Workplace insights that matter.

Login
SOS-Kinderdorf e.V. Logo

SOS-Kinderdorf 
e.V.
Bewertungen

116 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,2Weiterempfehlung: 48%
Score-Details

116 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,2 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

55 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 59 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von SOS-Kinderdorf e.V. über den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Wertschätzend und fair

4,2
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei SOS Kinderdorf e.V. in Bremen gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Je nach Teamzusammensetzung, aber in den meisten Fällen echt gut.

Image

Auf den Standort bezogen ist das Image eher gut, es gibt aber auch viele Kolleg*innen, die die eigenen sehr guten Arbeitsbedingungen wenig zu schätzen wissen, bzw. als sehr selbstverständlich hinnehmen.

Work-Life-Balance

Durch Schichtdienste und die Konfrontation mit teilweise sehr schweren Schicksalen ganz schön belastend, solange man nicht Vollzeit arbeitet geht es aber.

Karriere/Weiterbildung

Durch Corona eingeschränkt, aber bei eigenen Interessen bestehen gute Möglichkeiten Fort- und Weiterbildungen bewilligt zu bekommen.

Gehalt/Sozialleistungen

Sehr gute Bezahlung und Sozialleistungen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Hier ist auf jeden Fall noch Verbesserungsmöglichkeit, die Auseinandersetzung auch mit den Betreuten bzgl. eigenem Umweltbewußtsein findet kaum statt, die eigene Vorbildfunktion wird wenig genutzt.

Kollegenzusammenhalt

Meist gut, aber es gibt auch in machen Teams arge Konflikte, bzw. ist der konstruktive Umgang mit Konflikten eher gering ausgeprägt. Da ist manchmal echt noch Luft nach oben.

Umgang mit älteren Kollegen

Man hat auch im höheren Alter gute Chancen auf (Wieder)einstellung.

Vorgesetztenverhalten

Immer super! Anfragen werden total schnell bearbeitet, Begegnung erfolgt auf Augenhöhe.

Arbeitsbedingungen

Gute Arbeitsbedingungen, Möglichkeit der Autonutzung bei weiteren Entfernungen, bei Dienstplänen werden Wünsche immer berücksichtigt.

Kommunikation

Alles kann und darf an- und besprochen werden, in der Regel ist die Kommunikation immer wertschätzend und interessiert.

Gleichberechtigung

Auf der Leitungsebene befinden sich mehr Frauen als Männer.

Interessante Aufgaben

Durch Vertretungsstelle in verschiedenen Teams sehr abwechslungsreich. Andere Kompetenzen, die nicht für die Kernaufgaben notwendig sind, werden durchaus auch genutzt.

Hier wurde an mich geglaubt und ich wurde unglaublich unterstützt und gefördert

4,7
Empfohlen
Auszubildende/rHat zum Zeitpunkt der Bewertung eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung bei SOS Kinderdorf Saar in Merzig absolviert.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Dass er mir die Möglichkeit gab, mit Ende 30 noch eine Ausbildung zu machen. Ich bin Dankbar für diese Chance

Arbeitsatmosphäre

Wir sind aktuell 7 Azubis, eine Ausbilderin und eine Köchin die im Team arbeiten. Überwiegend Alleinerziehende Frauen und Mädchen

Karrierechancen

Leider sind wir ein reiner Ausbildungsbetrieb. Es gibt keine Möglichkeit dort weiter beschäftigt zu bleiben. Aber wir werden sehr bei der Arbeitssuche unterstützt

Arbeitszeiten

Ich mache, wie der Großteil meiner Kolleginnen, eine Ausbildung in Teilzeit
Im Saarland ist das in diesem Betrieb, so weit ich weiß, einmalig.
25 h Arbeiten pro Woche, so bleibt ausreichend Freizeit für meine Kinder.
Wochenende hab ich immer frei

Ausbildungsvergütung

Regelmäßige und pünktliche Zahlung der Löhne. Die fallen etwas niedriger aus als üblich, da das SOS kinderdorf von Spenden finanziert wird. Sie sind aber dennoch angemessen

Die Ausbilder

Die Ausbilderin in dieser Firma ist sehr verständnisvoll und liebevoll

Spaßfaktor

Ich gehe täglich mit einem Lächeln zur Arbeit und gut gelaunt wieder nach Hause.

