Sanitätshaus Seeger hilft GmbH & Co. KG als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

43 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 2,7Weiterempfehlung: 38%
Score-Details

43 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 2,7 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

15 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 24 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von Sanitätshaus Seeger hilft GmbH & Co. KG über den Umgang mit Corona sagen.

Bewertungen anzeigen

Sehr schlecht dazu kann man nicht schreiben weil alles was andere schon geschrieben haben das alles war ist.

1,8
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Logistik / Materialwirtschaft bei Sanitätshaus Seeger hilft GmbH & Co.KG in Berin gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Nur die pünktliche bezahlung

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Was ich schlecht finde ist das Mansche Kollegen immer zu spät kommen dürfen und andere die ab und zu mal zu spät kommen die bekommen gleich ne Abmahnung weil die sich nicht an die Arbeitszeiten halten

Verbesserungsvorschläge

Die Kommissionierung auf Technik langsam umgestellen dann passieren keine Fehler mehr und eine gute einarbeiten muss es sein und nicht einfach den Zettel nehmen kurz dazu was sagen und ab ins kalte Wasser schmeißen.
Eins noch es muss ein Betriebsrat Rein

Arbeitsatmosphäre

Von Montag bis Freitag bekommt man ein anschiss

Image

Da muss ich bei manchen Sachen hir recht geben

Work-Life-Balance

Auf die Familie wird kaum Rücksichtgenommen

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildung keine Chance

Gehalt/Sozialleistungen

Da muss man die 5 Sterne geben die Zahlen pünktlich

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Dazu kann man nichts schreiben muss man mal gesehen haben

Kollegenzusammenhalt

Kollegenzusammenhalt geht so man hat ein oder zwei

Vorgesetztenverhalten

Vorgesetzt haben kaum ein Plan da weiß die rechte hand nicht was die linke gemacht hat

Arbeitsbedingungen

Kommissionierung wird wie anno 1600 gemacht alles noch auf papier keine Technik

Kommunikation

Null kommunikation

Gleichberechtigung

Bei der Gleichberechtigung die gibt es ab und zu

Interessante Aufgaben

Interessante Aufgaben gibt es da keine


Umgang mit älteren Kollegen

Nach fast einem Jahrzehnt das Unternehmen freiwillig verlassen, weil die Firma einen langsam krank gemacht hat.

1,6
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Logistik / Materialwirtschaft bei Sanitätshaus Seeger hilft GmbH & Co.KG in Berlin gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Keinerlei Anerkennung für geleistete Arbeit. Im Laufe der Jahre hat sich eine Atmosphäre der Angst um seinen Job entwickelt wenn man zu oft krank war egal wie gut man seine Arbeit gemacht hat.
Man musst aufpassen was man wem erzählt weil es später gegen einen verwendet werden könnt.
Es würde hinter dem Rücken über Mitarbeiter hergezogen, im Beisein von Führungskräften. Was teilweise schon ins Mobbing ging.
Die Teamleiter verfügen nur über geringe Sozialkompetenz für die Stelle und Fachkompetenz fehlt gänzlich.

Image

Es ist mir ein großes Rätsel wie dieses Unternehmen einen QM Zertifikat bekommen konnte.

Karriere/Weiterbildung

Im Bereich Logistik wurden von Seiten des Arbeitgebers keinerlei Weiterbildungen angeboten. Wenn man sich selber weiterbilden möchte (z.b Schulungen) konnte man es über die BG machen alles andere wurde abgelehnt.

Gehalt/Sozialleistungen

Fachkräfte die länger im Unternehmen sind bekommen Teilweise weniger Gehalt als Quereinsteiger die gerade angefangen haben.
Neulinge die mehr rumstehen und quatschen und keinen Plan von irgendwas haben bekommen mehr Gehalt als langjährige Mitarbeiter die gewollt sind alle Tagesaufgaben zu erfüllen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Die Grundlegendsten Pflichten des Arbeitgebers im Bereich Arbeitsschutz und Umgang mit Gefahrstoffen wurden sehr ungenügend eingehalten.

