Workplace insights that matter.

Login
Schuler Group Logo

Schuler 
Group
Bewertungen

152 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,2Weiterempfehlung: 56%
Score-Details

152 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,2 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

74 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 58 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von Schuler Group √ľber den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Auf Team Ebene war es eine tolle Erfahrung

3,4
Empfohlen
Ex-Werkstudent/inHat im Bereich Finanzen / Controlling bei Schuler AG in Göppingen gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Werkstudenten Gleitzeit-Modell und festes Einkommen erm√∂glichen. Gerade diese brauchen oft jeden Cent und die M√∂glichkeit zur Flexibilit√§t f√ľr ihr Studium.

Arbeitsatmosphäre

Im Team: Vertrauensvoll, Offen, Ehrlich, Feedback möglich
Im Unternehmen eher schlecht: Demotivierte Menschen, Lästereien

Work-Life-Balance

K√∂nnte man f√ľr Studenten sicherlich verbessern. Sie k√∂nnen sich die Arbeit zwar aufteilen, haben aber keinen Gleitzeitanspruch. Das hei√üt man muss auch in den Pr√ľfungsphasen arbeiten, auch wenn es f√ľr das Team in Ordnung w√§re ein weinig auszusetzen.

Gehalt/Sozialleistungen

F√ľr Werkstudenten im Vergleich zu anderen Industrieunternehmen schlecht. Es wird Stundenweise abgerechnet, also hat man keinen Anspruch auf die im Unternehmen g√§ngige Gleitzeit. Es wird auch nicht in der letzten Woche verrechnet, sodass ein Teil des Lohnes immer im n√§chsten Monat kommt.

Kollegenzusammenhalt

Sehr positiv! Rat und Tat kam immer von den Kollegen.

Vorgesetztenverhalten

Vorgesetze sind sehr stark auf Hierarchie aus. Studenten haben hier keine Möglichkeit zu Wort zu kommen und werden unterschätzt.

Arbeitsbedingungen

Ansprechende B√ľror√§ume. K√ľche sehr gut ausgestattet.
Bel√ľftung im Jahreszeitenwechsel etwas schwierig aber ansonsten alles top.

Interessante Aufgaben

Man kann einiges lernen. Sobald man alles erlernt hat, kommt wenig neues hinzu. Weiterentwicklung kann also je nach Vorgesetzten ins stocken geraten.


Image

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Arbeitgeber-Kommentar

Mitarbeiter von Schuler Group

Besten Dank f√ľr Ihre Bewertung und vor allem f√ľr die differenzierte Darstellung Ihrer Erfahrungen in der Zeit bei uns. Das hilft uns bei der Ausgestaltung k√ľnftiger Aufgaben dieser Art.

Mit freundlichen Gr√ľ√üen
Hans Obermeier
Unternehmenskommunikation Schuler AG

Schlechtes Arbeitsklima,die die reden können und von sich selber ablenken wird eher geglaubt und besser behandelt .

1,5
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion bei Schuler Pressen GmbH in Erfurt gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Altersversorge,p√ľnktliche Bezahlung

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Teilweise die Organisation und das man immer h√∂rt kein Geld ,keine Auftr√§ge und das die Auftr√§ge in Wirklichkeit immer ins Ausland gehen um noch mehr Profit zu machen.Da Sie im Ausland billiger sind,aber wenn man √ľberlegt wie viele im B√ľro sitzen und wie wenig in der Werkstatt arbeiten ist doch klar wo die meisten Geh√§lter hingehen.

Verbesserungsvorschläge

besseres Werkzeug ,Arbeitsklima und Organisation

Arbeitsatmosphäre

Schlechtes Arbeitsklima,was mein Arbeitsbereich betrifft.

Image

Man hört nicht viel gutes zu mindestens von meinen Arbeitsbereich.

Work-Life-Balance

Teils teils

Karriere/Weiterbildung

Nur gewisse Leute in meinen Arbeitsbereich in den anderen Bereichen weiß ich es nicht.

Kollegenzusammenhalt

Nur wenige

Umgang mit älteren Kollegen

Teils teils,aber eher sehr wenig

Vorgesetztenverhalten

Teils teils

Arbeitsbedingungen

Eher schlecht,was mein Arbeitsbereich betrifft.

