Workplace insights that matter.

Login
Seifert Logistics Logo

Seifert 
Logistics
Bewertungen

113 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 2,8Weiterempfehlung: 41%
Score-Details

113 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 2,8 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

38 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 54 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von Seifert Logistics über den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Scheinheilig

1,1
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Seifert Logistics Group in Ulm gearbeitet.

Kommunikation

Nicht vorhanden


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Karriere/Weiterbildung

Kollegenzusammenhalt

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gehalt/Sozialleistungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Das Management hat keine Ahnung von dem was es tut.

1,0
Nicht empfohlen
Ex-Führungskraft / ManagementHat im Bereich Administration / Verwaltung bei Seifert Logistics Group in Ulm gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das man alles dreht und wendet wie man es braucht.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Das zu wenig kontrolliert wird in manchen
Standorten.

Verbesserungsvorschläge

Führungskräfte vielleicht mehr auf
Bildung prüfen.

Arbeitsatmosphäre

Gleichgültigkeit

Image

Viel Schein um nichts.

Work-Life-Balance

Gleich null

Karriere/Weiterbildung

Gleich Null.

Gehalt/Sozialleistungen

Na ja ein bisschen besser als die
Hauseigene Personalleasing Firma.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Existiert nicht,
nur im Gedanken.

Kollegenzusammenhalt

Das wird von der Führungsebene nicht gerne gesehen.
Mitarbeiter werden erzogen um gegenseitig
sich zu verpetzen.

Umgang mit älteren Kollegen

Sind schnell vergessen.

Vorgesetztenverhalten

Keine Ahnung von nichts.
Sehr Desinteressiert.

Arbeitsbedingungen

Monoton.

Kommunikation

Wenn es um Private Dinge geht.

Gleichberechtigung

Ist Bedeutungslos.

Interessante Aufgaben

Gleich Null.

Arbeitgeber-Kommentar

Kommunikations-TeamMarketing & Kommunikation

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

vielen Dank für die Bewertung und Ihr Feedback.
Da uns das Wohlbefinden unserer Mitarbeiter am Herzen liegt, sind wir nicht erfreut zu lesen, dass Sie die Erfahrungen mit unseren Führungskräften teilweise negativ empfunden haben.

Die Aus- und Weiterbildung unserer Führungskräfte hat für uns einen wichtigen Stellenwert. Regelmäßiges Feedback und Führungskräftetrainings helfen unseren Mitarbeitern dabei, sich auf die Aufgaben vorzubereiten

Gerne möchten wir Ihnen anbieten sich an die Personalabteilung zu werden. Da wir aus Datenschutzgründen keine personenbezogenen Daten veröffentlichen können, würden wir Sie bitten sich für ein individuelles Gespräch an karriere@seifert-logistics.com zu wenden.

Viele Grüße,
Ihre Seifert Logistics Group

Lügen lernt man hier als erstes!

2,1
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Logistik / Materialwirtschaft bei Seifert Logistics Group in Ulm gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Ich hab ernsthaft nach 5 minuten überlegung keine Ahnung

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Lügen, lehre Versprechungen

Verbesserungsvorschläge

Ehrlichkeit!!!

Arbeitsatmosphäre

Unfaire Behandlung und leere Versprechungen

Image

Ist nach außen besser. Nach einem Jahr arbeit ist das schon sehr auffällig.

Work-Life-Balance

Fima kommt zuerst, egal welche Absprachen ausgemacht werden, um sie dann nicht wahr machen zu müssen

Karriere/Weiterbildung

Keine angebote bis heute. Schulungen werden nur mit Unterschrift gehalten. Besprochen wird nichts

Gehalt/Sozialleistungen

Durchschnitt, aber ja nicht einen chent zu viel zahlen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Mehr schein als sein.

Kollegenzusammenhalt

Der Beste, leider weiß das die Firma nicht wert zu schätz

Umgang mit älteren Kollegen

Sollte gemeldet werden!

Vorgesetztenverhalten

Von oben herab. Einfach nur Respektlos.
Geschleime vor dem Herrn, der Chefetage gegenüber. Fremdschämen!

Arbeitsbedingungen

Kommt auch auf die abteilung an

Kommunikation

Schlecht. Infos kommen zu spät und Vorgesetzte nehmen nur ihre Lieblinge wahr/ernst

Gleichberechtigung

Wie oben genannt

Interessante Aufgaben

Kommt auf die Abteilung an.

