Navigation überspringen?
  

SKOPOS - Institut für Markt- und Kommunikationsforschung GmbH & Co. KGals Arbeitgeber

Deutschland Branche Marktforschung
Subnavigation überspringen?
SKOPOS - Institut für Markt- und Kommunikationsforschung GmbH & Co. KGSKOPOS - Institut für Markt- und Kommunikationsforschung GmbH & Co. KGSKOPOS - Institut für Markt- und Kommunikationsforschung GmbH & Co. KG
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 20 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (15)
    75%
    Gut (3)
    15%
    Befriedigend (1)
    5%
    Genügend (1)
    5%
    4,17
  • 5 Bewerber sagen

    Sehr gut (4)
    80%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (1)
    20%
    Genügend (0)
    0%
    4,12
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

Arbeitgeber stellen sich vor

SKOPOS - Institut für Markt- und Kommunikationsforschung GmbH & Co. KG Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

4,17 Mitarbeiter
4,12 Bewerber
0,00 Azubis
  • 30.Okt. 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Kollegial und positiv.

Vorgesetztenverhalten

Vorbildlich, Mentor-Charakter, Kritik stets konstruktiv. Man muss allerdings Initiative für Feedback ergreifen.

Kollegenzusammenhalt

Stets bemüht alle im Boot zu behalten, bei Überlastung finden sich Freiwillige, die einen unterstützen.

Interessante Aufgaben

Kaffee holen ist nicht zu erwarten. Typische Praktikantentätigkeiten (Pakete schicken, Transkribieren) sind integraler Bestandteil und manchmal etwas eintönig, allerdings gibt es auch genug Möglichkeiten sich in neue Programme einzuarbeiten und bei Interviews/Kundenkontakt dabei zu sein.

Kommunikation

Direkt, on- oder offline.

Gleichberechtigung

Es scheint für Frauen und LGBT keinerlei Defizite diesbezüglich zu geben.

Umgang mit älteren Kollegen

Es gibt wenige. Diese scheinen aber angemessen behandelt zu werden.

Karriere / Weiterbildung

Die Karriereleitern im Unternehmen scheinen soweit transparent zu sein, wobei die Einstiegsmöglichkeiten sehr auf den Hintergrund der persönlichen Qualifikation anzukommen scheinen.

Gehalt / Sozialleistungen

Für die Marktforschungsbranche in Ordnung.

Arbeitsbedingungen

Ordentlich. Die Büros haben meist eine Besetzung von 4 bis 6 Personen. Die Zug- und Busanbindung nach Köln ist manchmal etwas unzuverlässig.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Im Umweltbereich ist meiner Meinung nach noch Luft für mehr Engagement. Das unternehmensinterne Sozialbewusstsein scheint hingegen angemessen.

Work-Life-Balance

Angemessen, vor allem für Neueinsteiger. Vorgesetzte bleiben schon einmal länger, um die Projekte in Zeit durchzubekommen.

Image

Mir wurde kommuniziert, dass SKOPOS auch außerhalb Kölns einen guten Ruf (z.B. in puncto Mitarbeiterausbildung) hat.

Verbesserungsvorschläge

  • Stärker zwischen Praktikant und Werkstudent unterscheiden. Meiner Meinung nach sollten Praktikanten einen noch intensiveren Lernfortschritt erfahren, indem sie stetig mit neuen Aufgaben konfrontiert werden. Hier könnte eine stärkere Praktikantenfluktuation zwischen den Abteilungen die Lösung sein. So wäre ein noch intensiverer Einblick in das Unternehmen möglich. Sich wiederholende Aufgaben sollten eher Werkstudenten übernehmen.

Pro

Im Bereich der Kommunikation ist die Hierarchie wirklich flach, ich konnte jeden zu jedem Thema fragen und man nahm sich für mich Zeit, ideal für den Berufseinstieg.

Contra

Im Vergleich zu anderen Arbeitgebern ist der (Online-)auftritt SKOPOS' eher unscheinbar.

