Workplace insights that matter.

Login
Stadt Köln Logo

Stadt 
Köln
Bewertung

Langfristig müssen Veränderungen her - daran wird gearbeitet

3,7
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei Stadt Köln in Köln gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

wichtige Aufgaben, Abwechslungsreich, Zusammenhalt, Sicherheit

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Angestaubt, schlechte Kommunikation, laaaangsam, verrückte Verwaltungsregeln

Verbesserungsvorschläge

dringende digitalisierung + Agile Methoden in den Köpfen - Kommunikation lernen

Kommunikation

es hakt an verschiedenen Ecken. Es herrscht bei vielen (älteren) Kolleg*innen und besonders bei den Verwaltungssozialisierten MA ein klares Hierarchiedenken. E-Mails müssen über Vorsetzte weitergeleitet werden. Dabei geht die Hälfte verloren, die Kommunikation wird langsam und das Mailaufkommen steigt ins unermessliche. Da ist Klischee-verwaltung at it's best.
Aber es wird gegengesteuert mit Reformprojekten.

Vorgesetztenverhalten

ich habe Vorgesetzte, die nie gelernt haben Vorgesetzte zu sein. Sie bemühen sich, haben aber Probleme mit Kommunikation und Leadership. Grund dafür--> siehe Karriere/Weiterbildung

Umgang mit älteren Kollegen

Es gibt sehr viele rentennahe Jahrgänge, denen geht es hier gut. In Zukunft wird sich viel verändern (müssen)

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Man gibt sich Umweltbewusst, im einzelnen kommt es sicher auf die Abteilung an. Bei mir wäre Ausbaupotential.
Das Sozialbewusstsein ist gut und wird durch das Engagement der MA getragen.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt ist OK, es ist transparent, außerdem gibt es für Angestellte Weihnachtsgeld und einen kleinen Bonus.
Das es (immer noch) zwei Systemen (Angestellte und Beamte) gibt, die den selben Job macht ist nichts neues, trotzdem vollkommen unverständlich.

Image

Das Image ist vielfältig, abhängig der Bereiche. Die Stadtverwaltung nach außen ist aber immer noch eine Verwaltung und diese haben in Deutschland ein spezielles Image (nicht immer zu unrecht)

Karriere/Weiterbildung

im Öffentlichen Dienst werden Jobs leider nicht immer nach Kompetenz, sondern viel häufiger nach Eingruppierung der Lohnstufen und/oder Parteibuch vergeben. Das Vorgehen schadet, da die falschen Menschen die Entscheidungen treffen und einer Förderung der eigenen MA und Wertschätzung deren Arbeit nicht möglich ist.


Arbeitsatmosphäre

Kollegenzusammenhalt

Work-Life-Balance

Interessante Aufgaben

Gleichberechtigung

Arbeitsbedingungen

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Stadt KölnPersonalmanagement & Employer Branding

Liebe*r Kolleg*in,

wir danken Ihnen, dass Sie sich die Zeit genommen haben, um uns auf kununu zu bewerten und uns als Arbeitgeberin zu empfehlen.

Schön, dass Sie die Vielfalt und Wichtigkeit der Aufgabe, den Zusammenhalt untereinander und die Sicherheit des Arbeitsplatzes schätzen.

Ihre Veränderungsvorschläge sind auch uns wichtig. Der Fortschritt unserer Verwaltungsreform lässt sich unter www.innovative-stadt.koeln transparent einsehen. Gerade mit dem Ausbau des Projektmanagements, der Digitalisierung von Abläufen/Services (für schlanke Prozesse) und einem gelebten betrieblichen Vorschlagswesen (für schnelle erlebbare Verbesserungen im Arbeitsalltag) sind wir auf einem guten Weg, nach innen und außen, flexibler und kommunikativ aufzutreten.

Der Prozess der Leitlinien für Führung und Zusammenarbeit unterstützt die Kommunikation zwischen Führungskraft und Mitarbeitenden. Mithilfe von Teamtagen wird individuell geschaut, wo das jeweilige Team steht und welche Herausforderungen es zu meistern gilt. Es ist schade, dass Sie im Hinblick auf die Punkte „Kommunikation“ und „Vorgesetztenverhalten“ bisher andere Erfahrungen gemacht haben. Wir empfehlen Ihnen weiterhin im Austausch mit Ihren Kolleg*innen und Ihrer Führungskraft zu bleiben.

Noch ein Punkt ist uns wichtig anzusprechen. Jeder Besetzung geht eine interne/externe Stellenausschreibung mit Angabe der vorausgesetzten Qualifikation voraus. Die Berufserfahrung, Expertise und Leistung wird bei allen Bewerbungsverfahren berücksichtigt. Es gilt stets das Prinzip der Bestenauslese. Dies wird von einer Auswahlkommission gewährleistet.

Abschließend freuen wir uns, dass Sie weiter mit an Bord sind und gemeinsam mit uns die Stadt Köln und die Stadtverwaltung voranbringen!

Viele Grüße
Verena Witt