Arbeitgeber-Kommentar

Kommunikations-TeamMarketing & Kommunikation

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

vielen Dank für die Bewertung und Ihr Feedback.
Schade, dass wir Ihren Erwartungen aktuell nicht entsprechen und Sie die angesprochenen Punkte in dieser Art und Weise wahrnehmen.

Da uns die Zufriedenheit unserer Mitarbeiter am Herzen liegt, arbeiten wir stetig daran uns zu verbessern und die Anmerkungen umzusetzen.
Die Weiterbildung unserer Mitarbeiter ist ein wichtiger Benefit, den wir standortübergreifend fördern. Haben Sie bereits versucht Ihre Wüsche und Anregungen bei Ihrem Vorgesetzten anzusprechen?

Gerne möchten wir Ihnen auch anbieten sich an die Personalabteilung zu werden. Da wir aus Datenschutzgründen keine personenbezogenen Daten veröffentlichen können, würden wir Sie bitten sich für ein individuelles Gespräch an karriere@seifert-logistics.com zu wenden.

Viele Grüße,
Ihre Seifert Logistics Group

Unmenschlich

1,3
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei Seifert Logistics Group in Ulm gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

1x im Jahr Apfel und Christstollen

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Umgang MA
Ständiger Führungswechsel
Interne Machtkämpfe
Entlohnung

Verbesserungsvorschläge

Mehr die U-Richtlinien und U-Politik leben

Arbeitsatmosphäre

Arbeitsmoral abhängig von Wertschätzung und Entlohnung.

Image

Das was nach außen durch Auszeichnungen präsentierte und das tatsächlich gelebte sind hier zwei paar Stiefel

Work-Life-Balance

Unflexibel, nicht modern angepasst.

Karriere/Weiterbildung

Kaum bis keine interne Schulungen. Externe werden wenn dann je nach Handlungsspielraum der FK gefördert (selten bis nie)
Hinhaltetaktik

Gehalt/Sozialleistungen

Unmenschlich

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Katastrophale Mülltrennung und Wasserverschwendung

Kollegenzusammenhalt

Innerhalb der Abteilung teilweise vorhanden sonst Schnittstellenübergreifend nicht vorhanden.

Umgang mit älteren Kollegen

Bessere Verabschiedung langjähriger Mitarbeiter wäre angebracht.

Vorgesetztenverhalten

Katastrophe. Stark hierarchisch. Ständig wechselnde FK. Keine Wertschätzung und Förderung der MA

Arbeitsbedingungen

Veraltete und unmoderne Büros teilweise

Kommunikation

FK sprechen von oben herab. Unprofessionelle Kommunikation.

Gleichberechtigung

2 Klassen Gesellschaft

Interessante Aufgaben

Vielseitig da mehrere Standorte.

Arbeitgeber-Kommentar

Kommunikations-TeamMarketing & Kommunikation

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

vielen Dank für Ihre Bewertung und Ihr Feedback.
Schade, dass wir Ihren Erwartungen aktuell nicht entsprechen und Sie die angesprochenen Punkte in dieser Art und Weise wahrnehmen.

Gleichberechtigung und offene Kommunikation sind für uns wichtige Themen. Sowohl in den Abteilungen als auch abteilungsübergreifend möchten wir gleiche Voraussetzungen schaffen, indem wir unsere Unternehmensrichtlinien und Unternehmenspolitik kommunizieren und leben.

Haben Sie bereits versucht Ihre Wünsche und Anregungen bei Ihrem Vorgesetzten anzusprechen?

Auch die Personalabteilung steht für einen Austausch in Sachen Work-Life-Balance, Arbeitsbedingungen und Karriere/Weiterbildung zur Verfügung.
Gerne möchten wir Ihnen die Möglichkeit geben sich hierzu telefonisch oder per E-Mail unter karriere@seifert-logistics.com an uns zu wenden.

Viele Grüße,
Ihre Seifert Logistics Group

Einer der besten Entscheidungen gewesen meine Ausbildung bei der Seifert Logistics Group zu absolvieren!

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Logistik / Materialwirtschaft bei Seifert Logistics Group in Ulm gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

NICHTS.

Arbeitsatmosphäre

Ich kann die Bewertungen unten absolut nicht nachvollziehen. Da ich mehrere Standorte sehen und auch teilweise an diesen aktiv Arbeiten durfte, kann ich nur bestätigten, dass die Arbeitsatmosphäre Standortübergreifend sehr gut ist und die Mitarbeiter gerne im Unternehmen arbeiten.

