Softfair GmbH als Arbeitgeber

  • Hamburg, Deutschland
  • BrancheIT
Softfair GmbH

17 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,4Weiterempfehlung: 69%
Score-Details

17 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,4 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

11 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 5 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von Softfair GmbH über den Umgang mit Corona sagen.

Bewertungen anzeigen

Professionell und mit Bedacht

4,4
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Auf Homeoffice und Mobilität wurde schon vor Corona sehr geachtet, von daher waren wir wohl sehr gut aufgestellt. Zusätzlich wurden noch weitere Kommunikationsmöglichkeiten durch Slack geschaffen. Auch die GF und Führungskräfte haben sich dem Thema zeitig angenommen und immer über aktuelle Entwicklungen und Auswirkungen, Maßnahmen informiert. Wirklich gut.

Wo siehst du Chancen für deinen Arbeitgeber mit der Corona-Situation besser umzugehen?

Wie gesagt, man kann es eigentlich nicht besser machen, mir zumindest fällt nichts ein

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

Klingt komisch, , aber ich kann mir nichts vorstellen, was man besser machen könnte.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Super zufrieden - kann die negativen Beurteilungen nicht nachvollziehen

4,3
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Man hat viel Flexibilität. Wenn man engagiert ist, kann man im Unternehmen wirklich etwas bewegen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Um ehrlich zu sein....Nichts, was sich lohnt hier aufzuschreiben. Bin wirklich zufrieden.

Verbesserungsvorschläge

Weiter an der Kommunikation arbeiten - besonders intern.
Vorgesetzte schulen und für die Verantwortung ihrer Position sensibilieren.

Arbeitsatmosphäre

Ich komme jeden Tag gerne zur Arbeit. Mein Team ist toll - mein Vorgesetzter freundlich und hat immer ein offenes Ohr

Work-Life-Balance

Sehr gut. Überstunden werden minutengenau gebucht und können sowohl ausgezahlt aber auch abgebummelt werden. Mehrarbeit ist selten und eher punktual zu Hochzeiten des Versicherungswesens.

Kollegenzusammenhalt

Super Teamwork. Viel Austausch (fachlichen aber auch sonstigen) unter den Kollegen. Alle sind freundlich miteinander.

Umgang mit älteren Kollegen

Keinerlei Defizite

Vorgesetztenverhalten

Variiert sehr von Abteilung zu Abteilung - sogar von Team zu Team. Einige sind wirklich tolle Vorgesetzte, die einem mit offenem Ohr zur Seite stehen. Wiederum andere sind absolut nicht für die Position geeignet.

Kommunikation

Kommunikation ist wohl eine der größten Herausforderungen in einem Unternehmen. Hier gibt es Verbesserungsbedarf - aber man ist sehr bemüht besser/schneller zu informieren.

Gleichberechtigung

Keinerlei Defizite

Interessante Aufgaben

Mal so, mal so. Zwischendurch sind die Aufgaben wirklich abwechsungsreich und spannend. Manchmal ist es aber auch stumpfes abarbeiten von Daily Tasks die halt eben gemacht werden müssen.


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Arbeitsbedingungen

Wurde immer Schlechter

2,9
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich IT gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Vorgesetzte dürfen gerne auch mal auf Ihre Mitarbeiter hören. Ab und zu Loben erhöht die Motivation.

Arbeitsatmosphäre

Der Zusammenhalt mit den Kollegen ist gut. Ein Lob von Vorgesetzten hört man nie.

Work-Life-Balance

30 Tage Urlaub. Home Office möglich.
Urlaube werden nicht immer genehmigt. Man muss da hinterher laufen.
Es wird gerne in der Freizeit angerufen (Abends oder am Wochenende).

Karriere/Weiterbildung

Aufstiegschancen sind keine vorhanden.
Schulungen werden selten bis gar nicht gemacht.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehaltsverhandlungen werden gerne lange hinausgezögert.
Sehr kleine Steigerungen.

Kollegenzusammenhalt

Alle Kollegen sind sehr nett und helfen untereinander.

Vorgesetztenverhalten

Keine guten Vorgesetzte vorhanden.

Kommunikation

Vieles wird gerne bis zum Ende verschwiegen.

Interessante Aufgaben

Meistens recht anspruchsvoll und interessant!


Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Respekt? Was ist das?

2,9
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich IT gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Kollegiales Umfeld.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Gerade die guten Mitarbeiter laufen schnell davon wenn ihnen kein Respekt entgegen bringt. Und ohne gute Mitarbeiter gehts weiter den Bach runter.... Teufelskreis?

