Navigation überspringen?
  

Sanitätshaus Seeger hilft GmbH & Co. KGals Arbeitgeber

Subnavigation überspringen?

Sanitätshaus Seeger hilft GmbH & Co. KG Erfahrungsberichte

Bewertungsfaktoren

Wohlfühlfaktor

Arbeitsatmosphäre
2,31
Vorgesetztenverhalten
2,03
Kollegenzusammenhalt
2,48
Interessante Aufgaben
3,36
Kommunikation
2,03
Arbeitsbedingungen
2,62
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,07
Work-Life-Balance
2,24

Karrierefaktor

Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,11
Karriere / Weiterbildung
2,36
Gehalt / Sozialleistungen
2,11
Image
2,21
Benefits

Folgende Benefits werden geboten

flex. Arbeitszeit bei 5 von 29 Bewertern Homeoffice bei 1 von 29 Bewertern Kantine bei 1 von 29 Bewertern Essenszulagen bei 2 von 29 Bewertern Kinderbetreuung bei 1 von 29 Bewertern Betr. Altersvorsorge bei 14 von 29 Bewertern Barrierefreiheit bei 10 von 29 Bewertern Gesundheitsmaßnahmen bei 7 von 29 Bewertern Betriebsarzt bei 2 von 29 Bewertern Coaching bei 5 von 29 Bewertern Parkplatz bei 4 von 29 Bewertern gute Verkehrsanbindung bei 8 von 29 Bewertern Mitarbeiterrabatte bei 10 von 29 Bewertern Firmenwagen bei 5 von 29 Bewertern Mitarbeiterhandy bei 6 von 29 Bewertern Mitarbeiterbeteiligung bei 4 von 29 Bewertern Mitarbeiterevents bei 15 von 29 Bewertern Internetnutzung bei 4 von 29 Bewertern Hunde geduldet bei 2 von 29 Bewertern
Bewertungen filtern

Filter

Bewertungen

  • 05.Aug. 2019
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Gruppenbildung in nahezu allen Bereichen der Firma, sei es im Lager, in der Reha oder in der Homecare... Jeder kümmert sich nur das mindeste und nötigste was seinen Bereich betrifft und der Rest... ja für den Rest gibt es sicher einen anderen der sich drum kümmert. Arbeiten werden deligiert, in der Regel aber nur an die neuen Mitarbeiter... alteingesessene Mitarbeiter nehmen sich die Freiheiten welche sie brauchen...

Vorgesetztenverhalten

Sie sind Vorgesetzte und so verhalten sie sich auch... von oben herab, lassen sich selten auf Anmerkungen und Anregungen der Mitarbeiter ein und viele der leitenden Persönlichkeiten sind durch Beziehungen zur Geschäftsführung in das Unternehmen gekommen... somit haben diese dann auch freie Hand...

Kollegenzusammenhalt

In der jeweiligen Gruppe kommt Zusammenhalt vor...

Interessante Aufgaben

Durch die vielen Bereiche gibt es einiges interessantes...

Kommunikation

Nur innerhalb der jeweiligen Gruppe... unter den einzelnen Abteilungen geschweige den Kollegen gibt es so gut wie gar nicht! Aber auch hier gibt es Ausnahmen!

Gleichberechtigung

eher nein... es sei denn man ist lange im Unternehmen oder in einer leitenden Position...

Karriere / Weiterbildung

Nur durch geschleime und gekratze kann man evtl aufsteigen...

Gehalt / Sozialleistungen

Mindestlohn plus ein klitzekleines bisschen extra...

Arbeitsbedingungen

vieles läuft unkoordiniert ab, Ware ist nicht immer zeitnah zur Verfügung um Schuhe, Orthesen oder Einlagen herzustellen, hohe krankenstände in div Abteilungen, viel Gerede hinter dem Rücken und und und...

Work-Life-Balance

Das hängt in der Tat von der jeweiligen Abteilung ab... im. Verkauf ist von der Balance kaum etwas zu spüren... Mitarbeiter in der Zentrale und den dazugehörigen Unterabteilungen passt es schon...

