Welches Unternehmen suchst du?

Workplace insights that matter.

Login
Stadt Essen Logo

Stadt 
Essen
Vorstellungsgespräche

17 Bewertungen von Bewerbern

kununu Score: 3,6
Score-Details

17 Bewerber haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,6 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

Projektleitung, Architektur, Immobilienwirtschaft

3,2
Bewerber/inHat sich 2020 bei Stadt Essen als Projektmanager Architektur beworben und wurde für eine spätere Berücksichtigung vorgemerkt.

Verbesserungsvorschläge

Mehr Teamwork

Bewerbungsfragen

  • Planungsrechtliche Beurteilung eines Bauvorhabens, Interview
  • Dipl.-Ing., Architekt AKNW, städt. Bauamtsrat

Erklärung der weiteren Schritte

Professionalität des Gesprächs

Zufriedenstellende Reaktion

Wertschätzende Behandlung

Vollständigkeit der Infos

Erwartbarkeit des Prozesses

Zufriedenstellende Antworten

Zeitgerechte Zu- oder Absage

Angenehme Atmosphäre

Schnelle Antwort

Teilen

Einfacher Prozess, ehrliches Verhalten

4,5
Absage
Bewerber/inHat sich 2019 bei Stadt Essen als Qualifiziertung Verwaltungsfachwirt Soziales beworben und eine Absage erhalten.

Verbesserungsvorschläge

Bitte nachdem man Bewerber auf eine Warteliste packt, auch dort noch einmal ein Feedback geben, dass man genommen oder eben nicht genommen wird.


Erklärung der weiteren Schritte

Professionalität des Gesprächs

Zufriedenstellende Reaktion

Wertschätzende Behandlung

Vollständigkeit der Infos

Erwartbarkeit des Prozesses

Zufriedenstellende Antworten

Zeitgerechte Zu- oder Absage

Angenehme Atmosphäre

Schnelle Antwort

Teilen

Ein langer Bewerbungsprozess

1,5
Absage
Bewerber/inHat sich 2019 bei Stadt Essen als Ausbildung Veranstaltungskauffrau beworben und eine Absage erhalten.

Bewerbungsfragen

Ich wurde von der Stadt Essen zu einem Einstellungstest eingeladen und habe diesen im September absolviert. Ich muss das Reaktionsverhalten der Stadt Essen stark kritisieren. Beim Test wurde angegeben, eine Rückmeldung zu einer Absage käme innerhalb weniger Tage. Im vergangenen halben Jahr habe ich mehrere vertröstende E-Mails der Stadt Essen erhalten, dass der weitere Bewerbungsvorgang erst bald starte. Deren Wortlaut ließ mich natürlich auf eine weitere Stufe der Bewerbung hoffen. Nun kam völlig kommentarlos nach sehr langer Wartezeit eine Absage. Dieses Antwortverhalten erschließt sich mir nicht und es ist auch nicht die feine Art. Eine Absage sollte zügig erteilt werden.


Zufriedenstellende Reaktion

Erwartbarkeit des Prozesses

Zeitgerechte Zu- oder Absage

Schnelle Antwort

Teilen

Das Warten hat sich gelohnt!

4,3
Zusage
Bewerber/inHat sich 2018 bei Stadt Essen als Verwaltungsfachwirt Fachrichtung Generalisten beworben und eine Zusage erhalten.

Verbesserungsvorschläge

Beworben hatte ich mich im Juli 2018, ich wurde auch angenommen, Ausbildungsstart war dann Juni 2019, also quasi erst ein Jahr später.... der Zeitraum war mir persönlich etwas zu lang. (Ich hatte mich eigentlich für den Kurs Soziales -Starttermin Februar 2019 - beworben, wurde allerdings dem Generalisten Kurs zugeteilt.) Hierbei hätte ich mir zumindest eine kleine Erklärung diesbezüglich gewünscht, bin aber alles in Allem trotzdem froh und glücklich das es dann eben anderweitig geklappt hat!

Das Videointerview war sehr nervenaufreibend aber auch mal eine Erfahrung! Hier vielleicht ein bisschen mehr die Angst davor nehmen, da dies schon eine sehr große Hürde darstellt.

