Workplace insights that matter.

Login
Kein Logo hinterlegt

STABILO International 
GmbH
Bewertung

Könnte nicht besser sein!

4,7
Empfohlen
Ex-Praktikant/inHat im Bereich Marketing / Produktmanagement bei STABILO International GmbH gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre war in meinem Team, das ich unterstützen durfte, wirklich sehr gut.

Kommunikation

Die Türen standen im wahrsten Sinne des Wortes immer offen, man konnte alles zu jederzeit ansprechen und auch sonst war die Kommunikation sehr gut.

Kollegenzusammenhalt

Der Zusammenhalt war sehr gut, allerdings auf die Arbeit beschränkt. Es gab nur einmal (innerhalb von 6 Monaten) ein Treffen nach der Arbeit.

Work-Life-Balance

Durch das Gleitzeitmodell konnte man sich seine Arbeit gut neben dem privat Leben einteilen. Überstunden konnten dann als "Urlaub" abgebaut werden, was ich als Praktikant sehr gut finde.

Vorgesetztenverhalten

Meine Vorgesetzten waren immer offen und sehr locker. Es gab die klassischen Hierarchien nicht.

Interessante Aufgaben

Ich bin erstaunt, wie viel ich machen durfte, auch über das klassische Aufgabengebiet hinaus.

Gleichberechtigung

In unserem Team arbeiten sogar deutlich mehr Frauen, als Männer. Zudem waren auch Führungspositionen mehr von Frauen besetzt.

Umgang mit älteren Kollegen

Ältere Kollegen wurden sehr für ihre Erfahrungen und Gelassenheit geschätzt.

Arbeitsbedingungen

Nicht ganz up-to-date, aber man hat alles was man braucht.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Einfach auf der Webseite nachlesen, was Stabilo alles in dem Bereich macht.

Gehalt/Sozialleistungen

Als Pflichtpraktikantin war das Gehalt angemessen.


Image

Karriere/Weiterbildung

Arbeitgeber-Kommentar

Marion Simon, HR-Managerin
Marion SimonHR-Managerin

Liebe*r ehemalige*r Praktikant*in,
herzlichen Dank für Ihre sehr positive Rückmeldung und das tolle Lob.

Wir freuen uns besonders, dass Sie so gute Erfahrungen sammeln konnten und so viele Einzelaspekte positiv hervorheben.

Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute und viel Erfolg.

Beste Grüße von Marion Simon.