Verbesserungsvorschläge

  • Man sollte mehr auf die Arbeitnehmer achten, auf deren Bedürfnisse und Wünsche. Nicht alles ist realisierbar, aber als Grundlage für Gespräche sollte das gemacht werden.

Pro

Gehalt kommt pünktlich

Contra

Siehe alle oberen Punkte

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    Sanitätshaus Seeger hilft GmbH & Co.KG
  • Stadt
    Berin
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige
Wie ist die Unternehmenskultur von Sanitätshaus Seeger hilft GmbH & Co. KG? Mit deinen Einblicken in das Unternehmen hilfst du anderen, die richtigen Entscheidungen zu treffen.
  • 17.Juli 2019
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Je nach Filiale &Kollegen

Vorgesetztenverhalten

eher von Oben herab,
Vorschläge von Mitarbeitern werden nicht angenommen bzw.ignoriert

Interessante Aufgaben

gibt es schon in der Versorgung der Kunden.
Leider sehr zeitintensiv, um Informationen zu Produkten /Kundenwünsche in Erfahrung zu bringen

Kommunikation

nicht zufriedenstellend,da kaum Informationen durch die Firmenleitung bereitgestellt werden

Gleichberechtigung

eher nicht

Umgang mit älteren Kollegen

hat sich etwas gebessert

Gehalt / Sozialleistungen

leider sehr schlechte Bezahlung. Mindestlohn.
Kein Urlaubs/Weihnachtsgeld. Keine vermögenswirksamen Leistungen.
Bei Nachfragen wird man vertröstet.
An den angebotenen Versicherungen für die Mitarbeiter verdient Seeger natürlich mit!!!

Arbeitsbedingungen

je nach Einsatz in den viiiiiielen Filialen, mal okay,mal prima.
Die gesetzlich vorgeschriebenen Pausenzeiten sind schwer einzuhalten!!!

Umwelt- / Sozialbewusstsein

nicht sehr familienfreundlich.

Image

sehr schlechtes Image. Überall werden neue Seeger-Filialen eröffnet, ohne ordentlich geschultes ,motiviertes Personal.
Kleine Sanitätshäuser, die effektiver und schneller arbeiten und Hilfsmittel ausliefern,werden von SEEGER gefressen.
Zu lange Wartezeiten auf die Hilfsmittel für Kunden.

Verbesserungsvorschläge

  • weniger Neueröffnungen. Auf Kundenzufriedenheit setzen, nicht auf schnelle und höhere Gewinn-Umsätze

Pro

pünktliche Gehaltszahlung.

Contra

schlechte Arbeitsbedingungen durch Wechseln zwischen den Filialen.
Samstags/Sonntagsdienste ,die kaum finanziell greifen.
diese Stunden werden als Überstunden angerechnet,die aber kaum genommen werden können.
Dann sollen die angesammelten Überstunden laut Arbeitgeber auch nur "gestückelt"stundenweise genommen werden, ungern ganze Arbeitstage,am besten früher gehen, bei wenig Arbeit/Kundenaufkommen !!!

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
2,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Mitarbeiterbeteiligung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    Sanitätshaus Seeger hilft GmbH & Co.KG
  • Stadt
    Berlin
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf
  • 08.Juli 2019 (Geändert am 10.Juli 2019)
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Vor 2 Jahren hätte man hier noch 4 Sterne vergeben können. Aber jetzt nicht mal mehr Zusammenhalt mit Kollegen von anderen Abteilungen. Man gönnt sich nicht mal den Schmutz unter den Fingernägeln!! Schade

Vorgesetztenverhalten

Bis zum Teamleiter gerade noch so o.k. , wenn nicht welche dabei wären, die dafür nicht geeignet sind und alles machen, da sie Angst um ihre Funktion haben. Ein derzeitiger Abteilungsleiter völlig untragbar. Null Ahnung, Null Interesse, Null Führungsqualität!! Hauptsache er kann anderen, um denen einen Gefallen zu tun, in den Hintern kriechen. Seine eigene Abteilung wird dabei völlig vernachlässigt.
Kümmern tut er sich um nichts, aber wissen will er alles. Auch private Angelegenheiten oder Gründe von Krankmeldungen. Geht gar nicht der Typ.

