Workplace insights that matter.

Login
Siemens AG Logo

Siemens 
AG
Bewertungen

4.602 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,8Weiterempfehlung: 77%
Score-Details

4.602 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,8 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

2.712 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 830 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von Siemens AG über den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Account Manager

3,9
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Siemens Industry Software GmbH in Köln gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Beständigkeit und das Image. Das Produktportfolio.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Nichts.

Verbesserungsvorschläge

Öffentlichkeitsarbeit, mehr Vertriebspower und Motivation.

Karriere/Weiterbildung

BESTÄNDIG, TRÄGE, HIERARCHIEBETONT, SICHER.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Mobbing und Bossing, Betriebsrat völlig nutzlos

1,3
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Siemens in Köln gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Homeoffice

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Keine Weiterentwicklung möglich, Karieremöglichkeiten nur für Bekannte/Verwandte

Verbesserungsvorschläge

Definitiv soll das Management ausgetauscht werden, völlig unklare Hierarchie mit zicht Ebenen, die völlig unnötig sind. Entscheidungen treffen, unkompetente Führungskräfte feuern, etwas gegen Bossing/Mobbing tuen.

Arbeitsatmosphäre

Als neuer Mitarbeiter hat man es echt schwierig. Feste, eingeschwörene Gemeinschaften, die jemanden der besser ist einfach wegmobben.

Image

Kein Siemens AG

Work-Life-Balance

Ok

Karriere/Weiterbildung

Neue Positionen werden für seine Leute ausgeschrieben. Keine Weiterbildung, alles durch Selbstschulung.

Gehalt/Sozialleistungen

Unterdurchschnittlich, Benefits kaum vorhanden. Für die gute Leistung gibt es keine Gehaltserhöhung.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Keins

Kollegenzusammenhalt

Sehr schwierig, Anschluss zu finden. Aufgrund von Orga-Änderungen und wachsender Unzufriedenheit kein Zusammenhalt. Wird auch seitens Management nicht befördert.

Umgang mit älteren Kollegen

Altersdurchschnitt bei 50, junge Kollegen haben es echt schwer. Wenn die Tools z.B. in der IT bereits überall implementiert sind, so sind sie hier nicht einmal im Gespräch. Das ältere Management fürchtet sich von neuen Dingen, denn sonst würde man deren Inkompetenz sehen.

Vorgesetztenverhalten

Mobbing und Bossing eine Tagesordnung. Beschwerden beim Betriebsrat, Eskalation beim Managern und HR, Beschwerde beim Betriebsrat und sogar bei Sozialberaterin bringen nichts. Man wird auf sich gestellt, nur der Gang zum Rechtsanwalt hilft weiter.

Arbeitsbedingungen

Altes Gebäude aus den 80-er, Grossraum-Büro mit festen Plätzen

Kommunikation

Welche Kommunikation? Zuerst 100000 Nachrichten von Siemens AG, das lokale Management nichts aussagekräftiges.

Gleichberechtigung

Keine, bei dem männerdominierten Führungskräften gibt es kaum Frauen. Gehälter für Frauen sind viel niedriger.

Interessante Aufgaben

Total chaotisch und unstrukturiert. Die Positionen entsprechen nicht dem üblichen Markt, d.h. ein Teamlead ist lediglich Hilfsarbeiter.

Viel Potential.... viele festgefahrene Prozesse... Ende in Sicht

2,5
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei siemensgamesa renewable energy in Hamburg gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Generell macht das Arbeiten Spass. Man hat zu viel zu tun. Unsere Abteilung wird gerne vergessen

Karriere/Weiterbildung

Nur das nötigste. Keine aktive Mitarbeiterentwicklung

Kollegenzusammenhalt

Kommt drauf an mit wem...

Vorgesetztenverhalten

Wenn man sie mal sieht...bzw spricht...

Kommunikation

LoL.... welche Kommunikation

Interessante Aufgaben

Deswegwn bin ich noch da.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Sozial war einmal !!!

2,5
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion bei Siemens in Erlangen gearbeitet.

