Workplace insights that matter.

Login
SOLVIN information management GmbH Logo

SOLVIN information management 
GmbH
Bewertungen

24 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,5Weiterempfehlung: 65%
Score-Details

24 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,5 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

15 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 8 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von SOLVIN information management GmbH über den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Guter, bemühter Arbeitgeber, tolle Kollegen mit guter Work Life Balance

3,7
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Gutes Arbeitsklima und nette Kollegen, wo das Arbeiten durchaus Freude bringt.

Verbesserungsvorschläge

An Themen wie Priorisierung, Transparenz und Durchsetzung von Entscheidungen sollte gearbeitet werden.

Arbeitsatmosphäre

Insgesamt gutes Betriebsklima. Es herrscht ein familiärer und respektvoller Umgang untereinander

Work-Life-Balance

Mitarbeiter können sich ihre Arbeitszeit über die Woche weitgehendst selbst einteilen. Leider keine Aufbau von Überstunden möglich.

Karriere/Weiterbildung

Es gibt eine Fort- und Weiterbildungsstrategie. Es wird sich bemüht auf die Wünsche einzugehen.

Gehalt/Sozialleistungen

Grundgehalt könnte etwas höher sein. Gewinnbeteiligung und zusätzliche Leistungen grundsätzlich gut nur sollte dies auch eine echte "Gewinnbeteiligung" und kein starres Modell sein.

Kollegenzusammenhalt

Grundsätzlich herrscht ein wertschätzender Umgang untereinander und die Kollegen halten zusammen.

Vorgesetztenverhalten

Teamleitung meist sehr bemüht. Geschäftsführung ebenfalls nur nicht mit dem nötigen Nachdruck. An Nachverfolgung, Priorisierung und Transparenz sollte noch gearbeitet werden.

Arbeitsbedingungen

Wünschenswert wäre eine stätige Modernisierung von Büroausstattungsmitteln.

Kommunikation

Viele Versuche die Kommunikation zu verbessern. Meetingkultur noch ausbaufähiger.

Interessante Aufgaben

Sehr abwechslungsreiches Aufgabenfeld allerdings muss langfristig mehr in Richtung Innovation in die eigenen Mitarbeiter investiert werden.


Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Teilen

Vielfältige Aufgaben, tolles Team & gute Work-Life-Balance

4,1
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Arbeitsatmosphäre

Ich finde die Arbeitsatmosphäre sehr angenehm.

Work-Life-Balance

Ich kann Arbeits- und Privatleben gut unter einen Hut bringen, auf persönliche Belange wird in jedem Fall immer versucht Rücksicht zu nehmen, was auch im Grunde 99% klappt.

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildung ja, Karriere eher weniger, weil die Hierarchien sehr flach sind.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Da gibt es sicher noch Luft nach oben.

Kollegenzusammenhalt

Das ist ein sehr gutes Team mit tollen Menschen, die wertschätzend, offen und hilfsbereit sind, das macht wirklich Freude.

Umgang mit älteren Kollegen

Alles gut.

Arbeitsbedingungen

Die Büros vor Ort sind in die Jahre gekommen. Aktuell sind wir ohnehin mit dem Großteil im Home Office. Es gibt aber Ideen für eine Umgestaltung und ein Firmenumzug ist auch realistisch.

Kommunikation

Ein paar weniger Meetings wären ganz schön. Wir tauschen uns teilweise sehr viel und intensiv aus, das ist nicht immer produktiv und sinnvoll.

Gleichberechtigung

Alles gut.

Interessante Aufgaben

Ich kann auf meinen Arbeitsbereich sehr viel Einfluss nehmen und meine Ideen einbringen und größtenteils auch umsetzen. Ideen, Verbesserungsvorschläge und Hinweise sind immer willkommen und werden offen diskutiert.


Image

Gehalt/Sozialleistungen

Vorgesetztenverhalten

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Jürgen RosenstockGeschäftsführer