Kollegenzusammenhalt

In meiner Abteilung noch vorhanden (4-5 Sterne) aber in anderen wird oft untereinander, über nicht Anwesende, hergezogen.

Interessante Aufgaben

Aufgaben gerecht aufgeteilt sieht anders aus und auf die Ausgestaltung seines Aufgabengebietes hat man keinen Einfluss.

Kommunikation

Seitens der Führungsebene gleich Null.
Man wird vor vollendete Tatsachen gestellt. Mitarbeitern wird sogar verboten (unter Androhung von Kündigung) über bevorstehende Versetzungen zu sprechen.

Umgang mit älteren Kollegen

Ältere Kollegen werden eigentlich gut integriert. Eine Wertschätzung langgedienter Mitarbeiter sieht anders aus. Sie findet defacto kaum statt.

Karriere / Weiterbildung

Schulungen??, was ist das? Weiterbildungsmöglichkeiten sind kaum vorhanden. Die Karriereleiter kommt man kaum hoch, man stellt lieber neue Mitarbeiter mit null Ahnung ein, trennt sich dann wieder und das Spiel beginnt von vorn.

Gehalt / Sozialleistungen

Gehalt, naja in der Führungsebene scheint es zu stimmen. Bei den Mitarbeitern wird gespart wo es geht. Deshalb viele Quereinsteiger, welche dann noch besser bezahlt werden als langjährige Mitarbeiter. Überhaupt, wer mehr Gehalt möchte muss das Unternehmen verlassen und sich später wieder neu bewerben.

Arbeitsbedingungen

Arbeitsschutz und Brandschutzvorschriften können nicht eingehalten werden. Beleuchtung inakzeptabel, Monitore für den heutigen Stand der Technik zu klein.
Schlechte Reinigung der sanitären Anlagen (trotz Meldung ändert sich nichts)
In anderen Bereichen noch viel schlimmer. Da arbeiten Mitarbeiter den ganzen Tag in stinkenden Räumen mit Desinfektionsmitteln und es gibt nicht mal ne Lüftungsanlage.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Null Sterne geht ja nicht. Papierverschwendung ohne Ende.
Auch Hilfsmittel werden eher verschrottet als aus 2 defekten ein ganzes zu machen.
Entsorgung im eigentlichen Sinne findet nicht statt. Es wird jemanden mitgegeben ohne Entsorgungsnachweis oder einfach über die Mülltonne entsorgt. Schade, man könnte viele gemeinnützige und wichtige Projekte unterstützen.

Work-Life-Balance

Null. Familienfreundlich ?? hahaha Vielleicht in der Verwaltung oder in den Büro´s.

keinesfalls in den Filialen und den Lägern. Überstunden, Urlaube müssen verschoben/abgesagt werden usw.

Image

Das Image ist wirklich nicht gut. Ca. 80-90% der Mitarbeiter stehen nicht hinter dem Unternehmen und reden schlecht. Auch Kunden, Ärzte und Kliniken beschweren sich vermehrt.
Seit Jahren ist dieser Zustand bekannt, aber ändern tut sich komischerweise nichts??
Wahrscheinlich lügen die sich bei ihren Abteilungsleitertreffen gegenseitig die Taschen voll.
Selbst die Rubrik "Auf Wiedersehen" in der internen Zeitung wurde weggelassen, da man auf Grund der vielen Kündigungen (selbst und durch das Unternehmen) dafür wahrscheinlich noch ne extra Seite benötigt hätte.

Verbesserungsvorschläge

  • Man sollte mehr auf die Mitarbeiter eingehen. Die Mitarbeiter kennen sich meist besser aus, als die Führung. Und nein, auch die Mitarbeiter wollen Veränderungen und beharren nicht auf alte Arbeitsweisen. Langjährige Mitarbeiter sollten gehalten werden, da sie, mit ihrem Wissen und Verständnis für die manchmal komplizierten Abläufe, die Stützen des Unternehmens sind. Wenn alle langjährigen Mitarbeiter gehen, dann wird die Firma irgendwann "dumm" sein. Wissen kann nicht so schnell vermittelt werden wie es geht.