Work-Life-Balance

- Gleitzeit
- Flexible Arbeitszeiten
- Genug Urlaub + geschenkte Urlaubstage an diversen NICHT gesetzlichen Feiertagen
- Keine Wochenendarbeit
- Keine Schichtbetrieb in der Verwaltung
- Man kann selber bestimmen ob man seine Überstunden in Freizeit oder in Geld umwandeln möchte

Karriere/Weiterbildung

- Es wird einem immer die Möglichkeit geboten sich Weiterentwickeln zu dürfen
- Auch werden die Weiterbildungskoten von der Firma übernommen

Gehalt/Sozialleistungen

Wer Leistungen bringt der wird auch Leistungsgerecht Entlohnt. Ich bin absolut zufrieden mit meinen Einstiegsgehalt gewesen. Auch gibt es 1x mal im Jahr eine Bonuszahlung die so hoch ist wie in manch betrieben Weihnachtsgeld + Urlaubsgeld zusammen.

Kollegenzusammenhalt

Der Kollegenzusammenhalt ist gut.

Vorgesetztenverhalten

Auch über die Vorgesetzen kann ich nur gutes berichten. Man versucht mit den Mitarbeitern auf einer Ebene sich zu Unterhalten und auch auf die Wünsche und Anregungen einzugehen. Wenn man ein Problem hat wird einem zugehört, was ich persönlich sehr gut finde. Regelmäßige Small-Talks mit den Vorgesetzten sind eine Normalität. Die Vorgesetzten haben mich immer Fail behandelt und mich mir immer Wertschätzung zugesprochen auch als "nur ein Azubi" war.

Arbeitsbedingungen

Die Arbeitsbedingungen finde ich auch sehr gut. Man hat alles was man benötigt um anständig arbeiten zu können. Die Hardware in den Büros laufen einwandfrei und man hat jederzeit einen Support gegeben der bei Problemen sofort reagieren kann.

Kommunikation

Auch hier kann ich die Bewertungen absolut nicht nachvollziehen.
- Firmeninternes Intranet wo jede Information rechtzeitig veröffentlicht wird
- Standortübergreifende Aushänge mit allen relevanten Informationen
- Regelmäßige E-Mails der Führungskräfte an alle MA über Veränderungen, News oder ähnliches.
- Jeden Quartal gibt es einen Internen Newsletter mit diversen Infos und News
- Es gab in jeder Abteilung (und ich war in meiner Ausbildung in sehr vielen Abteilungen) regelmäßige Gruppengespräche

Interessante Aufgaben

Ich durfte sehr interessante Aufgaben übernehmen, sowohl in meiner Ausbildung sowohl auch jetzt als Angestellter. Auch wurde mir sehr viel Verantwortung übertragen was mich persönlich sehr Motiviert hat, das beste für die SLG zu leisten.


Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Teilen

Unfähiger Vorgesetzter

2,8
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Logistik / Materialwirtschaft bei Seifert Logistics Group in Ulm gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Nix

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Alles

Verbesserungsvorschläge

Neuer Arbeitgeber

Arbeitsatmosphäre

Nette Kollegen

Work-Life-Balance

Ständiger zermürbender Schichtwechsel

Kollegenzusammenhalt

Immer wiederkehrende Arbeitsverweigerung/unlust

Vorgesetztenverhalten

Unkooperativ,Arbeitnehmer unfreundlich,beutet aus,Unterbesetzte Schichten aufgrund Kostenminimierungen zu lasten der gesundheit der Arbeitnehmer, ignoriert anliegen,dauernd chaotische Arbeitsverhältnisse,Führungsversagen,Arbeitnehmer Umgang unmenschlich

Arbeitsbedingungen

Elektrogeräte oft funktions eingeschränkt,unrenovierte Aufenthaltsräume,

Kommunikation

Arbeitsinformationen erst im nachhinein mittgeteilt

Interessante Aufgaben

Durch 3- 4 Schichtsystem abwechslung


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Teilen

Nichts für die Dauer

2,7
Nicht empfohlen
Ex-Werkstudent/inHat bei Seifert Logistics Group in Ulm gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das Unternehmen ist breit aufgestellt und die Arbeit war interessant.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Arbeitsbedingungen, mangelbder Respekt,
kein Wertschätzung trotz sehr guter Arbeit.