Hallo liebe Kollegin/Kollege,
danke für Deine offene und klare Rückmeldung. Mit der Anzahl Deiner Bewertungssterne und auch mit Deinen Kommentaren zeigst Du uns deutlich auf, wo wir gut sind aber auch wo es noch Luft nach oben gibt. Damit haben wir eine gute Grundlage unsere Stärken weiter auszubauen, aber auch konkret Optimierungspotentiale anzugehen.
Unsere Branche und Tätigkeitsbereiche, im Projekt- und Portfoliomanagement und unsere Lösungsentwicklungen sind im Umbruch. bzw. stetigen Transformation.
Dies beinhaltet für uns als ein seit 25 Jahren inhabergeführten Unternehmen Herausforderungen, die wir bereits seit einiger Zeit sehr aktiv angehen. Und hier sehen wir eine Menge Potentiale für jeden Einzelnen von uns und für uns gemeinsam als Team für ein neues und noch besseres Arbeiten.
Mit Offenheit und Mitbestimmung möchten wir unser tägliches Arbeiten noch angenehmer und kreativer, mit mehr Freiraum gemeinsam mit Euch entwickeln. Dazu gehört auch, dass wir endlich unsere Büros nicht nur moderner gestalten, sondern auch unseren Firmenumzug erfolgreich angehen.
Viele Grüße und wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit mit Dir, Jürgen Rosenstock

Kleines familäres Unternehmen, in dem man sich kennt.

4,7
Empfohlen
Ex-Werkstudent/inHat im Bereich IT gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Man kennt sich untereinander auch Privat. Dadurch herscht eine sehr angenehme und auch freundschaftliche Arbeitsatmosphäre.

Image

Die Firma genießt ein sehr gutes Ansehen und hat viele Namenhafte Kunden, welche schon seit mehreren Jahren dabei sind. Dadurch kommen neue Kunden auch auf SOLVIN zu.

Work-Life-Balance

Generell hatte ich immer die Gelegenheit meine Arbeitszeit flexible und individuell anzupassen.
Auch spontan geplanter Urlaub wurde immer genehmigt.

Karriere/Weiterbildung

Es gibt ein eigenes Budget für Weiterbildungen. Selbst als Werksstudent konnte ich einige Weiterbildungsseminare in Hamburg besuchen. Hinzu kommt ein regelmäßiger Austausch zu neuen Entwicklungen.

Gehalt/Sozialleistungen

Ich habe die Bezahlung als Werksstudent für sehr fair empfunden. Zudem konnte ich auch viele Erfahrungen und Wissen sammeln.

Kollegenzusammenhalt

Wie überall gibt es auch hier kleinere Grüppchenbildungen. Allerdings trifft man sich so auch mal Privat zum Grillen. Wie schon mehrfach betont ist das Umfeld sehr familär. So ist man sich nicht immer einer Meinung, dennoch begegnet man sich eigentlich immer mit Respekt.

Vorgesetztenverhalten

Bei Problemen oder Komplikationen konnte ich immer auf meinen Teamchef (Abteilungsleiter) zugehen. Es wurde sich immer Zeit genommen, um den Problemen zu zuhören und eine Lösung zu finden, welche für alle passt.
Leider fehlt mir die Erfahrung, um für alle anderen im Unternehmen zu sprechen. Vom Bauchgefühl würde ich aber sagen, dass dies üblich ist.

Kommunikation

Kurze Wege dank sehr flacher Hirachie. Bei Fragen oder Problemen kann man sich fast immer kurz mit jedem anderen Zusammensetzen.

Interessante Aufgaben

Solvin ist als Partner von Microsoft auf das Projektmanagement spezialisiert. Daher drehen sich die Aufgaben immer wieder um diesen Bereich. Besonders spannend finde ich allerdings den Ansatz, dass man jede Woche etwas Zeit hat, um an neuen entwicklungen zu forschen.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Ursula Hesse*
Ursula Hesse*

Vielen Dank für dein positives und wertschätzendes Feedback. Die Zusammenarbeit mit dir hat uns viel Freude gemacht und dein Beitrag war für SOLVIN sehr wertvoll. Wir wünschen dir für dein Studium und deine berufliche wie private Zukunft alles Gute und freuen uns, wenn wir dich irgendwann wieder im Team begrüßen können.

Tolle Kollegen - Firma kommt aber nicht voran

2,8
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Arbeitsatmosphäre

Der Zusammenhalt im Team ist sehr gut. Die meisten Kollegen sind viele Jahre dabei und kennen sich hervorragend in der Niche „Projektmanagement mit Microsoft-Produkten“ aus. Übergreifend eher ein „aneinander vorbei“ als „miteinander“. Viele interne Initiativen verlaufen nach kurzer Phase der Begeisterung im Sande.

Work-Life-Balance

Gut Home-Office-Regelung, viel Verständnis für persönliche Belange bei der Arbeitszeitgestaltung.

Karriere/Weiterbildung

Alles Frage der Eigeninitiative, es gibt keinerlei individuelle Entwicklungsplanung. Gekümmert wird sich um Qualifizierungen, die Microsoft für bestimmte Status verlangt.

