Workplace insights that matter.

Login
RWE Logo

RWE
Vorstellungsgespräche

32 Bewertungen von Bewerbern

kununu Score: 2,5
Score-Details

32 Bewerber haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 2,5 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

Interview wie den 1990ern - hätte bei RWE und dem "neu gegründeten CIO-Office" definitiv mehr erwartet

2,0
Absage
Bewerber/inHat sich 2021 bei RWE in Essen als IT Personalentwickler (Capability & Capacity) beworben und eine Absage erhalten.

Verbesserungsvorschläge

Verbesserungsvorschlag?

Definitiv: Schulung+Coaching der Führungskräfte / Hiring Manager auf moderne Recruiting-Standards (inkl. prognostisch valider Auswahlinstrumente)!

Es war aus meiner Sicht (IT-HR´ler mit 10k+ Interviews) ein old-school "Bauchgefühl-Interview" - Beispiele:
- Gehen Sie mal Ihren CV durch...
=> Vorher lesen und Fragen stellen.
- Was meinen Sie, sind die größten Herausforderungen?
=> Einladung zum Rate- bzw. Theaterspiel?
(Woher soll ich das wissen... kenne RWE und den Bereich nicht.)
- Was haben Sie für Fortbildungen gemacht?
&c. pp.

Mir wurde das "Du" im Anschreiben negativ gespiegelt - obwohl in der Stellenausschreibung seitens RWE geduzt wurde :D

Positiv festhalten möchte ich, dass wir das Gespräch mit gegenseitigem Feedback recht schnell abgebrochen und uns so Zeit gespart haben. (Ich habe mein kununu-Feedback angekündigt, kununu war meinem Gesprächspartner jedoch nicht bekannt...)

RWE, ich hätte *echt* mehr erwartet!
Da ist noch viiiel Luft nach oben :)


Erklärung der weiteren Schritte

Professionalität des Gesprächs

Zufriedenstellende Reaktion

Wertschätzende Behandlung

Vollständigkeit der Infos

Erwartbarkeit des Prozesses

Zufriedenstellende Antworten

Zeitgerechte Zu- oder Absage

Angenehme Atmosphäre

Schnelle Antwort

Arbeitgeber-Kommentar

Regina vom Karriere-Team

Liebe:r Bewerber:in,

vielen Dank für Dein offenes Feedback an dieser Stelle, das Du ja schon in Deinem Bewerbungsgespräch angekündigt hast.

Jede Bewertung hilft uns, uns und unserer Prozesse zu verbessern. Daher haben wir Deine Rückmeldung bereits aufgenommen und besprechen sie intern. Deine Wahrnehmung, das Gespräch wäre aus dem Bauch heraus geführt worden, kann ich ansonsten für die Bewerbungsgespräche bei RWE nicht bestätigen. Diese werden von unseren Personal-Kolleg:innen sorgfältig vorbereitet, um allen Bewerber:innen ein professionelles, auf die Person und die jeweilige Position bezogenes Bewerbungsgespräch zu bieten.

Uns ist darüber hinaus bewusst, dass diese Gespräche nicht nur dazu dienen, mehr über die fachliche und kulturelle Passung der Bewerber:innen herauszufinden, sondern wir uns damit auch als Unternehmen (Fachbereich/Manager:in) bei unseren Bewerber:innen als Arbeitgeber bewerben.

Wenn es nicht passt - und sich das direkt im Gespräch heraus stellt, so wie in Deinem Gespräch - finde ich es wie von dir auch beschrieben - positiv und konsequent, dies direkt vor Ort zu formulieren.

Für Deine weitere berufliche aber aber auch private Zukunft wünsche ich Dir alles Gute. Vor allen Dingen - bleib gesund und komm gut durch diese verrückte "Corona-Zeit".

Wenn Du weiteres Feedback abgeben möchtest, melde Dich gerne bei mir: regina.pfortje@rwe.com.

Viele Grüße von Regina vom Karriere-Team

Unprofessionalität auf höchsten Niveau!

1,1
Bewerber/inHat sich 2020 bei RWE in Essen als Werkstudent beworben und sich schließlich selbst anders entschieden.