Kollegenzusammenhalt

Von der Teamleitung und vom Abteilungsleiter wurde eine 2 Klassen Gesellschaft vorgelebt.
Der Zusammenhalt innerhalb des Arbeitsbereiches hat teilweise funktioniert.

Vorgesetztenverhalten

Die Teamleitung stellt Regel auf hält sich aber selber nicht ran. (z.B Rauchen und Pausenzeiten.)
Die Teamleitung und Abteilungsleiter haben sich er selten darum gekümmert ob der Arbeitsaufwand mit den vorhandenen Ressourcen zu bewältigen ist.
Der Abteilungsleiter hat permanent den Eindruck erweckt mit seiner Arbeit überfordert zu sein.
Arbeitsschutz relevante Informationen und Hinweise seitens der Sicherheitsfachkraft würden weitestgehend ignoriert.

Arbeitsbedingungen

Im Laufe der Jahre sind die Arbeitsbedingungen immer schlechter geworden. Verbesserungsvorschläge seitens der Mitarbeiter die in den Arbeitsbereichen arbeiten würden weitergehen ignoriert.
Zum Schluss würden nicht mal die gesetzlichen Mindestanforderungen eingehalten was Sozialräume angeht und Gangbreiten. Obwohl es Lösungen dafür gegeben hätte die man seitens der Abteilungsleitung nicht höheren wollte.

Kommunikation

Die Kommunikation von oben nach unten hat nicht funktioniert.
Informationen von der Teamleitung/ Abteilungsleitung gab es nur auf Nachfrage oder wenn es schon zu spät war.
Die Kommunikation unter den einzelnen Abteilungen hat auch nur bedingt funktioniert.
Der Abteilungsleiter hat kaum bis garnicht mit einem geredet.

Gleichberechtigung

Zwischen Männer und Frauen ja
aber innerhalb der einzelnen Arbeitsbereich der Abteilung nein.


Work-Life-Balance

Umgang mit älteren Kollegen

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Sanitätshaus Seeger hilft GmbH & Co. KG

Liebe/r ehemalige/r Mitarbeiter/in,

vielen Dank für das offene Feedback, welches wir selbstverständlich mit den betreffenden Fachbereichen besprechen.

Richtigstellen möchten wir, dass wir uns an die geltenden Arbeits- und Brandschutzvorschriften halten. Außerdem entspricht die technische Ausstattung der Arbeitsplätze den gesetzlichen Vorgaben und wird auch bei Bedarf erneuert.

Freundliche Grüße aus der Personalabteilung

Arbeitgeber mit viel Potenzial

4,1
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion bei Sanitätshaus Seeger hilft GmbH & Co.KG in Berin gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Den Wandel in den letzten Jahren in der Mitarbeiter Führung. Seeger wird als Arbeitgeber immer besser. Das Unternehmen hat die Probleme erkannt und versucht sie Stück für Stück zu verbessern.

Verbesserungsvorschläge

Oftmals werden neue Arbeitsanweisungen und Abläufe, welche Fragen bei der Umsetzung auf werfen eingeführt. Es wäre schön wenn diese im Vorfeld bedacht werden würden. Dadurch wirken Entscheidungen unglaubwürdig und schwächen das Vertrauen in die Unternehmensführung.

Kommunikation

Abteilungsübergreifend Komunikation teilweise sehr schwierig. In meiner Abteilung sehr gut


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Sanitätshaus Seeger hilft GmbH & Co. KG

Vielen Dank für die konstruktive Anmerkung. Ihren Verbesserungsvorschlag geben wir gern an unsere Führungskräfte weiter. Freundliche Grüße aus der Personalabteilung

Da ist noch Luft nach oben!

2,9
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Sanitätshaus Seeger hilft GmbH & Co.KG in Berlin gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Überpünktliche Gehaltszahlung

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Kundenfreundlichkeit, Umweltaspekte und Kommunikation

Verbesserungsvorschläge

- Kommunikationskultur ändern/ verbessern (der Schlüssel zum Glück!)
- Kundenfreundlichkeit sollte dringend verbessert werden
- Prozesse dauern zu lange (vielleicht sollte man die Struktur überdenken?)
- Mitarbeitermeinungen ernst nehmen

Arbeitsatmosphäre

Variiert je nach Abteilung/ Standort.

