammenhalt

Man kann schon gut zusammenarbeiten, man weiß nur nicht was

Umgang mit älteren Kollegen

gibt keine Jungen, und wenn nur kurz, da bekommt man ja Depressionen

Vorgesetztenverhalten

angstgetrieben, nicht mehr zeitgemäß, einmischend, überfordert, cover your Ass Mentalität, unproduktiv, Micromanagement, Energie- und kraftlos

Arbeitsbedingungen

graue Büros, keine Getränke, keine Benefits, intransparent, man lernt nichts dazu

Kommunikation

es gibt ein Intranet

Gleichberechtigung

Uralte Hierachien, absolut nicht mehr zeitgemäß

Interessante Aufgaben

nicht sinnstiftend, ziellos


Work-Life-Balance

Gehalt/Sozialleistungen

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Florian SchulzReferent für Grundsatzangelegenheiten (Personal)

Liebe ehemalige Kollegin, lieber ehemalige Kollege,

zunächst möchten wir uns für Ihre Bewertung bedanken. Der rbb will sich als moderner Arbeitgeber stetig weiterentwickeln und ist dafür unter anderem auf ehrliches Feedback angewiesen. Es ist schade, dass Sie scheinbar ausschließlich negative Eindrücke vom rbb gewonnen haben. Auf diese wollen wir gerne eingehen.

Vorrangig kritisieren Sie die mäßige finanzielle Ausstattung und dass der rbb „kaputtgespart“ sei. Der rbb ist wie die anderen Landesrundfunkanstalten an politische Sparvorgaben gebunden. Im Rahmen der Digitalisierung nehmen wir viele Anpassungen vor, auch mit dem Ziel der Effizienzsteigerung, der Modernisierung im Programm und in der Verwaltung sowie um ein merkliches Einsparen zu vermeiden. Die Priorität liegt dabei selbstverständlich auf unserem Produkt – dem Programm. Den Eindruck, der rbb sei in den 50er-Jahren stehengeblieben und entwickelt sich nicht weiter, können wir nicht teilen. Gerade in den letzten Jahren wurden viele Veränderungen angestoßen und umgesetzt – sowohl auf der programmlichen als auch auf der Arbeitsebene.

Darüber hinaus beschreiben Sie die Führungskultur als mangelhaft. Nun ist es ein individueller und bereichsspezifischer Blick Ihrerseits. Insbesondere mit dem Thema Führung hat sich der rbb ebenfalls in den letzten Jahren intensiv beschäftigt und darüber hinaus mit der Team- und Kulturentwicklung innerhalb des Hauses auseinandergesetzt. So wollen wir mit einem entsprechenden Leitbild Führungskräften und Mitarbeitenden eine Orientierung geben und die partizipative Zusammenarbeit fördern.
In diesen Punkten hätte Ihnen jederzeit die Personalabteilung oder die Konfliktberatung zur Seite gestanden, wenn ein Gespräch mit der jeweiligen Führungskraft zu keinem zufriedenstellenden Ergebnis geführt hat.

Sollten weitere Fragen oder Anmerkungen Ihrerseits bestehen, melden Sie sich gerne bei uns. Ansonsten wünschen wir Ihnen alles Gute.

Mit freundlichen Grüßen
Florian Schulz und Simone Mennenga

Guter Arbeitgeber auch in schweren Zeiten

4,2
Empfohlen
Hat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) in Berlin gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Im Prinzip gut, es gibt aber manchmal unter der Hand viel Druck von oben. Manche Mitarbeitenden machen durch ihre Art ein zielführendes Arbeiten aber auch nicht einfach.

Work-Life-Balance

Das hängt natürlich sehr vom Bereich ab, aber hier gibt es gute Beispiele an denen sichtbar ist, hier wird man nur nicht als Arbeitstier angesehen.

Karriere/Weiterbildung

Es gibt leider immer weniger Angebote für Schulungen und Seminare, Einweisungen in neuen Software und Geräte mal ausgenommen. Auch die sicherlich guten digitalen Angebote können das nicht ausgleichen.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt kann insgesamt als gut bezeichnet werden. Im Bereich IT wäre hier eine Ausnahme zu sehen. Hier verdienen Kollegen auf dem freien Markt zum Teil deutlich mehr, als Mitarbeiter und auch als Führungskraft.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Hier ist der rbb ganz gut unterwegs. Weniger Drucker und Papier, wenn dann möglichst nur noch s/w. Sparsame Beleuchtung und Wärmerückgewinnung, eigenes Kraftwerk. Dennoch kann und muss hier mehr getan werden. Besonders die Führungskräfte nehmen sich hier leider gern eine "Extra-Wurst" heraus und sind schlechte Vorbilder.

