Stadt Köln Logo

Stadt 
Köln
Bewertung

Nicht mehr empfehlenswert

2,3
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung bei Stadt Köln in Köln gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Sicherer Job

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Sinnlose Aufgaben, viel zu lange Wege. Viel Arbeit für die Tonne

Verbesserungsvorschläge

Führungskräfte extern auswählen lassen, nicht danach befördern, wer jetzt mal „dran“ ist, oder am besten schleimt

Arbeitsatmosphäre

Führungskräfte ohne Führungskompetenz, dauerhafte Überlastung, hohe Fluktuation, viele Vakanzen

Kommunikation

Intransparent

Kollegenzusammenhalt

Da alle überlastet sind, ist man sich selbst immer mehr der Nächste…

Work-Life-Balance

Gleitzeit, halbwegs geregelte Arbeitszeit, für Beamte aber 41 Wochenstunden

Vorgesetztenverhalten

Nach unten wird getreten, nach oben gebuckelt.

Interessante Aufgaben

Eher Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen, viel Druck um sinnlose Aufgaben zu erledigen

Arbeitsbedingungen

Unmoderne Gebäude, im Sommer extrem warm, im Winter immer eher kühl und schlecht beheizt. Technische Ausstattung ist ok.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Trotz Digitalisierung wird viel doppelt und dreifach ausgedruckt

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt ist ok, reich wird man hier aber nicht. Jobticket kann erworben werden. Vermögenswirksame Leistungen werden gezahlt

Karriere/Weiterbildung

Aufstiegsmöglichkeiten und Förderung hängt stark vom Nasenfaktor ab. Viele Stellen sind bei Ausschreibung bereits vergeben - Klüngel
Weiterbildungen/ Seminare nur wenn Vorgesetzte zustimmen


Gleichberechtigung

Umgang mit älteren Kollegen

Image

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Stadt KölnPersonalmanagement & Employer Branding

Liebe*r Kolleg*in,

schade, dass Sie die Arbeitgeberin Stadt Köln nicht mehr empfehlenswert finden. Wir hoffen jedoch, dass sich das wieder ändert!

Zunächst einmal danke für Ihre Perspektive. Ihrem Beitrag entnehmen wir, dass Sie u.a. mit Ihrer unmittelbaren Führungskraft nicht zufrieden sind. Ohne Ihre persönliche Situation vor Ort zu kennen, möchten wir einen kurzen Einblick in den fortschreitenden Kulturwandel der Verwaltung in Sachen „Führung und Zusammenarbeit“ geben: Stadtweit tragen bspw. moderierte Workshops mit kontinuierlichen Anschlussterminen zwischen Teams und ihren Führungskräften dazu bei, dass die Zusammenarbeit und Kommunikation kontinuierlich verbessert wird.

Sie sprechen auch von „sinnlose Aufgaben“ und „Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen“. Wir können Sie nur dazu ermutigen, Verbesserungspotenziale im Teammeeting fachlich zu platzieren. Im Dialog lassen sich ggfs. direkt Arbeitsziele optimieren/anpassen.

Sollte meine Antwort den gemeinten Tenor nicht treffen und sie zu dem Entschluss kommen, das Aufgabengebiet wechseln zu wollen – bitte ich Sie einen Blick in unseren umfangreichen internen Stellenmarkt zu werfen. Als Kolleg*in möchten wir Sie behalten!

Viele Grüße
Verena Hallweger