Verbesserungsvorschläge

Mehr Wertschätzung für die Arbeitnehmer ist notwendig.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Trauerspiel

1,2
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Logistik / Materialwirtschaft bei Seifert Logistics Group in Ulm gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Es gibt einmal im Jahr einen Apfel und einen Christstollen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Es gibt hier zu viele Punkte um alle auf zuzählen. Die folgenden sind die wichtigsten:
-Mitarbeiter werden gekündigt ohne Grund, wenn sie nicht zum Rechtsanwalt gehen, haben sie keine Chance. Es wird Ihnen versprochen Sie Freizustellen, allerdings bekommen sie nach dem 3 Tag der Abwesenheit eine Abmahnung, diese wird per Post versendet. Sobald diese ankommt - meistens am 5 Tag - ist bereits eine Fristlosekündigung unterwegs. Auch versuche zum Anwalt zu gehen enden meist damit das ein Vorgesezter völlig entsetzt anruft und klar machen will das man keine Chance gegen die Firma hat und das lassen soll.
-Wenn man einmal krank sein sollte und nicht auf der Arbeit erscheint, wird man direkt zu einem Mitarbeitergespräch gerufen in welchem indirekt mit einer Kündigung gedroht wird und das man das in Zukunft unterlassen soll. Es fallen Sätze wie " man soll sich nicht so Anstellen" und " früher haben wir auch immer so gearbeitet" Ich selbst kann das so bestätigen, nach einem Autounfall war ich eine Woche Arbeitsunfähig und wurde danach zu einem dieser Gespräche eingeladen.

Verbesserungsvorschläge

Hier sollte ein Umdenken geschehen, es werden durch sinnlose Aktionen Wettbewerbsvorteile verloren. Auch Mitarbeiter sollten besser gefördert und behandelt werden. Außerdem sollten Teamleiter besser ausgebildet werden.

Arbeitsatmosphäre

Es gibt immer nur Druck von oben, gelobt wird nur sehr selten. die Drohung einer Kündigung steht immer im Raum, auch schon vor Corona-Zeiten.

Image

Die Bewertungen hier sprechen für sich.

Work-Life-Balance

Hierzu muss man nur erwänen:
-dauerhaft über Firmen-Handy erreichbar sein
-Vorgesetzte rufen auf dem Privat Handy an
-Firmenlaptop immer mit dabei

Karriere/Weiterbildung

Zitat: " Das ist Ihre Sache"

Gehalt/Sozialleistungen

Welche Sozialleistungen?
Hier verdienen alle gleichviel, egal wie viel man macht oder qualiviziert ist. Neue Aufgaben übernimmt man unentgeldlich.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Geld kann alles kaufen.

Kollegenzusammenhalt

Wenn man raucht und ein Fußball vernatiker ist, dann geht das. Aber ansonsten wird man schnell ausgestoßen. Fußball ist auch in der Führungsebene ein großes Thema, etwas anderes als Small-Talk über die letzten Spiele ist nicht möglich.

Umgang mit älteren Kollegen

Wenn man alt oder krank ist, ist man hier nichts Wert. Und wehe dem der bei Krankheit daheim bleibt.

Vorgesetztenverhalten

Es wird bei jeder Möglichkeit mit Kündigung oder Anzeige gedroht.
Desweiteren ist hier Lob und Anerkennung ein Fremdwort.
Die Vorgesezten ändern über Nacht Ihre Meinun hier wird das Motto: " Was interesiert mich mein Geschwätz von Gestern großgeschrieben".

Kommunikation

Gibt es kaum. Neue Angaben oder Aufgaben werden nich komunuziert. Erst wenn es Probleme gibt werden nach Ursachen gesucht.

Gleichberechtigung

Wenn man sich bei der Führungsebene einschmeichelt und dauerhaft ja und Amen zu allem sagt, ist man gleichberechtiger als andere. Ansonsten werden alle anderen gleich schlecht behandelt.

Interessante Aufgaben

Mehr oder weniger, wie in jedem großen Betrieb werden Aufgaben aufgeteilt.


Arbeitsbedingungen

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Kommunikations-TeamMarketing & Kommunikation

Liebe ehemalige Mitarbeiterin, lieber ehemaliger Mitarbeiter,

vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben, uns Ihre offenen Anmerkungen und das ehrliche Feedback mitzuteilen. Natürlich ist es schade zu lesen, dass Sie sich innerhalb des Teams nicht wohlgefühlt haben und dadurch negative Erfahrungen machen mussten.

Gleichberechtigung ist für uns ein wichtiges Thema, daher spielt bei uns beispielsweise das Alter, die Herkunft, das Geschlecht sowie der Glaube generell keine Rolle. Wir schätzen langjährige Zusammenarbeit sowohl bei unseren Kunden als auch bei unseren Mitarbeitern. Dabei feiern wir unsere Jubilare, die bereits seit 10, 25 oder auch seit 40 Jahren zum Seifert-Team gehören.

Da wir aus Datenschutzgründen keine personenbezogenen Daten veröffentlichen können, würden wir Sie bitten, sich für ein individuelles Gespräch an karriere@seifert-logistics.com zu wenden. Gerne möchten wir Ihnen anbieten, den Ablauf Ihres Ausscheidens aus dem Unternehmen nochmals gemeinsam mit der Personalabteilung zu prüfen.

Für Ihre weitere berufliche Zukunft wünschen wir Ihnen dennoch alles Gute.

Viele Grüße,
Ihre Seifert Logistics Group

Von nichts kommt nichts - Ein Umdenken ist notwendig

1,9
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei Seifert Logistics Group in Ulm gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Kommunikation / Offenheit innerhalb des Unternehmens
Führungsverhalten der oberen Ebene
Perspektiven und Weiterbildungen für Mitarbeiter
Fehlende Work Life Balance
Fehlende Benefits, Vergünstigungen für Mitarbeiter
Parkplatzsituation

Verbesserungsvorschläge

Mehr Menschlichkeit an den Tag legen
Mitarbeiter einbeziehen und eine positive Stimmung entwickeln
Mitarbeiter gezielt fördern und fordern - nicht nur immer mehr verlangen

Arbeitsatmosphäre

Hausgemachter Druck und Stress von oben herab. Mitarbeiter müssen immer sofort liefern. Entscheidungen werden allerdings häufig verschoben oder herausgezögert bis kurz vor der Deadline. Änderungen und Anpassungen müssen dann wieder sofort umgesetzt werden. Insgesamt eine sehr negative und schlechte Stimmung am Standort, da immer mehr gefordert wird. Dankbarkeit und Anerkennung gibt es leider nur selten, eher noch mehr Druck und negative Bemerkungen.

Work-Life-Balance

Theoretisch besteht laut Vertrag die Möglichkeit flexible Arbeitszeiten wahrzunehmen, allerdings ist dies nicht gern gesehen und auch in den meisten Fällen nicht realisierbar. Die Einhaltung der gesetzlichen Höchstarbeitszeiten wird leider nicht kontrolliert, eher sogar teilweise noch gefördert. Ein großes Problem besteht in der unterschiedlichen Handhabung, manche Abteilungen können die Vorteile nutzen, andere nicht. Dies führt dazu, dass Mitarbeiter ihr Motivation verlieren, unzufrieden sind und sich nach attraktiveren Arbeitgebern umschauen.

Karriere/Weiterbildung

Karrieremöglichkeiten beschränkt möglich, allerdings fehlen Mitarbeiterprogramme und klare Perspektiven. Dies führt dazu, dass Mitarbeiter die Motivation verlieren.

Gehalt/Sozialleistungen

Sehr unterschiedlich. Mitarbeiter werden klein gehalten und stecken oft in Positionen fest.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Nur sehr eingeschränkt vorhanden. Leider ist noch kein Umdenken in Sicht

Kollegenzusammenhalt

Innerhalb der Abteilung unterstützen sich die Kollegen so gut es geht. Die negative Stimmung wirkt sich jedoch langsam auch auf die Stimmung der einzelnen Abteilungen aus und man fühlt sich nicht mehr wohl. Dies spiegelt sich auch in einer hohen Wechselrate der Mitarbeiter wider.

Vorgesetztenverhalten

Je nachdem wie die akute Stimmung ist, werden Aufgaben nur weitergegeben und man ist auf sich selbst gestellt. Teilweise gibt es gute Führungskräfte die auch für die Mitarbeiter einstehen und versuchen etwas zu verändern. Dies wird allerdings von oben nicht wahrgenommen

Arbeitsbedingungen

Kurzzeitig gab es ein besseres Klima, durch den erneuten Führungswechsel und die aktuellen Gegebenheiten werden wieder viele Rückschritte gemacht. Arbeitsmaterial ist ordentlich.

Kommunikation

Eines der wichtigsten Themen, bei dem deutliches Potenzial für Verbesserungen vorhanden ist. Mitarbeiter werden weder informiert noch in die Entscheidungsprozesse einbezogen. Häufig gibt es viel Flurfunk, der sich unkontrolliert ausbreitet.

Gleichberechtigung

Eher nicht. Viele Mitarbeiter, die seit vielen Jahren im Unternehmen sind und tolle Arbeit leisten, werden nicht ausreichend wertgeschätzt. Ebenso werden junge Mitarbeiter oft nicht ernst genommen und Perspektiven und Weiterbildungen fehlen. Die Gleichberechtigung von Fragen liegt leider noch weiter unten und in den höheren Führungsebenen überhaupt nicht vertreten.

Interessante Aufgaben

Teilweise gibt es diese, allerdings haben die Mitarbeiter wenig Einfluss auf die Aufgaben. Auch im Entscheidungsprozess werden fast ausschließlich die Führungskräfte involviert, so verliert sich die Motivation auf Dauer.


Image

Umgang mit älteren Kollegen

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Kommunikations-TeamMarketing & Kommunikation

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

vielen Dank für Ihre Bewertung und das offene, ausführliche und konstruktive Feedback.

Da uns die Zufriedenheit unserer Mitarbeiter am Herzen liegt, arbeiten wir stetig daran uns zu verbessern und die Anmerkungen umzusetzen. Natürlich sind wir nicht erfreut zu lesen, dass Sie die Arbeitsatmosphäre, Weiterbildungsmöglichkeiten sowie die Kommunikation negativ empfinden.

Haben Sie bereits versucht Ihren Vorgesetzten auf die fehlenden Perspektiven sowie die Möglichkeiten zur Work-Life-Balance anzusprechen? Gerne möchten wir Ihnen auch anbieten sich an die Personalabteilung zu werden. Da wir aus Datenschutzgründen keine personenbezogenen Daten veröffentlichen können, würden wir Sie bitten sich für ein individuelles Gespräch an karriere@seifert-logistics.com zu wenden.
Gerne können Sie uns Ihre Verbesserungsvorschläge senden, um damit die Situation gemeinsam zu optimieren.

Wir hoffen, dass wir durch unsere Maßnahmen ihre Zufriedenheit zukünftig erhöhen können.

Viele Grüße,
Ihre Seifert Logistics Group

Die Krise hat schon vor Corona begonnen

1,4
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Logistik / Materialwirtschaft bei Seifert Logistics Group in Ulm gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Personen als Führungskräfte aufstellen die dafür geeignet sind.

Arbeitsatmosphäre

Menschen stehen an letzter Stelle, was zählt ist der Profit, hier muss man auch mit 40 Grad Fieber auf die Arbeit kommen.

Image

Alles erkauft.

Work-Life-Balance

sehr schwierig mit Telefon und Laptop sowie Führungskräfte die jederzeit anrufen.

Karriere/Weiterbildung

Diesen Punkt gibt es nicht.

Gehalt/Sozialleistungen

Logistiksektor eben.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Alles Schein.

Kollegenzusammenhalt

Manchmal ok, aber meistens durch den hausgemachten Stress gespalten.

Umgang mit älteren Kollegen

Werden wenn Sie aus der Reihe tanzen ersetzt.

Vorgesetztenverhalten

Neben kleinreden der Mitarbeiter und Angstmacherei vor Kündigungen, muss man sagen das die meisten Führungskräfte sich nicht als solche eigenen.

Arbeitsbedingungen

Ständig hängendes Warenwirtschaftssystem.

Kommunikation

Ist eigentlich nicht vorhanden, die Führungskräfte machen etwas und die Mitarbeiter erfahren es erst wenn es Probleme gibt deswegen.


Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Kommunikations-TeamMarketing & Kommunikation

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

erstmals möchten wir uns für Ihre Feedback bedanken. Da uns das Wohlbefinden unserer Mitarbeiter am Herzen liegt, sind wir nicht erfreut zu lesen, dass Sie die Erfahrungen mit unseren Führungskräften teilweise negativ empfunden haben.

Regelmäßige Führungskräftetrainings helfen den Mitarbeitern dabei, sich auf Ihre Führungsaufgaben vorzubereiten. Haben Sie bereits versucht Ihre Kritikpunkte anzusprechen? Gerne möchten wir Ihnen die Möglichkeit geben sich hierzu gerne telefonisch oder per E-Mail unter karriere@seifert-logistics.com an uns zu wenden.

Verbesserungsvorschläge zur aktuellen Situation können Sie uns gerne auch über unser betriebliches Vorschlagswesen zukommen lassen.

Viele Grüße,
Ihre Seifert Logistics Group

MEHR BEWERTUNGEN LESEN