Kollegenzusammenhalt

Es gibt halt die ewigen Meckerer und Leuten denen man es nie recht machen kann. In der Privatwirtschaft könnten die sich das nicht erlauben. Davon abgesehen ist es ein sehr angenehmer Umgang.

Vorgesetztenverhalten

Meine aktuellen Vorgesetzten sind fair, transparent und freundlich. Ich kenne das aus dem rbb leider auch anders. Hier ist das Gerüst zu starr, um solche Personen aus Führungsverantwortung herausnehmen zu können.

Arbeitsbedingungen

Trotz Pandemie wurde niemand in Kurzarbeit geschickt. Jeder der wollte und konnte, kann von zuhause arbeiten, bekommt Hardware dafür, und ggf. Zuschüsse für Büro-Equipment.

Kommunikation

Es wird viel kommuniziert, trotz der vielen Mitarbeitenden im HomeOffice wird ein regelmäßiger Austausch von den Führungskräften gefördert. Einzig die Mitarbeitenden Versammlungen sind ausbaufähig.


Image

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

unorganisiert & gestresst

2,6
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) in Berlin gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Baut zu viel Druck auf
Nicht verständnisvoll wenn es um Probleme geht
Zu Beginn wurde etwas anderes gesagt als später erwartet wurde (falsche Erwartungen zur Arbeit)

Verbesserungsvorschläge

Auf jüngere Mitarbeitende besser eingehen und mehr Verständnis zeigen, wenn man Probleme/ Kritik anspricht

Vorgesetztenverhalten

Der Führungsstil basiert auf Druck aufbauen und wenn man dann Probleme oder Kritik anspricht gibt es kein Verständnis.

Kommunikation

Die Kommunikation war weniger gut. Es gab keine Einführung in die Arbeit etc. Man wurde ins kalte Wasser geworfen. Man wird über wichtige Dinge auch nicht informiert.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Florian SchulzReferent für Grundsatzangelegenheiten (Personal)

Liebe ehemalige Kollegin, lieber ehemalige Kollege,

vielen Dank, dass Sie den rbb als Arbeitgeber bewertet haben. Gerne gehen wir kurz auf Ihre Kritik ein.

Laut Ihrer Ausführungen hatten Sie keinen guten Start beim rbb. Das tut uns leid. Wir sind stetig dabei, unseren On-Boarding-Prozess zu verbessern, um neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern den Einstieg bei uns so leicht und angenehm wie möglich zu machen. Zudem sind die Kolleginnen und Kollegen in der Personalabteilung immer ansprechbar und versuchen entsprechend zu unterstützen.

Des Weiteren kritisieren Sie die vorherrschende Führungskultur und den Umgang mit jüngeren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im rbb. Der rbb hat sich intensiv mit dem Thema Führung und darüber hinaus mit der Team- und Kulturentwicklung innerhalb des Hauses auseinandergesetzt. So wollen wir mit einem entsprechenden Leitbild Führungskräften und Mitarbeitenden eine Orientierung geben und die partizipative Zusammenarbeit fördern. Junge Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sollen bei uns gefördert werden und entsprechende Beachtung finden. Auch in diesen Punkten steht die Personalabteilung oder die Konfliktberatung zur Seite, wenn ein Gespräch mit der jeweiligen Führungskraft zu keinem zufriedenstellenden Ergebnis führt.

Wir wünschen Ihnen auf Ihrem weiteren Weg alles Gute.

Mit freundlichen Grüßen

Simone Mennenga und Florian Schulz

Sozialer Arbeitgeber

4,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion bei Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) in Berlin gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

soziale Sicherheit

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

zu starres Tarifgefüge, Leistung wird nicht belohnt

Verbesserungsvorschläge

Leistungsbereitschaft mehr fördern

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Punktabzug beim Umweltbewusstsein, da kommt vom rbb selbst zu wenig.

Vorgesetztenverhalten

Ich habe Glück mit meinen Chef‘s!

Interessante Aufgaben

Wer sich selbst bemüht, kann an interessanten Projekten mitarbeiten


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Teilen

Viel Gequatsche und leider nichts dahinter.

2,2
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Administration / Verwaltung bei Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) in Berlin gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Etwas mehr für die jüngere Generation tun und auch die jungen KollegInnen respektieren. Die alten langjährigen KollegInnen stehen leider immer an erster Stelle.
Eine bessere Kommunikation zwischen Führungsebene/Personal mit den MitarbeiterInnen. Die lässt nämlich sehr zu wünschen übrig.

