Workplace insights that matter.

Login

Ihr Unternehmen?

Jetzt Profil einrichten
Kein Logo hinterlegt

Sparkasse 
Westmünsterland
Bewertungen

Ihr Unternehmen?

Jetzt Profil einrichten

28 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,5Weiterempfehlung: 54%
Score-Details

28 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,5 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

15 dieser Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihrer Bewertung weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von Sparkasse Westmünsterland über den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Für die Sparkasse Westmünsterland sind die mitarbeitenden Menschen das wichtigste Kapital.

5,0
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Super sichere Arbeitsplätze.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Bürohund ist (noch?) nicht erlaubt.

Verbesserungsvorschläge

Ein Bürohund ist leider noch nicht erlaubt, schade - das wäre noch was.

Arbeitsatmosphäre

Mitarbeiter sind das wichtigste Kapital der Sparkasse Westmünsterland

Work-Life-Balance

Mehr Flexibilität geht kaum.

Karriere/Weiterbildung

Förderung der Mitarbeiter ist vielfältig möglich.

Gehalt/Sozialleistungen

Sogar freiwillige Leistungen zum guten Gehalt.

Kollegenzusammenhalt

Überall herrsch großer Teamgeist.

Umgang mit älteren Kollegen

Sehr gut!

Vorgesetztenverhalten

Führung hat eine große Bedeutung

Arbeitsbedingungen

Überall prima Bedingungen.

Kommunikation

Topp!

Interessante Aufgaben

Spannendes Kundengeschäft - jetzt mit Corona zunehmend digital.


Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gleichberechtigung

Ich bin froh hier arbeiten zu dürfen. Nachdem ich sehr schlechte Erfahrungen bei meinem alten Arbeitgeber gemacht habe.

4,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das Mitarbeiter keine Maschinen sondern Menschen sind!

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die geringe Vernetzung der Mitarbeiter in dem großen Geschäftsgebiet. Als "Neuer" ist es schwer sich zu vernetzen. Digitale Lösungen können helfen.

Verbesserungsvorschläge

Mehr moderne Themen treiben (Home Office, Digitalisierung etc.) - da ist ein Anfang erkennbar. Weiter so!

Arbeitsatmosphäre

Guter Umgang, manchmal sehr traditionell. Einfach mal die jungen Leute machen lassen.

Work-Life-Balance

Mehr Flexibilität wäre toll - aber seit Corona wird vermehrt mobil gearbeitet.

Karriere/Weiterbildung

Viele Schulungsangebote - dazu die Angebote der Sparkassenakademie.

Gehalt/Sozialleistungen

TVöD - im Vergleich zu anderen Sparkassen besser bezahlt.

Kollegenzusammenhalt

In meinem Team toll - ich bin froh in diesem Team zu arbeiten.

Vorgesetztenverhalten

Meine direkte Führungskraft ist nett - mehr moderne Führungsstile entwickeln sich gerade.

Arbeitsbedingungen

Guter Arbeitsplatz - bei heißem Wetter gab es Wasser und die Kleidungsregelung wurde lockerer

Kommunikation

Es gibt nur ein Intranet - mehr digitales Kommunikationswege wären toll. Ansonsten bekommt man alles was man braucht.

Gleichberechtigung

Frauen in Führung darf es noch mehr geben.

Interessante Aufgaben

Tolle Kunden, tolles Geschäftsgebiet


Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Gut für alle, die gern nach klaren Anweisungen arbeiten, gern hohe Anforderungen erfüllen und nie Fehler machen

2,0
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

In den Niederlassungen noch ganz ok - aber sehr hierarchisch organisiert

Image

Mehr Schein als Sein

Work-Life-Balance

Sehr hohe Erwartungen an jeden. Vertrauensarbeitszeit nutzt in erster Linie dem Arbeitgeber

Gehalt/Sozialleistungen

Viel Leistung erwartet - gerade im Vertrieb wird nicht angemessen bezahlt

Kollegenzusammenhalt

Untereinander geht es. Aber jede Stelle denkt an sich.

Vorgesetztenverhalten

Gegenüber den eigenen Mitarbeitern ok, aber stark hierarchisch geprägt. Da gibt nur einer ganz oben den Ton an - und alle nicken.