Arbeitsatmosphäre
5,00
Vorgesetztenverhalten
5,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
5,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
4,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Essenszulagen wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Coaching wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    SKOPOS Institut für Markt- und Kommunikationsforschung GmbH & Co. KG
  • Stadt
    Köln
  • Jobstatus
    Praktikum in
  • Position/Hierarchie
    keine Angabe
  • Unternehmensbereich
    Sonstige
  • 25.Aug. 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre ist kollegial und sehr nett. Man arbeitet fokussiert und andererseits locker. Die Anforderungen sind hoch und man lernt viel. Bei uns ist es geprägt durch viele oft schnell durchgeführte Forschungsprojekte. Das ist sehr abwechslungsreich. Es wird viel Wert auf Qualität gelegt.

Vorgesetztenverhalten

Meine Vorgesetzte ist sehr nett. Sie erklärt mir viel und sagt mir immer, was ich gut oder nicht so gut mache. So lernte ich gerade am Anfang eine Menge. Die anderen Vorgesetzten im Unternehmen kann ich nicht so beurteilen, sie scheinen auch total korrekt zu sein. Scheinen auch alle in einem ähnlichen Alter zu sein, so um 35 Jahre. Leute über 45 findet man eh kaum bei SKOPOS, viele Junge Leute.

Kollegenzusammenhalt

Hätte nach dem Studium nicht gedacht, dass es in Firmen so ähnlich sein kann. Die Kollegen helfen untereinander sehr. Ich spüre keine Konkurrenz, sondern viel Unterstützung. Scheint irgendwie normal hier zu sein. Habe mich schnell sehr wohl gefühlt mit den Kollegen. Könnte auch so ein Köln-Ding sein, weiß ich nicht. Es ist insgesamt wenig hierarchisch. Jeder kann offen seine Meinung sage und man wird ernst genommen, egal, ob man erst seit kurzem hier ist oder schon zum Management gehört.

Interessante Aufgaben

Meine Arbeit macht mir viel Spaß. Sie ist abwechslungsreich und fordernd. Ich lerne fast jeden Tag neue Dinge. Da Skopos für viele Branchen arbeitet bekommt man Einblicke in viele Firmen und verschiedene Themen- und Fragestellungen.

Kommunikation

Dafür wird viel getan finde ich. Also bei mir selbst persönlich und generell im Unternehmen. Skopos. Ich wurde sehr gut eingearbeitet. Alle wichtigen Informationen kann man schnell erhalten. Das Management erklärt viel.

Gleichberechtigung

Kann nicht so viel dazu sagen, nur, dass ich noch von keinen Klagen gehört habe. Es gibt viele weibliche Führungskräfte und generell viele Frauen im Unternehmen. Auch so LGBT-mäßig ist man gut unterwegs. Kenne mehrere homosexuelle Kolleginnnen und Kollegen, die sich alle wohl und akzeptiert fühlen. Das ist überhaupt kein Problem hier.

Umgang mit älteren Kollegen

Weiß ich eigentlich nicht. Wir haben bei uns keine älteren Kollegen. Die ältesten Kollegen sind die beiden Geschäftsführer und Gründer und die sind schätzungsweise um die 50 Jahre alt.

Karriere / Weiterbildung

Es gibt viele Kollegen, die schnell Karriere im Unternehmen gemacht haben. Es gibt interne und externe Weiterbildungsangebote und verständliche Karrierepläne. Man kann Karriere machen, muss es aber nicht. Die Atmosphäre ist diesbezüglich eher locker finde ich.

Gehalt / Sozialleistungen

Die Gehälter sind insgesamt gut. Ich kenne nur meines, aber wenn ich das vergleiche mit dem meiner ehemaligen Kommilitonen stehe ich nicht so schlecht da. Ansonsten zahlt mein Arbeitgeber viel in anderen Bereichen wie Altersvorsorge, Jobticket, Fitnesscenter und so etwas. Manche haben auch Firmenwagen.

Arbeitsbedingungen

Gut aber vielleicht nicht sehr gut. Die Büros sind gut, aber in Teilen schon etwas älter. Dafür ist es gemütlich und man kann sich einrichten, wie man möchte. Gut ist, dass es keine Großraumbüros sind. Laptops und iPhones bekommt man auch, wenn es braucht oder möchte.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Umweltbewusstsein kann man Skopos nicht total absprechen, ist andererseits keine ausgeprägte Stärke. Sozialbewusstsein aber schon.

Work-Life-Balance

Die Arbeitszeiten sind gut. Überstunden nur ganz wenige. Diese werden allerdings nicht bezahlt. Scheint, so hat man mir das erklärt, üblich zu sein in der Branche. Kann ich nicht beurteilen. Da die Überstunden aber total im Rahmen sind, ist das für mich i.O.

Image

Das Image von Skopos als Unternehmen ist bei den Kunden sehr gut. Dazu wurde vor ein paar Wochen eine Studie vorgestellt von einem unabhängigen Institut. Das Image als Arbeitgeber scheint auch sehr gut zu sein, was ich aus eigener Erfahrung bestätigen kann. Es gibt sehr wenige Kündigungen und die Leute fühlen sich generell sehr wohl.

Verbesserungsvorschläge

  • Manchmal denke ich, dass Skopos sich selbst zu hohe Ziele setzt und diese dann manchmal verfehlt. Da könnte man realistischer sein. Das würde vielen gut tun.

Pro

Arbeitsatmosphäre, Betriebsklima, Inhalte, Kollegen.

Contra

So richtig schlecht finde ich auch nach über einem Jahr bei Skopos ehrlich nichts. Es gibt Punkte, an denen wir gearbeitet aber die stören mich persönlich nicht.

Arbeitsatmosphäre
5,00
Vorgesetztenverhalten
5,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
5,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
5,00
Gehalt / Sozialleistungen
5,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
5,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Coaching wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Firmenwagen wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten Hunde geduldet wird geboten
  • Firma
    SKOPOS - Institut für Markt- und Kommunikationsforschung GmbH & Co. KG
  • Stadt
    Hürth
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Produktion
  • 12.Feb. 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Es hat immer super Spaß gemacht bei SKOPOS zu arbeiten. Sehr nette Kollegen bei mir in der Abteilung aber auch außerhalb. Viel Dynamik im 'Unternehmen. Das merkte man sofort und das war bis zum Schluss so.

Vorgesetztenverhalten

absolut top. Habe keine schwache Führungskraft kennengelernt und das Unternehmen ist sehr groß geworden in den letzten 2-3 Jahren, es gibt also viele Führungskräfte. Man kann mit seiner Führungskraft immer offen reden. Generell gibt es da eine sehr offene Kultur, also jeder kann mit jedem Anliegen kommen. Sogar zu den Gründern, also den beiden Ursprungs-Geschäftsführern.

Kollegenzusammenhalt

Der war immer top. Man machte auch viel außerhalb des Jobs zusammen. Ich wohnte in Köln zentrumsnah und man traf sich gerne auch Abends, war andererseits kein Muss. Immer sehr entspannt.

Interessante Aufgaben

Hierzu würde ich zusammenfassen: Sehr abwechselungsreich. Für ein Unternehmen in der Größe (knapp unter 100 Arbeitsplätze) ist es ungewöhnlich, wenn man noch so viel Einblick in alles hat. Man bekommt sehr früh viel Verantwortung und kann sich bewähren. Man wird dabei nie alleine gelassen.

Kommunikation

Dafür wurde viel getan. Manche hatten hier Kritik, ich fand das aber immer vollkommen ausreichend, nicht zu viel, nicht zu wenig. Ich muss nicht alles wissen aber das was für mich wichtig war, hat man mir immer gesagt. Den Rest konnte ich mir immer ohne Probleme besorgen. Die Kultur war immer sehr offen.

Gleichberechtigung

Gleichberechtigung ist definitiv da. Die achten zum Beispiel sehr auf gleiche Bezahlung und darauf, dass weibliche Führungskräfte gefördert werden.

Umgang mit älteren Kollegen

Kann ich kaum sagen. Gab nur wenige. Die allermeisten sind zwischen 25 und 40 Jahren alt.

Karriere / Weiterbildung

Da wird viel getan. Man muss selbst aktiv werden, es reicht nicht aus, zu warten. Budget ist eigentlich immer da. Das wird bei Jahresgesprächen besprochen und vereinbart.

Gehalt / Sozialleistungen

Gut, man fängt zwar eher niedrig an, aber dann geht es schon richtig hoch. Es gibt viele Benefits, wie Altersvorsorge, Jobticket, Fitnessmitgliedschaft, Firmenhandy und einiges mehr. Manche haben auch Dienstwagen aber dafür muss man schon viel Verantwortung haben. Im Vergleich zu anderen Instituten eher gut/ besser.

Arbeitsbedingungen

Manchmal etwas laut und man muss Kopfhöhrer tragen aber es geht. Sonst sehr gut. Moderne Arbeitsmittel, jeder bekommt einen Laptop, ein iPhone etc. Technik, IT sind top.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Umweltbewusstsein ist weder gut noch schlecht. Sozialbewusstsein schon eher. Man engagiert sich schon öfters. Entweder die Firma insgesamt oder Mitarbeiter tun sich zusammen.

Work-Life-Balance

Also, wenn es notwendig war, musste ich auch mal länger bleiben, das war aber eher die Ausnahme. Ein nine-to-five Job ist es definitiv nicht. Es hat aber nie nicht Spaß gemacht. Es war nie ätzend lange. Wenn man z.B. eine 40h Vertrag hat, muss man so mit 46h im Schnitt rechnen. Das ist im Vergleich mit anderen Instituten oder auch anderen Arbeitgebern super.

Image

Als ich mich nach vielen Jahren wegbewarb (es war mein erster Job), habe ich in Bewerbungsgesprächen öfters gehört, dass es ein Vorteil für mich war, dass ich bei SKOPOS war. Die sind bekannt dafür, dass sie gut ausbilden und einen sehr hohen Qualitätsstandard haben. Die Arbeit ist schon herausfordernd, also viel und hohe Taktung. Das hilft einem hinterher sehr weiter. Insgesamt hat SKOPOS einen sehr guten Ruf als Arbeitgeber und sozusagen als Institut in der Branche.

Verbesserungsvorschläge

  • Vielleicht etwas planvoller wachsen. Wachsen ist wichtig, es könnte aber etwas organisierter stattfinden.

Pro

Durch die vielfältigen Aufgaben habe ich für mich schnell entdecken können, was mir Spaß macht und in welche Richtung ich mich entwickeln möchte. Das wurde dann ganz offen besprochen und ich konnte dieses Weg konsequent gehen. Ich bekam viel Unterstützung.

Contra

Es war schon sehr viel los, viele Veränderungen, viel Wachstum, viel Dynamik. Das muss man mögen.

Arbeitsatmosphäre
5,00
Vorgesetztenverhalten
5,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
4,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
5,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
5,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Coaching wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Firmenwagen wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterbeteiligung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten Hunde geduldet wird geboten
  • Firma
    SKOPOS Institut für Markt- und Kommunikationsforschung GmbH & Co. KG
  • Stadt
    Köln
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Forschung / Entwicklung

Andere Besucher haben sich auch angesehen

Bewertungsdurchschnitte

  • 20 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (15)
    75%
    Gut (3)
    15%
    Befriedigend (1)
    5%
    Genügend (1)
    5%
    4,17
  • 5 Bewerber sagen

    Sehr gut (4)
    80%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (1)
    20%
    Genügend (0)
    0%
    4,12
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

kununu Scores im Vergleich

SKOPOS - Institut für Markt- und Kommunikationsforschung GmbH & Co. KG
4,16
25 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Marktforschung)
3,43
3.709 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,33
3.038.000 Bewertungen