Image

Veraltet

Kollegenzusammenhalt

Es gibt viele nette und zuvorkommende Kollegen. Die Hälfte davon redet leider hinter dem Rücken über alles und jeden. Lästern steht häufig an der Tagesordnung.

Umgang mit älteren Kollegen

Viele der älteren Kollegen denken sie wären etwas besseres. Besonders gegenüber den jungen KollegInnen. Das ganze Unternehmen ist sehr veraltet. Kaum junge KollegInnen

Vorgesetztenverhalten

Unzuverlässig, unehrlich, egoistisch

Kommunikation

Leider ist auf die Führungskräfte keinerlei Verlass. Ein persönliches Interesse wie es einem selber geht besteht nicht. Denken leider nur an sich selbst.


Arbeitsatmosphäre

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Florian SchulzReferent für Grundsatzangelegenheiten (Personal)

Liebe ehemalige Kollegin, lieber ehemaliger Kollege,

danke, dass Sie den rbb als Arbeitgeber bewertet haben. Gerne gehen wir auf die Kritikpunkte von Ihnen ein.

Sie sprechen häufig den hohen Altersdurchschnitt und den respektlosen Umgang mit den jüngeren Kolleginnen und Kollegen an. Beim rbb arbeiten auch viele ältere Menschen – teilweise schon viele Jahre. Der Altersdurchschnitt der Belegschaft liegt bei knapp 50 Jahren im gesamten rbb – das ist richtig. Wir stellen jedoch viele junge neue Menschen ein und zeichnen uns durch die IHK bestätigte exzellente Ausbildungsqualität aus. Darauf ist der rbb sehr stolz.

Unsere Erfahrung zeigt, dass gemischte Teams gut zusammenarbeiten. Ältere Kolleginnen und Kollegen mit ihrer umfangreichen Erfahrung lernen von Jüngeren mit neuen Ideen – und ebenso umgekehrt. Den Umgang, den Sie schildern, wünschen wir uns selbstverständlich nicht. In dem Unternehmensleitbild hat der rbb festgehalten, dass alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in vertrauens- und respektvoller Art und Weise zusammenarbeiten wollen. Sollte dies bei ihnen nicht der Fall gewesen sein, tut es uns leid. In diesen Punkten steht die Personalabteilung oder die Konfliktberatung jederzeit bereit, wenn ein Gespräch mit der jeweiligen Führungskraft zu keinem zufriedenstellenden Ergebnis führt.

Sollten weitere Fragen oder Anmerkungen Ihrerseits bestehen, melden Sie sich gerne.

Mit freundlichen Grüßen
Florian Schulz und Simone Mennenga

Ein guter Arbeitgeber, der allerdings mit Sparzwängen zu kämpfen hat und versucht, mit schwindenen Ressourcen abzuliefer

3,8
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei Rundfunk Berlin-Brandenburg in Frankfurt (Oder) gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Soziale Absicherung

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Umgang mit Sparzwang auf Kosten der Mitarbeitenden

Verbesserungsvorschläge

Festanstellung für gute Azubis, innovative Strukturen zulassen

Arbeitsatmosphäre

War schon mal besser.

Image

In den Altersklassen verschieden

Work-Life-Balance

Dank Tarifvertrag und ausgedehntem Angebot für mobiles Arbeiten und umfassenden Teilzeitkonzepten

Karriere/Weiterbildung

Kaum Festanstellungsoptionen nach Ausbildung, gutes Weiterbildungsangebot mit hartem Zugangsverfahren, Karrieresprünge oft von Titeln abhängig

Gehalt/Sozialleistungen

immer pünktlich, gute Unterstützung bei Alters- und Gesundheitsvorsorge, schlechte Möglichkeiten zum Gehaltsklassensprung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

E Autos, Mülltrennung, eigenes Kraftwerk

Kollegenzusammenhalt

Je nach Bereich verschieden, bei mir gut bis sehr gut

Umgang mit älteren Kollegen

Flexible Rentenmodelle, Anpassung der Aufgaben,

Vorgesetztenverhalten

Top down mit Druck, aber mit Transparenz

Arbeitsbedingungen

Zu wenig Möglichkeiten zu guter Klimatisierung, oft nicht up to date In der technischen Ausstattung

Kommunikation

Entscheidene Informationen werden transparent übermittelt

Gleichberechtigung

Gleichstellungsbeauftragte, viele Frauen in Führungspositionen, dank Tarifvertrag kein Gehaltsgefälle

Interessante Aufgaben

Vielseitige Bereiche

Der rbb ist ein grandioser Ausbildungsbetrieb, bei dem Zufriedenheit und Mitbestimmung der Azubis großgeschrieben werden

5,0
Empfohlen
Auszubildende/rHat zum Zeitpunkt der Bewertung eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r bei Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) in Berlin absolviert.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Ich schätze am rbb die kollegiale Atmosphäre und dass ich als Azubi bisher in jeder Abteilung freundlich und herzlich aufgenommen wurde. Die Ausbildungsabteilungen in meiner Ausbildung werden in der Regel alle ein bis zwei Monate gewechselt. Auch nach einem Abteilungswechsel darf man sich jederzeit bei Kolleginnen und Kollegen der vorherigen Abteilungen mit Fragen melden.