Verbesserungsvorschläge

Nach unglaublich vielen negativen Referenzen im Internet, habe ich mich trotzdem auf eine Stelle als Werkstudent geworben, um mir unter anderem auch ein eigenes Bild zu machen. Ergebnis: Schlimmer als ich gedacht habe. Zunächst gab es ein Telefoninterview, welches überraschender Weise sehr angenehm war. Danach folgte ein paar Wochen später die zweite Phase des Bewerbungsprozesses, nämlich das persönliche Gespräch vor Ort. Dieses Mal war eine Dame aus dem HR Bereich anwesend und die Abteilungsleiterin. Ich wurde die ganze Zeit komisch gemustert und die Fragen hatten überhaupt keinen Mehrwert. Ich hatte das Gefühl, man wollte mich für dumm verkaufen, weil auf jedem meiner Sätze rum geritten wurde und zu guter Letzt kriegt man noch einen Satz zu hören: Ja, dann sehen wir mal ob Sie denn ja ACH SO GUT schreiben können. ( Es folgte eine Aufgabe nach dem Gespräch und ich hatte erwähnt, dass das Schreiben eine Stärke von mir ist). Das ganze Gespräch bestand nur aus solchen Sticheleien und ich fühlte mich mehr als respektlos behandelt. Einfach nur unfassbar. Sowas habe ich noch nie erlebt und es wundert mich überhaupt nicht, dass es so viele schlechte Bewertungen gibt! 0 Sterne!


Erklärung der weiteren Schritte

Professionalität des Gesprächs

Zufriedenstellende Reaktion

Wertschätzende Behandlung

Vollständigkeit der Infos

Erwartbarkeit des Prozesses

Zufriedenstellende Antworten

Zeitgerechte Zu- oder Absage

Angenehme Atmosphäre

Schnelle Antwort

Arbeitgeber-Kommentar

Regina vom Karriere-Team

Liebe*r Bewerber*in,

ich habe jetzt wirklich lange überlegt, was ich Dir auf diese Bewertung antworten kann. Vielleicht hast Du gesehen, dass ich in der Zwischenzeit schon andere Bewertungen kommentiert habe.

Die Atmopshäre in Bewerbungsgesprächen hängt sicherlich immer auch von den anwensenden Personen ab, aber es gehört natürlich zum professionellen Auftreten dazu, jeder*jedem Bewerber*in ein gutes und positives Gefühl zu geben.

Das Du dies so anders erlebst hast, tut mir natürlich sehr leid. Ich kann die Erfahrung nicht rückgängig machen, würde aber Dein Feedback nutzen, um andere Bewerber davor zu bewahren, in dem ich Deine Rückmeldung an der entsprechenden Stelle platziere. Das kann ich allerdings nur mit Deiner Unterstützung. Könntest Du Dir vorstellen, mich zu kontaktieren und mir noch einmal persönlich von Deiner Erfahrung zu berichten? Ich würde mich sehr freuen! Du erreichst mich unter regina.pfortje@rwe.com.

Ich bitte Dich sehr herzlich, dieses Angebot anzunehmen! Bis dahin viele Grüße von Regina vom Karriere-Team

Null Wertschätzung gegenüber den Bewerbern

2,6
Absage
Bewerber/inHat sich 2020 bei RWE Technology International GmbH in Essen als Trainee beworben und eine Absage erhalten.

Verbesserungsvorschläge

Nach einem persönlichen Interview eine vom system automatisch generierte Standard Email (auf Englisch!) rauszuhauen finde ich sehr daneben.

Bewerbungsfragen

  • Stärken, Schwächen, Lebenslauf, Motivation
  • Motivation hinter den verschiedenen Schritten im Lebenslauf

Erklärung der weiteren Schritte

Professionalität des Gesprächs

Zufriedenstellende Reaktion

Wertschätzende Behandlung

Vollständigkeit der Infos

Erwartbarkeit des Prozesses

Zufriedenstellende Antworten

Zeitgerechte Zu- oder Absage

Angenehme Atmosphäre

Schnelle Antwort

Arbeitgeber-Kommentar

Regina vom Karriere-Team

Liebe*r Berwerber*in,

vielen Dank, dass Du Dir Zeit für eine Bewertung genommen hast, auch wenn wir uns natürlich gewünscht hätte, dass Dein Feedback positiver ausgefallen wäre.