Kommunikation

Das Management versucht immer wieder die Mitarbeiter für dumm zu verkaufen


Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Ein absolute unseriöser Arbeitgeber

1,2
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Gar nichts

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Alles

Verbesserungsvorschläge

Austausch des gesamten Management

Karriere/Weiterbildung

Wird versprochen, aber wenn man sich dann weiterbilden will, wird es abgelehnt aus fadenscheinigen Gründen

Gehalt/Sozialleistungen

Zu viel Verantwortung für viel zu wenig Geld

Kollegenzusammenhalt

Es werden untereinander die Kunden geklaut

Vorgesetztenverhalten

es wird viel versprochen und nichts gehalten

Kommunikation

Viel Blabla ohne Substanz

Interessante Aufgaben

Langweilig


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Sehr guter, sicherer Arbeitgeber mit hoher Mitarbeiterorientierung und vielen Chancen !

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Viel mehr, als das, was im Alltag präsent ist.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Manchmal Kleinigkeiten und manchmal zu konservative Sichtweisen.

Verbesserungsvorschläge

Noch mehr Kommunikation intern und mit den Kunden betreiben. Transparenz und Ehrlichkeit sind die Zauberformel

Arbeitsatmosphäre

Moderne Ausstattung, kein unnötiger Schnickschnack, angemessene digitale Ausrichtung - alles was man wirklich braucht.

Image

...einfach gut für die Region

Work-Life-Balance

Flexibele Arbeitszeiten durch Vertrauensarbeitszeit, viele Teilzeitbeschäftigte, fast alle „Mütter“ kehren in ihre Aufgaben zurück, Urlaub kann zugekauft werden.....

Gehalt/Sozialleistungen

Nach Tarif, d. h. gut mit zusätzlichen Erfolgskomponenten

Umwelt-/Sozialbewusstsein

...noch zuviel Papier - branchenbedingt

Kollegenzusammenhalt

Überall herrscht ein sehr gutes Teamklima. Betriebsfeste, Personalversammlungen, Teamevents, Verabschiedungsfeiern, Jubilar- und Pensionärsveranstaltungen werden überdurchschnittlich gefördert

Umgang mit älteren Kollegen

ein weitere Stärke der Sparkasse Westmünsterland

Vorgesetztenverhalten

Noch nicht optimal durchgängige Kommunikation. Der Auftrag vom Vorstand und der Wille sind da - es wird noch besser. Beurteilungsgespräche finden systematisch und regelmässig statt.

Kommunikation

Es wird eine sehr hohe Transparenz gepflegt. Manchmal bleiben Details in der Führungshierarchie stecken.

Gleichberechtigung

Vergütungsunterschiede gibt es nicht, Chancen sind für alle gleich. Noch sind Frauen teilweise unterrepräsentiert.

Interessante Aufgaben

Gerade in der heutigen Zeit wandeln sich nahezu alle Aufgaben immens. Sehr spannend, herausfordernd, interessant und voller neuer Themen und Chancen.


Karriere/Weiterbildung

Arbeitsbedingungen

Mehr Schein als Sein

2,3
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Vorbildliches Ausbildungswesen

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Leistung wird ausschließlich an Verkaufs- bzw. Fallzahlen gemessen, Mitdenken und Kritik sind weitgehend unerwünscht, persönliche Stärken und Schwächen werden nicht berücksichtigt, wer die Anforderungen nicht - mehr - erfüllt/erfüllen kann (z.B. krankheits- oder altersbedingt) wird ausgegrenzt

Verbesserungsvorschläge

Sozialkompetenz und Empathiefähigkeit sind bei Führungskräften wenig gefragt, großer Wert wird auf Durchsetzungsvermögen und kritiklose Loyalität gelegt


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Behördendenken trifft auf Moderne

2,5
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Innerhalb des Unternehmens den Schritt in die Moderne wagen. Bürokratische Strukturen abbauen, Kleidung der Mitarbeiter anpassen, überflüssige Führungsebenen streichen

Arbeitsatmosphäre

Eigentlich ganz gut, an vielen Stellen ist die Personaldecke aber mittlerweile so dünn, dass viele Kollegen nur noch gestresst wirken. Auch unendlich viele kleinste Vorgaben tragen nicht zu einem guten Klima bei.