Gehalt/Sozialleistungen

Busticket, respektive Tankzuschuss; Urlaub am gesetzlichen Minimum; Gehaltsverhandlungen sind wie Besuche beim Zahnarzt

Kollegenzusammenhalt

Sehr gut. Das Consulting-Team arbeitet seit vielen Jahren zusammen und ist wahrscheinlich auf seinem Gebiet in Deutschlands Spitze.

Vorgesetztenverhalten

Geben sich Mühe, sind aber eine Mischung aus Cheerleader und spanischer Inquisition. Eher hilflos als absichtlich inkompetent. Aussagen der GF genießen nur geringes Vertrauen in der Belegschaft.

Arbeitsbedingungen

Lautes Großraumbüro im Gebäude neben einem Autohändler (mit Werkstatt). Es gibt Kopfhörer und die Möglichkeit, Einzelbüros zu buchen. PC, Handy etc. entsprechen dem Standard.

Kommunikation

Offen da, wo man einander kennt und vertrauen kann. Zwischen den Hierarchieebenen und den Bereichen herrscht bisweilen ein spöttischer oder resignierter Ton.

Interessante Aufgaben

In der Niche „Projektmanagement mit Microsoft-Produkten“ sehr spannende und fordernde Projekte. Ausserhalb dessen - z.B. Prozess- oder Organisationsberatung, App-Entwicklung - bemüht, aber kein echter Player.


Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Teilen

Authentisch-bodenständiges Unternehmen mit toller Mannschaft

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Sehr offenes Team, in dem jeder seinen Platz finden kann und darf. Mitarbeiter werden bei Wunsch sogar darin gefördert, sich auch in anderen Abteilungen einzubringen.
Es wird Wert auf eine solide wirtschaftliche Basis gelegt, ein Optimum für alle Beteiligten wird dabei immer im Auge behalten.
Geschäftsführung hat immer ein offenes Ohr und steht bei Problemen zur Seite. Ich habe den Eindruck, dass man sich wirklich für jeden einzelnen Mitarbeiter interessiert.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Manche Entscheidung dauern etwas länger. Wenn man sich darauf einstellt und etwas beharrlich bleibt, lässt sich aber jedes Thema voran bringen.
Phasenweise ist die Workload recht hoch, allerdings gehört das bei einem Consultingunternehmen durchaus zur Normalität. Dafür gibt es dann auch wieder mal ruhigere Momente.

Verbesserungsvorschläge

Die Meetingkultur kann noch optimiert werden: Pünktlicher starten, weniger abschweifen.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Nett, mit vielen Möglichkeiten

3,5
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bis 2016 im Bereich IT gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Unkomplizierte, pragmatische Vorgehensweise, sehr nette Kollegen und Hilfsbereitschaft.
Viele Möglichkeiten, sich an neuen Aufgaben und eigenen Ideen auszuprobieren, auch fachübergreifend.
Direkter Draht zur Geschäftsführung, allesamt auf dem Boden geblieben.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Typischerweise aufgrund von neuen Kundenaufträgen wechseln die Prioritäten schonmal komplett, und ein angefangenes internes Projekt bleibt erstmal wieder liegen.
Recht viele parallele Projekte.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Sehr unstrukturiert, keine klaren Definitionen und chaotische Projektführung

2,4
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das kollegiale Verhalten untereinander, ausgeschlossen hierbei die Entscheidungsträger des Unternehmens.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Persönliche Defizite durch Ausschluss von Problemen zu regeln ist in meinen Augen keine Lösung. Das interne Projektmanagement funktioniert demnach nur schleppend, trotzdem Sie es selber vermarkten. Unwissenheit und fehlende Informationen zu spezifischen Themen fehlen durchweg.

Verbesserungsvorschläge

Mehr Toleranz, Fleiß und strukturiertes Vorgehen wäre ein guter Ansatz, dazu gehört allerdings zu erst einmal die Einsicht.

Vorgesetztenverhalten

Die Entscheidungsebene in diesem Unternehmen liegt in persönlichen Empfindungen, leider keine sachliche Kompetenz vorhanden.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Daniel HartwigDirector Consulting & Services

Lieber Kollege/ liebe Kollegin,

vielen Dank für Dein Feedback.

Kritik ist in diesem Forum oft eine Herausforderung, aber auch eine Chance für uns als Arbeitgeber, Dinge zu verbessern.
Deine Kritik, unser internes Projektmanagement sei chaotisch, ist sehr wahrscheinlich für das interne Projekt, an dem Du beteiligt warst, berechtigt und bewegt uns natürlich auch zum Nachdenken über Verbesserungen.