Vorgesetztenverhalten

Führungskräfte ohne Führungqualitätten


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

viel Luft nach oben

1,8
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Siemens LDA in Nürnberg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Arbeitsplatzsicherheit auch in schlechten Zeiten

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

s. VErbesserungsvorschläge

Verbesserungsvorschläge

bitte aus Vorgesetzten Führungskräfte machen, Vertrauen bieten und leben, die Leine wieder länger lassen, dass die Mitarbeiter sich als Menschen wieder einbringen können, die Angstkultur abschaffen, die Bürokratie abbauen, die vielbesagte Eigentümerkultur mal wirklich leben und nicht nur auf dem Papier, den Wasserkopf reduzieren

Arbeitsatmosphäre

hacken, beißen, Ellenbogen ausfahren, mit Zynismus glänzen

Image

Siemens arbeitet dran, dass dies immer schlechter wird. Ältere Kollegen waren früher stolz bei Siemens zu arbeiten. Heutzutage halten sie sich zurück, zu sagen wo sie arbeiten

Work-Life-Balance

gerade in Corona-Zeiten wird die Erreichbarkeit besonders im Management von früh morgens bis spät abends erwartet - ohne Pause

Karriere/Weiterbildung

mit Vitamin B geht alles

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt? Sie meinen das Schmerzensgeld!?

Umwelt-/Sozialbewusstsein

solange Siemens daran verdient. Siemens ist schließlich kein Wohlfahrtsunternehmen, sondern ein Wirtschaftsunternehmen

Kollegenzusammenhalt

wenn's befohlen wird, dann klappts auch mit dem Zusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

keine Rücksicht auf Verluste, in jedem Alter wird die gleiche Leistung abverlangt

Vorgesetztenverhalten

ja richtig: VORgesetzte, aber keine Führungskräfte

Arbeitsbedingungen

chaotische Prozesswelt, viel Bürokratie, zerhackte IT-Softwareinfrastruktur

Kommunikation

jede Meinung ist erlaubt, solange diese der Meinung des Managements entspricht

Gleichberechtigung

jo, wir sind alle gleich, und manche gleicher

Interessante Aufgaben

wenn Prozesse abarbeiten interessant ist ...

Aussen hui, innen .. naja

3,4
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei Siemens AG (Erlangen / Deutschland) in Erlangen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Vielfältige Möglichkeiten eines Großkonzerns
Sehr gute soziale Leistungen und Work-Life-Balance

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Keine bzw. schlechte Koordination von strategischen Themen über Standorte hinweg
Keine glaubhafte Strategie zur Weiterentwicklung der Systemlandschaft
Die Performancebeurteilung für Mitarbeiter ist ein schlechter Witz. Es kommt durchaus vor, daß man in der Beurteilung zwar outperformed, aber keinen Nutzen daraus zieht (finanziell oder in sonstiger Form). Ok, vielleicht reichen manchem ja die warmen Worte des Chefs...

Verbesserungsvorschläge

- Eine einheitliche Strategie bzgl. IT-Themen und der Systemlandschaft.
- Bessere Prüfung von Aufgaben und Projekten auf Sinnhaftigkeit und erwarteten Output
- Es sollten auch die Arbeitsinhalte ganzer Abteilungen kritisch hinterfragt werden
- Bessere Karriereplanung und Möglichkeiten aufzeigen

Arbeitsatmosphäre

IT ist halt ein Kostenfaktor, den man am liebsten nur noch Offshore und/oder bei externen Partnern haben möchte . Man hält den Betrieb am laufen, aber es ist keine langfristige und vor allem keine übergreifende Strategie zu erkennen die Systemlandschaft weiterzuentwickeln. Trotz ausgedehnter hierarchischer Strukturen fehlt bei vielen Stellen an Koordination und/oder am Entscheidungswillen im Management. So werden also zahlreiche "Projekte" ohne relevantes Ergebnis betrieben.

Image

Trotz diverser kleinerer und größerer Skandale ist das Image sehr gut. Leider spiegelt sich das Image nicht innerhalb der Firma wieder.

Work-Life-Balance

Hier gibt es nichts zu bemängeln. Es gibt viele Möglichkeiten um zu den tariflichen Vereinbarungen noch zusätzlich frei zu nehmen. Auch Homeoffice und Gleitzeit ist kein Problem.