Kommunikation

Nur f√ľr gewisse Leute bei anderen hei√üt es ihr labert zu viel,was mein Arbeitsbereich betrifft.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt ist immer p√ľnktlich,aber f√ľr die K√∂rperliche Belastung finde ich zu wenig halt Ostdeutschland .

Interessante Aufgaben

Eher nicht immer die selben m√ľssen die schei√ü Arbeit machen ,andere dr√ľcken sich davor.

Arbeitgeber-Kommentar

Mitarbeiter von Schuler Group

Sehr geehrter Kollege in Erfurt,

Ihre Arbeitgeber-Bewertung auf Kununu haben wir mit Interesse gelesen. Sie werden verstehen, dass einige Ihrer Einschätzungen so genereller Natur sind, dass wir sie schlichtweg nicht sinnvoll kommentieren können.

Allerdings ist Ihre Darstellung, Bestellungen von Kunden w√ľrden von Schuler grunds√§tzlich an unsere ausl√§ndischen Standorte vergeben, nicht korrekt. Schuler hat vielmehr den gro√üen Vorteil, durch sein internationales Verbundsystem Leistungen aus Konstruktion, Produktion, Automatisierung, Digitalisierung und Service standort- und l√§nder√ľbergreifend so kombinieren zu k√∂nnen, dass daraus f√ľr unsere Kunden das beste Preis-Leistungs-Verh√§ltnis resultiert. So schaffen wir es, in dem derzeitigen tiefgreifenden Strukturwandel unserer Industrie und dem vorherrschenden knochenharten Preis-Wettbewerb immer wieder Auftr√§ge zu gewinnen. Wir kombinieren das √ľbrigens, anders als von Ihnen dargestellt, mit einer systematischen Verschlankung unserer Strukturen auf F√ľhrungsebenen und Verwaltung.

Wir k√∂nnen gerne das Gespr√§ch bilateral fortsetzen. Bis dahin Danke f√ľr Ihr Interesse.

Hans Obermeier
Leiter Unternehmenskommunikation

Guter Arbeitgeber der in schwierigen Zeiten leider unangenehme Entscheidungen treffen muss

4,1
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Schuler Pressen GmbH in Weingarten gearbeitet.

Image

Durch Personalabbaumaßnahmen sowie Produktionsschließung ist der Standort Regional mit einem schlechten Image behaftet.

Work-Life-Balance

IG-Metall Tarifvertrag mit 35h Woche und flexibele Arbeitszeitgestalltung


Arbeitsatmosphäre

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Werkzeugbau der Schuler-Gruppe am Standort Weingarten ist langfristig ... Unternehmen mit der Firmierung PTW Powertrain

3,3
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Beschaffung / Einkauf bei Schuler Pressen GmbH in Weingarten gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

war meine Heimat

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

bis Verkauf der Firma zum 01.10.2019 - jetzt Komplettschliessung

Verbesserungsvorschläge

bis Verkauf der Firma zum 01.10.2019 - jetzt Komplettschliessung

Arbeitsatmosphäre

bis Verkauf der Firma zum 01.10.2019 - jetzt Komplettschliessung

Image

bis Verkauf der Firma zum 01.10.2019 - jetzt Komplettschliessung

Work-Life-Balance

bis Verkauf der Firma zum 01.10.2019 - jetzt Komplettschliessung

Karriere/Weiterbildung

bis Verkauf der Firma zum 01.10.2019 - jetzt Komplettschliessung

Gehalt/Sozialleistungen

bis Verkauf der Firma zum 01.10.2019 - jetzt Komplettschliessung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

bis Verkauf der Firma zum 01.10.2019 - jetzt Komplettschliessung

Kollegenzusammenhalt

bis Verkauf der Firma zum 01.10.2019 - jetzt Komplettschliessung

Umgang mit älteren Kollegen

bis Verkauf der Firma zum 01.10.2019 - jetzt Komplettschliessung

Vorgesetztenverhalten

bis Verkauf der Firma zum 01.10.2019 - jetzt Komplettschliessung

Arbeitsbedingungen

bis Verkauf der Firma zum 01.10.2019 - jetzt Komplettschliessung

Kommunikation

bis Verkauf der Firma zum 01.10.2019 - jetzt Komplettschliessung

Gleichberechtigung

bis Verkauf der Firma zum 01.10.2019 - jetzt Komplettschliessung

Interessante Aufgaben

bis Verkauf der Firma zum 01.10.2019 - jetzt Komplettschliessung

Viele gute Seiten, leider manchmal etwas eingestaubt

3,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei Schuler Group in Göppingen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das S.I.T., die Kollegen und das Gehalt

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Teilweise sehr veraltete Vorstellungen von Organisation, Arbeitsmodellen und F√ľhrung der Mitarbeiter

Verbesserungsvorschläge

Mehr Vertrauen in die Mitarbeiter, generelle M√∂glichkeiten f√ľr Home Office, modernere F√ľhrungskultur mit mehr Verantwortung f√ľr den Einzelnen, strategischer planen

Arbeitsbedingungen

Top!


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Mitarbeiter von Schuler Group

Liebe Mitarbeiterin, lieber Mitarbeiter,

vielen Dank f√ľr Ihre differenzierte und konstruktive Bewertung der Arbeitsbedingungen bei Schuler. Sie haben zurecht auf die modernen Arbeitspl√§tze im Schuler Innovation Tower und die attraktiven Gehaltsstrukturen verwiesen. Wir glauben, dass beides unerl√§sslich ist, um hochqualifizierte Kolleginnen und Kollegen f√ľr unser Unternehmen zu gewinnen bzw. sie zur Weiterentwicklung im Unternehmen zu motivieren. Sie bem√§ngeln, dass mobiles Arbeiten und neue Modelle der Arbeitsgestaltung noch nicht intensiv genug zur Geltung kommen. Wenn die Covid19-Krise eine Chance bietet, dann die, genau √ľber derartige Fragen nachzudenken - und dies tut Schuler auch aktuell. Lassen sich in den einzelnen Teams, Abteilungen und Divisionen F√ľhrung, interne Kommunikation und das Vertrauen in die Eigenverantwortlichkeit von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern wie von Ihnen gefordert verbessern? Mit Sicherheit; allerdings leider nicht per Knopfdruck, sondern im Rahmen eines Prozesses, der zum Beispiel auf Basis der Schuler Erfolgsfaktoren l√§uft, aber eben bei weitem noch nicht abgeschlossen ist. Wir w√ľrden uns freuen, wenn wir den Dialog mit Ihnen zu diesen Themen fortsetzen k√∂nnen - so informell wie Sie das w√ľnschen.

Hans Obermeier, Leiter Unternehmenskommunikation

Ein Unternehmen ohne Perspektive

1,2
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei SCHULER Automation GmbH & Co. KG in Heßdorf gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Ist nur f√ľr Jasager geeignet

Image

Ist der Ruf einmal ruiniert, lebt es sich ungeniert, so kann das Motto lauten in der F√ľhrungsriege

Karriere/Weiterbildung

Es zählt der Profit, Mittel- langfristiger Erfolg durch Weiterbildung ist nicht vorgesehen

Gehalt/Sozialleistungen

Unterer Durchschnitt

Kollegenzusammenhalt

Durch die aufgebaute Einsch√ľchterungskultur arbeiten immer mehr Kollegen nur noch, um gut dazustehen

Vorgesetztenverhalten

Vorgesetzte, die nicht offen sagen was Sache ist. Sind nur am eigenen Status interessiert. Keinerlei Wertsch√§tzung den Mitarbeitern gegen√ľber.

Arbeitsbedingungen

Durch die hohe Fluktuation versucht man, neue Mitarbeiter immer wieder aufs neue einzuarbeiten mit den damit verbundenen Reibungsverlusten. Gro√üraumb√ľros.

Kommunikation

Kommunikation nicht vorhanden, vieles erf√§hrt man erst zwischen T√ľr und Angel, F√ľhrungskr√§fte ohne Plan f√ľr Arbeitsabl√§ufe und Regelungen, chaotisches Arbeiten.


Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Vor 25 Jahren hätte ich noch eine 1 geben können...

3,9
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Forschung / Entwicklung bei Schuler Group in Göppingen gearbeitet.

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterst√ľtzen?

Passt bei mir perfekt. Homeoffice bei Bedarf m√∂glich gemacht. Abstand im B√ľro ist auch gegeben.

Arbeitsatmosphäre

Ist sicher stark Abteilungsabhängig....in meiner passt es soweit ganz gut.

Image

Leider inzwischen angeschlagen. Viele Mitarbeiter k√∂nnen sich nicht mehr so uneingeschr√§nkt wie fr√ľher mit der Firma identifizieren. Verst√§ndlich, da es ein Geben und Nehmen war - und heute hat man doch zu oft das Gef√ľhl, dass rein fordernd durchregiert wird. Schwaben loben nicht viel, aber Wertsch√§tzung wurde in der Vergangenheit sicher eher vermittelt.

Work-Life-Balance

In meinem Fall perfekt. Wohne nahe, kann meine Arbeit im Rahmen der vereinbarten Flexibilität einteilen. Urlaub wurde mir noch nie abgelehnt. Das liegt auch am guten Vertrauensverhältnis zu den nächsten 2 Vorgesetztenebenen.

Karriere/Weiterbildung

Auch hier leider keine Note 1 mehr. Zu oft fallen Mitarbeiter bei Versagen in einer Position das Treppchen hoch. Ob man gef√∂rdert wird, ist oft auch zu stark sympathieabh√§ngig. Ich hatte hier immerhin Gl√ľck. Habe mich trotzdem, nicht zuletzt der "work life balance" zuliebe, dann eher f√ľr den fachlichen Aufstieg entschieden.

Kollegenzusammenhalt

War definitiv schon mal besser. Auch hier ist es nicht √ľberall in der Firma gleich.

Vorgesetztenverhalten

Top in meinem Falle...siehe oben. Ist zumindest in meinem subjektiven Empfinden nach, aber leider definitiv nicht die Regel am Standort.

Arbeitsbedingungen

Kann immer besser sein, aber es gibt definitiv schlechtere B√ľropl√§tze als im SIT.

Kommunikation

Könnte immer besser sein, als langjähriger Mitarbeiter hat man viele Quellen. Dies lässt mich hier nur bedingt objektiv beurteilen.

Gehalt/Sozialleistungen

Sicher gut f√ľr diese Region.

Interessante Aufgaben

Mischung aus Entwicklung, Konstruktion, Kundenbesuche, Versuche und Schulungen abhalten (er) f√ľllen meinen Arbeitstag.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kommunikation als Bedrohung

1,8
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Schuler Group in Göppingen gearbeitet.

Was macht dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation nicht gut?

Siehe Beitrag zur Kommunikation

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterst√ľtzen?

Denken, bevor gehandelt wird!

Karriere/Weiterbildung

Ggf. f√ľr Ja-Sager, nicht aber f√ľr fachliche Kompetenz, denn diejenigen hinterfragen und widerlegen... das ist leider nicht gefragt!

Umwelt-/Sozialbewusstsein

WTF

Arbeitsbedingungen

Mobiles Arbeiten - ein Fremdwort f√ľr die Vorgesetzten, welche damit nicht umgehen/f√ľhren k√∂nnen. Entsprechend schlecht ist die Infrastruktur, bzw. der (nicht vorhandene) Support selbst bei begr√ľndetem Bedarf und daf√ľr geeigneter Arbeit.

Kommunikation

Kommunikation und informierte Mitarbeiter werden als Bedrohung gesehen. Halbwahrheiten und Informationen werden maximal zur Desinformation benutzt, damit reduzieren sich kritischen Nachfragen des kleinen Mannes.

Gleichberechtigung

Männliche Ingenieure willkommen, alle Anderen bleiben Außenseiter!

Interessante Aufgaben

Die Interessanten Aufgaben mit hohem und zukunftsweisender Entwicklungspotential werden systematisch blockiert und ignoriert, damit die Platzhirsche ihre Komfortzone nicht verlassen m√ľssen.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Gehalt/Sozialleistungen

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

sehr fairer Arbeitgeber, gutes Gehalt und Sozialleistungen

4,3
Empfohlen
F√ľhrungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion bei Schuler Pressen GmbH in G√∂ppingen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Erschließung neuer Märkte. Faire Behandlung der Mitarbeiter.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die oberste F√ľhrungsebene arbeitet nicht in die gleiche Richtung.

Verbesserungsvorschläge

Betriebliche Abläufe optimieren.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Jahrelanges Totalversagen auf BoD Ebene!

1,8
Nicht empfohlen
F√ľhrungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Schuler Group in Deutschland gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Kantine ist ganz gut - endlich mal etwas outgesourced das funktioniert.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Heute bedeutet ein qualitatives Produkt nichts mehr! Viel wichtiger ist, dass es optisch gut aussieht und man einen sch√∂nen Facebook - Propaganda - Artikel dar√ľber schreiben kann.

Verbesserungsvorschläge

Vor 2 Jahren hatte ich hier noch Tipps gegeben. Heute sage ich, der Zug ist abgefahren!

Arbeitsatmosphäre

Seit 15 Jahren im Unternehmen und die Atmosph√§re war noch nie schlechter! Hier Stimmt wirklich √ľberhaupt nichts mehr!

Image

Absolute Katastrophe - Tendenz zur Insolvenz. M√∂chtegern Weltmarktf√ľhrer.

Work-Life-Balance

Lerne ich jetzt gerade, dank fehlender Aufträge, auch einmal kennen! Zuvor nicht vorhanden.
Familie: "Schuler!"
Beste Freunde: "Kunde und Schuler!"
Hobbies: "Schuler!"
Trotzdem war man immer einer von denen, die zu teuer waren. Schade, offensichtlich auch √ľberqualifiziert.

Karriere/Weiterbildung

Nur f√ľr unf√§hige und unbrauchbare Mitarbeiter! Bist du in deiner Position quasi unbrauchbar, bekommst du etwas neues einfacheres. Vice versa sieht es nat√ľrlich √§hnlich aus. Somit wird jemand der sein Handwerk versteht bestraft da er nie seine Position verlassen darf....

Gehalt/Sozialleistungen

Viele unwichtige Menschen bekommen hier viel, wenige wichtige Menschen viel zu wenig. Absolutes Ungleichgewicht!

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Noch nie was davon gehört seit ich hier bin.

Kollegenzusammenhalt

√úber den Zusammenhalt unter Kollegen kann ich mich nicht beschweren auch wenn die Unf√§higkeit und die Unwissenheit vieler Kollegen im Unternehmen stark zugenommen hat (vor allem im B√ľro ). Man wei√ü wer die Tragenden Personen im Unternehmen sind und man versteht sich dementsprechend gut. √úberbezahlte "Fachkr√§fte" die das Unternehmen haupts√§chlich Geld kosten muss man hier einfach getrost ignorieren. Solche Leute werden eher noch gepusht.

Umgang mit älteren Kollegen

Habe mich gleichermaßen mit jung und alt verstanden. Respekt habe ich sogar vor den älteren Kollegen die noch nie eine Presse in Bewegung gesehen haben und trotzdem als Baustellenleiter eingestellt werden!

Vorgesetztenverhalten

Direkte Vorgesetzte sind in Ordnung, leider werden Ihnen die wichtigen Aufgaben verwehrt indem man sie den halben Tag an absolut sinnfreie Shopfloorboards fesselt. Das alles ist an L√§cherlichkeit kaum noch zu √ľbertrumpfen. Hochbezahlte F√ľhrungspositionen werden von anderen Standorten versetzt um die Produktivit√§t am neuen Standort vollends zu zerst√∂ren,hierdurch wird die Plausibilit√§t einer Werksschlie√üung nat√ľrlich noch unterstrichen - ein Schelm wer b√∂ses denkt.

Arbeitsbedingungen

Auf Baustellen nach wie vor unterirdisch. Variiert aber stark von Abteilung zu Abteilung und dann nochmal von Baustelle zu Baustelle und nochmals von Standort zu Standort. Inhouse war es soweit okay.

Kommunikation

Kommunikation im Unternehmen war schon sehr lange eine Katastrophe, in den letzten Jahren wurde trotz Zusammenwachsen 1.0 bis X.X (Hirnlose versuche die keiner verstanden hat - außer Kosten nichts entstanden! ) alles nur noch verschlimmert! Nun kommt die nächste Hammer-Idee "Core". Wir konzentrieren uns auf die Kernkompetenzen ("während wir sie gleichzeitig zerstören? ;)"). Die Uni auf der sowas gelehrt wird, gehört geschlossen! Kleine Prognose meinerseits: Wiedereinmal weiß kein Mitarbeiter wie und was... wiedereinmal wird nichts außer Kosten dabei herumkommen!

Gleichberechtigung

Ist i.O.!

Interessante Aufgaben

Aufgaben wurden zunehmend interessanter da kaum noch etwas funktioniert! Am Ende der Kette, beim Kunden, musst du eben trotzdem zu einer L√∂sung kommen! Hierf√ľr auch mein Dank ans jahrelange Missmanagement!

MEHR BEWERTUNGEN LESEN