Verbesserungsvorschläge

Die Einstellung der GF sollte sich ändern. Mit der Peitsche erreicht man keine guten Produkte.

Arbeitsatmosphäre

Der Zusammenhalt mit den Kollegen ist gut. Leider gibt es permanent Druck und Stress der von oben kommt wodurch das Arbeiten immer wieder zur Tortur wird.

Work-Life-Balance

Überstunden kommen schnell zusammen, aber immerhin kann man sie abbummeln oder auszahlen lassen.

Gehalt/Sozialleistungen

Um Gehaltserhöhungen muss man kämpfen. Versprechen in diesem Gebiet werden auch gerne mal "vergessen".

Kollegenzusammenhalt

In den meisten Teams top!

Vorgesetztenverhalten

Je höher es in der Hierarchie geht, desto schlimmer wird es. Probleme werden trotz aller Warnsignale gerne ignoriert bis sie eskalieren denn die Chefetage muss es ja nicht ausbügeln. Den Anschiss gibts trotzdem.
Lediglich die direkten Vorgesetzten sind zum Teil nett und freundlich.
Langjährige Mitarbeiter die viel Herzblut in die Produkte gesteckt haben werden zum Teil sehr schlecht bzw. respektlos behandelt.

Arbeitsbedingungen

Engagiert hier einiges richtig zu machen.

Kommunikation

Unfassbar schlecht wie die interne Kommunikation läuft. Schwer zu sagen, wo man hier anfangen soll... Sachen werden verschwiegen, wichtige Infos kommen oft nur über mehrere Ecken bzw. den berüchtigten Flurfunk und im Zweifel wird man einfach zusammen gestaucht.

Interessante Aufgaben

Versicherungen sind jetzt auch nicht so spannend...


Image

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Ok, gibt aber viel Nachholbedarf

3,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Flexibiliät

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Ungleichgewicht bei der Bezahlung

Verbesserungsvorschläge

Mehr mit den mitarbeitern sprechen!

Arbeitsatmosphäre

Stress, viel Arbeit, Überstunden werden gefordert, kaum bzw. wenig Lob, oftmals gereizte Stimmung.

Image

Gutes Image in der Branche, wobei nach dem Eigentümerwechsel wird es spannend, wo die Reise hingeht.

Work-Life-Balance

Wenn man gute Arbeit liefert, hat man viele Freiräume.
Man wird ab und auch mal in der Freizeit gestört. Dafür 30 Urlaubstage, Gleitzeit und Gleittage.

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildung ist gefühlt nach Nase.
Karriere ist schnell das Ende der Fahnenstange erreicht. Dafür sehr flache Hierarchien.

Kollegenzusammenhalt

Darauf kann man sich verlassen

Vorgesetztenverhalten

Noch zu wenig Kommunikation. Mitarbeitergespräche wurde über 1 1/2 Jahre ausgesetzt. Wenig Lob.

Arbeitsbedingungen

IT wird verhätschelt, einige Bereiche bevorzugt. Oftmals liegt eine Zweiklassengesellschaft vor.

Kommunikation

Wird besser.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt ist in Ordnung. Klar gibt es woanders mehr. Es gibt eine betriebliche Altersvorsorge (Mischfinanzierung), eine Arbeitgeberfinanzierte ab 2 Jahren betriebszugehörigkeit, eine Unfallversicherung (auch für den privaten Bereich), Telefonkostenzuschuss, Parkplatz bzw. HVV-Karte, Überstundenauszahlung etc.
Wasser, Kaffee und Obst ist vorhanden.
Einige Firmenevents und mal kleine Präsente zwischendurch.
Zudem Inflationsausgleich beim Gehalt.

Interessante Aufgaben

Meistens recht anspruchsvoll und interessant!


Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Wenn das was im Image Film auch nur im Ansatz stimmen würde

2,1
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Man lernt fürs leben und wie man es nicht machen sollte

Verbesserungsvorschläge

mal auf die mitarbeiter hören. Dazu benötigt es keine teuren externen Coaches.