Wir haben für diese Traineeposition unglaublich viele Bewerbungen erhalten, was uns natürlich sehr gefreut hat. Das hat aber auch dazu geführt, dass wir den Prozess insgesamt nicht so persönlich gestalten konnten, wie wir es uns gewünscht hätten.

Um möglichst vielen Bewerber*innen persönlich kennen lernen zu können, haben wir halbstündige Videointerviews geführt, die dann im Fall einer positiven Bewertung zu einer Einladung zur Teilnahme am Assessment Center geführt haben.

Gerne hätten wir alle Teilnehmer*innen der Videointerviews persönlich über das Ergebnis informiert, dies war aufgrund der hohen Anzahl allerdings leider nicht möglich. Die Teilnehmer*innen der ACs haben selbstverständlich ein persönliches Feedback erhalten.

Ein Hinweis noch zu der Korrespondenz in Englisch: Die Korrespondenz orientiert sich üblicherweise an der Sprache, in der Du Dich beworben hast. Wenn das für Deinen Prozess nicht passt, ist uns hier evtl. ein Fehler unterlaufen.

Solltest Du weitere Fragen oder Anmerkungen haben, sprich mich gerne an: regina.pfortje@rwe.com

Viele Grüße von Regina vom Karriere-Team

Liebe Studenten, sagt nein!

2,3
Bewerber/inHat sich 2020 bei RWE in Köln als Werkstudent im HR Shared Service Center beworben und sich schließlich selbst anders entschieden.

Verbesserungsvorschläge

- Eine bessere Entlohnung für Studenten entsprechend ihrer Qualifikationen.
- Mehr Urlaub (nicht nur den gesetzlichen Anspruch von 20 Tagen)
Ein Student möchte anstatt von BaföG abhängig zu sein eine Tätigkeit anfangen, damit er auch wichtige/qualifizierende Berufserfahrung sammeln kann.
Durch eine Anstellung bei euch, verliert er den Anspruch auf Ausbildungsförderung UND hat am Ende weniger Geld zur Verfügung, da er seine Versicherung selbst zahlen muss.
Engagement ist in einem Job als Werkstudent gefragt, auch eine niedrigere Bezahlung oder Befristung des Vertrages kommt in verschiedensten Unternehmen vor. Das rechtfertigt jedoch keinen Hungerlohn und/oder die erhebliche Unterschiede zu einem Festangestellten.
Liebe Studenten, wenn ihr einen Job sucht dann verhandelt und lasst euch nicht auf solche Rahmenbedingungen ein! Nur so findet ein Wandel in diesem Bereich bei Unternehmen statt. Das Angebot von RWE ist wirklich schlecht und die Unternehmen finden anscheinend trotzdem immer jemanden, der es mit sich machen lässt.

Bewerbungsfragen

  • Stärken, Schwächen
  • Lebenslauf, Lücken müssen begründet werden ...

Erklärung der weiteren Schritte

Professionalität des Gesprächs

Zufriedenstellende Reaktion

Wertschätzende Behandlung

Vollständigkeit der Infos

Erwartbarkeit des Prozesses

Zufriedenstellende Antworten

Zeitgerechte Zu- oder Absage

Angenehme Atmosphäre

Schnelle Antwort

Arbeitgeber-Kommentar

Regina vom Karriere-Team

Liebe*r Bewerber*in,

vielen Dank für Dein Feedback. Bitte entschuldige, dass eine Antwort länger gedauert hat - ich musste mich selber erst über die gängige Praxis informieren, da ich persönlich nicht im Recruiting tätig bin.

Zunächst tut es uns leid, dass Du mit dem Bewerbungsprozess für die genannte Position nicht vollumfänglich zufrieden bist.
Hinsichtlich Deiner Anmerkung zu unseren Konditionen, möchten wir wie folgt Stellung nehmen: Die Vergütung im Rahmen einer Werkstudententätigkeit in unserem Hause liegt über dem Mindestlohn. Auch der gesetzliche Urlaubsanspruch von 20 Tagen im Rahmen einer Werkstudententätigkeit entspricht dem Regelfall vergleichbarer Unternehmen.

