Welches Unternehmen suchst du?

Workplace insights that matter.

Login
STEINEL Logo

STEINEL
Bewertungen

122 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,9Weiterempfehlung: 76%
Score-Details

122 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,9 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

90 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 29 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von STEINEL über den Umgang mit Corona sagen.

Bewertungen anzeigen

die Ziele sind hoch aber hinter den Kulissen läuft es nicht rund

3,5
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion bei Steinel GmbH in Leipzig gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Es wird viel versucht aber ich glaube das man die Stimmung der Belegschaft entweder nicht erfährt und wenn doch nicht ernsthaft etwas verbessern will

Arbeitsatmosphäre

In der eigenen Abteilung ja fürs ganze Unternemen sind es eher weniger Sterne

Gehalt/Sozialleistungen

Geld kommt pünktlich aber es ist eines der Hauptthemen das sehr wenig bezahlt wird

Kollegenzusammenhalt

Auch hier ist der zusammenhalt in der eigenen Abteilung gut könnte aber noch besser sein aber leider gibt es viel missgunst

Arbeitsbedingungen

Da ist noch Luft nach Oben vor allem beim Lärm und Staub


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeite im Lager und man kann es absolut nicht mit Jobs vergleichen die ich vorher hatte. TOP Arbeitgeber.

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei STEINEL in Herzebrock-Clarholz gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

oft neue Produkte / Verbesserungen - gutes Zusammenarbeiten

Verbesserungsvorschläge

paar mehr Parkplätze wären gut

Arbeitsatmosphäre

super, man merkt dass die Kollegen auch zufrieden sind, dadurch wenig zoff

Image

Steinel ist ein Name und das nicht seit gestern. Ich bin stolz für eine Firma zu arbeiten die Qualität herstellt und immer in der Verbesserung ist

Work-Life-Balance

auch super, wie gesagt hatte in meiner Berufserfahrung da ganz andere Sachen erlebt

Gehalt/Sozialleistungen

super zufrieden

Umwelt-/Sozialbewusstsein

gut

Kollegenzusammenhalt

top, klasse Truppe

Umgang mit älteren Kollegen

super

Vorgesetztenverhalten

super, über Empfehlung zu Steinel gekommen und nie bereut

Arbeitsbedingungen

modern und fortschrittlich

Kommunikation

sehr gut

Gleichberechtigung

gut gemischt

Interessante Aufgaben

wenn man sich selber für Werkzeug, Handwerk etc begeistert na klar


Karriere/Weiterbildung

Teilen

Sehr zufrieden und angekommen

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Beschaffung / Einkauf bei STEINEL in Herzebrock-Clarholz gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Zusammenspiel der Abteilungen, Führungsebene und Produkte

Verbesserungsvorschläge

…wünsche mir ein monatliches Abteilungsmeeting

Arbeitsatmosphäre

positiv, respektvoller Umgang, locker und auch mal für einen Spaß zu haben

Image

zu loben

Karriere/Weiterbildung

Möglichkeiten werden angeboten und es gibt gute Chancen

Gehalt/Sozialleistungen

top

Umgang mit älteren Kollegen

ebenfalls 5 von 5

Vorgesetztenverhalten

sehr gut, da habe ich schon ganz andere Dinge erlebt und bin daher sehr dankbar

Arbeitsbedingungen

modern und so dass man gut arbeiten kann

Kommunikation

sehr gut

Gleichberechtigung

5 von 5

Interessante Aufgaben

Interessante Aufgaben da breit gefächertes Sortiment und man lernt super schnell sehr viel


Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Teilen

sehr zufrieden und danke für die gute Zeit

4,7
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Beschaffung / Einkauf bei STEINEL in Herzebrock-Clarholz gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

die Produkte, den Weitblick und die persönliche Note

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Dass ich weggezogen bin und somit dieses Unternehmen verlassen musste.

Verbesserungsvorschläge

in der rauen Welt so offen und freundlich bleiben wie jetzt

Arbeitsatmosphäre

sehr guter Umgang miteinander

Work-Life-Balance

gut gestaltbare Arbeitszeit, sehr Arbeitnehmer freundlich

Umwelt-/Sozialbewusstsein

vorbildlich

Kollegenzusammenhalt

meine Abteilung ist absolut klasse, von den anderen habe ich ebenfalls nur positives gehört und auch, dass abteilungsübergreifend immer unterstützt wurde wenn möglich.

