Welches Unternehmen suchst du?

Workplace insights that matter.

Login
Stadt Köln Logo

Stadt 
Köln
Bewertung

Wenn man sonst nichts kann, ist es dort perfekt!

2,4
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Stadt Köln in Köln gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die nehmen alles. Also wirklich alles. Und kündigen auch bei langer Krankheit nie. Immerhin hat jeder eine Chance.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Eigentlich alles - ich bin sehr froh, da raus zu sein. Aber ich habe auch gelernt, meinen Wert zu erkennen.

Verbesserungsvorschläge

- Hört den Mitarbeitern zu! Die Leitungen erzählen gerne das Blaue vom Himmel und sind dann plötzlich selbst verwirrt, wenn es innerhalb von einem Monat 4 Kündigungen gibt. Das hat gute Gründe!

- Passt wenigstens mal die Gehälter an, damit ihr Wettbewerbsfähig seid: andere Träger sind viel attraktiver und Festverträge locken bei dem Personalmangel keinen mehr, weil es gut bezahlte Alternativen an jeder Ecke gibt.

Arbeitsatmosphäre

Ich war in 3 verschiedenen Kindergärten als Erzieherin eingesetzt und 2 davon waren richtiger Horror, nur eine war gut. In den 2 schlimmen Kitas gab es entsetzliche Leitungen, mit viel versuchten Mobbing, haufenweise Versetzungsanträge und vielen Beschwerden.

Kommunikation

Ich habe gegenüber der Fachbereichsleitung und Kita- Leitung deutlich geäußert, dass ich unzufrieden bin und nicht weiter dort arbeiten möchte. Ich war dort als Krankheitsvertretung eingesetzt (nur 3 Wochen, dann 4 Monate....) und anstatt mir Alternativen zu zeigen, kam ein Brief zur Zwangsversetzung. Ich weiß bis heute nicht, was da in der Kommunikation schief gelaufen ist?! Mir wurde nicht zugehört und nachdem ich die Kündigung eingereicht hatte, wurde ich entsetzt angeschaut, für die kam das sehr plötzlich... ich habe in beiden Kitas erfahren, dass niemand von der höheren Etage reagiert, wenn vermehrt Versetzungsanträge (die eh jahrelang nicht bearbeitet werden, obwohl es genug freie Stellen gibt!) Oder Kündigungen auftreten.

Kollegenzusammenhalt

Ohne Worte. Dadurch, dass fast jeder bei der Stadt angenommen wird, sind auch viele unterbelichtete und völlig ungeeignete Menschen dort.

Work-Life-Balance

Nach dem Ende der Arbeit ist frei - keine Anrufe, volle Planbarkeit.

Vorgesetztenverhalten

Es wird nicht zugehört und ich hatte nie das Gefühl, dass sich jemand für meine Meinung oder Befindlichkeiten interessierte, dass hat mir die Kündigung sehr erleichtert.

Interessante Aufgaben

Durchschnittliche Kita-Arbeit, da gab es keine Anforderungen.

Gleichberechtigung

Jeder hat dort eine Chance.

Umgang mit älteren Kollegen

Die dürfen da sitzen, bis sie in die Rente gehen.

Arbeitsbedingungen

Wenig finanzielle Möglichkeiten, kaputte Sachen werden erst nach Wochen ersetzt, war okay. Das Essen ist teilweise ekelerregend gewesen, aber da die Kinder aus dem sozialen Brennpunkten kamen, war ekliges Essen besser als Keines.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Da wird nicht drauf geachtet.

Gehalt/Sozialleistungen

Ausbeutung im Anerkennungsjahr: Vollzeit Arbeiten für 1000 Mücken. Danach ist das Gehalt unterer Durchschnitt.

Image

Die Stadt hat schon lange kein gutes Image mehr : die alteingesessenen feiern die Arbeitsverträge, aaaaaaber: Festverträge bekommt man mittlerweile mit mehr Gehalt hinterher geschmissen.

Karriere/Weiterbildung

Als Erzieherin darf man im 1. Jahr keine Fortbildungen machen, die Stadt weiß schon, wieso....

Arbeitgeber-Kommentar

Stadt KölnPersonalmanagement & Employer Branding

Liebe*r ehemalige*r Kolleg*in,

Ihre Rückmeldung ist uns wichtig. Sie gibt Auskunft darüber, was aus Ihrer Sicht nicht gut verlaufen ist und wir als Arbeitgeberin sehen darin die Chance, Ihre Kritik aufzunehmen und benannte Punkte zu verbessern.

Als Arbeitgeberin möchten wir uns klar gegen die erlebte Haltung aussprechen. Ein persönliches Gespräch würde uns helfen, die Situation in Ihrem ehemaligen Wirkungskreis noch besser einzuordnen. Bitte melden Sie sich noch einmal vertraulich bei uns unter 0221/221-34068 oder per Mail über arbeitgeberin@stadt-koeln.de. Gegebenenfalls kann Ihr Feedback zur besseren Umsetzung der Grundsätze von Führung und Zusammenarbeit in Ihrem damaligen Einsatzort beitragen, besonders hinsichtlich der genannten Punkte Kommunikation und Arbeitsatmosphäre.

Wir möchten kurz auf weitere Punkte Ihrer Bewertung eingehen. Die Stadt Köln zahlt nach Tarif. Im Anerkennungsjahr entspricht das 1.602,02 Euro brutto:
https://www.stadt-koeln.de/politik-und-verwaltung/ausbildung-karriere-bei-der-stadt/stellenausschreibungen/anerkennungsjahr-als-erzieher

Zum Thema Fortbildungen geben wir gerne kurz einen Rundumblick. Mit bestandener Probezeit können alle Mitarbeitenden der Kindertageseinrichtungen an einem Angebot aus über 120 fachorientierten Fortbildungen teilnehmen. Hinzukommen Beratungsangebote, die auf spezielle Bedarfe der einzelnen Kindertageseinrichtungen eingehen. Wissenschaftliche Untersuchungen und Erkenntnisse aus dem Bereich der Elementarpädagogik werden jährlich auf mehreren Fachtagen vorgestellt und die Angebote im Rahmen der Qualitätsoffensive (https://www.stadt-koeln.de/artikel/69118/index.html) bieten zudem einen spannenden Mehrwert.

Lassen Sie uns Weiteres gerne vertraulich bilateral besprechen.

Viele Grüße
Verena Hallweger