Aufgaben/Tätigkeiten

Ich arbeite in einem Haus, indem ein fast familieres Miteinander praktiziert wird. Meine Arbeit wird hier geschätzt. Vor Prüfungen darf ich Urlaub nehmen, so dass ich gut lernen kann. Ich bekomme immer, die Hilfe die ich brauche und angemessenes Lob für meine Leistungen

Respekt

Respektvollen Umgang ist einer unserer Leitsätze


Variation

Teilen

Nie wieder SOS-Kinderdorf!

2,5
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei sos kinderdorf saarbrücken, deutschland in Saarbrücken gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Der erste Eindruck war gut. Faire Bezahlung, Urlaubsreglung und flexible Arbeitszeiteinteilung

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Umgang mit sehr engagierten und fähigen Angestellten absolut respektlos. Mobbing und intrigantes Verhalten werden strukturell gefördert. Wenig Innovationswille. Hire and fire Mentalität. Hoher Professionalisierungsbedarf. Klienten kommen erst an zweiter oder dritter Stelle

Verbesserungsvorschläge

Alteingesessenes und inkompetentes Führungspersonal absägen. Platz machen für Neues, auch für moderne Ansätze

Arbeitsatmosphäre

Man trifft zum Glück auch auf junge und ambitionierte Kollegen, welche aber durch eine manipulative Führungsebene instrumentalisiert und korrumpiert werden. Machtbesessene und Arbeitswütige bekommen gerne die Führungsverantwortung, worunter das Team häufig leiden muss.

Image

Der Ruf ist besser als die Qualität der Arbeit

Work-Life-Balance

Gute Konditionen allerdings häufig auch (gewollte) Überlastung der Mitarbeiter welche diese direkt in Richtung Burnout treibt.

Karriere/Weiterbildung

Hat man eine Stelle, dann soll man dort auch bleiben

Gehalt/Sozialleistungen

Für die Branche ok

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Von einem millionenschweren sozialen Träger kann man deutlich mehr erwarten. Mobbing nicht ungewöhnlich.

Kollegenzusammenhalt

Man weiß nicht wirklich wem man trauen kann. Flurfunk an der Tagesordnung. Offenheit Ehrlichkeit und Kritik sind unerwünscht. Keine klare Hierarchie und verdeckte Seilschaften.

Umgang mit älteren Kollegen

Mir macht eher der Umgang mit jüngeren Kollegen sorgen

Vorgesetztenverhalten

Respektlos mit wenig Wertschätzung. Keine Kritikfähigkeit oder Kommunikation auf Augenhöhe möglich. Alteingesessener Machtaperrat, welche sich in erste Linie um das positive Image schert, auch wenn es im Inneren nur so brennt.

Arbeitsbedingungen

Grundsätzlich ist alles da was man braucht, um gute und nachhaltige soziale Arbeit zu gestalten. Gelder fließen aufgrund des guten Image zu genüge. Vertragliche Konditionen sind fair. Hätte nur die Führungsetage nicht den Boden unter den Füßen verloren.

Kommunikation

Flurfunk und Seilschaften. Über Probleme wird ungern gesprochen. Entweder es passt oder man geht eben. Am besten, man hält seine Klappe und tut seine Arbeit.

Interessante Aufgaben

Eher Dienst nach Vorschrift


Gleichberechtigung

Teilen

Bisher der beste Arbeitgeber-welcher Potential auch fördert!!