Umgang mit älteren Kollegen

vorbildlich

Vorgesetztenverhalten

sehr gut

Arbeitsbedingungen

hohe Standards erzeugen gute Arbeitsbedingungen. Man merkt dass das Unternehmen sehr darauf achtet.

Gleichberechtigung

Vielleicht mehr Frauen in Leitungspositionen, aber grundsätzlich natürlich gegeben.

Interessante Aufgaben

JA!


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Kommunikation

Teilen

super Arbeitgeber, motivierendes Miteinander - auf Augenhöhe

4,7
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement bei STEINEL in Herzebrock-Clarholz gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Nachhaltigkeit, super Produkte, abwechslungsreiche Tätigkeiten

Verbesserungsvorschläge

teilweise Modernisierung der Computertechnik

Arbeitsatmosphäre

sehr motiviert, ich gehe sehr gerne zur Arbeit

Image

top, bevor ich mich beworben habe, hat steinel nach außen einen guten Eindruck gemacht. Jetzt nachdem ich länger hier beschäftigt bin, hat sich dieser Eindruck bestätigt. Wachstum und Mitarbeiterzufriedenheit sprechen für sich.

Work-Life-Balance

optimal und flexibel - durch Gleitzeit sehr mitarbeiterfreundlich

Karriere/Weiterbildung

sehr gute Weiterbildungsmöglichkeiten und Support

Gehalt/Sozialleistungen

sehr zufrieden

Umwelt-/Sozialbewusstsein

ein Unternehmen welches nicht nachhaltig agiert kann heutzutage nicht mehr gut ankommen, ich empfinde dies als großen Pluspunkt bei steinel. Ich bin stolz einen Arbeitgeber zu haben der meine Werte dahingehend so stark vertritt und es schafft Umweltbelastungen durch die Produktion etc zu verringern. Jedes Jahr ein Stück besser. Danke

Kollegenzusammenhalt

in unserer Abteilung optimal. Bei anderen kann ich es nicht genau sagen

Vorgesetztenverhalten

sehr gut

Arbeitsbedingungen

gut, hier stünde einmal eine Modernisierung an, dann wäre es perfekt

Kommunikation

top, offen und ehrlich.

Interessante Aufgaben

tolle Produkte, abwechslungsreich und vielfältig, qualitativ hochwertig - so macht das Spaß


Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Teilen

Selbstbestimmung wird hier großgeschrieben

4,3
Empfohlen
Auszubildende/rHat zum Zeitpunkt der Bewertung eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich IT bei STEINEL in Herzebrock-Clarholz absolviert.

Arbeitszeiten

Gleitzeit zwischen 6 und 9Uhr beginn, Feierabend ab frühestens 15Uhr (außer Freitags) bis spätestens 20Uhr


Arbeitsatmosphäre

Karrierechancen

Ausbildungsvergütung

Die Ausbilder

Spaßfaktor

Aufgaben/Tätigkeiten

Variation

Respekt

Teilen

Hatte eine wirklich gute Zeit dort

4,5
Empfohlen
Hat bei STEINEL in Herzebrock-Clarholz gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

kam mit den Kollegen hervorragend aus und bin immer gern bei der Arbeit erschienen

Gehalt/Sozialleistungen

Bezahlung war absolut fair

Kollegenzusammenhalt

Teamwork war top

Kommunikation

es gabe offene Kommunikation auf Augenhöhe


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Das berühmte lachende Auge :-)

4,9
Empfohlen
Hat bei STEINEL in Herzebrock-Clarholz gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Man wird nicht allein gelassen, Hilfe eigentlich immer von allen

Arbeitsatmosphäre

Ich bin immer gerne zum Betrieb gekommen

Image

Wirklich moderne Produkte und auch die Quali stimmt

Kollegenzusammenhalt

Die Kolleg/innen, mit denen ich zu tun hatte, waren immer top und hilfsbereit

Umgang mit älteren Kollegen

Ich gehöre wohl dazu - und hatte nie Probleme ;-)

Vorgesetztenverhalten

Man merkt deutlich den familiären touch


Work-Life-Balance

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gehalt/Sozialleistungen

Gleichberechtigung

Teilen

Guter Eindruck in kurzer Zeit

5,0
Empfohlen
Ex-Zeitarbeiter/inHat im Bereich Logistik / Materialwirtschaft bei STEINEL in Herzebrock-Clarholz gearbeitet.