Bei dem persönlichen Vorstellungsgespräch hatte ich nicht erwartet, zunächst mit 6-7 Mitbewerbern zusammen an einer Gruppenpräsentation zu arbeiten, bevor es dann in die Einzelgespräche ging. Hier hätte ich mir gewünscht, dass dies vorher kommuniziert worden wäre, damit ich mich besser darauf hätte vorbereiten können. (Vielleicht war dies aber auch genauso gewünscht) Alles in Allem jedoch kein unüberwindbares Hindernis.

Bewerbungsfragen

  • Es wurde sehr stark auf meine außerschulischen Aktivitäten, sowie Hobbies eingegangen.
  • Gründe für den Wechsel, wieso erste Ausbildung abgebrochen, welche Fachbereiche man sich vorstellen könnte und wo es schon Berührungspunkte zur Verwaltung gab.
  • Ich wurde zu den Inhalten des Studiums befragt.

Erklärung der weiteren Schritte

Professionalität des Gesprächs

Zufriedenstellende Reaktion

Vollständigkeit der Infos

Erwartbarkeit des Prozesses

Zufriedenstellende Antworten

Zeitgerechte Zu- oder Absage

Angenehme Atmosphäre

Schnelle Antwort

Teilen

Professionelles Bewerbungsverfahren und super netter und fairer Umgang mit den Bewerbern

5,0
Zusage
Bewerber/inHat sich 2020 bei Stadt Essen als Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten beworben und eine Zusage erhalten.

Verbesserungsvorschläge

-

Bewerbungsfragen

  • Meinen bisherigen Werdegang
  • Sehr angenehme Atmosphäre und professionelle Prüfungskomission

Erklärung der weiteren Schritte

Professionalität des Gesprächs

Zufriedenstellende Reaktion

Wertschätzende Behandlung

Vollständigkeit der Infos

Erwartbarkeit des Prozesses

Zufriedenstellende Antworten

Zeitgerechte Zu- oder Absage

Angenehme Atmosphäre

Schnelle Antwort

Teilen

Überraschend positiv

4,4
Bewerber/inHat sich 2019 bei Stadt Essen Rathaus Porscheplatz als Bachelor of Laws beworben.

Bewerbungsfragen

  • Stärken, Schwächen
  • Welche Fähigkeiten bringt man bereits mit
  • Warum ist man nicht bei seinem vorherigen Arbeitgeber geblieben
  • Lebenslauf kurz darstellen
  • was man in seiner aktuellen Tätigkeit macht und wie dies hilfreich für die neue Stelle sein kann
  • Zusatzqualifikationen wurden besprochen und wie man diese bereits nutzen konnte
  • Fachwissenschaftliche Inhalte
  • Fachpraktische Inhalte
  • Verschiedene Einsatzbereiche (Ämter)
  • Ggf. schlechte Noten auf dem Zeugnis und warum
  • weitere Bewerbungen bei der Stadt Essen
  • weitere Bewerbungen allgemein
  • Gruppenaufgabe:
  • Thema Maßnahmen zur Verringerung des PKW-Verkehrs und zur Verbesserung des Klimaschutz.
  • Gruppendiskussion darüber, danach Erarbeitung eines Flipcharts und Präsentation.
  • Die Gesprächspartner waren:
  • 1 Personaler
  • 1 Ausbilderin
  • 1 Auszubildender (ohne Entscheidungsgewalt)
  • Die Gesprächspartner waren alle sehr freundlich und nett. Die Atmosphäre war insgesamt sehr angenehmen, auch weil die beiden Auszubildenden die uns betreut haben sehr nett und beruhigend wirkten.

Erklärung der weiteren Schritte

Professionalität des Gesprächs

Zufriedenstellende Reaktion

Wertschätzende Behandlung

Vollständigkeit der Infos

Erwartbarkeit des Prozesses

Zufriedenstellende Antworten

Zeitgerechte Zu- oder Absage

Angenehme Atmosphäre

Schnelle Antwort

Teilen

Undurchsichtiges Verfahren - aber sehr schnelles Feedback

3,8
Absage
Bewerber/inHat sich 2018 bei Stadt Essen als Qualifizierung Verwaltungswirt kommunaler Ordnungsdienst beworben und eine Absage erhalten.

