Welches Unternehmen suchst du?
SKOPOS Group Logo

SKOPOS 
Group
Bewertungen

60 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 4,2Weiterempfehlung: 88%
Score-Details

60 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 4,2 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

49 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 7 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Das große Ganze stimmt

4,6
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei SKOPOS - Institut für Markt- und Kommunikationsforschung GmbH & Co. KG in Hürth gearbeitet.

Work-Life-Balance

Überstunden werden eher kritisch gesehen als positiv. Dafür in der Zeit Gas geben


Arbeitsatmosphäre

Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Praktikanten als billige Arbeitskräfte

2,9
Nicht empfohlen
Ex-Praktikant/inHat bei SKOPOS Institut für Markt- und Kommunikationsforschung GmbH & Co. KG in Köln gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Flexoffice, Zusammenhalt unter Praktikanten/Werkstudenten

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Wertschätzung, Tätigkeiten, Arbeitsatmosphäre

Verbesserungsvorschläge

Mehr Wertschätzung, vielfältigere Aufgaben, mehr Gehalt

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre war sehr locker. Persönlich habe ich mich aber im Unternehmen aus den weiter unten genannten Gründen nie wohlgefühlt.

Work-Life-Balance

Von Praktikanten werden keine Überstunden verlangt. Festangestellte machten allerdings oft keine Pause und Überstunden.

Karriere/Weiterbildung

Den meisten guten Praktikanten wird eine Übernahme angeboten. Man kann dann ja selbst entscheiden, ob man das möchte.

Gehalt/Sozialleistungen

Ein normaler Praktikantengehalt liegt bei 650€ im Monat. Das ist besser als nichts, jedoch könnte man davon nicht seinen Lebensunterhalt bestreiten. Dadurch, dass es sehr viele Praktikanten im Unternehmen gibt, bekommt man den Eindruck, dass diese einfach als billige Arbeitskräfte gesehen werden.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Das Bewusstsein ist auf jeden Fall da. Es gibt einige Projekte in diesem Bereich. Jedoch wird natürlich auch für Kunden gearbeitet, die eher weniger umwelt- und sozialbewusst sind.

Kollegenzusammenhalt

Mit meinen direkten Kollegen hatte ich größtenteils wenig Kontakt, da sie einen Großteil der Zeit im Home-Office und fast nie im Büro waren. Der Zusammenhalt zwischen den Praktikanten/Werkstudenten ist sehr hoch und man hat auch gerne mal was außerhalb der Arbeit zusammen unternommen.

Umgang mit älteren Kollegen

Es gibt kaum ältere Kollegen, weil für diese die Arbeitsbedingungen insbesondere das Gehalt wahrscheinlich nicht attraktiv sind. Mit den wenigen älteren Kollegen wird gut umgegangen.

Vorgesetztenverhalten

Mein Vorgesetzter hat in der Zeit, wo ich im Unternehmen war, maximal 5 Sätze mit mir gewechselt. In den meisten Fällen hat er mich nicht einmal gegrüßt. Insgesamt war er also gar nicht präsent für mich. Mit meinem Praktikumsbetreuer habe ich mich gut verstanden, allerdings wurden bei Feedbacks mehrmals in sehr unsensibler Weise persönliche Grenzen überschritten.

Arbeitsbedingungen

Das Büro hat eine mittelmäßige Lage am Rande von Köln, aber mit einer guten Zuganbindung. Die Büros selbst sind größtenteils Flexbüros, bei denen man sich einen Platz und somit auch die anderen Menschen im gleichen Büro aussuchen kann. Das habe ich als sehr positiv empfunden, auch wenn es dadurch ab und zu technische Probleme gab.

Kommunikation

Man wurde über alle wichtigen Neuigkeiten informiert. Auch die Kommunikation im Team hat meistens gut funktioniert. Allerdings hatte ich oft den Eindruck, dass eine ehrliche Meinung nicht erwünscht wäre. Es wurde auch sehr viel übereinander gelästert.

Gleichberechtigung

Man bekommt es schon sehr zu spüren, dass man als Praktikant nicht gleichwertig ist zu den Festangestellten. Frauen sind auch weniger in Führungspositionen zu finden.