Pro

sehr pünktliche Gehaltszahlung

Contra

kein Urlaubs- oder Weihnachtsgelt, zu wenig Gehalt, immer wieder Fehlbesetzungen in der Abteilungsleiterebene, allgemeine Wertschätzung der Mitarbeiter kaum vorhanden

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00
  • Firma
    Sanitätshaus Seeger hilft GmbH & Co.KG
  • Stadt
    Berlin
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Logistik / Materialwirtschaft
  • 21.Juni 2019
  • Mitarbeiter

Vorgesetztenverhalten

Da fehlt nicht nur das Rückgrat da fehlt alles. Die Leute werden mit Drohgebärden ruhig gestellt.

Kollegenzusammenhalt

Die Kollegialität ist sehr oberflächlich, man ist nett zueinander aber auch nicht mehr.

Interessante Aufgaben

ein tägliches Einerlei

Kommunikation

fehlt völlig

Umgang mit älteren Kollegen

in der vorherrschenden Flutuation werden auch ältere Arbeitnehmer eingestellt ja aber es herrscht eh ein kommen und gehen

Gehalt / Sozialleistungen

Bezahlung liegt gerade am untersten Limit / Sozialleistungen unbekannt

Arbeitsbedingungen

eine sehr hohe Sparpolitik also Technik auf niedrigstem Niveau

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Sozialbewusstsein fehlt

Work-Life-Balance

das ist doch sehr flexibel

Image

wenn es hier soetwas wie ein Image gibt dann negativ und ja das wird bestätigt

Contra

Da wird viel Geld für externe "Experten" ausgegeben um die Firma am Laufen zu halten und dem Personal vor zu gaukeln man interessiere sich für sie. Diese Firma kann so definitv nicht lange existieren.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    Sanitätshaus Seeger hilft GmbH & Co.KG
  • Stadt
    Berin
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige
  • 18.Mai 2019
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

naja,je nachdem in welcher Filiale man zum arbeiten eingeteilt wird/ist

Vorgesetztenverhalten

Was ist das?
da fehlt der Rückhalt!!!

Kollegenzusammenhalt

je nach Filiale
kann man Glück haben mit den Kollegen oder wird im schlechtesten Fall nicht aufgenommen im Kollegenkreis

Interessante Aufgaben

okay,gibt es schon,aber leider schlechte Weiterbildung bzw. SCHNELLE!!!! Lösung für Erfüllung interessanter Aufgaben nicht machbar wegen schlechter Erreichbarkeit von Aussendienstmitarbeitern und Mitarbeitern die helfen könnten!

Kommunikation

nicht besonders

Umgang mit älteren Kollegen

schon verbessert nach einigen Vorkomnissen.

Gehalt / Sozialleistungen

Sozialleistungen,wie Zuzahlung für vermögenswirksame Leistungen wurden mir nicht genehmigt.

Arbeitsbedingungen

selber putzen, also Fußböden Fegen/wischen gerade im Winter sehr schmutzig),Toiletten reinigen,/Geschirr spülen... vor oder nach Arbeitsbeginn ist doof und nicht in allen Filialen. Einige Geschäfte haben eine Reinigungsfirma und müssen diese ZUSÄTZLICHE AUFGABE vor Dienstbeginn nicht machen????!!!

Umwelt- / Sozialbewusstsein

ist okay.

Work-Life-Balance

nicht möglich
krankheitsbedingt durch andere Kollegen ,Verlängertes Arbeiten und allein da stehen ohne Ersatz

Image

Sanitäthaus Seeger ist bei vielen Krankenkassen und Altersheimen mehr negativ für lange Bearbeitung,Auslieferung...bekannt .
laaaaangsame Abwicklung und Lieferung von Hilfsmitteln/Reha-Artikeln.
Kein guter Service ,wenn etwas an Reha-Mitteln nicht passt oder defekt ist.
Bewohner in Altersheimen müssen warten,besonders wenn es um Reparatur oder spezielle Anpassungen geht.