Spaßfaktor

Neben unglaublich vielen spannenden Tätigkeiten, denen man in Abteilungen wie Radio, Fernsehen und Versorgungstechnik nachgehen darf, gibt es selbstverständlich auch Routine-Aufgaben, die einen etwas geringeren Spaßfaktor haben. Aber jeden Tag gehe ich gern auf die Arbeit, denn diese wird von Kolleginnen und Kollegen wertgeschätzt. Und ich lerne jeden Tag etwas neues.


Arbeitsatmosphäre

Karrierechancen

Arbeitszeiten

Ausbildungsvergütung

Die Ausbilder

Aufgaben/Tätigkeiten

Variation

Respekt

Teilen

Sympathisches Umfeld und zahlreiche Eindrücke

4,8
Empfohlen
Auszubildende/rHat zum Zeitpunkt der Bewertung eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung bei Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) in Berlin absolviert.

Gut am Arbeitgeber finde ich

verschiedene Einsatzorte (auch im redaktionellen Bereich), Unterstützung während und nach der Ausbildung, gute Arbeitsmöglichkeit im Homeoffice, gute Einbringung in das Tagesgeschehen

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die Ausstattung an ergonomischen Mobiliar im Homeoffice könnte besser unterstützt werden.

Verbesserungsvorschläge

Der rbb hat neulich einen Beitrag über Hunde am Arbeitsplatz herausgebracht, denn das Rathaus Spandau testet dies bereits. Ich fände es cool, wenn der rbb sich zukünftig anpasst.


Arbeitsatmosphäre

Karrierechancen

Arbeitszeiten

Ausbildungsvergütung

Die Ausbilder

Spaßfaktor

Aufgaben/Tätigkeiten

Variation

Respekt

Teilen

Tolle und spannende Ausbildung mit viel Abwechslung!

5,0
Empfohlen
Auszubildende/rHat zum Zeitpunkt der Bewertung eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r bei Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) in Berlin absolviert.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Dass man auch als Azubi respektvoll behandelt wird und man in vielen Bereichen selbstständig Aufgaben erledigen darf und an Projekten beteiligt ist. Man erhält eine top Prüfungsvorbereitung und wird durch einen spannenden Einführungsmonat zu Beginn der Ausbildung in den rbb integriert. Die Kaufleute für Büromanagement Azubis wurden zu Beginn der Pandemie direkt mit einem Laptop zum Arbeiten im Home Office ausgestattet, sodass auch mobiles Arbeiten gut funktioniert. Der regelmäßige Austausch mit den Kolleg*innen und Ausbilder*innen tut gut und man hat nie das Gefühl allein zu sein.

Die Ausbilder

Man fühlt sich super aufgehoben und hat immer eine/-n Ansprechpartner/-in.

Spaßfaktor

Man durchläuft alle 1-2 Monate eine neue Abteilung und lernt viele Bereiche kennen. Man erhält nicht nur Einblicke in die Verwaltung, sondern ist auch im Radio, im TV und bei vielen Events mit dabei.


Arbeitsatmosphäre

Karrierechancen

Arbeitszeiten

Ausbildungsvergütung

Aufgaben/Tätigkeiten

Variation

Respekt

Teilen

Super Ausbildung

4,4
Empfohlen
Auszubildende/rHat zum Zeitpunkt der Bewertung eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich Produktion bei Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) in Berlin absolviert.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Es wird mit einem mit sehr viel Respekt zusammengearbeitet. Es gibt viele liebe Menschen, die einem ihren Job mit viel Spannendem näher bringen wollen.

Verbesserungsvorschläge

Manchmal könnte etwas mehr Richtung moderne Medienwelt geschaut werden und uns modernere Technik zeigen.


Arbeitsatmosphäre

Karrierechancen

Arbeitszeiten

Ausbildungsvergütung

Die Ausbilder

Spaßfaktor

Aufgaben/Tätigkeiten

Variation

Respekt

Teilen
MEHR BEWERTUNGEN LESEN