4,6
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei SOS Kinderdorf Essen in Essen gearbeitet.

Work-Life-Balance

Nach Absprache sind Arbeitszeiten sehr familienfreundlich gestaltet

Kollegenzusammenhalt

Offene Gesprächsatmosphäre ( egal ob positiv oder negativ).

Kommunikation

O


Arbeitsatmosphäre

Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Schlechte Führung

1,9
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Administration / Verwaltung bei SOS Kinderdorf e.V. in München gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Arbeit in den Kinderdörfern, das operative Geschäft, die fleißigen, herzlichen, liebenswerten Mitarbeiter, die die eigentliche Arbeit machen z. B. Kinderdorfmütter

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Wenig bis keine Weiterbildung für das Fußvolk, keine offene ehrliche Kommunikation vorhanden, Arbeitgeber fördert und fordert nicht die Abteilungsübergreifende Zusammenarbeit, keine Kaffeautomaten, Stempeluhr gilt nicht für alle in der Verwaltung, Arbeitsklima schrecklich,

Verbesserungsvorschläge

Veränderungen von Abteilungsleiter, Personalreferenten, bis Personalleitung. Probiert doch mal andere Menschen aus, die auch Human mitbringen und Spaß an Personalarbeit haben! bringt denen mal Werte bei, Ehrlichkeit, Achtung, Selbstkritikfähigkeit, Mitarbeiterführung, Spaß und ehrliches Interesse am Umgang mit Mitarbeitern, mitarbeiterentwicklung etc.
Den fehlt oft das Soziale, Ehrlichkeit, offene Kommunikation im Umgang mit den eigenen Mitarbeitern, usw....
Ach ja gemeinsam lachen ist gesund.

Arbeitsatmosphäre

Nie wieder

Image

Nach außen viel besser als innen.

Vorgesetztenverhalten

sitzt am Schreibtisch und lässt Zuträger agieren, der Schwoab, schwach in allen Dingen,

Arbeitsbedingungen

Wie zu erwarten ist

Gehalt/Sozialleistungen

Wie bei den anderen Sozialträgern.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Ressort Personal

Liebe ehemalige Kollegin, lieber ehemaliger Kollege,

wir danken Ihnen für Ihr Feedback, auch wenn Sie kein gutes Fazit über Ihre Zeit bei uns ziehen.

Kommunikation, Führung und abteilungsübergreifende Zusammenarbeit sind wichtige Themen – es ist schade, dass Sie diese Punkte negativ erlebt haben. Gerne stehen wir Ihnen für ein Gespräch zur Verfügung, wenn Sie uns detaillierter Rückmeldung geben möchten, was wir hätten besser machen können.

Wir wünschen Ihnen alles Gute!

Dieser Kommentar bezieht sich auf eine frühere Version der Bewertung.

....zum Glück arbeite ich nun nicht mehr dort.

2,5
Nicht empfohlen
Ex-FreelancerHat bei SOS-Kinderdorf eingetragener Verein in Schorndorf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Eigentlich eine gute Idee.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Das klare phäd. Konzept sucht man vergebens, dadurch kommen sehr komische Situationen zu Stande, gerade im Umgang mit Kindern macht jeder was er will.

Verbesserungsvorschläge

Die Mitarbeiter bedürfen ebenfalls einem sozialen Umgang, nicht nur Kinder/ Jugendliche.

Arbeitsatmosphäre

Kollegen sehr nett....bis auf die Führungsebene.
Man wird zum Teil von Kollegen die mit der Leitung befreundet sind ausspioniert.

Image

Zu gut.

Work-Life-Balance

Für mich waren die Arbeitszeiten sehr unflexibel.
Andere Kollegen hatten mehr Freiraum.

Karriere/Weiterbildung

Kann ich nichts zu sagen.