Image

Wie ist das Image von Banken wohl so? ;-)

Work-Life-Balance

Marktmitarbeiter stehen von morgens 8:00 bis abends 19:00 auf Abruf falls Kundentermine vereinbart werden. Ansonsten kann man sich die Zeiten recht gut selber einteilen. (Kalenderpflege)

Karriere/Weiterbildung

Werden teilweise angeboten. Oft aber nur Verkaufsseminare

Gehalt/Sozialleistungen

Dadurch dass viele Filialen in den Banken geschlossen werden ist es natürlich immer schwerer z.B. Filialleiter o.ä. zu werden.

Kollegenzusammenhalt

Man hilft sich gut gegenseitig

Umgang mit älteren Kollegen

Sie tun sich oft im Markt schwer und verstehen Programme und Apps nicht mehr. Aber intern in der Marktfolge gibt es viele Aufgaben auch für ältere.

Vorgesetztenverhalten

Aus früheren Zeiten hält sich in den Köpfen noch das Beamtendenken. Sie siezen sich viele Kollegen selbst noch nach Jahren anstatt sich zu duzen. Auch Krawatten werden heute noch getragen, was bei vielen anderen Banken schon lange nicht mehr der Fall ist. Keine angenehme Atmosphäre für junge Leute. Ansonsten ist verhalten abhängig vom Vorgesetzten. Mal richtig gut, mal weniger gut.

Kommunikation

Innerhalb der Bereiche (z.B. Filiale) oft noch sehr gut. Sobald man aber mit höheren Vorgesetzten etwas absprechen muss sind immer die Wege über die einzelnen Führungskräfte einzuhalten (Leiter hoch und Leiter runter) das dauert und man vieles unnötig kompliziert. Mit internen Mitarbeitern kann oft nur über ein elektronisches Ticketsystem kommuniziert werden


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Guter Arbeitgeber mit tollen Leistungen; leider wenig modern

3,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Tolle Altersvorsorge, Management mit Ruhe und Konsequenz, sehr kollegial

Verbesserungsvorschläge

Modernes Führen; konsequentere Digitalisierung; leben, was versprochen wird


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Guter Zusammenhalt schafft Effizienz

4,3
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Finanzen / Controlling gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben klappt hervorragend

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die Personalabteilung ist teilweise sehr „abgekapselt“ und fern. Man hat nicht unbedingt ein gutes Gefühl

Verbesserungsvorschläge

Potentiale eher erkennen und fördern

Arbeitsatmosphäre

Gute technische Ausstattung im Büro mit zwei Bildschirmen, höhenverstellbaren Schreibtischen und ergonomischen Stühlen. Der fünfte Stern bleibt allerdings leer, da durch teilweise zu große Büros die Lautstärke zu hoch ist.

Image

Die Sparkassen sind teilweise von anderen Banken als „plump“ etc. betitelt. Allerdings vollkommen ungerechtfertigt

Work-Life-Balance

Durch Vertrauensarbeitszeit, flexiblen Arbeitszeiten und Home-Office hat man perfekte Möglichkeiten die Work-Life-Balance einzurichten.

Kollegenzusammenhalt

Die Unterstützung untereinander ist hervorragend.

Kommunikation

Relevante Informationen werden zeitnah kommuniziert, damit alle betroffenen Personen im Bilde sind.


Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Toll in der Außenwirkung, innen wird die Stimmung zunehmend schlechter.

3,6
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Arbeitsatmosphäre

Im Vertrieb vor allem junge, dynamische Teams mit tollem Zusammengehörigkeitsgefühl. Die Atmosphäre insgesamt ist eher familiär.
Derzeit gibt es im Rahmen der Vertriebsstrategie der Zukunft allerdings viele Veränderungen. Das Jobkarussel dreht sich stetig, sodass viele Mitarbeiter die Stelle wechseln oder sich nicht mitgenommen fühlen. Letzteres hat in der jüngeren Vergangenheit zu vielen Kündigungen junger Potentialkräfte geführt. Das bleibt aufgrund des einwandfrei funktionierenden Flurfunks nicht unbemerkt und führt derzeit zu deutlicher Verunsicherung. Die eigene Zukunft im Unternehmen wird vielfach hinterfragt vor allem mit Blick auf attraktive Jobangebote der Mitbewerber.