Verbesserungsvorschläge

Das Feedback kam immer sehr schnell, in meinem Fall bereits nach maximal 3 Werktagen, dann wußte man ob man einen Schritt weiter war oder nicht. Der grundsätzliche Ablauf des Verfahrens in auf der Internetseite der Stadt gut erklärt, es gibt erst einen Einstellungstest, danach ein Videointerview und zum Abschluss eine Gruppenarbeit mit anderen Mitbewerbern und dann ein Einzelgespräch.

Im Videointerview bekommt man insgesammt 5 Fragen, für jede Frage hat man einige Sekunden um sich die Frage durch zu lesen und sich dann eine Antwort zu überlegen. Ist die Zeit abgelaufen startet automatisch die Aufnahme und man hat bis zwei Minuten Zeit zu antworten. Es wurden Fragen zum Job gestellt, zum persönlichen Werdegang und welche Stelle einen am meisten geprägt hat und warum man sich für geeignet für die Stelle hält.
Der Sinn der Gruppenaufgabe hat sich mir nicht erschlossen, da es nichts mit dem eigentlichen Thema zu tun hatte.

Das abschließende Einzelgespräch war eine Herausforderung. Man hat es hier mit mehreren Gesprächspartnern zu tun, in meinem Fall waren es vier, wovon drei nur stille Zuhöhrer waren und lediglich der Personalverantwortliche Fragen gestellt hat.
Ich hatte jedoch den Eindruck, dass einem die Antworten gerne mal im Mund verdreht wurden und an mancher Stelle fühlte man sich unangenehm und bloßgestellt. Gerade in einer stressigen Situation wie einem Vorstellungsgespräch wo es wirklich um viel geht, sehr, sehr unangenehm.

Bewerbungsfragen

  • persönliche Fragen wurden überhaupt nicht gestellt
  • Gründe für den Wechsel wurden abgefragt - allerdings hat man die Antwort leider nicht akzeptiert
  • es wurden die Lerninhalte zur Qualifizierungsmaßnahme abgefragt und wie man sich in stressigen Situationen verhalten würde.
  • Ebenfalls wurde gefragt wie sich die Qualifizierungsmaßnahme aufteilt und wie lange sie dauert

Erklärung der weiteren Schritte

Professionalität des Gesprächs

Zufriedenstellende Reaktion

Wertschätzende Behandlung

Vollständigkeit der Infos

Erwartbarkeit des Prozesses

Zufriedenstellende Antworten

Zeitgerechte Zu- oder Absage

Angenehme Atmosphäre

Schnelle Antwort

Teilen

Enttäuschendes Bewerbungsverfahren

2,5
Absage
Bewerber/inHat sich 2018 bei Stadt Essen als Duales Studium Bereich Verwaltung beworben und eine Absage erhalten.

Verbesserungsvorschläge

Das gesamte Bewerbungsverfahren der Stadt Essen ist sehr unfair. Anfang August habe ich mich für das Jahr 2019 beworben. Im September wurde ich zu einem Präsenztest eingeladen. Man sollte sich dafür online einen Termin reservieren, jedoch waren erst im Dezember freie Termine. Der Test vor Ort in Essen ging knapp 2 Stunden lang. Danach erfolgte eine Einladung zu einem Video- Interview, welches sehr anspruchsvoll war und viel Zeit und Energie gekostet hat. Man hatte eine Woche Zeit dieses zu bewältigen und ich bereitete mich gut darauf vor. Danach wurde ich zu einem Bewerbungsgespräch eingeladen. Ich ging davon aus, dass es sich um ein Einzelgespräch handelte, aber traf in dem angegeben Raum 9 Mitbewerber auf. Dort wurden wir von 2 Azubis betreut, welche allerdings damit beschäftigt waren persönliche Dinge zu erledigen (Handy, Musik hören) und abfällig über die Stadtverwaltung zu reden. Danach mussten wir eine Gruppendiskussion inklusive Präsentation halten. Anschließend kam es zu Einzelgesprächen und das war mit Abstand das entwürdigendste und unprofessionellste Gespräch das ich bislang hatte.