Verbesserungsvorschläge

  • Kunden-Service verbessern, Mitarbeiter besser bezahlen,Weihnachts-/Urlaubsgeld zur Motivation der Mitarbeiter zahlen. Mehr Urlaub für die Mitarbeiter.kostenlose Umweltkarte bereitstellen/bzw,anbieten!!!
Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
3,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    Sanitätshaus Seeger hilft GmbH & Co.KG
  • Stadt
    Berin
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf

Vorgesetztenverhalten

Das obere Management demotiviert einen schon sehr.

Arbeitsbedingungen

Überstunden kann man nicht wirklich abbauen.

Verbesserungsvorschläge

  • Der Arbeitgeber sollte dem oberen Management einige Fähigkeiten für den professionellen und menschlichen Umgang mit Mitarbeitern vermitteln, vielleicht mal über Work-Life-Balance nachdenken. Insbesondere wenn man engagiert ist, wird man mit unpassenden Aussagen oder Entscheidungen demotiviert. Auch die Gehälter sind teils der Grund für den Weggang von qualifiziertem und motiviertem Personal.
Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
2,00
  • Firma
    Sanitätshaus Seeger hilft GmbH & Co.KG
  • Stadt
    Berlin
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • 01.Mai 2019 (Geändert am 17.Mai 2019)
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Hallo
Ich bin nun schon einige Jahre bei Seeger beschäftigt und muss sagen es wird immer schlimmer statt besser. Die hinhalte Taktik sowie die leeren Versprechungen ist das einzige was die Firma gut hin bekommt. Es gibt keinen Betriebsrat und wer versucht einen zu gründen wird gekündigt. Man bekommt kein Urlaubsgeld und kein Weihnachtsgeld. Wenn man nach etwas mehr Geld oder Urlaub fragt, hört man immer das gleiche : ja es sind ja nicht so viele Rezepte der Umsatz etc.. Nur ausreden um nicht mehr bezahlen zu müssen. Mitarbeiter werden nach Nase bezahlt. Mann wird einfach in Filialen gesteckt wo man nicht hin will und muss über seine Aufgaben weit hinaus arbeiten und wird nicht einmal für die Leistung und Mehrarbeit entlohnt. Man muss vörmlich betteln. Wenn man das dann anspricht das das so nicht in Ordnung ist und man sich wünscht für die Leistung und die Mehrarbeit die man erbringt entlohnt zu werden.

Vorgesetztenverhalten

Die Ziele der Mitarbeiter werden ignoriert wenn man aufsteigen will bekommt man zu hören man sei zu zielstrebig darf aber Filialleiter aufgaben übernehmen ohne dafür bezahlt zu werden. Die Kunden stehen immer im Vordergrund egal wie schlimm die Mitarbeiter von Kunden behandelt werden , fragt niemand wie es einem geht es zählt nur der Kunde und bei dem entschuldigt sich die Fa. noch. Menschlichkeit hat die Fa.definitiv nicht.

Kollegenzusammenhalt

Viele Kollegen beschweren sich über das gleiche Thema aber wenn es darauf ankommt schweigen sie.

Interessante Aufgaben

Sehr vielfältig, große Produkt Auswahl, es wird nie langweilig.

Kommunikation

Eh ein Gespräch geführt wird vergeht viel Zeit und dann wird man nur abgeschmettert. Man kümmere sich darum und nichts passiert. Wenn man nach hackt haben die Chefs plötzlich keine Zeit mehr und man wird hin und her geschickt. Letztendlich passiert nichts außer das die Konten der Chefs wachsen auf Kosten der Mitarbeiter.

Gleichberechtigung

Gleichberechtigung gleich null. Mitarbeiter die Quereinsteiger sind bekommen mehr Gehalt und Urlaub als Mitarbeiter die seit Jahren dabei sind.

Umgang mit älteren Kollegen

Langdienende Kollegen werden in Filialen gesteckt wo nicht viel zu tun ist. Mehr Gehalt bekommen die nicht wenn überhaupt dann vielleicht 1 Tag Urlaub mehr. Ältere Personen werden auch eingestellt .

Karriere / Weiterbildung

Es gab mal eine Zeit da gab es regelmäßig Schulungen. Karriere kann man da nicht machen.