Image

Sehr starke Außenwirkung. Insbesondere aufgrund des erheblichen Engagements in der Region und der sehr guten Kundenberatung. Die Qualität der Mitarbeiter ist top.

Work-Life-Balance

Die Erwartungshaltung an die Arbeitsleistung ist gemessen am Gehalt eher hoch. Wer die Vertrauensarbeitszeit allerdings nicht nutzt, ist selber Schuld.

Karriere/Weiterbildung

Aktuell viele gute Austiegschancen durch hohe Fluktuation.
Weiterbildung wird eingeschränkt gefördert. Lehrgänge zur Vertriebsintensievierung immer gerne. Rein fachliche Lehrgänge eher eingeschränkt. Durch fortschreitende Prozessoptimierungen und Standardisierung wird der Fokus hier geringer.

Gehalt/Sozialleistungen

TvöD.
Besonders den jungen Mitarbeitern wird der finanzielle Aufstieg erschwert. Beim Wettbewerber ist häufig deutlich mehr drin.
Ältere Kollegen hingegen verdienen mit Erreichen bestimmter Erfahrungsstufen dem Wettbewerb angemessen. Auch hier gilt: wer nicht warten kann, geht woanders hin.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gut. Besonders das soziale Engagement in der Region wird -zu Recht- kräftig beworben.

Kollegenzusammenhalt

Das super Gemeinschaftsgefühl unter den Kollegen sorgt dafür, dass das Unternehmen weiter stark bleibt.
Durch den Arbeitgeber veranstaltete Events wie Betriebsfest und Personalversammlung werden von Kollegen allerdings in merklich abnehmender Zahl besucht.

Umgang mit älteren Kollegen

Werden durchweg für ihre Berufserfahrung geschätzt. Bei einem insgesamt eher jungen Vertriebsteam sind ältere Kollegen eher selten.

Vorgesetztenverhalten

Führungskräfte von deutlich unterschiedlicher Qualität. Vielfach wurde der beste Vertriebler befördert, der nicht immer auch die beste Führungskraft ist. In kleineren Teams wird oftmals gar nicht geführt. Im mittleren Management findet man Menschen, die so lange befördert wurden, bis sie einen Job haben, den sie nicht gut ausfüllen können. Da man sich nicht in der freien Wirtschaft befindet, bleiben diese Menschen dort.

Daneben gibt es viele tolle Führungskräfte, die menschlich wie fachlich klasse sind!

An wen man gerät, ist Glückssache.

Arbeitsbedingungen

Gut.

Kommunikation

Hauptgrund für die anhaltende Verunsicherung scheint das Kommunikationsverhalten von Personalbereich und Führungskräften zu sein. Die für viele Mitarbeiter seit einiger Zeit drängenden Fragen nach der Definition von Stellen- und Anforderungsprofilen sowie deren Vergütung im Rahmen der Neustrukturierung durch die Vertriensstrategie der Zukunft bleiben unbeantwortet. Das führt derzeit zu einiger Unzufriedenheit unter Mitarbeitern und fördert so die Wegbewerbungstendenz. Hinzu kommen immermal wieder Informationsfetzen über den Flurfunk, die sich mal bestätigen, mal nicht. Personalbereich und Führungskräfte äußern sich dazu jedoch nicht konkret.

Gleichberechtigung

Man bemüht sich um Gleichberechtigung, spürbar gelebt, wird diese allerdings (noch) nicht. Besonders in Fach- und Führungspositionen sind Frauen deutlich unterrepräsentiert. Fraglich ist, ob das am Unternehmen liegt oder an dem Karrierewillen der weiblichen Kollegen. Gefühlt müssen Frauen sich für interessante Positionen mehr anstrengen als Männer. Auch Teilzeitmodelle für anspruchsvolle Aufgaben werden von älteren männlichen Führungskräften eher kritisch beäugt.

Interessante Aufgaben

Wer tolle Erfolge feiert, bekommt zunehmend attraktiviere Aufgaben und Kunden. Hier profitieren vor allem junge engagierte Kräfte vom derzeitigen Jobkarussel. Allerdings ist der Personalbereich hier träge, wer nicht warten möchte, kündigt.

MEHR BEWERTUNGEN LESEN