Gehalt/Sozialleistungen

Durchschnittlich

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Sozialbewusstsein ist was anderes, immerhin wird der Müll getrennt

Kollegenzusammenhalt

Eigentlich gut, es gibt aber mehrere Gruppen die sich gegenseitig nicht ausstehen können.

Umgang mit älteren Kollegen

Kann ich nichts zu sagen.

Vorgesetztenverhalten

Bedarf keiner Ergänzung, 0 Sterne.

Arbeitsbedingungen

Man freut sich auf die Arbeit zu kommen.... Vorausgesetzt die Führungsebene hat Urlaub.

Kommunikation

Kritik wird nur unterschwellig mittgeteilt, keine Fehlerkultur.

Gleichberechtigung

Sympathie ist deine Karte in die Führungsebene.

Interessante Aufgaben

Durchaus vorhanden.

Leider alte Führungsriege ohne Veränderungswillen

2,3
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei SOS Kinderdorf Harksheide in Norderstedt gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Kollegen

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Falsche Kollegen werden gehalten, Vetternwirtschaft

Verbesserungsvorschläge

Führungsebene tauschen


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Keine Empfehlung

1,9
Nicht empfohlen
Ex-Führungskraft / ManagementHat im Bereich PR / Kommunikation bei SOS-Kinderdorf e.V. in München gearbeitet.

Image

leider noch viel zu gut. Der Gründer und die Gründungsidee waren super. Die Auswirkungen und heutige Umsetzung in Deutschland ist zum schämen

Work-Life-Balance

wenn man gute Nerven hat....ansonsten treibt einen das Mobbing und die Gebaren auch privat um

Gehalt/Sozialleistungen

viel zu viel Geld für wenig Tätigkeitsmöglichkeiten. Eher als Schmerzensgeld zu betrachten

Umwelt-/Sozialbewusstsein

es ist reine Geldmacherei

Umgang mit älteren Kollegen

die Älteren, die es lange dort aushalten, gehören zu den unangenehmen Speichellecker*innenn und Mobber*innen


Arbeitsatmosphäre

Karriere/Weiterbildung

Kollegenzusammenhalt

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

SOS-Kinderdorf e.V. braucht den Luftröhrenschnitt ! - Wiederbelebung oder Ableben einer großartigen Gründerpädagogik

1,6
Nicht empfohlen
Ex-Führungskraft / ManagementHat bei SOS Kinderdorf Ammersee in Diessen am Ammersee gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

unverdient gutes Image, das Rückenwind durch Gutgläubige geben kann.
Neue Geschäftsführer - neue Vorstände - sind ein erster Schritt. Gibt es im Aufsichtsrat und neuen Vorstand die Kraft zum 2. Schritt?

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Nirgendwo gilt die Erkenntnis mehr: C-Führungskräfte auf Regionalebene stellen keine A-Führungskräfte ein

Verbesserungsvorschläge

Jede SOS Einrichtung hat eine qualifizierte Leitung. Darüber braucht es eine qualifizierte Geschäftsführung und Vorstand.
Alles dazwischen ist der Wasserkopf des SOS-Kinderdorf e.V., der sich über viele Jahre beste Konditionen aus bester Nähe zum den bisherigen geschäftsführenden Vorständen ausbedingen konnte.
Der SOS-Wasserkopf sollte ersatzlos aufgelöst, abgefunden und nach Hause geschickt werden. Die Aufgaben die dort plaziert sind können entweder anders verteilt werden oder sind schlicht überflüssig.
Aber vor allem. Es wird neuer Raum für den SOS-Gründer-Spirit und für eine SOS-Pädagogik entstehen, die einmal führend und inspirierend in Deutschland und der Welt war.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gehalt/Sozialleistungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Freies Arbeiten und sehr flexibler Arbeitgeber

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei SOS-Kinderdorf e.V. in München gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

- Weiterbildung jährlich möglich
- Flexible Arbeitszeiten
- Viel Freiraum


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen
MEHR BEWERTUNGEN LESEN