Interessante Aufgaben

Praktikantenaufgaben sind sehr repetitiv. Man durchläuft zwar im besten Fall alle Projektphasen, jedoch dort nur die einfachen Routineaufgaben. Wenn ich eins im Praktikum gelernt habe, dann möglichst schnell Steuerung C/ Steuerung V zu drücken. Manche Tage bestanden aus nichts anderem.


Image

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Angela Buschbeck, HR Business Partner
Angela BuschbeckHR Business Partner

Hallo,

wir bedauern, dass Du Dich nicht rundum wohl bei uns gefühlt hast.

Wir möchten gerne kurz auf die Kultur eingehen: Wertschätzung, Kommunikation und eine Feedbackkultur sind für uns wesentliche Bestandteil unserer Unternehmenskultur. Uns ist bewusst, dass wir hier immer noch weiter dazulernen und somit unsere Prozesse immer mal wieder hinterfragen und anpassen. Daher tut es uns leid, dass wir unsere Werte in Deinem Fall nicht transportieren konnten.

Aufgrund unserer sechs Marken beschäftigen wir tatsächlich parallel mehrere Studierende in unseren Business Units. Hier gibt es verschiedene Themenschwerpunkte und Projektaufgaben, um das jeweilige Feld in der Marktforschung kennenzulernen. Neben unseren verschiedenen Projekten in der Marktforschung, fallen hierbei zeitweise auch Datenauswertungen an. Diese Aufgaben packen wir im Team gemeinsam an, daher hat uns Deine Antwort dazu tatsächlich überrascht.

Wir prüfen intern sehr gerne, ob wir hierzu noch Verbesserungen anstoßen können.

Wir wünschen Dir alles Gute und danken Dir für Deine Mitarbeit bei uns.

HR SKOPOS GROUP HR Team

Toller Arbeitgeber!

4,9
Empfohlen
Hat zum Zeitpunkt der Bewertung bei SKOPOS NEXT GmbH & Co. KG in Hürth gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Es ist eine sehr entspannte und sehr angenehme Arbeitsatmosphäre

Kollegenzusammenhalt

Jeder ist sofort zur Stelle, wenn etwas sein sollte!

Kommunikation

Es wird viel Wert auf eine offene und ehrliche Kommunikation gelegt!

Interessante Aufgaben

Die Projekte sind sehr unterschiedlich, spannend und bringen immer neue Herausforderungen mit sich!


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Angela Buschbeck, HR Business Partner
Angela BuschbeckHR Business Partner

Hallo,

wir freuen uns wirklich sehr über Deine positive Bewertung. Schön, dass Du Dir die Zeit dafür genommen hast, diese sichtbar zu machen.

Wir wünschen Dir weiterhin eine tolle Zeit bei uns.

Viele Grüße
SKOPOS GROUP HR-Team
Angela

Bewertung Skopos Next aus Sicht eines Werksstudenten

4,8
Empfohlen
Werkstudent/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei SKOPOS NEXT GmbH & Co. KG in Hürth gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Gute Arbeitsatmosphäre, super tolle Kollegen, flexible Arbeitszeiten

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Bezahlung


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Tanja Laufer, Director HR and People Development
Tanja LauferDirector HR and People Development

Hallo und wir freuen uns, dass Du Dich bei SKOPOS so gut eingelebt hast. Vielen Dank für Deine Bewertung und Dein Feedback.

Hier geh ich gern arbeiten

4,1
Empfohlen
Hat zum Zeitpunkt der Bewertung bei SKOPOS NEXT GmbH & Co. KG in Hürth gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die flache Hierachie. Man kann auf Augenhöhe mit jeden reden. Dadurch und durch das Kollegium fühlt man sich geschätzt.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Viel gelernt bei guter Atmosphäre

3,8
Empfohlen
Werkstudent/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Forschung / Entwicklung bei SKOPOS NEXT GmbH & Co. KG in Hürth gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das Team, die Aufgaben, die Flexibilität

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Gehalt könnte besser sein

Verbesserungsvorschläge

Etwas mehr auf jeden einzeln zugehen


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Mittelgroße Firma mit unbezahlten Überstunden und hohem Stresslevel

3,0
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Marketing / Produktmanagement bei SKOPOS - Institut für Markt- und Kommunikationsforschung GmbH & Co. KG in Hürth gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Flache Hierarchien, nennenswerte Kunden, gute Anbindung nach Köln und Bonn

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Arbeitsmoral, Umgang der Kollegen untereinander