Karriere/Weiterbildung

Es gibt hier keinen Karriereplan. Auch wenn die Inter- und Intranetseiten etwas anderes vorgaukeln. Das kann in anderen Bereichen des Unternehmens durchaus anders sein, in diesem Bereich wird einfach vor sich in gewurschtelt und mit etwas Glück und entsprechenden Beziehungen kommt man irgendwann auf eine andere Position innerhalb des Konzerns.
Weiterbildung ist gerne gesehen solange sie nichts/wenig kostet. Da es keinen Karriereplan gibt, gibt es auch keine Planung für sinnvolle Weiterbildungen. Allerdings darf man sich durchaus die Zeit nehmen, um an Werbeveranstaltungen (ähh ich meinte natürlich Schulungen) von externen Anbietern teil zu nehmen.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt ist ok, die Sozialleistungen sind wirklich sehr gut.

Kollegenzusammenhalt

Innerhalb des Teams ist der Zusammenhalt wirklich vorbildlich. An der Grenze des Teams endet das jedoch des öfteren. Im schlechtesten Fall arbeiten Teams gegeneinander.

Umgang mit älteren Kollegen

Älter Kollegen werden gerne zu externen Firmen transferiert. Sie haben dann nach wie vor die selben Aufgaben, sind aber wohl günstiger. Ältere Kollegen sind hauptsächlich ein Kostenfaktor für das Management. Fachlich und innerhalb eines Teams sind sie aber sehr geschätzt.

Vorgesetztenverhalten

Insgesamt positiv, manchmal werden die Vorgaben von oben einfach runterdiktiert, manchmal werden Sachverhalte etwas geschönt dargestellt.

Arbeitsbedingungen

Standard Großraumbüro mit Open Office Konzept. Zu wenig Besprechungszimmer und es kann durchaus mal zu voll werden. Die technische Ausstattung ist modern. Kostenloser Kaffee wird angeboten. Bei der Kantine stimmen Preis/Leistung nicht. Parkplätze sind knapp und je nach Tageszeit auch zu wenig.

Kommunikation

Die Kommunikation innerhalb eines Teams am selben Standort klappt gut. Schwieriger ist die Kommunikation zwischen verschiedenen Standorten. Hier werden oft die gleiche Themen parallel bearbeitet, allerdings ohne Erfahrungsaustausch. Ein Austausch findet am ehesten noch auf persönlicher Ebene statt.

Gleichberechtigung

Konnte bisher keine Ungleichberechtigung feststellen

Interessante Aufgaben

Im Bereich der internen IT werden leider wenig Innovationen verfolgt. Aber das kann von Standort zu Standort unterschiedlich sein. Oft geht es darum, irgendwelche (Ur-) Altsysteme irgendwie am Leben zu halten.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Interessante Tätigkeit - Veraltete Hierarchien

3,6
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Logistik / Materialwirtschaft bei Siemens Traction Gears GmbH in Penig gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Fertigungs- und Arbeitsplatzergonomie sind hervorragend!

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Siehe Verbesserungsvorschläge

Verbesserungsvorschläge

Diktatur und umständliche Hierarchiestufen sind einfach nicht mehr zeitgemäß, wenn man im Wettbewerb etwas bewegen will!

Arbeitsatmosphäre

Solange Du das machst, was der Geschäftsführer will ist alles gut...fang ja nicht an Innovativ zu werden!!!

Vorgesetztenverhalten

Der Fisch stinkt ganz vorn/oben am Kopf!!!!


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

SiemensGamesa

3,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion bei siemensgamesa renewable energy in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Sozialleistungen wie z.B Kinderbetreuungszuschuss oder Betriebsrente.
Gehalt ist gut.

Gutes Gewissen da grüne Technologie erzeugt wird.

Es gibt coole Events wie z.B Weihnachtsfeiern.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Kommunikation zwischen und in den Abteilungen. Vorgesetzte sollten auch geschaut werden besonders im Hinblick auf Führung und Verhalten.
Weiterbildungsmöglichkeiten anbieten.
Mitarbeiter in der Karriere fördern.
IT und Software sollte stabiler laufen.

Verbesserungsvorschläge

Man sollte versuchen Verbesserungen schneller umzusetzen.
Abteilungsübergreifedes arbeiten muss verbessert werden.
Information die für andere Abteilungen relevant sind müssen auch kommuniziert werden.
Weiterbildung anbieten auch, wenn man dafür Geld ausgeben muss. Man bekommt als Arbeitgeber ja auch etwas zurück.
Mehr auf die Mitarbeiter zugehen und zuhören und dann auch auf Kritik reagieren und Verbessern.
IT muss schneller und besser werden
Besonders die Software muss laufen.
Es sollte viel weniger gedruckt werden.
Digitalisierung sollte schneller vorangetrieben werden.

Arbeitsatmosphäre

Jeder macht seine Arbeit in der Abteilung gewissenhaft und mit Herz aber motiviert ist leider keiner.

Image

In der Windkraftbranche wird man sehr geschätzt.

Work-Life-Balance

Ist ok, wobei man sich als Arbeitgeber auch flexibel zeigen dürfte, da man das vom Arbeitnehmer ja auch erwartet. Teilweise schwer mit Familie zu vereinbaren.
Partner oder Partnerin muss flexibel sein, weil man es selber weniger ist.

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildung wird leider überhaupt nicht angeboten bzw. nur intern. Externe werden nicht bezahlt. Auf Nachfrage wird gesagt das man daran arbeitet. Man arbeitet aber schon seit Jahren daran.

Qualifikationen spielen leider bei der Karriere keine Rolle.

Gehalt/Sozialleistungen

Gutes und faires Gehalt.
Sozialleistungen auch sehr gut.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Die Firma bemüht sich. In einem großen Konzern dauert halt alles eine gefühlte Ewigkeit.

Kollegenzusammenhalt

Super Kollegen. Da gibt's nichts zu beanstanden.

Umgang mit älteren Kollegen

Top. Da werden keine Unterschiede gemacht.
Ich wüsste auch nicht warum. Menschen mit Arbeitserfahrung gehören geschätzt.

Vorgesetztenverhalten

Direkter Vorgesetzte verwaltet halt nur. Leider passiert da nicht viel mehr.

Arbeitsbedingungen

Büroräume sind gut ausgestattet.
Schreibtische und Stühle sind top.
Leider ist die Software mit der man arbeitet sehr fehleranfällig was zu Frust führt, da die eigentlicge Arbeit dann doppelt solange dauert.

Kommunikation

Großes Unternehmen, da bleibt die Kommunikation leider oft auf der Strecke.

Infos werden entweder gar nicht oder viel zu spät weitergegeben.

Man erfährt es dann halt aus einer anderen Abteilung.

Gleichberechtigung

Man tut sehr viel für Gleichberechtigung.

Interessante Aufgaben

Es ist wie im jeden Job. Irgendwann wiederholt sich alles und da die Entwicklung schwierig ist bekommt man auch keine neuen Aufgaben obwohl man danach fragt.

Also bleibt es beim Tagesgeschäft, was halt irgendwann langweilig ist.

Ausbaufähig

2,9
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Siemens AG in Frankfurt am Main gearbeitet.

Karriere/Weiterbildung

Am Standort wenige Entwicklungsperspektiven.

Gehalt/Sozialleistungen

Für die Region eher unterdurchschnittlich.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Interessante Aufgaben

Sehr interessant, gutes Geld, gute Kollegen.

4,1
Empfohlen
Ex-Zeitarbeiter/inHat im Bereich Produktion bei Siemens AG - Sektor Energy in Erfurt gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Spannende Aufgaben und sehr gute Kollegen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Kommunikation zwischen Vorarbeiter und Abteilungsleiter nicht gut.

Arbeitsatmosphäre

Sehr nette Kollegen, kurze entscheidungswege, vorgesetzte zeigen Vertrauen.

Image

Kollegen sehr zufrieden mit dem Arbeitgeber.

Work-Life-Balance

Schichtarbeit. Bei wichtigen Terminen hat man auch kurzfristig frei bekommen oder konnte die Schicht tauschen.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt sehr gut.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Mülltrennung groß geschrieben, Energieeinsparung durch moderne Technik (LED usw)

Kollegenzusammenhalt

Kollegen alle sehr nett und umgänglich.

Vorgesetztenverhalten

Abteilungsleiter hat versprochen, mich direkt einstellen zu wollen, dazu kam es aber nie. Vorarbeiter hat Nachrichten unterschlagen, dadurch gekündigt worden.

Arbeitsbedingungen

Tägliche Reinigung des Arbeitsplatzes durch eine Reinigungsfirma, Helle Werkshallen.

Kommunikation

Tägliche Besprechungen und regelmäßige Meetings.

Interessante Aufgaben

Sehr spannende und beeindruckende Arbeit.


Karriere/Weiterbildung

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

MEHR BEWERTUNGEN LESEN