Gerne schauen wir uns Deinen konkreten Bewerbungsprozess aber noch einmal persönlich mit Dir an und laden Dich herzlich ein, Dich für weiteres Feedback persönlich noch einmal mit uns in Verbindung zu setzen. Ich freue mich, von Dir zu hören: regina.pfortje@rwe.com.

Viele Grüße von
Regina vom Karriere-Team

Zweitgespräch vereinbart, dann kam am Tag zuvor die automatisierte Absage von HR - schwach und nicht wertschätzend!

1,0
Absage
Bewerber/inHat sich 2020 bei RWE in Essen als Working Student beworben und eine Absage erhalten.

Verbesserungsvorschläge

Bessere Kommunikation über den Bewerbungsstand - als Bewerbende/r ,macht man sich auch entsprechende Hoffnungen und plant Termine ein. Eine standardisierte Absage (im Nachhinein erfahren, dass die Stelle INTERN besetzt wurde!) einen Tag vor dem finalen Interview, wenn man kurz zuvor noch mit der Abteilungsleiterin gesprochen hatte, um den Zweittermin auszumachen, ist mehr als schwach. Dies macht leider KEINEN guten Eindruck des HR-Wesens, sowie des Unternehmens. Schade, die Stelle klang spannend, aber einen derartigen intransparenten und unfairen Bewerbungsprozess habe ich noch bei keinem anderem Corporate der Art erlebt.


Erklärung der weiteren Schritte

Professionalität des Gesprächs

Zufriedenstellende Reaktion

Wertschätzende Behandlung

Vollständigkeit der Infos

Erwartbarkeit des Prozesses

Zufriedenstellende Antworten

Zeitgerechte Zu- oder Absage

Angenehme Atmosphäre

Schnelle Antwort

Ghosting in der Arbeitswelt Episode 2

3,3
Bewerber/inHat sich 2019 bei RWE Power AG in Köln beworben.

Verbesserungsvorschläge

Transparenter Bewerbungsprozess ist nicht vorhanden. Seit dem Bewerbungsgespräch ist mehr als ein Monat vergangen, seitdem habe ich keine Rückmeldung erhalten. Das ist das unprofessionellste Verhalten, das mir je in einem Bewerbungsprozess untergekommen ist und gerade vor dem Hintergrund der gesuchten Position ein Armutszeugnis.


Erklärung der weiteren Schritte

Professionalität des Gesprächs

Zufriedenstellende Reaktion

Wertschätzende Behandlung

Vollständigkeit der Infos

Erwartbarkeit des Prozesses

Zufriedenstellende Antworten

Zeitgerechte Zu- oder Absage

Angenehme Atmosphäre

Schnelle Antwort

Ghosting in der Arbeitswelt

2,3
Absage
Bewerber/inHat sich 2019 bei RWE AG in Essen beworben und eine Absage erhalten.

Verbesserungsvorschläge

Nach meinem Bewerbungsgespräch, das an sich echt gut und freundlich war, verfiel RWE in einen seltsamen Status des Ghostings.
Bis auf automatisierte Nachrichten aus dem System zum Bewerbermanagement erhielt man unaufgefordert von RWE keine Informationen.
Nach etwa 2 Monaten ohne verwertbare Informationen (dass es eine Absage wird, war mir ohnehin klar), habe ich eine Absage erhalten, jedoch für eine Stelle, für die ich mich garnicht beworben habe... Klingt komisch, ist aber so.


Erklärung der weiteren Schritte

Professionalität des Gesprächs

Zufriedenstellende Reaktion

Wertschätzende Behandlung

Vollständigkeit der Infos

Erwartbarkeit des Prozesses

Zufriedenstellende Antworten

Zeitgerechte Zu- oder Absage

Angenehme Atmosphäre

Schnelle Antwort

Langsam und wenig wertschätzend

3,4
Absage
Bewerber/inHat sich 2019 bei RWE in Essen als Supply & Trading beworben und eine Absage erhalten.