Verbesserungsvorschläge

Im Vorstellungsgespräch nicht die tatsächliche Jobbeschreibung aufbessern

Arbeitsatmosphäre

Ständig unter Zeitdruck, Arbeitstag hatte meistens mehr als 10 Stunden

Work-Life-Balance

Überstunden werden vorausgesetzt und verlangt auch auf Junior Ebene, man hat kaum noch Zeit für etwas anderes außerhalb der Arbeit

Karriere/Weiterbildung

Es gibt eine interne skopos school, aber wirklich weiterbildene längere Fortbildungen habe ich nicht erlebt

Gehalt/Sozialleistungen

Zu wenig Gehalt, unbezahlte Überstunden, Büromassage, Fitnessstudio Zuschlag

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Stets bemüht nachhaltigkeit im unternehmen zu fördern

Kollegenzusammenhalt

Verschiedene Abteilungen reden negativ übereinander, man kapselt sich im Team total ab, untereinander aber ganz gut

Umgang mit älteren Kollegen

Wenig ältere Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Fehlende direkte und freundliche Kommunikation, Vorgesetzer hatte oft wenig Überblick über die unterschiedlichen Projekte

Arbeitsbedingungen

Unausgeglichenheit, zu kleine Büros, sehr viele Überstunden, aber immerhin Möglichkeit zur Büromassage

Kommunikation

Mit einigen Kollegen gut, mit anderen ständig aneinander vorbeigeredet, fehlende Erklärungen

Interessante Aufgaben

Eigene Interessen würden zumindest ansatzweise berücksichtigt, ansonsten sehr viel Powerpoint Unterlagen erstellen


Image

Gleichberechtigung

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Angela Buschbeck, HR Business Partner
Angela BuschbeckHR Business Partner

Hallo,
vielen Dank für Deine Bewertung. Wir freuen uns über Deine genannten positiven Aspekte der SKOPOS Group. Ein paar Punkte sprichst Du auch kritisch an. SKOPOS lebt im Alltag eine offene Tür Politik und eine offene Kommunikation. Daher freuen wir uns, wenn Mitarbeiter relevante Punkte vor ihrem Ausstieg, auch gerne direkt bei HR, ansprechen. Nur so haben wir die Chance vorab und individuell auf diese Punkte einzugehen und Verbesserungen anzustoßen.

Wir sind in einigen Punkten noch nicht perfekt, arbeiten jedoch fortlaufend an Verbesserungen. So haben wir beispielsweise letztes Jahr eine weitere Büroetage bezogen und Teile der Büros modernisiert und klimatisiert. So konnten wir die Raumsituation für alle SKOPOS Group Mitarbeiter verbessern. Im Projektgeschäft fallen bei uns phasenweise tatsächlich Überstunden an. Überstunden werden bei uns zeitlich erfasst und unterliegen einer vertraglich festgelegten Überstundenregelung. Im letzten Jahr haben wir diese Regelungen konkretisiert und arbeiten aktuell an weiteren Verbesserungen. Die Dauer Deiner geschilderten Arbeitstage ist uns nicht bekannt und inkludiert vermutlich Deine Pausenzeiten. Auch hier bitte direkt auf HR zukommen. Zusätzlich bieten wir die von Dir beschriebenen Maßnahmen wie Büromassage, Yoga und Mobility Kurse an (Anmerkung: wegen Corona-Pandemie zur Zeit ggf. Einschränkungen im Angebot), um den Mitarbeitern hier Ausgleichsmöglichkeiten während der Arbeitszeit zum Bürotag zur Verfügung zu stellen.

Viele Grüße
HR Team

Absolut empfehlenswerter Arbeitgeber, was das Persönliche, Zwischenmenschliche, Kollegiale angeht.

4,4
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei SKOPOS NEXT GmbH & Co. KG in Hürth gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Schneller Switch auf Home Office für alle, sehr unkompliziert. Vertrauen, dass alle Mitarbeiter im HO vernünftig und verlässlich arbeiten. Regelmäßige Informationen zur Kurzarbeit.

Was macht dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation nicht gut?

Fällt mir im Moment nichts ein.

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

Da fällt mir spontan nichts ein.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Praktikum Skopos NOVA - tolle Atmosphäre & super Betreuung!