Image

Da ist Luft nach oben!

Work-Life-Balance

Wenn man selbst etwas darauf achtet gut. Teilzeit ist bei Vielen möglich.

Karriere/Weiterbildung

Je nach Abteilung kaum bis nicht möglich.

Gehalt/Sozialleistungen

Angemessenes Gehalt jedoch sehr vom Verhandlungsgeschick des Einzelnen abhängig.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Papier, Papier und nochmals Papier. Im digitalen Zeitalter sollte da ein Umdenken stattfinden.

Kollegenzusammenhalt

Ja nach Kollegen/ -in und Team bzw. Standort ziemlich unterschiedlich.

Umgang mit älteren Kollegen

Es ist egal wie alt man ist.

Vorgesetztenverhalten

Sehr ambivalent, von Tagesform, Stimmung und Thema abhängig.

Arbeitsbedingungen

Je nach Aufgabenbereich. Verbesserungen in der Ausstattung, bzw. Beschaffung dauert aufgrund firmeninterner Prozesse oft sehr lange.

Kommunikation

Vorhandene, firmeninterne Kommunikationsregeln werden seltenst eingehalten.

Gleichberechtigung

Da konnte ich noch keine negativen Beobachtungen machen.

Interessante Aufgaben

Teilweise ja. Das Alltagsgeschäft ist teilweise schon ziemlich langweilig.

Arbeitgeber-Kommentar

Sanitätshaus Seeger hilft GmbH & Co. KG

Für Ihre Bewertung möchten wir uns bedanken.

Hinsichtlich Ihrer Kritikpunkte würden wir gern mit Ihnen ins Gespräch kommen und über konkrete Themen und mögliche Verbesserungsmaßnahmen sprechen. Bitte scheuen Sie sich nicht, sich mit der Personalleitung oder Ihren Vorgesetzten unter den bekannten Kontaktdaten in Verbindung setzen.

Freundliche Grüße aus der Personalabteilung

Paralellwelten

1,6
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Sanitätshaus Seeger hilft GmbH & Co.KG in Berin gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Pünktliches Gehalt

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Kein Urlaubs und Weihnachtsgeld
Kein Betriebsrat
Zu dünne Personaldecke
Kundenservice nicht existent

Verbesserungsvorschläge

Die so genannte flache Hierachie funktioniert nicht. Betriebsrat muss gegründet werden schon alleine wegen der Grösse des Unternehmens. Die Informationskette kürzen damit Kunde König bleibt.

Arbeitsatmosphäre

Vorsicht mit wem man sich über was unterhält. Es kann an einer Hand abgezählt werden wer Kollegin oder Kollege ist. Es herrscht immer hoher Krankenstand. Arbeitsanweisungen kommen gerne spät abends per SMS, wo man am nächsten Tag arbeiten muss oder man muss vor dem Schlafen gehen in Papershift reinschauen wo man eingesetzt wird. Keine Planbarkeit, viele Überstunden. Man muss Glück haben das man zu einem guten Teamleiter/in kommt. Burnout gefahr! Streckenweise wird man alleine gelassen in der Filiale. Passieren Fehler wird man prompt ermahnt. Oft wird das Rad neu erfunden und es kommen seltsame Arbeitsanweisung die schnell wieder kassiert werden.

Image

Aussen hui Innen pfui

Work-Life-Balance

Keine Work-Life-Balance in den Filialen. Friss oder stirb

Karriere/Weiterbildung

Gute Führungskräfte erkennen Potenzial und fördern, nicht bei Seeger, man wird klein gehalten.

Gehalt/Sozialleistungen

Unterdurchschnittlich

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Zu viel Papier und Müll

Kollegenzusammenhalt

Jeder rettet sich wie man kann

Umgang mit älteren Kollegen

Ein Graus, werden geschasst und durch jüngere Kolleginnen ersetzt die aber seltsamerweise ganz schnell Schwanger werden und nie wieder gesehen wurden.