Gehalt / Sozialleistungen

Gehalt wird pünktlich bezahlt. Man muss mehr arbeiten bekommt aber nicht mehr Geld. Kein Weihnachtsgeld, Urlaubsgeld . Irgendwelche Versicherungen wie Zahn Ersatz oder betriebliche Altersvorsorge werden angeboten aber nur zum Eigennutzen.

Arbeitsbedingungen

Reparaturen dauern . Schimmelbekämpfing sowie sanitäre Anlagen zur Nutzung zu renovieren stehen seit Monaten in Planung und nichts passiert.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Eigentlich null Sterne. Es wird sehr viel Papier verschwendet und zuviel mit Chemikalischen Reinigern geputzt.

Work-Life-Balance

Null. Es wird geworben Familien freundliches unternehmen. Nicht im geringsten. Die Arbeitszeiten sind nur gut für die die im Büro arbeiten. Überstunden kann mann nicht mal abbummeln. Urlaub wird oft wegen Unterbesetzung verschoben.

Image

Das Image stimmt mit der Realität nicht überein. 80% oder mehr der Mitarbeiter reden schlecht über die Firma. Ganz zu schweigen von den Ärzten mit denen wir zusammen arbeiten und die Kunden. Man muss sich ja nur die Bewertungen ansehen.
Seeger kann noch so oft schreiben das sie daran arbeiten sich zu verbessern. .... Das höre ich schon seit jahren und nichts ändert sich. Das sehen auch die Ärzte und Kunden.
Nur Seeger sieht das nicht oder will es nicht sehen.

Verbesserungsvorschläge

  • Definitiv auf Mitarbeiter eingehen. Richtig zuhören. Respektieren, Schätzen und mehr Dankbarkeit zeigen. Ein Dankeschön zählt mehr aus tausend Worte. Nicht auf die Mitarbeiter herablassend schauen schließlich sind die daran beteiligt das die Firma läuft. Vorallem die Mitarbeiter die seit Jahren dabei sind, sehr gute Arbeit leisten sollten mehr geschätzt werden und nicht als selbstverständlich angesehen werden diese Mitarbeiter müssen gehalten werden denn die sind das Fundament der Firma.

Pro

Pünktliches Gehalt .
Vielseitig.

Contra

Gehalt, kein Urlaubsgeld, kein Weihnachtsgeld , Arbeitszeit.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Betr. Altersvorsorge wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Sanitätshaus Seeger hilft GmbH & Co.KG
  • Stadt
    Berin
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf
  • 10.März 2019
  • Mitarbeiter

Verbesserungsvorschläge

  • Die engagierten Mitarbeiter ernst nehmen.

Contra

Man wacht erst auf,wenn der Mitarbeiter kündigt.

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Betr. Altersvorsorge wird geboten Firmenwagen wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    Sanitätshaus Seeger hilft GmbH & Co.KG
  • Stadt
    Berin
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf
  • 07.Feb. 2019
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Schlechte Bereichsleitung, sie ist nur am Lästern und verprellt ihre Angestellten bei der Geschäftsführung um selber gut da zu stehen.

Kollegenzusammenhalt

60 % der Kollegen sind super.

Kommunikation

Ständige Änderung der Arbeitszeiten und Einsatzorte ohne Absprache.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
2,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Betr. Altersvorsorge wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten
  • Firma
    Sanitätshaus Seeger hilft GmbH & Co.KG
  • Stadt
    Berin
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf
  • 30.Jan. 2019
  • Mitarbeiter

Pro

Überdurchschnittliche Entlohnung, flache Hierarchien, soziale Geschäftsführung, hier zählt noch der Mensch.

Arbeitsatmosphäre
5,00
Vorgesetztenverhalten
5,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
5,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
5,00
Gehalt / Sozialleistungen
5,00
Arbeitsbedingungen
5,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
5,00
Work-Life-Balance
5,00
Image
5,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Kantine wird geboten Essenszulagen wird geboten Kinderbetreuung wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Coaching wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Firmenwagen wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterbeteiligung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten Hunde geduldet wird geboten
  • Firma
    Sanitätshaus Seeger hilft GmbH & Co.KG
  • Stadt
    Berlin
  • Jobstatus
    Praktikum in
  • Position/Hierarchie
    keine Angabe
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf