Schuler Group als Arbeitgeber

Schuler Group

149 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,2Weiterempfehlung: 56%
Score-Details

149 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,2 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

72 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 57 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Es gibt schlechtere Arbeitgeber

3,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Logistik / Materialwirtschaft bei Schuler Group in Göppingen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Einhaltung der Arbeitssicherheit

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Kapazitätsabbau in der Produktion

Verbesserungsvorschläge

Die Produkte nicht immer Totrechnen


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Konstruktion blutet aus , die Arbeit wird von angelernten übernommen .

2,4
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Forschung / Entwicklung bei Schuler Pressen GmbH Waghäusel in Waghäusel gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Bezahlung

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Leistung wird selten wahrgenommen da Abteilungsleiter den ganzen Tag auf Besprechung sind , wie soll da eine Abteilung, geleitet werden.

Verbesserungsvorschläge

Ein gutes Management sollte eigene Ideen haben und nicht externe Unternehmen befragen müssen .

Gehalt/Sozialleistungen

Gute Bezahlung für geringe Leistung


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Es hapert an der Weiterentwicklung der Mitarbeiter ansonsten sehr sozial.

2,6
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Forschung / Entwicklung bei Schuler in Göppingen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Arbeitszeiten sind sehr flexibel.

Verbesserungsvorschläge

Fair bleiben, das Gehalt der wirklich verrichteten Arbeit anpassen - unabhängig von der Ausbildung.
Individuell die Stärken des Arbeitnehmers einsetzen und zur Not fehlende Kompetenzen durch Schulungen fordern. Es sollte möglich sein, sich im Unternehmen selbst weiter zu entwickeln.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Außen hui, innen ...

2,8
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei Schuler Pressen GmbH in Göppingen gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Teilweise vergiftete Stimmung, viel emotionales Verhalten bei Vorgesetzten die schon lange da sind. Teilweise Vorgesetzte die keine sozialen Fähigkeiten besitzen und die Arbeitsumgebung als pers. Spielwiese ohne jegliche Empathie sehen. In manchen Bereichen daher auch erhöhte Fluktuation.
Konkurrenz-denken zwischen Standorten...

Work-Life-Balance

Freie Arbeitseinteilung und Home-Office möglich.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Sozusagen nicht vorhanden

Kollegenzusammenhalt

Manchmal besser manchmal schlechter. Hier auch wieder viele Kollegen einfach zu lange bei Schuler um noch rational zu denken und zu handeln. Daher gibt es oft emotionale Streitigkeiten die auch unschön enden können.

Vorgesetztenverhalten

Manche Vorgesetzten behandeln ihre Mitarbeiter im wahrsten Sinne des Worte miserabel. Erst werden teilweise Kompetenzen in Projekten abgesprochen und hinterher bei Problemen die Schuld bzw. Anschuldigungen an diese Personen erhoben. Natürlich gibt es auch "bessere" Vorgesetzte aber im Allgemeinen fehlen bei den meisten die benötigten Skills. Hier hat man das Gefühl dass die besten Mitarbeiter halt aufgrund ihrer Betriebszugehörigkeit irgendwann zu Vorgesetzten befördert werden. Hier fehlt Fingerspitzengefühl und im Allgemeinen soziale Kompetenzen. So können auch Streitigkeiten unter Kollegen unter der Augen der Vorgesetzten stattfinden ohne das interveniert wird.
Leere Versprechungen können auch öfters Mal vorkommen.

Arbeitsbedingungen

+neues Gebäude
-Großraumbüro

Kommunikation

Es gibt monatliche Informationsveranstaltungen die über die aktuelle Lage des Unternehmens berichten.
Dann hört es auf, es gibt keine Kommunikationskultur innerhalb Teams oder Abteilungen. Kann schon vorkommen dass direkte Kollegen aneinander vorbei arbeiten. Von den Vorgesetzten gibt es hier auch keine Impulse. Macht halt oftmals jeder was er will oder denkt.

Gehalt/Sozialleistungen

Branchenüblich, hervorzuheben ist die Altersvorsorge.

Gleichberechtigung

Bezahlung Ja, Behandlung Nein. Bei der Behandlung von Mitarbeiter geht es eher emotional als rational vonstatten. Wer länger dabei ist und den Vorgesetzten besser kennt ist sozusagen auch besser gestellt.

Interessante Aufgaben

Abwechslung ist gegeben aber meist sehr Unternehmens-spezifische Aufgaben.


Image

Karriere/Weiterbildung

Alle zwei Jahre eine neue Entlassungswelle

1,9
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Finanzen / Controlling bei Schuler Pressen GmbH in Weingarten gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Gute Lage nah an der Innenstadt? Sonst fällt mir leider nichts ein.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Fehlende Zukunftsperspektiven

Verbesserungsvorschläge

Endlich eine klare Zukunftsstrategie ausarbeiten, nur durch Kündigungen und Werkschließungen kommt man nicht weiter. Ein produzierendes Unternehmen ohne Produktinnovationen ist zum Scheitern verurteilt.

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre im eigenen Team ist in Ordnung, die Kommunikation zwischen einzelnen Bereichen oder Standorten dagegen praktisch nicht vorhanden. Es herrscht eine notorische Unzufriedenheit, jeder hat Angst um seinen Job.

Image

Schlechter geht es kaum

Work-Life-Balance

In Ordnung, jedoch werden Überstunden als selbstverständlich eingesehen, wegen Urlaub muss man immer lang diskutieren, mehr als 2 Wochen am Stück werden nicht genehmigt. Mitarbeiter mit Kindern werden nicht bevorzugt behandelt.

Karriere/Weiterbildung

Man hat nur eine Chance wenn man in der Zentrale in Göppingen arbeitet. Aber auch da sieht es eher mau aus.

Gehalt/Sozialleistungen

ERA-Gehalt, betriebliche Altersvorsorge möglich

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kein Thema bei Schuler

Kollegenzusammenhalt

Hohe Rivalität zwischen einzelnen Standorten, die der Arbeit nicht selten schadet

Umgang mit älteren Kollegen

Betriebsbedingte Kündigungen von Kollegen mit 30+ Jahren Betriebszugehörigkeit sind an der Tagesordnung. Neuerdings auch ohne Sozialplan, da dem Unternehmen das Geld dazu fehlt.

Vorgesetztenverhalten

Unterirdisch. Man schaut nur auf eigene Interessen, es gibt grundsätzlich keinen Lob. Die Geschäftsführung grüßt einen nicht auf dem Gang, obwohl man sich eigentlich kenn. Es fehlt total an Wertschätzung. Im jährlichen Beurteilungsgespräch wurde der ganzen Abteilung erklärt, dass man froh sein kann, wenn man einem die Leistungszulage nicht kürzt, weil wenn man das gleiche mehrere Jahre lang macht, ist man im Job routiniert und die Leistung eben dadurch sinkt.

Arbeitsbedingungen

Keine Klimaanlage (im Sommer regelmäßig über 30 Grad im Büro), Fenster seit mindestens 4 Jahren nicht mehr geputzt worden, Möbeln aus den 80-ern. Höhenverstellbare Tische gibt es erst dann wenn man einen Bandscheibenvorfall durch eine ärtzliche Bescheinigung nachweisen kann.
Es gibt die Möglichkeit, Home Office zu machen.

Kommunikation

So gut wie nicht vorhanden. Oft werden Entscheidungen an dienigen, die diese umsetzen müssen, gar nicht kommuniziert, irgendwann erfährt man durch Zufall, dass sich Prozesse geändert haben und man eigentlich anders vorgehen muss als bisher. Das obere Management ist hauptschächlich damit beschäftigt, neue Restrukturierungen vorzubereiten. Es gibt keine klare Zukunftsstrategie.

Gleichberechtigung

Nur auf Papier, als Frau hat man wenig Aufstiegschancen

Interessante Aufgaben

Durch die turbulente Zeit gibt es immer wieder neue Aufgaben und Herausforderungen.

Sehr gutes Produkt - Topmanagement leider nur mittelmäßig.

3,3
Nicht empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Forschung / Entwicklung bei Schuler Group in Göppingen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Gehalt wird grundsätzlich korrekt und pünktlich ausbezahlt. Das Unternehmen ist im Arbeitgeberverband und damit an den Metalltarifvertrag gebunden.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Entscheidungen des Topmanagements werden nicht erläutert. Man hat ständig den Eindruck, dass man nur die halbe Wahrheit erfährt oder gar belogen wird. Es gibt kein Vertrauensverhältnis mehr zwischen Mitarbeitern und Topmanagement. "Das sind alles nur Abzocker die nach wenigen Jahren einen Scherbenhaufen hinterlassen und wieder gehen."

Verbesserungsvorschläge

Die Qualität und das Potenzial der Produkte nach innen besser vermarkten um damit eine größere Verbundenheit mit dem Unternehmen zu erzeugen. Motto: Ich bin Teil eines Gewinnerteams, nicht eines Verliererteams.

Arbeitsatmosphäre

Hängt sehr stark von der jeweiligen Abteilung ab.

Image

Nach extern überwiegend hervorragend - intern wird die Firma leider weit unter Wert verkauft. Daher häufig Unzufriedenheit spürbar.

Work-Life-Balance

Sehr hohe Arbeitsverdichtung mit allen daraus folgenden Konsequenzen.

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildung wird gefördert - allerdings nur wenn diese im Interesse des Unternehmens ist. Marktwirtschaft eben, ist wahrscheinlich überall so.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehälter immer pünktlich. Gehaltshöhe branchenüblich und der Region angepasst.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Nur wenn dem Unternehmen dadurch kein wirtschaftlicher Nachteil entsteht.

Kollegenzusammenhalt

Innerhalb des eigenen Bereichs gut, teilweise harte Grabenkämpfe an Schnittstellen zu anderen Bereichen.

Umgang mit älteren Kollegen

Falls das Unternehmen weiterhin einen Mehrwert erkennt unbedingt, falls nicht wird man abserviert.

Vorgesetztenverhalten

Hängt stark vom jeweiligen Vorgesetzen ab. Eine durchgängige Unternehmenskultur die hier einen Standard definiert gibt es nicht.

Arbeitsbedingungen

Im neuen Entwicklungszentrum "Schuler Innovation Tower" exzellent, ansonsten eher durchschnittlich bis unterdurchschnittlich.

Kommunikation

Ausbaufähig.

Gleichberechtigung

Erzkonservativ. Hier hat sich in den letzten 50 Jahren nicht viel geändert.

Interessante Aufgaben

Sofern man leistungsbereit und leistungsfähig ist.

Alles in allem ein sehr guter Arbeitsplatz

4,5
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion bei Schuler Pressen in Göppingen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Sehr sozial eingebunden alles soweit perfekt

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Strategien sind nicht nachvollziehbar

Verbesserungsvorschläge

Mehr soziale Verantwortung und mehr Verantwortung für die Zukunft

Arbeitsatmosphäre

Gut

Work-Life-Balance

Gut

Kollegenzusammenhalt

Perfekt

Vorgesetztenverhalten

Verbesserung gewünscht

Kommunikation

Sehr gut

Interessante Aufgaben

Mitarbeiter führen


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

3 Klassen-Betrieb

1,6
Nicht empfohlen
Ex-Zeitarbeiter/inHat im Bereich Produktion bei SCHULER Automation GmbH & Co. KG in Heßdorf gearbeitet.

Kollegenzusammenhalt

Zeitarbeiter werden ignoriert und behandelt als wären sie Mist

Gleichberechtigung

siehe Kollegenzusammenhalt

Interessante Aufgaben

Nur die Aufgaben die keiner machen will


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Leicht unzufrieden

2,8
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Schuler in Göppingen gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Kritik der Mitarbeiter ernst nehmen.
Jugend mehr fördern.
Am Image-Problem arbeiten.

Image

Weiterhin fallend.

Work-Life-Balance

Man hat kein Recht mehr seinen Alltag selbst zu planen. Man sollte immer für seine Firma da sein, ganz egal wie viel Überstunden man schon hergeschenkt hat.

Karriere/Weiterbildung

Mitarbeiter die was auf dem Kasten haben werden zu wenig beachtet. Mitarbeiter die oft Fehler machen werden nach oben "weggelobt".
Wenn einer in der Hierarchie steigt, sind auf einmal alle Kumpels von damals auch eine Ebene höher.

Gehalt/Sozialleistungen

Jährliche Bewertungen werden wenig/nicht durchgeführt. Bewertungen werden nach Nase gemacht und nicht nach Leistung. Man wird auch nicht nach Arbeitsplatz bezahlt sondern wie gut man mit seinem Vorgsetzten klar kommt. Jungfachkräfte bekommen keine versprochene Lohnerhöhung. Versprochene Lohnerhöhungen werden mehrere Jahre hinausgezögert.

Kollegenzusammenhalt

Sehr guter Zusammenhalt der Kollegen. Alt mit Jung klappt sehr gut.

Umgang mit älteren Kollegen

Ältere Kollegen werden geschätzt und die Berufserfahrung wird so gut es geht an die jüngeren weiter gegeben.

Vorgesetztenverhalten

Fehlentscheidungen die man anspricht werden nicht wahrgenommen oder werden einem anderen in die Schuhe geschoben. Trotzdem gibt es noch eine menschliche Seite der Vorgesetzten

Arbeitsbedingungen

Es gibt gewisse Vorzeige-Abteilungen aber auch das Gegenteil vorhanden.
Jungfachkräfte werden schon fast erpresst, dass auf Montage gegangen wird.

Kommunikation

Zu wenig bis keine Kommunikation vorhanden. Man erfährt Sachen meist zufällig die aber wichtig wären um seine Arbeit richtig ausführen zu können.

Gleichberechtigung

Anstatt Mitarbeiter in weitere Maschinen zu Schulen, muss der eine Mitarbeiter der die Maschine bereits kennt alles alleine machen.

Interessante Aufgaben

Ich persönlich habe interessante Aufgaben, die man aber wegen zu viel Zeitdruck und Personalmangel nicht sauber und gewissenhaft genug ausführen kann.


Arbeitsatmosphäre

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Tolle Firma

4,2
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Schuler Pressen in Göppingen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Wertschätzung, Kollegen, Arbeitsbedingungen, Image

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Teilweise etwas zu hierarchische Denkweise für die heutige Zeit

Verbesserungsvorschläge

Strategischere konsequente Ausrichtung mit überlegtem Change Management. Mehr Mut zu Fehlerkultur und eine Modernisierung des gelebten Führungsstils durch Übertragung von Verantwortung an jeden Mitarbeiter.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Mehr Bewertungen lesen