Vorgesetztenverhalten

Es gab wohl gute Vorgestzte die sich um Ihre Leute gekümmert haben. Am Ende zählt das aber nicht.

Arbeitsbedingungen

Keine Pausen möglich, da man alleine ist in der Filiale. Viel zu kleine Bildschirme, Tastaturen aus den 2000ern. Überstunden werden oft eingefordert. Arbeitsplätze können sich täglich ändern.

Kommunikation

Unterdurchschnittlich

Interessante Aufgaben

Ein tägliches Einerlei - 10 h Schichten pöbelnde Kunden -


Gleichberechtigung

Arbeitgeber-Kommentar

Sanitätshaus Seeger hilft GmbH & Co. KG

Wir bedanken uns für Ihre Bewertung.

Hinsichtlich der benannten Kritikpunkte möchten wir gern mit Ihnen ins Gespräch kommen. Scheuen Sie sich bitte nicht Ihren Vorgesetzten oder die Personalleitung anzusprechen.

Freundliche Grüße aus der Personalabteilung

Ein Arbeitgeber mit guten Chancen

3,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Sanitätshaus Seeger hilft GmbH & Co.KG in Berin gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die seeger feste sind echt toll. Und meiner Meinung ein Dankeschön an die Mitarbeiter. Leider weiß das nicht jeder zu schätzen

Verbesserungsvorschläge

Seinen Mitarbeitern öfter mal ein offenes Ohr geben. Nicht jeden einstellen. Sondern erst sein können prüfen

Arbeitsatmosphäre

In der Filiale eher angespannt da einige Kollegen mit der Arbeit überfordert zu sein scheinen und die Kollegen leider dafür her halten müssen um die Fehler dann auszubügeln

Image

Leider sehr angeschlagen

Work-Life-Balance

Naja man muss schon bereit sein etwas mehr Arbeit zu leisten. Die von der teamleitung auch geschätzt wird. Die Chance seine Überstunden ab zu bummeln sind manchmal eher schlecht da viele Krankschreibungen sind und man dann oft woanders aushelfen muss

Karriere/Weiterbildung

Ich denke schon das es Aufstiegsmöglichkeiten gibt. Mann mus eben zeigen das man hinter dem Unternehmen steht egal wie schwer Die Zeit gerade ist. Es gibt keine Firma wo alles super läuft

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt kommt immer pünktlich. Klar es könnte immer etwas mehr sein

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Naja es wird viel Papier verbrauchtgehal

Kollegenzusammenhalt

Eigentlich ganz gutnaja

Umgang mit älteren Kollegen

Super

Vorgesetztenverhalten

Zwischen teamleiter und Filiale super und wenn die anderen Chefs sich mal sehen lassen hören sie zumindest zu

Arbeitsbedingungen

Oäist okay

Kommunikation

Zwischen Teamleiter und Filiale total ok aber zwischen den Bereichen und den Filialen sehr angespannt

Gleichberechtigung

Super

Interessante Aufgaben

Sehr Abwechslungsreich. Es wird nie langweilig

Arbeitgeber-Kommentar

Sanitätshaus Seeger hilft GmbH & Co. KG

Wir bedanken uns für Ihre Bewertung. Ihre Verbesserungsvorschläge geben wir natürlich gern und umgehend an unsere Regionalleitung weiter.

Freundliche Grüße aus der Personalabteilung

Ein gesundes und munteres Unternehmen

4,0
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Geschäftsführung bei Sanitätshaus Seeger hilft GmbH & Co.KG in Berlin gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Soweit ich es abteilungsübergreifend beurteilen kann: konstruktiv, respektvoll und kollegial bis freundschaftlich.
Natürlich gibt es je nach Thema oder Abteilung auch mal Reibereien oder Befindlichkeiten. Kritische Stimmen werden gehört und ernst genommen.

Image

Hoffentlich das Beste in der Region wenn es um medizinische Hilfsmittel-Versorgung aus einer Hand und Top-Handwerk nach Maß geht!
Und wenn nicht, dann arbeiten wir daran...!