Verbesserungsvorschläge

Der Bewerbungs-Prozess war sehr lang gezogen (jeweils zwischen zwei und vier Wochen bis Rückmeldungen kamen) und bestand aus absurd vielen Runden (Telefon-Interview, persönliches Gespräch - nach dem war für mich Schluss -, gefolgt wäre aber mindestens noch ein weiteres persönliches Gespräch).
Die Gesprächspartner kleben sehr an ihrem anscheinend vorbereiteten Fragenkatalog. Das wirkte etwas unpersönlich, verbuche ich aber als Versuch Vergleichbarkeit herstellen zu wollen und damit also ok.

Wirklich unprofessionell war die Absage: vier Wochen nach dem persönlichen Gespräch kam eine Textbaustein-Mail, dass man sich für jemand anders entschieden habe. Nach zwei Gesprächen (telefonisch + persönlich) hätte ich zumindest eine telefonische Absage erwartet.


Erklärung der weiteren Schritte

Professionalität des Gesprächs

Zufriedenstellende Reaktion

Wertschätzende Behandlung

Vollständigkeit der Infos

Erwartbarkeit des Prozesses

Zufriedenstellende Antworten

Zeitgerechte Zu- oder Absage

Angenehme Atmosphäre

Schnelle Antwort

Arbeitgeber-Kommentar

Regina vom Karriere-Team

Liebe*r Bewerber*in, vielen Dank für die differenzierte und ausführliche Bewertung. Bewertungen dieser Art helfen uns immer wieder, unsere Prozesse zu durchleuchten und es beim nächsten Mal besser zu machen. Ich gebe das Feedback direkt an die Kolleg*innen im Recruiting weiter.
Viele Grüße von Regina vom Karriere-Team

3 Bewerbungen, 1 Vorstellungsgespräch, versprochene Fahrtkosten NICHT erstattet

3,0
Absage
Bewerber/inHat sich 2018 bei RWE in Köln beworben und eine Absage erhalten.

Verbesserungsvorschläge

Nach einem Vorstellungsgespräch dem Bewerber persönlich (telefonisch oder per Email) absagen, nicht mit einer Standardantwort ueber dem Systems des Bewerbungsportals. Habe ich noch nie so erlebt. Zusage zur Fahrtkostenerstattung wurde nicht eingehalten, habe auch nach Nachfragen keine Fahrtkosten erstattet bekommen. Man sollte halten, was man verspricht.

Bewerbungsfragen

  • Wurde nicht gefragt
  • Wurde wenig gefragt
  • Was verstehen Sie unter Kollegialität?

Erklärung der weiteren Schritte

Professionalität des Gesprächs

Zufriedenstellende Reaktion

Wertschätzende Behandlung

Vollständigkeit der Infos

Erwartbarkeit des Prozesses

Zufriedenstellende Antworten

Zeitgerechte Zu- oder Absage

Angenehme Atmosphäre

Schnelle Antwort

Arbeitgeber-Kommentar

Regina vom Karriere-Team

Hallo, liebe/r Bewerber/in, vielen Dank, dass Sie sich die Zeit für eine Bewertung genommen haben, schade, dass die Erfahrungen mit unserem Bewerbungsprozess nicht durchgängig positiv waren. Wir haben in den vergangenen Wochen und Monaten bereits Verbesserungen erzielen können, aber leider "hapert es noch an der ein oder anderen Stelle". Daher ist Ihr Feedback sehr wertvoll, um weiter daran arbeiten zu können. Wenn Sie möchte, freue ich mich auch noch über ein detailliertes Feedback unter regina.pfortje@rwe.com. Viele Grüße, Regina vom Karriere-Team

Dieser Kommentar bezieht sich auf eine frühere Version der Bewertung.

sehr langwieriger, unpersönlicher Bewerbungsprozess

2,3
Absage
Bewerber/inHat sich 2019 bei RWE in Essen als IT Manager beworben und eine Absage erhalten.

Verbesserungsvorschläge

Vom Abschicken der Bewerbung bis zur Absage sind 4 Wochen vergangen, in denen man kein Wort von RWE gehört hat. Mehr Geschwindigkeit oder wenigstens Statusupdates wären schön gewesen.
Auch die Absage kam dann per automatisierter Textbaustein-Mail. Es kam nicht der Eindruck auf, dass man wirklich Interesse am Bewerber hat.


Zufriedenstellende Reaktion

Erwartbarkeit des Prozesses

Schnelle Antwort

MEHR BEWERTUNGEN LESEN