Arbeitsatmosphäre

es wird einem ein Agiles Umfeld vorgegaukelt welches in wirklichkeit ein straffes Top Down management ist mit viel druck von ganz oben

Work-Life-Balance

stechuhr und abbummelbare überstunden

Karriere/Weiterbildung

wenn du dich nicht selber weiterbildest kommt dort wenig. es wird immer viel erzählt was angeboten wird, aber bekommen tut man fast nichts. Karriere, wenn du immer brav ja sagst und genug hechelst kannst du dir einen tollen Jobtitel aussuchen

Gehalt/Sozialleistungen

wenn dann durchschnitt

Umwelt-/Sozialbewusstsein

wird gerne als super wichtig dargestellt aber manchmal kommen gewissen entscheidungen ehr nicht so rüber

Kollegenzusammenhalt

es kommt auf das Team an. innerhalb des der meisten teams geht es, aber ausserhalb wirst du schnell mal in die pfanne gehauen

Umgang mit älteren Kollegen

von Jung bis alt ist alles dabei

Vorgesetztenverhalten

unter aller sau. wenig kompetenz besonders im Umgang der Personalkosten ehm Mitarbeiter...

Arbeitsbedingungen

sehr unterschiedlich von team zu team oft krampfhafter kampf um lizenzen und arbeitsmittel

Kommunikation

Solange man immer zustimmt und alles abnickt ist die welt in ordnung. Aber wehe du hast mal kritik! dann wars das

Gleichberechtigung

zwischen M/W/D ist alles ok, aber zwischen den einzelnen Abteilungen/Arbeitsbereichen ist das typische "wir sind was besseres als ihr"

Interessante Aufgaben

alter Krams mit massig altcode (viel VB) man möchte gerne alles neu machen aber hat wenig plan. Wenn doch mal was gestartet wird kommt schnell der Hammer von oben


Image

Hier lassen sich Dinge bewegen

4,8
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Mut zu Veränderungen und Offenheit.

Arbeitsatmosphäre

Hier arbeitet man als Team an gemeinsamen Zielen.

Work-Life-Balance

Gleitzeit, Überstundenregelung ... was will man mehr?

Karriere/Weiterbildung

Wer was aus sich machen will, hat hier viele Möglichkeiten, solange es natürlich mit den Zielen des Unternehmens im Einklang steht.

Gehalt/Sozialleistungen

Gute Leistung und Lernbereitschaft werden belohnt.

Kollegenzusammenhalt

Großartig!

Vorgesetztenverhalten

Klar in ihren Vorstellungen, lassen viel Entscheidungsfreiheit und Raum für Fehler, solange man daraus lernt und die Erfahrung weitergibt.

Arbeitsbedingungen

Großraumbüros, mit allen Nach- aber eben auch Vorteilen.
Mittlerweile gute Hardware und alles sehr modern.

Kommunikation

War früher schlechter, es wird gerade viel probiert, dass jeder weiß, was er wissen muss, um zielorientiert zu arbeiten und Entscheidungen treffen zu können.


Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Ohje!

1,8
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Arbeitsatmosphäre

Manchmal ist es besser einfach mal nichts mehr zusagen.

Work-Life-Balance

sehr gut.

Karriere/Weiterbildung

ha ha ha ha !

Kollegenzusammenhalt

Das war mal gut.
Wird immer schlechter.

Vorgesetztenverhalten

Die Führungsebene hat keinerlei Führungsqualitäten

Arbeitsbedingungen

es gibt Schreibtisch !
zeitgemässe Büroräume und freie Getränke (Wasser, Kaffee und Tee)
Parkplätze gegen Bezahlung!!

Kommunikation

Küchen-Gespräche liefern die aktuelle Informationen.
keine wertvolle und schon gar keine die das Unternehmen positiv entwickeln lässt bzw. den Mitarbeitern das Gefühl gibt Ihre Leistung wird geschätzt.

Gehalt/Sozialleistungen

betriebliche Altersvorsorge nach 2 Jahren Betriebszugehörigkeit


Image

Interessante Aufgaben

Viel IT Spielraum, den sich jeder selbst ausfüllen kann.

4,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Flachere Hierarchien und mehr Entscheidungsfreudigkeit.
Top-Down Kommunikation.

Arbeitsatmosphäre

Die neuen Büros ermöglichen eine schnellere Kommunikation und bessere Zusammenarbeit. Die Kollegen sind durchgängig freundlich. Ein wenig Lästerrein sind leider dennoch wahrzunehmen.

Image

Softfair wird in der Brache als starker Partner wahrgenommen.

Work-Life-Balance

Homeoffice nach Rücksprache möglich.
IT Inselwissen verhindert z.T. spontane Urlaube.
Kein Sabbatical möglich.
Keine Sportangebote.

Karriere/Weiterbildung

Ich kann mich hier technisch, persönlich und kommunikativ bestens entfalten und mich weiterentwickeln.
Von Windows über Linux, manuelles Deployment bis Vollautomatisierung, OO oder FP, Agile bis DevOps - alles ist möglich, wenn man für sich begriffen hat, dass es von einem selbst kommen muss.
Schulungen und Konferenzen, sowie Fachliteratur möglich.
Kein eigenes Kontingent für solche Maßnahmen, auf dem Markt jedoch auch unüblich.

