Navigation überspringen?
  

SportScheck GmbHals Arbeitgeber

Deutschland,  17 Standorte Branche Textilbranche
Subnavigation überspringen?

SportScheck GmbH Erfahrungsbericht

  • 08.Aug. 2018
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Bald Pleite...

2,46

Arbeitsatmosphäre

Von Team zu Team anders. Man muss Glück haben. Viele Kollegen werden aufgrund von Restrukturierungsmaßnahmen gekündigt. Die Besten kündigen selber

Vorgesetztenverhalten

Geht so.

Kollegenzusammenhalt

Es gibt nette Kollegen, die hilfsbereit und engagiert sich.

Interessante Aufgaben

Aufgaben sind ok. Jedoch ist die Firma ziemlich altmodisch (Prozesse und Technologien).

Kommunikation

Wichtige Entscheidungen werden spät kommuniziert. Vieles bleibt auf die Führungsebene, ohne Transparenz nach unten.

Gleichberechtigung

Wenige Frauen in Führungspositionen.

Umgang mit älteren Kollegen

Umgang ist allgemein gut.

Karriere / Weiterbildung

Keine Weiterentwicklungsmöglichkeiten. Keine Schulungen.

Gehalt / Sozialleistungen

Hungerlohn. Wirklich unterbezahlt. Zuschuss für die Kantine nicht sichtbar. Keine weitere Leistungen.

Arbeitsbedingungen

Büroausstattung ist uralt. Alte Stühle, alte Teppiche. Nur wenige Kollegen haben Laptops.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Papier wird getrennt.

Work-Life-Balance

37,5 Stunden Woche, Gleitzeit. Hier kann man sich nicht beschweren. Mehr Home Office wäre nicht schlecht.

Image

Irgendwie altmodisch. Ich hatte die Firma besser in Erinnerung.

Verbesserungsvorschläge

  • Gute Leute besser bezahlen, wenn die Firma sie behalten möchte. Aktuell ist die Fluktuation wirklich hoch. Jedes Mal neue Leute einzustellen ist nicht besonders effizient

Pro

37,5 Std. Woche

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
3,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Kantine wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten
  • Firma
    SportScheck GmbH
  • Stadt
    Unterhaching
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe Kollegin, lieber Kollege, zunächst einmal vielen Dank für die Zeit, die du dir genommen hast, um uns ausführlich Feedback zu geben. Du sprichst einige Punkte sehr kritisch an. Ich möchte dich bitten dich bei mir zu melden, damit wir im vertraulichen Dialog mehr Details sowie die Hintergründe deiner Kritik erfahren und verstehen können (michaela.helminger@sportscheck.com). Natürlich kannst du dich auch jederzeit an unseren Betriebsrat wenden. Egal welchen Weg du wählst, wir zählen auf deine aktive und konstruktive Mithilfe und garantieren dir absolute Vertraulichkeit. Auch wenn wir im persönlichen Gespräch vieles besser und einfacher klären können, so möchte ich auf einige deiner Kritikpunkte schon vorab eingehen: Kantine Unsere Kantine in Unterhaching kocht im Gegensatz zu vielen anderen Firmen-Kantinen täglich alles frisch und überwiegend mit regionalen Produkten. Unser Kantinen-Team kennt so gut wie jeden Mitarbeiter persönlich und versorgt uns jeden Tag nicht nur sehr gesund sondern auch mit großem Einsatz und viel Leidenschaft. Die Preise sind bereits bezuschusst und für die gebotene Qualität & Frische sehr fair (vollwertiges Mittagessen für 4-7€). Unsere Azubis erhalten zudem noch einmal eine Extra-Bezuschussung. Laptops: Die Mehrzahl unserer Mitarbeiter besitzt mobile Geräte. Sukzessive stellen wir hier komplett auf Laptops um. In unserer IT können sich unserer Mitarbeiter, die derzeit noch keinen Laptop besitzen, jederzeit Leihgeräte besorgen. Das gilt für Seminare und Meetings genauso wie für Reisen und Home Office. Auch hier appellieren wird an dich, dich bei deiner Führungskraft zu melden und deinen (technischen) Bedarf zu äußern, sodass entsprechend Abhilfe geschaffen werden kann. Weiterentwicklung Wir setzen beim Thema Weiterentwicklung ganz stark auf individuelle Förderung und nehmen Abstand von Personalentwicklung mit der Käseglocke. Trotzdem nutzen wir die Anbindung an die Otto Group für Konzernweite Entwicklungsprogramme und fördern derzeit zudem das Firmen-interne Junior Buyer Program. Ein weiteres Beispiele sind die Konflikt- & Kommunikationsmanagement Programme für unseren gesamten Einkauf. Diese enthielten sowohl Teile mit externen Trainer als auch eine intensive Nachbereitung mit unseren internen Experten. Zudem haben wir dieses Jahr viel investiert, um all unsere Mitarbeiter zum Thema Feedback zu schulen. Grundsätzlich besprechen unsere Mitarbeiter mit der jeweiligen Führungskraft ihre Ziele und Entwicklungspotentiale. Je nach ermitteltem Bedarf holen wir externe Trainer hinzu, trainieren inhouse oder bieten unseren Mitarbeitern durch herausfordernde Projekte und Aufgaben die Möglichkeit sich konsequent weiter zu entwickeln. Wenn du dich in eine konkrete Richtung weiterentwickeln möchtest, so teile das deiner Führungskraft mit. Sie wird sich zusammen mit unserer Personalentwicklung um deinen individuellen Entwicklungsplan kümmern. Vielleicht möchtest du auch eine neue Herausforderung antreten? Dann kannst du wie bereits andere Mitarbeiter vor dir intern wechseln und auch mit so einer Veränderung viele wertvolle neue Erfahrungen sammeln. Ich würde mich sehr über deine Kontaktaufnahme freuen. Viele Grüße

Michaela Helminger