Work-Life-Balance

passte für mich

Kollegenzusammenhalt

mithilfe der Kollegen schnell zurechtgefunden

Kommunikation

hab immer gefragt, wenn ich nicht zurechtkam


Arbeitsatmosphäre

Image

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gehalt/Sozialleistungen

Teilen

Schwächen in Organisation, Prozessen und Kommunikation

2,1
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Beschaffung / Einkauf bei STEINEL in Herzebrock-Clarholz gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die Punkte wurden ausführlich beschrieben. Ich finde es seltsam das es hier mehr Bewertungen als Mitarbeiter im Einkauf gibt, schon seltsam...

Verbesserungsvorschläge

Misstände sollten endlich beseitigt werden, auch wenn es heißt das man personelle Veränderungen vornehmen muss. Prozesse kritisch hinterfragen, offen für neues sein und nicht nur nach außen so tun

Arbeitsatmosphäre

Es wird viel hinter dem Rücken gelästert, anstatt es den Leuten direkt ins Gesicht zu sagen

Work-Life-Balance

Die Work Life Balance ist OK, könnte jedoch weit besser sein man die ganzen Schwächen abstellt, dadurch wäre es möglich viel effizienter zu arbeiten

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Man ist dabei die Verpackung auf Plastikfrei umzustellen

Kollegenzusammenhalt

Wie in jedem Unternehmen gibt es engagierte Mitarbeiter mit denen man sich gut versteht und andererseits Leute die nur das notwendigste machen und man ihnen hinterherrennen darf, leider überwiegt hier letzteres. Das Niveau ist sehr unterschiedlich, während von einigen viel verlangt wird, erwartet man von anderen recht wenig. Egal wieviel Fehler gemacht werden und welchen riesigen Aufwand man für andere produziert, es bleibt alles beim Alten, ziemlich frustrierend.
Für mich ist es unverständlich das Mitarbeiter beschäftigt werden, bei denen selbst Vorgesetzte Wissen, das sie kein Bock haben. Andererseits wundert es mich bei den Missständen nicht

Umgang mit älteren Kollegen

Hier kann ich weder etwas positives noch was negatives sagen, wobei man sagen muss das das Team aus jüngeren Mitarbeitern besteht

Vorgesetztenverhalten

Unprofessionell, wenn eine so wichtige Information wie der Verkauf an einen Investor verschwiegen wird. Auch auf die Schwächen in Organisation, Prozessen und Kommunikation wurde mehrmals (!) hingewiesen. Allerdings wurde ich jedes Mal vertröstet und sollte mich mit der Situation abfinden, was ich überhaupt nicht nachvollziehen kann. Wenn selbst Vorgesetzte kein Interesse haben offensichtliche Schwächen zu beseitigen, wer dann!?!?! Ebenso hält man sich nicht an mündliche Absprachen…ich denke das sagt alles…

Arbeitsbedingungen

Zu Beginn habe ich einen gebrauchten Laptop bekommen, kurz nach Ausbruch der Corona Pandemie ein Seniorenhandy, modern ist was anderes.
Was auch wichtig zu erwähnen ist, die Zeiterfassung läuft im 5 Min. Takt, immer zum Nachteil für den Arbeitsnehmer. Da man in den seltensten Fällen in dieser Zeit stempelt, gibt es zwangsläufig eine Differenz zwischen tatsächlicher IST und gebuchter Zeit. Bei mir waren es im Durchschnitt 2 – 4 Std. jeden Monat!
Zu den Prozessen selbst, man tut sich mit Veränderungen schwer, Bestellungen werden bspw. ausgedruckt, vom Vorgesetzten unterschrieben, eingescannt und dann verschickt. Erst auf Nachfrage wurde ein Teil auf e-Mail Versand umgestellt. Ähnlich läuft es mit anderen Prozessen, überhaupt nicht mehr zeitgemäß. Mobiles Arbeiten wurde erst auf Nachfrage (!) eingeführt (1x die Woche) nachdem es positive Fälle im Betrieb gab. Nachdem es weitere Fälle gab und auf erneute Nachfrage wurden diese auf 3 x die Woche erhöht. Ich hätte erwartet das der Vorgesetzte auf einen zukommt und ich nicht um die Tage betteln muss, soviel zum Thema Fürsorgepflicht.
Das Unternehmen ist somit bei weitem nicht so offen und modern wie es sich gerne nach außen präsentiert.