Bewerbungsfragen

  • Die Gesprächspartner sind nicht auf einen eingegangen sondern haben einem die Antworten im Mund zerdreht. Trotzdem habe ich mit besten Gewissen die Fragen beantwortet und hatte im Nachgang ein gutes Gefühl. Letztendlich ist es dann doch sehr erstaunend, dass ein Bewerber aus der Runde genommen wurde, der sich überhaupt nicht bei der Gruppenaufgabe eingebracht hat. Der Sinn und Zweck solch einer Aufgabe erschließt sich mir dann nicht.
  • Wenn eventuelle Stolperfallen oder Unstimmigkeiten im Lebenslauf oder Schulzeugnis angesprochen wurden, habe ich diese entkräftigt und erklärt. Trotzdem stocherten die Gesprächspartner weiter darauf herum und man konnte ihnen trotz aller Versuche nicht von den positiven Dingen überzeugen. Das ist sehr schade.
  • Die Fragen waren so gut wie identisch mit denen des Videointerviews, wobei mir der Sinn und Zweck nicht erschließt. Anscheinend haben die Personen es sich nicht angeschaut und allein dieses Gefühl in einem persönlichen Bewerbungsgespräch zu bekommen ist beschämend. Man hat so viel Zeit und Energie in das Bewerbungsverfahren gesteckt und da erwarte ich einfach, dass die Personaler sich mit meinem Lebenslauf, meiner Person und meinen Antworten im Videointerviwe im Vorfeld auseinander setzen.

Erklärung der weiteren Schritte

Professionalität des Gesprächs

Zufriedenstellende Reaktion

Wertschätzende Behandlung

Vollständigkeit der Infos

Erwartbarkeit des Prozesses

Zufriedenstellende Antworten

Zeitgerechte Zu- oder Absage

Angenehme Atmosphäre

Schnelle Antwort

Teilen

Ziemlich unpersönlich

3,3
Absage
Bewerber/inHat sich 2018 bei Stadt Essen als GD beworben und eine Absage erhalten.

Verbesserungsvorschläge

Auf Videointerviews verzichten oder diese und ihren Bewertungsprozess grundlegend anders gestalten.

Bewerbungsfragen

  • Relativ softe Fragen für Schulabgänger
  • s.o.

Erklärung der weiteren Schritte

Professionalität des Gesprächs

Zufriedenstellende Reaktion

Wertschätzende Behandlung

Vollständigkeit der Infos

Erwartbarkeit des Prozesses

Zufriedenstellende Antworten

Zeitgerechte Zu- oder Absage

Angenehme Atmosphäre

Schnelle Antwort

Teilen

Sehr professionell und strukturiert

4,8
Zusage
Bewerber/inHat sich 2018 bei Stadt Essen als Studium zum Verwaltungsfachwirt beworben und eine Zusage erhalten.

Bewerbungsfragen

  • Im ersten Schritt, dem Eignungstest, wurden einige Fragen zur Persönlichkeit gestellt. Alle Klassiker + Fragen zu deinem Umgang mit Kollegen usw. Sehr umfangreich.
  • Gründe für den Wechsel, bisheriger Werdegang
  • Man muss gut über die Stelle informiert sein, die Studienfächer kennen, Ausbildungsinhalte, usw.
  • Teil 1 ist der Eignungstest mit Intelligenztest in viele Richtungen. Mathe, räumliches Denken, Allgemeinwissen, deutsche Sprache, englische Sprache.
  • Teil zwei ist ein Online-Interview, sehr nervenaufreibend!
  • Teil drei eine Gruppendiskussion mit anschließendem Einzelgespräch. Der Prozess ist sehr transparent auf dem Portal der Stadt Essen beschrieben.

Erklärung der weiteren Schritte

Professionalität des Gesprächs

Zufriedenstellende Reaktion

Wertschätzende Behandlung

Vollständigkeit der Infos

Erwartbarkeit des Prozesses

Zufriedenstellende Antworten

Zeitgerechte Zu- oder Absage

Angenehme Atmosphäre

Schnelle Antwort

Teilen
MEHR BEWERTUNGEN LESEN