Zum Glück teilen jedoch die meisten unserer Kunden Deine generell formulierte Kritik der fehlenden Struktur und einer chaotischen Projektführung nicht.
Eine pauschal geäußerte Meinung trifft auch immer die von Dir positiv als kollegial bewerteten Kolleginnen und Kollegen, die täglich für unsere Kunden engagiert Projekte realisieren.

Zu der von Dir kritisierten Führung gehören nicht nur die Führungskräfte, deren Arbeit Du mit Deinem Eintrag hier bewertet hast oder objektiv bewerten konntest.
Die Teammanager und Projektleiter, die möglicherweise mit Dir eher selten in Kontakt sind oder waren, werden mit einer eher undifferenzierten Bewertung ebenso einbezogen.

Insofern nehmen wir Deine Kritik gern auf, um die internen Prozesse zu schärfen, wollen den Lesern dieses Forums aber mit dieser Stellungnahme auch die Möglichkeit einer differenzierten Betrachtung geben.

SOLVIN 3.0

4,3
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Wegen Wachstum der Branche wird auch Neu- und Quereinsteiger eine Chance gegeben. Die Einarbeitung erfolgt hier sehr ausführlich und es gibt ein eigenes Karrieremodell mit einsprechenden Weiterbildungsmaßnahmen. Dabei hat jeder die Möglichkeit sich nach seinen Fähigkeiten und Interessen zu spezialisieren oder sich eher als Generalist aufzustellen.

Die Belastung durch Reisetätigkeiten sind hoch, aber bei immer mehr Kunden kann auch vieles remote erledigt werden. Es ist kein Beraterjob mit Abreise am Sonntagabend und Rückkehr am späten Freitag, aber auch kein 9-to-5 Job.

Die Kundenprojekte sind im überwiegenden Teil sehr spannend und es wird auch das verkauft, was man tatsächlich implementieren kann. Es gibt viele langjährige treue Kunden, was für sich spricht.
Man hat am Markt und gegenüber Microsoft und anderen Partner eine gute Reputation. Es gibt die Möglichkeit als Co-Autor am vom Unternehmen im Galileo-Verlag veröffentlichten Buch mitzuwirken.

Das Umfeld ist sehr kollegial. Man hilft sich gerne, die Teamarbeit funktioniert auch über die Standorte verteilt wunderbar. Eine Ellbogenmentalität und unsoziales Verhalten wird nicht akzeptiert und führte auch schon zu Trennungen in der Probezeit von solchen Charakteren.
Marktüblich ist die zeitweise intensive Arbeitslast. Hier sollte man eine entsprechende Souveränität (es wird auch nicht von einem erwartet das Unmögliche zu leisten) mitbringen, und Aufgaben dann selbst in Ihrer Priorität einordnen können.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Familienbetrieb ist kein Großunternehmen

4,3
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Ein Familienbetrieb ist kein Großunternehmen - das hat Vor- und Nachteile. Im Großunternehmen war ich nicht zufrieden.

Wer will kann sich einbringen.

Man kann mit allen Mitarbeitern und Chefs arbeiten und diskutieren.

Kein Hire and Fire.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Getrennter Müll in einen Eimer wegschmeißen - Was hat sich da die Putzfirma gedacht?

Verbesserungsvorschläge

Kleiner Gedanke zu Nachdenken:
Wenn jemand (unfreiwillig) das Unternehmen verlässt - kann es sein, dass er nicht mehr gut auf die Firma zu sprechen ist.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Gut und intensiv

3,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das positive an einer kleineren Unternehmensberatung ist, dass man schon nach kurzer Einarbeitungszeit aktiv in Projekten arbeiten kann und schnell Teil eines Projektteams wird. Die Einarbeitung fällt leicht, da die Kollegen nett und hilfsbereit sind. Es gibt im teilweise im hektischen Alltag natürlich auch Reibereien, aber es stört nicht die dauerhafte Zusammenarbeit mit den Kollegen. Auch ist zwischendurch eine Partie Tischkicker immer möglich. Alle Ebenen sind noch nah an den täglichen Projektthemen und man ist zum Beispiel bei Themen wie Mehrarbeit durchaus kulant und ausgleichend. Die Arbeitsplätze sind funktional ausgestattet, manchmal ist es aber doch recht laut im Büro. Es besteht aber immer die Möglichkeit sich in ein freies Büro zurückzuziehen oder alleine in einem Besprechungsraum zu arbeiten.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen
MEHR BEWERTUNGEN LESEN