Work-Life-Balance

Mehrarbeit wird zwar regelmässig erbracht aber nur eingefordert, wenn sie alternativlos ist. Grundsätzlich werden alle Überstunden und Dienstpläne online erfasst. Der Auf- und Abbau von Überstunden ist klar geregelt.
Im Unternehmen arbeiten viele Mütter und Familienväter. Eine gute individuelle Work-Life-Balance macht indirekt auch Seegers Erfolg aus.

Karriere/Weiterbildung

Zwei Wochen individuelle Einarbeitung mit eigener Mentorin bevor es in die Abteilung geht, Seeger Akademie und eigene Ausbildungsbeauftragte, mehrstufiger Schulungsplan, Team- und Individual-Coachings etc.
Stetige Fort- und Weiterbildung ist ebenfalls essentiell für die Arbeit, die bei Seeger zu leisten ist.

Gehalt/Sozialleistungen

Viele gute Beispiele zeigen, dass Karriere machen bei Seeger möglich ist: von der Quereinsteigerin zur Filialleiterin, von der Aushilfe zum Aussendienstmitarbeiter, vom Azubi zum Teamleiter, vom zweiten Bildungsweg zum fest etablierten Teammitglied, von der Fach- oder Meisterschule ins Forschungsteam oder zur Werkstattleitung... usw

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Hier geht sicher auch noch mehr, aber in kleinen Schritten setzt sich das Umweltbewusstsein weiter durch (bspw. Stichwort Plastik, Überwachung Bürobedarfsbestellung, fair produzierte Mitarbeiterkleidung, Wasserfilteranlagen, LED Licht)
Soziale Verantwortung tragen unsere Mitarbeiter täglich bzw immer wenn sie im Einsatz für Seeger sind. Das gehört zum Kern der Marke Seeger.

Kollegenzusammenhalt

Die dezentrale Struktur macht Kommunikation nicht immer leicht, aber es wird intensiv am Zusammenhalt gearbeitet. Der Ton ist ehrlich, direkt und oft genug auch humorvoll. Der enge Team-Zusammenhalt ist spürbar. Jeder Einzelne muss aber dazu beitragen, dass es klappt und so bleibt. Und natürlich sind sich nicht immer Alle „grün“.

Umgang mit älteren Kollegen

Die Seeger-Alterspyramide ist gleichmässig verteilt und es wird nicht nach Alter, sondern nach Fähigkeiten und Motivation unterschieden.

Vorgesetztenverhalten

Der Führungsstil der Geschäftsleitung kann als direkt und offen beschrieben werden. Gesprächswünsche können jederzeit geäußert werden. Wie gesagt, Kommunikation ist erwünscht! Das soll auch für alle Führungskräfte gelten. Sprache und Umgang passieren auf Augenhöhe. Im richtigen Moment wird auch eingefordert bzw es werden auch mal Grenzen aufgezeigt.

Arbeitsbedingungen

Die Büros, Läden und Werkstätten sind weitestgehend sehr gut eingerichtet. Natürlich geht es immer besser. Kritik und Lob in diesem Zusammenhang werden aktiv eingefordert um Verbesserungen anzuregen. Das Unternehmen investiert auch bspw. viel in die Gesundheit der Mitarbeiter, macht präventive Angebote (Versicherung, Altersvorsorge) und probiert auch neue Methoden (Fitness App, Gesundheitsprämien oder Gesundheitstage) aus.

Kommunikation

Seitens der Geschäftsleitung ist Kommunikation immer gewünscht, auf möglichst transparente und ehrliche Weise. Es bleibt wenig unausgesprochen. Erfolge und Misserfolge werden kundgetan, eine Mitarbeiterzeitung informiert ausführlich, Abteilungsleiter und Teamleiter werden möglichst umfassend eingebunden. Kennzahlen, Ziele und Strategien werden frühzeitig erläutert.

Gleichberechtigung

Ohne Abstriche ein Muss, und nicht verhandelbar.