Kommunikation

Wenige Monate nachdem ich begann erfuhr ich auf einer Betriebsrat Versammlung das das Unternehmen an einen Investor verkauft wurde. Im Vorstellungsgespräch und bei Unterzeichnung des Arbeitsvertrages wurde das natürlich nicht erwähnt, obwohl es bekannt war, soviel zum Thema ehrliche und offene Kommunikation!
Auch Abteilungsübergreifend ist die Kommunikation eine Katastrophe, man muss regelmäßig den Fachabteilungen und Produktionswerken hinterherrennen weil man keine Rückinfos erhält.
Es kommt öfters vor das Fachbereiche auf Fachfragen keine Antwort geben können, was dazu führt das Projekte holprig anlaufen. Teilweise gibt es verschieden Wissenstände, was die Zusammenarbeit zusätzlich erschwert.

Gehalt/Sozialleistungen

Ca. 10 % unter dem Durchschnittsgehalt der BME Gehaltsstudie 2020 für Einkäufer in NRW

Gleichberechtigung

Hier kann ich weder etwas positives noch was negatives sagen

Interessante Aufgaben

Die Arbeit war nicht Abwechslungsreich, da man viele Vorgaben von den Fachbereichen erhält

Arbeitgeber-Kommentar

Waldemar Schütz, Personalreferent
Waldemar SchützPersonalreferent

Sehr geehrte ehemalige Mitarbeiterin, sehr geehrter ehemaliger Mitarbeiter,

vielen Dank dafür, dass Sie sich die Zeit genommen haben, uns eine so ausführliche Bewertung zu schreiben - auch wenn Ihre Rückmeldung leider negativ ausfällt.
Es ist schade, dass Sie unser Unternehmen nicht mit einem positiveren Eindruck verlassen haben. Da wir bemüht sind, interne Abläufe und Prozesse stetig zu verbessern, begrüßen wir konstruktive Kritik zu jeder Zeit.

Allerdings können wir einige Ihrer Aussagen nicht zuordnen. Wir legen großen Wert auf eine offene und wertschätzende Kommunikation sowie auf ein kollegiales Miteinander und gegenseitige Akzeptanz. Da sich der Geschäftsalltag unterschiedlich ausprägt, kann es passieren, dass es in dem Austausch mit Kollegen und Abteilungen zu Verzögerungen oder Missverständnissen kommt. Ein gezieltes und freundliches Nachfragen hilft hierbei schon oft allen Beteiligten weiter.

Geschäftliche Entwicklungen sind Teil der Unternehmensstrategie und die Kommunikation bezüglich beispielsweise Veränderungen wird zum geeigneten Zeitpunkt durch die Geschäftsleitung an die Mitarbeiter, Kunden und Partner lanciert.

Jedem Mitarbeiter stehen jederzeit Möglichkeiten zur Verfügung, seine Kritikpunkte mit den jeweils zuständigen Ansprechpartner, aber auch mit dem Betriebsrat auszutauschen. Leider haben Sie während Ihres Beschäftigungszeitraums diese Optionen nicht wahrgenommen.

Unser Betriebsrat bedauert sehr, dass Sie mit Ihrem Anliegen nie direkt auf ihn zugekommen sind, da er sich gerne für Ihre Themen eingesetzt hätte. Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie dies nachholen und sich an unseren Betriebsrat über kai.kampmann@steinel.de wenden, damit wir Ihr Feedback
noch gezielter erfassen und Verbesserungspotentiale identifizieren können.

Ihre Rückmeldung erachten wir als wertvolles Instrument zur beständigen Verbesserung unserer
Arbeitsbedingungen. Sollten Sie alternativ direkt mit der Fachbereichsleitung sprechen wollen,
koordinieren wir natürlich auch hier gerne den Kontakt und freuen uns auf den Austausch.

Wir wünschen Ihnen für Ihre berufliche Zukunft alles Gute!

Waldemar Schütz vom Steinel HR Team

MEHR BEWERTUNGEN LESEN