Kollegenzusammenhalt

Innerhalb des Teams überwiegend harmonisch. Teamübergreifend gibt es hin und wieder "Fingerpointing". Durch Einführung von z.B. Communities of Practice und Scrum of Scrum finden wir jedoch zunehmend besser zueinander.

Vorgesetztenverhalten

Direkter Vorgesetzter geht mit gutem Beispiel voran.
- freundlich, kollegial und bestimmt
- in der Meinung nicht festgefahren
- schafft Freiräume für Innovationen und Nachhaltigkeit

Arbeitsbedingungen

Büro Ausstattung tadellos.
Wenigen Kollegen sind die offenen Räumen zu laut.
Langer Entscheidungsprozess erschwert Kommunikation und Durchschlagskraft für die Umsetzung.

Kommunikation

Die Top-Down Kommunikation läuft mEn noch nicht gut.
Innerhalb des Teams ist es besser, gefördert auch durch agile Methodiken.

Interessante Aufgaben

Ich bin der Meinung, dass man sich selbst interessante Aufgaben heraussuchen muss. Gerade die IT ist ein riesen Gebiet und immer wieder gibt es technologische Innovationen. Auch im täglichen Coding gibt es immer wieder andere Konzepte, die man mit Bedacht ausprobieren kann.
Interessante Aufgaben "von oben" gibt es in der IT nicht.
Der Freiraum dafür wird hier definitiv gegeben.


Umgang mit älteren Kollegen

Gehalt/Sozialleistungen

Gleichberechtigung

Windows-DEVs werden glücklich

3,3
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bis 2016 für dieses Unternehmen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

dass sich alle MA untereinander echt gut verstehen

Verbesserungsvorschläge

Lernen wie man als Vorgesetzter richtig lobt. Kritik an Einzelleistungen vor dem ganzen Projektteam sind als Vorgesetzter ein No-Go. Gerne mal eine VG-Schulung durchführen
Innerhalb eines Projektteams sollte es keine Hierarchie geben! Es gibt stets Dinge, die unausgesprochen bleiben.

Arbeitsatmosphäre

Teilweise "Nicht getadelt ist genug gelobt"-Mentalität, generell aber gut

Image

schwer einschätzbar. Für die Öffentlichkeit sind Finanzdienstleister sowieso "das Böse" - innerhalb der Branche ist das Image eher positiv.

Work-Life-Balance

Mit Absprachen ist als MA in der Regel alles möglich. Hohe Arbeitszeit gilt als Indikator für gute Arbeitsleistung. Viele Teamevents und Firmenfeierlichkeiten.

Karriere/Weiterbildung

"Arbeitsfreie" Tage zum Zwecke der Weiterbildung auf Events / Konferenzen muss aktiv begründet werden (Hürde). Daran wird jedoch seit einiger Zeit erfolgreich gearbeitet als AG von sich aus dies anzubieten (Richtung 3 Sterne). Interne "Karriereleiter" als Entwickler spärlich

Gehalt/Sozialleistungen

Durchschnittliches Gehalt. Feste AG-finanzierte bAV nach 2 Jahren Betriebszugehörigkeit. Unfallversicherung (auch Privatbereich) für alle MA. Karte für den Nahverkehr wird nur mit dem Mindestsatz gefördert.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

keine besonderen Merkmale

Kollegenzusammenhalt

Besseren Zusammenhalt zu finden ist sicherlich schwer

Umgang mit älteren Kollegen

hier werden keine Unterschiede gemacht. Besondere Förderung mKn aber nicht.

Vorgesetztenverhalten

Ziele werden gerne ohne Rücksprache mit den entwickelnden Projektteams gesetzt und stellen sich dann überraschend als unrealistisch heraus. Gerne werden Entscheidungen ohne Analyse und somit nicht nachvollziehbar getroffen.

Arbeitsbedingungen

Punktuell etwas laut. Jeder Arbeitsplatz ist mit Telefon ausgestattet

Kommunikation

Besprechungen gerne ohne Agenda und/oder falschen Personenkreis und damit nicht zielführend. Kommunikation der Leitung an MA ist in Ordnung.

Interessante Aufgaben

Wer im Windows-Stack heimisch ist, sich dort wohlfühlt und nur vorsichtig Lust hat "neue" Dinge zu entdecken, wird hier glücklich.


Gleichberechtigung

Mehr Bewertungen lesen