Interessante Aufgaben

Seeger hat eine breite Zielgruppe, von jung bis alt. Die Produkte sind extrem vielfältig. Die Abläufe sind komplex und die Anliegen der Kunden sind es auch. Deshalb sind auch die Aufgaben im Unternehmen sehr vielfältig. Für jeden ist etwas dabei. Egal ob, kaufmännisch oder handwerklich, Azubi oder seit 20 Jahren dabei: in jeder Abteilung können sich die Mitarbeiter mit ihrer Arbeit identifizieren, man muss es nur wollen.

Arbeitgeber-Kommentar

Sanitätshaus Seeger hilft GmbH & Co. KG

Vielen Dank für die umfangreiche Bewertung.
Freundliche Grüße aus der Personalabteilung

Arbeitgeber für Jung und Alt

3,7
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Logistik / Materialwirtschaft bei Sanitätshaus Seeger hilft GmbH & Co.KG in Berin gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Die Stimmung ist ganz gut. Es gibt aber einige Quertreiber die gegen Kollegen hetzen und Stimmung machen.

Work-Life-Balance

Ist ok. Wenn möglich wird auf private Termine Rücksicht genommen

Gehalt/Sozialleistungen

Immer pünktlich aber nicht üppig

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Normal

Kollegenzusammenhalt

Eigentlich ganz gut. Bei einigen (nicht allen) altgedienten herrscht Frustration. Wer eben jahrelang abgeduckt hat und nun arbeiten muss motzt eben rum. Trotz Versetzung und Rausschmiss versuchen solche Typen noch die Kollegen zu spalten und hetzen. WhatsApp macht möglich. Habt ihr keine richtigen Hobbys ihr Luschen?

Vorgesetztenverhalten

Besser als sein Ruf. Der tritt eben einigen Stimmungsmachern auf die Füße.

Arbeitsbedingungen

Ok

Kommunikation

Die meisten haben ein offenes Ohr. Kann jeden fragen auch Vorgesetzte

Gleichberechtigung

Keine Unterschiede zwischen Mann und Frau, jung oder alt

Interessante Aufgaben

Arbeit eben


Image

Karriere/Weiterbildung

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitgeber-Kommentar

Sanitätshaus Seeger hilft GmbH & Co. KG

Vielen Dank für Ihre Bewertung. Interessant, die Einschätzungen über den Fachbereich Logistik aus Ihrer Sicht zu lesen. Scheuen Sie sich nicht auch weiterhin aktiv Anliegen direkt bei Ihren Führungskräften oder bei der Personalabteilung anzusprechen.

Freundliche Grüße aus der Personalabteilung

Ich sehe mich bestätigt.

3,2
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Sanitätshaus Seeger hilft GmbH & Co.KG in Berin gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Man hält hin und bleibt nicht bei der Wahrheit.Viele Mitarbeiter(auch ich)sind deswegen gegangen.

Verbesserungsvorschläge

Ehrlich gegenüber den Mitarbeitern sein.

Arbeitsatmosphäre

Die Stimmung ist irgendwie falsch und befremdlich.

Gehalt/Sozialleistungen

Hängt von Sympathie und Schleimverhalten ab.Ich möchte hier nicht näher auf die Zahlung von Prämien usw.eingehen.

Vorgesetztenverhalten

Soll inzwischen besser sein..
Scheint aber nur für ausgewählte Kollegen zuzutreffen

Kommunikation

Sehr einseitig.


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Sanitätshaus Seeger hilft GmbH & Co. KG

Vielen Dank für die Bewertung.

Eine Antwort auf Ihre Anmerkungen zu geben fällt aufgrund der fehlenden Hintergrundinformationen schwer. Gerade in diesem Jahr haben wir viel Zeit in die Fortbildung unserer Führungskräfte investiert, um eine offene und ehrliche Kommunikation zu fördern. Zusätzlich wurden für einige Fachbereiche einheitliche Provisions- bzw. Zielmodelle installiert, die für alle die gleichen Erfolgsvoraussetzungen schafft.

Freundliche Grüße aus der Personalabteilung

Meine Erfahrung als Arbeitnehmer bei dem Sanitätshaus Seeger im Bereich Reha als Außendienstmitarbeiter.

4,1
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Sanitätshaus Seeger hilft GmbH & Co.KG in Berlin gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

- tolle Weihnachts. - und Sommerfeste
- pünktliche Bezahlung
- lockerer Umgang
- Geburtstags. - und Jubiläumspräsente
- interne Angebote

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Kann mich nur nochmals bedanken für die Chance, welche mir Seeger geboten hat. Imgrunde geht es jedem Mitarbeiter bei Seeger sehr gut, dass gemeckert hat man in jeder Firma. Es ist halt nicht leicht es jedem gerecht zumachen. Es ist jeder seines Glückes Schmid. Leistung wird anerkannt und der Umgang ist ehr Kumpelhaft. Leider ist man schnell als Schleimer der Firma abgestempelt, wenn man bereit ist mehr zu leisten und für zusatz Aufgaben bereitstellt.
Kann nur empfehlen sich selber ein Bild zumachen und nichts von Kritiken und Aussagen einzelnen auszumachen.
In dem Sinne LG. Vom Schleimer Bremer :)

Verbesserungsvorschläge

- alteingesessenen Mitarbeiter welche die neuen Mitarbeiter runterzeihen entfernen
- Telefon Erreichbarkeit intern wie auch für die Kunden

Arbeitsatmosphäre

Super Kollegenteam mit zusammenhalt wenn es drauf ankommt.

Image

Das Image ist intern ganz schön kaputt, was ich schade finde. Seeger bemüht sich sehr die Örtlichkeit wie auch die Abläufe zu verbessern. Ich bin jetzt seit ca 8jahren dabei und muss sagen, es hat sich wirklich vieles positiv verändert. Leider wird intern viel über Veränderung geschimpft bevor diese überhaupt ausprobiert wurden. Viele wünschen sich Veränderung, sind dann aber dagegen wenn bei ihnen was geändert wird.

Work-Life-Balance

Urlaub wird untereinander abgesprochen und genehmigt. Arbeitszeiten halten sich in Balance, es gibt Tage an denen man länger arbeitet aber auch Tage an denen man dies ausgleichen kann. Außendienst halt.

Karriere/Weiterbildung

Ich bin seeger sehr dankbar für die Chance, welche ich bei dem Unternehmen bekommen habe. Angefangen als Aushilfe habe ich es geschaft über die Jahre mich für den Außendienst zu qualifizieren und durfte auf dem Weg dahin viele Abteilungen durchlaufen. Sofern man Eigeninitiative zeigt und auch gewillt ist, hat man bei Seeger sehr große Aufstiegs Chancen.

Gehalt/Sozialleistungen

Es geht immer mehr.

Kollegenzusammenhalt

Es wird sich geholfen so gut es geht.

Vorgesetztenverhalten

SUPER! Es gab in der Vergangenheit von Seeger viele vorgesetzte und man war stetz bemüht die richtige Besatzung für diesen Posten zu finden. Dies hat man nun geschaft und zwei kompetente Führungskräfte gefunden gefunden welche Zeit und Nerven investieren um die Abteilung Reha nach vor zu bringen.

Arbeitsbedingungen

Es stehen ausgestattet Räumlichkeiten bereit, um Büroarbeiten zu machen.

Kommunikation

Probleme werden untereinander besprochen sowie auch in Teamsitzungen angegangen.

Interessante Aufgaben

Ich arbeite im Außendienst und habe hier durch viel Abwechslung.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Arbeitgeber-Kommentar

Sanitätshaus Seeger hilft GmbH & Co. KG

Sehr geehrter Herr Bremer,

für Ihre entwaffnende und aufrichtige Bewertung möchte ich mich bedanken.

Zu Ihrem Verbesserungsvorschlag möchte ich an dieser Stelle bestätigen, dass bereits daran gearbeitet wird die Erreichbarkeit spürbar zu verbessern. Die neue Telefonanlage wurde installiert und entsprechende Verstärkung der Teams sind geplant.

Es grüßt Sie freundlich Nicole Kluge

Mehr Bewertungen lesen