4,8
Empfohlen
Ex-Praktikant/inHat im Bereich Forschung / Entwicklung bei SKOPOS - Institut für Markt- und Kommunikationsforschung GmbH & Co. KG in Hürth gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

In der NOVA herrscht ein sehr junges, frisches und angenehmes Arbeitsklima--> Wer die Start-up Mentalität mag, ist hier an der genau richtigen Stelle! Die Kollegen waren alle immer sehr hilfsbereit und sehr nett. Auch die Betreuung war ideal, so hatte ich nie das Gefühl irgendwie zu nerven, auch wenn man vielleicht zweimal nachfragen musste, wenn man etwas mal nicht verstanden hat.

Image

Ich würde SKOPOS NOVA als Arbeitgeber empfehlen!

Work-Life-Balance

Als Praktikant hat man flexible Arbeitszeiten & muss keine Überstunden machen.

Karriere/Weiterbildung

Ich hatte als Praktikant die Möglichkeit auf den digitaleleutesummit zu gehen. Das spricht für sich, denke ich!

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt für das Praktikum war leider sehr niedrig.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Die NOVA selber versucht nachhaltiger zu werden. Außerdem können Remote Tests durchgeführt werden und daher besteht die Möglichkeit vom Büro aus zu testen.

Kollegenzusammenhalt

Der Kollegenzusammenhalt ist natürlich von der Abteilung und von dem Vorgesetzten abhängig. Bei der NOVA gab es nur nette und hilfsbereite Kollegen und diese habe ich auch ungemein geschätzt. Daher toller Team-Zusammenhalt. Viel Lob vom Vorgesetzten, was die Motivation sehr positiv beeinflusst hat.

Umgang mit älteren Kollegen

Das Alter spielt hier keine Rolle - Wichtig ist, was unterm Strich rauskommt.

Vorgesetztenverhalten

Konstruktives und hilfreiches Feedback. Sehr guter Führungsstil.

Arbeitsbedingungen

Technisches Ausstattung ist sehr gut, auf Apple Produkte steht. Baustandard der Büros waren teilweise alt, allerdings wurde bei Beendigung meines Praktikums alles renoviert und daher sind die Büros auch neu und habe eine stylische Einrichtung.

Kommunikation

Die Mitarbeiter werden immer zu aktuellen Themen auf den neuesten Stand gehalten. (Wir hatten Daily Stand-up Meetings). Es wurde den Mitarbeitern immer alles direkt kommuniziert und alle sind sehr offen miteinander umgegangen.

Interessante Aufgaben

Sehr abwechslungsreiche sowie spannende aber auch anspruchsvolle Aufgaben und das im Praktikum! Meine Erwartungen wurden nicht nur erfüllt, sondern weit übertroffen.


Gleichberechtigung

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Angela Buschbeck, HR Business Partner
Angela BuschbeckHR Business Partner

Hallo,
herzlichen Dank für Deine positive Praktikums-Bewertung bei SKOPOS NOVA. Es freut uns, dass Du Dich bei uns wohl gefühlt hast und das Praktikum Deine Erwartungen voll erfüllt hat. Wir wünschen Dir alles Gute für Deinen weiteren beruflichen Weg.
Viele Grüße Dein HR Team von SKOPOS

Vieles gut und vieles schlecht

3,5
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Forschung / Entwicklung bei SKOPOS - Institut für Markt- und Kommunikationsforschung GmbH & Co. KG in Hürth gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Freundlicher, kollegialer Umgang; Positive Stimmung und Einstellung;

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Bezahlung, Oberflächlichkeit.

Verbesserungsvorschläge

Konsequentere Weiterbildungsmaßnahmen; Faires Gehalt; Mehr Frauen in Führungspositionen.

Arbeitsatmosphäre

Freundliches Miteinander. Gute Atmosphäre. Man kommt gerne her, trifft sich gerne auf dem Flur oder auf einen Tee oder Kaffee. Räumlichkeiten werden zunehmend renoviert.

Image

Bei Kunden und anderen Instituten hoch angesehen wegen großem Service-Gedanken und qualitativ guter Arbeit.

Work-Life-Balance

Auf die Work-Life-Balance wird keinen so großen Wert gelegt leider. Man bekommt mal einen oder zwei Tage Ausgleich für Überstunden, aber erst ab 115 % Arbeitsauslastung. Das ist unfair und Ausbeutung. Der Standard ist, dass die Büros bis spät am Abend gut besetzt sind, für Pausen haben einige Kollegen selten bis nie Zeit. Ca. 1-2 Stunden am Tag arbeitet im Schnitt fast jeder mehr.

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildungs-Möglichkeiten gibt es, aber oft fehlt die Zeit im stressigen Projekt-Geschäft, um diese richtig anzugehen. Der Wille ist da, aber der Weg nicht gut begehbar...

Gehalt/Sozialleistungen

Für MaFo-Branche unter Durchschnitt bis Durchschnitt. Für Spezial-Bereiche wie UX, Data Science etc. ist die Bezahlung stark unterdurchschnittlich. Einziger Pluspunkt: Gehaltssprünge sind möglich und üblich ca. alle ein bis zwei Jahre. Es gibt also Luft nach oben und Perspektive.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Bemühung ist da, kommt aber nicht aus der Geschäftsführung sondern ist von den Mitarbeiter/innen initiiert. Einige sind stark dabei, anderen ist es komplett egal. Aber es gibt Mühe und Maßnahmen.

Kollegenzusammenhalt

TEAM wird großgeschrieben. Viele Kollegen sind miteinander befreundet.

Umgang mit älteren Kollegen

Gibt nicht viele ältere Kollegen aber diese werden gut behandelt. Wirken immer glücklich.

Vorgesetztenverhalten

Fairer, freundlicher Umgang. Viel konstruktives Feedback. Aber schlechte Vorbilder was Nachhaltigkeit, Work-Life-Balance etc. anbetrifft.

Arbeitsbedingungen

Räumlichkeiten leider zum Großteil nicht klimatisiert, wenig Ruhe- und Besprechungsräume, alte Küche. ABER: Es sind viele Erneuerungs-Maßnahmen geplant.

Kommunikation

GF ist stets um Besserung bemüht, z.B. via internen Newsletter, aber die Verbreitung von Informationen und Neuigkeiten läuft oft mehr schlecht als recht. Das Unternehmen ist zu groß geworden für die aktuellen Maßnahmen.

Gleichberechtigung

Nur zwei Frauen in höheren Führungspositionen!

Interessante Aufgaben

Immer viel zu tun aber auch viel neues und gutes!

Arbeitgeber-Kommentar

Tanja Laufer, Director HR and People Development
Tanja LauferDirector HR and People Development

Hallo,

vielen Dank für Deine offene Bewertung. Wir freuen uns, dass Du uns in den meisten Kategorien überdurchschnittlich bis gut bewertet hast. Es ist uns wichtig, dass unsere Leitlinien auch von unseren Mitarbeitern „erlebt“ werden.
Du sprichst ein paar Punkte kritisch an. Danke für diese Offenheit. Da wir hier offene Türen haben, komm gerne direkt zu uns und sprich uns an. Seit der letzten Mitarbeiterbefragung arbeiten wir verstärkt an vielen Themen, wie Kommunikation, Work-Life-Balance, etc.

Wir möchten aber jetzt schon mal auf ein bis zwei Punkte kurz eingehen:
- Gehalt: Wir vergleichen regelmäßig unsere Gehälter mit der Gehaltsstudie von Marktforschung.de Nach der letzten Ausgabe 2019 liegen wir im Branchendurchschnitt für Marktforschungsinstitute. Zusätzlich bieten wir weitere monetäre Leistungen für Mitarbeiter wie BAV und Zuschuss zum Jobticket und Bonus bei Zielerreichung.
- Arbeitszeit: Als Institut mit Projektgeschäft fallen tatsächlich projektbezogen phasenweise Überstunden an. Im letzten Jahr haben wir durch einen neu gestalteten Pausenrahmen die Wichtigkeit der Pausen noch einmal betont. Dass einige Mitarbeiter keine Pause nehmen können, war uns bisher nicht bekannt. Auch hier die Bitte auf HR zuzukommen, dann können wir gemeinsam schauen, wie wir hier besser werden.
Zusätzlich bieten wir ja seit kurzer Zeit einige Maßnahmen wie Büromassage, Yoga und Mobility Kurse an, um hier entsprechend auch einen Ausgleich für die Mitarbeiter zu ermöglichen.

Wir sind bei den Punkten nicht perfekt, arbeiten aber kontinuierlich daran.
Viele Grüße aus HR

MEHR BEWERTUNGEN LESEN